abravanelhall.net
Neue Rezepte

Das Tagesgericht: 9. Mai 2016

Das Tagesgericht: 9. Mai 2016


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Verteilen Sie die neuesten und besten Food-News

Erfahren Sie mehr darüber, was in der Welt des Essens und Trinkens angesagt und angesagt ist.

Der erste Kurs heute?

Eine neue Studie, die von Forschern der Portland State University (PSU), dem Oregon Department of Fish and Wildlife, dem US Geological Survey und dem Oregon Department of Environmental Quality durchgeführt wurde, ergab, dass einheimische Austern in den Buchten Netarts und Coos in Oregon einen „Cocktail aus Pharmazeutika, krebserregende Verbindungen und Chemikalien, darunter Schmerzmittel, Antibiotika, Quecksilber und Pestizide. Diese Buchten sind geschützt und das Ernten der einheimischen Austern ist wegen eines Projekts zur Wiederherstellung der Art illegal. Obwohl die "individuellen Konzentrationen von Chemikalien", die in den Austern gefunden wurden, unter dem liegen, was staatliche Gesundheitsbehörden als sicher erachten, sind die ökologischen Auswirkungen und möglichen Risiken für den Menschen unbekannt.

Als Journalisten ist das Informationsfreiheitsgesetz eines der wichtigsten Instrumente unserer Arbeit. Wir können FOIA-Anfragen für behördliche Aufzeichnungen und Informationen von Organisationen legal stellen, die ansonsten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht würden. Ein neuer Gesetzentwurf als Teil des Landwirtschaftsgesetzes des Repräsentantenhauses von 2017, das derzeit von großen Rindfleisch-, Eier- und Milchproduzenten unterstützt und vorangetrieben wird, würde die große Landwirtschaft von FOIA-Anträgen ausnehmen. Die spezifischen Gruppen, die auf einen Medien-Blackout drängen, sind die Marketingarme hinter den berühmten "Beef: It's What's for Dinner" und "Got Milk?" Kampagnen. Derzeit beaufsichtigt das USDA diese Programme, aber wenn es nach Big Agro geht, würde die neue Sprache im Gesetzentwurf diese Forschungs- und Marketingabteilungen als unter die Gerichtsbarkeit des USDA fallen lassen.

Eine neue umstrittene Technologie namens Stingray kann verwendet werden, um Terroristen zu lokalisieren, indem sie Daten von nahegelegenen Mobilfunknutzern sammelt. Die Polizei in Annapolis, Maryland, nutzte die Technologie jedoch kürzlich, um einen Pizzaräuber aufzuspüren. Das ist richtig, ein hartgesottener Krimineller, der einem Pizzalieferanten aus Baltimore Flügel und U-Boote im Wert von 56 Dollar gestohlen hat. Die Polizei konnte ihr Ziel tatsächlich nicht finden und musste eine gerichtliche Verfügung erwirken, um die Stingray-Technologie zu verwenden. Die Polizei von Baltimore hat bestätigt, dass die Stingray-Technologie in den letzten fünf Jahren 129-mal eingesetzt wurde, was zu 27 Festnahmen und null gefangenen Terroristen führte.

Das ist das heutige Daily Dish, danke fürs Zuschauen. Kommen Sie morgen für eine weitere Portion vorbei.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Hausbewohner.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeiten Sie mit einer nach der anderen und legen Sie etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie dann gleichmäßig mit etwas von dem restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Haussitter.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeiten Sie mit einer nach der anderen und legen Sie etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit etwas vom restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Hausbewohner.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen lassen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeite mit einer nach der anderen und gib etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie dann gleichmäßig mit etwas von dem restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Haussitter.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen lassen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies je nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeite mit einer nach der anderen und gib etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit etwas vom restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Haussitter.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen lassen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeiten Sie mit einer nach der anderen und legen Sie etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit etwas vom restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Haussitter.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies je nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeite mit einer nach der anderen und gib etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit etwas vom restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Hausbewohner.

Das Rezept macht hier mehr Chilisauce, als Sie brauchen, aber Sie werden es gerne zur Hand haben, um Tostadas, Rührei, Chilaquiles und mehr zu belegen.

Make Ahead: Die Chilisauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Die Gewürzmischung kann in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Monat gekühlt werden. Die Tortillasauce kann bis zu 1 Woche in einem luftdichten Behälter gekühlt oder bis zu 6 Monate eingefroren werden. Vor dem Gebrauch vollständig auftauen und umrühren, um erneut zu mischen.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Getestete Größe: 4-6 Portionen ergeben 12 Enchiladas

Zutaten
Richtungen

Für die Soße: Zwiebeln, Knoblauch und 1/2 Tasse Wasser in einem Mixer auf Hochgeschwindigkeitspüree glatt rühren.

Gießen Sie die Mischung in einen kleinen Topf, fügen Sie das Rindfleisch und 2 Tassen Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze ohne Deckel 30 Minuten kochen lassen. Verwenden Sie einen großen Löffel, um den Schaum auf der Oberfläche abzuschöpfen und zu entsorgen, wiederholen Sie dies nach Bedarf zwei- oder dreimal. Verwenden Sie den Löffel auch, um Fleischklumpen für eine glatte Konsistenz aufzubrechen. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald das Öl schimmert, reduzieren Sie die Hitze auf eine niedrige Stufe und fügen Sie das Mehl hinzu und rühren Sie ständig um, um eine glatte Mehlschwitze zu bilden. Einige Minuten kochen, bis es eine hellbraune Farbe entwickelt, dann vom Herd nehmen.

Die Brühe und die restliche Tasse Wasser in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie durchgewärmt sind. In der Zwischenzeit Chilipulver, Salz, Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung und Cayennepfeffer in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Rühren Sie diese Mischung in die Brühe-Mischung und schlagen Sie, bis sie glatt ist.

Fügen Sie nach und nach die gekochte Rindfleisch-Chili-Pulver-Brühe-Mischung zur Mehlschwitze hinzu und rühren Sie ständig um, damit sie klumpenfrei ist. Umrühren und bei schwacher Hitze 5 bis 15 Minuten kochen lassen oder bis die Mischung fast so dick wie Ketchup ist. Die Ausbeute beträgt etwa 5 Tassen. Vor der Verwendung mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

Für die Tortillasauce: Spülen Sie die Chilis mit kaltem Wasser ab und geben Sie sie dann mit den 1 3/4 Tassen Wasser in einen mittelgroßen Topf. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 15 Minuten kochen lassen. 10 Minuten abkühlen lassen.

Gießen Sie die gekochten Chilis und ihre Flüssigkeit etwa 1 Minute lang in einen Mixer oder eine Küchenmaschine, bis sie glatt sind. Die pürierte Mischung durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel abseihen und mit der Rückseite eines Löffels drücken, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Die Ausbeute beträgt etwa 1 3/4 Tassen. Vor der Verwendung abdecken und kühl stellen, bis sie gekühlt ist.

Für die Enchiladas: Den Backofen auf 425 Grad vorheizen. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Die Tortillasauce in eine breite, flache Schüssel geben. Tauchen Sie die Tortillas nacheinander in die Sauce, bestreichen Sie beide Seiten und schütteln Sie den Überschuss ab. Stapeln Sie sie auf einem Teller. Sie haben die übrig gebliebene Sauce. Sieben Sie alle Tortillastücke ab, bevor Sie sie in einen sauberen Behälter gießen, um sie abzudecken und zu kühlen.

Arbeite mit einer nach der anderen und gib etwa 1/3 Tasse des Käses in die Mitte jeder Tortilla. Die Tortillas aufrollen und mit der Nahtseite nach unten in die Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies, bis alle Tortillas gefüllt sind, und legen Sie sie in eine Auflaufform mit kaum Platz dazwischen.

Gießen Sie 1/4 Tasse Chilisauce über jede Enchilada und bestreuen Sie sie gleichmäßig mit etwas vom restlichen geriebenen Käse und der Zwiebel, falls verwendet. 7 bis 10 Minuten backen oder bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren mit etwas mehr Käse garnieren.

HINWEIS: Um die Tex-Mex Holy Trinity Gewürzmischung herzustellen, mischen Sie 3 Knoblauchzehen, 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel, 1 1/4 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner und 1 Esslöffel Wasser in einem Molcajete, Mörser und Stößel oder Gewürzmühle. Verarbeiten, bis der Knoblauch eine glatte Paste ist und die Gewürze fein gemahlen sind. Die Ausbeute beträgt etwa 4 Teelöffel. In einen kleinen luftdichten Behälter geben und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.


Enchiladas mit Chilisauce

Stellen Sie sich das wie ein Set vor: eine Gewürzmischung, eine Sauce zum Überziehen der Tortillas und eine Killersauce, die Sie gerne zur Hand haben. Die Komponenten können an verschiedenen Tagen hergestellt werden und sind alle großartig. Zusammengebaute und gefrorene Enchiladas sind eine schöne, heimelige Mahlzeit für Hausgäste oder Haussitter.

The recipe makes more chili gravy than you need here, but you'll be happy to have it on hand, for topping tostadas, scrambled eggs, chilaquiles and more.

Make Ahead: The chili gravy can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 3 months. The spice blend can be refrigerated in an airtight container for up to 1 month. The tortilla sauce can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 6 months. Defrost completely and stir to re-blend before using.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Tested size: 4-6 servings makes 12 enchiladas

Zutaten
Richtungen

For the gravy: Combine the onions, garlic and 1/2 cup of the water in a blender on high speed puree until smooth.

Pour the mixture into a small saucepan add the beef and 2 cups of the water. Cook over low heat, uncovered, for 30 minutes. Use a large spoon to skim off and discard any froth on the surface repeat two or three times as needed. Also, use the spoon to break up clumps of meat for a smooth consistency. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Once the oil shimmers, reduce the heat to low add the flour, stirring constantly to form a smooth roux. Cook for several minutes, until it develops a light brown color, then remove from the heat.

Heat the broth and the remaining cup of water in a medium saucepan over medium-low heat until heated through. Meanwhile, whisk together the chili powder, salt, Tex-Mex Holy Trinity spice blend and cayenne pepper in a medium bowl. Stir that mixture into the broth mixture, whisking until smooth.

Gradually add the cooked beef and chili powder-broth mixture to the roux, stirring constantly so it's lump-free. Stir and cook over low heat for 5 to 15 minutes or until the mixture is almost as thick as ketchup. The yield is about 5 cups. Let sit for at least 10 minutes before using.

For the tortilla sauce: Rinse the chilies with cool water, then place them in a medium saucepan with the 1 3/4 cups of water. Bring to a boil over high heat, then reduce the heat and cook for 15 minutes. Set aside to cool for 10 minutes.

Pour the cooked chilies and their liquid into a blender or food processor puree for about 1 minute, until smooth. Strain the pureed mixture through a fine-mesh strainer into a medium bowl, pressing with the back of a spoon to extract as much liquid as possible. Entsorgen Sie die Feststoffe. The yield is about 1 3/4 cups. Cover and refrigerate until chilled before using.

For the enchiladas: Preheat the oven to 425 degrees. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Place the tortilla sauce in a wide, shallow bowl. Dip the tortillas into the sauce one at a time, coating both sides and shaking off any excess. Stack them on a plate. You'll have sauce left over strain out any pieces of tortilla before pouring it into a clean container to cover and refrigerate.

Working with one at a time, place about 1/3 cup of the cheese down the center of each tortilla. Roll the tortillas and place them, seam sides down, in the baking dish. Repeat until all the tortillas are filled, arranging them in a baking dish with barely any space in between.

Pour 1/4 cup of the chili gravy over each enchilada, then sprinkle evenly with some of the remaining shredded cheese and the onion, if using. Bake for 7 to 10 minutes or until the cheese has melted and the sauce is bubbly. Garnish with a little more cheese before serving.

NOTE: To make the Tex-Mex Holy Trinity spice blend, combine 3 cloves of garlic, 1 1/2 teaspoons of cumin seed, 1 1/4 teaspoons of whole black peppercorns and 1 tablespoon of water in a molcajete, mortar and pestle or spice grinder. Process until the garlic is a smooth paste and the spices are finely ground. The yield is about 4 teaspoons. Transfer to a small airtight container refrigerate for up to 1 month.


Enchiladas With Chili Gravy

Think of this as a kit: a spice blend, a sauce for coating the tortillas and a killer gravy you'll be glad to have on hand. The components can be made on different days, and all are great to have around. Assembled and frozen enchiladas make a nice, homey meal for houseguests or housesitters.

The recipe makes more chili gravy than you need here, but you'll be happy to have it on hand, for topping tostadas, scrambled eggs, chilaquiles and more.

Make Ahead: The chili gravy can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 3 months. The spice blend can be refrigerated in an airtight container for up to 1 month. The tortilla sauce can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 6 months. Defrost completely and stir to re-blend before using.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Tested size: 4-6 servings makes 12 enchiladas

Zutaten
Richtungen

For the gravy: Combine the onions, garlic and 1/2 cup of the water in a blender on high speed puree until smooth.

Pour the mixture into a small saucepan add the beef and 2 cups of the water. Cook over low heat, uncovered, for 30 minutes. Use a large spoon to skim off and discard any froth on the surface repeat two or three times as needed. Also, use the spoon to break up clumps of meat for a smooth consistency. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Once the oil shimmers, reduce the heat to low add the flour, stirring constantly to form a smooth roux. Cook for several minutes, until it develops a light brown color, then remove from the heat.

Heat the broth and the remaining cup of water in a medium saucepan over medium-low heat until heated through. Meanwhile, whisk together the chili powder, salt, Tex-Mex Holy Trinity spice blend and cayenne pepper in a medium bowl. Stir that mixture into the broth mixture, whisking until smooth.

Gradually add the cooked beef and chili powder-broth mixture to the roux, stirring constantly so it's lump-free. Stir and cook over low heat for 5 to 15 minutes or until the mixture is almost as thick as ketchup. The yield is about 5 cups. Let sit for at least 10 minutes before using.

For the tortilla sauce: Rinse the chilies with cool water, then place them in a medium saucepan with the 1 3/4 cups of water. Bring to a boil over high heat, then reduce the heat and cook for 15 minutes. Set aside to cool for 10 minutes.

Pour the cooked chilies and their liquid into a blender or food processor puree for about 1 minute, until smooth. Strain the pureed mixture through a fine-mesh strainer into a medium bowl, pressing with the back of a spoon to extract as much liquid as possible. Entsorgen Sie die Feststoffe. The yield is about 1 3/4 cups. Cover and refrigerate until chilled before using.

For the enchiladas: Preheat the oven to 425 degrees. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Place the tortilla sauce in a wide, shallow bowl. Dip the tortillas into the sauce one at a time, coating both sides and shaking off any excess. Stack them on a plate. You'll have sauce left over strain out any pieces of tortilla before pouring it into a clean container to cover and refrigerate.

Working with one at a time, place about 1/3 cup of the cheese down the center of each tortilla. Roll the tortillas and place them, seam sides down, in the baking dish. Repeat until all the tortillas are filled, arranging them in a baking dish with barely any space in between.

Pour 1/4 cup of the chili gravy over each enchilada, then sprinkle evenly with some of the remaining shredded cheese and the onion, if using. Bake for 7 to 10 minutes or until the cheese has melted and the sauce is bubbly. Garnish with a little more cheese before serving.

NOTE: To make the Tex-Mex Holy Trinity spice blend, combine 3 cloves of garlic, 1 1/2 teaspoons of cumin seed, 1 1/4 teaspoons of whole black peppercorns and 1 tablespoon of water in a molcajete, mortar and pestle or spice grinder. Process until the garlic is a smooth paste and the spices are finely ground. The yield is about 4 teaspoons. Transfer to a small airtight container refrigerate for up to 1 month.


Enchiladas With Chili Gravy

Think of this as a kit: a spice blend, a sauce for coating the tortillas and a killer gravy you'll be glad to have on hand. The components can be made on different days, and all are great to have around. Assembled and frozen enchiladas make a nice, homey meal for houseguests or housesitters.

The recipe makes more chili gravy than you need here, but you'll be happy to have it on hand, for topping tostadas, scrambled eggs, chilaquiles and more.

Make Ahead: The chili gravy can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 3 months. The spice blend can be refrigerated in an airtight container for up to 1 month. The tortilla sauce can be refrigerated in an airtight container for up to 1 week or frozen for up to 6 months. Defrost completely and stir to re-blend before using.

Portionen:

Denken Sie beim Skalieren eines Rezepts daran, dass Garzeiten und -temperaturen, Pfannengrößen und Gewürze beeinflusst werden können, also passen Sie sie entsprechend an. Außerdem spiegeln die in den Anweisungen aufgeführten Mengen nicht die Änderungen der Zutatenmengen wider.

Tested size: 4-6 servings makes 12 enchiladas

Zutaten
Richtungen

For the gravy: Combine the onions, garlic and 1/2 cup of the water in a blender on high speed puree until smooth.

Pour the mixture into a small saucepan add the beef and 2 cups of the water. Cook over low heat, uncovered, for 30 minutes. Use a large spoon to skim off and discard any froth on the surface repeat two or three times as needed. Also, use the spoon to break up clumps of meat for a smooth consistency. Von der Hitze nehmen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Once the oil shimmers, reduce the heat to low add the flour, stirring constantly to form a smooth roux. Cook for several minutes, until it develops a light brown color, then remove from the heat.

Heat the broth and the remaining cup of water in a medium saucepan over medium-low heat until heated through. Meanwhile, whisk together the chili powder, salt, Tex-Mex Holy Trinity spice blend and cayenne pepper in a medium bowl. Stir that mixture into the broth mixture, whisking until smooth.

Gradually add the cooked beef and chili powder-broth mixture to the roux, stirring constantly so it's lump-free. Stir and cook over low heat for 5 to 15 minutes or until the mixture is almost as thick as ketchup. The yield is about 5 cups. Let sit for at least 10 minutes before using.

For the tortilla sauce: Rinse the chilies with cool water, then place them in a medium saucepan with the 1 3/4 cups of water. Bring to a boil over high heat, then reduce the heat and cook for 15 minutes. Set aside to cool for 10 minutes.

Pour the cooked chilies and their liquid into a blender or food processor puree for about 1 minute, until smooth. Strain the pureed mixture through a fine-mesh strainer into a medium bowl, pressing with the back of a spoon to extract as much liquid as possible. Entsorgen Sie die Feststoffe. The yield is about 1 3/4 cups. Cover and refrigerate until chilled before using.

For the enchiladas: Preheat the oven to 425 degrees. Eine 9 x 13 Zoll große Auflaufform mit Speiseölspray einfetten.

Place the tortilla sauce in a wide, shallow bowl. Dip the tortillas into the sauce one at a time, coating both sides and shaking off any excess. Stack them on a plate. You'll have sauce left over strain out any pieces of tortilla before pouring it into a clean container to cover and refrigerate.

Working with one at a time, place about 1/3 cup of the cheese down the center of each tortilla. Roll the tortillas and place them, seam sides down, in the baking dish. Repeat until all the tortillas are filled, arranging them in a baking dish with barely any space in between.

Pour 1/4 cup of the chili gravy over each enchilada, then sprinkle evenly with some of the remaining shredded cheese and the onion, if using. Bake for 7 to 10 minutes or until the cheese has melted and the sauce is bubbly. Garnish with a little more cheese before serving.

NOTE: To make the Tex-Mex Holy Trinity spice blend, combine 3 cloves of garlic, 1 1/2 teaspoons of cumin seed, 1 1/4 teaspoons of whole black peppercorns and 1 tablespoon of water in a molcajete, mortar and pestle or spice grinder. Process until the garlic is a smooth paste and the spices are finely ground. The yield is about 4 teaspoons. Transfer to a small airtight container refrigerate for up to 1 month.


Schau das Video: Bares für Rares vom 9. Mai 2016