Neue Rezepte

Englische Muffins

Englische Muffins


Das Rezept erfordert eine große Menge Levain, etwas Hefe, etwas Milch, ein wenig Öl und einen Hauch Zucker. Natürlich kommt zuerst Maismehl in die Formen, für den klassischen englischen Muffinboden.

Anmerkungen

*Notiz: Sie benötigen ein 13 x 21 Zoll großes Backblech mit Rand, 9-10 Pfund golfballgroße nicht sedimentäre Flusssteine ​​(die in Steinhöfen, Landschafts- oder Gartenbedarfsgeschäften und Baumärkten erhältlich sind), 10 Fuß Metallkettenglied und eine Wasserpistole, die etwa 1 ½ Tassen Wasser schnell und weit genug liefern kann, damit der Dampf Sie nicht verbrennt (vorzugsweise ein Super Soaker).

Legen Sie alle Steine ​​und die Kette in die Pfanne und stellen Sie die Pfanne auf den Boden des Ofens (sofern dort kein Heizelement ist) oder auf die unterste Schiene. Positionieren Sie ein Gitter über der Pfanne, achten Sie darauf, dass genügend Platz vorhanden ist, damit Sie mit dem Wasser auf die Steine ​​​​und die Kette schlagen können, und legen Sie den Backstein auf dieses Gitter. Entfernen Sie alle anderen Racks.

Heizen Sie den Ofen mindestens 1 Stunde vor, am besten 2 Stunden vor dem Backen. Fahren Sie in der Zwischenzeit mit den restlichen Schritten für die Muffins fort.

Zutaten

Für das flüssige Levain

  • 1,75 Kilogramm Allzweckmehl
  • 1,75 Kilogramm Wasser, idealerweise bei 75 Grad

Für die Muffins

  • 1 3/4 Tasse plus 3 Esslöffel plus 3/4 Teelöffel Allzweckmehl
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Esslöffel plus 1/8 Teelöffel Instanthefe
  • 1/2 TL feines Meersalz
  • 8,7 Unzen flüssiges Levain
  • 1 Tasse plus 1 Esslöffel plus 1 3/4 Teelöffel Vollmilch, bei 75 Grad
  • 1 Esslöffel plus 1 3/4 Teelöffel Rapsöl
  • Kochspray
  • 2 Esslöffel grobes Maismehl

Einfaches hausgemachtes englisches Muffins-Rezept

Es gibt wirklich nicht viele Fastfood-Lebensmittel, nach denen ich mich wirklich sehne. Natürlich, lass eine Pandemie dein Leben unterbrechen und plötzlich sehne ich mich nach einem Wurst McMuffin® von McDonald’s.

Also tat ich, was ich immer tue, wenn ich mich frage, wie man etwas macht, was ich noch nie zuvor gemacht habe, ich suchte bei Google und Pinterest. Ich fand mehrere Rezepte, entschied mich aber schließlich für das, das ich heute teile.


Hefe in warmes Wasser geben und ruhen lassen.

Milch erwärmen und Zucker darin auflösen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

3 Tassen Mehl, Salz, Butter, Ei, Hefemischung und Milch mischen und glatt rühren.

Fügen Sie das restliche Mehl 1/2 Tasse auf einmal hinzu, bis sich ein weicher Teig bildet.

5 Minuten im Mixer oder 10 Minuten mit der Hand kneten.

Den Teig in einen geölten Schüsseldeckel geben und gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.


2 Backbleche mit Wachspapier auslegen und jeweils mit Maismehl bestäuben.
Aufgegangenen Teig in 18 Stücke teilen. Rollen Sie jede zu einer Kugel und drücken Sie sie vorsichtig auf einen Durchmesser von 3″.


Legen Sie jedes auf das Wachspapier und bestäuben Sie die Oberseiten ebenfalls mit Maismehl.


Abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
Backofen auf 200 vorheizen. (optional)
Grillplatte einfetten und bei mittlerer Hitze erhitzen. (Ich benutze diese Grillplatte gerne)
Muffins von jeder Seite etwa 10 Minuten goldbraun backen.


Gekochte Muffins zum Warmhalten in den Ofen geben.
Vor der Lagerung vollständig abkühlen lassen.


Vorbereitung

Schritt 1

Hefe, Zucker und 1 Tasse warmes Wasser in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken verquirlen. Etwa 5 Minuten schaumig ruhen lassen. Fügen Sie Buttermilch, Butter, Öl, Salz und 3½ Tassen Mehl hinzu und schlagen Sie bei niedriger Geschwindigkeit, bis sich ein zottiger Teig bildet. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und schlagen Sie, bis der Teig glatt ist und sich von den Seiten der Schüssel löst, aber sehr nass und klebrig ist, etwa 5 Minuten.

Schritt 2

Sprühen Sie eine mittelgroße Schüssel mit Antihaftspray ein, geben Sie den Teig in eine gefettete Schüssel und bedecken Sie sie fest mit Plastikfolie. Über Nacht kalt stellen (der kalte Aufstieg macht den Teig leichter handhabbar, erzeugt einen besseren Geschmack und schafft mehr Ecken und Kanten).

Schritt 3

2 mit Pergament ausgekleidete Backbleche großzügig mit Maismehl bestäuben (Sie möchten das gesamte Pergament bedecken). Sprühen Sie eine saubere Arbeitsfläche mit Antihaftspray ein, drehen Sie den Teig aus und sprühen Sie dann den Teig ein. Teilen Sie den Teig mit einem Schaber in 12 gleiche Stücke (jeweils etwa 3 Unzen). Arbeiten Sie mit 1 Stück nach dem anderen und falten Sie den Teig mit einem Bankschaber an 4 Seiten nach innen. Den Teig mit einem Schaber umdrehen, so dass die Falten darunter liegen, und auf das vorbereitete Blech übertragen. Mit dem restlichen Teig wiederholen und gleichmäßig auf den Blättern verteilen.

Schritt 4

Jedes Stück mit Maismehl bestreuen. Plastikfolie mit Antihaftspray einsprühen und Backbleche mit der geölten Seite nach unten locker abdecken. Bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis sich der Teig fast verdoppelt hat, 60–70 Minuten.

Schritt 5

Eine große Pfanne oder Grillplatte, vorzugsweise Gusseisen, auf niedriger Stufe erhitzen. Ein weiteres Backblech mit Rand in die Mitte des Ofens legen und auf 350° vorheizen. In 2–3 Chargen arbeiten und den restlichen Teig bedeckt halten, 2 dünne Metallspatel von gegenüberliegenden Seiten unter den Teig schieben, auch unter das Maismehl, um ein Ankleben oder Entleeren des Teigs zu vermeiden, und in die Pfanne geben (nicht überfüllen). 5–7 Minuten kochen, bis der Boden dunkelgoldbraun ist. Wenden und kochen, bis die andere Seite dunkelgoldbraun ist, 5–7 Minuten. Muffins mit einem Spatel auf ein vorgewärmtes Blech im Ofen geben und backen, bis sie durchgegart sind und sich die Seiten trocken anfühlen, aber immer noch zurückfedern, 5–10 Minuten. Auf ein Gitter übertragen. Mit dem restlichen Teig wiederholen. Lassen Sie die Muffins mindestens 30 Minuten abkühlen, bevor Sie sie mit einer Gabel aufteilen und servieren.

Schritt 6

Voraus tun: Englische Muffins können 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Abkühlen lassen und in einem wiederverschließbaren Plastikbeutel bei Zimmertemperatur aufbewahren. Vor dem Servieren leicht anrösten.

Wie würden Sie die besten englischen Muffins von BA bewerten?

Ich dachte, das ist toll geworden! Ich habe noch nie meine eigenen englischen Muffins gemacht, aber ich wollte es schon immer. Ich hatte kein Brotmehl zur Hand, also habe ich normales Mehl verwendet und es ist trotzdem sehr lecker geworden.

Thomas muss sich keine Sorgen machen.

Ich bin ein professioneller Konditor und probiere das Rezept immer wie beim ersten Mal. Ich habe gesehen, dass es nicht viel Mehl hat, aber keine Probleme damit hatte. JA, dein Mehl ist wichtig. Ich habe und werde immer King Arthur Mehl verwenden! Ich habe diese Schönheiten mit King Arthurs Sir Lancelot-Brotmehl gemacht, um spezifisch zu sein. Wenn Sie bereits TRUE English Muffins gemacht haben, ist der Teig weich. Allerdings habe ich den Teig gemacht, ihn mehrere Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann war es praktikabler. Ich wiege jede Teigkugel ab, rundete sie ab und glätte sie dann auf einer mit Pergament ausgelegten Blechpfanne, die besprüht und mit Maismehl bestäubt wurde. Die hingen alle eingepackt im Kühlschrank. Am folgenden Tag (fast 28 Stunden später) habe ich sie gemäß den Anweisungen fertig! Absolut perfekt! Ich würde alles an diesem Rezept ändern. Ich habe mehrere Rezensionen gesehen, aber ich habe das Gefühl, dass dies kein Rezept für Anfänger ist! Für diejenigen unter Ihnen, die dies zubereiten möchten, stellen Sie den Teig her und kühlen Sie ihn ab, dann machen Sie die Teigbällchen. Es ist ein weicher Teig, aber der Geschmack und die Gärung über Nacht sind wirklich gut!

Ich habe gerade dieses Rezept gemacht und war nach meinem ersten Versuch mit dem Endergebnis sehr zufrieden. Nachdem ich die Kommentare hier gelesen hatte, fügte ich zunächst etwa 3-4 Tassen Mehl hinzu, was meiner Meinung nach fast ein bisschen zu viel war. Mein Teig kam sofort zusammen und schien ein bisschen trocken zu sein. Ich habe nur noch etwas Buttermilch hinzugefügt, um es etwas anzufeuchten. Der Teig ging über Nacht im Kühlschrank wunderschön auf, tatsächlich ging er VIEL auf. Ich habe den Teig wie vorgeschrieben in 12 Stücke geschnitten, aber einige meiner Muffins waren auf der großen Seite. Ich denke, ich hätte leicht 14 oder so aus der Charge bekommen können. Ich würde es auf jeden Fall mit ein paar Handgriffen wieder machen. Ich befinde mich in großer Höhe und habe das Salz etwas abgenommen. Das nächste Mal werde ich wahrscheinlich auch die Hefe reduzieren, wie einige Leute vorgeschlagen haben. Ich hatte die Butter bei Zimmertemperatur, aber die Buttermilch ließ ich kalt. Das Video war sehr hilfreich, um zu sehen, wie man die Muffins grillt und dann in den Ofen schiebt. Meins hatte nicht ganz die "Nicks und Ecken", auf die ich gehofft hatte, aber sie schmeckten großartig!

Wenn Sie die Hydratation in diesem Rezept berechnen: 1 c @ Wasser und Buttermilch = 240 g x 2 = 480 g, bis 3,5 c Mehl = 120 g x 3,5 = 420 g, bedeutet dies, dass die Hydratation 480 / 420 = 115% Feuchtigkeit für das Mehl beträgt. Jeder, der schon einmal Brot gebacken hat, weiß, dass das nicht funktioniert und am Ende nur ein suppiges Durcheinander statt eines zottigen Teigs übrig bleibt. Ich vermute, sie wollte ein 70%-80% Hydratationsprodukt, was bedeutet, dass das Mehl 600g-685g (=5 - 5 2/3 Tassen) Mehl sein muss. Nachdem ich festgestellt hatte, dass es ein Problem mit der Flüssigkeitszufuhr gab, fügte ich 670 g (2 1/8 c) Mehl hinzu und sie kamen gut heraus. Sie sind nicht sehr würzig, also verwende ich stattdessen die gesamte Buttermilch.

• Die Buttermilch gab dem fertigen Produkt einen schönen, an Sauerteig erinnernden Geruch. • Ich habe die Buttermilch nicht aufgewärmt. Was ist der Punkt? Es kommt zurück in den Kühlschrank. • Ich habe Bob's Red Mill Artisanal Unbleached Enriched Bread Mehl verwendet. Dies ist ein ziemlich umfangreiches Mehl im Gegensatz zu einem Pillsbury- oder Goldmedaillen-Brotmehl. • Ein Teigschaber ist wirklich praktisch. • Die 2-Spachtel-Methode, die sie im Video verwendet hat, hilft beim ersten Wenden, da der Teig noch wackelig ist • Ich habe eine Küchenhilfe mit dem Knethaken verwendet. Wenn Sie eine gewisse Erfahrung im Brotbacken haben, mag dieses Rezept kontraintuitiv erscheinen, selbst mit dem Knethaken und 5 Minuten Kneten ist das Ergebnis eher lavaartig als Lehm, aber ich denke, wenn man die Anweisungen befolgt und die Dinge beobachtet Video werden sie gute Ergebnisse haben. Und jetzt liefere ich meinen älteren Nachbarn, die Schutz suchen, frisch gebackene englische Muffins. 4 jeder oder 2 von ihnen und 4 für mich zu behalten.

Zusätzlich zu meinem Kommentar unten - Ja, der Teig muss fast "suppig" sein, wenn es sich um eine echte "langsame Methode" handelt (ähnlich wie bei anderen 24-Stunden-Rezepten ohne Kneten). hydratisierter Teig, der in 1 Stunde den maximalen Aufstieg erreicht, wird der Teig nicht zusammenkommen, es sei denn, Sie fügen mehr Mehl hinzu. Auch hier: 1. Beginnen Sie mit kalten Zutaten, 2. Reduzieren Sie die Hefe auf die Hälfte, 3. hydratisieren Sie Ihren Teig gut und kühlen Sie ihn für mindestens 8 Stunden (12 ist besser) am Ende des langsamen Gehens, Ihr Teig klebt zu einer Form zusammen die Muffins.

Ich habe dieses Rezept 4 Mal gemacht, mit Anpassungen. Lange, langsam gekühlte Teigtechniken sind mir nicht fremd, was viele Vorteile hat. Ich habe die meisten traditionellen Teigrezepte in "übernacht" oder sogar "24-Stunden"-Rezepte umgewandelt. Um einen leichteren Teig mit besserer Glutenentwicklung zu erreichen, der aus einem 8-stündigen gekühlten Gehen resultiert, müssen die Zutaten KALT, die Hefe mindestens auf die Hälfte reduziert und der Teig gut hydratisiert sein. Woher wissen Sie, ob Ihr Teig die Vorteile eines langsamen Aufgehens hat? Nun, überprüfen Sie Ihren Teig nach einer Stunde im Kühlschrank, wenn er sich verdoppelt hat, hat er den maximalen Nutzen eines langsamen Gehens erreicht. Nehmen Sie das nächste Mal die Anpassungen vor und überprüfen Sie nach einer Stunde, dass Ihr Teig um etwa 25 % an Volumen zugenommen haben sollte. Der langsame Anstieg liefert wirklich einen besseren Geschmack. Dies ist ein großartiges Rezept, aber ich hätte erwartet, dass die Redakteure von Bon Appetit den Unterschied zwischen einem langsam gehenden Teig und einem 1-stündigen Gehen kennen (warum mit warmer Buttermilch beginnen, wenn sie nur in den Kühlschrank kommt?) Wenn Sie Zeit haben, folgen Sie meinen Vorschlägen und Sie werden die besten englischen Muffins aller Zeiten haben.

Ich habe sie jetzt ungefähr ein halbes Dutzend Mal gemacht. DAS MEHL MACHT EINEN GROSSEN UNTERSCHIED. Die ersten Male habe ich Pillsbury-Brotmehl verwendet. Der Teig war fast unbrauchbar. Ich musste fast eine Tasse zusätzliches Mehl hinzufügen. Jetzt mache ich es mit King Arthur und es ist viel besser. Mehlmessungen waren fast am Ziel. Es wäre hilfreich, metrische Gewichte zu haben.

Musste wie andere immer 1 Esslöffel Mehl hinzufügen, da der Teig zu hydratisiert / „suppig“ schien. HINWEIS: Bevor Sie den Teig auf das Pergamentpapier formen, schneiden Sie das Papier in 12 Stücke, die groß genug für die geformten Kugeln sind. Dann das Pergament mit dem noch darauf befindlichen Teig direkt auf die Grillplatte schieben!! Sobald sie braun sind, geht das Papier sofort ab!

Tut mir leid, ich kaufe es nicht ab, dass dies nur ein Teig mit hohem Feuchtigkeitsgehalt ist. Ich mache Sauerteig zu 80% und habe keine der Probleme hier. Dies war Suppe bei 3/5 Tassen. Ich fügte eine volle Tasse Mehl hinzu und es wurde nie fest. Ich versuchte, sie ruhen zu lassen und aufzustehen und mit dem zu probieren, was ich hatte, und fast alle verwandelten sich in Schlammbälle, sogar mit einem bemehlten oder Ölspatel. Wechseln Sie zum metrischen Gewicht und überprüfen Sie Ihr Rezept.

Dieses Rezept ist schrecklich. Ich habe alle Zutaten verwendet, das Mehl wie gewohnt abgemessen (und ich hatte noch nie Probleme mit Brotrezepten) und dies führte nur zu einer Suppe in meinem Mixer. Ich musste Esslöffel für Esslöffel Mehl hinzufügen, in der Hoffnung, dass ich die Menge erreichen würde, bis diese Suppe einen Teig bildete und glücklicherweise anfing, von den Seiten zu ziehen. Während BA gerade Rezepte durchgeht, könnten sie versuchen, ihre Backrezepte für das metrische System zu überarbeiten. Ich würde nicht empfehlen, etwas mit Metriken zu finden, dann ist es zumindest einfacher, Fehler zu beheben.

Diese sind so lecker! Frage: Wie lange ist „über Nacht“? Wie viele Stunden? Wenn ich morgens damit anfangen würde, könnte ich dann abends fertig werden?

Die besten englischen Muffins, die ich je gegessen habe! Ich fand es auch sehr lustig sie zu machen. Brauchen Sie nur die Zeit, es zu tun.

Es war wahrscheinlich kein großartiger Tag, um diese zuzubereiten, da es dort, wo ich wohne, HEISS und feucht war. Ich musste 9 weitere EL Mehl hinzufügen, damit es sich wie im Video von den Seiten löst. Der Teig ging immer noch schön auf und wurde wie angekündigt gebacken. Wir haben sie geliebt. Ich scherze immer wieder, dass dies ein täglicher Kuchen sein wird.


Eine kurze Geschichte des englischen Muffins

Es gibt ein allgemeines Missverständnis, das an bestimmten Brunch-Tischen geflüstert wird, dass englische Muffins in Amerika erfunden wurden – ein Hauch von Fehlinformationen, die von den Briten nicht geteilt werden. Die unbegründete Theorie lautet wie folgt: Samuel Bath Thomas, ein Engländer, kam nach Amerika und, da er kein für seinen Lebensstil geeignetes Frühstücksbrot fand, machte er einen bastardisierten Fladen und verkaufte ihn als "englischen Muffin" an unwissende Amerikaner.

So viel ist wahr: Samuel Bath Thomas, Gründer von Thomas' English Muffins, war ein echter Mensch, der 1874 aus England nach Amerika immigrierte. Vier Jahre später fertigte und verkaufte er ein gewisses Frühstücksbrot, das bald große begeistern sollte Inbrunst und Hingabe – bequem in seiner eigenen New Yorker Bäckerei. Ob er es getan hat oder nicht, weil er einen Bissen in eine Waffel oder einen Pfannkuchen genommen hat und dachte, er könnte es besser machen, ist bestenfalls apokryph und im schlimmsten Fall in diesem Moment vollständig von mir erfunden.

Foto von Joseph De Leo, Foodstyling von Pearl Jones

Um etwas tiefer in den Ursprung der englischen Muffins einzutauchen, habe ich mich an gewandt Annie Gray, ein britischer Nahrungsmittelhistoriker und Fernsehpersönlichkeit. „Gott, nein, was für ein schreckliches Stück Mythenbildung“, stieß sie schnell aus, offensichtlich verblüfft von der Andeutung, dass Muffins (die englische Sorte) in Amerika erfunden wurden. Englische Muffinrezepte – in England einfach bekannt als Muffin-Rezepte wohingegen Muffins nach amerikanischer Art dort oft als solche gebrandmarkt werden – erschienen erstmals um 1747 im Druck. Das ist 130 Jahre bevor Thomas seine Reise über den Teich machte und bedeutet, dass Muffins möglicherweise sogar älter als Fladen und Hecht.

Einen Punkt räumt Gray jedoch ein: an amerikanisch Englischer Muffin könnte a . überlegen sein britisch Muffin. In England „wird ein Muffin in der Pfanne gegart, mit Hefe aufgegangen und ist im Grunde ein bisschen ein Scheißbrötchen“, sagt Gray. Ich habe eine Version davon aus einem britischen Kochbuch gemacht und sie liegt nicht falsch. Äußerlich sahen sie aus wie doppelt große Versionen der englischen Muffins, die viele Amerikaner kennen würden, mit einer gegrillten Ober- und Unterseite und ballonierten matten Seiten. Der Innenraum war nicht Schlecht, aber ich würde es eher mit einem hausgemachten Hamburgerbrötchen oder einem wattigen Brötchen vergleichen als mit dem, was ich für einen englischen Muffin halte.

Wo Du Wille finden Sie, dass die charakteristische Ecken-und-Spitzen-Textur in englischen Fladen und Pikelets ist. Wo sich diese Brote unterscheiden, sind ihre Kochmethoden. Wenn Sie ein Wettspieler sind, können Sie darauf wetten, dass Thomas einen Weg gefunden hat, die Crumpet-Textur mit der Muffin-Methode zu kombinieren, und eine völlig neue Form war geboren. Aber das ist Hörensagen und es spielt sowieso keine Rolle, denn eine andere wichtige Sache, die ich auf meinem Weg zu perfekten "amerikanischen" englischen Muffins zu Hause gelernt habe, ist: Kein Rezept gleicht dem anderen.


Einfache Brotmaschine Englisches Muffin-Rezept

Vor ungefähr 6 Monaten hat unsere Familie rausgeschnitten die meisten künstlicher Unsinn für unsere Ernährung. Das heißt, wenn wir Brot wollen – machen wir es selbst. Eine Sache, nach der ich mich wirklich sehnte, war ein englischer Muffin, aber ich war eingeschüchtert, diese von Grund auf neu zu machen. Englische Muffins sind mit einer Brotmaschine wirklich super einfach von Grund auf neu zuzubereiten! Diese Brotmaschine Englisches Muffin Rezept sind nur eines unserer Lieblingsfamilienrezepte, die ich auf diesem Blog unserer von der Familie getesteten Rezepte geteilt habe!


Wie man einen englischen Keto-Muffin macht

Es ist so einfach! Scrollen Sie nach unten zur Rezeptkarte für die detaillierte Anleitung. Hier sind die grundlegenden Schritte:

1. Schmelzen Sie die Butter in der Mikrowelle in einem 4-Zoll-Auflaufförmchen. Etwas abkühlen lassen.

2. Mischen Sie das Ei und das Salz unter.

3. Das Mandelmehl, dann das Backpulver gründlich untermischen.

4. Mikrowelle für 90 Sekunden, bis sie aufgeblasen und fest ist.


14 köstliche Frühstücksrezepte mit englischen Muffins

Nein, dies ist keine Zusammenfassung aller Arten von Gelee, die Sie auf Ihrem englischen Muffin verteilen können. Und auf keinen Fall geben wir Ihnen englische Muffin-Rezepte, bei denen Ihre Finger mit einer Fettschicht bedeckt sind.

Es ist an der Zeit, größer zu denken, meine Freunde, denn was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass englische Muffins tatsächlich vielseitig und lecker sind und nicht die dünnen Pappscheiben, die Sie mit diesen Muffins assoziieren.

Willkommen in der magischen Welt der Frühstücksrezepte mit englischen Muffins, wo Sie Pizza zum Frühstück essen können (zum Teufel, ja, Sie haben richtig gehört) oder Ihre Kochkünste auf die Probe stellen und Eier florentinisch machen.

Holen Sie sich jetzt Ihren leichten, flauschigen englischen Muffin Ihrer Wahl und zaubern Sie eines dieser 14 Rezepte.

1. Frühstückspizzen

Wir alle wissen, dass übrig gebliebene Pizza zum Frühstück in einer Knusprigkeit funktioniert, aber dies ist eine viel wünschenswertere Option, finden Sie nicht?

2. Eier Florentiner

Bild: Schmeckt von Grund auf besser

Für einen englischen Muffin mit pochiertem Ei und cremiger Sauce Hollandaise müssen Sie nicht in ein Restaurant gehen. Es ist einfacher als Sie denken, es in Ihrer eigenen Küche richtig zu machen.

3. Französischer Toast

Es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie bei der Zubereitung von French Toast traditionelles Brot verwenden müssen, und dieses Rezept ist ein perfektes Beispiel dafür.

4. Alles Muffin

Wenn Sie Bagels lieben, aber kein so schweres Frühstück wollen, ist dieses Rezept ein Muss für Sie.

5. Make-Ahead-Muffin schmilzt

Bild: Die Pionierfrau

Wir alle lieben Dinge, die unseren Morgen einfacher machen. Mischen Sie die Beläge für diese Muffinschmelzen am Vorabend, sodass Sie morgens nur noch toppen und backen müssen.

6. Erdnussbutter & Beeren

Viel einfacher geht es nicht. Ein Hauch von PB und eine Streuung von Beeren auf einem warmen englischen Muffin. Yum!

7. Huevos Rancheros Frühstückssandwich

Huevos rancheros wird normalerweise auf einer Maistortilla serviert, aber diese Sandwich-Alternative hat uns umgehauen.


Sie können nur so viele Tage hintereinander anstoßen, bis es Zeit ist, die Dinge zu ändern. Mit einem zähen englischen Muffin, knusprigen Apfelscheiben und süßem Zimtzucker machen Sie Ihren Kindern eine Freude.

© 2021 Discovery oder seine Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen.

Teile dieses Rezept:

Keine Ergebnisse

Sie da!

Auf der Suche nach einem Ihrer Lieblingsrezepte? Sie werden feststellen, dass jetzt Rezeptbox heißt SPEICHERT und deine Rezepte sind organisiert in KOLLEKTIONEN.

Außerdem finden Sie alle Ihre privaten Notizen jetzt direkt auf der Rezeptseite unter der Anleitung.


Luxuriöse englische Muffins

Ditte Isager

Dieses Rezept wurde von den englischen Muffins inspiriert, die ich bei einem Besuch auf dem Londoner Borough Market gesehen habe. Im Gegensatz zu den Zentimeter dicken, blass verpackten Exemplaren, die ich aus meinem örtlichen Supermarkt und Diner kannte, waren diese gut 2 bis 3 Zentimeter groß und hatten eine schöne goldbraune Grillkruste.

Dieses Rezept ist ein Auszug aus Simply Great Breads.

Ich wusste, dass es ein paar Tricks braucht, um diese extra hohen Muffins erfolgreich zu backen, aber das Ergebnis war die Mühe wert. Sie beginnen auf der Grillplatte, in Backringen, um sie in Form zu halten (wenn Sie keine Ringe haben, können Sie einige aus gereinigten Thunfischdosen herstellen, den oberen und unteren Deckel entfernen und alle Metallgrate glätten, bevor Sie sie verwenden - a Tipp habe ich vor Jahren aus dem Kochbuchklassiker Laurel's Kitchen gelernt). Da sie so dick sind, garen sie nicht wie herkömmliche englische Muffins auf der Grillplatte ganz durch und müssen daher im Ofen fertig gebacken werden. Das Schwierigste an diesem Rezept ist, Ihre Muffins beim Backen im Auge zu behalten. Zuerst müssen sie auf beiden Seiten gebräunt sein – sparen Sie nicht an der Butter, die der Kruste einen so tollen Geschmack verleiht – und kochen Sie sie so weit, dass sie beim Anfassen nicht zusammenfällt. Sobald sie gebräunt sind, müssen sie zum Durchbacken in den vorgeheizten Backofen gegeben werden. Beschäftigen Sie sich nicht so sehr mit dem Bräunen der nächsten Charge, dass Sie vergessen, die erste Charge aus dem Ofen zu nehmen, sobald sie fertig sind!

Für diese ikonischen Ecken und Winkel stecken Sie die Zinken einer Gabel rundherum in die Mitte der Muffins und ziehen Sie sie dann auseinander, bevor Sie sie mit Butter und Marmelade bestreichen.


Schau das Video: Zurück zur Normalität die Zahlen aus England geben Anlass zur Hoffnung. Jens Berger. NDS-Podcast