Neue Rezepte

Salata Santos Silva

Salata Santos Silva


Was hat mir an diesem Salat gefallen, als ich ihn in einem Restaurant in Cluj serviert habe !!! Ich beschloss, es selbst zuzubereiten, Avocado war im Restaurant enthalten, ehrlich gesagt habe ich es nicht wirklich gesehen. Es ist ein einzigartiger Salat voller Farbe.

  • 500 gr Hähnchenbrust
  • Salz
  • Oregano
  • 2 Orangen
  • 1 rote Grapefruit
  • 1 Zitronensaft
  • 1 grüner Salat
  • 100 gr Käse
  • 100 ml Himbeersirup
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • Salz [optional]

Portionen: 2

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Santos Silva Salat:

Hähnchenbrust in Streifen schneiden, mit Oregano und Salz würzen und anbraten.

Kürbis schälen, reiben und in Würfel schneiden.

Salat waschen und in Streifen schneiden.

Himbeersirup wird mit Öl, Salz, Zitronensaft und Ingwerpulver vermischt.

Die Himbeersauce auf den Boden der Servierplatte geben, weiter mit dem Salat, den Zitrusfrüchten und zum Schluss der Hähnchenbrust.

Zum Schluss die dünnen Käsestreifen reiben [ich habe den Gemüsereiniger verwendet, den ich von Bucataras-Iepuras bekommen habe :)))]



He he he lieber Weihnachtsmann, es ist schon eine Weile her, dass wir uns gesehen haben, aber ich habe die ganze Zeit gegessen und gekocht, also keine Sorge, es ist nur so, dass diese Zeit extrem kurz ist, besonders seit ich meine gewechselt habe Job (ca. 2 Jahre), ich bin viel beschäftigter als zuvor, die Zeit scheint sich verkürzt zu haben und ich habe keine Zeit für etwas anderes als zu Hause und zur Arbeit.


Frühstück

Manchmal, nachdem ich mein Glas Wasser getrunken und mein kleines Ritual durchgeführt habe, starte ich den Tag mit einer Tasse Kaffee aus dem Wasserkocher oder Instant-Gerste, ähnlich wie die Inka von einst.

Das Frühstück ist abwechslungsreich, je nach Zeit oder Kondition, die ich habe.

Manchmal esse ich süßer, manchmal salziger, es gibt Tage und Tage. Allerdings achte ich darauf, was ich in der Lutealphase esse (du weißt schon, die Sache mit ..stop). Egal, was ich vorbereite, Moderation ist der Schlüssel!

Mein Frühstück besteht manchmal aus amerikanischen Pfannkuchen oder Omelette mit bulgarischen Tomaten und Käse oder gekochtem Ei, Avocado und Karotte oder Pfeffer.

oder Cerealien mit Hafer, kandierten oder frischen Früchten, Samen und Nüssen, die ich von Sano Vita nehme.

Als Spartipp, wenn Sie auch bei ihnen bestellen, geben Sie den Code acasacumami ein und Sie erhalten 15% Rabatt. Ich schreibe Ihnen einige Rezepte am Ende des Artikels!

Elena Santos Zuhause

Wenn ich zu Hause bin und Zeit habe, um 10.30 Uhr einen frischen oder Smoothie zu machen, um mich zu energetisieren oder einfach nur aromatisiertes Wasser.

Elena Santos Zuhause


Etikette: Wie wir in einer Pandemie reisen

Nach viertägiger Debatte haben die europäischen Staats- und Regierungschefs am Dienstag einen Benchmark-Haushalt von 1,824 Milliarden Euro und ein COVID-19-Wiederherstellungspaket zugunsten aller Bürger der 27 Mitgliedstaaten festgelegt, sagte Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates.

Nachrichten veröffentlicht am 23.05.2020

Türkei will gesunden Tourismus

Die Coronavirus-Krise hat der Tourismusbranche in der Türkei 35 Milliarden Dollar Schaden zugefügt. Deshalb wollen die Behörden ein Programm namens "Gesunder Tourismus" umsetzen, das die Besucher davon überzeugen soll, dass Touristenattraktionen und Strände in der Türkei sicher sind.

Nachrichten veröffentlicht am 23.05.2020

Portugal bereitet sich auf Touristen vor

Außenminister Augustos Santos Silva sagte am Freitag, Portugal sei bereit, seine Touristen willkommen zu heißen und sei laut Reuters eines der ersten europäischen Länder, die bereit für den Tourismus seien.

Nachrichten veröffentlicht am 19.05.2020

Flugzeug: 100% Belegung oder Entfernung, abhängig von den Regeln des jeweiligen Landes

In Thailand müssen Sie im Flugzeug eine Maske tragen, und der Verzehr von Lebensmitteln und Wasser ist verboten. In Indonesien und Malaysia müssen Flugzeuge halb leer vom Boden aufsteigen.


Die Wissenschaft hinter der Aromatherapie

Die herausforderndsten Momente in unserem Leben großer Liebhaber von ätherischen Ölen und Aromatherapie sind diejenigen, in denen die Wirksamkeit dieser komplementären Therapie in Frage gestellt wird. Wir haben großes Verständnis für diejenigen, denen die Aromatherapie als universelles Allheilmittel vorgestellt wurde, es ist natürlich, dass sie ihr Vertrauen und ihr Interesse verlieren. Auf der anderen Seite halten wir es jedoch für ungerecht, dass die Aromatherapie, diese von der Wissenschaft immer häufiger bestätigte Quelle des Wohlbefindens, aus Unwissenheit unterschätzt wird.

Wir mögen Balance und präsentieren Ihnen Dinge aus einer realistischen und transparenten Perspektive. Die Aromatherapie ist eine ergänzende Therapie zur allopathischen Medizin und anderen natürlichen Therapien, keine Alternative. Es ist auch eine wirksame Therapie, die zunehmend durch wissenschaftliche Studien bestätigt wird. Bevor es jedoch eine komplementäre Therapie ist, gehört es zur Kategorie der gesunden Gewohnheiten (zusammen mit gutem Essen, gutem Schlaf, frischer Luft und Sport), die, einmal eingenommen und im täglichen Leben praktiziert, Gesundheit und Stimmung verbessern. Und das sagen nicht nur wir, sondern alle, die ätherische Öle studieren und ihre Wirksamkeit sowohl bei der Linderung bestimmter körperlicher Symptome, als auch insbesondere bei der Bewältigung von Zuständen wie Angstzuständen, leichten Depressionen, Angst, mangelndem Selbstvertrauen unter Beweis stellen. Lethargie und andere.

Ätherische Öle haben sowohl nachgewiesene pharmakologische als auch psychologische Wirkungen. Außerdem sind sie die einzigen Pflanzenprodukte, die sich verflüchtigen und werden durch den Geist vermittelt (psychologische Wirkungen), nicht nur durch den Körper (pharmakologische Wirkungen).

Die Beschreibungen auf unserer Website basieren ebenfalls auf den Erfahrungen von Aromatherapeuten, die sie seit Jahrzehnten in ihrer Arbeit anwenden, insbesondere aber auf den neuesten Studien auf diesem Gebiet. Wenn wir über die psychologischen Wirkungen und sogar die Art und Weise, wie ätherische Öle uns inspirieren, sprechen, verlassen wir uns in erster Linie auf die Art und Weise, wie der Geruchssinn vom Gehirn verarbeitet wird. Wenn wir über ihre physikalischen Wirkungen sprechen, stützen wir uns auf Studien, die zu den chemischen Verbindungen durchgeführt wurden, die sie natürlicherweise in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Nehmen wir ihren Geruch und ihre Chemie einzeln.

Geruchs- oder Geruchssinn & # 8211 wie es funktioniert und relevante wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet.

Unsere Sinne sind die Kanäle, durch die wir die Welt wahrnehmen. Alle Informationen in der Umwelt, in der wir leben, erreichen das Gehirn über die Sinne. Wir sehen, hören, berühren, schmecken, riechen.

Vier der fünf Sinne sammeln die Informationen, die dann durch den Filter des Bewusstseins geleitet werden und dann ihre Wirkung entfalten. Um uns zu inspirieren. Damit wir etwas fühlen. Freude, Ekel, Freude, Angst, Begeisterung, Scham oder viele andere mögliche Emotionen.

Ein Sinn jedoch, der älteste, raffinierteste und doch unterschätzte von allen, inspiriert uns und lässt uns fühlen, ohne dass Informationen durch den Filter des Bewusstseins geleitet werden. Physiologisch gesehen hat der Geruchssinn den schnellsten Weg zum Gehirn, sodass die von ihm gesammelten Informationen uns beeinflussen, ohne dass das Bewusstsein weiß, was passiert.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Aroma die Geruchsrezeptoren erreicht, die Informationen an die Teile des Gehirns projizieren, die für die Verarbeitung von Emotionen und Gedächtnis verantwortlich sind (vor allem die Amygdala). Erst dann werden Signale an einen für die Auswertung zuständigen Teil des Gehirns (den Thalamus) weitergeleitet, im Gegensatz zu allen anderen Sinnen, die durch den Thalamus vermittelt werden.

Mit anderen Worten, Aromen beeinflussen unsere Stimmung, wecken Emotionen, inspirieren uns, ohne dass wir es bemerken. Ich erwache in neuen Emotionen, bevor ich sie identifiziere, bewerte, analysiere und benenne. Wir neigen dazu, den Geruchssinn zu unterschätzen, weil wir uns der Wirkung der Informationen, die er erhält, nicht bewusst sind. Außerdem beeinflussen uns Bilder oder Töne nur, wenn wir uns ihrer bewusst werden, sonst können sie wirkungslos an uns vorbeiziehen. Während Aromen uns beeinflussen, auch wenn sie nicht wahrnehmbar sind.

Was wir riechen, inspiriert uns und gibt uns ein bestimmtes Gefühl, ohne es kontrollieren zu können. Wenn Bilder und Töne an uns vorbeiziehen können, ohne sie wahrzunehmen und damit ohne Wirkung auf uns, können Gerüche nicht. Ob wir sie wahrnehmen oder nicht, sie erreichen das Gehirn und entfalten ihre Wirkung. Die Untersuchung des Gehirns durch Magnetresonanz zeigt, dass eine beträchtliche Gehirnaktivität vorhanden ist, selbst wenn so subtile Aromen vorhanden sind, dass sie nicht wahrgenommen werden können. (Hawkes und Doty, 2009). Um mehr zu erfahren, lesen Sie Wie können ätherische Öle Ihre Heilung unterstützen? über die psychologischen Mechanismen, durch die die Wahrnehmung eines Aromas Ihre Stimmung, Kognition, Physiologie und Ihr Verhalten beeinflusst.

Wenn wir ein ätherisches Öl einatmen, erreicht es uns auf zwei Wegen gleichzeitig: elektrische Signale werden an das Gehirn weitergeleitet, wie wir bereits erklärt haben, und gleichzeitig werden die flüchtigen Chemikalien absorbiert und gelangen ins Blut. Die Inhalation ermöglicht eine signifikante Aufnahme chemischer Verbindungen aus ätherischen Ölen in den Blutkreislauf.

Eine Untersuchung der Verteilung der d-Limonenverbindung nach Inhalation und oraler Verabreichung zeigte in beiden Fällen eine ähnliche Gewebeverteilung. Die Menge an ätherischem Öl, die in den getesteten Organen gefunden wurde, war in absteigender Reihenfolge wie folgt: Leber, Niere, Herz, Lunge, Milz. (P. Ratajk, Ätherische Ölkinetik)

Studien über die Wirkung von Geruch auf den Körper in den 90er Jahren bestanden darin, ein Produkt zu inhalieren und physiologische Parameter zu überwachen: Blutdruck, Puls, Körpertemperatur, Muskelspannung, Leitfähigkeit. Neuere Studien verwenden EEG, Spektroskopie, funktionelle MRT (fMRT) mit Fokus auf das vegetative Nervensystem (Blutdruck, Atmung, Schwitzen, Speichel, Verdauung), aber auch auf die endokrinen Drüsen (Hongratanaworakit 2004).

In-vivo-Studien (live, nicht im Labor) mit menschlichen Probanden beschreiben die Wirkungen der Aromatherapie. Kiecolt-Glasert und Co-Autoren (2008) haben gezeigt, dass die Inhalation von ätherischen Lavendel- und Zitronenölen die Sekretion von Noradrenalin (Noradrenalin) und die allergische Reaktion auf Candida beeinflusst. Fukui und Co-Autoren (2009) zeigten, dass das Einatmen von ätherischem Patchouli-Öl den Blutdruck und die Angst senkt, wobei die Wirkung des Öls bei Männern stärker ist als bei Frauen. Hongratanaworakit und Buchbauer (2003) haben die Indikatoren des vegetativen Nervensystems (Blutdruck, Puls, Atemfrequenz, Temperatur), aber auch den mental-emotionalen Zustand (Aufmerksamkeit, Wachheit, Ruhe, Energie, Vitalität) von zwei Testgruppen gemessen. Eine Gruppe inhalierte ätherisches Orangenöl und die andere Wasser. Ihre Ergebnisse zeigten, dass das Einatmen des ätherischen Öls signifikante Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem und den emotionalen Zustand hat. Die Inhalation von ätherischem Pfefferminzöl auf heißem Dampf für 20 Minuten über einen Zeitraum von zwei Monaten als Zusatz zur Behandlung von Tuberkulosepatienten schwächte das toxische Syndrom in ihrem Fall ab, sichtbare Auswirkungen auf die Lungenröntgenaufnahmen der an der Studie beteiligten Personen. (Shkurupiĭ et al. 2002).

Die Chemie hinter der Aromatherapie & # 8211 relevante Studien

Ätherische Öle sind hydrophobe Flüssigkeiten (nicht mit Wasser vermischt), die flüchtige aromatische Verbindungen enthalten, die aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen werden. Daher ist ein ätherisches Öl eine Kombination chemischer Verbindungen, die auf natürliche Weise von Pflanzen produziert werden.

Die natürlichen chemischen Verbindungen in ätherischen Ölen sind diejenigen, die ihnen ihre pharmakologischen Eigenschaften verleihen. Ein ätherisches Öl ist ein komplexes Naturprodukt, das zwischen 20 und 200 organische Verbindungen enthält, meist unter 1% (S. 21 Tisserand, Young 2014). Auch wenn einige Öle eine einzelne Verbindung mit einem Anteil von 50-80% in ihrem Gehalt haben, werden die pharmakologischen Eigenschaften nicht nur durch diese Verbindung, sondern auch durch die Synergie zwischen den Dutzenden, manchmal Hunderten von Verbindungen in ihrer Zusammensetzung gegeben. (Worwood, Butje, Holmes)

Chemisch gesehen besteht jede Verbindung ätherischer Öle aus einer oder mehreren funktionellen Gruppen, die mit einem Kohlenwasserstoff-Rückgrat verbunden sind. Die kombinierte Wirkung dieser Verbindungen ist für das Aroma, die therapeutischen Eigenschaften und die Toxizität ätherischer Öle verantwortlich (S. 21 Tisserand, Young 2014)

Im Folgenden werden wir mehrere In-vitro-, Ex-vivo- und In-vivo-Studien zu den Wirkungen einiger der wichtigsten Verbindungen ätherischer Öle detailliert beschreiben. Es ist wichtig zu beachten, dass ein in vitro (unter Laborbedingungen) und ex vivo (an im Labor hergestelltes menschliches Gewebe) erhaltenes Ergebnis nicht immer mit dem identisch ist, was unter natürlichen Bedingungen oder im menschlichen Körper passiert.

Linalool

Der systematische Name dieser Verbindung ist 3,7-Dimethyl-1,6-octadien-3-ol und kommt in folgenden ätherischen Ölen vor: Koriander, Thymian ct. Linalool, Basilikum ct. Linalool, Neroli, Lavendel, Ylang Ylang, Bergamotte, Salbei, Geranie. (Tisserand, Jung 2014)

In-vitro-Studien zeigten eine signifikante antibakterielle Aktivität gegen Candida albicans (Alviano et al. 2005), Staphylococcus aureus und E. coli (Pereira et al. 2018).

Vogel- und Geller-Tests sind experimentelle Methoden zur Identifizierung der anxiolytischen Eigenschaften eines Arzneimittels oder einer Verbindung. Getestet mit anderen Verbindungen des ätherischen Lavendelöls und des vollständigen Lavendelöls hatte die Verbindung Linalool die stärkste anxiolytische Wirkung. (Umezu et al. 2006).

An Tieren getestet zeigte die Verbindung Linalool eine signifikante entzündungshemmende Wirkung, wobei die Autoren behaupten, dass alle ätherischen Öle oder Platten, die diese Verbindung enthalten, ein entzündungshemmendes Potenzial haben. (Peana et al.2002) Nachdem die entzündungshemmende Wirkung dieser Verbindung festgestellt wurde, testete dieselbe Gruppe von Forschern auch ihre analgetischen Eigenschaften und stellte fest, dass Linalool-un antinozizeptive Wirkungen hat. (Peana et al. 2003)

Limonen

Der systemische Name dieser Verbindung ist (R) - (þ) -1-Methyl-4-(1-methylethenyl)-cyclohexen und kommt in den folgenden ätherischen Ölen vor: Orange, Grapefruit, Mandarine, Zitrone, Bergamotte, Bergamotte FCF, Angelika , Pfeffer schwarz, Litsea Cubeba, grüne Minze, Neroli, Kiefer, Wacholder. (Tisserand, Jung 2014)

Tierexperimentelle Studien haben gezeigt, dass Limonen eine Verbindung mit analgetischem Potenzial ist, da es die Nozizeption, den neurologischen Prozess, durch den Schmerzen im Zentralnervensystem verarbeitet werden, reduziert (do Amaral et al. 2007).

In vitro und in vivo am Menschen getestet, neutralisierte die Verbindung Limonen die Magensäure und reduzierte ihre Symptome im Körper von Menschen mit Magen-Reflux-Syndrom-GERD signifikant (Wilkins in Sun 2007) Es gibt mehrere Tierstudien, die das Potenzial der Verbindung belegen: Regulierung des Dopaminspiegels (Yun, 2014), reduziert die Hyperaktivität der Hypophyse (Hypophyse), wirkt antidepressiv (Zhang et al. 2019) aber auch signifikant anxiolytisch (Lima, et al. 2013). Limonen ist eine oxidierende Verbindung, die besonders empfindliche Haut reizen kann. (Sköld et al. 2002)

Das entzündungshemmende Potenzial der Limonenverbindung beruht auf der Tatsache, dass sie die Produktion von Entzündungszytokinen reduziert hat, wodurch die Entzündungsreaktion bei Tieren reduziert wird. (Kumer et al. 2013) Die Verbindung Limonen hat antioxidative Eigenschaften, da sie Lymphozyten vor oxidativem Stress schützt (Davicino et al 2010)

1,8 Cineol, auch Eucalyptol genannt

Der systemische Name dieser Verbindung ist 1,3,3-Trimethyl-2-oxabicyclo[2.2.2]octan und kommt in folgenden ätherischen Ölen vor: Strahlender Kalif, Ravintsara, Kardamom, Rosmarin. (Tisserand, Jung 2014)

Jürgens und Co-Autoren (2003) zeigten, dass die Verabreichung der 1,8-Cineol-Verbindung bei Asthmapatienten entzündungshemmende Wirkungen hatte. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass 1,8 Cineol ein außergewöhnliches Mukolytikum für Atemwegserkrankungen sein kann. Ex vivo (menschliches Gewebe) getestet, aktivierte diese Verbindung die antivirale Reaktion des oberen Atmungssystems. (Müller et al. 2016)

Die Inhalation von Verbindung 1.8 Cineol vor der Operation hatte eine signifikante anxiolytische Wirkung bei prä- und postoperativen Patienten. (Kim et al. 2014).

In Tierversuchen fanden Forscher (Nascimento et al. 2009) die entspannende Wirkung dieser Verbindung auf die glatte Muskulatur.

Obwohl diese Verbindung keine krampfartige Wirkung hat, kann die Inhalation bei Kindern unter vier Jahren ihre Atmung beeinträchtigen (Seite 527 Tisserand, Young 2014)

Carvacrol

Der systemische Name dieser Verbindung lautet 1,3,3-Trimethyl-2-oxabicyclo [2.2.2] octan und kommt in folgenden ätherischen Ölen vor: Oregano, Thymian-Thzmol, Thymian-Linalool. (Tisserand, Jung 2014)

Es gibt mehrere In-vitro-Studien, die das antibakterielle Potenzial der Carvacrol-Verbindung in E-coli (Lee et al. 2017, Rivas et. Al. 2010) und Staphylococcus aureus (Nostro et al. 2007) belegen. Studien belegen sowohl die hemmende Wirkung von Bakterien als auch ihre Fähigkeit, ihren Biofilm zu zerstören.

In vivo an Tieren getestet, hat die Carvacrol-Verbindung eine entzündungshemmende Wirkung aufgrund ihrer Eigenschaft, die Produktion von Entzündungsmediatoren (Zytokinen) zu reduzieren. (daSilva et al. 2013)

Die antidepressive Wirkung der Carvacrol-Verbindung beruht auf der Wechselwirkung dieser Verbindung mit dem dopaminergen System. (Melo et al. 2011)

Aufgrund seiner schützenden Eigenschaften auf der Haut wie: Verringerung von Ödemen, Beschleunigung des Heilungsprozesses und Schutz vor Geschwüren, hat diese Verbindung ein vielversprechendes Potenzial bei entzündlichen Hauterkrankungen. (Silva et al. 2012)

Um Hautreizungen zu vermeiden, wird die Carvacrol-Verbindung in einer maximalen Verdünnung von 1% auf die Haut aufgetragen. Es wird empfohlen, die gleichzeitige Anwendung dieser Verbindung mit Antikoagulanzien, Hämophilie, Magengeschwüren oder anderen Bluterkrankungen zu vermeiden (Seite 518 Tisserand, Young 2014)

Wenn Sie die Geduld hatten, bis hierhin zu lesen, haben Sie sicher eine Vorstellung von der Wissenschaft hinter der Aromatherapie. Vielen Dank für Ihre Verfügbarkeit und wir ermutigen Sie, diese wunderbare Therapie mit Zuversicht anzuwenden. Mit Vertrauen in Wissenschaft und Intuition, den sechsten Sinn, der eng mit Ihrem Geruchs- und Wesenssinn verbunden ist.


Warum hilft Wasser mit Leinsamen und Zitrone beim Abnehmen?

Gewichtsverlust ist ein komplizierter Prozess was von Individuum zu Individuum unterschiedlich ist. Obwohl eine gesunde Ernährung begleitet von Bewegung hier die ideale Lösung ist, erreichen viele Menschen ihre Ziele nicht.

Zuerst, Es ist nicht leicht, Ihre täglichen Gewohnheiten zu ändern, vor allem, wenn Sie schon immer eine sitzende Person waren. Darüber hinaus funktioniert der Stoffwechsel jedes Einzelnen anders. Einige haben einen schnellen Stoffwechsel und andere einen langsamen.

Abgesehen von all diesen Aspekten gibt es noch ein paar Tricks, die uns helfen, ohne großen Aufwand abzunehmen. Beispielsweise, Wasser mit Lein- und Zitronensamen ist reich an Nährstoffen und wirkt gewichtsreduzierend die die Ernährung erfolgreich ergänzen können.

Der regelmäßige Verzehr dieses Getränks hilft den Körper zu entgiften, stärkt das Immunsystem und beugt verschiedenen Krankheiten vor. Darüber hinaus verringert Wasser mit Zitrone und Leinsamen die Ausschüttung von Hungerhormonen und ist ein kalorienarmes Getränk, das den Körper mit Feuchtigkeit versorgt.

Die Vorteile von Zitrone zur Gewichtsreduktion

Zitronensaft ist ein natürlicher Bestandteil vieler Diäten. Aufgrund seines hohen Gehalts an Vitamin C und essentiellen Mineralstoffen, Zitrone ist ein komplexes Lebensmittel, das das Immunsystem stärkt und die allgemeine Gesundheit verbessert.

Wir wissen seit Jahrzehnten, dass Zitrone harntreibende, antioxidative und alkalisierende Eigenschaften hat. Daher ist diese Frucht nicht nur für die Gewichtsabnahme, sondern für den ganzen Körper von Vorteil.

Der regelmäßige Verzehr von Zitrone bekämpft Entzündungen und Zellen, die aus dem Vorhandensein von Antigenen im Körper resultieren, was verschiedene Schwierigkeiten verursachen kann. All diese Vorteile sind darauf zurückzuführen, dass Zitrone:


Kennen Sie die E-Mail-Adresse eines vermissten Mitschülers? Hier klicken um sie zu kontaktieren!

Willkommen auf der Washington High (Fremont CA) Class of 1981 Alumni Page! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dies ist in Arbeit. Im Moment ist das Wichtigste, dass alle eingeladen werden und wir anfangen können, vermisste & quot Klassenkameraden aufzuspüren und zu quotieren!

Bitte treten Sie dieser Seite bei und geben Sie mindestens Ihre Kontaktdaten ein. Wenn Sie die Profilfragen ausfüllen möchten, noch besser! Um beizutreten, KLICKEN SIE HIER.

Klicken Sie NICHT auf die grüne Schaltfläche "Hier starten" - es ist eine Anzeige.

Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben. Informationen zu einem 40-jährigen Wiedersehen folgen in Kürze - stay tuned!

In der Zwischenzeit teilen Sie uns bitte mit, welche Art von Wiedersehen SIE wünschen, indem Sie DIESE KURZE UMFRAGE nehmen. Danke!


Was sind die Vorteile von Mausschwanztee?

In der Naturheilkunde, Menschen verwenden Mäuseschwanztee, um verschiedene Verdauungssymptome zu lindern. Ebenso glauben viele, dass es helfen kann, Wunden zu behandeln. Bis heute gibt es jedoch keine soliden Beweise für diese Eigenschaften. Daher sollten Sie es wie bei anderen pflanzlichen Heilmitteln mit Vorsicht anwenden.

Obwohl einige Studien darauf hinweisen, dass diese Pflanze beim Verzehr in Form von Tee, Extrakt oder ätherischem Öl bestimmte Vorteile bieten kann, sind die Beweise nicht schlüssig und sollten nicht als Ersatz für medizinische Behandlungen angesehen werden.

Nachdem wir dies nun geklärt haben, werfen wir einen Blick auf einige der Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten von Mausschwanztee.

Trägt zur Verdauungsgesundheit bei

In der traditionellen Medizin wird Mäuseschwanztee zur Unterstützung der Verdauung verwendet. Es wird angenommen, dass dies hilft bei Durchfall, Blähungen und Blähungen. Es wird als Zusatz bei Geschwüren und Reizdarmsyndrom empfohlen. Sein Gehalt an Flavonoiden und Alkaloiden scheint dabei zu helfen, Verdauungsprobleme zu verbessern, laut in African Journal of Traditional, Complementary and Alternative Medicines.

Weiter, Pflanzenextrakte haben Antazida und entzündungshemmende Eigenschaften die vor Schäden durch zu viel Magensäure schützt. In einer im Journal of Ethnopharmacology veröffentlichten Tierstudie hatte der Mäuseschwanz nützliche Eigenschaften gegen Geschwüre.

Wir brauchen jedoch mehr Beweise, um schlüssige Aussagen treffen zu können.

Stimuliert die Wundheilung

Zweifellos ist eine der beliebtesten Anwendungen von Mausschwanztee die Wundheilung. Tatsächlich, Menschen verwenden Mäuseschwanzextrakt zur Herstellung von Umschlägen und Salben Für diesen Zweck.

Eine an Tieren durchgeführte und in . veröffentlichte Studie Acta Poloniae Pharmaceutica festgestellt, dass die Blätter des Mausschwanzes Substanzen mit entzündungshemmender und antioxidativer Wirkung enthalten. Diese Effekte scheinen einen positiven Einfluss auf die Behandlung von Läsionen zu haben.

Dieselbe Studie ergab, dass Mäuseschwanzextrakte tragen zur Entwicklung von Fibroblasten bei. Fibroblasten sind die Zellen, die für die Regeneration des Bindegewebes verantwortlich sind. Somit könnte der Mausschwanz eine sinnvolle Ergänzung bei Narben sein.

Unterstützt die Gesundheit des Gehirns

Mäuseschwanztee unterstützt das reibungslose Funktionieren des Gehirns. Obwohl es diesbezüglich wenig Beweise gibt, scheinen die Ergebnisse bezüglich der Verwendung der Pflanze bei kognitiven Problemen vielversprechend.

Eine Studie veröffentlicht in Iranisches Journal für medizinische Grundlagenwissenschaften schlägt vor, dass Mausschwanz-Flavonoide dienen als Adjuvantien bei der Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen. Insbesondere die antioxidative und entzündungshemmende Wirkung der Pflanze ist nützlich bei Krankheiten wie:

  • Multiple Sklerose
  • Alzheimer
  • Parkinson
  • Schlaganfall
  • Epilepsie

Trans-Schmelz- und trans-dentinal zytotoxische Wirkung von 35% H2EIN2 Bleichgel auf kultivierten Odontoblasten-Zelllinien nach aufeinanderfolgenden Anwendungen

Ziel Zur Bewertung der zytotoxischen Wirkungen von 35 % H . auf den Zahnschmelz und den Zahn2EIN2 Bleichgel auf einer Odontoblasten-ähnlichen Zelllinie (MDPC-23) nach aufeinanderfolgenden Anwendungen.

Methodik Fünfzehn Schmelz-/Dentinscheiben wurden aus zentralen Schneidezähnen von Rindern gewonnen und einzeln in künstliche Pulpakammern platziert. Drei Gruppen (n = 5 Scheiben) wurden nach den folgenden Emailbehandlungen geformt: G1: 35% H2EIN2 Bleichgel (15 min) G2: 35% H2EIN2 Bleichgel (15 min) + Halogenlicht (20 s) G3: Kontrolle (keine Behandlung). Nach dreimaliger Wiederholung der Behandlungen wurden die mit dem Dentin in Kontakt stehenden Extrakte (Kulturmedium + Gelbestandteile, die durch Schmelz/Dentinscheiben diffundiert waren) gesammelt und für 24 . auf zuvor kultivierte MDPC-23-Zellen (50.000 Zellen cm –2) aufgetragen h Der Zellmetabolismus wurde mit dem MTT-Assay bewertet und die Daten wurden statistisch analysiert (α = 5 % Kruskal – Wallis und Mann – Whitney U-Prüfung). Die Zellmorphologie wurde durch Rasterelektronenmikroskopie analysiert.

Ergebnisse Der Zellstoffwechsel nahm in G1 bzw. G2 um 92,03 % bzw. 82,47 % ab. G1 und G2 unterschieden sich signifikant (P & lt 0,05) von G3. Unabhängig von der Halogenlichtaktivierung verursachte die Anwendung des Bleichgels auf den kultivierten Odontoblasten-ähnlichen Zellen signifikant stärkere zytotoxische Wirkungen als die in der unbehandelten Kontrollgruppe beobachteten. Darüber hinaus wurden in G1 und G2 signifikante morphologische Zellveränderungen beobachtet.

Abschluss Nach drei aufeinander folgenden Anwendungen von 35 % H2EIN2 Bleichmittel, die Diffusion der Gelkomponenten durch Schmelz und Dentin verursachte schwere toxische Wirkungen auf kultivierte Pulpazellen.


Video: Salata de varza cu morcov