Neue Rezepte

Frischer Apfelkuchen

Frischer Apfelkuchen


Die Butter in einer Schüssel schmelzen, abkühlen lassen und leicht geschlagene Eier und Milch dazugeben.

Mehl mit 3 EL Zucker, Backpulver und Salz vermischt in eine Schüssel geben.

Beginnen Sie nach und nach, die Eierbutter hinzuzufügen und zu mischen. Wenn es so eingedickt ist, dass Sie es nicht mehr mit einem Löffel mischen können, kneten Sie es einige Minuten von Hand.

Den Teig in vier gleiche Teile teilen, vier Kugeln formen, die Schüssel abdecken und eine Stunde abkühlen lassen. Währenddessen die Füllung vorbereiten.

Die Äpfel gut waschen und schälen. Legen Sie sie auf die große Maschenreibe.

In einer Schüssel 5 EL Zucker karamellisieren. Wenn es bernsteinfarben ist, die Butter hinzufügen, gut mischen und die geriebenen Äpfel hineinlegen.

Lassen Sie alles 5 Minuten auf dem Feuer und rühren Sie um.

Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie einen Esslöffel Vanilleextrakt, Honig, Zimt und Sternanis hinzu (letzteres ist optional)

Den Teig aus der Kälte nehmen.

Die Arbeitsplatte beträufeln, eine Teigkugel nehmen und mit dem Nudelholz auf einem rechteckigen Blech von 20/32 cm verteilen Das Blech auf der Rückseite eines mit Butter gefetteten Blechs im vorgeheizten Backofen bei mittlerer Hitze ca 8-10 Minuten. Es sollte anfangen, an den Seiten Farbe anzunehmen.

Mit den restlichen Teigkugeln genauso verfahren.

Die Apfelfüllung in drei gleiche Teile teilen.

Ein Blech auf einen Teller legen, ein Drittel der Füllung verteilen, das zweite Blech auflegen, ein weiteres Drittel der Apfelfüllung verteilen, das dritte Blech auflegen, den Rest der Füllung verteilen, das letzte Blech auflegen und mit Puderzucker bestäuben .

Den Kuchen einige Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann portionieren. Je mehr Sie es lassen, desto besser.


Video: Frischer Fisch