abravanelhall.net
Neue Rezepte

Bar Tonique: Die besten Bars in New Orleans

Bar Tonique: Die besten Bars in New Orleans


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Am Rande des French Quarter und der Treme und weit weg vom Chaos der Bourbon Street gelegen, ist die Bar Tonique ihrem Slogan treu: „Handgefertigte Cocktails ohne Vorwand“.

Die Bar wurde 2008 eröffnet und hat der Innenstadt von NOLA einen anderen Stil verliehen. Seine umfangreiche Auswahl an originellen Cocktails, gepaart mit seiner Atmosphäre „zwischen Taucherbar und Cocktailbar“, hat ihm geholfen, die Liste der Die 25 besten Bars des Complex in New Orleans.

Die Getränkekarte mit gemischten Cocktails umfasst 8 Kategorien: True Cocktails, Sours, Slings, Punches, Succulents, Coolers, Ensembles und Possets. Außerdem werden Temperance Drinks (alkoholfreie Getränke), Bier, Wein, Aperitifs & Digestifs, Liköre und Spirituosen angeboten. Die Liste der Tagesgerichte reicht von einem 5 USD Moscow Mule am Mittwoch und einem 5 USD Bacon Bloody Mary am Samstag.

Das Können und die Aufmerksamkeit der freundlichen Barkeeper machen die kleine, intime Bar zu einer einfachen Wahl für eine gut verbrachte Nacht mit großartigen Getränken.


Die besten Bars und Cafés in New Orleans

Wenn Sie bereit sind, sowohl Ihr Trinkumfeld als auch Ihre Getränkeauswahl zu verlassen, werden Sie an Optionen nicht mangeln. Angesichts des Aufkommens der Craft-Cocktail-Bewegung gibt es eine große Auswahl. Wir haben die Beinarbeit für Sie gelitten, um diese Auswahlliste zu erstellen.

  • Französische 75 Bar im Arnaud's, 813 Bienville St. (Tel. 504/523-5433): Ein wunderschöner, intimer Barbereich in einem der ehrwürdigsten Restaurants des Viertels, es fühlt sich an, als ob man in New Orleans trinken sollte: sowohl klassisch als auch edel (und später am Abend zigarrenrauchig). Der gefeierte Barkeeper Chris Hannah und andere sind gleichermaßen versiert in Vintage-Cocktails und originellen Kreationen, darunter ein perfekter Ramos Gin Fizz und der namensgebende French 75 Champagner-Cocktail. Trinkgeld: Bestellen Sie eine Seite von Arnauds verträumten Soufflé-Kartoffeln zum Knabbern.
  • Napoleon-Haus, Chartres-Str. 500 (Tel. 504/524-9752): In einem denkmalgeschützten Gebäude gelegen, ist dies ein Muss in New Orleans. Es sieht aus wie sein Alter (über ein Jahrhundert) und scheint zu perfekt, um echt zu sein – sicherlich muss es nur für Touristen gebaut werden – aber das ist es nicht. Auch Einheimische mögen es hier. Im höhlendunklen Raum erklingen sanft Klassik- und Jazzmusik - um so besser ist es, ihren Hauscocktail (das Glas des Sommers, bekannt als Pimm's Cup) zu schlürfen und ihre beliebte warme Muffuletta zu genießen.
  • Karussell-Bar im Monteleone Hotel, 214 Royal St. (Tel. 504/523-3341): Nein, du bist nicht betrunken (oder vielleicht bist du es). Die Bar dreht sich tatsächlich, die Hocker drehen sich um die zentrale Nabe der Karussell-Bar (ein Getränk pro Umdrehung ist das angebliche Verhältnis - keine Sorge, es dreht sich langsam). Es ist ein großartiger Ort für einen erwachsenen Cocktail (mit entsprechenden Preisen), insbesondere den Vieux Carré Cocktail, seit fast 75 Jahren ihr charakteristisches Getränk.
  • Heilung, 4905 Freret St. (Tel. 504/302-2357): Das Mekka dieses Mixologen hat dazu beigetragen, dass sowohl Craft-Cocktails in New Orleans als auch in der Freret Street wieder aufleben. Die anachronistische Oase des Sleeks bietet großartige kleine Teller und einige der sachkundigsten Barköche der Stadt, die feine Spirituosen, hausgemachte Aufgüsse und freundliche Gespräche mischen – wenn Sie durch die dichten Menschenmengen in ihre Nähe kommen können. Versuchen Sie, früh zu gehen.
  • Die Säulen, 3811 St. Charles Avenue (Tel. 504/899-9308): Das Interieur ersetzte das Bordell im Film Hübsches Baby, Aber es gibt keinen Ersatz für die warmen Südstaaten-Sommernachtsfantasien, die Sie auf der breiten, eichenbeschatteten Veranda befriedigen können. Ihre hinreißenden Bloody Marys werden andere Bedürfnisse befriedigen.
  • Sazerac Bar im Roosevelt, 123 Barronne-Str. (Tel. 504/529-4733): In Bezug auf die Cocktail-Könige von New Orleans war die Wiedereröffnung der Sazerac Bar im Jahr 2009 das Mafia-Äquivalent zum Ausgraben von Jimmy Hoffa, der lebendig und wohlauf war, ein Bündel Bargeld zählte und Barolo schlürfte. Die geschwungenen Holzwände und Wandmalereien aus der Deco-Ära hier haben sicherlich Geschichten gehört, Sterne gesehen und Skandale ausgelöst, die zu zahlreich sind, um sie zu zählen (aber beginnen Sie mit diesem Einschussloch über der hinteren Küchentür - es wurde in den 170 Millionen Dollar des Hotels nicht berührt Renovierung). Sie sind hier für all diesen Elan genauso wie für den gleichnamigen Cocktail.
  • Swizzle Stick Bar im Café Adelaide, 300 Poydras Str., im Loews Hotel (Tel. 504/595-3305): Es ist edel, kunstvoll und ein bisschen frech und gleichermaßen bequem für Einzelbesucher und diejenigen, die ein Date haben. Der verehrte Barkeeper Lu Brow mixt herausragende Klassiker aus der Zeit vor der Prohibition: den verspielten Swizzle Stick-Cocktail (mit einer "besonderen Zutat") und den berüchtigten Corpse Reviver Nr. 2. Waffler können den Trouble Tree mit Zweigen von Cocktail-Shots bestellen. Exzellentes Baressen kommt vom Café Adelaide.
  • Bar Tonique, 820 N. Rampart St. (Tel. 504/324-6045): Bitte, oh bitte, verlegen Sie Tonique neben mich, denn es ist die Nachbarschaftsbar meiner Träume. Kerzen prallen von den originalen Backsteinwänden in dem kleinen, gemütlichen Raum ab, der von ein paar knuddeligen Nischen und einem schickeren Ablegerzimmer flankiert wird. Die hervorragend gegossenen Cocktails aus sorgfältig ausgewählten, handgepressten und hausgemachten Zutaten werden mit Authentizität und nicht mit Attitüde serviert. Die Klassiker sind hier gut aufgehoben, allen voran der Dark und Stormy mit frischem Ingwersaft. Ihr eigener Tru Kick und die Blanche Dubois rockten unsere Barhocker. Es gibt eine kurze, aber durchdachte Bier- und Weinkarte, Tagesgerichte und vernünftige Preise (aber kein Essen). Vielleicht ziehen wir einfach nebenan nach Tonique.
  • Drei Musen, Franzosenstr. 536 (Tel. 504/298-8746): Anspruchsvolle moderne Lounge trifft auf klassischen Salon der 1920er Jahre, und wir mögen. Die Musen (Besitzer) bringen jeweils ein wesentliches Know-how ein: schön ausgewogene Cocktails, köstliche (ziemlich) kleine Teller¸ und eine Sängerin der Extraklasse mit vielen talentierten Freunden. Dieser kleine Raum serviert neue Cocktails und Küche zu altmodischen (und akustischen) Melodien und ist genau das, was die Frenchmen Street-Szene brauchte. Es ist normalerweise verpackt, und das zu Recht.
  • Tujagues, 823 Decatur Str. (Tel. 504/525-8676): Die Attraktion hier ist die jahrhundertealte Bar mit dem wandgroßen Spiegel, die im Wesentlichen von Hand - ganz - von Frankreich nach New Orleans getragen wurde (na ja, es war etwas Segeln dabei). Die Barkeeper erzählen gerne die bemerkenswerte Geschichte, während sie einige der besseren klassischen Cocktails der Stadt einschenken. Tatsächlich haben wir ihren Sazerac nach umfangreichen persönlichen Recherchen in unseren Top 5 platziert – über einigen weitaus ehrwürdigeren Orten. Hier gibt es keine Sitzplätze, aber normalerweise einige farbenfrohe Charaktere, an die es sich lohnt, sich anzuschleichen.

Notiz: Diese Informationen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt, können sich jedoch ohne vorherige Ankündigung ändern. Bitte bestätigen Sie alle Preise und Details direkt mit den jeweiligen Unternehmen, bevor Sie Ihre Reise planen.


Big Easy Drinking

Chris Patino, Direktor für Markenbildung beim Spirituosenunternehmen Pernod Ricard, begann seine Karriere hinter der Bar bei NOLA's O'Flaherty's (RIP), bevor er das New Orleans Chapter der United States Bartender's Guild gründete. Obwohl er jetzt in NYC lebt, besucht Patino mindestens sieben Mal im Jahr das Big Easy (und nicht nur für das Museum of the American Cocktail).

Wenn es um Cocktails geht, mache ich keinen Unterschied: alte Bars, neue Bars, Dive-Bars, Blues-Bars, Cocktails und einfache Servieren. Es ist die Atmosphäre des Augenblicks, die am wichtigsten ist. Gastfreundschaft und Kultur sind genauso wichtig wie der nächste Drink. Hier ist eine abgerundete Liste von New Orleans Kneipen für den erfahrenen Trinker. Finden Sie mich an der Bar.

Hier trinken Ihre Barkeeper, wenn sie Feierabend machen. Die schnörkellose Nachbarschaftsbar ist das New Orleans-Äquivalent zu diesem berüchtigten Bostoner Fernsehpub, in dem jeder seinen Namen kennt. Wenn Sie dem Wahnsinn des French Quarter entfliehen möchten, sind Sie hier genau richtig.

NOLA-Branchenveterinär Cole Newton ging dorthin, wo noch kein Cocktail-Enthusiast zuvor gewesen war, als er in Mid-City ein Geschäft eröffnete. Exquisite Cocktails für die Leute ist das Felix Culpa dieses äußerst zugänglichen Tauchgangs.

Live-Shows machen es zu einem Mekka für Jazz-Enthusiasten und zu einem der bestgehüteten Geheimnisse des French Quarter. Ein Juwel der Bourbon Street, das in Sichtweite verborgen ist.

Der weltbekannte Tiki-Experte Jeff "Beachbum" Berry hat eine Bar eröffnet! Und es befindet sich in New Orleans. Eine Mischung aus historisch korrekten und völlig originellen Rezepten schmückt die Speisekarte. Unterseite nach oben.

Möchten Sie wissen, wo die Menschen, die tatsächlich im French Quarter leben, etwas trinken gehen? Hier ist Ihre Antwort. Kalte Getränke, Jukebox, Musiker außer Dienst, nur Barzahlung.

Sie mögen Ihr Bier in der Dose, sagen Sie? Der Black Penny (von einem Bar Tonique Alaun) hat eine beträchtliche Sammlung von Schaum sowohl von Craft Brewers als auch von großen Herstellern, alle in Aluminium-Angeboten. Betrachten Sie dies als einen ungezwungenen Ort, um einen entspannten Abend mit Freunden zu verbringen, während Sie dem leisen Knallen von Bierdosen lauschen, die von einem riesigen Dosenbrecher in der Ferne zerschmettert werden. Gerüchte besagen, dass Zuglaschen separat aufbewahrt und an das örtliche Kinderkrankenhaus gespendet werden.

Das Mantra: Rosé den ganzen Tag. Und dieser kleine Wein- und Käseladen hat eine umfangreiche Auswahl. Bringen Sie Ihren zurück in den privaten Innenhof und genießen Sie Live-Musik (sieben Abende pro Woche).

Jeder in New Orleans hat einen Lieblingsort für Po'boys, es ist genau das Richtige für die Auswahl eines Lieblingssportteams. Es ist Ihre bürgerliche Pflicht, in der Stadt so viele wie möglich zu probieren, aber beginnen Sie unbedingt in der Parkway Tavern. Sie dienen ihren "Poor Boys" seit 1929 und sind immer noch stark.

Signature Hamburger, wie der Erdnussbutter-Speck-Cheeseburger, sollten mit frischen Jalapeños als Beilage bestellt werden. Und Sie werden das mit Tequila kombinieren, weil sie es so gesagt haben.

Südeuropa trifft auf den Süden in diesem raffinierten Restaurant im French Quarter, wo Küchenchef Alex Harrell (ex-Sylvain) die grundlegenden Aromen der lokalen Region mit dem leichten kulinarischen Stil des Mittelmeers verbindet. Außerdem gibt es ein tolles Cocktailprogramm, das Auswärtige am Wochenende zu Stammgästen macht.


Breitengrad 29

Eine weitere wundervolle Tiki-Bar ist im wahrsten Sinne des Wortes nur einen Steinwurf entfernt. Diese Bar mit Restaurant wurde 2014 eröffnet und ist die Kreation von Jeff “Beachbum” Berry, einem führenden Tiki-Experten und Autor von sechs Büchern über Tiki. Berry hat einen Großteil seines Erwachsenenlebens damit verbracht, Getränke zu recherchieren und zu veröffentlichen, deren Rezepte einst verloren gingen. Er engagierte einen der weltweit führenden Tiki-Designer, um den Raum fertigzustellen, und ein Spitzenteam aus Barkeepern und Koch. Aber wir interessieren uns hauptsächlich für die Getränke.


14 unverzichtbare Cocktailbars in New Orleans

Wenn es um unverzichtbare Cocktailbars geht, beherbergt New Orleans einige der ältesten und bekanntesten Orte der Welt. Es ist auch die Heimat einiger neuerer Trinkziele, die in den letzten Jahren Wellen geschlagen haben.

Hier befinden sich jetzt die wichtigsten Cocktailbars in New Orleans. Verwenden Sie dies als Leitfaden, wenn Sie versuchen, Termine zu beeindrucken, Gäste von außerhalb der Stadt zu bewirten oder einfach nur nach einem außergewöhnlichen Getränk in der Stadt suchen.

Denken Sie daran, dies ist nicht nur ein Führer zu den ältesten Bars in New Orleans. Diese Cocktailbars haben zur geschichtsträchtigen Geschichte der Cocktails im Big Easy und in Amerika selbst beigetragen, sei es durch die Erfindung eines klassischen Getränks, mit renommiertem Service oder mit etwas Neuem auf den Tisch.

Bitte beachten Sie, dass diese nicht geordnet, sondern nach Stadtteilen geordnet sind. Sie sehen keine äußerst wichtige Cocktailbar, die auf dieser Liste stehen muss? Hinterlasse einen Kommentar oder sende Esser ein Trinkgeld, und erzähl uns davon.


Cocktails

Sazerac Bar

Die Sazerac Bar befindet sich in der Lobby des Roosevelt Hotels und hat sich seit ihrer Eröffnung in den 1930er Jahren kaum verändert. Nein, das namensgebende Getränk wurde hier nicht erfunden, aber sie machen großartige Cocktails und es ist eine Bar, die sich anfühlt, als ob sie viel gesehen hätte, teilweise wegen des Einschusslochs in der Wand nach einem fehlgeschlagenen Treffer. Dieser Ort ist regelmäßig mit allen gefüllt, von Lokalpolitikern bis hin zu Junggesellenabschieden, und es ist ein großartiger Ort, um eine Nacht zu beginnen, bevor Sie den unvermeidlichen Spaziergang durch die Bourbon Street machen.

Stock und Tisch

Es ist schwer zu sagen, ob Cane & Table ein Restaurant mit großartigen Getränken oder eine schicke Cocktailbar ist, die überraschend gutes Essen serviert. Wie auch immer, es ist einer unserer Lieblingsorte im French Quarter und ihr großer Hinterhof ist der perfekte Ort, um dem Chaos der nahe gelegenen Bourbon Street zu entfliehen. Sie haben eine der vielfältigsten Cocktailkarten der Stadt und servieren eine Mischung aus tollen kleinen Tellern und Vorspeisen für den Hunger. Egal, ob Sie einen Platz für eine große Gruppe oder einen Ort für ein Date benötigen, Cane & Table bietet Ihnen alles.

Die Carousel Bar & Lounge

Ja, diese Bar ist in ein sich bewegendes Karussell im Hotel Monteleone eingebaut und ja, es ist auch ein kleines Gimmicky. Das heißt, es ist immer noch ein lustiger Ort, um etwas zu trinken. Zu jeder Tageszeit finden Sie eine Mischung aus in Perlen gehüllten Touristen und Hotelgästen vor und nach dem Spiel, die alle von der Bar begeistert sind, die sich langsam genug dreht, um es kaum zu bemerken, bis Sie tatsächlich darauf sitzen einer der stühle.

Bar Tonique

Bar Tonique ist ein Cocktail-Spot nur drei Blocks von der Bourbon Street entfernt, wo Sie an einer großen U-förmigen Bar sitzen, einen gut zubereiteten Drink genießen und eine Minute durchatmen können. Die Barkeeper hier nehmen ihre Cocktails sehr ernst und so dauert die Zubereitung jedes Getränks einige Minuten. Gleichzeitig gibt es jedoch täglich einen Cocktail von 5 USD, was bedeutet, dass Sie zwei Mai Tais oder Moscow Mules essen können, bevor Sie bei Ihrer nächsten Haltestelle die gleiche Menge für einen Daiquiri bezahlen.

Fassfest

Das Barrel Proof liegt westlich der Innenstadt im Lower Garden District und ist eine geräumige Whiskybar, die viele Cocktails und High Lifes im Wert von 1 USD serviert. Wirklich, Sie kommen jedoch wegen der 288 Whiskysorten, die sie führen, hierher. Wenn Sie nach ein paar Drinks hungrig werden, servieren sie von Mittwoch bis Samstag bis Mitternacht Essen und veranstalten den Rest der Zeit auch lokale Pop-ups.


Bars in der Bourbon Street

Im Schein scheinbar endlos blinkender, funkelnder Schilder gebadet, ist der legendäre Unterhaltungsstreifen von New Orleans immer voller Möglichkeiten. Die Bourbon Street ist bekannt für ihre "Anything goes"-Attitüde und ist viel mehr als ein Bar-Hop. An jeder Ecke gibt es Unterhaltung aller Art, die zum Tanzen, Singen, Mitmachen und Ausleben animiert.

Aber schauen Sie an dem Treiben vorbei, das sich auf die Straße ergießt, und Sie werden eine reiche Geschichte finden. Einige der ältesten Bars in den Vereinigten Staaten halten ihre Türen für Besucher rund um die Uhr geöffnet. Durch eine Tür hören Sie den Ruf einer Trompete, die Sie mit den Klängen des Jazz in der Stadt, in der er geboren wurde, hereinlockt.

Drücken Sie eine weitere Tür auf und entdecken Sie einen versteckten Innenhof, der lebendig und voller Blues ist. Durch andere finden Sie flammende Springbrunnen, duellierende Klaviere und Spezialgetränke für jeden Gaumen, einschließlich der weltberühmten Hurricane und Sazerac von New Orleans. Hier ist eine Liste einiger der meistbesuchten Bars in der Bourbon Street.


Einzigartige Bars, die Sie unbedingt besuchen müssen

Meine Schwester und ich werden Ende Februar zum ersten Mal New Orleans besuchen. Wir suchen nach lustigen und einzigartigen Bars im oder in der Nähe des French Quarter oder der Frenchmen Street. Wir müssen wahrscheinlich ein oder zwei Touristenorte ansteuern, nur um zu sagen, dass wir einen "Hurricane" und eine "Grenade" ausprobiert haben, aber ansonsten suchen wir nur nach lustigen, originellen Orten, die für New Orleans besonders sind. Vielleicht eine Location mit einer tollen Außenterrasse, einem Rooftop mit Ausblick, einem einzigartigen Konzept mit interessanten Drinks etc.

Eine, die ich interessant fand, ist Carousel Bar. Hat noch jemand Empfehlungen für Bars, die man in New Orleans unbedingt besuchen sollte? Danke im Voraus!

Carousel Bar macht Spaß, aber es kann schwierig sein, einen Platz im Karussell zu bekommen (sie haben auch Tische). Wenn Sie ein Paar sehen, das aussieht, als würden sie ihre Sachen zusammenpacken, um ihren Platz an der Bar zu verlassen, gehen Sie rüber und stellen Sie sich (unauffällig) hinter sie, damit Sie sich die Plätze schnappen können, sobald sie gehen.

Lafitte's Blacksmith Shop (nicht zu verwechseln mit Lafitte's in Exile) ist großartig für die Atmosphäre - angeblich die älteste in Betrieb befindliche Bar in den USA und mit Kerzen auf den Tischen beleuchtet. Mein Lieblingsgetränk dort ist das Purple Voodoo. Benutzen Sie die Toilette, bevor Sie dorthin gehen.

Pat O'Brien's ist so touristisch wie möglich, aber immer noch eine tolle Zeit und sollte man sich nicht entgehen lassen. Veranstalten Sie einen Hurrikan in der Pianobar und singen Sie mit der Menge - besonders am Wochenende macht es Spaß. Wenn Sie einen Hurrikan bestellen, betragen die Kosten entweder 11 USD oder 12 USD, ich kann mich nicht genau erinnern. Das Souvenir-Hurrikanglas wird Ihnen jedoch automatisch in Rechnung gestellt. Wenn Sie es behalten möchten, wird es bei Ihrer Abreise in einen Karton für Sie gelegt. Sehen Sie sich nachts unbedingt den schönen neonbeleuchteten Brunnen im Innenhof an. Viele Leute bevorzugen die Hurrikane bei Lafitte's, aber selbst wenn Sie keinen Hurrikan wollen, gehen Sie trotzdem zu Pat's - sie haben jede Art von Alkohol, die Sie sich vorstellen können.

Ich mag SoBou für eine gehobenere Atmosphäre. Napoleon House für sein charakteristisches Getränk, einen Pimm's Cup und eine tolle Atmosphäre.

Wenn Sie das Viertel verlassen möchten, nehmen Sie die Straßenbahn St. Charles und steigen Sie am Columns Hotel aus. Wenn Sie alt genug sind, um sich an den Film Pretty Baby mit Brooke Shields zu erinnern, wurde er hier gedreht. Setzen Sie sich in die wunderschöne viktorianische Bar oder nehmen Sie Ihren Drink auf die Veranda und beobachten Sie die Welt.


Juwel des Südens

Geben Sie uns Ihren ersten Eindruck. Das geschmackvoll farbenfrohe kreolische Cottage in einer relativ ruhigen Ecke des French Quarter ist ein passend historisches Zuhause für Jewel of the South, ein neues Projekt von zwei der renommiertesten Barkeeper der Stadt. Benannt nach einer lokalen Bar aus dem 19. diese frühen Tage.

Wie ist das Publikum? Die Namen über der Tür haben sicherlich Einfluss darauf, wer durchkommt, ebenso wie die Speisekarte. Es ist ein Paradies für Cocktailfreaks und gebildete, neugierige Geschichtsliebhaber.

Wie sind die Getränke? Das Lokal ist einer der wenigen Orte, an denen Sie einen Crusta probieren können, einen der originellsten Cocktails, die in New Orleans serviert werden. Die klassische Brandy-Version ist ein Must-Drink. Sauer und Schuster ergänzen die Liste, eine der esoterischsten und aufregendsten der Stadt.

Lohnt es sich etwas zu essen zu bestellen? Die Küche ist ebenso verlockend wie die Cocktailkarte mit ausgeprägten, rustikalen Aromen, die zur Umgebung passen. Knusprige Kutteln und Kalbsbries klingen wie aus einer längst vergangenen Zeit, ebenso wie die gebratenen Hühnerherzen, aber die Qualität entspricht den modernen Restaurants der Stadt.

Hat das Personal Sie richtig gemacht? Die Größe der Bar sorgt für einen persönlichen Service, der nur zufriedenstellend ist, und das Personal freut sich, über die Geschichte des Gebäudes, die Getränkekarte und die Geschichte der Cocktails in New Orleans im Allgemeinen zu sprechen. Alle sind sachkundig, aber wenn Sie das Glück haben, von einem der Besitzer bedient zu werden, können Sie auf ein sehr seltenes Maß an Fachwissen zurückgreifen.

Fassen Sie es zusammen: Warum kommen wir hierher? Diese Bar greift die Geschichte des Trinkens (und Essens) in New Orleans auf eine für die Stadt einzigartige Weise auf. Es fühlt sich wirklich wie eine aufrichtige Hommage an die Drinks und Barkeeper an, die den Weg für die moderne Cocktailszene geebnet haben, und es gibt keine besseren Stewards als Nick und Chris.


Stadtführer für New Orleans

New Orleans liegt an einer Biegung des Mississippi und hat einen weltweiten Ruf für Jazz, Party und Cocktails, ganz zu schweigen von seinem louche-Erbe mit Nutten, Playboys, Plantagen und fröhlichen Mädchen.

Leider ist New Orleans seit dem Hurrikan Katrina (29. August 2005) auch für Tod und Zerstörung berüchtigt, aber zum Glück sind das French Quarter und andere historische Gebiete den schlimmsten Winden und Überschwemmungen entgangen und New Orleans hat seine frühere Partystadt Amerikas wiedererlangt Status.

Auch außerhalb der Hurrikansaison ist das Wetter in New Orleans hart: Die Sommer sind heiß, schwül und donnernd und die Winter extrem nass. Aber das Big Easy hat einiges zu bieten. Von Architektur, Antiquitätengeschäften, Cajun-Küche und Jazzclubs bis hin zu Flussschiffen, Straßenbahnen und Cocktailbars beherbergen die von Bäumen gesäumten Alleen eine einzigartig gemischte und lebendige Kultur.

Ein Wort zu den Po-Boys. Dies sind nicht das, was Sie befürchten, sondern eine Art Sandwich. Ursprünglich als "Poor Boys" bekannt, wurden sie den Eisenbahnern als billige, sättigende Mahlzeit serviert und bestehen aus einem Drittel eines französischen Laibs, der aufgeschnitten und mit Fleisch oder Meeresfrüchten Ihrer Wahl gefüllt ist. 'Dressed' Po-Boys werden mit zerkleinertem Salat, Tomaten, Mayonnaise und scharfer Sauce geliefert. Probieren Sie auch Shrimp and Grits - Garnelen, die mit der traditionellen schlampigen Mischung aus gemahlenem Hominy-Getreide des Südens serviert werden. Meine persönliche Lieblingsspezialität aus der Region ist Gumbo, ein würziger Fleisch- oder Schalentiereintopf, der auf einer kräftigen Brühe basiert und mit der pflanzlichen „heiligen Dreifaltigkeit“ aus Sellerie, Paprika und Zwiebeln aromatisiert ist. Gumbo hat seinen Namen von der afrikanischen Pflanze "Okingumbo", die wir als Okra kennen und traditionell auch eine wichtige Zutat ist.

Der Tourismus in New Orleans steigt während der drei größten Festivals - Carnival, Jazz Fest und Tales of the Cocktail. Der Karneval beginnt Anfang Februar und erreicht seinen Höhepunkt in den 14 Tagen vor dem eigentlichen Karneval - dem berühmten "Fat Tuesday" (Faschingsdienstag), wenn Blaskapellen, Festwagen und Exhibitionisten den Beginn der Fastenzeit feiern. Das Jazz Fest, das internationale Jazzfestival, findet in der letzten Aprilwoche und der ersten Maiwoche zehn Tage lang statt.

Tales of the Cocktail ist eine jährliche Veranstaltung, die Mitte Juli stattfindet, um das beeindruckende Cocktail-Erbe von New Orleans und so ziemlich alles, was mit Cocktails und Alkohol zu tun hat, zu feiern. Wie es sich anhört, ist ein bisschen Alkohol im Spiel, aber dies ist eine Veranstaltung für Schnapsfreaks, wobei die meisten Veranstaltungen eher Bildungsseminare als Partys sind.


Schau das Video: New Orleans Nightlife: Bar Tonique u0026 Donnas


Bemerkungen:

  1. Mykal

    Diese hervorragende Idee fällt übrigens einfach um

  2. Curtice

    ))))))))) Ich kann dir nicht glauben :)

  3. Utkarsh

    Es ist bemerkenswert, sehr amüsante Nachricht

  4. Arashilkree

    Eher ausgezeichnete Idee

  5. Sandon

    Ihr Gedanke ist sehr gut

  6. Drummond

    Meiner Meinung nach sind sie falsch. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.



Eine Nachricht schreiben