abravanelhall.net
Neue Rezepte

Reisen 101: Was Sie einpacken und was nicht, laut Experten

Reisen 101: Was Sie einpacken und was nicht, laut Experten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Sie tragen zu viel Gepäck? Erlauben Sie uns, Ihre Last mit diesen Reiseverpackungstipps zu erleichtern

Ein Reiseveranstalter wird Ihre Reisen in der Tat besser organisieren.

Wenn man wirklich darüber nachdenkt, gehört zu den meisten Ärgernissen beim Reisen in gewisser Weise auch das Gepäck – besonders wenn es ums Fliegen geht. Weitermachen? Na, dann muss man es ins Röntgengerät stecken, eventuell mit einer gummibehandschuhten Agentenpfote durch seine Besitztümer greifen, alles auf wundersame Weise wieder verschließen, durch den schmalen Gang eines Flugzeugs manövrieren und in einen winzigen Schrank quetschen – nur um es herausfliegen zu lassen und Ihnen bei der Ankunft ins Gesicht zu schlagen. Sie müssen Ihren letzten Angreifer dann durch einen zweiten Flughafen (oder mehr, wenn Sie einen Zwischenstopp haben) schleppen, bevor Sie schließlich Ihre Unterkunft für die Nacht erreichen, Ihre Tasche öffnen und feststellen, dass Sie im Grunde alles vergessen haben, was Sie brauchen.

Klicken Sie hier für Reisen 101: Was Sie laut Experten einpacken und nicht einpacken sollten

Klingt bekannt?

Erlauben Sie uns, Ihnen etwas von den Kopfschmerzen (und Arm- und Rückenschmerzen) zu ersparen, indem wir Ihnen beim allerersten Schritt helfen. Die Festlegung, was Sie mitbringen und was nicht, kann Sie davor bewahren, unnötig viel mit sich herumzuschleppen und auch sicherzustellen, dass Sie nichts Wichtiges vergessen. Zwölf Paar Socken für ein dreitägiges Wochenende zu packen, kann zum Beispiel etwas übertrieben sein, zumal nicht alle Socken der Welt Sie auf einen internationalen Flug bringen, wenn Sie Ihren Reisepass vergessen haben. (Fragen Sie einfach meine Mutter, meinen Vater und eine meiner Schwestern … alle auf separaten Reisen.) Sie denken vielleicht, Sie sind ein Packprofi, aber wir haben einige Expertentipps zusammengestellt, die Sie dazu bringen könnten, Ihre Art zu reisen zu überdenken. Die genauen Details variieren natürlich je nach Reise, aber hier sind einige solide Vorschläge, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahnstangen gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahnstangen gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahn-Stöcken gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Rettungssanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahn-Stöcken gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Rettungssanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahnstangen gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahn-Stöcken gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahn-Stöcken gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahn-Stöcken gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann helfen, schädliche Bakterien auf Reisen in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahnstangen gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft und die zurückbleibenden Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Sanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."


Wie man nach Ansicht von Experten Keime auf Reisen vermeidet

Bevor Sie ein Flugzeug besteigen oder ein Hotelzimmer buchen, sollten Sie diese Gesundheitshacks in Betracht ziehen, um Krankheiten vorzubeugen.

Was Sie einpacken und wie Sie sich vorbereiten, kann auf Reisen dabei helfen, schädliche Bakterien in Schach zu halten.

Egal, ob Sie auf dem Weg nach Hawaii sind, um am Strand zu entspannen oder nach Peking zur Arbeit zu fahren, Reisen kann stressig sein. Das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen möchten, ist, krank zu werden. Leider lauern Keime auf jedem Türgriff, Tabletttisch und Restaurant-Speisekarte.

Laut einer im August 2018 in der Zeitschrift veröffentlichten Studie BMC-Infektionskrankheiten, die am Flughafen Helsinki-Vantaa in Finnland durchgeführt wurde, wimmelten die Plastiktabletts an der Sicherheitskontrolle von mehr Keimen als sogar die Türklinken und Toilettenspülknöpfe im Badezimmer.

Die Liste der krankheitserregenden Bakterien, die auf Oberflächen wie der Arbeitsplatte von Hotelbädern und U-Bahnstangen gefunden werden, kann erschreckend klingen: Staphylokokken, Bacillus spp, E. coli und sogar arzneimittelresistente Organismen. Es ist wahr, Dinge, die von vielen Menschen berührt werden, sind ekelhaft, und die zurückgelassenen Keime können schädlich sein. Es gibt jedoch Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Chancen auf eine gesunde Reise zu erhöhen.

„Man kann Dinge nicht immer ‚nicht anfassen‘“, sagt John Gobbels, ehemaliger Flugkrankenschwester und Rettungssanitäter und Chief Operating Officer von MedjetAssist, einem Unternehmen, das sich auf medizinische Transporte und Reisesicherheit spezialisiert hat. "Aber wenn Sie den Kontakt zwischen Ihren Händen und Ihren Augen, Nase und Mund vermeiden, bis Sie sie waschen oder desinfizieren können, wird dies dazu beitragen, eine Menge Übertragungen zu reduzieren."



Bemerkungen:

  1. Tolrajas

    Versuchen Sie, nach der Antwort auf Ihre Frage auf Google.com zu suchen

  2. Tojagis

    Die Dinge laufen schwimmend.

  3. Amhlaoibh

    Ich dachte und bewegte die Nachricht weg

  4. Keller

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Crowley

    Schreiben Sie Ihre Optionen, anstatt zu kritisieren.

  6. Tyndareus

    This post, is incomparable))), I like :)



Eine Nachricht schreiben