Neue Rezepte

Die besten Katerkuren des Landes

Die besten Katerkuren des Landes


Leckere Gründe, nach einer langen Nacht in der Stadt aufzustehen.

Valanni Katerplatte bei Valanni in Philadelphia, Pa

Katerkuren sind wie Schluckaufkuren – jeder hat eine Theorie darüber, was am besten funktioniert. Wenn Sie die Online-, ah-hem, Literatur darüber lesen, was ausmacht Die besten Heilmittel gegen Kater Sie finden alle Arten von Quatsch:

Iss Bananen... Erdnussbutter! Nein, Kaktusfeigensaft! Kokosnusswasser! Kaffee trinken...

have ein wenig Haare des Hundes. Nein, Sportgetränke trinken!

Nimm Advil... Nimm Advil nicht! Es wird Ihre Leber explodieren. Nimm Aspirin. B-6. B-12. Rosiglitazon... Nein, Berocca.

Hey, ich habe gehört, dass Indianer behaupten, dass der Verzehr von sechs rohen Mandeln vor dem Trinken hilft, eine Vergiftung zu verhindern. Wirklich? Mein Freund sagte, dass es ein afrikanisches Heilmittel ist, vorher Erdnussbutter zu essen... Übung. Sex.

Schlaf... Nein, schlaf nicht!

Schhh. Nicht schreien – macht es noch schlimmer. Einige dieser „Heilmittel“ klingen wie Folter. Ausübung? Angebrannter Toast? Beim letzten Mal bin ich mir nicht sicher Sie ging auf Bändiger, aber wahrscheinlich haben Sie nicht genug geplant, um Mandeln zu essen oder Rosiglitazon zu haben. Bei der Erholung geht es um Wasser und was funktioniert für dich.

Essen ist für viele das beste Heilmittel– etwas, damit Sie sich besser fühlen, ob Placebo oder nicht. Es gibt langweilige – Säfte, Eierplatten – aber auch faszinierende.

Da das Letzte, was Sie mit einem Kater tun möchten, Textklumpen lesen ist, lesen Sie weiter, um die Liste der besten Hundehaargerichte zu sehen.

Klicken Sie hier für Diashow über die besten Katergerichte des Landes.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich kein besseres Fleisch leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen lindern.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie jemals Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem kulinarischen Geheimtipp von Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die gesamte Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaar-Variante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo bekommt man sie: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug.Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater.Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.


Das sind die faszinierendsten Kater-Heilmittel der Welt

Wenn es ein Diktum gibt, das die gesamte Menschheit hinter sich lassen kann, dann ist es Kater saugen. Die pochenden Kopfschmerzen, die flauen Schüttelfrost, die herzzerreißenden Bettschnüre – es spielt keine Rolle, ob Sie die Nacht damit verbracht haben, Pabst Blue Ribbon oder Vintage Bordeaux zu hämmern, wenn Sie verkatert sind, Sie wollen eines: all die schrecklichen Gefühle stoppen.

Kater sind ein großartiger Ausgleich, einer, der unabhängig von Klasse, Rasse oder Religion so allgemein gefürchtet ist, dass fast jede Kultur hausgemachte "Heilmittel" bietet, um sie zu behandeln. In Mexiko sind Chilaquiles ein beliebtes Stärkungsmittel, blitzgebratene Tortillas, die in Chilisauce übergossen und mit Käse und Spiegeleiern belegt werden. Briten hingegen tanken neue Energie mit einem gigantischen englischen Frühstück mit gebackenen Bohnen, gegrilltem Gemüse und verschiedenen Schweinefleischspezialitäten.

Aber nicht alle dieser "Wundermittel" sind so harmlos, und einige klingen so, als könnten sie mehr schaden als nützen, wenn Sie nicht vertraut sind. Hier tauchen wir ein in eine Welt faszinierender Katerkuren, von der Innereiensuppe am Morgen über eingelegte Augäpfel bis hin zum Shooter mit rohen Eiern.

Republik Georgien: Khashi

Kuhdarm, Kälberfüße und Milch: Das sind die drei Hauptzutaten in Khashi, dem glitschigen weißen Eintopf, auf den Georgier als Kater-Allheilmittel schwören. Erfunden von Bauern, die sich keine besseren Fleischstücke leisten konnten, fand dieses proletarische Gericht schließlich wegen seiner angeblichen Köstlichkeit und heilenden Eigenschaften in allen Rängen der georgischen Gesellschaft Einzug. Obwohl gekochter Magen das Letzte sein könnte, was du hineingeben möchtest Ihre Magen nach einer Nacht könnten die Georgier auf etwas stehen, denn Kollagen, ein in Kutteln reichlich vorhandenes Strukturprotein, soll Entzündungen reduzieren.

Wo bekommt man es: Khascherien, Tiflis

Peru: Leche de tigre

Wenn Sie schon einmal Ceviche gegessen haben, dann haben Sie wahrscheinlich das probiert, was die Peruaner Tigermilch nennen. Leche de tigre ist im Wesentlichen der nährstoffreiche Abfluss von Ceviche, eine kräuselnde Zitrusmarinade, die sich am Boden der Schüssel sammelt, wenn keine Meeresfrüchte mehr übrig sind. Oft mit scharfem Ají-Amarillo versetzt und mit Cancha (Maisnüssen) und roten Zwiebeln zum Knuspern bestreut, soll es deine abgestumpften, benebelten Sinne ankurbeln – das heißt, wenn du den Gedanken an das Schlürfen von fischigen Flüssigkeiten als Erstes überwinden kannst am Morgen.

Wo bekommt man es: Jiron Marino, Lima

Neapel, Italien: Gassosa dall’acquafrescaio

Gassosa dall’acquafrescaio, ein neapolitanisches Tonikum am Rande des Aussterbens, mischt frisch gepressten Sorrento-Zitronensaft, sprudelndes Vulkanwasser und Backpulver zu einem schaumigen "Eruption" im Glas (ein Augenzwinkern zum nahegelegenen Vesuv). Angeblich füllt das Mineralwasser die verlorenen Elektrolyte des Körpers wieder auf, während das Backpulver als Antazida wirkt, um den Magen zu beruhigen. Es klingt alles erfrischend, bis Sie einen Hauch des Wassers der Marke Telese bekommen, dessen hoher Schwefelgehalt es nach – lassen Sie mich hier ganz offen sein – Fürze riechen. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, schreibt die Tradition vor, dass Sie die Flüssigkeit schlucken müssen, bevor sie über den Rand quillt. (Um zu sehen, was ich meine, sehen Sie sich die letzten 30 Sekunden dieses Videos an.) Grazie, aber wir haben gestern Abend unsere Quote für unratsames Tuckern erreicht.

Wo bekommt man es: Ein namenloser Kiosk am Porta Nolana-Tor, der auf dem Spaziergang zu den kulinarischen Geheimnissen der Backstreet Naples zu sehen ist

Mongolei: Mongolische Maria

In der äußeren Mongolei können Kater-Nostrums ziemlich makaber werden. Die Einheimischen schnitzen Schafsaugen, legen sie zu hart gekochten Eiern ein und schlürfen sie in einem Glas Tomatensaft (daher der Spitzname „Mary“). Ich bin alles für Nase-an-Schwanz-Essen, aber nach einer durchzechten Nacht ist es ein bisschen einschüchternd, Lamm-Augäpfel zu sehen.

Wo bekommt man es: Ländliche mongolische Häuser und Jurten

USA: Prairie Oyster

Um eine Prärieauster zuzubereiten – das Katermittel aus dem 19. Jahrhundert, das in James Joyces Ulysses and P.G. Woodhouses Jeeves- und Wooster-Reihe – beginnen Sie damit, ein rohes Ei in ein Glas zu schlagen. Spritzen Sie ein paar Spritzer Worcestershire und Tabasco hinein, fügen Sie ein oder zwei Prise Pfeffer hinzu und kippen Sie die ganze Mischung in Ihre Speiseröhre. (Für eine Hundehaarvariante namens Amber gießen Sie einen Schuss Whisky hinein.) Theoretisch liefert das Ei Protein und andere wichtige Nährstoffe, während die scharfe Sauce in der Praxis als geschmacklicher Wecker fungiert, es sei denn, Sie Verwöhnen Sie das Ei in kochendem Wasser, bevor Sie diesen Cocktail zubereiten, Sie spielen russisches Roulette mit Ihrem Verdauungssystem.

Wo bekommt man es: DIY, wenn du dich traust

Koreanische Haejangguk (wörtlich „Katersuppe“) ist das Allround-Genre der Rindfleisch-Gemüse-Eintopfgerichte, die üblicherweise nach Soju-befeuerten Bacchanalen verschlungen werden. Es ist eine Umami-Bombe, die mit einer Algen-Rindfleisch-Brühe beginnt und eine beliebige Anzahl von Add-Ins wie Pilze, Abalone, Schalotten und Seegurken enthalten kann. Der Fang? Die beliebteste Variante, "Sunji", erfordert erstarrtes Ochsenblut, ein wahrscheinlicher Dealbreaker für zimperliche Esser.

Wo bekommt man es: Chungjindong Haejangguk, Seoul

Norwegen: Lutefisk

Lutefisk oder „Laugenfisch“ ist so ätzend, dass es Sterlingsilber irreparabel beschädigen kann. Dennoch ist dieser gallertartige, stinkende Fisch für viele Norweger und andere Skandinavier (und Horden von Midwestern) eine echte Delikatesse, unverzichtbar für den Weihnachtsaufstrich und ein ausgezeichnetes Gegenmittel gegen durch Aquavit verursachte Kater. Um es herzustellen, wird luftgetrockneter Kabeljau in Lauge aufgeweicht, einer Chemikalie, die häufig in Seifen und Ofenreinigern verwendet wird. Der Fisch wird dann eingeweicht, um die Toxizität zu verringern, und das Ergebnis ist eines der schärfsten Lebensmittel der Welt.

Wo bekommt man es: Gamle Raadhus Restaurant, Oslo

Südafrika: Straußenei-Omelette

Südafrikaner haben eine überdimensionale Lösung, wenn es um die Heilung von Kater geht: Straußenei-Omelettes. Mit einem Gewicht von drei Pfund und dem Äquivalent von zwei Dutzend Hühnereiern kann ein einziges Straußenei leicht eine Menge verbrauchter Partygäste sättigen. Der knifflige Teil ist, es dafür aufzubrechen, Sie benötigen einen Hammer und etwas Ellenbogenfett.

Wo bekommt man es: Belthazar Restaurant, Kapstadt

Russland: Kwas

Kwas ist ein leicht alkoholisches (0,5-1%) Getränk aus altbackenem Roggenbrot, das manchmal mit Zitrone, Erdbeeren oder Rosinen aufgegossen wird. Es ist gleichzeitig malzig, bitter und süß und es ist eines der am weitesten verbreiteten Stärkungsmittel für Hundehaare in Osteuropa. Sobald Sie sein trübes braunes Aussehen hinter sich haben, kann es tatsächlich ziemlich erfrischend sein. Kwas gibt es schon seit 1.000 Jahren, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass es so bald verschwinden wird.

Wo bekommt man es: Stände am Straßenrand verkaufen das Gebräu in Russland und den Nachbarländern

Deutschland: Rollmops

Die Deutschen nehmen ihr Katerfrühstück, das „Katerfrühstück“, fast so ernst wie das Trinken, und Traditionalisten werden Ihnen sagen, dass nichts einen Kater besser austreibt als der bescheidene Rollmop, eingelegter Hering, der um rasierte Gurken und Zwiebeln gefaltet wird. Obwohl ein urbaner Mythos darauf hindeutet, dass die Sole dazu beitragen kann, verlorene Elektrolyte wieder aufzufüllen, spielt das alles keine Rolle, wenn Sie die kleinen Fische nicht von Anfang an bei sich behalten können.

Wo man sie bekommt: Brücke10, Hamburg

MEHR ZU LESEN

Holen Sie sich Ihr Brathähnchen mit Rahmmais und Bananen in Buenos Aires

In Argentiniens Hauptstadt sind übertriebene paneuropäische Restaurants ein nostalgischer Rückblick in ein anderes Jahrhundert, und kein Gericht ist gewagter.