Neue Rezepte

Joghurt-Kartoffelsalat

Joghurt-Kartoffelsalat


Rezept für Joghurt-Kartoffelsalat vom 28-05-2008 [Aktualisiert am 27-08-2018]

Dieser Kartoffelsalat mit Joghurt und Gurken wird von meiner schwedischen Tante zubereitet, bei mir zu Hause drehen wir durch, jetzt, wo ich endlich das Rezept habe, kann ich es euch anbieten. Lassen Sie sich nicht von den vielleicht etwas ungewöhnlichen Zutaten erschrecken ... es ist wirklich ein frisches und leckeres Rezept. Normalerweise mache ich einen klassischen Kartoffelsalat, mit Tomaten, Salat, Mais und Thunfisch, aber das ist eine tolle Variation, die in unsere Sommerkarte aufgenommen wurde, probiere es aus und lass es mich wissen :)

Methode

Wie man Joghurt-Kartoffelsalat macht

Die Kartoffeln in reichlich Wasser kochen.

Nach dem Abkühlen die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

Entfernen Sie das überschüssige Salz von den Kapern, lassen Sie die Gurken abtropfen und geben Sie sie auf einen Teller, dann hacken Sie sie grob.

In einer Schüssel die Sauce zubereiten, Joghurt, Mayonnaise, Sahne, Kapern mit gehackten Gurken hinzufügen und gut mischen.

Die Kartoffeln auf einem Servierteller anrichten. Dann die Joghurtsauce über die Kartoffeln gießen.


Den Joghurt-Kartoffelsalat vor dem Servieren eine Stunde in den Kühlschrank stellen.


Kochen Rezepte

Hühnersalat mit griechischer Joghurtsauce - La Scimmia Cruda
22.06.2010. Ich arbeite mit: den besten Blogs! (Kochen Rezepte) . auf der anderen Seite habe ich aber fettarmem griechischem Joghurt eine Sauce hinzugefügt.. meiner Meinung nach. .info / 22.06.2010 / Hähnchen-Salat-mit-griechischer-Joghurt-Sauce / Alles zu lesen. Einzelheiten

Rezept Brokkoli-Haselnuss-Salat mit Joghurt-Dressing.
Brokkoli-Haselnuss-Salat mit Joghurt-Dressing: Entdecke das Rezept auf dem Kanal. geschält und ganz gelassen, den Brokkoli hinzufügen und 7 Minuten kochen lassen. Es ist eine typische Sauce der piemontesischen regionalen Küche. Einzelheiten

Kochrezepte: Zweite Gänge Fisch - Riesengarnelen mit Joghurtsauce
15.09.2010. Mariniertes Lachstatar mit Joghurtsauce und Salat. Osterrezepte: Lachskroketten und Garnelenrezept zum Vorbereiten. Einzelheiten

Kofta mit Joghurtsauce und griechischem Salat. & # 171 Essen? Dass .
15.04.2010. Folgen Sie mir, ich zeige Ihnen viele Köstlichkeiten der sizilianischen Küche und nicht! . Für die Joghurtsauce: ein Glas griechischer Joghurt. Der griechische Salat war meine Idee, weil das Originalrezept im Netz gefunden wurde. Einzelheiten

Rezepte mit griechischer Joghurtsauce suchen - GialloZafferano.it
338 Rezepte wurden gefunden auf: Griechische Joghurtsauce. Der Kartoffelsalat mit Joghurt und Frühlingszwiebeln ist eine delikate und leckere Beilage. der griechischen Küche ist es ein sehr einfach zuzubereitendes Gericht auf der Basis von Joghurt und Gurken. . Einzelheiten

Altopalato - Apfelsalat mit Joghurtsauce
Die Geheimnisse für das richtige Kochen von Pasta & Middot Klassische Küche. Altopalatos Rezepte arrow Apfelsalat mit Joghurtsauce. Zutaten für 4 Personen: 2 grüne Granny-Smith-Äpfel 1 Sellerieherz 100 g Joghurt. Einzelheiten


Kochen Rezepte

Zutaten: 250 g Römersalat, eine Knoblauchzehe, 4 Sardellen, 40 g Parmesan, 120 g Brot, 50 g griechischer Joghurt, 10 g weißer Essig, 10 g feiner Senf, Salz.

Zubereitung: Romanasalat BLÄTTERN, waschen, trocknen und die Blätter in etwa 2 Finger breite Streifen schneiden. Den Parmesan in Fischgrätflocken REDUZIEREN und die Sardellen waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Brot in Scheiben schneiden, mit der Knoblauchzehe einreiben, in Würfel schneiden und unter dem Backofengrill rösten. Joghurt mit Essig, Senf und einer Prise Salz in einer Schüssel verdünnen, Salat, Sardellen und Parmesan in einer Schüssel mischen, mit der vorbereiteten Sauce würzen. Erst zum Schluss die Croutons dazugeben.

Kartoffel-Karotten-Salat mit Joghurt: für einen Brunch alle.
Den Salat schälen, die grüneren Blätter beiseite legen und die anderen schneiden a. Heute haben wir den dritten Termin mit den Rezepten für Kartoffelsalate und die. Kartoffelsalate, Teil I: Salat mit Kartoffeln und grünen Bohnen mit Pesto. Der perfekte Schokoladenkuchen und die Pariser Küchenmäuse. Einzelheiten

& # 187 Leichter Hühnersalat – Rezept Leichter Hühnersalat.
12.06.2010. In der Zwischenzeit die Joghurtsauce zubereiten, indem Sie den Joghurt mit dem mischen. Dieses Rezept ist ausgezeichnet! aber ich würde gerne wissen: was für joghurt hast du? in der Küche, also habe ich mich endlich entschieden und werde sie an einem Sonntag einladen. In Obstsalatschalen mit einem oder zwei Salatblättern servieren. . Einzelheiten

KOCHREZEPTE: KALTE SALATE
100 geschnittener Pasqualina-Salat, ein Bündel wilder Rucola. Bedecken Sie sie mit einer Joghurtsauce, fügen Sie den Apfelessig hinzu. Einzelheiten

Rezept Joghurtsalat mit Lachs und Garnelen - Die Rezepte.
Joghurtsalat mit Lachs und Garnelen. Die am meisten kommerzialisierte Marke von griechischem Joghurt, die in vielen Supermärkten leicht erhältlich ist, ist der. Einzelheiten

Wie man Joghurt-Fruchtsalat macht - Rezept | Saperlo.it
10.02.2010. Obstsalat mit Joghurt ist eine der beliebtesten Gebäckspezialitäten auf dem Markt. 1 Kopfsalat 2 rosa Grapefruits 1 weiße Weintraube. Veröffentlicht in: Essen und Trinken & # 187 Kochen und Rezepte. Einzelheiten

Joghurt-Hähnchen-Salat: Das Rezept für die Zubereitung von Salat.
Hühnersalat mit Joghurt: das Rezept, Zutaten und Tipps zur Zubereitung. Ein Bett aus Salatblättern auf dem Serviertablett anrichten. Einzelheiten

Eisbergsalat Salat | vegetarisches Essen.
Zutaten für Eisbergsalat. Eisbergsalat: 300-500 gr. Olivenöl. Fettarmer Joghurt kann schädlich sein. Einzelheiten

Rezept für rohen Zucchinisalat mit Joghurt – Die Rezepte von.
Die Rezepte von Buonissimo! - Vorspeisen - Roher Zucchinisalat mit Joghurt - Buonissimo Web Magazine: Kochrezepte, Gastronomie, Kochtipps. Einzelheiten

SALAT. FAST CAESAR: VON SÜSS BIS HERZLICH
24. Mai 2010. Die Küche in Farbe - Sammlung von Kochrezepten. fügen Sie die Mischung aus Salat und Hähnchenbrust hinzu. und Joghurtsauce. . Einzelheiten


Index

Der Kartoffel-Joghurt-Salat ist ein sehr einfach zuzubereitendes Rezept, das wenig Zeit in Anspruch nimmt und somit sofort bereit ist, jeden Gaumen zu befriedigen. Es kann im Voraus zubereitet werden, das Wichtigste ist, das nicht hinzuzufügen Sauce auf Joghurtbasis, aber halten Sie es beiseite, damit die Gäste die Möglichkeit haben, zu entscheiden, wie sie es am besten genießen können. Sicherlich macht die Zugabe der Sauce den Salat noch schmackhafter und frischer, so dass Sie ein reichhaltiges und schmackhaftes Gericht mit a . auf den Tisch bringen können minimaler Aufwand und sehr wenig Zeit. Kurz gesagt, eines dieser Rezepte, die immer eine maximale Ausbeute haben. Der Salat wird klassisch zubereitet, mit dem gekochte Kartoffeln, aber anders als man einfacher Kartoffelsalat, die in Scheiben geschnittenen und in einer Pfanne angebratenen Frankfurter kommen dazu.

Hast du schon mein neuestes E-Book heruntergeladen?
Warten Sie nicht, tun Sie es jetzt.
Sie können das Rezept später weiterlesen!


Zubereitung von Joghurt-Kartoffelsalat

Um dieses köstliche Rezept zuzubereiten, waschen und schälen Sie die Kartoffeln zuerst sorgfältig, schneiden Sie sie in Stücke und kochen Sie sie in einer Pfanne mit leicht gesalzenem Wasser, wenn sie mit einer Gabel durchstochen werden, sind sie fertig, es dauert etwa 15 Minuten.

In einem separaten Topf auch die Karotten blanchieren, nachdem sie in kleine Stücke geschält und abgespült wurden, zusammen mit den gewürfelten Zucchini und gefrorenen Erbsen, und alles zusammen 15 Minuten kochen lassen, dann zusammen mit den fertigen und abgetropften Kartoffeln in einer Pfanne anbraten . gut, mit etwas Olivenöl extra vergine und fein gehackten Zwiebeln, 5 Minuten lang.

Die vorgekochten Bohnen abgießen und in eine große Schüssel gießen, das fertige Gemüse hineingießen und abkühlen lassen, die aromatischen Kräuter, eine Prise Pfeffer und Salz bei Bedarf, etwas Olivenöl extra vergine, den gekochten Schinken und die gekochten Eier zu Püree reduziert, gut mischen. Zum Schluss den griechischen Joghurt zum Gemüsesalat geben und zu einer homogenen Masse verrühren, portionieren und servieren. Guten Appetit.

Um über Neuigkeiten, Rezepte und vieles mehr auf dem Laufenden zu bleiben, folge uns weiterhin auf unseren Profilen Facebook Und Instagram. Wenn Sie sich andererseits alle unsere ansehen möchten VIDEOREZEPTE Sie können unseren Kanal besuchen Youtube.


Beginnen Sie mit der Zubereitung Ihres Joghurtsalats, indem Sie die Zitrone auspressen und filtern. Mischen Sie den fettarmen Joghurt mit dem Öl und Zitronensaft, damit das Öl nicht an der Oberfläche zurückbleibt. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen. Bewahren Sie Ihre Joghurtsauce im Kühlschrank auf, bis Sie sie verwenden können.

Bereiten Sie nun den Salat zu, indem Sie die geschälten Kartoffeln in reichlich Wasser 20 Minuten kochen. In der Zwischenzeit den Salat waschen und die Blätter in einer großen Schüssel zerbrechen.

Die Karotten schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden, dann zum Salat geben.

Den Mais abspülen und zusammen mit den gewaschenen und in Scheiben geschnittenen Kirschtomaten zum Rest geben.

Jetzt die Joghurtsauce herausnehmen und über den Salat gießen, dann mischen.


Vorbereitung

Vorbereiten l & rsquo Kartoffelsalat mit Joghurt ddu musst zuerst die Kartoffeln in Hülle und Fülle kochen Wasser, ohne die Schale zu entfernen und dann abkühlen lassen. UNach dem Erkalten die Kartoffeln schälen und a in Würfel schneiden. Geben Sie sie in eine Schüssel und gehen Sie zur Zubereitung der anderen Komponenten unseres Salats über Kartoffeln in Joghurt.

Nehmen Sie zuerst die Kapern und entfernen Sie das überschüssige Salz, dann die Gurken abtropfen lassen und beides in eine Schüssel geben, in die Sie gießen werden Der Joghurt.

Mayonnaise und Sahne auf die Kartoffeln geben und alles vermischen.

Hacken Sie die Mischung aus Joghurt, Kapern und Gurken und füge es zu der Mischung mit den Kartoffeln hinzu. Mit Salz würzen und ruhen lassen Joghurt-Kartoffelsalat im Kühlschrank.

Joghurt-Kartoffelsalat muss mindestens übrig bleiben eine Stunde im Kühlschrank vor dem Servieren.


Kartoffelsalat mit Joghurtsauce und Schnittlauch

Um Kartoffelsalat mit Joghurt-Schnittlauch-Sauce zuzubereiten, füllen Sie einen Topf mit Wasser und stellen Sie ihn auf den Herd. Schneiden Sie die Kartoffeln in Würfel und blanchieren Sie die Kartoffeln, wenn das Wasser kocht.

Bereiten Sie in einer Schüssel die Joghurtsauce zu, indem Sie 2/3 fettarmer Joghurt und 1/3 Mayonnaise geben und die Mischung schnell mischen.

Den Schnittlauch waschen und in kleine Stücke schneiden, dann in die Schüssel mit der Joghurtsauce geben und alles gut vermischen. Fügen Sie etwas Pfeffer hinzu und mischen Sie weiter.

Wenn die Kartoffeln gar sind, mit Hilfe eines Siebs in eine Schüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, die Joghurt-Schnittlauch-Sauce dazugeben und alles gut anbraten. Die Kartoffeln etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen

Als Vorspeise servieren, den Kartoffelsalat auf einem rechteckigen Teller anrichten und mit ein paar Zweigen Schnittlauch garnieren.

  • Etikett:
  • einfaches Rezept
  • Kartoffeln
  • Salat
  • Schnittlauch
  • Kochrezepte
  • Joghurt
  • Rezept mit Kartoffeln
  • Rezepte mit Kartoffeln
  • wirtschaftliches Rezept
  • Anlasser
  • Venezianische Kartoffel

Lernen Sie Schritt für Schritt mit den Kursen der Sapori-Köche

Kleine Tipps, wo man Kunst genießen kann

Es ist ein Werkzeug aus Stahl, mit dem die Klinge von Küchenmessern geschärft und somit in einwandfreiem Zustand gehalten wird.

L'Agar-Agar es ist ein Polysaccharid natürlichen Ursprungs und wird in der Küche als Geliermittel verwendet. Es wird aus der Verarbeitung von Rotalgen gewonnen. Agar-Agar hat eine sättigende und harntreibende Wirkung und kann entweder über die Nahrung oder in Wasser aufgelöst verzehrt werden, um den Darm zu regulieren und wenig Fett und wenig Zucker aufzunehmen.

Aus botanischer Sicht als Getreide betrachtet, ist dieAmaranth, ein Getreide antiken Ursprungs, gehört eigentlich zur Familie der Amarantaceae und ist eine gültige Alternative für sich selbst Glutenunverträglichkeit.

Mit einem angenehmen und süßen Geschmack, mit Nuancen von Haselnuss, ist es ein anahrhaftes und gesundes Essen, natriumarm und reich an Proteinen und Ballaststoffen. Ideal für diejenigen, die eine Gewichtszunahme vermeiden oder kontrollieren möchten. In der Küche besonders geeignet in Kombination mit Cerealien wie Weizen und Dinkel. Auch verwendet für die Zubereitung von Suppen, Kroketten, süßen oder herzhaften Torten und Energieriegeln.

Küchengerät im Allgemeinen aus Stahl zum Abflachen und Aufweiten der Fleischscheiben, um die härtesten Fasern des Fleisches zu brechen. Es ist eine Art Hammer, aber mit einem breiteren, schwereren und leicht konvexen Boden, um die Scheiben nicht mit der Kante zu ruinieren.

Typisches piemontesisches Gericht, dessen Hauptbestandteil ein sehr schmackhaftes Fleisch ist: der piemontesische Fassone Silverside. Battuta di Fassone ist ein Tatar aus piemontesischem Fassone-Fleisch, einer einheimischen Rinderrasse, die sich von hypertropher Muskelmasse unterscheidet.

Es ist ein Dessert, im Allgemeinen auf der Basis von Sahne, Hausenblase und Schlagsahne, das normalerweise am Ende des Zubereitungsprozesses vorzugsweise kalt hinzugefügt wird. Die Bayerische Sahne kann in verschiedenen Variationen angeboten werden: Vanillegeschmack, schwarze und weiße Schokolade, Beeren, Kaffee, Zitrone, Orange, Erdbeeren.

In der Brotherstellung wird er Biga genannt, der erste Teig, der aus Mehl, Wasser und Hefe hergestellt wird. Die Biga muss je nach Art des zu erhaltenden Sauerteigs für eine unterschiedliche Anzahl von Stunden gehen gelassen werden. Erst nach einem ersten Aufgehen werden die anderen Zutaten dem Wagen zur Herstellung des Endprodukts hinzugefügt.

Die Brioche ist ein gesäuerter Kuchen, im Ofen gebacken und nach Belieben gefüllt, mit rechteckiger oder sogar runder Halbmondform.
Die Hauptzutaten sind Mehl, Eier, Butter und Hefe. Für die Füllung sind die am häufigsten verwendeten Cremes Marmelade, Vanillepudding, Honig, Schokolade, sowohl weiß, Milch oder dunkel.
Der Begriff Brioche wird in Norditalien verwendet, um das Croissant zu bezeichnen, das stattdessen in der Mitte und im Süden Cornetto genannt wird.

Schnittart, mit der Sie ein ideales Hackfleisch zum Anbraten erhalten, basierend auf Sellerie, Karotte und Zwiebel. Der Brunoise-Schnitt besteht darin, Würfel von etwa 2-3 Millimetern zu machen.

Butterschmalz ist ein tierisches Fett, das beim Kochen verwendet wird, indem durch physikalische und mechanische Verfahren das mit dem Kasein verbundene Wasser und die Milchproteine ​​​​entfernt werden, sodass nur der Fettanteil zurückbleibt.

Das caccavelle Sie sind eine besondere Nudelsorte, die typisch für die Provinz Neapel ist und mit einem Durchmesser von 9 cm und einer Höhe von 6 cm die größten Nudeln der Welt sind. Dank ihrer Form lässt sich die Caccavelle auf viele verschiedene Arten füllen und so richtig leckere Gerichte zaubern.

Besondere Form von Nudeln, die Tintenfischringen sehr ähnlich ist.

Der Magnet ist ein Seefisch mit einer ähnlichen Konformation wie der Wolfsbarsch, er wird im Meer geboren und vermehrt sich, lebt aber später in Süßwasser. Es ist ein mittelgroßer Fisch (300-500 gr), normalerweise 20 bis 40 cm lang. Sein natürlicher Lebensraum ist der Fondi-See, der mit dem Tyrrhenischen Meer verbunden ist, wo er sich tatsächlich fortpflanzt. Der Magnet hat eine silbrig-graue Farbe mit dünnen, dunkleren Schwanzbändern, er wird häufig in der Küche verwendet, da er sich für viele Zubereitungsarten eignet.

Besondere Muschel, die auch roh gegessen wird.

Der Kapaun ist ein Hahn, der unmittelbar nach den ersten zwei Lebensmonaten kastriert und anschließend so reichlich gefüttert wird, dass er viel mehr als üblich mästet. Sein Idealgewicht beträgt ca. 4 kg, sein Fleisch ist besonders schmackhaft und zart, da es fetter ist. In der Küche gibt es viele Vorbereitungen: Ideal zum Garen im Backofen, oder auch gekocht, oder alternativ gefüllt.

Kardamom ist ein Gewürz, das aus einer tropischen Pflanze der Familie der Zingiberaceae gewonnen wird. Seit der Antike bekannt, wird es unter anderem zur Herstellung von Parfums verwendet und ist heute eines der teuersten Gewürze der Welt. Es sieht aus wie eine grüne Kapsel mit kleinen Samen, die als Gewürz verwendet werden. Kardamom hat sowohl eine kulinarische als auch eine medizinische Verwendung: Es wird hauptsächlich zum Würzen von Brot und Süßigkeiten verwendet, in orientalischen Zubereitungen, insbesondere in indischen.

Es ist ein Gericht, das auf Fleischscheiben oder rohem Fisch basiert.
Die Zubereitungen sind vielfältig, aber das Original beinhaltet eine Zubereitung aus rohem, mit Öl gewürztem und Parmesanflocken.

Die Auflaufform ist eine Art Pfanne mit runder Form, einem Griff oder alternativ seitlichen Pfannen und einem Deckel. Es wird in der Küche zum Dünsten, Schmoren und ähnlichen Kochen verwendet. Die Höhe des Auflaufs entspricht der Hälfte oder weniger als der Durchmesser, eine Besonderheit, die es Ihnen ermöglicht, Gerichte gleichmäßig und damit effektiv zu garen.

Schneidetechnik für Gemüse und Salate, die darin besteht, sie in dünne Streifen zu schneiden.

Chutney oder Chatni ist eine süß-saure Sauce indischen Ursprungs. Er kann mit Obst, Gemüse und Gewürzen zubereitet werden und ist ein perfekter Begleiter zu Fleisch, Käse und Fisch

Cicirata ist eine Nougat-ähnliche Süßigkeit, sie besteht aus frittierten Konditorteigstücken, kombiniert mit gerösteten Mandeln, alle bedeckt oder direkt
mit Honig vermischt, zum Schluss mit Zucker bestreut und abkühlen gelassen. Er ist erhaben als Zubereitung, wird viel in den Ferien verwendet, kann aber problemlos das ganze Jahr über hergestellt und konsumiert werden.

Soße zum Anrichten von rohem Gemüse oder Fisch. Es ist eine Emulsion auf der Basis von gepresster Zitrone, nativem Olivenöl extra, Salz und Pfeffer.

Küchenmesser zum dünnen Schneiden von Räucherlachs.

Küchenmesser zum Schneiden von Brot, Sandwiches, Sandwiches usw.

Küchenmesser nützlich zum Schneiden des Gebäcks.

Küchenmesser zum Schneiden von gekochtem Fleisch oder Aufschnitt.

Küchenmesser mit dünner Klinge zum Schneiden von Fleisch oder Entbeinen. Die Klinge des Messers variiert von 30 bis 35 cm und die dünne Spitze ermöglicht es Ihnen, bis zum Boden vorzudringen, ohne das Fleisch zu beschädigen.

Concassea oder Concassè ist eine einfache Technik, die darin besteht, die Tomate einige Minuten lang zu blanchieren, sie in kaltes Wasser zu tauchen, um die Kochphase zu unterbrechen, sie zu schälen, die Kerne zu entfernen und sie je nach Verwendung in feine oder sehr feine Würfel zu schneiden.
Die in Concassea hergestellte Tomate kann die Zutat für eine Sauce oder für Bruschetta sein. Die Tomate behält eine feste und frische Konsistenz und passt perfekt zu Öl, Basilikum und frischem Knoblauch.

Das Lendenstück (oder Lendenstück) ist ein besonderes Stück Fleisch, hauptsächlich Rind- oder Schweinefleisch. Es befindet sich im Lendenbereich des Tieres unmittelbar unter dem Filet und ist ähnlich wie letzteres etwas dicker.
Das Roastbeef eignet sich sowohl für Steaks als auch für Scheiben.

Das Koriander Es ist eine krautige Pflanze, die das ganze Jahr über wächst, sie gehört zur gleichen Familie von Dill, Fenchel und Petersilie und wird in China tatsächlich wie unsere gewöhnliche Petersilie angesehen und verwendet. Es hat bemerkenswerte positive Eigenschaften: Es wird zum Beispiel als Schmerzmittel verwendet. In der Küche findet es jedoch unterschiedliche Verwendung: Es wird zum Würzen von Salami, Fleisch, Fisch, Gemüse, aber auch Keksen, Zuckermandeln usw. verwendet. Koriandersamen sind leicht würzig, süßer und haben einen leichten Zitronengeschmack. Korianderwurzeln werden auch beim Kochen verwendet, um grundlegende Gewürze herzustellen.

Es ist eine flüssige Zubereitung, die zum Kochen von Fisch und Krustentieren verwendet wird.

Das criscito oder Mutterhefe, auch genannt natürliche Hefe, ist ein fermentierter Teig, der anstelle der gängigsten Bierhefe überhaupt verwendet werden kann süße und herzhafte Zubereitungen (Brot, Pizza, Brioches ...). Im Vergleich zu Bierhefe ist die criscito es ist bekömmlicher und macht den Teig duftender. Um ihn zu Hause zuzubereiten, braucht es etwas Geduld: Es beginnt mit einer natürlichen Säurebase, um einen Teig zu erhalten, der 15-20 Tage lang einmal täglich aufgefrischt wird. Hier ist die Vorgehensweise:

1. Reiben Sie 200 g Apfel, vorzugsweise unbehandelt.
2. Legen Sie den geriebenen Apfel in einen graduierten Glasbehälter.
3. Fügen Sie 200 ml Wasser hinzu und decken Sie die Kanne mit einem Leinentuch ab. Sichern Sie das Tuch mit einem Gummiband und lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang gären.
4. Nach 24 Stunden mit einem Sieb nur den flüssigen Teil der Mischung extrahieren. Fügen Sie 200 g Manitoba-Mehl hinzu und lassen Sie die neue Mischung weitere 24 Stunden bei Raumtemperatur ruhen.
5. Nach dieser Zeit hat die Mischung an Volumen zugenommen: Sie muss ein schaumiges Aussehen und einen Hauch von Säure in der Nase haben. Geben Sie es mit weiteren 300 g Manitoba-Mehl in einen Planetenmischer und bearbeiten Sie es mit den Händen, bis Sie eine feste Kugel erhalten.
6. Geben Sie dem Teig die Form eines Zylinders. Wickeln Sie den Zylinder zuerst mit einer Polypropylenfolie und dann mit einem Leinentuch ein. Ziehen Sie sie gut fest und binden Sie sie mit einer Nylonschnur zusammen, um zu verhindern, dass die fermentierte Hefe entweicht.
7. Lassen Sie den Teig 48 Stunden bei Raumtemperatur ruhen.
8. Lösen Sie den Teigzylinder. Entfernen Sie den toten Teil mit einem Messer und behalten Sie nur den Kern des Zylinders.

Erfrischungen werden auf diese Weise durchgeführt:

1. Weichen Sie den Teig 45 Minuten lang in einem Behälter mit Wasser bei einer Temperatur von nicht mehr als 38 ° C ein, um die Säure des Teigs zu beseitigen.
2. Mischen Sie 500 g Teig mit 500 g Manitoba-Mehl und 175 g Wasser.
3. Besorgen Sie sich einen neuen homogenen und kompakten Teig und kneten Sie ihn mit den Händen zu einem Zylinder. Legen Sie es wieder in die Polypropylenfolie und in das Leinentuch und schließen Sie es mit dem Seil.

Nach einer Erfrischung können Sie die Stärke des Hefe: Schneiden Sie eine Scheibe ab und legen Sie sie in einen Messbecher, bedecken Sie sie mit einem Leinentuch und stellen Sie sie bei 28 ° C bei eingeschaltetem Licht in den Ofen. Der Teig sollte sich nach 2 Stunden verdoppelt haben.
Nachdem Sie diese Erfrischungen 15-20 Tage lang wiederholt haben, criscito es wird gebrauchsfertig sein.

Das Croissant, auch Croissant oder Brioche genannt, ist eine sichelförmige Lebensmittelspezialität, die sowohl süß als auch herzhaft sein kann und verschiedene Füllungen wie Honig, Cremes oder auch Gemüse, Fleisch und Käse haben kann. Sein Ursprung gilt traditionell als österreichisch. In Italien wird ein süßerer Teig verwendet als der außerhalb der Alpen übliche.
Es wird normalerweise zum Frühstück an der Bar in Kombination mit Cappuccino konsumiert.
Die Hauptzutaten sind Mehl, Butter, Eier, Wasser und Zucker, und schließlich wird ein Eigelbaufstrich auf die Oberfläche gegeben, um nach dem Kochen eine goldenere Farbe zu erhalten.

Crostoli sind ein typisches Dessert, in verschiedenen Regionen mit unterschiedlichen Namen bekannt, allgemeiner auch als "chiacchiere" oder "bugie". Die Crostoli, die normalerweise in der Karnevalszeit zubereitet werden, können zu verschiedenen Jahreszeiten mit unterschiedlichen Süßwarenzubereitungen hergestellt werden, haben eine unregelmäßige Form, sind manchmal geknotet, werden frittiert und mit Puderzucker bedeckt.

Kreuzkümmel ist eine besondere Pflanze, die das ganze Jahr über wächst und in Syrien und allgemeiner aus dem Mittelmeerraum beheimatet ist und heute auch auf dem amerikanischen Kontinent vorkommt. Die Samen dieser Pflanze werden in der Küche, in nordafrikanischen, nahöstlichen, indischen Zubereitungen usw. als Gewürze für ihr besonderes Aroma verwendet. Das starke Aroma ist auf den hohen Gehalt an ätherischen Ölen, wie zum Beispiel Kreuzkümmel, zurückzuführen.

Kreuzkümmel wird aufgrund des hohen Eisengehalts auch als heilende und wohltuende Substanz verwendet: Es wird eingenommen, um die Verdauung zu fördern und auch seine krebshemmenden Eigenschaften zu genießen.

Kurkuma ist eine Pflanzengattung mit etwa 80 Varianten, die zur Familie der Zingiberaceae gehört. Viele der Kurkuma-Variationen werden sowohl in der Küche als auch in Apotheken verwendet, wobei die am häufigsten verwendete Curcuma longa, auch als indischer Safran bekannt. Kurkuma ist nicht nur ein Gewürz mit einem besonders feinen Aroma, sondern auch eine wirksame und völlig ungefährliche Lebensmittelfarbe. Seine pulverisierten Wurzeln, die eine ockergelbe Farbe haben, sind ein wichtiger Bestandteil von Curry, haben antioxidative Eigenschaften, helfen das Blut zu verdünnen und haben viele andere nützliche Eigenschaften.

Curry ist eine im Mörser geschlagene Gewürzmischung altindischen Ursprungs (in Indien heißt es Masala). Nach dem Zerkleinern bilden diese Gewürze ein sehr feines, ockergelbes Pulver mit einem einzigartigen Duft. Es wird in der Küche verwendet, um allgemein orientalische Gerichte zuzubereiten, aber auch in einigen originelleren und innovativen Zubereitungen.

Gemischtes Gemüse in Würfel geschnitten, um verschiedene Gerichte zuzubereiten.

Das Daikon ist eine Sorte des gemeinen Rettichs, die in Ostasien beheimatet ist. Reich an Vitaminen und Nährstoffen, die daikon ist als eines der wichtigsten Elemente in der japanisches Essen, deshalb wird es in vielen Rezepten gerne verwendet, zum Beispiel roh für die Zubereitung von Salaten, mariniert, gerieben oder gekocht für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen.

Unter horizontaler Verkostung verstehen wir eine Verkostung von Weinen auch von verschiedenen Erzeugern, jedoch aus demselben Gebiet oder derselben Bezeichnung, die zum selben Jahrgang gehören.

Die Verkostung ist eine Übung, bei der verschiedene Weine verglichen werden, um Unterschiede und Ähnlichkeiten zu finden. Bei der vertikalen Verkostung, die normalerweise am häufigsten durchgeführt wird, wird nur ein Wein desselben Herstellers untersucht, jedoch aus verschiedenen Jahrgängen

Kontinuierliche Destillation: wird durch Kolonnendestillen gewonnen, die mit einer kontinuierlichen Verarbeitung für eine höhere Produktion mit hohem Alkoholgehalt arbeiten. Es wird in der Tat verwendet, um einen hohen, reinen und neutralen Alkoholgehalt zu erhalten.

Diskontinuierliche Destillation: Sie ist die älteste, sie findet fast immer in Kupferdestillen statt, die beim Erhitzen und durch Verdampfen Alkohol extrahieren. Destillate können aus ein-, zwei- oder dreifacher diskontinuierlicher Destillation gewonnen werden, die zwischen 60 und 80 % Vol. erreichen.

Die Emulsion ist das Ergebnis der Vereinigung von zwei oder mehr Flüssigkeiten, die sich, geschlagen, nicht homogen vermischen.
Üblicherweise wird eine fettige und saure Flüssigkeit verwendet. Aus diesem Grund neigen die beiden Zutaten dazu, sich zu trennen und müssen, einmal mit einem Schneebesen oder Mixer vermischt, in kurzer Zeit verwendet werden, bevor sie sich wieder teilen.

Die Pflanze, die Tonkabohnen produziert, wird wegen ihrer Samen angebaut und ist in Venezuela und Guayana weit verbreitet. Seine fleischigen Früchte enthalten einen Stein, der einen länglichen schwärzlichen Samen von 3 bis 4 cm Länge verschließt, der genau unter dem Namen Tonkabohne bekannt ist. Aus dieser Bohne wird ein gelb-oranges Öl gewonnen, das in der Parfümerie und für Schlankheits- und Diuretika verwendet wird.

Die Verwendung von Tonkabohne beim Kochen ist relativ neu. Von einigen Köchen wird diese Bohne bei der Zubereitung von Cremes, Desserts und Saucen wie Muskatnuss verwendet, sie muss in minimalen Mengen hinzugefügt werden. Sein noch wenig bekannter und genutzter Vanille-Honig-Geschmack verleiht den Gerichten eine exotische Note.

Die im Wein vorhandene Apfelsäure (nicht besonders angenehm, da kantig) wird in Milchsäure umgewandelt, die weicher und spürbarer ist. Der Prozess kann sich spontan oder durch Temperaturerhöhung im Keller und Zugabe von Milchfermenten in den Wein entwickeln. Alles wird vom Önologen kontrolliert und die Gärung kann ganz oder teilweise durchgeführt werden.

Besondere Schneidetechnik, die darin besteht, beispielsweise ein Gemüse in sehr dünne Scheiben zu schneiden. Im Allgemeinen wird die Zwiebel in einen Filanger geschnitten, wodurch sehr dünne Scheiben erhalten werden.

Es ist ein besonderes Stück Fleisch, hauptsächlich Rind, Schwein, Schaf oder sogar Wild oder Fisch, das aus der Lendenwirbelsäule des Tieres stammt.
Es ist eine sehr magere und daher sehr zarte Spitze, geeignet für Steaks oder Scheiben.

Lebensmittel von großer Bedeutung in der französischen Küche, die vollständig auf Gänse- oder Entenleber basieren und einer Zwangsfütterung unterzogen werden, um ausschließlich besondere qualitative Eigenschaften des Produkts zu erhalten.

Fritole sind das typische Dessert schlechthin des Karnevals von Venedig, aber sie werden in ganz Italien zubereitet. Die Fritole haben eine Kugelform und einen Durchmesser von nicht mehr als 4 cm, sie sind im Grunde ein Teig mit Sultaninen und Pinienkernen, frittiert und mit Puderzucker bestäubt. Es gibt Varianten mit unterschiedlichen Füllungen, die Donuts ähneln.

Unter Galantine verstehen wir eine Kochzubereitung auf Basis von Schweine- oder Geflügelfleisch (Huhn, Huhn oder Kapaun). Das Tier wird entbeint und innerlich gefüllt, dann gekocht und in seiner eigenen Brühe abkühlen gelassen, die rundherum zu einem Geleebett kondensiert.

Garam Masala ist eine Gewürzmischung, die häufig beim Kochen verwendet wird, um Gerichte, Saucen und Gewürze zu würzen, insbesondere in der indischen und pakistanischen Küche. Der Begriff bedeutet "spezia scharf", auch als scharf gemeint. Es gibt verschiedene Variationen, basierend auf den darin enthaltenen Gewürzen. Garam Masala ist nicht im eigentlichen Sinne scharf, sondern sehr scharf im Geschmack.

Der Begriff Guazzetto leitet sich von "Gouache" ab, was nass bedeutet. Der Eintopf ist eine Soße, eine sehr flüssige Soße, in der Fisch oder Fleisch gekocht wird. Typischerweise wird der Eintopf mit Fisch zubereitet und sehr beliebt in Badeorten ist der Eintopf mit Muscheln oder der Meereseintopf, der mit frischem Fisch, Tomaten, Öl und Wein zubereitet wird.

Schneidetechnik, die darin besteht, die zuzubereitenden Lebensmittel in Lumpen zu zerkleinern, kleine Stücke ähnlich kleinen Lumpen.

Die Zwischenschicht ist eine besondere Art von Dessert, ein Flan aus Pandoro-Scheiben oder ähnliches, abwechselnd mit Cremes und Füllungen, die sich je nach Zubereitung ändern können. Es kann auch Likör enthalten, die beim Erstellen der verschiedenen Schichten hineingebürstet wird.

Besondere Schneidetechnik, die darin besteht, beispielsweise ein Gemüse in dünne und lange Streifen zu schneiden, ähnlich einem Zahnstocher.

Das Kuzu oder Kudzu es ist ein Stärke pflanzlichen Ursprungs mit verdickenden Eigenschaften. Es wird aus einer Kletterpflanze japanischer Herkunft gewonnen und ist als weißes Pulver oder in kleinen kalkhaltigen Agglomeraten auf dem Markt zu finden. Darüber hinaus ist der Kuzu a ausgezeichneter natürlicher Magenschutz.

Zubereitungstechnik, die darin besteht, diejenigen, die als zu mageres Fleisch gelten, mit Schmalz- oder Speckstreifen anzureichern. Le listarelle di lardo vanno inserite nella carne, seguendo il senso delle fibre, utilizzando un apposito coltello, e sciogliendosi durante la cottura hanno un doppio scopo: insaporire e mantenere morbida la carne.

Il lievito madre è un impasto di farina e acqua, acidificato da un complesso di lieviti batteri lattici che danno l'avvio alla fermentazione. Il lievito madre si utilizza per il pane e per realizzare in pasticceria dolci come panettoni, pandori, colombe pasquali.
A differenza del lievito di birra, il lievito madre comprende diversi tipi di batteri lattici eterofermentanti e omofermentanti del genere "Lactobacillus". La fermentazione di questi batteri produce acidi organici e quindi consente una maggiore crescita dell'impasto che stiamo realizzando. Inoltre il vantaggio è una maggiore digeribilità.
Oggi, i panificatori, che sono alla ricerca di sapori tradizionali usano tendenzialmente il lievito madre, per esempio, per il pane di Altamura o il pane nero di Castelvetrano.

La macedonia è la mescolanza di diversi tipi di frutta fresca tagliata a pezzi e condita con acqua, limone, zucchero e volendo del liquore. Il termine macedonia deriva dal francese "macedoine", la parola francese a sua volta deriva da un riferimento all'antico Impero di Alessandro Magno: la Macedonia, al tempo un luogo di mescolanza di popoli differenti.

Sono un tipico formato di pasta sarda, conosciuti anche come gnocchetti sardi. I Malloreddus sono un tipo di pasta corta a forma di conchiglia rigata fatti con farina di semola e acqua.

Utensile da cucina, utile per tagliare la frutta e la verdura in diverse forme. Si utilizza facendo scorrere l'alimento sulla lama dello strumento, con un rapido movimento avanti e indietro

Con questo termine si intende mescolare accuratamente il preparato in questione così da ottenere salse o impasti cremosi e omogenei.

La margarina è un prodotto alimentare, molto simile al burro, ma a differenza di quest'ultimo è molto meno grassa poiché composta da grassi principalmente vegetali e per la maggior parte saturi. In pratica è composta da un emulsione di acqua e grassi (o lipidi), a cui a volte si aggiunge del sale o altri additivi alimentari. Risulta più solida del burro, causa il diverso tipo di grassi contenuti, ma allo stesso modo se lasciata a temperatura ambiente, tende a liquefare.

Tecnica di cucina utilizzata per la preparazione della carne o del pesce, che rende le carni più morbide e allo stesso tempo le insaporisce prima della cottura. In alcuni casi la marinatura rappresenta una alternativa alla cottura, come ad esempio per il carpaccio.

Il mascarpone è un derivato del latte, precisamente si ricava dalla lavorazione della crema di latte a cui si unisce dell'acido citrico o acido acetico che funge da coagulante. Il risultato è questa crema dalla consistenza densa e dal sapore che si avvicina sia al sapore del burro che della panna, utilizzata moltissimo in cucina o in pasticceria. Considerato che il mascarpone è un alimento abbastanza grasso, nelle nostre preparazioni possiamo alternarlo alla ricotta, per ridurre i livelli calorici della ricetta.

Tecnica di taglio con cui si ottengono dei piccoli pezzi di circa 2x6 mm. È un tipo di taglio usato per verdure come carote, sedano, cipolla, ma anche pancetta e prosciutto.

descrizione della merenda

Posata usata per servire il brodo o minestre le cui dimensioni possono variare. E’ una sorta di ampio cucchiaio, utile per servire o cucinare cibi liquidi come brodi, zuppe ecc.

Utensile dotato di due impugnature laterali, utile principalmente per sminuzzare sia finemente che grossolanamente.

Trito per soffritto, a base di sedano, carota e cipolla tagliato in maniera grossolana.

Il mirin è un vino dolce da cucina, ottenuto dalla fermentazione del riso glutinoso integrale. Questo alimento, fondamentale per la cucina giapponese, è impiegato per insaporire la carne, il pesce, la verdura e il riso. Molto utilizzato in particolare per la marinatura e la cottura del teriyaki, per la preparazione dei brodi di base e per la salsa a condimento dell'anguilla arrosto.

Il mirto è un liquore popolare tipico della regione Sardegna, ma anche della Corsica. Si ottiene attraverso la macerazione delle bacche di mirto o anche da un misto di bacche e foglie pigmentate e mature. Si può preparare anche in casa, eseguendo fedelmente i brevi ma precisi passaggi. É considerato un ottimo digestivo, pertanto si assapora dopo i pasti, ma molte persone lo gradiscono anche come aperitivo liscio o con ghiaccio ed è inoltre utilizzato come ingrediente da cocktail. Si conserva in congelatore per esaltare le sue caratteristiche organolettiche.

Il miso è un condimento di origine giapponese e deriva dalla fermentazione dei semi di soia gialla a cui possono essere aggiunti cereali come orzo e riso. Il suo aspetto ricorda quello del nostro dado vegetale e il suo gusto aromatico e saporito lo rendono perfetto in abbinamento a diverse pietanze. Il miso, inoltre, regola le funzioni intestinali e rafforza il sistema immunitario.

In Giappone viene utilizzato per la preparazione della celebre zuppa, considerata un vero e proprio rimedio curativo per raffreddore e influenza.

I miyagawa satsuma sono un tipo di mandarancio giapponese dalla polpa arancione, simile a quella dei mandarini e spesso priva di semi, e dalla buccia sottile. Questo frutto matura tra ottobre e dicembre e viene coltivato anche in Sicilia, Calabria e Basilicata.

Le moeche sono una specie particolare di granchio. Moéca è il nome che i veneziani hanno dato al granchio verde della specie Carcinus maenas che viene catturato quando esso arriva al culmine della fase di muta e sta ricostruendo la corazza, persa in precedenza.

Consiste nel lavare e raschiare accuratamente un alimento, accertandosi così di eliminare le parti non commestibili o eventualmente rovinate.

Il mortaio è un utensile usato in cucina per ridurre in polvere o in forma trita uno o più ingredienti assieme, in gergo si usa il termine "pestare". La sua forma è concava e all'interno è molto liscio per far sì che il lavoro del pestello sia efficace e triti tutto facilmente. Il mortaio è uno strumento versatile: si utilizza in cucina per realizzare per esempio il pesto, al bar per i vari cocktail "pestati" e in farmacia per la preparazione di particolari farmaci.

Il mosto è il prodotto liquido che si ricava dall'uva fresca e ammostata attraverso il processo di pigiatura o torchiatura. Il mosto, che presenta una gradazione alcolica che non supera l'8% vol., mediante il processo di fermentazione, lentamente si trasforma in vino. É costituito dalla polpa per l'80% da semi (o acini) e dalla buccia. Nella produzione di vini rossi la parte della buccia, dopo aver scaricato gli elementi che daranno poi la colorazione del vino stesso, viene eliminata perché non più utile nel processo di vinificazione, poi riutilizzata per la distillazione di acquaviti di vinaccia come ad esempio la grappa, o riutilizzata in campo agroalimentare, come mangime per gli animali.

È un tipo di formaggio originario della cucina italiana. C'è una variante di questo formaggio in Danimarca, ma la tradizione italiana è più antica. La città d'origine di questo formaggio era Aversa (Caserta).

È un risotto fatto con l'orzo perlato, si presenta abbastanza denso, quasi uno sformato. Può essere condito con vari tipi di verdura, con vari tipi di formaggi e segue la stesso procedimento di preparazione del risotto. L’orzo se consumato in forma integrale è ricco di fibre utili all’intestino, carboidrati e vitamine. Come molti altri cereali contiene glutine e dunque non è adatto a chi soffre di celiachia.

Taglio di verdure miste in forme irregolari in genere usato per tagliare verdure da utilizzare per minestre e zuppe.

La palamita è un pesce di mare di taglia media sui 30-50 cm, ma che può raggiungere il metro di lunghezza e il peso di circa 10 kg. É una specie predatoria simile al tonno, presenta sul dorso varie e bellissime sfumature di colore azzurro/verdastro e una pinna molto particolare. Trova un ampio utilizzo in cucina.

Tipico pane prodotto in Sardegna, si presenta molto sottile e secco, capace di mantenere la sua fragranza a lungo.

Il panko bread è una specialità della cucina giapponese. Si tratta di fiocchi di mollica di pane bianco, che, uniti alla tradizionale farina di riso oppure alla farina di frumento e a una materia prima liquida che crea densità (acqua o tuorlo d'uovo), formano una pastella delicata e croccante.

La cottura in olio con il panko bread deve essere meticolosa e veloce, perchè il panko bread tende a cambiare colore e a bruciarsi facilmente.

Per realizzare il panko bread, se vogliamo farlo in casa, basta passare al mixer una mollica di pane. I giapponesi usano quello al latte, che sarebbe l'ideale, ma va bene anche la mollica dei panini all'olio. Dobbiamo tritarlo a colpi di mixer, ovvero non finissimo. Dopo di che occorre tostarlo qualche istante in padella, infine dobbiamo lasciarlo asciugare e rinsecchire.

La pasta frolla è un impasto dolce utilizzato per fare torte, biscotti e molte varietà di dolci da cuocere in forno. Gli ingredienti base sono farina, burro, uova (solo il tuorlo), aromi, come vaniglia, vanillina, la buccia di limone o arancio, zucchero e sale. Dopo la cottura, la pasta frolla assume un aspetto piuttosto friabile.
Esistono diversi tipi di frolla, in base agli utilizzi. A seconda dell'uso per biscotti, per crostate, per pasticceria fine, cambia la quantità di burro nell'impasto.

La pasta sfoglia è un impasto che si utilizza sia in cucina che in pasticceria per realizzare salatini, vol-au- vent, canapè, preparazioni in crosta, dolci e torte, come ventagli, millefoglie, croissant, cannoli ripieni ecc.
Gli ingredienti fondamentali sono farina acqua e burro. Durante il processo di lavorazione, si impasta la pasta, procedendo a girarla su se stessa per almeno sei volte, in modo tale da ottenere anche l'effetto "sfoglia" da cui prende il nome questo impasto.

Il pastin (pronunciato pastìn) è una pietanza che appartiene alla tradizione bellunese ed è una preparazione a base di carne suina e bovina tritata insieme grossolanamente e successivamente salata e speziata. Dall'impasto ottenuto si ricavano delle polpette o anche delle rotelle simili a un hamburger che vengono cotte solitamente alla griglia. In pratica il pastin sarebbe simile all'impasto del salame, ma non insaccato e stagionato, viene di solito accompagnato con della polenta e se molto fresco può essere consumato anche crudo, spalmato sul pane.

Le patate vitelotte, specie antica e rara di patata, sono originarie dell'America meridionale e sono caratterizzate da una buccia e una polpa di colore viola intenso. Nonostante la difficile reperibilità e l'elevato costo, sono molto impiegate nelle ricette di grandi chef per creare piatti colorati e scenografici.

Ricche di antiossidanti e di antocianine, pigmenti che agiscono come protettori nella prevenzione del cancro e dell'invecchiamento, le patate vitelotte sono state riscoperte in virtù delle loro proprietà nutrizionali e terapeutiche. Questo tipo di patate risultano adatte anche ai celiaci, poichè non contengono glutine.

I patè sono preparati con carne, pesce o verdure, macinati in maniera più o meno fine, fino a ottenere la consistenza desiderata in base ai gusti o alla ricetta. Normalmente il patè è una purea che viene successivamente amalgamata con varie sostanze necessarie per il fattore legante. Il patè deve essere infatti compatto e non cremoso, come, invece, una salsa o un purè.

O sbucciapatate è un utensile da cucina utilizzato per togliere la pelle alle patate. La lama può essere fissa oppure basculante.

Peperoni o peperoni è una varietà americana di salame. I peperoni sono caratteristicamente morbidi, leggermente affumicati e di colore rosso vivo. I peperoni tagliati a fette sottili sono una pizza popolare che si riempie di pizzerie in stile americano ed è usata per riempire il rotolo di peperoni del West Virginia.

Particolare roccia di colore verde, molto resistente, molto utilizzata anche per la produzione di tegami da cucina, di cui ne garantisce un altissima antiaderenza e compattezza, nonchè durabilità.

Erba selvatica dal forte sapore erbaceo e leggermente aspro

La pâté à bombe è una base pasticcera utilizzata normalmente per la realizzazione di semifreddi, mousse e spume ghiacciate. Si realizza montando i tuorli e mischiandoli ad uno sciroppo molto caldo composto di sola acqua e zucchero versato a filo, fino ad ottenere un composto ben spumoso. L'aggiunta del liquido caldo (121°C) permette di eliminare completamente la carica batterica delle uova.

Le quenelle, in italiano "chenelle", sono un impasto di carne o pesce, con patate, uova e farina. Si preparano con due cucchiai in modo tale da conferire al prodotto la tipica forma ovale e vengono successivamente immerse in acqua bollente. Possono essere servite sia come piatto principale che come antipasto o contorno.

Nella cucina italiana la somiglianza è evidente con la "peperonata" o "caponata". La ratatouille è una particolare zuppa a base di verdure, servita spesso come contorno: melanzana, zucchina, carota, finocchio, cipolla, peperone, aglio, patata.

Tecnica di cucina utilizzata per dorare l'alimento che stiamo cucinando, procedendo anche a continue girate.

La parola roux, che in francese significa rossiccio, in gastronomia si riferisce, invece, a un composto di burro e farina cotto in un tempo a piacere. Si distingue, per questo motivo, il roux bianco (cotto brevemente), il roux biondo (cotto un po' di più), e il roux bruno (cotto a lungo). Non si possono indicare tempi precisi per la cottura, che viene controllata a occhio per scegliere la doratura migliore fra le tre diverse varianti.

I roux servono per rendere più densa una minestra o per legare meglio la salsa di una pietanza, in entrambi i casi il cibo acquista più sapore.

La salamandra è un macchinario che si usa principalmente nelle cucine professionali e serve per gratinare in maniera efficace e veloce, ma è utile anche per terminare particolari cotture o semplicemente mantenere una pietanza a una determinata temperatura. Somiglia molto a un piccolo forno, con un grill molto potente, normalmente ha i lati aperti per facilitarne l'utilizzo.

È una soluzione di acqua e sale, efficace per la conservazione di cibi come ortaggi. Nella salamoia è importante la purezza e la qualità dell’acqua utilizzata.

Salmistrare significa sottoporre un alimento, solitamente carni, a una speciale salamoia molto salata. Garantisce una lunga conservazione dell'alimento trattato, che viene in genere sottoposto dopo la salamoia anche a marinatura e a cottura.

Il saor, o saòr, è un antica ricetta veneziana a base di cipolle in agrodolce. Era il metodo di conservazione dei pescatori veneziani che avevano la necessità di conservare il più a lungo possibile il cibo a bordo della nave. La preparazione prevede l'utilizzo di sardine fritte o anche gamberi o scampi, alternando strati di cipolla in agrodolce a strati di sarde fritte. Questa preparazione si conserva bene anche senza temperature da frigo.

Sbianchire o sbollentare è una tecnica di cottura che consiste nell'immergere per pochissimi minuti alimenti crudi, di solito verdure o frutta, in acqua bollente con sale e aceto, per conservare i colori e i valori nutrizionali intatti, o anche per pelare facilmente l'alimento o per rassodarlo o ammorbidirlo, in base alla necessità o alla ricetta.

E' un particolare taglio di carne, principalmente bovino. Un taglio di prima categoria del quarto posteriore, che si trova alla fine della lombata. Molto tenero si presta per brasati, stracotti, roast-beef, ma anche alla griglia.

Le denominazioni nelle diverse città sono: cima a Venezia codata a Messina e Reggio Calabria colarda a Bari, Foggia, Napoli e Potenza culaccio a L'Aquila e Trento culata o pezzo a Perugia culatello a Parma fetta a Bologna fracoscio a Macerata groppa a Firenze mela o melino a Firenze pezza a Roma precione a Padova punta e cassa dei belìn a Genova scagnello a Belluno scamone a Milano e Verona scannello a Mantova e Rovigo sotto codata a Palermo sottofiletto a Belluno, Padova e Treviso sottofiletto spesso a Torino straculo a Mantova, Trento e Venezia taglio di nombolo a Venezia.

Utensile dotato di una punta tonda capace di scavare all'interno di frutta e verdura, utile anche per fare le decorazioni.

Utensile simile al mestolo, ma completamente forato, utile per scolare l'olio o l'acqua dalle pietanze

Ha una lama molto flessibile, in base alla dimensione, utile per filettare in modo più o meno sottile, quindi per ottenere fettine.

Le secole sono i pezzetti di carne che dopo la macellazione e il taglio rimangono attaccati alle ossa e che il macellaio taglia via a punta di coltello

Lo shaker è uno strumento per miscelare diversi ingredienti liquidi nella preparazione di un cocktail attraverso i vari scuotimenti. É solitamente metallico e ha la forma di un alto bicchiere con un coperchio filtrante forellato e un tappino che chiude il tutto. Il barman inserisce tutti gli ingredienti all'interno del shaker, lo chiude bene e scuote ripetutamente per dar vita al cocktail.

Metodo di cottura utile a evitare la dispersione dei liquidi presenti in un taglio di carne e a renderlo più gustoso.

É in pratica una pianta da insalata, meglio conosciuta con il nome di "valeriana olitoria" o "valerianella" che cresce anche spontaneamente in Italia e si presenta con un bel colore verde, foglioline a lingua tonda e fiorellini. La pianta difficilmente supera i 40 cm di altezza. Chiaramente, essendo una comune pianta da insalata, si differenzia dalla "valeriana officinalis" che viene utilizzata anche in farmacia in quanto efficace erba rilassante.

Attrezzo usato in cucina dotato di una lama larga e flessibile, utile per girare la pietanza, tanto utilizzata anche in pasticceria per spalmare e decorare.

Si tratta di un coltello da cucina che può avere lama dritta o curva. Lo spelucchino a lama dritta può avere un uso generico per tagliare le verdure o la frutta mentre quello a lama curva ha un uso più specifico per pelare e sbucciare frutta e verdura.

Letteralmente la stamegna è un setaccio per farina, si utilizza in cucina per setacciare l'alimento impanato in modo tale da eliminare la farina in eccesso.

Tecnica di cottura che consiste nel cuocer l'alimento in questione in modo molto lento, in una casseruola e in presenza di un liquido ( brodo, vino ecc.). Stufare o brasare sono metodi di cottura lenti che prevedono una cottura a fuoco basso che avviene così anche attraverso il vapore generato delicatamente dal calore che si crea nella pentola tenuta chiusa con coperchio.

I talli, in dialetto palerminato tenerumi, sono i boccioli della zucchina appena nata. Una volta eliminata la peluria sullo stelo, vanno stufati e saltati in padella con aglio, olio e peperoncino. I talli, verdura ottima ma poco conosciuta, sono un vero e proprio must della cucina estiva siciliana

E' un tipo di preparazione di carne o pesce, rigorosamente cruda, il cui l'ingrediente è sminuzzato finemente.
Ci sono diversi tipi di preparazioni e condimenti, in base all'alimento trattato.

Ripiano di lavoro su cui poter utilizzare al meglio ogni tipo di coltello, solitamente in materiale ligneo o anche plastico.

Topping è una parola che deriva da un lessico di tipo industriale. In cucina, è utlizzato per indicare la trasformazione di un succo di frutta fresca in sciroppo

Il termine torchio è un sistema che concentra la pressione in uno spazio limitato. Esistono macchinari differenti dedicati a svariate applicazioni in enogastronomia sia pe il vino che per cuocere la pasta.

Nel caso di semi oleosi (caffè, arachidi, orzo, cereali ecc.) consiste in un processo di torrefazione nel caso si debba tostare pane, tramezzini, focacce, consiste nell'abbrustolire per rendere croccante.

Il più tipico coltello da cucina, adatto per il taglio di arrosti, dotato di una lama pesante (varie dimensioni e peso), utile anche per sminuzzare finemente.

Coltello utile per tagliare pollo o tacchino anche con ossa.

In giapponese significa saporito. L’umami è definito il sesto gusto e viene identificato con la sapidità del glutammato naturale. Alghe, pesci, carne, prodotti lattiero caseari contengono in diverse proporzioni il glutammato monosodico. L’identificazione del caratteristico sapore umami si deve allo scienziato giapponese Kikunae Ikeda, che nel 1908 ne descrisse le caratteristiche e lo associò al glutammato.

Salsa usata per condire insalate, piatti a base di verdure crude o anche alcuni a base di pesce, è un emulsione a base di olio extravergine, sale e aceto che può essere di vino oppure aceto balsamico.

Il wok è un tegame tipico della cucina cinese. Ha una forma semisferica fonda e in Cina è impiegato per qualunque tipo di cottura. È adatto, infatti, per friggere, cuocere a vapore, stufare e rosolare. Il suo vantaggio? Consente di cuocere i cibi rapidamente e con l’aggiunta di pochi grassi. Originariamente il wok veniva forgiato in ferro o ghisa, ma sul mercato se ne trovano modelli più leggeri, spesso rivestiti in teflon .

Zuppa a base di ceci. La zuppa Cisrà è un piatto tipico piemontese che si serve in scodelle individuali oppure direttamente nela pentola di coccio.

Zuppa lasciata cuocere molto lentamente che prevede ingredienti poveri e semplici. La zuppa mitonata è un tipico piatto della Val d’Aosta che si realizza con strati di pane, formaggio, verdura tipo verza o cavolo nero e poi bagnata con brodo e passata in forno.

Via Michelino, 59 | 40127 BOLOGNA

Codice Fiscale e Registro Imprese
di Bologna 00865960157
PARTITA IVA 03320960374
CONAD SOC. COOP.


Ingredienti

  • 4 – 6 patate
  • 150 g di yogurt di soia bianco non dolcificato
  • 150 g di ceci cotti
  • 1 manciata di rucola
  • 2 cucchiai di prezzemolo
  • Succo di ½ limone
  • 2 cucchiai di granella di pistacchi in polvere
  • Sale e pepe
  • Olio extra vergine di oliva

Si cucina!

Pelate le patate, tagliatele a cubetti e lessatele in acqua bollente leggermente salata per 15 minuti. In una ciotola mescolate lo yogurt di soia non dolcificato con il succo di limone, sale, pepe, aglio in polvere, un goccio di olio e il prezzemolo tritato fino a quando tutti gli ingredienti si saranno ben amalgamati.

Condiamo le patate

Lasciate raffreddare completamente le patate, mescolatele ai ceci e alla rucola sminuzzata, poi condite il tutto con la crema di yogurt. Servite subito la vostra insalata di patate completando ciascun piatto con un po’ di granella di pistacchi.


INSALATA DI PATATE CON DRESSING ALLO YOGURT

  • Cucina: cucina Italiana
  • Livello Difficoltà: Facile
  • Add to favorites

Passione per la Cucina Italiana e..

La ricetta di questa insalata oltre ad essere leggera e nutriente è anche avvolgente grazie alla presenza del “dressing” allo yogurt, che avvolge il tutto. Prepararlo in casa è semplicissimo e lo si può personalizzare di volta in volta per ottenere condimenti sempre diversi da adattare alla pietanza da insaporire.

Potrete inoltre aromatizzare a vostro gusto lo yogurt, aggiungendo per esempio, un cucchiaino di senape, aglio tritato, erba cipollina ed erbe aromatiche

Il dressing si conserva in frigorifero per un giorno ben chiuso in un contenitore ma è così semplice da preparare che vi consiglio di farlo di volta in volta, magari un’oretta prima di utilizzarlo per dare modo ai sapori di amalgamarsi tra di loro.


Video: Lehký bramborový salát