Neue Rezepte

Willows Inn auf Lummi Island könnte eine Pilgerreise für große Feinschmecker wert sein

Willows Inn auf Lummi Island könnte eine Pilgerreise für große Feinschmecker wert sein


Es war ein Splitter des perfekt ausbalancierten süß-salzigen, geräucherten Riff-Net-Lachs, einfach präsentiert auf einer Zedernholzplatte – ich war tot. Jedes Knabbern wurde unbewusst von einem gefühlvollen ‘mmmm.’ Da wusste ich, dass ich, egal wie sehr ich mich bemühte, seinesgleichen zu finden, zu kurz kommen würde, denn jeder Bissen war absolute Perfektion.

Aber ich komme mir selbst voraus. Ich sollte mit dem Anfang beginnen, einem Abendessen, an dem ich letztes Jahr mit etwa einem Dutzend anderer Journalisten im Willows Inn auf Lummi (reimt sich auf lecker) Island teilnahm, das zum San Juan-Archipel im Bundesstaat Washington gehört. Als ich mein Essen beendet hatte, begann ich sofort mit der Planung eines Gegenbesuchs, der nicht stattfand, bis ich letzte Woche nach Seattle flog, um meine Mutter zu einem kleinen Geburtstagsausflug mitzunehmen, für das, was ich ihr versprach, das YOLO-Essen (du lebst nur einmal) ihres Lebens. Und seit wir ihren großen 90. feierten (shhh, erzähl ihr nicht, dass ich es dir gesagt habe), hat sie viele gute Mahlzeiten bekommen.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Sie wusste alles über das Essen der Willows, vor allem, weil ich wie ein überschwängliches Schulmädchen von Chefkoch Blaine Wetzel geschwärmt hatte, jedes Gericht bis ins kleinste Detail beschrieben und das dazugehörige Foto hochgehalten hatte, damit sie sie wie Karteikarten identifizieren konnte. Gleichfalls, New York Times' Restaurantkritiker Frank Bruni und der renommierte Küchenchef Rene Redzepi, Wetzels Mentor im Noma (das von Die weltbesten 50) schwärmte auch von dem geschätzten Koch.

Beim Erreichen der Auf der ruhigen, malerischen Insel Lummi wurden wir von einem Kaleidoskop aus Meeresschaum-Blues begrüßt, Waldgrüntöne, die mit Tomatenrottönen akzentuiert werden, und ein Schuss leuchtendes Sonnenuntergangrosa. Übernachtungsgäste (was ich sehr empfehlen kann, da man als Hotelgast an der Spitze der Reservierung für das Abendessen steht) hat die Möglichkeit, in den gemütlichen, rustikalen Zimmern des Gasthauses oder in einem ihrer externen Häuser zu übernachten Vermietungen. Das glamouröse Haus Watermark blickt auf den privaten Strand mit Treibholz und Muscheln, der von Bootsladungen von Fischern mit Riffnetzen unterstützt wird, die hart daran arbeiteten, Lachs für das Abendessen im Restaurant zu fangen. Hinter dem geschmackvoll gestalteten Strandhaus befindet sich ein Holzsteg, der sich durch eine malerische Flussmündung schlängelt, in der eine Vielzahl von Vögeln und Enten leben.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Das Haus mit drei Schlafzimmern (jedes Zimmer mit eigenem Bad) war umgeben von Terrassen und Terrassen mit Glasschiebetüren, Gartenskulpturen, bequemen Liegestühlen, einer Feuerstelle mit einem willkommenen Stapel Brennholz und einem riesigen Grill. Im Inneren befindet sich eine fabelhafte Granitküche, mehrere Großbildfernseher, ein dramatisches gewölbtes Wohnzimmer, ein Gaskamin mit Muschelkacheln und ein beeindruckendes Esszimmer mit freiem Blick auf die Feuchtgebiete im Hintergrund und den Strand davor. Das Schlafzimmer im Obergeschoss, das Sea View Suite, hat eine jazzige Vegas-Rot- und Luxus-Gold-Atmosphäre und verfügt über einen begehbaren Kleiderschrank und eine Badewanne. In der Orcas View Suite befindet sich eine entspannende Studie in sandigen Beigetönen mit übergroßen Ledersesseln, einem Schreibtisch, einer großen gefliesten Dusche, einer stapelbaren Waschmaschine und einem Trockner sowie einem Minikühlschrank.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Loganita Farm

So verlockend es auch war, einfach nur zu entspannen und die Aussicht zu genießen, entschieden wir uns, das Mittagessen auszulassen und die Insel zu erkunden, um einen herzhaften Appetit auf das Abendessen zu gewährleisten. Bei einem Spaziergang am Strand können Naturliebhaber leicht schöne Muscheln und skulpturales Treibholz finden, um sie als Andenken mitzunehmen. Zu den weiteren Aktivitäten gehören das Ausleihen eines der Fahrräder des Gasthauses, um die Insel zu erkunden, die drei Naturschutzgebiete der Insel Lummi zu erkunden, Kajakfahren, Walbeobachtungen oder das Spa des Willows für eine Lomi Lomi- oder Hot-Stone-Massage zu nutzen.

Eine beliebte Exkursion ist ein Besuch die neue biointensive Loganita Farm, die Gemüse, Beeren, essbare Blumen und Kräuter liefert, die auf den Weiden verwendet werden und das benachbarte Beach Store Café, wo sich Willows-Gäste zu einem kostenlosen und sehr leckeren Frühstück versammeln.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Mary von Krusenstiern, die engagierte Betriebsleiterin, arbeitet eng mit Küchenchef Wetzel zusammen, um sicherzustellen, dass die Produkte die perfekte Größe und Reife haben, um rechtzeitig für das Abendmenü geerntet zu werden. Jeden Tag führt von Krusenstiern um 10 Uhr Führungen durch die Einrichtungen für dieses eine Gericht und Menü“, sagte von Krusenstiern.

Kunstbegeisterte könnten problemlos das ganze Wochenende damit verbringen, die zahlreichen Künstlergalerien der Insel zu erkunden, die auch dort ansässig sind. Öffentliche Studioführungen werden jedes Jahr am Memorial Day, am Labor Day und am zweiten Wochenende im November angeboten; ansonsten vereinbart der Concierge des Willow gerne Termine für Sie, um die Ateliers der Maler, Bildhauer, Textilkünstler und Möbelhersteller auf eigene Faust zu besuchen. Auswahl umfasst Susan Brendon, die Schmuck aus lokalen Steinen und Strandglas herstellt, oder eine Raku-Session zum Selbermachen einer Skulptur mit der Töpferin Lynn Dee. Ein Muss ist ein Spaziergang durch den ruhigen Sculpture Woods von Ann Morris, in dem die Künstlerin 17 ihrer lebensgroßen figurativen Bronzen versteckt hat, die fast so aussehen, als würden sie aus der alten Erde emporsteigen.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Zurück im Gasthaus traf die Reservierung für das Abendessen um 6.30 Uhr für das mit Spannung erwartete Ereignis schnell ein. Zusammen mit einer vielfältigen Gruppe von Gastronauten (Menschen mit einer leidenschaftlichen Essenz) auf dem Deck der Willow aßen wir einen Aperitif bei Sonnenuntergang, bevor wir hineingingen. Die äußerst professionelle Bedienung schafft es, eine aufrichtige Wärme und Freundlichkeit auszustrahlen. Manchmal bringt Chef Wetzel persönlich ein Gericht, gepaart mit einem süßen Lächeln und bescheidenes „Ich hoffe, Sie genießen das“, Ausruf. Das Abendessen zum Festpreis kostet 150 US-Dollar pro Person, während die Weinbegleitung weitere 65 US-Dollar kostet oder eine handgefertigte Saftbegleitung zusätzliche 40 US-Dollar zum Abendessen hinzufügt.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Während der nächsten zwei Stunden entfaltete sich die Mahlzeit und öffnete sich mit einem halben Dutzend makellos angerichteter, mundgerechter Snacks, beginnend mit einer Zedernholzschachtel. Langsam und ehrfürchtig, Wir öffnen die Schachteln wie ein Geschenk von Tiffany's, um sie zu enthüllen — durch einen Hauch von aromatischem Rauch — eine perfekte grüne Erle-geräucherte Muschel. Es folgten knusprige Crpe-Niblet aus Lachsrogen, Ahorncreme und Schnittlauch, ein Crunch von geröstetem Grünkohl mit Roggenbrösel und schwarzem Trüffel, knusprige schwarze und weiße Heilbutt-Häute und andere wundersame Häppchen, die vom lokalen Terroir durchdrungen wurden. Es brauchte jedes Gramm Selbstbeherrschung, um nicht den ganzen Laib ofenwarmen, herzhaften Roggenbrotes zu verschlingen.

Mains enthalten eine intensive Brunnenkresse vergoldete Geoente, verkohlter Caraflex-Kohl, belebt mit Zitronenverbene, und eine Dry-Aged-Ente mit roter Johannisbeere glasierte Rüben mit einer spritzigen Note vom Schafssauerampfer. Desserts (sehr leicht gesüßt durch gemälzte Gerste) präsentieren Waldfrüchte und Beeren, wie Heidelbeeren mit grüngrünem Waldmeistereis.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Willows Inn auf Lummi Island

Jeder Bissen einer Mahlzeit im Willows Inn wurde auf der neun Meilen langen Insel und den umliegenden Gewässern gezüchtet, nach Nahrung gefischt und gefischt. Nachdem sie meine Mutter nach ihrer Reaktion auf das Essen gefragt hatte, war ihre Antwort Musik in den Ohren jeder Tochter. „Du hattest recht“, sagte sie. Lesen Sie den monatlichen Newsletter von Willow, um mehr über besondere Abendessen, Gastköche, das Geschehen auf der Farm oder einfach nur um zu sehen, was Sie vermissen.


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert.Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen.Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico.Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus.Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Das teuerste Restaurantgericht in jedem US-Bundesstaat

Hier sind die unverschämt teuersten Menüpunkte, die wir unbedingt probieren möchten.

Was ist ein Leben ohne ein paar Schnäppchen hier und da? Amerikaner lieben ihre großen Portionen, aber manche Leute möchten, dass der Schwung eines aufwendigen und wunderschön angerichteten Essens von Meisterköchen über ihre Social-Media-Feeds verteilt wird. Wenn das nach Ihnen klingt, sind wir für Sie da.

Hiermit finden Sie einen Führer zu den luxuriösesten, unverschämtesten und köstlichsten Restaurantgerichten, die Sie (manchmal nur mit Reservierung Monate im Voraus) in den Vereinigten Staaten essen können. Und für mehr über großartiges Essen im ganzen Land besuchen Sie das Greatest BBQ Joint in jedem US-Bundesstaat.

Viele Amerikaner werden vielleicht übersehen, dass Alabama ein Paradies für Meeresfrüchte ist. Birminghams Highland Bar & Grill bietet eine Auswahl an Austernplatten im Wert von 95 US-Dollar, die sie das "Super Guadalupe Special" nennen. Vielleicht brauchen Sie ein oder zwei Gebete, wenn Sie hoffen, es allein zu beenden. Weitere Ideen für stilvolles Essen finden Sie im Best Power Lunch Restaurant in jedem US-Bundesstaat.

Umgeben von einem 360-Grad-Blick auf die atemberaubende Aussicht auf das arktische Wasser befindet sich das entsprechend benannte Crow's Nest auf der Spitze des Hotels Captain Cook im malerischen Anchorage. Der Fang des Tages ist immer frisch vom eiskalten Wasser in der Nähe, aber der wahre Star von Crow's Nest ist ein Ribeye-Steak für 68 US-Dollar, das selbst eingefleischten Meeresfrüchteliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Und Fleischliebhaber, wenn Sie zu Hause ein Steak kochen, ist Steal Bobby Flay's Top Steak-Cooking Secret.

Das Bourbon & Bones Chophouse in Scottsdale kostet satte 35.000 US-Dollar und holt Sie und ein Dutzend Ihrer Freunde in einer Limousine ab, um zu seinem epischen Kristalldinner eingeladen zu werden. Der Abend bietet eine exklusive Weinkarte – mit einer Speisekarte mit Preisen, die höher sind als einige Hypothekenzahlungen – und ein Dutzend trocken gereifter, 32-Unzen Wagyu Tomahawk Ribeye Steaks. Und wenn Sie sich schuldig fühlen, so viel auszugeben, tun Sie es nicht: Ein Teil des Erlöses der Nacht geht an Arizonas größtes Obdachlosenheim für Familien, damit Sie sich während der Limousinenfahrt nach Hause auf die Schulter klopfen können. Und für weitere Informationen zu den besten Gruppenreisen sind dies die 10 teuersten Airbnb-Vermietungen in den USA.

Das Ristorante Capeo in Little Rock serviert Klassiker der Alten Welt mit einem heimeligen Südstaaten-Flair. Ihr Kalbs-Ossobuco wird jeden italienischen Essenspuristen auf die Probe stellen – und wird solide 43 US-Dollar einbringen (ohne die Weinbegleitung).

Kalifornier – insbesondere Angelenos – sind keine Unbekannten in Bezug auf großartiges japanisches Essen, aber viele haben noch nie so etwas wie das Sushi im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Urusawa in Los Angeles gesehen. Nicht nur der höchste Qualitätsstandard der Lebensmittel ist rar. Es ist der 395-Dollar-Prix-Fixe, den Urasawa nur von Meister-Sushi-Köchen serviert. Für diejenigen, die denken, dass es zu viel ist, 400 US-Dollar für einen 30-Gänge-Sushi-Fix auszugeben, können Sie erleichtert aufatmen, dass zumindest ein Trinkgeld enthalten ist. Trinkgeld gibt es in Japan nicht und ist einer von vielen großen kulturellen Fehlern, die Amerikaner im Ausland machen.

Denver ist seit Jahren ein wachsendes Zentrum für Experimente mit Grundnahrungsmitteln der amerikanischen Küche, aber das EDGE Restaurant & Bar im Four Seasons Hotel nimmt das biedere Steakhouse und verleiht ihm neue Vitalität. Ihr 30-Unzen-Waygu Tomahawk-Steak kostet 130 US-Dollar und wird aufgrund seiner karikaturhaften Größe mit Sicherheit auch buchstäblich den Gürtel sprengen. Und für weitere tolle Informationen für Fleischesser, hier ist, wie man ein Steak zu Hause wie ein Profi zubereitet.

Das einzige, was Sie im Foxwoods Casino – nur eine kurze Fahrt von New York City nach Connecticut – nicht aufs Spiel setzen werden, ist, Teig auf ein teures Essen im David Burke Prime fallen zu lassen. Das beeindruckende Restaurant mit 280 Sitzplätzen serviert alle Arten von Koteletts, Meeresfrüchten und anderen Köstlichkeiten. Aber die wirklich großen Geldspender streben nach etwas Älterem. Das Küchenpersonal von David Burke Prime trocknet ihre 38 oz. Ribeye in rosa Himalaya-Salz für 55 Tage, damit es beim Servieren so zart und lecker wie möglich ist. Und denken Sie daran: Wo auch immer Sie speisen möchten, hier sind die 20 Geheimnisse, die Ihr Küchenchef Ihnen nicht verraten wird.

The Green Room befindet sich im stattlichen Hotel DuPont in Wilmington und ist so etwas wie eine Zeitkapsel einer eleganteren Epoche in der Geschichte – einer, in der Männer per Dekret Jacken tragen und die Teezeit mit strenger Ernsthaftigkeit eingehalten wird. Während Sie hier sind, lehnen Sie sich in diese Mystik ein. Das Veal Porterhouse des Restaurants hat einen respektablen Preis von 40 US-Dollar, aber Sie möchten vielleicht berechnen, wie viel diese Samtraucherjacke zu dieser Rechnung beitragen wird.

Miami ist vielleicht nicht für sein asiatisches Essen bekannt, aber das aufstrebende Luxus-Sushi-Restaurant Naoe verändert im Alleingang die kulinarische Landschaft der Stadt. Die einzige Menüoption in dem Veranstaltungsort mit 16 Sitzplätzen ist ein ultra-luxuriöser Festpreis von 200 USD, der aus einer Vielzahl von rohen Fischspezialitäten besteht, die von Ihnen vor Ihren Augen zubereitet werden Küchenchef Kevin Cory.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 hat das Bacchanalia der kulinarischen Szene von Atlanta immer wieder den wohlverdienten Beifall von Spitzenköchen und ernsthaften Lebensmittelkritikern eingebracht. Gebratene Ente, Rindertatar und Käse vom Bauernhof bis zum Tisch sind die Highlights dieses schicken Menüs zum Festpreis. (Keine Sorge: Sie können die Auswahl mischen und anpassen.) Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit etwas Kaviar genießen möchten, kann das bis zu 120 US-Dollar zusätzlich betragen. Wenn Sie mehr über gutes Essen erfahren möchten, lesen Sie die 19 ausgefallenen Menü-Phrasen, die jeder kennen sollte.

Halekulanis hoteleigenes Restaurant La Mer nimmt die atemberaubende Aussicht auf die Bucht von Honolulu auf und macht sie zu einem virtuellen Appetithäppchen für Ihre Augen. Die Speisekarte des La Mer ist übersät mit Köstlichkeiten, die frisch aus dem Meer kommen, aber das Kronjuwel der Speisekarte ist der Oscietre Grand Cru: Frischer Störkaviar zum Preis von 390 US-Dollar pro Portion.

Es sind nicht nur Kartoffeln mit Ihrem Fleisch, wenn Sie in Idaho absteigen, und Boise's State & Lemp ist der Beweis. State & Lemp ist ein lokales Highlight, das seine Verbindungen zu lokalen Agrarlieferanten zur Schau stellt und sogar ein Themengericht - es ändert sich jede Saison - auf der Speisekarte. Das saisonal gefärbte Menü ist auf 95 US-Dollar festgelegt. Und $30 Weinpaarungen halten Ihre Rechnung ein bisschen hoch.

Das Essen im Alinea in Chicago ist kein typischer Abend in der Stadt. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet drei separate Speisesäle und Erlebnisse: The Gallery, The Salon und Kitchen Table. Keines davon ist billig, aber insbesondere die Option Kitchen Table bietet die aufwendigsten Menüs, bei denen eine intime Gruppe von sechs Personen für 385 US-Dollar pro Person eine üppige Mahlzeit genießen kann.

St. Elmo's ist seit 1902 ein fester Bestandteil von Indiana. (Es ist sogar Ron Swansons Lieblingssteakhouse auf Parks & Freizeit.) Für diejenigen, die sich beim Blick auf die Speisekarte ein wenig binnenhaft fühlen, machen Sie sich keine Sorgen: Es gibt eine Surf 'N' Turf-Option, die Ihrem brutzelnden Steak für 79 US-Dollar einen 8-Unzen-Hummerschwanz hinzufügt. Kombinieren Sie jeden erstklassigen Schnitt, vor dem Sie sich befinden, mit einem der besten Craft-Biere in jedem US-Bundesstaat.

801 Chophouse ist eine aufstrebende Kette von Steakhouses aus dem Mittleren Westen, die Aufmerksamkeit erregt haben, indem sie nur USDA Prime Beef servieren. Aber das Chophouse in Des Moines serviert ein bisschen Meer. Versuchen Sie, normales Kartoffelpüree gegen Hummer-Kartoffelpüree auszutauschen.oder Probieren Sie The Grand Platter, eine absolut monströse Ansammlung von eisgekühltem Maine-Hummer, Jumbo-Garnelen, Königskrabben aus Alaska und Austern. Erwarten Sie, dass sowohl Ihre Taille als auch Ihr Geldbeutel pleite gehen, nachdem Sie 90 US-Dollar für all diese Meeresfrüchte ausgegeben haben.

Wenn Sie ein Fan von Scotch oder Sirloin sind, werden Sie sich in diesem erstklassigen Steakhouse in Kansas wie im Himmel fühlen. Das kulinarische Team von Scotch & Sirloin versucht sein Bestes, um die Gäste in erstklassigen Steaks zu ertränken. Versuchen Sie Ihr Bestes, um für $76 für zwei Personen durch das gigantische Chateaubriand zu kommen.

Steakhouse-Guru Jeff Ruby kennt sich sicherlich mit einem Schneidebrett aus. Mit mehreren selbstbetitelten Restaurants und prominenter Kundschaft muss das Essen diesem Hype gerecht werden. Diners bei Jeff Ruby's können wie Könige essen (oder wie die Herzensbrecher der Heimatstadt) George Clooney) wenn Sie das 30-Unzen 55 Day Dry Aged Tomahawk Ribeye Steak bestellen – oder Sie werden zumindest fühlen wie ein König, wenn Sie die 115-Dollar-Rechnung bezahlen.

Die Esskultur in Louisiana ist einem Gumbo nicht unähnlich, einer bunten Mischung aus afro-karibischer, französischer und Cajun-Küche. Das Square Root von New Orleans ist das perfekte Beispiel für ein modernes Restaurant, das dieses facettenreiche Erbe feiert. Das 15-Gänge-Menü für zwei Personen mag manchen abschreckend erscheinen, aber die raffinierten Varianten von Brathähnchen und Okra werden den Preis von 300 US-Dollar mehr als rechtfertigen.

Es muss nicht immer eine Hummernacht in Maine sein – und das Portland-Standbein Hugo's zelebriert diese Vielfalt der Auswahl. Das a-la-carte-Menü umfasst mehrere modernistische Varianten klassischer Meeresfrüchte-Vorspeisen, aber das wahre Kronjuwel bei Hugo's ist die Blindverkostung für 90 USD, die von ihren Chefköchen kuratiert wird. Und wenn Sie noch abenteuerlustiger sind, können Sie für zusätzliche 75 USD eine maßgeschneiderte Weinprobe zu Ihrem Blind Dinner buchen.

Charleston ist seit 1997 das Epizentrum der Fine-Dining-Szene von Baltimore. Küchenchef Cindy Wolf hat konsequent leckeres Essen auf den Markt gebracht und es dennoch geschafft, die Speisekarte frisch und gewagt in ihrer Präsentation und Kraft zu halten. Das Menü besteht aus 3 Gängen für 79 US-Dollar, steigt aber auf 124 US-Dollar für eine Sechs-Gänge-Auswahl. Weinpaarungen könnten die teuersten Abendessenoptionen auf 222 USD bringen - und das ist Vor Trinkgeld und Steuern.

Küchenchef Frank McClellands Die elegant einfache Bostoner Fine-Dining-Institution L'Espalier bietet nur zwei abendliche Degustationsmenüs, aber die Erfahrung und der Geschmack sind die begrenzten Optionen mehr als wert. Das 8-Gänge-Degustationsmenü kostet 208 US-Dollar. Aber für diejenigen, die High-End-Kaviar mögen, kostet der Beluga am Kaspischen Meer satte 380 US-Dollar pro Portion.

Das Luxusrestaurant Iridescence im MotorCity Casino Hotel serviert elegante, elegante Koteletts und eine einzigartige amerikanische Interpretation der japanischen Kaiseki-Kunst, mit einem importierten japanischen A-5 Kobe Beef Strip Loin für satte 120 US-Dollar.

Das Murray's Steakhouse in Minneapolis serviert seit 1946 klassische Cocktails und großartige Speisen und ist eine gemütliche, moderne Interpretation des bewährten amerikanischen Steakhouses. Versuchen Sie, Ihren Magen nicht zu voll zu machen oder sehen Sie sich die Fülle an Snacks und Vorspeisen an der Bar an, damit Sie Platz für das riesige Chateaubriand für zwei Personen für 115 US-Dollar lassen können.

Sie könnten das Brennen in Mississippi spüren, wenn Sie die Jackson-Filiale des Char Restaurants betreten. Eine wachsende Kette, die südländische Hausmannskost mit einem gehobenen Flair anbietet, Char's $ 51, mit Knochen geriebener Cowboy-Ribeye mit Chili-Ribbon wird sicher ein Feuer in den Mägen und Brieftaschen einiger hungriger Diners entfachen.

Nach einem tollen BBQ in Kansas City muss man nicht lange suchen, aber Pierpont's bringt einiges mit Früchte de Mer zu seinen Binnen-Food-Liebhabern. Die Gäste können Royal Siberian Sturgeon, eine von vielen frischen Meeresfrüchten, die täglich eingeflogen werden, mit Crème fraîche und Crackern für 99 US-Dollar genießen. Um mehr über das beste kulinarische Erlebnis zu erfahren, lesen Sie die 20 Secrets Waiters Won't Tell You.

Montana mag einigen als Big Sky Country bekannt sein, aber Besucher des Northern Hotel in Billings könnten es leicht mit Big Steak Country verwechseln. Die Weltklasse-Köche von TEN veredeln Rindfleisch und Gemüse aus Montana aus der Region zu Gerichten, auf die sich jeder austoben wird. Wenn Sie und ein Freund sich mutig fühlen, können Sie versuchen, den 48-Unzen Colorado Tomahawk Ribeye mit einem Salat für zwei Personen für 83 US-Dollar in Angriff zu nehmen.

Die Speisekarte des Mahogany Prime Steakhouse ist ein weiteres Beispiel für einen Bundesstaat des Mittleren Westens, der dafür bekannt ist, Maisgerichte zu lieben, die sich diesem Trend widersetzen und mit einer Speisenauswahl aufs Ganze gehen, die man nicht überall bekommen kann. Essen Sie, als hätten Sie gerade die Lotterie oder den Super Bowl gewonnen, wenn Sie zwei Pfund Alaskan King Crab Legs für 100 US-Dollar bestellen.

Las Vegas ist die Heimat zahlreicher Weltklasse-Casino-Resorts, die Gastgeber für einige der besten Gourmetküche der Welt sind, aber der französische Koch Joël Robuchon's selbstbetiteltes Flaggschiff im MGM Grand steht allein. Der Typ hat mehr Michelin-Sterne im Gepäck als jeder andere Koch der Welt – und seine Las Vegas-Oase der raffinierten Küche hat allein drei Sterne. Die einzige Speiseoption in dem intimen Veranstaltungsort mit 12 Sitzplätzen ist das Fünf-Gänge-Degustationsmenü für 425 US-Dollar - und es ist definitiv etwas, für das Sie etwas von Ihrem Spielgeld beiseite legen möchten.

Manchmal möchte man einfach nur gut zubereitetes, schnörkelloses Essen essen, aber das Hannover Street Chophouse in Manchester bringt das auf die nächste Stufe. Es gibt die erforderlichen Koteletts und Pastagerichte, aber für einen Staat mit einem ziemlich kleinen Küstenstreifen ist die Speisekarte der Hanover Street vollgepackt mit Meeresfrüchten. Sehen Sie, ob Sie und ein ähnlich hungriger Begleiter den 85 $ Seafood Tower bewältigen können.

Das Restaurant Latour befindet sich im 4-Sterne-Crystal Springs Resort und nimmt den Spitznamen Garden State in New Jersey wörtlich. Geschäftsführer Anthony Bucco inspiziert persönlich das Grün und das Gemüse, das direkt auf dem Gelände des Resorts geerntet wird, um ein echtes kulinarisches Erlebnis vom Bauernhof bis zum Tisch zu gewährleisten. Die Gäste können zwischen einem Festpreis-Menü im Wert von 115 USD oder einem Degustationsmenü von Chef's Choice im Wert von 145 USD mit Meeresfrüchten und Fleisch aus der Region wählen, wobei eine Weinbegleitung für 65 USD nicht inbegriffen ist.

Das Anasazi at Santa Fe's Rosewood Inn ist nach der alten, in der Gegend einheimischen Gesellschaft benannt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Wüste und eine Speisekarte mit einer wunderbaren Mischung aus moderner und indianischer Küche. Koch Edgar Beas Futter für wilde Pilze und lokales Holz zum Räuchern von Fleisch in den Traditionen der indigenen Völker von New Mexico. Die Erfahrung, das Dry-Aged-Strip-Loin mit Zutaten aus der Region zu essen, ist die $45 mehr als wert.

Jeder weiß, dass es in New York keinen Mangel an gutem Essen gibt. Eine Frage bleibt jedoch: Wo ist das teuerste Essen im Big Apple? Suchen Sie nicht weiter als in der obersten Etage des Time Warner Centers des Columbus Circle, wo ein hervorragender Koch Masa Takayama (er von drei Michelin-Sternen) setzt seine Lebensleidenschaft fort, Sushi zu einer erhabenen und vergänglichen Kunstform zu machen. Obwohl hier Einfachheit und Eleganz angesagt sind, füllen sich Masas Reservierungen oft Monate im Voraus und kosten den Gästen $595 pro Person für das mehrgängige Omakase-Menü.

Das Fearrington House befindet sich in Fearrington Village etwas außerhalb von Chapel Hill, North Carolina, und ist eine malerische ehemalige Milchfarm, die einige ernsthafte Landgerichte serviert. Die verschiedenen Menüs der Restaurants im Fearrington werden jeden hungrig machen, aber das gleichnamige Hauptrestaurant bietet ein Degustationsmenü für 150 USD pro Person, das jeden zufrieden stellen wird. Sehen Sie, ob Sie die Tortellini mit schwarzem Trüffel nicht über eine geröstete Süßkartoffelsuppe legen können.

Nachdem Sie der Kälte und den heftigen Winden, die die Winter in North Dakota bestimmen, getrotzt haben, möchten Sie manchmal wie ein König essen, um etwas von dieser inneren Wärme zurück in Ihren Körper zu bekommen. Bismarck's 40 Steak + Seafood könnte dieser anspruchsvollen Aufgabe gewachsen sein. Es gibt überraschend frische und große Fischgerichte, aber das eigentliche Geschäft läuft wie immer in der Scheune. Wenn das 96-Tage-Dry-Aged, King-Cut-Cowboy-Ribeye-Steak für 65 US-Dollar Ihr Inneres nicht auftaut, dann wird es nichts.

Es gibt einen Laufwitz, dass überproportional viele NASA-Astronauten aus Ohio kommen, weil sie alle nach einem Ausweg aus Ohio suchen. Aber Orchids at Palm Court wird sie alle und wahrscheinlich einige hungrige außerirdische Besucher zurückbringen, um mehr zu erfahren. Die Gäste können ein außergewöhnliches Grand-Course-Degustationsmenü des Chefkochs für 120 US-Dollar pro Person probieren, ohne die Grand Wine-Begleitung für zusätzliche 60 US-Dollar.

Dies ist ein weiterer Fall eines Binnenstaates, der für seine erstklassigen Rindfleischstücke bekannt ist, die Meeresfrüchtegerichte im großen Stil zubereiten. Tulsa's Prhyme ist eine gehobene und aktualisierte Interpretation des klassischen amerikanischen Steakhouses, das alte Favoriten in einer lebendigen Präsentation serviert. Ein Kernstück dieser Mentalität ist ihre Version von Surf 'N' Turf, einem 30-Unzen-Prime-Porterhouse-Steak, das mit Hummer, Jumbo-Klumpenkrabben und Shrimps belegt und in Gänseleberbutter für 123 US-Dollar gebraten wird.

Wenn man sich das Essen in Portlands Castagna ansieht, fühlt es sich an, als würde man etwas in einer Kunstausstellung oder einer wissenschaftlichen Ausstellung sehen. Das grelle Weiß der Teller hebt das Essen im Vergleich dazu hervor und die dekonstruierte Natur der Küche trägt dazu bei, dass die Gäste das Gefühl haben, ein abstraktes Kunstwerk zu konsumieren. Sie werden ein Sperrfeuer für die Sinne erleben, wenn Sie Chefkoch probieren Justin Woodwards mehrgängiges Degustationsmenü für 165 USD pro Abendessen. Dann stumpfen Sie diesen Sinn ab, indem Sie sich für die 85-Dollar-Weinpaarung ausgeben.

Philadelphia ist bekannt für seine Geschichte und tatsächlich fühlt es sich an, den viel gepriesenen Vetri der Stadt zu betreten, wie ein Schritt in die Vergangenheit. Das Hotel liegt in einem malerischen Stadthaus, das Ben Franklin hätte zu Mittag essen können, bietet Vetri eine gemütliche Atmosphäre mit einer Speisekarte mit italienisch inspirierten Hausmannskost wie Mandel-Trüffel-Tortellini und Ingwer-Gorgonzola-gefüllter Kürbis. Die einzige Speiseoption ist jedoch das Festpreis-Menü, das bei 165 $ pro Kunde liegt.

In Providences Enklave der gehobenen Küche, Gracie's, gibt es fangfrische Meeresfrüchte und lokal produziertes Gemüse im Überfluss. Aufgeschlossene Gäste haben die Möglichkeit, vielseitige Gerichte wie wunderschön angerichtete Hühnereier und verkohlten spanischen Tintenfisch in einem farbenfrohen 9-Gänge-Menü zum Festpreis mit Weinbegleitung für 190 US-Dollar zu genießen.

Genießen Sie einen Aufenthalt in Charleston, möchten aber etwas anderes als süßen Tee genießen? Suchen Sie nicht weiter als den bodenständigen Charme von Halls Chophouse. Versuchen Sie, sich nicht mit Jumbo-Shrimps-Cocktails und gefüllten Pilzen zu füllen, bevor Sie Red's Porterhouse sehen - ein ganzes Stück Lenden- und Filetfilet mit einem Gewicht von 36 Unzen, das Sie 115 $ zurückwerfen wird.

Delmonico Grill ist vielleicht das beste Gegenmittel für einen stürmischen Abend in South Dakota, das man mit Geld kaufen kann. Das Restaurant Rapid City nimmt die Hauptdarsteller des Mittleren Westens und injiziert sie mit einigen Launen wie Bison-Tartar oder mit Espresso eingeriebenem Ribeye. Der eigentliche Star der Show ist ein Gericht, das nach dem Restaurant benannt ist: Es ist ein Ribeye mit Knochen für zwei zu 79 Dollar.

Ein Ausflug zur Blackberry Farm führt Sie nicht nur in die ruhige Wildnis von Tennessee und den Charme der Hinterwälder, sondern Sie werden auch von großartigem Essen umgeben sein. Hotelgäste auf der Blackberry Farm haben zum Frühstück und Mittagessen mehrere Möglichkeiten an zwanglosen Restaurants, aber die Hauptattraktion ist The Barn. Die Küche der Appalachian Foothills zu servieren und ins Rampenlicht zu rücken ist das Herzstück James Bart- ein preisgekröntes mehrgängiges Menü für 250 USD pro Abendessen, das mit ausgewählten Weinpaaren serviert wird.

Killen's Steakhouse in der Gegend von Houston ist der Beweis dafür, dass in Texas wirklich alles größer ist. Schauen Sie sich nur die riesigen Brust- und Schweinefleischstücke des Restaurants an. Für diejenigen, die sich im Lone Star State absolut abenteuerlustig fühlen, ist das 48-Unzen Marble Ranch Ribeye Longbone für Diner mit tiefem Bauch und tieferen Taschen. Dieses kompromisslose Steak-Dinner kostet 175 US-Dollar, was Ihrer Hoffnung, mit Cowboystiefeln aus echtem Leder nach Hause zu gehen, ernsthafte Dellen setzt.

Wir wissen nicht, wo Sie einen größeren Appetit bekommen: Weltklasse-Berge hinuntercarven oder durch mehrere Sundance-Screenings powern. Wie auch immer, das Riverhorse on Main in Park City ist mehr als bereit, beide hungrigen Massen zu befriedigen. Riverhorse ist begierig darauf, zu blenden, und bietet glühende Vorspeisentürme mit Meeresfrüchten und erstklassigen Stücken sowie ein paar Brocken Wildfleisch aus der Region. Das Abendessen, auf das wir unsere hungrigen Augen haben, ist das 20-Unzen-Bone-In-Ribeye-Steak mit Portobello-Krapfen und einer Rotwein-Schalotten-Buttersauce für 60 US-Dollar.

Wenn man aus der Kälte kommt, braucht man etwas Komfort-Essen und die Guild Tavern hat jede Basis an dieser Front abgedeckt. Gerichte wie Poutine und geschmorte Schweineschulter schreien einfach danach, in guter Gesellschaft am Kaminfeuer geteilt zu werden, aber Sie werden tatsächlich Hilfe beim 79 $ Prime Sirloin Steak for Two brauchen. Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

Das Essen im Inn at Little Washington ist ein vornehmes und raffiniertes Erlebnis. Vor den grünen Wiesen von Virginia zu sitzen, gibt den Ton an für eine lebendige und bescheidene Mahlzeit aus einfachen Zutaten, die mit Leidenschaft zubereitet werden. Die Gäste können die Leidenschaft spüren, die in dem Carpaccio und der gekühlten Kalbszunge steckt, die einen Teil des Menüs zum Festpreis von 218 USD pro Person ausmachen, ohne die Weinpaarungen für 125 USD.

Das Willows Inn liegt auf der malerischen Insel Lummi vor der Küste von Nord-Washington und bietet seinen Gästen einen atemberaubenden Blick auf die ruhige Küste des pazifischen Nordwestens und serviert einige der besten und frischen Fische, die alle direkt vor der Insel gefangen werden. Gekleidet mit Gemüse und Gemüse, das vom Personal des Gasthauses angebaut wird, ist das Verkostungsmenü des Chefkochs für 195 USD die passende Tour auf Lummi Island wie jede andere.

Hungrige Besucher der West Virginia University werden sich freuen, wenn sie die Speisekarte bei Stefano's sehen. Gefüllt mit italienischen Pasta-Klassikern und Vorspeisen mit Meeresfrüchten können Sie in diesem Restaurant in Morgantown nichts falsch machen. Aber die Aufmerksamkeit des verschwenderischen Feinschmeckers wird unweigerlich auf das 20-Unzen-Ribeye im Wert von 55 USD gelenkt, mit der Option, für weitere 90 USD einen massiven 16 Unzen südafrikanischen Hummerschwanz darüber zu legen.

Wir alle wissen, dass es in Green Bay gutes Essen gibt, aber dies ist eher ein Ort, an dem ein Käsehut nicht so gerne akzeptiert wird (auch wenn dort alle grün und gelb bluten). Republic Chophouse ist ein Paradies für Fleischliebhaber, das auch empfindlichere Sensibilitäten bedient. Handwerkliche Käseplatten und Schnittlauch-Knoblauch-Kroketten könnten Sie glücklich machen, es sei denn, Sie möchten einen Lambeau-Sprung unternehmen, um das 30 Tage gereifte 22-Unzen-Ribeye mit Knochen für 79 US-Dollar zu probieren

Es geht um und dann ist da mache es: Essen in einem der schönsten Nationalparks Amerikas. Die Jenny Lake Lodge im Grand-Teton-Nationalpark ist ein Fest für Augen und Magen. Reservierungen werden empfohlen, da Sie von einer malerischen Aussicht auf Grand Teton und die Rockie Mountains umgeben sind. Die Sitzplätze mit erstklassiger Aussicht sind schnell voll. Sehen Sie, ob Sie sich auf das Festpreis-Menü im Wert von 92 US-Dollar konzentrieren können und nicht auf die schneebedeckten Gipfel. Nach all dem Essen werden Sie die 50 Genius Gewichtsverlust Motivation Tricks lesen wollen.

Um noch mehr erstaunliche Geheimnisse zu entdecken, wie Sie Ihr bestes Leben führen können, klicken Sie hier um sich für unseren KOSTENLOSEN täglichen Newsletter anzumelden!


Schau das Video: The MUNCHIES Guide to Washington: Island Gourmet