abravanelhall.net
Neue Rezepte

Reisefoto des Tages: Takoyaki

Reisefoto des Tages: Takoyaki


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eines der kultigsten Streetfoods Japans ist Oktopus, der in einem Donut-Loch-großen Blätterteig gebacken wird, bekannt als takoyaki.

Klicken Sie hier, um die Reisefoto des Tages-Diashow zu sehen!

Ein Verwandter von okonomiyaki, oder "japanische Pizza", traditionelles Takoyaki wird mit a Weizenmehlteig und in einer speziellen Pfanne zubereitet, die dem Snack seine Kugelform verleiht. Traditionelles Takoyaki ist auch gefüllt mit Tempurareste, eingelegter Ingwer und Frühlingszwiebeln und normalerweise mit Okonomi-Sauce und / oder Mayonnaise sowie getrockneten Bonito-Spänen belegt.

Obwohl man diesen Snack im ganzen Land findet, ist er besonders beliebt in Osakas Rotlichtviertel Juso.

Möchten Sie versuchen, Ihre eigenen Takoyaki-Kugeln zu Hause herzustellen? Schau dir unser Rezept an um zu lernen, wie man sowohl den Teig als auch die Saucen zubereitet.

Sie haben ein Reisefoto, das Sie teilen möchten? Senden Sie es weiter an lwilson[at]thedailymeal.com.

Verwandt

Folgen Sie dem Reiseeditor von The Daily Meal Lauren Wilson auf Twitter.


Top 7 Lebensmittel vom japanischen Obon Festival

Obon, auch genannt, Bon, ist ein Fest, das jährlich im Sommer in Japan und auch im Westen gefeiert wird. In den Monaten Juli und August finden in buddhistischen Tempeln Obon-Feste statt, um die verstorbenen Vorfahren zu ehren.

In Japan gilt Obon auch als eine Zeit für Familien, um sich wieder zu vereinen, Familienaltären zu huldigen und Gräber vergangener Vorfahren zu besuchen. Aus spiritueller Sicht ist es auch eine Zeit, mit Tanz zu feiern, oder Guten Geruch, die der Höhepunkt der Obon-Festivals ist. Tanzen steht für Freude und Wertschätzung für die Opfer von Vorfahren und Verstorbenen.

Bei der Obon-Feier tragen sowohl Tänzer als auch Festivalbesucher leichten Sommer Kimono, bekannt als Yukata. Auf dem Festival werden viele Arten japanischer Speisen zum Verkauf angeboten, und es gibt auch Spiele für Kinder. Heute, vor allem im Westen, gibt es auf dem Festival eine Reihe traditioneller japanischer Gerichte sowie hawaiianische, chinesische, amerikanische und andere asiatische Fusionsgerichte. Probieren Sie diese Gerichte auf einem Obon-Festival in Ihrer Nähe oder versuchen Sie, sie zu Hause zuzubereiten.


Yakitori

Hühnchen am Spieß ist in Japan ein Klassiker. Vor Ort ist es als Yakitori bekannt und es ist köstlich. Die Spieße werden über Holzkohle gegrillt und normalerweise mit Tara-Sauce oder Salz gewürzt.

Yakitori ist einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um japanisches Essen geht! Wer nach Tokio reist, sollte unbedingt zum Omoide Yokocho in Shinjuku gehen, das für seine kleinen Yakitori-Stände berühmt ist.


Dieses wackelige, ASMR-induzierende asiatische Dessert ist fünf Jahrhunderte in der Herstellung

Von Portugal über Japan bis Taiwan, eine kissenweiche Süßigkeit, die sowohl für ihre Textur als auch für ihren Geschmack verehrt wird.

Yi Jun Loha

Ein Hauch von Eierteig, eine warme Wolke, die an meinem Gesicht vorbeirauscht, und eine Dampfwolke – das ist die Szene, die ich jedes Mal genieße, wenn ich mich anstelle, wenn Bäcker meterlange Kuchen aus dem Ofen schieben, heiß in Scheiben schneiden und dann geschickt flackern die wackelnden Stücke in Papierverpackungen zum Mitnehmen.

Castella, ein ultrabelüfteter Biskuitkuchen, wird in ganz Ostasien gegessen, von süßen Kindern bis hin zu silberhaarigen Tanten. In den letzten zehn Jahren ist die Hauptstütze jedoch in Bäckereien von Seoul bis Singapur, von Manila bis Macau aufgetaucht. Wo immer es verkauft wird, wird es aus den einfachen Backsteinen - Mehl, Zucker und Eiern - hergestellt, die zusammengefaltet und dann bei sanften 325 Grad Fahrenheit gebacken werden, bis der Teig Höhen erreicht, die andere Biskuitkuchen nur erreichen können. Aufgrund seines langsamen Backens und des physikalischen Aufgehens von geschlagenem Eiweiß (im Gegensatz zu Chemikalien wie Backpulver oder Backpulver) ist es weicher und geschmeidiger als jede Pfanne di Spagna, Genoise oder Chiffon. Die Textur von Castella ist eher Kissen als Schwamm, ihre Konstitution eher trüb als Kuchen.

Wo immer es verkauft wird, wird es aus den Bausteinen des Backens - Mehl, Zucker und Eier - hergestellt, die zusammengefaltet und dann bei sanften 325 Grad Fahrenheit gebacken werden, bis der Teig Höhen erreicht, die andere Biskuitkuchen nur erreichen können.

Dieser Flaumfaktor variiert ein wenig, je nachdem, wo Sie sich befinden: Ein Souffle-ähnlicher Stil stammt aus Taiwan und eine dichtere Version ist in Japan zu finden. Laut kulinarischen Anthropologen und Schriftstellern wie Hirano Kumiko und JM Eylenbosch haben beide Interpretationen einen gemeinsamen Vorfahren im pão de Castela (Brot von Kastilien) aus dem 16. Kuchen, der zu Weihnachten, Ostern und anderen besonderen Anlässen in Portugal genossen wird.

Wie ist ein mittelalterliches portugiesisches Konfekt zu einem der angesagtesten Desserts Ostasiens des 21. Jahrhunderts geworden, fragen Sie?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir in die 1540er Jahre zurückreisen. Als die Imperien Europas die Welt zu umrunden versuchten, erreichte Portugal als erstes europäisches Land Japan. Während der Modus Operandi der meisten europäischen Mächte zu dieser Zeit darin bestand, zu erobern und zu kolonisieren, wählten die Portugiesen angesichts der militärischen Macht Japans stattdessen Handel und religiöse Bekehrung. Bemerkenswerte portugiesische Händler und Missionare wie António da Mota und Francis Xavier führten auf den japanischen Inseln Waren und Ideologien ein, von Waffen und Tabak bis hin zum Katholizismus und westlichen Kochtechniken, einschließlich Rezepten für Kuchen und Gebäck nach europäischer Art.

Der Versuch, Castellas nachzubauen, hatte jedoch eine große Herausforderung: Öfen wurden von japanischen Köchen nicht verwendet. Aber, wie die in Tokio lebende Food-Autorin Florentyna Leow erklärt, erfanden findige lokale Bäcker einen zylindrischen Kohleofen namens Hiki Gama, um das luftige Dessert zu backen. „[Sie] hätten die Mischung wiederholt mit Bambusstäbchen angestochen, um die Bildung von Lufteinschlüssen zu verhindern und ein gleichmäßiges Backen zu gewährleisten“, bemerkt Leow über den arbeitsintensiven Prozess.

Castella wird in der Regel ohne Zusatz von chemischen Treibmitteln wie Backpulver oder Backpulver hergestellt, sondern basiert auf einer voluminösen Kugel geschlagenem Eiweiß zum Aufheben.

Der nächste Vorbehalt? Während der isolationistischen Sakoku-Zeit (1639-1853) vertrieb das japanische Shogunat die Portugiesen und schränkte den Handel mit der Außenwelt stark ein, außer mit den Holländern. In Anerkennung der steigenden Nachfrage des Inselstaates nach Zucker (die nach der langsamen Verbreitung der europäischen Küche und der Einführung portugiesischer Süßigkeiten stieg) begannen niederländische Händler, Schiffsladungen der süßen Sachen über die Häfen von Nagasaki zu importieren. Bald wurde Zucker zu einem der begehrtesten Luxusgüter Japans, häufig beschenkt und sogar als Währung verwendet. Als eine weit verbreitete Begeisterung für Süßwaren wuchs, schmeckten auch die Japaner nach Castella-Kuchen.

Das Gebäck gelangte schließlich nach Taiwan, in das die Japaner zwischen 1895 und 1945 einfielen und kolonisierten. Die Literatur über die kulinarische Fremdbestäubung ist spärlich, aber in den Jahrzehnten seitdem haben japanische Geschmäcker und Traditionen die taiwanesische Esskultur durchdrungen, wodurch japanische Taiwanesen entstanden sind Nachtmarkt-Grundnahrungsmittel wie Takoyaki und Tempura. Was Castella betrifft, wird der Bäckerei Nanmantang (南蠻堂) in Taipeh weithin der Import der Tradition aus Nagasaki in den 1970er Jahren zugeschrieben und wird weiterhin mit „der gleichen Methode und nach den gleichen Standards wie der ursprüngliche Gründer des Unternehmens, Ye Yongqing . hergestellt “, heißt es auf seiner Website. Schließlich hoben andere Bäckereien das Dessert auf noch höhere Niveaus und entwickelten ihre eigene Variante mit weniger glutenhaltigem Mehl und einer längeren Backzeit, um eine luftigere Krume und eine hohe, gewölbte Kruste zu erzielen – zwei Kennzeichen des taiwanesischen Stils.

Während in Nagasaki ansässige Marken wie Bunmeido und Fukusaya den Castella-Kult in ganz Japan verbreiteten, schlugen die Taiwanesen ihren eigenen Weg ein und stürmten mit Bäckereiketten wie Le Castella und OriginalCake die schnelllebigen, modischen Food-Szenen Asiens. Um die Jahrtausendwende markierten Castella-Kuchen, die zu riesigen Kissenplatten gebacken wurden, den nächsten Schritt auf der Reise des Kuchens. Von da an wurden sie noch weiter geriffelt. Bansuk Castella in Südkorea hat mit seinem klebrigen, zerrissenen Castellas Grand Castella auf den Philippinen, das Taschen mit austretendem Cheddar hinzufügte, sofort ein Instagram-Fandom gewonnen, und Marken wie die malaysische Bäckerei Ah Mah und Singapurs BreadTalk erfüllten ihre mit unwiderstehlichen lokalen Aromen wie Pandan und gesalzenem Ei.

Das Rezept für den Schokoladen-Castella-Kuchen finden Sie hier.

Holen Sie sich hier das Rezept für den Schokoladen-Castella-Kuchen.

Man könnte sagen, die Kuchen-Sensation ist am Ende ihrer viralen Streak: Die Schlangen, die sich früher bei jedem neuen Outlet um den Block schlängelten, sind geschwunden, und viele der Castella-Läden in meiner Stadt Kuala Lumpur haben geschlossen, teilweise wegen zur COVID-19-Pandemie. Aber das Dessert könnte online ein neues Leben gefunden haben. Influencer wie Bread Face und Cooking with Dog haben Castella-Kuchen als Quelle für unerwartete Essensfetischisierungen verwendet, während ASMR-Kochkanäle auf YouTube wie Emojoie Cuisine und MoLaLa Cook ein neues Publikum mit den Klängen von plätschertem Teig und zischenden heißen Kuchen verzaubern.

Obwohl ich die blechtablettbreiten Castellas aus meiner Nachbarschaftsbäckerei Yuan Taste in meinem eigenen kleinen städtischen Ofen nicht nachbilden kann, habe ich festgestellt, dass eine verkleinerte Version fast genauso zufriedenstellend ist. Beim Bissen denke ich gerne an die facettenreiche Geschichte der Torte zurück und schwelge in der weichen, wackeligen Behaglichkeit dieses nostalgischen Leckerbissens. Seine Anziehungskraft scheint universell zu sein – und erreicht immer neue Höhen.


Gabrielle Union hat das süßeste Muttertagsfoto mit Tochter Kaavia gepostet

Nun, das ist fast zu bezaubernd, um es zu verarbeiten: Gabrielle Union hat am Sonntag auf Instagram das süßeste Foto von sich und Tochter Kaavia James geteilt, auf dem das Duo ein Schaumbad zum Muttertag genießt. "Der beste Muttertag bisher. Irgendwie wurde meine entspannende Schaumbadparty für 1 von Baby Shark (alias @kaaviajames #ShadyBaby) abgestürzt", betitelte Union den Beitrag.

In einem früheren Instagram-Beitrag reflektierte Union die emotionalen Herausforderungen, die der Muttertag für diejenigen darstellen kann, die Schwierigkeiten hatten, Eltern zu werden, und berührte ihre eigenen schwierigen Erfahrungen mit Unfruchtbarkeit. „Meine Reise zur Mutterschaft war lang, beschwerlich und oft sehr schmerzhaft“, schrieb sie neben einer entzückenden Videomontage von Kaavia. "Der Muttertag wird für mich immer ein herausfordernder Tag sein. Ich weiß, dass ich mit diesem Gefühl nicht allein bin."

„Aus vielen Gründen haben so viele von uns heute eine schwere Zeit und diesen guten Menschen sende ich all meine Liebe, mein Licht und mein Mitgefühl“, fuhr Union fort. „An alle Mütter, Stiefmütter, Bonusmütter, Leute, die diejenigen bemuttern, die es brauchen, Omas, Hausmütter, ich feiere euch heute und jeden Tag.


8. Griechisches Hähnchenblech-Abendessen

Es ist immer gut, ein einfaches Rezept für ein Abendessen mit Blechpfanne zur Hand zu haben, und dieses wird mit Sicherheit ein Publikumsmagnet sein. Das Huhn wird mit roten Zwiebeln, Knoblauchzehen, Kalamata-Oliven und Babykartoffeln gekocht. Alles ist mit einer herzhaften Marinade auf Olivenölbasis aus Paprika, Oregano und Nelken überzogen.

Foto: Zitrone und Oliven


Schau das Video: sønderjyden peter i


Bemerkungen:

  1. Zulkibei

    Ich denke, dass Sie sich irren. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Akinris

    Toller Artikel Vielen Dank

  3. Hline

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen.



Eine Nachricht schreiben