abravanelhall.net
Neue Rezepte

Reisefoto des Tages: Waffeln in Belgien

Reisefoto des Tages: Waffeln in Belgien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Bestellen Sie in Belgien keine "belgische Waffel"

Waffeln in Belgien können mit einer Vielzahl von Belägen geliefert werden.

In Belgien gibt es keine „belgischen Waffeln“ – zumindest nicht mit dem gleichen Namen, den die Amerikaner verwenden. Was die Amerikaner als belgische Waffeln kennen, haben die Belgier ein anderer Name für: Brüsseler Waffeln oder Gaufre de Bruxelles.

Klicken Sie hier, um die Reisefoto des Tages-Diashow zu sehen!

Einzigartig wegen ihres hohen Gitters, ihrer allgemeinen Flauschigkeit und ihres leicht fermentierten Aromas (traditionelle Rezepte verwenden Hefe als Treibmittel anstelle von Backpulver) waren Brüsseler Waffeln in Belgien ein Pappelsnack seit dem Mittelalter. Wie zu erwarten war, unterschied sich das Rezept damals ein wenig von den Waffeln, die wir heute kennen; anstelle von Allzweck-Weißmehl enthielten sie Gerste und Hafer.

Da sich die Waffeln von "ungesäuerten Knusperkuchen" zu dem warmen, geschmeidigen Gebäck entwickelt haben, das wir kennen und lieben, wurden sie auch mit einigen (jetzt üblichen) Beilagen kombiniert: Puderzucker, Schokolade, weiche Früchte und Schlagsahne, um ein paar zu nennen.

Für die gaufre Kenner, Liege Waffeln sind auch in Belgien verbreitet und unterscheiden sich geringfügig von den Gaufre de Bruxelles. Sie bestehen aus einem briocheartigen Teig, der beim letzten Aufgehen mit Zucker bestreut wird. Der Zucker karamellisiert schließlich auf der Grillplatte, wodurch eine duftende und goldene Kruste entsteht.

Sie haben ein Reisefoto, das Sie teilen möchten? Senden Sie es weiter an lwilson[at]thedailymeal.com.

Folgen Sie dem Reiseeditor von The Daily Meal Lauren Wilson auf Twitter.


Belgische Waffeln

Außen golden knusprig, innen zart und saftig mit einem fast durchsichtigen Aussehen sind die Merkmale einer perfekten Waffel.

In Belgien ist diese Waffelart als Brüsseler Waffel bekannt, wo sie sehr beliebt ist. Die belgische oder Brüsseler Waffel wurde erstmals 1856 auf der Messe in Brüssel vorgestellt, obwohl es andere Waffeln schon viel länger gab. Tatsächlich ist auf einem Gemälde von Pieter Breughel aus dem Jahr 1559 ein Waffeleisen zu sehen.

Traditionell werden Waffeln in Belgien als Dessert verzehrt und mit Puderzucker, Schlagsahne, Butter, Eis, Schokoladensauce, Früchten usw. serviert. In den Vereinigten Staaten konsumieren die meisten Menschen Waffeln zum Frühstück. Bei uns zu Hause servieren wir Waffeln sowohl zum Wochenendfrühstück (gestapelt mit viel frischem Obst) als auch zum Dessert.

Alles zusammenbekommen!

Da bei dieser Art von Waffel Hefe involviert ist, dauert es einige Zeit, bis dieser Teig perfekt ist. Wenn Sie also vorhaben, diese Art von Waffel zum Frühstück zu servieren, ist es am besten, diese tagsüber zuzubereiten und einfach einzufrieren. Das Auftauen geht schnell und wenn sie aus dem Toaster kommen, sind sie immer noch sehr gut. Wenn Sie sie zum Nachtisch oder als Nachmittagssnack servieren, machen Sie sie frisch!

Belgische Waffeln – Brüsseler Waffeln

Die Verwendung von Likör in dieser Waffel ist optional, bietet jedoch einen sehr schönen Geschmack.


Big ol’ Batch of Buttermilch Belgische Waffeln

Wir essen viele belgische Waffeln in diesem Haus. Und mit wir meine ich hauptsächlich meine Kinder. Und weil wir viele Waffeln essen, mache ich immer große Mengen davon, um sie bei Bedarf einzufrieren und aufzutauen, damit ich an Schultagen nicht um 4 Uhr morgens aufwache, um jedes Mal eine neue Portion zuzubereiten. Das ist einfach verrücktes Gerede.

Als Magimix mir eine E-Mail schickte und fragte, ob ich ihren Vision-Toaster ausprobieren und verschenken wollte, sagte ich “sicher!” Ich habe einen alten Toaster, der, nun ja, alt ist. Ich weiß nie, ob es röstet oder brennt und die Einstellung spielt keine Rolle, es macht, was es will. Ich war ganz für das Ausprobieren eines neuen Toasters (Gewinnspiel ist jetzt vorbei).

So sehr wie Jetson im Alter und ich kann zusehen, was auch immer ich toaste, damit ich weiß, dass ich es nicht verbrennen werde. Ich meine, der Toaster wird es nicht verbrennen. Ich dachte darüber nach, für diesen Beitrag nur etwas Brot zu toasten, aber mir wurde klar, dass ich etwas anderes toaste als Brot. Und das sind Waffeln.

Ich werde ein- oder zweimal im Monat eine Charge herstellen, die mehrere Wochen dauert. Waffeln sind so toll zum Auftauen, Erhitzen und Toasten für geschäftige Schulmorgen, sie machen Spaß, um Waffel-Sandwiches zuzubereiten oder nachts, wenn mein Mann spät arbeitet und ich keine Lust habe, Abendessen zuzubereiten oder eine Menge Geschirr zu waschen, das wir haben können Brinner! ! (Das ist Frühstück zum Abendessen) Meine Kinder lieben Brinner. Ich werde ein paar Eier rühren und oder etwas Speck dazu machen. Brinner ist immer ein Gewinner.

Ich habe selbst eine langjährige Liebesaffäre mit Waffeln. Immer wenn ich eine Online-Umfrage sehe, wie auf der Facebook-Seite eines Freundes, in der ich nach Waffeln, Pfannkuchen oder French Toast wähle, wähle ich immer Waffeln. Ich war nie der größte Fan von French Toast – es ist gut, nur nicht gut. Und ich liebe Pfannkuchen, aber mein Herz gehört Waffeln, besonders großen dicken belgischen Waffeln. Vor Jahren, bevor ich Kinder hatte, habe ich mich mit Figur-Wettkämpfen / Figur-Bodybuilding beschäftigt. Die Diät war streng, so dass sehr lange keine Waffeln mehr übrig waren. Ich setzte meinen Diätplan fort, etwas aufgelockert nach einem Wettkampf bis zu meinem Hochzeitstag, eine Braut muss sich von ihrer besten Seite zeigen, und dann war es Zeit für die Flitterwochen. Mein Mann und ich verbrachten unsere Flitterwochen im Kona Village Resort auf der großen Insel Hawaii. Mahlzeiten waren inklusive. Ich hatte die strengen Mahlzeiten so satt, die alle sorgfältig abgewogen und abgemessen wurden, dass ich wahrscheinlich ein wenig über Bord gegangen bin, aber wen interessiert es, es war ein toller Urlaub und das Essen, ooohh das Essen. Das Frühstück bestand jeden Tag aus einer Art Protein wie Eiern, einer riesigen fetten, flauschigen belgischen Waffel, einem großen Klecks Erdnussbutter und natürlich etwas Kona-Kaffee. Waffeln für 7 Tage am Stück. Ich sah zu, wie meine Bauchmuskeln von 6-Pack auf 1-Pack stiegen und es hat sich gelohnt.

Wenn ich große Mengen belgischer Waffeln für meine Kinder mache, habe ich ein kleines Geheimnis, damit sie jedes Mal so aussehen, als wären sie frisch zubereitet. Ich backe sie anfangs. Oder ist es kochen? Backt oder kocht ein Waffeleisen? So oder so – 3 min tops. Das Waffeleisen dampft immer noch wie verrückt, und Sie müssen beim Herausnehmen der Waffeln vorsichtig sein, da sie zerbrechlich sind und ein wenig kleben können – aber sie sind gekocht – nur nicht ganz knusprig gekocht. Ich werde sie dann vor dem Einfrieren auf einem Drahtkühlregal abkühlen lassen. Ich lasse sie bei Zimmertemperatur auftauen und toaste sie dann. Sie kommen jedes Mal, wenn sie geröstet wurden, heraus, als wären sie frisch zubereitet!

Goldene Röstung in Perfektion. Dieser Toaster ist super. Meine Kinder durften beim Toasten der Waffeln zusehen und mich wissen lassen, dass sie nicht brannten, wie es bei unseren anderen Toastern manchmal der Fall ist. Ich denke, alle Geräte sollten Fenster haben. Deshalb könnte ich nie einen dieser schicken französischen Öfen wie La Cornue oder La Canche besitzen. Ich mag es, wenn mein Essen im Ofen kocht, nicht ganz paranoid ist und es alle paar Minuten öffnet, um zu sehen, was los ist. Ich könnte mir auch einen Kühlschrank mit Fenster zulegen. Meine Kinder konnten sehen, was sie essen wollten, ohne bei geöffneten Türen zu stehen. Mein 4-jähriger liebt es, den Gefrierschrank zu öffnen und einfach auf alles zu starren. Durchsichtige Geräte sind genial.


Hausgemachte gefrorene Waffeln sind einfach und so werden sie genau gemacht

Hausgemachte Waffeln mit Himbeeren, Pekannüssen, Blaubeeren, Nutella und Bananen.

Foto von: Lew Robertson / Getty Images

Lew Robertson / Getty Images

Holen Sie sich ein Premium-Abonnement für die Food Network Kitchen App

Laden Sie Food Network Kitchen herunter, um sich anzumelden und Zugang zu Live- und On-Demand-Kochkursen, In-App-Lebensmittelbestellung, Essensplanung, einem organisierten Ort zum Speichern all Ihrer Rezepte und vielem mehr zu erhalten.

Warme belgische Waffeln mit Erdbeeren, Nutella oder einfach alter Butter und Sirup sind der Goldstandard des süßen Brunch-Menüs. Sie sind ein Genuss für Samstag oder Sonntag, sind aber für die Wochentage oft zu zeitaufwändig. Aber hier ist eine Idee: Was ist, wenn Sie beim nächsten Waffeln extra gemacht haben? Verdoppeln Sie Ihr Lieblingsrezept und frieren Sie die Reste ein, um eine luxuriöse Frühstücksoption zum Aufwärmen und Essen zu erhalten. Befolgen Sie für eine vollständige Anleitung die folgenden Schritte.


1. Der epische Bahnhof von Lüttich

Glücklicher Zugreisender in Lüttich-Guillemins!

Eine meiner liebsten Reisemöglichkeiten ist definitiv der Zug. Es ist umweltfreundlich und geht mit meiner Liebe zum langsamen Reisen.

Nichts gibt Ihnen mehr Ruhe, Raum und Pünktlichkeit. On top können Sie mit dem Zug an Ihren Aufgaben arbeiten oder einfach nur lassen deine Gedanken wandern beim Betrachten der vorbeiziehenden Landschaften.

Reisende, die mit dem Zug nach Lüttich anreisen, erhalten eine ganz besondere Belohnung: den Lütticher Bahnhof mit dem Namen „Lüttich-Guillemins“ ist wahrscheinlich eine der avantgardistischsten und beeindruckendsten in Europa. Es ist einer der Top-Sehenswürdigkeiten in Lüttich, Belgien.

Es mag Sie überraschen, dass ein Bahnhof zu den Sehenswürdigkeiten in Lüttich gehört, aber dieser Bahnhof ist etwas Besonderes. Entworfen von der Berühmtheit Spanischer Architekt Santiago Calatrava und 2009 offiziell eröffnet, wurde es schnell zu einem wichtigen Grund für Architekturliebhaber, Lüttich zu besuchen.

Sie fragen sich, was in Luik . zu tun ist

Als der ehemalige Bahnhof zu klein wurde, beschloss die belgische Eisenbahngesellschaft, einen neuen zu bauen. Und wie gut durchdacht war die Idee, ein neues Stadtsymbol zu schaffen, eine Sehenswürdigkeit, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht?

Heute ist der Bahnhof von Lüttich ein sehr beliebtes Fotomotiv für Fotografen, Blogger, Journalisten und Instagrammer aus der ganzen Welt. Kein Wunder, dass Lüttich oft als eine der besten Städte Belgiens gilt.

Können Sie sich vorstellen, was Santiago Calatrava bei der Gestaltung dieses Gebäudes inspiriert hat? Er, der sich selbst Künstler und nicht Architekt nennt?

Lassen Sie mich Ihnen einen kleinen Hinweis geben: Frauenhüfte…


Aroma

Wie Pfannkuchen können Waffeln mit fast allem gewürzt werden, aber ein wenig Zucker hilft, sie knusprig zu machen (ich mag den Geschmack der hellbraunen Sorte, aber jede Art reicht aus), und Salz hilft, ihren Geschmack hervorzuheben. Johansen und Van Waerebeek fügen beide Vanille hinzu, was angenehm ist, wenn Sie sie in einem süßen Kontext verwenden möchten, aber ich habe auch Muskatnuss, geräucherte Paprika und eine Kombination aus Fenchelsamen und Zitronenschale mit glücklichen Ergebnissen hinzugefügt frei zu spielen, wie es Ihnen gefällt.


Belgische Waffeln mit Perlzucker

Ich freue mich so sehr, mit Ihnen ein Rezept für zu teilen Echte belgische Waffeln, sie haben Perlzucker und Hefe in sich, und sie brachten mein Herz zum Singen! Ich habe schon immer eine tolle Waffel geliebt, und jahrelang habe ich verschiedene Bügeleisen und Rezepte ausprobiert, aber nie etwas gemacht, was ich liebte. Jedes Mal, wenn ich nach Salt Lake City gehe, plane ich, bei Brügge Waffeln und Pommes Halt zu machen, weil ich sie SO sehr liebe (die Pommes / Pommes sind auch ziemlich fantastisch). Was mir klar wurde, war in diesen Waffeln sind klein Zuckerkristalle, also machte ich mich auf die Suche, was das war. Perlenzucker! Ich habe mich in meiner Heimatstadt umgesehen, aber nichts gefunden. Tatsächlich habe ich es bei Amazon gefunden und es kam schnell nach meiner Bestellung! Ich habe auch ein Rezept mit Hefe entdeckt, das es außen knusprig, aber innen weich macht.

Hier ist eine Nahaufnahme der True Belgischen Waffeln ohne all das zusätzliche Zeug.

Der Perlzucker in Eigenregie…


Perlzucker im Hefeteig/Teig.

Vielleicht ist dir Teig für Waffeln nicht neu, aber für mich war es das! Hier ist das Rezept:


Top 10 belgisches Essen, um Ihre Geschmacksknospen zu sättigen

Belgien, das faszinierende Land Westeuropas, ist ein paradiesischer Ort für Feinschmecker auf der ganzen Welt. Seien Sie bereit, mit unglaublich befriedigenden, leckeren Gerichten einen unstillbaren Hunger zu entwickeln Belgien Essen. Hier bringen wir Ihnen die köstlichsten belgischen Gerichte, die Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Belgien probieren müssen. Welches ist dein Favorit?

1. Belgische Pommes

Das ist etwas nationales Essen von Belgien. Niemand nennt es dort „French Fries“, nicht einmal auf Englisch. Die Belgien-perfekte Art von Pommes Frites ist ein zweistufiger Frittierprozess, um die innere und äußere Knusprigkeit sowie die Weichheit zu perfektionieren. Es ist eines von der Liste der belgischen vegetarischen Speisen. Es gibt eine jährliche Abstimmung, welches Restaurant oder welcher Stand die besten Pommes Frites herstellt. Eine belgische Tatsache ist, dass die Pommes eine belgische Erfindung und nicht französisch sind. Obwohl die Belgier keine wirklichen Beweise haben, machen sie die besten Pommes der Welt.

Wo kann man es versuchen: Fritkot und Maison Antoine
Preisklasse: ₹514 – ₹1,028

2. Moules-Frites

Bildquelle
Miesmuscheln von Mosselen-friet aus der Nordsee sind fleischiger als die in Frankreich und dieses traditionelle Essen in Belgien besteht aus Muscheln, die entweder in Weißwein und klassischer Gemüsebrühe oder in traditionellem belgischem Bier gekocht werden. Es wird traditionell mit Pommes serviert und für viele ist das Dippen in die übrig gebliebene Sauce nach dem Verzehr der Muscheln die perfekte Abrundung dieses Gerichts.

Wo kann man es versuchen: Poules Moules, De Rooden Hoed
Preisklasse: ₹2,276 – ₹2,863

3. Stoemp

Dieses cremige Gericht ist die überlegene Version Ihres normalen Kartoffelpürees und ein Grundnahrungsmittel der belgischen Küche. Das belgische traditionelle Essen ist eine cremige Mischung aus Kartoffelpüree und anderem Gemüse wie Karotten, Grünkohl, Rosenkohl usw. und wird als Beilage oder als Hauptgericht mit Würstchen serviert. Um den Geschmack der traditionellen belgischen Küche zu genießen, müssen Sie dieses Gericht probieren!

Wo kann man es versuchen: Königliche Brasserie
Preisklasse: ₹1,400 – ₹2152

4. Graue Garnelenkroketten

Diese Meeresfrüchte gehören auch zu den klassischen belgischen Spezialitäten. Es ist eine knusprige Delikatesse, die in den meisten Fischrestaurants normalerweise von Grund auf frisch zubereitet wird. Es ist von außen knusprig und von innen geschmolzen und sickert. Es ist ein perfekter Snack und gehört auch in Belgien zu den bekanntesten Speisen.

Es ist zu beachten, dass es auch in Belgien einige indische Restaurants gibt. Sie können sie auch ausprobieren, um indische Aromen im Land zu genießen.

Wo kann man es versuchen: Les Petits Oignons
Preisklasse: ₹1,550- ₹2066

5. Spekulatius

Sie können dies getrost als die inoffiziellen Nationalkekse der belgischen Esskultur betrachten. Es ist ein dünner, sehr knuspriger und mit Karamell gefüllter Keks, der mit einigen Figuren darauf gebacken wird. Normalerweise mit Kaffee getrunken, ist es gewürzt und verleiht den Geschmacksknospen ein anderes Gefühl. Es ist eines der berühmtesten Köstlichkeiten unter einer Vielzahl appetitlicher belgischer Speisen.

Wo kann man es versuchen: Maison Dandoy und La Confiance
Preisklasse: ₹ 367 – ₹1,101

6. Wasserzooi

Bildquelle
Es ist ein Eintopf oder eine Suppe aus Hühnchen oder Fisch, Gemüse, Sahne und Ei. Dieses Gericht kann als belgisches Komfortessen auf Ihrer Belgien-Food-Tour gezählt werden. Genießen Sie diesen Eintopf an jedem kalten Tag und spüren Sie, wie die Suppe Ihre Sinne im Handumdrehen erwärmt!

Wo kann man es versuchen: t Klokhuys, Gent
Preisklasse: ₹1,400 – ₹2195

7. Belgische Waffeln

Waffeln sind wie belgisches lokales Essen. Es gibt zwei Sorten von Waffeln, die rechteckigen, die nicht so süß sind wie die andere Sorte, aber mit Schokolade, Sahne und verschiedenen geriebenen Früchten belegt sind. Die andere Variante ist klein und hat eingearbeitete Zuckerkristalle, ist also eher süßer. Dies ist fast überall zu finden, und viele Orte haben einen einzigartigen Geschmack. Vermeiden Sie einfach zusätzliche Beläge, um den reinen süßen Geschmack der Waffeln zu erhalten.

Wo kann man es versuchen: Waffelfabrik und Mokafe
Preisklasse: ₹520 – ₹800

8. Belgische Pralinen

Apropos Süßigkeiten, belgische Schokolade darf nie fehlen. Es wird seit dem 19. Jahrhundert hergestellt und ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft und der belgischen Küche. Seitdem hat sich die Küche weiterentwickelt, um Schokolade in viele ihrer Desserts wie die Pralinen zu integrieren, die mit einer Schokoladenhülle weich sind. Trüffel sind kugelförmige Desserts mit Waffeln oder cremegefüllter Kruste. Diese cremigen und schokoladigen Köstlichkeiten in ihrem Herkunftsland zu genießen, ist definitiv eine der besten Aktivitäten in Belgien. Außerdem sind sie an vielen Stellen erhältlich.

Wo kann man es versuchen: Passion Chocolat und Galler Chocolatier
Preisklasse: ₹344 – ₹947

9. Sirop de Liege

Es ist eine marmeladen- oder geleeartige Süßigkeit, die aus verdampften Fruchtsäften von Früchten wie Datteln, Birnen, Äpfeln usw. hergestellt wird. Sie ist süß und klebrig und wird meistens auf Brot oder Baguette serviert oder Sie können sie sogar mit Käse zum Mittagessen kombinieren.

Wo kann man es versuchen: Globus, Chez Franz, Brüssel
Preisklasse: ₹517 – ₹1,377

10. Tomates aux Crevettes Grises

Auch Tomaat met Grijze Garnalen genannt, ist dies ein weiterer belgischer Klassiker aus braunen oder grauen Garnelen mit einer großzügigen Mischung aus Mayo und gefüllt mit kalten Tomaten. Es ist eine beliebte Vorspeise und wird von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen geliebt.

Wo kann man es versuchen: Belvedere, Ostende
Preisklasse: ₹1593 – ₹2000

Wenn Ihnen beim Lesen über das köstliche belgische Essen schon das Wasser im Mund zusammenläuft, erkunden Sie doch die Belgien-Pakete von Travel Triangle, damit Sie selbst einen Vorgeschmack auf diese köstliche Küche bekommen!

Haftungsausschluss: TravelTriangle beansprucht keine Quellenangabe für Bilder auf unserer Blog-Site, sofern nicht anders angegeben. Alle visuellen Inhalte sind den respektvollen Eigentümern urheberrechtlich geschützt. Wir versuchen, nach Möglichkeit auf Originalquellen zurückzugreifen. Wenn Sie die Rechte an einem der Bilder besitzen und nicht möchten, dass diese auf TravelTriangle erscheinen, kontaktieren Sie uns bitte und sie werden umgehend entfernt. Wir glauben an die korrekte Zuschreibung des ursprünglichen Autors, Künstlers oder Fotografen.

Bitte beachten Sie: Alle von TravelTriangle veröffentlichten Informationen in jeglicher Form von Inhalten sind nicht als Ersatz für irgendeine Art von medizinischem Rat gedacht, und Sie dürfen keine Maßnahmen ergreifen, bevor Sie einen professionellen medizinischen Experten ihrer Wahl konsultiert haben.


Die Tyrannei der belgischen Waffeln

An kalten Samstagmorgen in Cleveland, Ohio, hat meine Mutter uns Waffeln gemacht. Ihre Waffeln waren dünn und quadratisch, etwa so dick wie eine Kassette von Paula Abdul. Wir erstickten sie mit Margarine und Ahornsirup und hinterließen eine klebrige, mit Teig übersäte Theke.

In den �r und �r Jahren beherrschten dünne Waffeln wie diese —let’s als Standard 𠇊merican Waffles”— das Haus und die Speisekarte des Restaurants. Sie haben wahrscheinlich viele davon gegessen, sie haben ein kleines, flaches Gitter und halten nur ein bisschen Sirup in ihren Junior-Uni-Größentaschen. Denken Sie an Eggo, aber größer.

Aber wenn Sie in den letzten 15 Jahren oder so auf das Frühstück geachtet haben, ist Ihnen vielleicht etwas aufgefallen: Waffeln sind dicker und dicker geworden. Dickere Waffeln mit tiefen Siruptaschen, oft belegt mit Früchten oder Nutella oder Bergen von Schlagsahne, sind die neue Norm. Sie sind das, was Männer mit Bärten dir aus den Fenstern von Food Trucks reichen und welche Kellner beim Brunch vor dir plumpsen. Wenn Sie heute in den meisten Diners und Restaurants und allgegenwärtigen Hipster-Comfort-Food-Restaurants eine Waffel bestellen, wird es belgisch sein.

Mir war nicht klar, wie allgegenwärtig Big Belgier geworden war, bis ich mich vor kurzem entschied, mir ein eigenes Waffeleisen zu kaufen. Seit ich alleine durch das Land gezogen bin, habe ich es mir leicht gemacht, am Wochenendemorgen den einsamen Luxus zu genießen, Pfannkuchen zu kochen. Als Morgen für Morgen ein dichtes Pfannkuchenfrühstück alt wurde, vertrau mir, das kann es!

In der Hoffnung, ein dünnes Waffeleisen zu kaufen, wie es meine Mutter früher hatte, durchforstete ich Websites. Ich schlenderte durch den Gerätegang von Target and Bed Bath and Beyond und suchte nach einem Gerät, das mir das Vergnügen eines H.W. Frühstück aus der Bush-Ära. Aber es scheint, als ob das einzige Waffeleisen, das Sie heutzutage kaufen können, Belgier ist. Belgier! Wieso den? Ich musste es herausfinden.

Waffeln gibt es wie Pfannkuchen seit Jahrhunderten in Amerika. Thomas Jefferson soll das Waffeleisen aus Frankreich nach Amerika gebracht haben. Im frühen 20. Jahrhundert waren Waffeln dünn und flach, ein Frühstück in Kriegszeiten, das Schnickschnack sparte. Dünne Waffeln wurden erfolgreich an die Öffentlichkeit gebracht, als drei kalifornische Brüder in den �r Jahren gefrorene Eggo-Waffeln auf den Markt brachten. (Kellogg’s kaufte das Unternehmen 1968.)

Aber selbst während des Höhepunkts der Popularität von Eggo sickerte in Amerika eine Vorliebe für eine dickere Waffel durch. Die belgischen Ureinwohner Maurice und Rose Vermersch servierten erstmals auf der Weltausstellung 1964 in Queens dicke, zähe Waffeln, die ursprünglich als Brüsseler Waffeln bekannt waren. Die Waffeln waren auf der Messe so ein Hit, dass die Vermerschs den Namen vereinfachten und entschieden, dass die Mehrheit der Amerikaner nicht wissen würde, wo Brüssel liegt. Und daraus wurde eine Begeisterung geboren.

Die 𠇊merican” Waffel und die belgische Waffel haben das gleiche Grundrezept: Mehl, Milch, Eier und Salz. Amerikanische Waffeln werden mit Backpulver gesäuert, während eine echte belgische Waffel mit Hefe gesäuert wird. Heutzutage wird eine belgische Waffel, die man in einem Restaurant bekommt, wahrscheinlich auch mit Backpulver und nicht mit Hefe gesäuert, was mehr in der Form als in der Substanz den Unterschied ausmacht.

Die beiden Waffeln sehen auch sehr unterschiedlich aus. Belgische Waffeln werden in größeren Eisen mit größeren Scharnieren gebacken, wodurch tiefere Löcher und eine dickere, luftigere Form entstehen. Mit anderen Worten, Sie könnten eine belgische Waffel aufheben und wie einen Frisbee werfen.

Seit den �r Jahren lebt Amerika unter der Tyrannei des Big Belgier. Was ist mit unserem Geschmack für die dünne Waffel von einst passiert?

Marketing könnte ein wichtiger Faktor sein. Die �lgian” Waffel klingt urban und europäisch, auch wenn sie von einem Typen namens Gary aus einer industriellen Waffelpresse in einem Diner in Nebraska geschleudert wird.

Ken Albala, Direktor für Lebensmittelstudien an der University of the Pacific in San Francisco, weist auch auf die erhöhte Flauschigkeit der belgischen Waffel als Teil ihrer Attraktivität hin.

𠇝ie belgische Waffel hat mehr Luft,”, sagt er. 𠇍ie Leute haben dann den Eindruck, dass es dort mehr Essen gibt, weil es mehr Fläche gibt.”

Auch die Struktur könnte ein Grund dafür sein, dass belgische Waffeln, die normalerweise 1,5 Zoll dick sind, in Amerika zum Standard geworden sind. Das luftige Innere schafft eine flauschige Basis, und die robuste, knusprige Außenseite kann das Gewicht von Belägen tragen, die von traditionellen Erdbeerscheiben bis hin zu handwerklichen wie Pulled Pork mit Krautsalat reichen.

Strukturierte belgische Waffeln eignen sich gut für zwei große Food-Trends Mitte der 2010er Jahre. Zuallererst haben uns soziale Medien und Facebook-Food-Pornos auf die Suche nach dem sabbernden, teilbaren Food-Foto geschickt. Sie können nicht leugnen, dass die belgische Waffel auf Instagram gut serviert wird, alle abgeschrägten Kanten und butterartigen Gerüste. Ein Bild einer dünnen Waffel, die in einer Siruppfütze ertrinkt, hat nicht annähernd den gleichen Reiz.

Zweitens hat der Aufstieg von Snackwave die Online-Nostalgie für das Junkfood unserer Jugend geschürt. Waffeln sind ein paradigmatisches Comfort Food, das die sentimentale Sehnsucht nach Mamas Frühstück mit der Geschmacksknospenumarmung von magenwärmender Butter und Sirup verbindet. Der belgische Trend hat Waffeln davon befreit, nur ein Frühstücksvergnügen zu sein, und ganztägige Waffeln passen gut in die aktuelle Besessenheit der Gesellschaft mit Snacks. Jetzt gibt es zu verschiedenen Tageszeiten eine dicke Liège Waffel vom Foodtruck Wafels & Dinges in New York. Gehen Sie in ein Hipster-Restaurant in einer Großstadt, und Sie werden eine Variation von Hühnchen und Waffeln finden, die aus einer reichen Tradition des Soulfoods stammen. Und im Blog und jetzt im Buch Will It Waffle? experimentiert Autor Daniel Shumski damit, alle Arten von Küche—mac und Käse, Fleischbällchen, Falafel—zwischen den unversöhnlichen Tellern eines belgischen Waffeleisens zu zerschlagen.

Aber nicht jedes Restaurant in Amerika hat den Zug nach Belgien bestiegen. Der vielleicht bekannteste Holdout ist Waffle House. Die Restaurantkette ist ein Grundnahrungsmittel des amerikanischen Südens und serviert seit über 60 Jahren ihre dünnen "süßen Sahnewaffeln" und Sie werden keine dicken Waffeln auf der Speisekarte finden.


Belgische Waffeln über Nacht

Am Vorabend Wasser, Hefe und Zucker in einer sehr großen Schüssel vermengen (der Teig wird sich enorm ausdehnen). Lassen Sie es etwa 5 Minuten stehen, bis sich die Hefe aufgelöst hat und die Mischung zu schäumen beginnt, was Ihnen anzeigt, dass die Hefe aktiv ist. Milch, Butter, Honig, Vanille und Salz einrühren. Fügen Sie das Mehl hinzu und schlagen Sie, bis der Teig glatt ist. Decken Sie die Schüssel mit Plastikfolie ab und lassen Sie sie über Nacht bei einer kühlen Raumtemperatur stehen.

Am nächsten Morgen ein belgisches Waffeleisen nach Herstellerangaben erhitzen und oben und unten mit zerlassener Butter bestreichen. Die Eier mit dem Backpulver verquirlen und in den Teig einrühren, bis sie sich vermischt haben. Gießen Sie gerade so viel Teig auf das heiße Waffeleisen, dass die Roste bedeckt sind (je bis ½ Tasse, je nach Waffeleisen), schließen und 5 bis 6 Minuten bei mittlerer Hitze backen, bis die Waffeln goldbraun sind. Schneiden Sie sie bei Bedarf mit einem kleinen Messer auseinander und entfernen Sie sie mit einer Gabel. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Servieren Sie die Waffeln heiß mit Bananenscheiben, gerösteter Kokosnuss, Ahornsirup und Crème fraîche und lassen Sie sich selbst bedienen.

Copyright 2014, Make It Ahead von Ina Garten, Clarkson Potter/Publisher, Alle Rechte vorbehalten



Bemerkungen:

  1. Faiion

    Entschuldigen Sie, dass ich mich einmische, aber Sie könnten nicht ein bisschen mehr Informationen geben.

  2. Knud

    Es ist der Skandal!

  3. Zologami

    Entschuldigung, ich habe diese Frage gelöscht

  4. Sajind

    Absolut mit Ihnen stimmt es zu. Darin ist es auch für mich, es scheint ein ausgezeichneter Gedanke. Ganz mit Ihnen werde ich zustimmen.

  5. Clevon

    Deine Idee ist großartig

  6. Shakarn

    Meiner Meinung nach machst du einen Fehler. Lass uns diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben