Neue Rezepte

Veggie Burger

Veggie Burger


Das gekühlte Ausruhen ist der Schlüssel zum Erfolg dieser Burger. Luftkühlung hilft, die Burger leicht auszutrocknen, damit sie in der Pfanne zusammenkleben.

Zutaten

  • ½ Unze getrocknete Steinpilze
  • 4 EL Olivenöl, geteilt
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 8 Unzen Shiitake-Pilze, Stiele entfernt, Kappen in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 15-oz. Dose Kichererbsen, abgespült
  • 1½ Teelöffel Bragg flüssige Aminos oder natriumreduzierte Sojasauce
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 mittelgroße Karotte, geschält, fein gerieben
  • 1 großes Ei, verquirlt
  • 4 Unzen scharfer Cheddar, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 entkernte Vollkornbrötchen, geröstet
  • Mayonnaise, Ketchup, Senf, Tomatenscheiben, Avocado und/oder Alfalfasprossen (zum Servieren)

Rezeptvorbereitung

  • Kochen Sie die Weizenbeeren in einem mittelgroßen Topf mit kochendem Salzwasser, bis sie weich sind (sie bleiben ziemlich zäh), 45–50 Minuten. Abgießen, auf einem Backblech verteilen und abkühlen lassen.

  • In der Zwischenzeit Steinpilze in eine kleine Schüssel geben und mit 1 Tasse sehr heißem Wasser bedecken. 20 Minuten stehen lassen, damit es weich wird; abtropfen lassen, dabei ¼ Tasse Einweichflüssigkeit für Pilze auffangen.

  • 2 EL erhitzen. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Schalotten hinzufügen und unter häufigem Rühren etwa 3 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind. Shiitake-Pilze hinzufügen und unter gelegentlichem Wenden 6–8 Minuten goldbraun und zart kochen. Schalotten und Shiitake-Pilze in eine Küchenmaschine geben. Kichererbsen und rehydrierte Steinpilze hinzufügen und pulsieren, bis sie grob gehackt sind. Fügen Sie Weizenbeeren, flüssige Aminosäuren und reservierte Pilzeinweichflüssigkeit hinzu und verarbeiten Sie sie, bis sie ziemlich glatt sind (die Mischung sollte noch etwas Textur haben). In eine große Schüssel geben; mit Salz und Pfeffer würzen und Karotten und Ei unterheben. Aus der Mischung vier 5”-Pastetchen formen; auf einen Teller legen und offen mindestens 30 Minuten kalt stellen.

  • Restliche 2 EL erhitzen. Braten Sie die Frikadellen, bis sie tief gebräunt sind, etwa 4 Minuten pro Seite. Die Pastetchen mit Käse belegen, die Pfanne abdecken und etwa 1 Minute kochen, bis der Käse geschmolzen ist.

  • Patties auf gerösteten Brötchen mit den gewünschten Belägen servieren.

  • VORAUS MACHEN: Patties können 24 Stunden im Voraus geformt werden. Kühl halten.

Abschnitt mit Bewertungen

Vegetarische Burger

Das ist ein Veggie-Burger-Rezept von einem Fleischfresser für Fleischfresser geschaffen. Es ist kein vegetarischer Burger, der vorgibt, ein Fleischburger zu sein, vollgepackt mit obskuren Zutaten. Dies ist nur ein geschmacksintensiver, saftiger Veggie-Patty, der zufriedenstellend fleischig mit großartiger Textur ist!


Zutaten für das vegetarische Burger-Rezept

Anstatt einen Burger auf Bohnenbasis zu machen, mache ich dieses Rezept mit Shiitake- und Portobello-Pilze! Sie verleihen diesen fleischlosen Burgern eine wunderbar herzhafte Textur und einen umami-reichen Geschmack. Dann runde ich sie mit diesen wichtigsten Zutaten ab:

  • Tamari, Balsamico-Essig und Mirin bringen den würzigen Geschmack der Pilze zur Geltung.
  • Geräucherter Paprika und Sriracha machen diese Burger rauchig und scharf.
  • Fein gehackter Knoblauch und Schalotten fügen Sie Geschmackstiefe hinzu.
  • gehackte Walnüsse gib ihnen einen fleischigen Bissen.
  • Vollkornreis, Panko-Semmelbrösel und gemahlene Leinsamen Hilf diesen Burgern, zusammenzuhalten. Verwenden Sie hier NICHT langkörnigen braunen Reis. Es ist nicht so klebrig wie Rundkornreis, daher ergibt es keine zusammenhängenden Pastetchen.

Auch wenn Sie kein Pilzmensch sind, denke ich, dass Sie dieses Rezept lieben werden. Rauchig, herzhaft und fleischig macht es einen verdammt guten Veggie-Burger.

Das vollständige Rezept mit Maßangaben finden Sie unten.


Vorbereitung

Gemüse für Patties dämpfen

1. Beginnen Sie damit, das Gemüse in einem Topf, Dampfgarer oder Herd zu dämpfen. Gießen Sie 2½ bis 3 Tassen Wasser in einen Topf oder Dampfgarer/Herd/Instant-Topf. Einen Untersetzer oder ein Gestell hineinstellen und das Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Hier ist ein Bild von meinem Topf/Steamer mit einem Untersetzer.

2. Währenddessen das gesamte Gemüse abspülen. Hier ist, was ich verwendet habe 250 Gramm Kartoffeln (2 große oder 3 mittelgroße, 2 Tassen gewürfelt) 2 mittelgroße Karotten (1 gehäufte Tasse gewürfelt) 6 bis 8 französische Bohnen (½ Tasse fein gehackt) ½ bis ¾ Tasse grüne Erbsen (ich verwende gefrorene) . Wenn du magst, kannst du auch Blumenkohl verwenden.

3. Kartoffeln schälen und in 1-Zoll-Stücke hacken. Beide Enden der Bohnen hacken und wegwerfen. Hacken Sie sie fein über ¼-Zoll-Stücke. Geben Sie sie alle in den Dampfkorb. Wenn Sie frische Erbsen verwenden, fügen Sie diese ebenfalls hinzu. Legen Sie es in den Dampfgarer und decken Sie es ab. Etwa 5 bis 7 Minuten lang dämpfen, bis das Wasser zur Hälfte kocht.

4. Während diese dämpfen, schälen und hacken Sie 2 mittelgroße Karotten. Wenn die Kartoffeln halb gekocht sind, fügen Sie die Karotten und Erbsen hinzu. Wenn Sie Blumenkohl verwenden, können Sie auch ¾ Tassenröschen hinzufügen.

5. Bedecken und dämpfen Sie alles, bis die Gabel zart und nicht matschig ist.

6. Um zu überprüfen, stechen Sie eine Kartoffel mit einer Gabel ein und sie sollte leicht hineingehen, was bedeutet, dass sie perfekt gekocht sind.

Mache Gemüse-Patties

7. Kühlen Sie alle diese ab und geben Sie sie in eine große Rührschüssel. In diesem Gemüse sollten keine Tropfen von Wasser oder Brühe sein. Hinzufügen
½ bis ¾ Teelöffel Salz
1½ Teelöffel Ingwerpaste (oder ½ Teelöffel Ingwerpulver)
½ Teelöffel Knoblauchpulver (optional, überspringen, wenn Taco-Gewürz verwendet wird)
1½ Teelöffel Garam Masala (oder Taco-Gewürz nach Bedarf)
½ Teelöffel Korianderpulver (optional)
3 bis 4 Esslöffel frisch gehackte Korianderblätter (oder andere Kräuter nach Wahl)
1 bis 2 grüne Chilis gehackt (für Kinder überspringen)

8. Alle Zutaten mit einem Stampfer zerdrücken. Bitte beachten Sie, dass das Pürieren von Chilis die Patties scharf macht. Für weniger Hitze fügen Sie sie nach dem Zerdrücken des Gemüses hinzu.

9. Fügen Sie ½ Tassen Semmelbrösel oder 1/3 Tasse pulverisiertes Poha oder Sattu (geröstetes Grammmehl) hinzu.

Trinkgeld: Besan oder Reismehl verwenden. Das Mehl bei mittlerer Hitze trocken rösten, bis ein schönes Aroma entsteht. Kühlen Sie es vollständig ab. Fügen Sie es hier hinzu. Normalerweise verwende ich gerne pulverisiertes Poha, wenn Sie es verwenden möchten, lesen Sie diesen Beitrag weiter Gemüseschnitzel.

10. Alles gut mischen. Es ist normal, dass die Mischung leicht klebrig ist, wie im Bild unten zu sehen.

Tipp zur Fehlerbehebung: Wenn es zu feucht und klebrig ist, können Sie weitere bindende Zutaten wie Semmelbrösel oder Poha-Pulver hinzufügen. Aber denken Sie auch daran, dass die Verwendung von viel Bindemittel den Geschmack des Burger-Pattys verändert.

11. So sieht die Masse schließlich aus, durch die Kartoffeln leicht klebrig. In diesem Stadium können Sie einen Geschmackstest durchführen und bei Bedarf mehr Salz oder Garam Masala hinzufügen.

12. In 4 bis 6 gleiche Teile teilen, je nachdem, wie dick das Patty sein soll.

13. Die Bällchen zu Patties plattdrücken, die fast die gleiche Größe wie deine Burgerbrötchen haben. Während Sie sie flach drücken, wenn sie zu klebrig sind, streuen Sie etwas Mehl auf die Patties, wie ich es getan habe. Halten Sie sie beiseite.

Semmelbrösel vorbereiten

14. Panko- oder Semmelbrösel in eine breite Schüssel geben. Sie können die Krümel aromatisieren oder direkt verwenden. Ich füge dem Kinderteil nichts hinzu. Für den Rest füge ich etwa ¼ Teelöffel rotes Chilipulver und etwas All-Gewürzpulver hinzu. Verwenden Sie nicht viel, da es sich am Boden absetzt.

Tipp zum Selbermachen: Wenn Sie keine Krümel haben, toasten Sie die Brotscheiben einfach in einer Pfanne, bis sie leicht knusprig sind. Abkühlen und in Stücke reißen und in die Mühle geben. Pulse sie zu groben Krümeln.

Teig herstellen

15. In eine Rührschüssel ½ Tassen Besan (Gramm Mehl) oder Maisstärke und ¼ Teelöffel Salz geben. Gießen Sie so viel Wasser ein, dass ein dicker Teig entsteht. Wenn Sie einen flüssigen Teig machen, nehmen die Patties die Feuchtigkeit auf und wenn der Teig zu dick ist, gewinnt er an Schicht und verteilt sich gut auf dem Patty. Schauen Sie sich das Bild unten für die Konsistenz an.

Veggie-Patty panieren

16. Tauchen Sie ein Patty nach dem anderen vollständig in den Teig.

17. Legen Sie es über die Semmelbrösel oder Panko-Krümel. Sie können sehen, dass der Teig ziemlich dick ist, sodass eine richtig dicke Kruste über dem Gemüsepatty entsteht.

18. Beschichten Sie es auch auf der anderen Seite, einschließlich der Seiten.

19. Übertragen Sie das Patty auf einen Teller. Wiederholen Sie die Schritte zum Eintauchen jedes Pattys in den Teig und dann in die Semmelbrösel / Panko-Krümel. Auf einen Teller legen und 10 bis 15 Minuten ruhen lassen. Dies hilft den Krümel, dort gut am Patty zu haften, indem das Durcheinander in der Pfanne beim Braten reduziert wird. Währenddessen die Sauce/Dressing vorbereiten.

Burgersauce machen

20. Frac12 Tassen Mayonnaise oder griechischen Joghurt (Hangquark) in eine Schüssel geben. Fügen Sie 1 Esslöffel Olivenöl, ½ zu ¾ Teelöffel Senfpulver, ¼ Teelöffel Knoblauchpulver und ½ Teelöffel schwarzem Pfefferpulver hinzu.

Tipp: Ich habe nach dem Abseihen etwas frisch zubereiteten Joghurt verwendet. Joghurt muss dickflüssig sein, sonst tropft die Sauce vom Burger. Sie können auf diesen Beitrag verweisen, um aufgehängten Quark aus hausgemachtem Quark herzustellen.

21. Drücken Sie etwas Zitronensaft aus. Überspringe Zitrone, wenn deine Mayo oder dein Joghurt sauer ist.

22. Alles gut vermischen und die Sauce abschmecken. Passen Sie alle Zutaten nach Bedarf an Ihren Geschmack an, einschließlich Salz. Legen Sie dies beiseite.

Beläge vorbereiten

23. Salat muss vor der Verwendung immer gründlich gereinigt werden, um Mageninfektionen zu vermeiden. Waschen Sie jedes Blatt separat unter einem langsamen Strom von fließendem Wasser. Legen Sie sie über Küchentücher und lassen Sie sie an einem kühlen Ort stehen, bis das gesamte Wasser tropft.

Tipp: Ich mache eine Reinigungslösung aus 1 Teil Essig mit 3 Teilen Wasser, um den Salat zu reinigen. Streuen Sie es über die Blätter. Lassen Sie es für 5 Minuten. Gründlich abwaschen.

24. Schneiden Sie 1 große Zwiebel und 2 mittelgroße Tomaten in dünne Kreise. Die Zwiebelschichten trennen. Tomaten entkernen. Stellen Sie diese ebenfalls an einem kühlen Ort beiseite.


Veggie Burger Serviervorschläge

Burger-Begleitungen

Servieren Sie diese Burger als Burger! Finden Sie tolle Brötchen oder verwenden Sie Buttersalatblätter für eine kohlenhydratarme, glutenfreie Option. Fügen Sie eine der folgenden Optionen hinzu:

  • Reife, saftige Tomatenscheiben
  • Knackiger Salat oder frische Sprossen
  • Schnittkäse
  • Zwiebel, sehr dünn geschnitten
  • Avocado oder Guacamole
  • Ketchup und Senf
  • Vielleicht sogar Spiegeleier

Beilagenvorschläge

Du könntest extra Quinoa machen, wenn du schon dabei bist (du brauchst insgesamt 1 1/2 Tassen gekochte Quinoa für die Burger) und meinen sonnengetrockneten Tomaten-, Spinat- und Quinoa-Salat oder meinen Lieblings-Quinoa-Salat zubereiten.

Ideen für Reste

Halten Sie diese Burger für schnelle, gesunde Mahlzeiten bereit. Übrig gebliebene Bratlinge sind im Gefrierschrank mehrere Monate gut haltbar.

Wärmen Sie einen auf und servieren Sie ihn mit einem einfachen grünen Salat oder einer Quesadilla oder einem Sammelsurium an Zutaten, das Sie haben. Wie auch immer Sie sie servieren, diese Burger fügen Ihrer Mahlzeit zusätzliches Gemüse, Ballaststoffe und Protein hinzu.

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie deine Veggie-Burger geworden sind! Ich liebe es, von dir zu hören.


Der Fall für Veggie-Burger

Es sollte beachtet werden, dass auch vegetarische Burger-Rezepte in den letzten zehn Jahren oder so einen langen Weg zurückgelegt haben. Sie sind nicht mehr die mehligen, geschmacklosen und krümeligen Pasteten, an die Sie sich erinnern – viele von ihnen sind jetzt so gut, dass Sie ein Rezept ausprobieren werden, selbst wenn Sie Fleisch essen (und auch zufrieden sind). Und viele von ihnen werden aus Grundnahrungsmitteln wie Bohnen, Vollkornprodukten und Reis hergestellt.

Hamilton Beach 12-Tassen Stack & Snap Food Processor und Gemüsezerkleinerer, $ 49,99 bei Amazon

Eine Küchenmaschine macht schnelle Arbeit mit allen möglichen Veggie-Burger-Mischungen.

Es ist Es ist möglich, diesen Sommer köstliche Fleischalternativen zum Grillen zu kaufen, darunter mehrere wirklich gute fleischlose Burger, aber wir sind immer ein Fan davon, es von Grund auf neu zu machen, wenn es die Zeit erlaubt.

Die Chowhound-Community hat bereits einige ihrer Lieblingsrezepte für vegetarische Burger empfohlen, und wir haben auch einige unserer eigenen entwickelt.

Diese Burger auf pflanzlicher Basis sind alle köstlich, und die meisten sind vegan, viele sind auch glutenfrei, und alle können mit beliebigen Belägen und Gewürzen individuell gestaltet werden. Kurz gesagt, es ist für jeden etwas dabei, auch für die engagiertesten Fleischfresser.


Ein weiterer Trick für erfolgreiche Veggie-Burger besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Zutaten frei von zusätzlichem Wasser sind. Lassen Sie Ihre Bohnen oder andere Zutaten gründlich ab und trocknen Sie sie ab, bevor Sie sie zerdrücken. Du kannst sie sogar vorsichtig mit einem Küchentuch oder Papiertuch trocken tupfen. Sie sollten auch Tofu abtropfen lassen und pressen und rehydriertes TVP (texturisiertes Pflanzenprotein) sehr gut abtropfen lassen, damit es einfacher ist, Pasteten zu formen. Im Allgemeinen suchen Sie nach einer klebrigen Konsistenz, die nicht zu nass oder zu trocken ist.

Die Dicke Ihrer Patties kann ebenfalls einen Unterschied machen. Sehr dünne Frikadellen können während des Kochens auseinanderfallen, also versuche, Frikadellen zu formen, die etwa 1 Zoll dick sind. Gehen Sie jedoch nicht zu groß, da Ihre Burger sonst möglicherweise nicht gleichmäßig garen.


Unser perfekter Veggie-Burger

Ertrag 8 Burger
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Knusprig, zäh, mit einer knusprigen Außenhülle, diese köstlichen Veggie-Burger haben genau die richtigen Elemente, die wir in einem Veggie-Burger lieben. Leicht auf den Bohnen, sind diese Burger in der Mitte nicht matschig, sondern haben eine schöne Mischung aus Gemüse, Semmelbrösel, gehacktem Hafer, Sonnenblumenkernen und Gewürzen, um sie abzurunden. Dieses Rezept ist von Whitewater Cooks inspiriert.

Zutaten

  • 3 Esslöffel gemahlener Flachs
  • 1/3 Tasse (80 ml) warmes Wasser
  • 1 Dose (14 Unzen/398 ml) schwarze Bohnen, abgetropft und gespült
  • 1 Esslöffel (15 ml) natives Olivenöl extra
  • 3/4 Tasse fein gehackte rote Zwiebel oder gelbe Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Tasse geriebene Karotten
  • 1/3 Tasse fein gehackte frische Petersilie oder Koriander
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 1 bis 2 Esslöffel (15 bis 30 ml) Tamari, nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 Tasse Haferflocken, zu einer groben Mahlzeit verarbeitet *
  • 1/2 Tasse Dinkelbrösel (oder Semmelbrösel nach Wahl)
  • 1 bis 2 Esslöffel Hafermehl (oder Mehl nach Wahl) nach Bedarf
  • 1/2 bis 3/4 Teelöffel feines Meersalz, nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Richtungen

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Den gemahlenen Leinsamen und das Wasser in einer kleinen Schüssel verquirlen und etwa 5 Minuten beiseite stellen, damit er eindicken kann.
  3. In eine große Rührschüssel die abgetropften schwarzen Bohnen geben. Mit einem Kartoffelstampfer die Bohnen zerdrücken, bis 2/3 der Mischung eine Bohnenpaste ist, während etwa 1/3 der Bohnen größtenteils intakt bleiben.
  4. In einer mittelgroßen Pfanne das Öl hinzufügen und die Hitze auf mittlere Stufe erhöhen. Zwiebel, Knoblauch und eine Prise Salz unterrühren. 3 bis 5 Minuten anbraten, bis die Zwiebel weich wird. Die Zwiebelmischung in die Schüssel mit dem Bohnenpüree geben.
  5. Leinsamen, geriebene Karotten, Petersilie (oder Koriander), Sonnenblumenkerne, Tamari, Chilipulver, Oregano und Kreuzkümmel unterrühren, bis alles gut vermischt ist.
  6. Nun den grob gehackten Hafer, die Semmelbrösel und das Hafermehl unterrühren, bis die Masse zusammenkommt. Der Teig sollte sich leicht zu Patties formen lassen. Salz und Pfeffer nach Geschmack einrühren.
  7. Den Teig zu 8 Patties formen (ca. 1/3 Tasse Teig pro Patty). Packen Sie den Teig fest zusammen, damit er zusammenhält. Auf das Backblech legen.
  8. Patties 15 Minuten backen, vorsichtig wenden und weitere 15 bis 20 Minuten backen, bis die Patties fest und golden sind.
  9. Die Patties vor dem Servieren 5 bis 10 Minuten auf einem Kühlregal abkühlen lassen. Dies hilft ihnen, sich etwas zu festigen.
  10. Servieren Sie in einem Brötchen oder Salatwickel mit Ihren gewünschten Belägen. Übrig gebliebene Burger halten sich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 2 bis 3 Tage, oder du kannst gekühlte Patties bis zu 1 Monat einfrieren. Wickeln Sie einfach jedes Patty in Alufolie und legen Sie dann alle verpackten Burger in einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss.
  • * Um den Hafer grob zu hacken, geben Sie 1/2 Tasse Haferflocken in eine Küchenmaschine. Verarbeiten Sie den Hafer, bis eine grobe Mahlzeit entsteht (die gehackten Stücke sind eine Mischung aus Pulver und gehacktem Hafer, die nur kleiner als Reis sind). Achten Sie darauf, nicht zu lange zu verarbeiten, sonst wird der Hafer zu Mehl.
  • Glutenfrei machen: Verwenden Sie zertifizierten glutenfreien Hafer, glutenfreies Tamari und glutenfreie Semmelbrösel.

Ernährungsinformation

Portionsgröße 1 von 8 Burgern | Kalorien 180 Kalorien | Gesamtfett 8 Gramm
Gesättigtes Fett 1 Gramm | Natrium 250 Milligramm | Gesamtkohlenhydrate 21 Gramm
Ballaststoffe 6 Gramm | Zucker 2 Gramm | Protein 7 Gramm

Nährwertangaben basieren auf 8 Portionen.
* Nährwertangaben sind ungefähre Angaben und dienen nur zu Informationszwecken.

Wenn du dieses Rezept gemacht hast, würde ich es gerne sehen.
Tagge @ohsheglows auf Instagram und hashtag #ohsheglows, damit wir alle einen Blick darauf werfen können!

Dieser vegetarische Burger-Teig ist so gut, direkt aus der Schüssel zu essen! Eine andere Sache, die ich während meiner Mission gelernt habe: Wenn der „Teig“ nicht begeistert, werden es die Burger auch nicht. Scheuen Sie sich nicht, die Gewürze nach Geschmack anzupassen.

Bei meinem ersten Versuch habe ich die Haferflocken nicht zu Mehl verarbeitet und sie haben beim Braten nicht sehr gut zusammengehalten. Für meinen zweiten Versuch habe ich Hafermehl anstelle von Haferflocken verwendet und sie haben sehr gut zusammengehalten!

Vor dem Backen im Ofen:


Ich liebe mein Silpat, aber Sie können auch Pergamentpapier verwenden.

Nach dem Backen für 20 Min. auf jeder Seite…knusprig und golden!

Unsere bevorzugte Garmethode ist auf der Bratpfanne, in etwas Öl frittiert. Die Burger bekommen diese knusprige Schale ähnlich einem Rösti! Wir haben bereits Pläne, den „Teig“ zum Frühstück in einer Pfanne zu braten.

Wir haben sie auch an der Grill, was auch gut funktioniert hat. Vorher im Ofen etwa 15 Minuten vorgaren, damit sie etwas fester werden.

An der Seite Grünkohlchips und Ketchup.

Auf den Burgern gab es hausgemachte BBQ-Sauce, Ketchup, Senf, Salat, Tomaten. Am zweiten Abend hatten wir Guacamole und Pico de Gallo obendrauf - unglaublich!

Ich denke, dieser Kommentar von Dawn sagt alles:

“Werfen Sie eines Ihrer anderen Veggie-Burger-Rezepte weg! Ernsthaft. Dies. Ist. Das. Eins! Keine seltsamen Zutaten. Ich bin kein Gourmet-Feinschmecker, ich bin einfach nur Jane und habe normale Dinge in meiner Speisekammer und meinem Kühlschrank und ich hatte all diese Zutaten. Ich habe etwa 1 EL gehackte Jalapeno (aus einem Glas geschnittener Jalapenos) hinzugefügt. Liebe die Sonnenblumenkerne !! Die schwarzen Bohnen nicht zu stark hacken. Ich empfehle, von Hand in einer Schüssel zu mischen. Ich habe meine Küchenhilfe benutzt und sie waren zu matschig. Selbst mit meinen Durcheinander waren diese sehr, sehr gut. Ich habe sofort einen aus der Pfanne gegessen. Die anderen habe ich gebacken und werde einfrieren. Dann werde ich sie auf dem Grill probieren. Wirklich. Ich werde andere Rezepte von meinem Pinterest entfernen und die anderen aus meiner Rezeptbox werfen.
Vielen Dank, dass Sie das perfekte Veggie-Burger-Rezept gemacht haben!”

Nicht vergessen, heute Morgen ist die letzte Chance, am Glo bar Giveaway teilzunehmen! (Ihre Kommentare sind übrigens erstaunlich)


Genießen Sie dieses einzigartige Gericht herzhaft oder süß! Essen Sie mit etwas Paleo-Senf zum Mittagessen oder mit einem Schuss Ahornsirup zum Frühstück!


Rezept: Ein Garten fürs Haus | Portabella-Pilz-Burger


Burger mit schwarzen Bohnen sind eine der beliebtesten Optionen für Burger-Alternativen, und das aus gutem Grund! Schwarze Bohnen sind voller Protein und verleihen dem Burger einen unschlagbaren Geschmack und sind perfekt zum Einfrieren und später genießen, also keine Angst davor, das Rezept zu verdoppeln. Sie werden sich später bedanken.