Neue Rezepte

7 Anzeichen dafür, dass du Essen mehr liebst als dein Freund

7 Anzeichen dafür, dass du Essen mehr liebst als dein Freund


Wenn du das bist, solltest du dich wahrscheinlich von deinem Freund trennen und Essen heiraten

Was auch immer Sie und Ihr Mann vorhaben, das Essen geht mit.

Du machst jedes Mal einen albernen Happy Dance, wenn du einen Burrito isst, aber es ist dir zu peinlich, mit deinem Freund zu tanzen.

Bildnachweis: Imgur.com

Dominique Ansels neueste zuckerhaltige Kreation ist gerade erschienen, also stornieren Sie Brunch-Pläne mit Ihrem Freund, weil Sie offensichtlich zwei Stunden in der Schlange darauf warten werden.

Bildnachweis: Imgur.com

Zu seinem Geburtstag hast du deinem Mann einen Geschenkgutschein für die Momofuku Noodle Bar gekauft – obwohl er nicht auf Nudeln steht – weil du nicht genug bekommen kannst.

Bildnachweis: Imgur.com

Dein Schatz erwischt dich dabei, wie du beim Abendessen auf seinen Teller starrst und erinnert dich sanft aber bestimmt daran, dass seine Augen hier oben sind, vielen Dank.

Bildnachweis: Imgur.com

Kuscheln ist nie befriedigend, es sei denn, eine Episode von Der nackte Koch spielt im Hintergrund.

Bildnachweis: Imgur.com

Sie stellen sich vor, dass Ihr Hochzeitsstrauß aus Eistüten mit Streuseln bestehen wird und überlegen, Ihre Kinder Remoulade (kurz Remy) und Grünkohl zu nennen.

Bildnachweis: Imgur.com

Was auch immer Sie und Ihr Mann vorhaben, das Essen ist mit dabei… im Park spazieren gehen, einen Film schauen, in Ihrem Bett liegen… wo immer Sie beide sind, es wird auch Essen geben. Du bist unzertrennlich.

Bildnachweis: Imgur.com

Haley Willard ist die Assistenzredakteurin von The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @haleywillrd.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen auszugeben (. ), schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann Stein für Stein von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche nach Amerika gebracht wurde, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre wertvollen San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus bloßen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Bran gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New-Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzschrift: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Sie sind nicht abgeneigt von verrückten Belägen. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen auszugeben (. ), schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann Stein für Stein von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche nach Amerika gebracht wurde, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre geschätzten San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus bloßen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Bran gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzform: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Sie sind nicht abgeneigt von verrückten Belägen. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen auszugeben (. ), schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden, Stein für Stein nach Amerika gebracht hat Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre geschätzten San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie gerne Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten &ldquo mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus bloßen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Bran gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New-Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzschrift: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Du bist nicht abgeneigt gegen verrückte Beläge. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen auszugeben (. ), schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden, Stein für Stein nach Amerika gebracht hat Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre geschätzten San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus bloßen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Bran gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzform: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Sie sind nicht abgeneigt von verrückten Belägen. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen (. ) auszugeben, schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann Stein für Stein von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche nach Amerika gebracht wurde, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre wertvollen San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus reinen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Kleie gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New-Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzschrift: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Sie sind nicht abgeneigt von verrückten Belägen. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen (. ) auszugeben, schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &ndash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann Stein für Stein von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche nach Amerika gebracht wurde, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre wertvollen San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. Sie halten Mozzarella aus bloßen Kühen für minderwertig und halten Büffel für so hervorragende Milchtiere, dass Sie sogar Latte di Bufala auf Ihre morgendliche Schüssel Cracklin' Oat Bran gießen.

9. Sie sind auch ziemlich wählerisch, was Basilikum angeht. Wer ist n&rsquot? Er sollte frisch und pfeffrig sein. Äh. Aber Sie weigern sich zuzugeben, dass es zu weit ging, Ihre Tochter Margherita zu nennen.

10. Sie kennen sich gut mit nicht-neapolitanischen Pizzasorten aus. Einschließlich, aber nicht beschränkt auf gegrillte Pasteten nach römischer Art, sizilianischer Art, griechischer Art, Oma-Art, New York-Art, Chicago-Art, kohlebefeuerter New Haven-Art und Providence, Rhode Island-Art gegrillte Torten (Insider-Kurzform: ProRI-gri-pi).

11. Sie können bis in die frühen Morgenstunden über die entsprechenden Werte von Kohle diskutieren. Und Sie legen Wert darauf, mit Leuten abzuhängen, die das nicht ertragen können, mit denen, die Sie so gut kennen wie Sie, dass die Kruste der Schlüssel ist.

12. Du denkst, dass Deep-Dish-Pizza süß ist. Es macht Spaß, eine Lerche anzuprobieren. Aber Sie wissen sehr gut, dass niemand, der es ernst nimmt, nicht einmal in Chicago, das Zeug wirklich isst.

13. Du denkst, mit Käse gefüllte Kruste ist ein Gräuel. Und du hast recht.

14. Du denkst, glutenfreie Pizza ist traurig. Wie gesagt, wirklich tragisch. Sie spenden regelmäßig für die Zöliakie-Forschung.

15. Sie sind nicht abgeneigt von verrückten Belägen. Pizza backen ist schließlich eine Kunst. Warum nicht Rosenkohl, frische Feigen, Wildwurst, gegrillte Pfirsiche, kanadischen Speck, ein rohes Ei und sogar Kaviar darauf werfen. Aber Sie ziehen die Grenze bei Huhn. Hey, irgendwo muss man die Grenze ziehen.

16. Auf Dollarpizza: Du liebst es insgeheim. Aber Sie machen eine große Show von Tut-Tutting, wenn Sie mit Ihren Pizza-Snob-Kollegen an einem dieser Lokale vorbeikommen. Du weißt nicht, dass sie alle heimlich reingehen und auch ein Stück für Geld verschlingen wollen.


17 Zeichen, dass du ein Pizza-Snob bist

Gibt es ein perfekteres Essen als Pizza? Natürlich nicht. Es ist tragbar, kocht in Minuten bei unglaublich hoher Hitze. Es ist sogar gut kalt, um laut zu schreien. Und doch, wenn man es von Pizza kennt, wie Ja wirklich von Pizza kennen, wissen Sie, dass es auch weniger als perfekt sein kann. Wie können es gewisse Etablissements wagen, ihren matschigen Käse und ihre Soße auf Brot für Pizzakuchen auszugeben (. ), schimpfst du. Fassen Sie sich Mut, Sie sind nicht allein. Wenn Sie sich mit den folgenden Zeichen identifizieren, sind Sie möglicherweise ein ausgewachsener Pizza-Snob.

1. Du Pizzablog. Und ja, Sie verwenden den Begriff als einzelnes Wort &mdash ein aktives Verb &mdash sogar als Titel auf Ihrer Visitenkarte. Wie in, findet dieses Gespräch statt. F: Was machst du? A: Oh, ich bin Pizzablogger.

2. Du bist ein Pizzaiolo Groupie. Manche Jungs werfen Teig und backen Kuchen. Aber du hast nur Augen für das Wahre Künstler, diese mysteriösen italienisch anmutenden Männer mit kräftigen Unterarmen und mit Marinara befleckten Kochweißen. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. Gäbe es Spielerkarten, würdest du das Boxset besitzen.

3. Ihr Lamborghini? Ein holzbefeuerter Pizzaofen aus Stein. Aber nicht irgendein holzbefeuerter Steinpizzaofen. Eine, die in Neapel geschmiedet wurde, das Pizza-Snob &rsquos Mekka, von einem 100-jährigen Ofenmeister &mdash &mdash dann Stein für Stein von einem besonderen Orden neapolitanischer Mönche nach Amerika gebracht wurde, die mit der heiligen Aufgabe des Transports von holzbefeuerten Ziegeln beauftragt wurden Pizzabacksteine ​​seit dem Zeitalter von Aquin.

4. Sie sind kartenführendes Mitglied der Associazione Verace Pizza Napoletana. Dies ist die Organisation, die die Standards für echte neapolitanische Pizza regelt. Die Mitgliedschaft ist in der Regel professionellen Pizzerien vorbehalten. Wie sind Sie denn zugelassen worden? Würden wir gerne wissen. Sagen wir einfach, Sie haben einmal den Weg in die Gesäßtasche dieses Pizzaiolo gefunden, den Sie gerne pirschen. Es war einfach. Aber das war es wert.

5. Sie sind mit Tomatensorten mehr als vertraut. Sie kennen Ihre wertvollen San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino-Pflaumen von Ihren Corbarino-Tomaten, von Ihren Piennolo-Strauchtomaten des Vesuvs. Tatsächlich haben Sie diese letzte Art in der Nähe Ihrer Genitalien tätowiert &ndash und wenn Sie einen intimen Moment haben, fragen Sie gerne Ihren Partner, wie er oder sie diese Tomaten &ldquo mag.&rdquo

6. Dein Pizzablog ist so erfolgreich dass Sie das Gefühl haben, echtes Crossover-Potenzial zu haben, um selbst mit dem Pizzaiolo zu beginnen. Aber zuerst müssen Sie bei einem Meister in die Lehre gehen. Kleine Schritte.

7. Egal wo Sie in Amerika leben, Sie haben eine Pilgerreise in eines der pizzafreudigen Viertel Brooklyns unternommen, um einen Kuchen zu essen. Midwood und Bushwick im Besonderen.

8. Sie essen Fior di Latte eimerweise. You consider mozzarella made from mere cows substandard and believe buffalo to be such superior dairy animals that you even pour latte di bufala on your morning bowl of Cracklin' Oat Bran.

9. You&rsquore also pretty picky about basil. Who isn&rsquot? It should be fresh and peppery. Äh. But you refuse to admit that naming your daughter Margherita was going too far.

10. You&rsquore well versed in non-Neapolitan styles of pizza. Including but not limited to Roman-style, Sicilian-style, Greek-style, grandma-style, New York-style, Chicago-style, coal-fired New Haven-style and Providence, Rhode Island-style grilled pies (insider shorthand: ProRI-gri-pi).

11. You can discuss the appropriate levels of char into the wee hours. And you make a point of hanging out with people who don&rsquot find this insufferable, those you know as well as you do that crust is key.

12. You think deep-dish pizza is cute. It&rsquos fun to try on a lark. But you know very well that no one serious &ndash not even in Chicago &ndash really eats the stuff.

13. You think cheese-stuffed crust is an abomination. And you are right.

14. You think gluten-free pizza is sad. As in, truly tragic. You donate regularly to celiac disease research.

15. You&rsquore not averse to kooky toppings. Pizza-making is an art, after all. Why not throw Brussels sprouts, fresh figs, venison sausage, grilled peaches, Canadian bacon, a raw egg, even caviar on there. But you draw the line at chicken. Hey, you have to draw the line somewhere.

16. On dollar pizza: You secretly love it. But you make a big show of tut-tutting when you pass by one of these joints with your fellow pizza snobs. Little do you know they all secretly want to go in and wolf down a slice for a buck, too.


17 Signs You’re A Pizza Snob

Is there any food more perfect than pizza? Natürlich nicht. It&rsquos portable, cooks in minutes at impossibly high heat. It&rsquos even good cold, for crying out loud. And yet, if you know from pizza, like Ja wirklich know from pizza, you know it can also be less than perfect, too. How dare certain establishments pass off their soggy cheese and sauce on bread for pizza pies (. ), you rant. Take heart, you&rsquore not alone. If you find yourself identifying with the following signs, you might be a full-blown pizza snob.

1. You pizzablog. And, yes, you use the term as a single word &mdash an active verb &mdash even as the title on your business card. As in, this conversation happens. Q: What do you do? A: Oh, I&rsquom a pizzablogger.

2. You&rsquore a pizzaiolo groupie. Some guys toss dough and bake pies. But you only have eyes for true artistes, those mysterious Italian-ish men with powerful forearms and marinara-stained chef whites. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. If there were player cards, you would own the box set.

3. Your Lamborghini? A wood-fired brick pizza oven. But not just any wood-fired brick pizza oven. One that was forged in Naples, the pizza snob&rsquos Mecca, by a 100-year-old kiln master &mdash then brought brick by brick to America by a special order of Neapolitan monks who have been charged with the sacred task of transporting wood-fired brick pizza oven bricks since the Age of Aquinas.

4. You are a card-carrying member of the Associazione Verace Pizza Napoletana. This is the organization that regulates the standards of true Neapolitan-style pizza. Membership is usually reserved for professional pizzerias. So how did you get approved? Wouldn&rsquot we like to know. Let&rsquos just say you once found your way into the back pocket of that pizzaiolo you like to stalk. It wasn&rsquot easy. But it was worth it.

5. You are more than a little familiar with tomato varietals. You know your prized San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino plums from your heirloom Corbarino tomatoes from your Piennolo vine tomatoes of Mount Vesuvius. Actually, you have that last kind tattooed in the general vicinity of your genitalia &mdash and when you&rsquore having an intimate moment like to ask your partner how he or she &ldquolikes these tomatoes.&rdquo

6. Your pizzablog is so successful that you feel you have real crossover potential to start pizzaioloing yourself. But first you must apprentice under a master. Baby steps.

7. Regardless of where you live in America, you have made a pilgrimage to one of the pizza-happy Brooklyn neighborhoods for a pie. Midwood and Bushwick in particular.

8. You eat fior di latte by the bucket. You consider mozzarella made from mere cows substandard and believe buffalo to be such superior dairy animals that you even pour latte di bufala on your morning bowl of Cracklin' Oat Bran.

9. You&rsquore also pretty picky about basil. Who isn&rsquot? It should be fresh and peppery. Äh. But you refuse to admit that naming your daughter Margherita was going too far.

10. You&rsquore well versed in non-Neapolitan styles of pizza. Including but not limited to Roman-style, Sicilian-style, Greek-style, grandma-style, New York-style, Chicago-style, coal-fired New Haven-style and Providence, Rhode Island-style grilled pies (insider shorthand: ProRI-gri-pi).

11. You can discuss the appropriate levels of char into the wee hours. And you make a point of hanging out with people who don&rsquot find this insufferable, those you know as well as you do that crust is key.

12. You think deep-dish pizza is cute. It&rsquos fun to try on a lark. But you know very well that no one serious &ndash not even in Chicago &ndash really eats the stuff.

13. You think cheese-stuffed crust is an abomination. And you are right.

14. You think gluten-free pizza is sad. As in, truly tragic. You donate regularly to celiac disease research.

15. You&rsquore not averse to kooky toppings. Pizza-making is an art, after all. Why not throw Brussels sprouts, fresh figs, venison sausage, grilled peaches, Canadian bacon, a raw egg, even caviar on there. But you draw the line at chicken. Hey, you have to draw the line somewhere.

16. On dollar pizza: You secretly love it. But you make a big show of tut-tutting when you pass by one of these joints with your fellow pizza snobs. Little do you know they all secretly want to go in and wolf down a slice for a buck, too.


17 Signs You’re A Pizza Snob

Is there any food more perfect than pizza? Natürlich nicht. It&rsquos portable, cooks in minutes at impossibly high heat. It&rsquos even good cold, for crying out loud. And yet, if you know from pizza, like Ja wirklich know from pizza, you know it can also be less than perfect, too. How dare certain establishments pass off their soggy cheese and sauce on bread for pizza pies (. ), you rant. Take heart, you&rsquore not alone. If you find yourself identifying with the following signs, you might be a full-blown pizza snob.

1. You pizzablog. And, yes, you use the term as a single word &mdash an active verb &mdash even as the title on your business card. As in, this conversation happens. Q: What do you do? A: Oh, I&rsquom a pizzablogger.

2. You&rsquore a pizzaiolo groupie. Some guys toss dough and bake pies. But you only have eyes for true artistes, those mysterious Italian-ish men with powerful forearms and marinara-stained chef whites. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. If there were player cards, you would own the box set.

3. Your Lamborghini? A wood-fired brick pizza oven. But not just any wood-fired brick pizza oven. One that was forged in Naples, the pizza snob&rsquos Mecca, by a 100-year-old kiln master &mdash then brought brick by brick to America by a special order of Neapolitan monks who have been charged with the sacred task of transporting wood-fired brick pizza oven bricks since the Age of Aquinas.

4. You are a card-carrying member of the Associazione Verace Pizza Napoletana. This is the organization that regulates the standards of true Neapolitan-style pizza. Membership is usually reserved for professional pizzerias. So how did you get approved? Wouldn&rsquot we like to know. Let&rsquos just say you once found your way into the back pocket of that pizzaiolo you like to stalk. It wasn&rsquot easy. But it was worth it.

5. You are more than a little familiar with tomato varietals. You know your prized San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino plums from your heirloom Corbarino tomatoes from your Piennolo vine tomatoes of Mount Vesuvius. Actually, you have that last kind tattooed in the general vicinity of your genitalia &mdash and when you&rsquore having an intimate moment like to ask your partner how he or she &ldquolikes these tomatoes.&rdquo

6. Your pizzablog is so successful that you feel you have real crossover potential to start pizzaioloing yourself. But first you must apprentice under a master. Baby steps.

7. Regardless of where you live in America, you have made a pilgrimage to one of the pizza-happy Brooklyn neighborhoods for a pie. Midwood and Bushwick in particular.

8. You eat fior di latte by the bucket. You consider mozzarella made from mere cows substandard and believe buffalo to be such superior dairy animals that you even pour latte di bufala on your morning bowl of Cracklin' Oat Bran.

9. You&rsquore also pretty picky about basil. Who isn&rsquot? It should be fresh and peppery. Äh. But you refuse to admit that naming your daughter Margherita was going too far.

10. You&rsquore well versed in non-Neapolitan styles of pizza. Including but not limited to Roman-style, Sicilian-style, Greek-style, grandma-style, New York-style, Chicago-style, coal-fired New Haven-style and Providence, Rhode Island-style grilled pies (insider shorthand: ProRI-gri-pi).

11. You can discuss the appropriate levels of char into the wee hours. And you make a point of hanging out with people who don&rsquot find this insufferable, those you know as well as you do that crust is key.

12. You think deep-dish pizza is cute. It&rsquos fun to try on a lark. But you know very well that no one serious &ndash not even in Chicago &ndash really eats the stuff.

13. You think cheese-stuffed crust is an abomination. And you are right.

14. You think gluten-free pizza is sad. As in, truly tragic. You donate regularly to celiac disease research.

15. You&rsquore not averse to kooky toppings. Pizza-making is an art, after all. Why not throw Brussels sprouts, fresh figs, venison sausage, grilled peaches, Canadian bacon, a raw egg, even caviar on there. But you draw the line at chicken. Hey, you have to draw the line somewhere.

16. On dollar pizza: You secretly love it. But you make a big show of tut-tutting when you pass by one of these joints with your fellow pizza snobs. Little do you know they all secretly want to go in and wolf down a slice for a buck, too.


17 Signs You’re A Pizza Snob

Is there any food more perfect than pizza? Natürlich nicht. It&rsquos portable, cooks in minutes at impossibly high heat. It&rsquos even good cold, for crying out loud. And yet, if you know from pizza, like Ja wirklich know from pizza, you know it can also be less than perfect, too. How dare certain establishments pass off their soggy cheese and sauce on bread for pizza pies (. ), you rant. Take heart, you&rsquore not alone. If you find yourself identifying with the following signs, you might be a full-blown pizza snob.

1. You pizzablog. And, yes, you use the term as a single word &mdash an active verb &mdash even as the title on your business card. As in, this conversation happens. Q: What do you do? A: Oh, I&rsquom a pizzablogger.

2. You&rsquore a pizzaiolo groupie. Some guys toss dough and bake pies. But you only have eyes for true artistes, those mysterious Italian-ish men with powerful forearms and marinara-stained chef whites. Dom DeMarco. Anthony Mangieri. Carlo Mirarchi. Paulie Gee. If there were player cards, you would own the box set.

3. Your Lamborghini? A wood-fired brick pizza oven. But not just any wood-fired brick pizza oven. One that was forged in Naples, the pizza snob&rsquos Mecca, by a 100-year-old kiln master &mdash then brought brick by brick to America by a special order of Neapolitan monks who have been charged with the sacred task of transporting wood-fired brick pizza oven bricks since the Age of Aquinas.

4. You are a card-carrying member of the Associazione Verace Pizza Napoletana. This is the organization that regulates the standards of true Neapolitan-style pizza. Membership is usually reserved for professional pizzerias. So how did you get approved? Wouldn&rsquot we like to know. Let&rsquos just say you once found your way into the back pocket of that pizzaiolo you like to stalk. It wasn&rsquot easy. But it was worth it.

5. You are more than a little familiar with tomato varietals. You know your prized San Marzano dell&rsquoAgro Sarnese-Nocerino plums from your heirloom Corbarino tomatoes from your Piennolo vine tomatoes of Mount Vesuvius. Actually, you have that last kind tattooed in the general vicinity of your genitalia &mdash and when you&rsquore having an intimate moment like to ask your partner how he or she &ldquolikes these tomatoes.&rdquo

6. Your pizzablog is so successful that you feel you have real crossover potential to start pizzaioloing yourself. But first you must apprentice under a master. Baby steps.

7. Regardless of where you live in America, you have made a pilgrimage to one of the pizza-happy Brooklyn neighborhoods for a pie. Midwood and Bushwick in particular.

8. You eat fior di latte by the bucket. You consider mozzarella made from mere cows substandard and believe buffalo to be such superior dairy animals that you even pour latte di bufala on your morning bowl of Cracklin' Oat Bran.

9. You&rsquore also pretty picky about basil. Who isn&rsquot? It should be fresh and peppery. Äh. But you refuse to admit that naming your daughter Margherita was going too far.

10. You&rsquore well versed in non-Neapolitan styles of pizza. Including but not limited to Roman-style, Sicilian-style, Greek-style, grandma-style, New York-style, Chicago-style, coal-fired New Haven-style and Providence, Rhode Island-style grilled pies (insider shorthand: ProRI-gri-pi).

11. You can discuss the appropriate levels of char into the wee hours. And you make a point of hanging out with people who don&rsquot find this insufferable, those you know as well as you do that crust is key.

12. You think deep-dish pizza is cute. It&rsquos fun to try on a lark. But you know very well that no one serious &ndash not even in Chicago &ndash really eats the stuff.

13. You think cheese-stuffed crust is an abomination. And you are right.

14. You think gluten-free pizza is sad. As in, truly tragic. You donate regularly to celiac disease research.

15. You&rsquore not averse to kooky toppings. Pizza-making is an art, after all. Why not throw Brussels sprouts, fresh figs, venison sausage, grilled peaches, Canadian bacon, a raw egg, even caviar on there. But you draw the line at chicken. Hey, you have to draw the line somewhere.

16. On dollar pizza: You secretly love it. But you make a big show of tut-tutting when you pass by one of these joints with your fellow pizza snobs. Little do you know they all secretly want to go in and wolf down a slice for a buck, too.