Neue Rezepte

Ein offener Brief an Chefkoch Damian Cardone

Ein offener Brief an Chefkoch Damian Cardone


Sie haben vielleicht letzte Woche Berichte über Chefkoch Damian Cardone gesehen, der Anfang März auf seinem Facebook-Profil mehrfach damit prahlte, glutenfreie Kunden in die Irre zu führen. "Die Leute fragen mich in meinem Restaurant die ganze Zeit nach glutenfreier Pasta, das sage ich ihnen sicher, dann serviere ich ihnen unsere Pasta, die ich von Grund auf mit viel glutenhaltigem Mehl mache", schrieb der Koch auf seinem Profil, bevor es war ENTFERNT. "Und weißt du was? Nichts, NICHTS! passiert jemals!" Seine Kommentare lösten einen Feuersturm von Artikeln und Kritik aus.

Ich bin stolz darauf, vor kurzem das zweijährige Jubiläum der letzten bewussten Einnahme von Gluten gefeiert zu haben. Als ich es zum ersten Mal aufgegeben habe, habe ich Entzug gemacht, ich habe gehandelt („Lass mich nur einen Bissen von deinem Sandwich essen“), ich fühlte mich ausgeschlossen, ich weigerte mich, auf Bier zu verzichten, ich war frustriert und immer wieder rückfällig. Endlich, nach einer zweiwöchigen Erkältung, komplett mit Rückenschmerzen, Depressionen und Ernst Blähungen, ich entschied, dass es sich nicht mehr lohnte, mich selbst zu täuschen. Ich fand die unverhohlene Verachtung des Kochs beunruhigend genug, um diesen offenen Brief zu verdienen.

Chefkoch Cardone, ich habe in Restaurants, Catering und Testküchen gearbeitet. Ich habe in einem Foodtruck gearbeitet. Ich war ein Server. Meine Mutter ist eine professionelle Köchin. Wenn ich unbedingt einen Gesundheitszustand haben müsste, würde ich diesen niemals wählen. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich vielleicht sogar etwas Schwierigeres nehmen, mit dem ich immer noch Sandwiches essen könnte, denn es gibt einige wirklich tolle und ich vermisse sie. Würdest du nicht?

Sechs Monate nachdem ich das Gluten endgültig aufgegeben hatte, änderte sich mein ganzes Leben. Jeder, der meine Erfahrung teilt, wird dir das gleiche sagen. Sie haben noch nie Glutenitis erlebt, meine liebevolle Bezeichnung für den elenden, erschöpften Dunst, in dem ich lebe, wenn ich unwissentlich etwas Glutenhaltiges esse.

Während mein Immunsystem schwächelt und mein Inneres rebelliert, fallen meine Haare aus und meine Hände und Arme jucken unkontrolliert. Ich habe die ganze Nacht lebhafte Albträume und kann morgens nicht aufwachen. Einige Tage später entwickle ich wie ein Uhrwerk das verräterische Kitzeln in meinem Rachen, das den Beginn einer Erkältung anzeigt, die so schwer ist, dass ich tagelang arbeitslos bin. Und rate was? Ich befinde mich am unteren Ende des Glutenunverträglichkeitsspektrums. Die Symptome vieler Menschen sind schlimmer.

Ich habe keine Statistiken, um meinen Fall zu untermauern, da noch definitive Studien durchgeführt werden. Vorläufig wird es genügen müssen zu sagen, dass, wenn Sie kein Gluten haben können, Sie es nicht haben können. Niemand gibt vor, eine Glutenunverträglichkeit zu haben. Jeder mag Sandwiches, Bagels, Nudeln, Waffeln und Pizza. Wenn du diese Dinge aufgibst und fühlst wenigstens 100% besser, du hast es. Ich, ein gebürtiger New Yorker, habe auf Pizza, Bagels und das halbe Zeug auf Brunch-Menüs und in chinesischen Restaurants in der ganzen Stadt verzichtet. Es war nicht etwas, das ich gesucht machen. Vertrau mir.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Promi Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffige und süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier lässt Ihren Baiserschaum etwas schlampig werden und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur erwärmen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Hausvater gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Star Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffig-süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehlfreien Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier lässt Ihren Baiserschaum etwas schlampig werden und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur erwärmen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Hausvater gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Promi Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffig-süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier lässt Ihren Baiserschaum etwas schlampig werden und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur kommen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Hausvater gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Star Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffige und süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier lässt Ihren Baiserschaum etwas schlampig werden und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur erwärmen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Vater zu Hause gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Promi Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffig-süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier macht Ihren Baiserschaum etwas schlampig und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur erwärmen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Vater zu Hause gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Star Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffige und süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehlfreien Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier macht Ihren Baiserschaum etwas schlampig und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur kommen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Vater zu Hause gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Star Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffig-süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier macht Ihren Baiserschaum etwas schlampig und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur kommen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Hausvater gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Promi Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffig-süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien gemacht, die durch die Baisermischung gefaltet und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt wurden. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier lässt Ihren Baiserschaum etwas schlampig werden und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eier können problemlos bis zu sechs Wochen halten, ohne zu verderben, daher besteht kein Risiko, sie eine Weile zu behalten. Legen Sie sie für eine Woche in den Kühlschrank oder kaufen Sie die Eier im Supermarkt, die sich ihnen nähern Mindestens haltbar bis Datum. Um beste Ergebnisse zu erzielen, lassen Sie Ihre Eier vor dem Schlagen auf Raumtemperatur kommen und stellen Sie sicher, dass Ihr Schneebesen makellos ist – alle Ölspuren beeinträchtigen Ihren Schaum. Eine Prise Weinstein verhindert, dass Sie sie zu stark schlagen.

Copyright © Damian Clarke 2020.

Auf Medium schreibt Damian Clarke für Der schlechte Einfluss und Eine Idee, 97 Dinge, die ich als Hausvater gelernt habe und Unser Albion. In der Außenwelt schreibt er für The Fifth Estate, The Green List, verschiedene andere Publikationen von Zeit zu Zeit und eine Reihe von Firmenkunden.


Eines der umstrittensten Desserts der Geschichte

Das Eiweiß glänzte in der Schüssel.

Der Schneebesen wirbelte Luft und Zucker durch die Mischung und verwandelte die klare Flüssigkeit in einen seidigen weißen Schaum.

Hitze machte es außen hart und in der Mitte weich.

Schlagsahne, Passionsfrucht und Banane machten es zu Pavlova.

Die Verwandlung war abgeschlossen.

Warum strittig? Holen Sie sich einen Australier und einen Neuseeländer in ein Zimmer und fragen Sie sie – beide werden behaupten, dass die Pavlova in ihrem Land erfunden wurde.

Food-Autor, TV-Persönlichkeit und Allround-Food-Star Matt Preston schrieb:

Sicher, der australische Koch Bert Sachse vom Esplanade Hotel in Perth hätte dieses gebackene Baiser-Dessert 1935 als Hommage an die Ballerina Anna Pavlova (die etwa sechs Jahre zuvor auf ihrer zweiten Australien-Tour im Jahr 1929 im Hotel übernachtet hatte) berühmt gemacht. . Das Problem ist jedoch, dass die gleichen Baiser-Hommagen an die russische Primaballerina bereits 1929 in Neuseeland erschienen waren.

Als Pavlova 1926 zum ersten Mal durch Australien und Neuseeland tourte, tauchten erstmals in einem neuseeländischen Rezeptbuch Rezepte auf, mit denen man einen fetten Klecks weichherzigen, aber knusprig-verkrusteten Baisers mit aufgeblähter Schlagsahne und frischen Früchten belegen konnte – auch wenn sie es nicht waren nach ihr benannt. Sachse selbst gab zu, dass sein Gericht tatsächlich auf einem Baiser-Rezept neuseeländischen Ursprungs basiert – das will kein anderer Australier jemals zugeben.

Die Wahrheit, und das sage ich als Australierin, ist, dass Pavlova nicht wirklich ein australisches oder neuseeländisches Rezept war. Baiserkuchen waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf der ganzen Welt ein großer Lebensmittel-Hype und viele von ihnen waren köstlich. Die Pavlova ist eine besonders fluffige und süße Variante. Andere Rezepte enthielten verschiedene Substanzen in der Baiserbasis, um eine dichtere, kuchenartigere Textur zu erzielen.

Meine Frau hat letztes Weihnachten einen Baiserkuchen mit Rosenwasser, Halva und Pistazien, die durch die Baisermischung gefaltet wurden, gebacken und mit essbaren Rosenblättern und Granatapfelmelasse belegt. Es war reich und wunderbar.

Letzte Woche habe ich einen mehllosen Schokoladenkuchen gemacht, der einen Baiserboden mit durchgefalteter Schokoladenganache verwendet – eine weitere Variation des Baiserkuchens.

Was die Pavlova angeht – vielleicht hat es Anna Pavlova in Neuseeland so gut gefallen, dass sie eine beantragte, als sie in Perth ankam.

Ein kleiner Tipp für gute Baisers: immer alte Eier verwenden. Der Wassergehalt frischer Eier macht Ihren Baiserschaum etwas schlampig und Sie werden Schwierigkeiten haben, weiche Spitzen zu erreichen. Eggs can easily last up to six weeks, without spoiling, so there’s little risk to keeping them around for a while. Put them in the refrigerator for a week, or buy the eggs in the supermarket that are approaching their best before Datum. For best results, let your eggs come up to room temperature before whipping them, and ensure your whisk is spotless — any traces of oil will compromise your foam. A pinch of cream of tartar will prevent you over beating them.

Copyright © Damian Clarke 2020.

On Medium, Damian Clarke writes for The Bad Influence und An Idea, 97 Things I Learned as a Stay-at-Home Dad und Our Albion. In the outside world, he writes for The Fifth Estate, The Green List, various other publications from time-to-time, and a range of corporate clients.


One of the Most Contentious Desserts in History

The egg whites glistened in the bowl.

The whisk thrashed air and sugar through the mix, turning the clear liquid into a silky white foam.

Heat made it hard on the outside and soft in the middle.

Whipped cream, passion fruit, and banana made it Pavlova.

The transformation was complete.

Why contentious? Get an Australian and a New Zealander in a room and ask them — both will claim the Pavlova was invented in their country.

Food writer, TV personality, and all-round food celebrity Matt Preston wrote,

Sure, Australian chef Bert Sachse, from Perth’s Esplanade Hotel, might have made this baked meringue dessert famous in 1935 as a homage to ballerina Anna Pavlova (who, some six years earlier, had stayed at the hotel on her second Australian tour in 1929). The trouble, however, is that the same meringue homages to the Russian prima ballerina had already appeared in New Zealand in 1929.

Furthermore, when Pavlova first toured Australia and New Zealand in 1926, recipes for topping a fat pat of soft-hearted but crunchy-crusted meringue with billowing whipped cream and fresh fruit first appeared in a New Zealand recipe book — even if they weren’t named after her. Sachse himself admitted that his dish was actually based on a meringue recipe of New Zealand origin — not that any other Australian ever wants to admit that.

The truth, and I say this as an Australian, is that Pavlova wasn’t really an Australian or New Zealand recipe. Meringue Cakes were a big food craze all around the world in the early part of the 20th century and many of them were delicious. The pavlova is a particularly fluffy and sweet version. Other recipes included different substances in the meringue base to create a denser, more cake-like texture.

My wife did a meringue cake last Christmas with rose water, halva, and pistachio nuts folded through the meringue mix, and topped it with edible rose petals and pomegranate molasses. It was rich and wonderful.

Last week I made a flourless chocolate cake that used a meringue base with chocolate ganache folded through it — yet another variation on the meringue cake.

As for the Pavlova — maybe Anna Pavlova enjoyed it so much in New Zealand that she requested one when she got to Perth.

A quick tip for good meringues: always use old eggs. The water content of fresh eggs will make your meringue foam a bit sloppy and you’ll struggle to achieve soft peaks. Eggs can easily last up to six weeks, without spoiling, so there’s little risk to keeping them around for a while. Put them in the refrigerator for a week, or buy the eggs in the supermarket that are approaching their best before Datum. For best results, let your eggs come up to room temperature before whipping them, and ensure your whisk is spotless — any traces of oil will compromise your foam. A pinch of cream of tartar will prevent you over beating them.

Copyright © Damian Clarke 2020.

On Medium, Damian Clarke writes for The Bad Influence und An Idea, 97 Things I Learned as a Stay-at-Home Dad und Our Albion. In the outside world, he writes for The Fifth Estate, The Green List, various other publications from time-to-time, and a range of corporate clients.


Schau das Video: משפט מבוים 2018- הפקולטה למשפטים אוניברסיטת חיפה