Neue Rezepte

8 Party-Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen

8 Party-Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen


Vermeiden Sie diese Lebensmittel, wenn Sie zu saurem Reflux neigen

Wenn Sie Sodbrennen haben, vermeiden Sie diese Lebensmittel!

Wenn Sie Ihre Runde auf einer Party drehen, spüren Sie dieses vertraute Brennen. Nein, nicht das, was man von einem guten Summen bekommt. Diejenige, die Ihren Hals und in Ihre Brust kriecht und dazu führt, dass Sie sich unbehaglich verlagern, wenn Sie Ihren Appetit und Ihre allgemeine gute Laune verlieren. Ach ja, dieses nur allzu bekannte Gefühl von erträglichem Sodbrennen.

Klicken Sie hier für 8 Partyfoods, die Ihnen Sodbrennen geben (Diashow)

Laut Mayo-Klinik, verhindert der untere Ösophagussphinkter normalerweise, dass die Verdauungssäure in Ihrem Magen in Ihre Speiseröhre gelangt. Dieser Muskel fungiert im Wesentlichen als Klappe, und manchmal entspannt sich die Klappe, wodurch Magensäure nach oben (Reflux) in Ihre Speiseröhre fließt. Übergewicht, übermäßiges Essen oder zu frühes Hinlegen nach einer Mahlzeit können dazu führen, dass sich das Ventil leicht öffnet. Und dann können natürlich bestimmte Nahrungsmittel den Schließmuskel entspannen, was zu einer erhöhten Produktion von Magensäure führt.

Leider haben alle Beteiligten ein unterschiedliches Maß an übermäßigem Essen, daher haben wir uns entschlossen, eine Liste mit den schädlichsten Lebensmitteln zusammenzustellen. Und wenn es darum geht herauszufinden, welche Lebensmittel das schlimmste Sodbrennen verursachen, haben wir uns an die Leitfaden der Nationalen Sodbrennen-Allianz das sagt uns, welche Lebensmittel die schlimmsten Übeltäter sind. Leider zeigten die Ergebnisse, dass einige unserer beliebtesten Party-Grundnahrungsmittel wie Schokolade und Alkohol ernsthafte Sodbrennen-Gefahren darstellen. Besonders herausfordernd ist, dass die Menschen während Sodbrennen haben unterschiedliche Toleranzwerte, was bedeutet, dass die Limonade, die Ihnen eine leichte brennende Reaktion auslöst, dem nächsten Mann sengende Schmerzen bereiten kann.

Um Ihnen zu helfen, Ihre Nahrungsaufnahme auf einer Party richtig zu steuern, haben wir einige der häufigsten Lebensmittel zusammengestellt, die Sodbrennen verursachen, damit Sie vermeiden können, auf den falschen Dingen zu grasen und weiter an diesem "besseren" Buzz zu arbeiten!


GERD-Diät: Lebensmittel, die bei saurem Reflux (Sodbrennen) helfen

Es ist nicht ungewöhnlich, ab und zu einen Fall von saurem Reflux (Sodbrennen) zu bekommen, aber manche Menschen leiden fast jedes Mal, wenn sie essen, unter brennenden Beschwerden, Blähungen und Aufstoßen. Etwa 20 % der Bevölkerung leiden an gastroösophagealer Refluxkrankheit (GERD), einer chronischen sauren Refluxerkrankung, die von einem Arzt diagnostiziert wird.

Normalerweise schützt der Ösophagussphinkter (ein muskulöser Schlauch, der Nahrung in den Magen durchlässt und sich dann zusammenzieht, um ihn daran zu hindern, wieder hochzukommen) die Speiseröhre vor Magensäure. Wenn sich der Schließmuskel jedoch entspannt, kann Nahrung durch die gelockerte Öffnung nach oben drücken und zu Säurereflux führen.

"Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle der Symptome des sauren Refluxes und ist die erste Therapielinie für Menschen mit GERD", sagt Ekta Gupta, M.B.B.S., M.D., Gastroenterologe bei Johns Hopkins Medicine.


Mit seinem hohen Ballaststoffgehalt macht Haferflocken satt und beschleunigt die Verdauung. Probieren Sie eine halbe Tasse Haferflocken mit Beeren zum Frühstück oder als herzhaften Snack.

Von Melinda Hershey, Gesundheitspädagogin

Wenn Sie mit GERD oder Sodbrennen leben, ist es wahrscheinlich, dass Sie immer davon hören, was
Sie sollte nicht Essen. Na und kann du isst? Eine Menge! Diese acht Lebensmittel sind vielseitig, lecker und nahrhaft – und vor allem verschlimmern sie Ihre Sodbrennen-Symptome nicht.
Diaschau beginnen


Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen

Elaine Magee, MPH, RD, Autorin von Tell Me What to Eat If I Have Acid Reflux und einer neuen DVD mit dem Titel The Heartburn-Friendly Kitchen, sagt WebMD, dass auslösende Nahrungsmittel von Person zu Person variieren.

Fortsetzung

"Die Leute neigen dazu, es zu wissen", sagt Liddle. "Sie werden sagen: 'Ich bekomme jedes Mal Sodbrennen, wenn ich Pizza esse.'"

Einige echte Täter, die immer wieder auftauchen, sind:

  • Fetthaltiges Fleisch und frittierte Speisen (sie bleiben länger im Magen, wodurch die Säure besser wandern kann)
  • Zitrusfrüchte
  • Pfefferminze
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Tomatenprodukte (Salsa, Catsup)
  • Cola und Kaffee (Koffein und Kohlensäure sind beide verdächtig)
  • Orangensaft

Einige davon schwächen den Halt des Schließmuskels, während andere an bereits vorhandener Reizung kratzen.

Andere Nahrungsmittel können deinen Magen aufblähen und die Säure wieder in deinen Hals drücken. Dazu gehören kohlensäurehaltige Getränke.

Eine gute Faustregel ist, keine fettigen Mahlzeiten und Lebensmittel zu essen, die bereits voller Säure sind.


Auslöser von Sodbrennen

Vergessen Sie nicht, die wichtigsten Auslöser von Sodbrennen zu erkennen. Manche können Sie vermeiden, andere nicht.

  • Schwangerschaft
  • Eine große, besonders fetthaltige Mahlzeit zu sich nehmen
  • Tomatensaucen (Spaghetti & Pizza)
  • Nach dem Essen hinlegen
  • Schokolade, Pfefferminze
  • Kaffee und Tee
  • Rauchen
  • Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke
  • Einige Muskelrelaxantien und Blutdruckmedikamente
  • Übergewicht

Quellen

QUELLEN: American College of Gastroenterology, "Was jeder über gastrointestinale Erkrankungen bei Frauen wissen sollte." Verbrauchergesundheitsleitfäden des American College of Gastroenterology. WebMD Medical Reference in Zusammenarbeit mit The Cleveland Clinic, Cleveland Clinic Consult Newsletter: "Sodbrennen löschen." Shekhar Challa, MD, Präsident der Kansas Medical Clinic, Autor, Vermeide das Brennen: Behandle die Hitze. Elaine Magee, MPH, RD, Autorin, Sag mir, was ich essen soll, wenn ich sauren Reflux habe. Medizinische Nachrichten von WebMD. Ballaststoffreiche Ernährung kann Sodbrennen stoppen.


Einfacher Austausch für Ihre bevorzugten Auslöser von Säurereflux

Minze (einschließlich Minzgummi) – 1%

Minze hat einen unverwechselbaren Geschmack, der schwer zu ersetzen sein kann. Wenn Sie ein herzhaftes Gericht zubereiten, das nach Minze verlangt, versuchen Sie, Petersilie, Basilikum oder Rosmarin zu ersetzen. Basilikum kann auch in süßen Gerichten verwendet werden. Wenn Sie nach einer Alternative zu Candy Mints suchen, kann das Kauen von Kräutern wie Petersilie, Koriander und Zimt Ihren Atem nach einer Mahlzeit erfrischen. Atemerfrischer auf Kräuterbasis, die keine Minze enthalten, sind auch in Reformhäusern und online erhältlich.

Frittierte Lebensmittel – 3%

Während frittierte Speisen köstlich sind, verlangsamt ihr hoher Fettgehalt die Verdauung und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einen Reflux bekommen. Versuchen Sie stattdessen, Lebensmittel zu grillen, zu backen, zu braten oder zu braten. Die Möglichkeiten sind endlos! Wenn Sie sich wirklich nach traditionellen frittierten Favoriten sehnen, sind unser kalifornisches Brathähnchen und gebackene Pommes frites (ein regelmäßiger Bestandteil der Speisekarte unseres Hauses) ein großartiger Ersatz.

Knoblauch und Zwiebeln – 4%

Knoblauch und Zwiebeln verleihen allem Geschmack, von Saucen und Salatdressings bis hin zu Suppen und Eintöpfen, sodass sie schwer zu vermeiden sind. Versuchen Sie, dehydrierte oder getrocknete Versionen wie Knoblauchpulver und getrocknete Zwiebeln zu ersetzen. Viele Menschen vertragen sie besser als ihre frischen Kollegen. Wenn sogar die getrockneten Versionen Ihre Symptome auslösen, versuchen Sie, Aroma mit anderen Kräutern wie Basilikum, Koriander, Ingwer, Rosmarin, Thymian, Dill oder Oregano hinzuzufügen.

Kohlensäurehaltige Getränke – 5%

Kohlensäure, Koffein und Zucker in kohlensäurehaltigen Getränken machen sie für Menschen mit GERD schwer verdaulich. Probiere stattdessen aromatisiertes Wasser, Säfte (außer Zitrusfrüchte) oder Kräuter-Eistees.

Zitrusfrüchte und Säfte – 6%

Wenn Sie Ihren morgendlichen OJ lieben oder zum Frühstück eine Grapefruit in Scheiben schneiden möchten, kann dieser schwierig erscheinen, aber die Möglichkeiten sind endlos (und lecker): Apfel, Ananas, Mango, Pfirsich, Traube, Preiselbeere. Oder mischen Sie die Dinge und probieren Sie einen Smoothie. Anstatt sich auf das zu konzentrieren, was Sie nicht haben können, probieren Sie etwas Neues aus. Vielleicht finden Sie einfach einen neuen Favoriten!

Fetthaltige Lebensmittel (fettreicher Käse, Butter, Rindfleisch usw.) – 7%

Wie die oben genannten frittierten Lebensmittel brauchen fettige Lebensmittel wie Käse, Butter und Rindfleisch eine lange Zeit, um zu verdauen. Tauschen Sie fettarme Milchprodukte gegen ihre vollfetten Versionen aus oder probieren Sie Soja-Versionen von Milch und Käse, die im Allgemeinen fett- und kalorienärmer sind. Truthahnhack ist eine großartige Alternative zu Hackfleisch, insbesondere in Suppen, Aufläufen und Tacos. Und wenn Sie wirklich Lust auf eine fettreiche Option wie Rindfleisch haben, schneiden Sie das überschüssige Fett ab, halten Sie Ihre Portionsgröße klein und probieren Sie eine Kochmethode, bei der das Fett abfließen kann (wie bei unseren geschmorten kurzen Rippen oder Rindfleisch- und Pilzpfanne).

Scharfe Speisen – 7%

Bei manchen Menschen kann das Erhitzen des Essens das Sodbrennen verstärken. (Für andere kann es interessanterweise den gegenteiligen Effekt haben.) Obwohl es schwer ist, die Hitze zu ersetzen, probieren Sie Rezepte voller Aromen aus frischen Kräutern. Nur weil Sie auf die Hitze verzichten müssen, heißt das nicht, dass Sie auf den Geschmack verzichten müssen.

Alkohol – 12%

Während Sie vielleicht an Rotwein denken, wenn Sie an Säurereflux-Auslöser denken, stellt sich heraus, dass jede Art von Alkohol die Symptome hervorrufen kann. Das liegt daran, dass Alkohol den LES entspannt, daher ist es am besten, ihn im Allgemeinen zu vermeiden. Einige mögen feststellen, dass sie gelegentlich ein Getränk genießen können, aber wenn auch nur eine kleine Menge Alkohol Ihre Symptome verursacht, versuchen Sie es stattdessen mit Fruchtsaft oder aromatisiertem Wasser.

Kaffee und koffeinhaltige Getränke einschließlich Tee – 21%

Experimentieren Sie mit säurearmem oder entkoffeiniertem Kaffee, um zu sehen, wie das für Sie funktioniert. Viele Menschen vertragen diese besser als normalen Kaffee und finden sie genauso befriedigend. Wenn Sie ganz auf Kaffee verzichten möchten, können Kräutertees ohne Minze eine gute Alternative sein, wenn ein warmes Getränk zu Ihrer Morgenroutine gehört. Die Geschmacksmöglichkeiten sind endlos.

Lebensmittel auf Tomatenbasis – 22%

Viele Menschen mit GERD tun sich mit sauren Tomaten schwer, was bedeutet, dass Favoriten wie Pizza und Spaghetti und Fleischbällchen out sind. Wenn Sie Lust auf Pasta haben, probieren Sie Pesto (wie in unseren Mini-Lasagne-Tassen), Olivenöl mit Petersilie oder unsere Pasta Primavera mit Vollkornnudeln. Wenn Sie eine Pizza suchen, suchen Sie nach kreativen Alternativen wie dieser Spinat-Artischocken-Dip-Pizza (nur vorsichtig mit dem Knoblauch) oder dieser einfachen weißen Pizza.

Schokolade – 47%

Fast die Hälfte von Ihnen hat uns gesagt, dass Sie Schokolade am meisten vermisst haben und warum nicht?! Wenn Sie zum Nachtisch etwas Süßes suchen, probieren Sie frisches Obst oder ein Rezept auf Fruchtbasis wie Cantaloupe-Sorbet oder Vanille-Mandel-Parfait. Und wenn Sie sich wirklich nach Schokolade sehnen, finden einige, dass sie ein kleines Stück dunkle Schokolade vertragen und finden, dass es ausreicht, um sie zu befriedigen. Oder probieren Sie weiße Schokolade. Eigentlich keine Schokolade, sondern ein weicher, cremiger, süßer Genuss, der einfach ausreichen könnte, ohne Sodbrennen zu verursachen.


Schlechteste Lebensmittel für sauren Reflux

Anstatt sofort eine eher beige und uninteressante Ernährung anzunehmen, sollten Sie zuerst einige der schlimmsten Übeltäter in Bezug auf Säurereflux in Betracht ziehen und diese Lebensmittel bei Bedarf entfernen.

Einige der schlimmsten Lebensmittel für sauren Reflux bei Kindern, wie von Universitätskliniken empfohlen, sind:

  • Kohlensäurehaltige Getränke: Limonade kann in vielerlei Hinsicht schlecht für Kinder sein, aber wenn es um sauren Reflux bei Kindern geht, ist es noch schlimmer. Die Bläschen dehnen sich im Magen aus und verursachen Druck und Belastung, was den Verdauungsprozess behindert und zu einem erhöhten Säuregehalt führen kann.
  • Schokolade: Leider ist Schokolade bei Kindern eines der schlimmsten Nahrungsmittel gegen Sodbrennen. Die Kombination aus Kakao, Fett und Koffein liefert ein Trio von negativen Komponenten, die Säure verursachen.
  • Zitrusfrüchte: Orangen, Zitronen, Limetten und Grapefruits sind alle besonders schlecht für den Säuregehalt, also lassen Sie sie weg, wenn Sie gesunde Früchte in der Ernährung eines Kindes anbieten.
  • Fritiertes Essen: Auf Pommes Frites, Zwiebelringe und Brathähnchen sollte nach Möglichkeit verzichtet werden, ebenso auf andere frittierte Speisen. Im Ofen gekocht oder geröstet sind durchaus akzeptable Alternativen.
  • Snacks am späten Abend: Kinder sollten mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen nichts essen, um Verdauungsprobleme und einen erhöhten Säuregehalt zu verringern.
  • Tomaten: Das Gemüse selbst und damit zubereitete Lebensmittel wie Marinara-Sauce, Tomatensuppe und Ketchup.

Alle oben genannten Lebensmittel sollten aufgrund ihres hohen Säuregehalts und der Tatsache, dass sie das pH-Gleichgewicht des Magens Ihres Kleinen verschlimmern können, als Refluxnahrung angesehen werden, die Sie vermeiden sollten.

Die meisten Pizzen werden mit Tomatensauce zubereitet, aber es gibt Alternativen. So müssen Sie Pizza möglicherweise nicht vollständig von der Ernährung Ihres Kindes ausschließen. Weiße Pizzen werden nur mit Käse zubereitet, und solange der Fettgehalt nicht zu hoch ist, dürfen diese den Magen des Kindes nicht stören.


Kämpfen Sie mit Sodbrennen? Mehr von diesem einen Nährstoff zu essen kann helfen

Sodbrennen – dieses stechende Gefühl in der Brust – wird häufig durch fettiges, scharfes oder übermäßig fettiges Essen sowie durch das Essen großer Mahlzeiten in einer Sitzung ausgelöst. Stark säurehaltige Nahrungsmittel, erhöhter Druck auf den Bauch (denken Sie an: eng anliegende Kleidung) und Stress können den Zustand verschlimmern.

Viele von uns erleben Sodbrennen als gelegentliches Unwohlsein, aber wenn Sie mehr als zweimal pro Woche mit Sodbrennen zu tun haben, haben Sie möglicherweise eine Erkrankung, die als gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) bekannt ist, laut dem National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Krankheiten.

GERD ist eine häufige Verdauungsstörung, von der bis zu 28 Prozent der Bevölkerung in Nordamerika betroffen sind, laut einer Studie vom Juni 2018 in ​ .Missouri-Medizin​. Es handelt sich um eine Störung des unteren Ösophagussphinkters (LES), dem Ventil, das den Fluss von Speisen und Getränken von der Speiseröhre in den Magen steuert. Der LES öffnet und schließt sich, um zu verhindern, dass die Magensäure wieder nach oben wandert, aber sein Versagen, sich richtig zu schließen, trägt zum Säurereflux bei. Eine verzögerte Magenentleerung (wenn die Nahrung für längere Zeit im Magen verbleibt) kann den LES lockern und zu Sodbrennen, dem klassischsten Symptom der GERD, beitragen.

Während Sie bei auftretenden Symptomen möglicherweise nach rezeptfreier Linderung greifen, ist es wichtig, eine Änderung der Ernährung und des Lebensstils in Betracht zu ziehen, wenn Sie wiederholt Sodbrennen haben. Laut Harvard Health Publishing können Sie beim Essen langsamer werden, kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen, auslösende Lebensmittel einschränken und nach dem Essen aufrecht sitzen, um Sodbrennen und sauren Reflux ohne Medikamente zu verhindern.

Aber Sie möchten auch Ballaststoffe zu Ihrer Sodbrennen-Bekämpfungs-Toolbox hinzufügen: Der Nährstoff kann helfen, GERD-Symptome zu verhindern, daher sollten Sie viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte in Ihre Ernährung aufnehmen.


Lebensmittel, die Ösophagitis heilen

Wenn Ihre Speiseröhre sehr schmerzhaft und entzündet ist, versuchen Sie, einige Nahrungsmittel hinzuzufügen, die Ösophagitis heilen. Dazu können gekochtes Obst, Gemüse, Avocado und Fisch gehören.

All dies ist leichter zu schlucken als rohes Obst und Gemüse und zäheres oder festeres Fleisch. Sie können sich im Rachen und in der Speiseröhre beruhigender anfühlen. Einige dieser Lebensmittel haben auch entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Schmerzen und Schwellungen in der Speiseröhre zu lindern.

Halten Sie sich außerdem eher an kühle oder zimmerwarme Lebensmittel als an sehr kalte oder sehr heiße. Sie werden sich beim Abstieg besser fühlen.

Wenn das Schlucken sehr schmerzhaft ist, können Sie versuchen, auf eine pürierte Diät umzustellen, die leichter zu schlucken ist. Kochen Sie Ihre Lebensmittel einfach, bis sie sehr weich sind, geben Sie sie mit etwas Flüssigkeit wie Milch oder Brühe in den Mixer und pürieren Sie sie, bis sie die Konsistenz von glattem Kartoffelpüree haben.

Im schlimmsten Fall müssen Sie sich möglicherweise an eine vollständige flüssige Diät halten, die Lebensmittel wie Suppen (warm, nicht heiß), Smoothies oder Joghurt umfasst.


Sodbrennen auslösende Lebensmittel: Kontrollieren Sie den Säurereflux

Sodbrennen ist eine schmerzhafte Erkrankung, von der jede Woche etwa 20 Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Die Symptome von Sodbrennen sind ein enges, schmerzhaftes Gefühl in der Brust, das normalerweise durch sauren Reflux verursacht wird, wenn Magensäure in die Speiseröhre freigesetzt wird. Die Magensäure frisst die Schleimhaut der Speiseröhre auf und kann bleibende Schäden anrichten.

Wenn Sie häufig an Sodbrennen leiden, können Sie an einer sogenannten gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) leiden. Lebensstil und allgemeine Gesundheit sind wichtige Faktoren bei Sodbrennen-Symptomen. Übergewicht zu verlieren, mit dem Rauchen aufzuhören und in einer erhöhten Position zu schlafen, kann die Wahrscheinlichkeit von Säurereflux verringern.

Die Art der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, und die Menge können den Säurereflux verschlimmern und Sodbrennen verursachen. Wenn Sie an Sodbrennen leiden, versuchen Sie, kleinere Portionen in 4-6 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen. Eine Überlastung des Magens kann dazu führen, dass Säure in die Speiseröhre austritt. Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um festzustellen, welche Lebensmittel Ihr Sodbrennen auslösen können. Sie müssen diese Lebensmittel nicht vollständig aus Ihrer Ernährung streichen, aber Mäßigung kann helfen, Ihr Sodbrennen in Schach zu halten.

Hier sind 15 der größten Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen, die Sie zur Linderung von saurem Reflux vermeiden können.

Möchten Sie Inhalte zu Diät und Ernährung direkt in Ihren Posteingang erhalten? Melden Sie sich für unseren exklusiven Diät- und Ernährungs-Newsletter an!