abravanelhall.net
Neue Rezepte

10 Starköche, die tatsächlich in ihren Restaurants kochen Diashow

10 Starköche, die tatsächlich in ihren Restaurants kochen Diashow


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Arthur Bovino

Die messerschwingende, tätowierte Badass-Köchin (wörtlich: sie ist dabei Die Top 10 Badass Women Chefs der Daily Meal in Amerika), die reiche, fleischige, buttrige Speisen bevorzugt, umkreist das Mini-Imperium, das sie mit Miteigentümer Ken Friedman betreibt.

Bloomfields New York-Abenteuer begann um Das gefleckte Schwein im West Village, bevor Sie das Menü-Bending öffnen Die Breslin und Der John Dory, beide in günstiger Lage in Midtown's ACE Hotel. Sie finden sie vielleicht nicht jeden Abend in allen drei Restaurants, aber sie wird regelmäßig hinter dem Pass in der offenen Küche des Breslins gesehen.

April Bloomfield: The Breslin, The John Dory, The Spotted Pig (New York)

Arthur Bovino

Die messerschwingende, tätowierte Badass-Köchin (wörtlich: sie ist dabei Die Top 10 Badass Women Chefs der Daily Meal in Amerika), die reiche, fleischige, buttrige Speisen bevorzugt, umkreist das Mini-Imperium, das sie mit Miteigentümer Ken Friedman betreibt.

Bloomfields New York-Abenteuer begann um Das gefleckte Schwein im West Village, bevor Sie das Menü-Bending öffnen Die Breslin und Der John Dory, beide in günstiger Lage in Midtown's ACE Hotel. Sie finden sie vielleicht nicht jeden Abend in allen drei Restaurants, aber sie wird regelmäßig hinter dem Pass in der offenen Küche des Breslins gesehen.

Marc Vetri: Vetri, Osteria, Amis (Philadelphia)

Marc Vetri ist der Starkoch des Arbeiters. Er hat die kulinarischen Fähigkeiten, die Persönlichkeit und den Beifall, um sich der guten alten Burschenschaft von Iron Chefs anzuschließen (er schlug Michael Symon in Battle: Veal). Stattdessen begnügt er sich damit, in seiner Heimatstadt Philadelphia zu bleiben und die Küche zu bemannen sein namensgebendes Restaurant, und eröffnen langsam zwei weitere national anerkannte lokale Trattorien (Osteria und Amis).

Gabrielle Hamilton: Prune (New York City)

Schon vor (aber auch nach) ihren meistverkauften Memoiren Blut, Knochen & Butter, Hamilton hatte einen weit offenen Weg, um national zu werden, sei es durch die Eröffnung eines weiteren Restaurants oder den Export Pflaume über New York City hinaus oder kreiert ihre eigene Fernsehmarke. Sie umging alle Optionen und zog es vor, ihren ständig überfüllten Nachbarschaftshelfer zu steuern.

Stephen Pyles: Stephen Pyles (Dallas)

Arthur Bovino

Es ist ein gutes Zeichen für die Gäste, wenn jemand, der als Gründervater der südwestlichen Küche gilt, nur besitzt ein Außenposten. Das bedeutet, dass er die Küche leitet, so wie Pyles an einem zufälligen Oktoberwochenabend war, als ich das letzte Mal hier war. Und nicht nur das, sondern er machte die Runde an allen Tischen, um sicherzustellen, dass VIPs und normale Joes ihre Mahlzeiten genossen.

Grant Achatz: Alinea, Next, Die Voliere (Chicago)

Arthur Bovino

Achatz steht heute im Rampenlicht der amerikanischen Küche. Der Erfolg von Alinea ist bekannt, und es gab viele Lob für die Voliere. Anfang dieses Monats, als er sich vorstellte Nächstes Tour durch das thailändische Menü durch seine Ticketsystem für Online-Reservierungen, er hatte mehr als 20.000 einzigartige Treffer. Um die überwältigende Nachfrage zu unterstützen (und seinen Wurzeln treu zu bleiben), wird Achatz weiterhin in einem gastronomischen Orchester als Dirigent von Alineas Küche gesehen und tritt in seinem Esszimmer auf, um die Gäste an ihren Tischen mit Desserts zu versorgen.

Floyd Cardoz: North End Grill (New York City)

OK, da Tabla geschlossen hat, hat er im Moment technisch gesehen kein Restaurant, in dem er kochen kann. Aber angesichts des Rufs von Spitzenkochmeister jüngster Gewinner, Sie können erwarten, dass Chefkoch Floyd Cardoz in seiner Küche ist mit viel zu beweisen in Danny Meyers neuem Lokal, North End Grill, das Ende 2011 eröffnet werden soll (und im Gegensatz zu seinem Namen an der Südspitze von Manhattan liegen wird).

Elizabeth Faulkner: Bürgerkuchen und Orson (San Francisco)

Der platinhaarige Besitzer von Bürgerkuchen Bäcker und jetzt Orson, in San Francisco war immer für Kunden zugänglich, auch wenn sie in ihrem Anteil an Fernsehprogrammen aufgetreten ist. Diesen Sommer lädt sie ihre Anhänger sogar zu wöchentlichen Kochkursen zu Citizen Cake ein.

Susan Feniger und Mary Sue Milliken: Border Grill (Los Angeles)

Diese originalen Food Network-Stars von Zwei heiße Tamales wurde inmitten der neuen Welle konzeptgesteuerter Fernseh-Superstars zurückgelassen. Aber der Verlust des Fernsehens ist ein Gewinn für die Gäste, da einer der beiden normalerweise fast immer bei einem von ihnen ist Border Grill-Restaurants.

Dean Fearing: Fearing’s (Dallas)

Nachdem er während seiner 20-jährigen Karriere bei Herrenhaus am Turtle Creek, der Texaner hat jetzt seine eigene Einrichtung in Dallas mit offener Küche. Angst ist leicht zu erkennen, suche einfach nach bunten Cowboystiefeln – er trägt sie an seinen Füßen und gestickt auf seiner Kochjacke.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Typen können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Typen können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Kollegen und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Kollegen und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Typen können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Sichtungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Kollegen und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Kollegen und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich Ihnen nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


15 Starköche, die im wirklichen Leben große Idioten sind

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – besonders Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, die ich niemals kopieren und aufgreifen könnte

Ich gebe es zu – ich bin ein Feinschmecker. Ich liebe es zu essen, ich liebe es zu kochen, und ich liebe es sogar, anderen beim Kochen zuzusehen – vor allem Starköchen, die sich einen Namen gemacht haben und Gerichte kreieren, von denen ich nie hoffen konnte, dass sie kopiert werden, und Restaurants eröffnen, die ich mir niemals leisten könnte, bevormundet zu werden. Aber deshalb haben wir einen Fernseher – damit wir sehen können, wie diese Jungs und Mädels sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Kochens auf unterhaltsame, informative und unterhaltsame Weise demonstrieren. Oh ja, und so können wir auch sehen, wie sie Beleidigungen austeilen, Gericht an wahrgenommene Beleidigungen und schwelgen in der Art von Catfight, die wir uns normalerweise für unsere Besichtigungen von Hausfrauen von Beverly Hills.

Sie sehen, ein Starkoch zu sein, ist ein harter Job für einen harten Menschen. Die Art von Person, die nichts dagegen hat, das Sagen zu haben, die es nicht stört, andere anzuschreien, wenn sie es vermasseln, und denen es nichts ausmacht, Gleichaltrige und Konkurrenten zu entfremden, die ihnen im Weg stehen. Die Küche eines Starkochs ist wie eine Mischung aus einer militärischen Invasion und dem Börsenparkett am Schwarzen Montag. Kein Wunder also, dass der Job eine gewisse Anzahl willensstarker Menschen anzieht. Oder, mit anderen Worten, Idioten. Esel. "Kleine Napoleons." Das sind die Art von Leuten, die dich durch den Mixer werfen und dich in den Mülleimer werfen, wenn du sie versäumst oder sie auch nur falsch ansiehst. Die Art von Leuten, die man am besten mit einem „Ja, Chef!“ beantwortet. und "Kein Koch!" und sonst nichts. Diese Jungs können bösartig sein und Sie möchten sie sicherlich nicht dampfen lassen.

Bei all dem kann ich nicht mit Sicherheit sagen, wie ein durchschnittlicher Starkoch ist, wenn die Kameras schwarz werden und sie nach Hause zu ihren Familien gehen. Vielleicht sind sie wundervolle, freundliche, fürsorgliche Menschen, die Babys und Welpen lieben. Oder vielleicht sind sie auch in ihren eigenen vier Wänden schreckliche Hitlers. Das kann ich dir nicht sagen, aber hier sind auf jeden Fall die 15 Starköche, die sich in der Öffentlichkeit als Idioten gezeigt haben.


Schau das Video: Spitzenköche unter Druck: Die Arbeit in einer Gourmetküche. 7 Tage. NDR Doku