abravanelhall.net
Neue Rezepte

Könnte Hochdruck die nächste Grenze der Lebensmittelsicherheit sein?

Könnte Hochdruck die nächste Grenze der Lebensmittelsicherheit sein?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Viele Hersteller setzen seit Jahren auf Hochdruck, um Lebensmittel sicher zu machen – aber jetzt könnte der perfekte Zeitpunkt sein, um diese Methode zum Mainstream zu machen.

Sie wissen wahrscheinlich, dass viele Milchprodukte durch Pasteurisierung sicher für den Verzehr gemacht werden, ein Prozess, bei dem Hitze über einen längeren Zeitraum verwendet wird, um schädliche Bakterien abzutöten. Und während die Lebensmittelindustrie immer noch Pasteurisierung (zusammen mit anderen Methoden) verwendet, um unsere Lebensmittel sicher zu halten, erleben die Amerikaner mehr Lebensmittelrückrufe als je zuvor. Was gibt es also?

Lebensmittelhersteller mussten innovativ werden und neue Verfahren finden, um die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten. Ein solches Sicherheitsverfahren wird als Hochdruckverarbeitung bezeichnet, bei der Lebensmittel unter hohem Druck stehen, um lebensmittelbedingte Bakterien zu eliminieren. Diese Methode ist besonders vielversprechend für verderbliche Produkte, die Ihrem Mikrobiom einen probiotischen Schub bieten sollen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, was jetzt gesund bedeutet.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Dr. Errol Raghubeer ist ein Lebensmittelwissenschaftler, der als Teil seiner Funktion bei Avure Technologies das Wachstum von HPP in der Lebensmittelindustrie direkt vorangetrieben hat. Er sagt, dass die Hochdruckverarbeitung, auch bekannt als HPP, dazu beitragen könnte, Frischprodukte für den Verzehr sicher zu machen und gleichzeitig viele ihrer natürlichen Vorteile zu erhalten.

„Im Gegensatz zur Hitzepasteurisierung bietet HPP alle Vorteile, die das Abtöten von Bakterien durch Hitze mit sich bringt, ohne dass Chemikalien als Ergänzung zu anderen verwendeten Methoden verwendet werden müssen“, sagt Raghbeer.

Raghubeer erklärt, dass HPP das größte Potenzial für frischere, nahrhafte Produkte hat, da diese oft Nährstoffe verlieren, wenn sie hoher Hitze oder chemischen Konservierungsmitteln ausgesetzt sind. Je nachdem, wie viel Druck ausgeübt wird (und wie lange), werden potenziell schädliche Bakterien abgetötet, ohne den Nährwert der Lebensmittel zu beeinträchtigen.

„Wenn Sie Lebensmittel HPP aussetzen, werden Mikroorganismen zerstört, aber Lebensmittel selbst haben keine Wirkung, kovalente Bindungen werden nicht beschädigt und [HPP] lässt den Nährstoffgehalt intakt. Es hilft, eine längere Haltbarkeit zu erreichen, ohne die Nährstoffe tatsächlich zu verändern“, sagt er. "Für Lebensmittel, die das HPP-Verfahren durchlaufen, benötigen Sie einen Kühlschrank, da wir die Artikel bei dieser Methode nicht sterilisieren: Wir zielen einfach auf schädliche Lebensmittelpathogene ab."

Mehr zur sicheren Aufbewahrung Ihrer Speisekammer:

Welche Grundnahrungsmittel könnten auf diese Weise hergestellt werden? Alles, was natürlich enthält Feuchtigkeit, sagt Raghbeer – einschließlich Säfte, Gemüse, Obst und sogar Geflügel und andere Fleischprodukte. Zu den ersten Artikeln, die ein neues HPP-Siegel tragen, gehören Salatdressings, Dips, Guacamole, Hummus und andere verzehrfertige Produkte.

„Die Verwendung von Druck, um Lebensmittel sicher zu machen, wird nicht durch Kategorien wie Milchprodukte eingeschränkt, sondern durch den Feuchtigkeitsgehalt. Nüsse haben beispielsweise nicht genug Feuchtigkeit, um unter hohem Druck zu stehen“, sagt Raghubeer.

Angesichts des in letzter Zeit gestiegenen Interesses an Lebensmitteln, die die Darmgesundheit fördern, sagt Raghubeer, dass mit HPP vertraute Wissenschaftler und Verarbeiter einen Weg gefunden haben, lebensmittelbedingte Bakterien loszuwerden, die zu weit verbreiteten Ausbrüchen führen könnten – ohne wirklich gute Bakterien abzutöten.

"Es hängt wirklich von der Nahrung und ihrem pH-Gleichgewicht ab.... Aber wenn Sie die Zeit reduzieren, in der die Nahrung dem Druck ausgesetzt ist, erhalten Sie den Aspekt der Lebensmittelsicherheit, der durch die Pasteurisierung entsteht, während echte Probiotika erhalten bleiben", sagt er. „Anfangs haben wir zu viel verarbeitet und wollten jeden möglichen Organismus im Produkt abtöten – aber HPP ist anders.“

Möglicherweise sehen Sie bereits einige Artikel in Ihrem Lebensmittelmarkt, die für den Einsatz von HPP-Technologien werben. Wir hatten die Gelegenheit, die Guacamole von Good Foods zu probieren, die derzeit in Target-, Sprouts-, Publix- und Hy-Vee-Geschäften erhältlich ist und stellten fest, dass sie mit den meisten anderen im Laden gekauften Sorten, die wir zuvor probiert hatten, übertroffen wurde. Andere unter hohem Druck stehende Lebensmittel sind die im Ofen geröstete Putenbrust von Applegate Farms und die Bio-Presssäfte von Suja.


Kann ich einfach alles unter Druck setzen anstatt im Wasser zu baden?

Wenn Sie zum ersten Mal einen Druckdosierer besorgen und verwenden, ist es typisch, dass Sie alles unter Druck setzen möchten, anstatt Wasser zu baden.

Aber Sie können nicht. Oh, es ist nicht so sehr ein Sicherheitsproblem. Du wirst niemanden töten. Aber sie könnten dich töten, weil du ihnen ein paar ziemlich grauenhafte Sachen füttern würdest. Es gibt viele Produkte für das Einmachen zu Hause, die Druckdosen einfach nicht überleben, ohne sich in eine verbrannte Paste oder einen grünen, nicht identifizierten Moosh zu verwandeln, der wie Teichschleim aussieht Ihnen.

Fazit: Sie sparen weder Zeit noch Energie und machen ein Produkt nicht sicherer.


Vorteile der Herstellung von Babynahrung von Grund auf neu

Warum Babynahrung von Grund auf neu herstellen? Letztendlich dreht sich alles um Kontrolle! Wenn Sie für Ihr Baby kochen, kontrollieren Sie alles, von den Zutaten über die Geschmackskombinationen bis hin zur Textur. Sie können die Nahrung Ihrem Baby nach seinen Vorlieben anpassen.

Eine Sache, die mich beim Schreiben dieses Buches wirklich überrascht hat, ist, dass sich die Essensvorlieben Ihres Babys ab dem Neunmonatsalter zu verfestigen beginnen.

GELD SPAREN.

Babynahrung im Laden zu kaufen ist TEUER! Ein Beutel Babynahrung kann 1 bis 2 US-Dollar pro Stück kosten. Es summiert sich wirklich schnell! Die Herstellung von Babynahrung unter dem Druck gibt Ihnen Dutzende von Portionen für ein paar Dollar pro Charge.

(Versteh mich nicht falsch, wir klopfen nicht auf Babynahrungsbeutel! Sie sind fantastisch für einfaches Essen, wenn wir unterwegs sind! Sie sind nur Budget-Busters, wenn wir bei jeder Mahlzeit ein oder zwei verwenden müssten!)

Frisch schmeckt einfach besser. Wenn Sie jemals kommerzielle Babynahrung probiert haben, wissen Sie, dass selbst gekochte Instant Pot-Babynahrung einfach besser schmeckt! (Im Ernst und besonders bei den Bohnen und dem Fleisch kann sogar ein Baby den Unterschied erkennen!)

Breites Spektrum

Bei kommerzieller Babynahrung sind Sie auf die Geschmackskombinationen und Texturen beschränkt, die in Ihrem örtlichen Geschäft erhältlich sind. Wenn Sie Ihre eigenen herstellen, können Sie Ihre Geschmacksrichtungen für Mischungen basierend auf den Favoriten Ihres Babys mischen und anpassen.

Essen wie eine Familie

Eines meiner Lieblingsdinge an hausgemachter Babynahrung ist die Verwendung von Zutaten, die ich bereits in meiner Küche verwende, um meine großen Kinder zu ernähren. Ich kaufe zum Beispiel eine große Tüte Karotten und die großen Kinder bekommen Karottensticks zum Mittagessen, und ich kann ein paar extra schälen, um frisches Babynahrungs-Karottenpüree zuzubereiten.

Wir versuchen oft, in meiner Familie frisches Obst und Gemüse zu genießen, das gerade Saison hat. Wenn Sie Ihre eigene Babynahrung zubereiten, kann Ihr Baby die gleichen frischen und schmackhaften Produkte genießen wie der Rest Ihrer Familie.

Einfache Lagerung

Wir kochen gerne jede Woche ein paar Portionen Instant Pot-Babynahrung, sodass wir für jede Mahlzeit eine Vielzahl von Lebensmitteln zur Auswahl haben.

Wir frieren es in Babynahrungsschalen ein, aber Sie könnten große Eiswürfelschalen oder diese Eiermuffinschalen verwenden. Nach dem Einfrieren gebe ich die Würfel gerne in einen Gefrierbeutel (achten Sie darauf, zu beschriften, damit Sie nicht zwischen Karotten, Pfirsichen und Süßkartoffeln raten müssen!)

Babynahrung hält sich im kältesten Teil des Gefrierschranks 1 bis 2 Monate.


Lebensmittelsicherheit unter hohem Druck

Laut Barnard wächst mit dem Interesse an HPP auch die Art und Anzahl der Anwendungen. „Die Kategorie gekühltes Fleisch, sowohl küchenfertig als auch verzehrfertig, wächst, da immer mehr Hersteller auf den Umfang des Ladens abzielen. HPP war eine Schlüsseltechnologie, die gekühlte Angebote ermöglichte, bei denen historisch gefroren die einzige Option war“, sagt er. „Fleischproduzenten verarbeiten jetzt auch Rohstoffe mit HPP und konzentrieren sich zunehmend darauf, die Haltbarkeit zu verlängern und gleichzeitig ein sauberes Label zu erhalten.“

Diejenigen, die HPP für und an Mautanlagen anbieten, sagen, dass die Zahl nur noch steigen wird – und vielleicht sogar erheblich.

„Es ist eine aufregende Zeit für HPP, da das Interesse und die Nachfrage jedes Jahr exponentiell wachsen. HPP entwickelt sich weg von einem neuartigen Verfahren hin zu einem normalen Verfahren“, sagt Pitzer. „Vor zehn Jahren lautete die Frage im Zusammenhang mit HPP: ‚Was ist diese Technologie?‘ Vor fünf Jahren änderte sich die Frage zu ‚Kann ich mir das leisten?‘ Jetzt ist es eine normale, keine neue Technologie, also ändern sich die Fragen zu normal Fragen zur Lebensmittelherstellung.“

Laut Pitzer unterstützt Avure seine Mautpartner und deren Kunden bei der Implementierung von HPP von der Rezepturentwicklung und Prozessvalidierung bis hin zu Installation, regulatorischen Angelegenheiten und Unterstützung nach der Installation.

Diejenigen im Mautgeschäft sind sich einig, dass das starke Interesse und die Nachfrage in vielen Lebensmittel- und Getränkekategorien zu einer Expansion führen. True Fresh HPP zum Beispiel hat technologiereiche HPP-Anlagen entwickelt, darunter einen neuen Standort in Südkalifornien.

„Unsere Kunden werden von ihren Einzelhändlern unter Druck gesetzt, und viele fragen uns, wann wir HPP anbieten können“, sagt True. „Wir wollen den Engpass in der Lieferkette, der traditionell HPP war, durchbrechen und die Infrastruktur bereithalten. Alles, was ein Kunde tun muss, ist das Produkt in einen Behälter oder eine Verpackung seiner Wahl zu legen und uns zu geben.“

Um diesem Interesse gerecht zu werden, baut True Fresh weiterhin auf seinem Geschäftsmodell auf.

„Im Moment bauen wir die größte einzelne Hochleistungsanlage an der Westküste und haben vier Hiperbaric-Maschinen gekauft, mit der zusätzlichen Kapazität, um weiter in die Regionen Mittlerer Westen und Ostküste zu expandieren“, berichtet True, der auch auf längerfristige Fähigkeiten. „Wir arbeiten weiterhin eng mit Branchenführern der Verpackungsindustrie zusammen, um hochmoderne, einzigartige Verpackungsoptionen für den HPP-Prozess bereitzustellen. Unser Plan ist es, unseren Kunden über HPP hinaus Dienstleistungen anzubieten, die Produktinnovationen, Empfehlungen zum Verpackungsdesign, einen effizienten und sicheren Produktfluss sowie ein vollständiges Prozessmanagement umfassen.“

Ebenso sagt Barnard, dass die Mauteinrichtungen von UPC die Nachfrage und die Fähigkeit zur HPP-Maut widerspiegeln. „Universal investiert weiter in neue Standorte und zusätzliche HPP-Maschinen“, sagt er und zitiert die neue 170.000-Quadratmeter-Anlage des Unternehmens. HPP und Kühlhaus in Malvern, Pennsylvania, das zwei 525-Liter-HPP-Maschinen mit einer Kapazität für bis zu vier weitere Maschinen bietet. „An jedem Standort und in unserem gesamten Netzwerk bieten wir Redundanz bei Geräten, Kühllagerkapazitäten und Vertriebsdienstleistungen. Wir machen es Herstellern nicht nur möglich, sondern einfach, ihren Kunden die Vorteile von HPP anzubieten.“

Avure hat HPP-Systeme für andere Mautunternehmen in den USA bereitgestellt, die Lebensmittelverarbeiter bedienen, darunter Stay Fresh Foods LLC in Meriden, Connecticut, HPP Food Services in Wilmington, Kalifornien, National Foodworks Group in Denver und Pressure Safe LLC in Oregon. Hiperbaric HPP liefert ebenfalls weiterhin Systeme für Lohnhersteller in Nordamerika, wie unter anderem Arctic Cold Storage in St. Cloud, Minnesota, SafePac in Philadelphia und Fresh Advantage in Danvers, Massachusetts.

Da Fleisch- und Geflügelverarbeiter sich auf ihrer Suche nach Produktqualität und -sicherheit an HPP als weiteres Instrument wenden, um die Bedürfnisse ihrer eigenen Verbraucher zu erfüllen, können sie auch eingreifen und die Verbraucher darüber aufklären, wie und warum Produkte behandelt werden.

„Da die Lebensmittelindustrie als Ganzes den HPP-Prozess weiterhin einführt und die Verbraucher über die Vorteile von HPP aufgeklärt werden, werden die Early Adopters eindeutig an vorderster Front dabei sein, den Marktanteil zu erobern – und die Markenbekanntheit zusammen mit der Etablierung zu erlangen dem Verbraucher, dass sie ein auf Lebensmittelsicherheit ausgerichteter Anbieter sind“, sagt True.


Hochdruck-Thermosterilisation: Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelqualität von Babynahrungspüree

Die Vorteile, die die thermische Hochdrucksterilisation als neue Technologie bietet, könnten genutzt werden, um eine insgesamt bessere Lebensmittelqualität zu erzielen. Aufgrund kürzerer Verweilzeiten und geringerer thermischer Belastung des Produkts im Vergleich zur thermischen Sterilisation können geringere Anzahlen und Mengen unerwünschter Lebensmittelverunreinigungen (FPCs), beispielsweise Furan, Acrylamid, HMF und MCPD-Ester, gebildet werden. Zwei Sporenstämme wurden verwendet, um die Technik Geobacillus stearothermophilus und Bacillus amyloliquefaciens über den Temperaturbereich von 90 bis 121 °C bei 600 MPa zu testen. Die Behandlungen wurden in Babynahrungspüree und ACES-Puffer durchgeführt. Die Behandlungen bei 90 und 105 °C zeigten, dass G. stearothermophilus druckempfindlicher ist als B. amyloliquefaciens. Die Bildung von FPCs wurde während des Sterilisationsprozesses überwacht und mit den Mengen verglichen, die in Retortenproben desselben Lebensmittels gefunden wurden. Die Furanmengen konnten bei der getesteten Temperatur-Druck-Kombination selbst bei Sterilisationsbedingungen des F₀-Wertes in 7 min zwischen 81% und 96% im Vergleich zur Retorte reduziert werden.

Schlüsselwörter: Bacillus amyloliquefaciens Babynahrung Püree bakterielle Endosporen Kontaminanten aus der Lebensmittelverarbeitung thermische Hochdrucksterilisation.


Wie sollte ein Druckdose gelagert werden?

Stellen Sie sicher, dass Ihr Einkocher sauber und trocken ist, bevor Sie ihn lagern. Luft sollte in das Innere des Einmachbehälters gelangen, um zu verhindern, dass sich ein abgestandener Geruch bildet. Legen Sie zerknittertes Papier in den Einmachbehälter und wickeln Sie den Deckel in Papier ein oder legen Sie ihn in eine Papiertüte. Drehen Sie den Deckel im Einkocher auf den Kopf, anstatt den Einkocher zu verschließen. Wenn Stauraum vorhanden ist, legen Sie den Deckel in eine Papiertüte und lagern Sie ihn mit der rechten Seite nach oben auf einem Regal.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen (Klicken Sie auf „Ernährung, Lebensmittelsicherheit und Gesundheit“, dann „Lebensmittelkonservierung und -lagerung“)


Hochdruck: Anwendungen für die Pasteurisierung

Hydrostatische Hochdrucktechnologien werden in zahlreichen Anwendungen eingesetzt, von der Herstellung von keramischen Verbundwerkstoffen für Flugzeuge, der industriellen Diamantproduktion, der Pharmazie und Kosmetik bis hin zur Pasteurisierung von Lebensmitteln.

Für Hochdruck wurden neue Anwendungen entdeckt: Inaktivierung von Bakteriensporen, die Milzbrand verursachen (Bacillus anthracis) und andere pathogene Sporen (Clostridium difficile, die berüchtigte besorgniserregende Mikrobe in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen).

Hochdruck ist ein einzigartiges Werkzeug zur Inaktivierung von Sporen und zur Untersuchung ihrer Mechanismen.

Während in kommerziellen Geräten (bis zu 525 l) Hochdruck verwendet wird, um gekühlte Lebensmittel wie Säfte, Fleisch, Meeresfrüchte, Suppen und Dips zu pasteurisieren, wurde Hochdruck für die Herstellung von kommerziell sterilen Lebensmitteln für eine Kombination von Gründen.

Die Lebensmittelsterilisation (durchgeführt für einige Militärrationen, NASA-Lebensmittel und Babynahrungspüree) erfordert die Inaktivierung von Sporen von Clostridium botulinum, die hohe hydrostatische Drücke in Verbindung mit hohen Temperaturen erfordert.

In einer alternativen Anwendung haben wir hydrostatischen Druck in Kombination mit moderaten Temperaturen verwendet, um ein B. anthracis-Spore-Surrogat auf selbstdekontaminierenden Textilien abzutöten.

Hoher hydrostatischer Druck tötete die B. anthrazit ersetzen leicht, und Hochdruck ist auch chemikalienfrei, so dass es eine Möglichkeit bot, Textilien zu dekontaminieren, ohne aggressive Chemikalien anzuwenden.“

Interessanterweise wurden viele Studien mit hohem hydrostatischem Druck verwendet Bazillus Sporen als Surrogate, die ganz anders sein können als Clostridium Spezies. Wir haben kürzlich eine Studie zur Hochdruckkeimung von C. schwierig Sporen und Clostridium perfringens Sporen. Die Ergebnisse zeigten einige der Unterschiede zwischen Bazillus und Clostridium Sporen – es war sowohl bemerkenswert als auch überzeugend.

Der Fokus dieser Arbeit lag auf einem vereinfachten, dreistufigen, biochemisch plausiblen „quasi-chemischen“ Keimungsmodell (QCGM) zur Beschreibung der bakteriellen Sporenkeimung durch Hochdruckprozessierung (HPP) unter Verwendung von Sporen nicht pathogener Bacillus subtilis, eine Reihe von B. subtilis mutierte Phänotypen, Bacillus amyloliquefaciens Sporen (Drucksurrogat) und C. schwierig Sporen (der berüchtigte Krankenhauskeim) bei unterschiedlichen HPP-Bedingungen zur Sporenkeimung über Keimrezeptoren (150 MPa und 37 °C) oder über spezifische Proteinkanäle (SPoVA) (550 MPa und 50 °C) mit oder ohne vorherige Hitzeaktivierung der Sporen . Während der Druckbeaufschlagung von Sporenpopulationen, die für ihre Heterogenität bekannt sind, können die Sporenaktivierung, -keimung und -inaktivierung gleichzeitig erfolgen. Das QCGM hat deutliche Vorteile, da es auf der Mathematik gewöhnlicher Differentialgleichungen basiert und einen vereinfachten Mechanismus der komplexen Physiologie der bakteriellen Sporenkeimung durch HPP darstellen kann, einschließlich Commitment und Superdormanz. Und da die Keimung bei der Sporeninaktivierung durch HPP geschwindigkeitsbestimmend ist, sind Beispiele für die HPP-Inaktivierungskinetik von B. amyloliquefaciens Sporen wurden auch gezeigt und unter Verwendung des verbesserten quasi-chemischen Kinetikmodells bewertet. Zusätzlich mikroskopische Aufnahmen mit Rasterelektronenmikroskopie und Transmissionselektronenmikroskopie von B. amyloliquefaciens durch feuchte Hitze, Chlordioxid oder HPP inaktivierte Sporen wurden vorgestellt und verglichen. Da das Verständnis der Mechanismen der Sporenaktivierung, Keimung und Inaktivierung durch HPP weiter wächst, werden mechanistische Modellierungsergebnisse wie diese dazu beitragen, die bakterielle Sporeninaktivierung zu beschreiben und vorherzusagen und die kommerzielle Implementierung von HPP unter einem breiten Spektrum von Druck- und Temperaturbedingungen zu unterstützen ( eventuell einschließlich Substerilisationstemperaturen) für unzählige Anwendungen in der Lebensmittelsterilisation von C. botulinum, Biodekontamination von B. anthrazit und pharmazeutische Sterilisation.

Wir werden in Kürze eine weitere Studie zur Sporenkeimung mit einer anderen nichtthermischen Technologie mit Cross-over-Potenzial für Textilien veröffentlichen: kaltes Plasma. Kaltes Plasma hat das Potenzial, Biofilme zu beseitigen, die Textilien abbauen oder Wasserleitungen kontaminieren.

Wir freuen uns darauf, Wissenschaft und Technologie in Querschnittsbereichen zum Wohle der Soldaten zur Unterstützung der Mission von Natick weiter voranzutreiben und zu wissen, dass unsere Forschung wissenschaftlich und für ihre praktischen Anwendungen bei Natick und in der internationalen Wissenschaft so hoch geschätzt wird Gemeinschaft.


Erbsensuppe ist so reichhaltig und herzhaft, und es dauert normalerweise lange, bis sie auf dem Herd gekocht wird. Daher ist sie perfekt, um sie in einem Schnellkochtopf zu beschleunigen. Dieses Rezept verwendet alle klassischen Aromen der Erbsensuppe, ersetzt jedoch die gesättigten Fette und Nitrate des Specks durch eine Prise Flüssigrauch. Die rauchigen Tempeh-Streusel sind perfekte Topper, und wenn Sie Ihre eigenen nicht machen möchten, können Sie einfach Tempeh-Speck verwenden.


Beginn der DASH-Diät

Die DASH-Diät erfordert täglich eine bestimmte Anzahl von Portionen aus verschiedenen Lebensmittelgruppen. Die Anzahl der benötigten Portionen kann variieren, je nachdem, wie viele Kalorien Sie pro Tag benötigen.

Sie können schrittweise Änderungen vornehmen. Beginnen Sie beispielsweise damit, sich auf 2.400 Milligramm Natrium pro Tag (etwa 1 Teelöffel) zu beschränken. Sobald sich Ihr Körper an die Ernährung angepasst hat, reduzieren Sie dann auf 1.500 Milligramm Natrium pro Tag (ca. 2/3 Teelöffel). Diese Mengen umfassen das gesamte aufgenommene Natrium, einschließlich Natrium in Lebensmitteln sowie in dem, was Sie kochen oder am Tisch hinzufügen.

  • Fügen Sie zum Mittag- und Abendessen eine Portion Gemüse hinzu.
  • Fügen Sie eine Portion Obst zu Ihren Mahlzeiten oder als Snack hinzu. Konserven und getrocknete Früchte sind einfach zu verwenden, aber vergewissern Sie sich, dass sie keinen Zucker enthalten.
  • Verwenden Sie nur die Hälfte Ihrer typischen Portion Butter, Margarine oder Salatdressing und verwenden Sie fettarme oder fettfreie Gewürze.
  • Trinken Sie fettarme oder entrahmte Milchprodukte immer dann, wenn Sie normalerweise Vollfett oder Sahne verwenden würden.
  • Begrenzen Sie Fleisch auf 6 Unzen pro Tag. Machen Sie einige Mahlzeiten vegetarisch.
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Gemüse und trockene Bohnen hinzu.
  • Anstatt Chips oder Süßigkeiten zu naschen, essen Sie ungesalzene Brezeln oder Nüsse, Rosinen, fettarmen und fettfreien Joghurt, gefrorenen Joghurt, ungesalzenes einfaches Popcorn ohne Butter und rohes Gemüse.
  • Lesen Sie die Lebensmitteletiketten, um Produkte auszuwählen, die weniger Natrium enthalten.

Abschluss

Sie haben noch Fragen? Schreiben Sie sie in die Kommentare unten. Bitte teilen Sie auch Ihre Erfahrungen mit Schnellkochtöpfen. Ich würde gerne Ihre Geschichten darüber hören, wie dieses Tool Ihr Leben einfacher gemacht hat.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden.

Für mehr Buttered Veg Lifestyle-Inhalte, folge mir auf Pinterest, Facebook, Instagram, und Twitter.