abravanelhall.net
Neue Rezepte

Die Wasserversorgung einer kleinen New Yorker Stadt ist durch giftige Chemikalien aus der Teflonproduktion kontaminiert

Die Wasserversorgung einer kleinen New Yorker Stadt ist durch giftige Chemikalien aus der Teflonproduktion kontaminiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eine Plastikfabrik wurde für die Verunreinigung des Stadtwassers mit krebserregenden Chemikalien verantwortlich gemacht

Es wird angenommen, dass die Exposition gegenüber den als PFOA bekannten Chemikalien der Grund für die Geschichte der Stadt mit Krebs- und Schilddrüsenproblemen ist.

Eine kleine Stadt im Bundesstaat New York wurde von Angst geplagt, nachdem eine Sammelklage auf Bundesebene gegen eine lokale Produktionsstätte festgestellt hatte, dass sie die Quelle für hohe Perfluoroctansäure (PFOA) war, eine giftige Chemikalie, die mit einem erhöhten Risiko für Krebs und Schilddrüsen verbunden ist Krankheit und schwere Schwangerschaftskomplikationen.

Das Werk, das sich im Besitz von Saint-Gobain Performance Plastics befindet, verwendet PFOA bei der Herstellung von Teflon, einem synthetischen Polymer, das viele Anwendungen hat, einschließlich der Beschichtung von antihaftbeschichtetem Kochgeschirr.

Seit Jahrzehnten verwendet das Werk Teflon in seinen Kunststoffprodukten und hat in Hoosick, wo viele Familien auf die Fabrik als Arbeit angewiesen waren, eine sogenannte „Krebsspur“ hinterlassen. Die Chemikalie wurde erst vor weniger als zwei Jahren von einem Anwohner entdeckt, der sich Sorgen um das Wasser machte. Laut der Website von Hoosick Falls wurden Staatsbeamte im August 2014 über die Kontamination informiert, aber im Januar 2015 betrachtete der Staat die Angelegenheit nicht als „unmittelbare Gesundheitsgefahr“.

Hoosick ist jetzt der Ort eines öffentlichen Gesundheitsnotfalls, bei dem die Bewohner Schlange stehen, um ihr Blut testen zu lassen. Eine EPA-Warnung wurde im vergangenen Herbst herausgegeben, als festgestellt wurde, dass Wasser in der Nähe der Anlage das 45-fache des empfohlenen PFOA-Gehalts enthält, der für eine kurzfristige Exposition als sicher gilt.

Im Februar 2016 versprach der Staat schließlich 10 Millionen US-Dollar für die Installation neuer Wasserfiltersysteme und gab letzte Woche bekannt, dass ein temporäres Filtersystem installiert wurde. Beweise für PFOA wurden kürzlich im Wasser in Petersburgh, New York, 16 km von Hoosick entfernt, sowie im Wasser in North Bennington, Vermont, das ebenfalls etwa 16 km von Hoosick entfernt liegt, gefunden.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von Anfang an nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Kinder kämpfen gegen den Klimawandel – Was für ein herrlicher Morgen

Dies könnte der Beginn des Todes der Treibhausgasverschmutzung in unserer Atmosphäre sein. Um es klar zu sagen, es ist nicht nur Kohlendioxid, sondern umfasst viele andere Gase wie Methan. Es ist die erste Generation, so engagiert, und es ist großartig zu sehen. Wenn ich könnte

Am vergangenen Freitag haben Schüler aus 110 Ländern ihre Klassen beim massiven Jugend-Klimastreik verlassen, um auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Hunderte von Studenten füllten den New Yorker City Hall Park, die Luft pulsierte vor Aufregung und Angst. Einige hingen sogar an den Laternenpfählen, um die wimmelnde Menge besser sehen zu können, bevor die Polizei sie unweigerlich zum Herunterklettern aufforderte. Es war der erste Protest, bei dem ich an der Zahl der Kinder weitaus größer war als Erwachsene.

„Ich bin hier, weil ich nicht in einer Welt aufwachsen möchte, in der ich Angst habe, dass die Menschen, die ich liebe, ihr Zuhause verlieren könnten“, sagte Simone Rubin, eine Absolventin der NEST+M High School Der Umriss, die sich auf die möglichen Auswirkungen des Meeresspiegelanstiegs auf die Küste von New York City bezieht. „Es ist unfair, dass wir jetzt in dieser Situation sind, weil Erwachsene sich weigern zu handeln, und jetzt haben wir die Aufgabe, eine Erde zu säubern, die wir nicht hätten tun sollen, weil wir uns von vornherein nicht in diese Situation hätten begeben sollen .“

Der Youth Climate Strike entstand aus den #FridaysforFuture-Demonstrationen der 16-jährigen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Im August 2018 begann Thunberg, jeden Freitag die Schule zu schwänzen, um vor dem Stockholmer Parlamentsgebäude zu protestieren, und forderte die Führer auf, Umweltfragen Vorrang zu geben. Thunbergs Bekanntheit wuchs, als sie im vergangenen Dezember bei den UN-Klimagesprächen sprach, und der Hashtag #FridaysforFuture erhielt immer mehr Aufmerksamkeit. Seitdem wurde sie für ihren Aktivismus für den Friedensnobelpreis nominiert.

Bitte gehen Sie dorthin und lesen Sie mit Freude. Nächste Woche mehr.


Schau das Video: Homelessness on NYC Subway Worse Than Ever During Nightly Coronavirus Cleaning Closures


Bemerkungen:

  1. Khnemu

    Nach Maladets,

  2. Dowle

    Ich habe vergessen, dich daran zu erinnern.

  3. Ewart

    Ich teile deine Meinung voll und ganz. Da ist was dran, und das ist eine tolle Idee. Ich bin bereit, Sie zu unterstützen.

  4. Cheval

    Ich kann mich gerade nicht an der Diskussion beteiligen - ich habe keine Zeit. Ich komme wieder - ich werde auf jeden Fall meine Meinung äußern.

  5. Jonam

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben