Neue Rezepte

Starbucks schließt verbleibende Teavana-Läden nach Beilegung des Mall-Streits

Starbucks schließt verbleibende Teavana-Läden nach Beilegung des Mall-Streits


Die letzten Teavana-Läden werden endgültig schließen

Sumpf/Dreamstime.com

Starbucks wird weiterhin alle verbleibenden Teavana-Läden schließen, nachdem eine Einigung mit der Simon Property Group, dem größten Betreiber von Einkaufszentren in den Vereinigten Staaten, erzielt wurde. Obwohl Starbucks im Juli letzten Jahres seine Pläne für die Schließung von Teavana-Filialen angekündigt hatte, reichte das Gewerbeimmobilienunternehmen Anfang Dezember Klage gegen den Kaffeekonglomerat mit der Begründung ein, dass Starbucks Mietverträge für die Teavana-Filialen unterzeichnet habe und deren Schließung vertragliche Verpflichtungen brechen würde . Die Schließungen wurden bis zu einer Einigung ausgesetzt.

The Daily Meal wandte sich an Starbucks und erhielt diese Antwort von einem Sprecher: „Wir haben tatsächlich eine Vereinbarung mit Simon getroffen, um unseren Streit beizulegen. Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und unterschiedliche Weise hervorheben.“

Teavana-Teegetränke werden weiterhin in Starbucks-Läden in den USA verkauft, und die Marke ist auch in der neuen Reserve Roastery von Starbucks in Shanghai zu sehen, die eine Teavana-Bar aus 3D-gedruckten recycelten Materialien bietet – was sie zu einer der die coolsten Starbucks-Läden der Welt.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Zu möglichen Schließungsterminen wollte sie sich nicht äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Eigentümers des Einkaufszentrums erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Eigentümers des Einkaufszentrums erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Eigentümers des Einkaufszentrums erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Läden in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, einstellen sollte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Läden in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, einstellen sollte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, untersagte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Sie lehnte es ab, sich zu möglichen Terminen für Schließungen zu äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Läden in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, einstellen sollte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Zu möglichen Schließungsterminen wollte sie sich nicht äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Simon begleicht Anzug mit Starbucks über Teavana-Verschlüsse

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass Starbucks die Schließung von Teavana-Geschäften in 77 Einzelhandelsstandorten von Simon Property einstellen soll. Ein Starbucks Teavana Store in der Queens Center Mall in Queens, N.Y.

Esther Fung

Simon Property Group und Starbucks Corp. haben eine Einigung über eine Klage des Einkaufszentrumsbesitzers erzielt, die Starbucks daran hindern wollte, Teavana-Läden in seinen Einkaufszentren zu schließen.

Im November ordnete ein Richter in Indiana an, dass der Kaffeeriese die Schließung von Teavana-Läden in 77 Einzelhandelsgeschäften, die Simon gehörte, einstellen sollte. Starbucks legte gegen die einstweilige Verfügung Berufung ein.

"Wir haben mit Simon eine Vereinbarung getroffen, um unseren Streit beizulegen", sagte Sanja Gould, Sprecherin von Starbucks. „Wir sind unseren Kunden dankbar, die Teavana-Tee an diesen Fachhandelsstandorten genossen haben und werden Teavana-Tee bei Starbucks weiterhin auf neue und andere Weise hervorheben.“ Zu möglichen Schließungsterminen wollte sie sich nicht äußern.

Simon reagierte nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Starbucks kündigte im Juli an, alle 379 Standorte von Teavana, einer Kette von High-End-Teeshops, bis zum Frühjahr 2018 zu schließen.


Schau das Video: He sells COFFEE outside STARBUCKS, but has NEVER TRIED IT.. Until now. JAKARTA INDONESIA