Neue Rezepte

Tiramisu-Rezept mit karamellisierten Nüssen

Tiramisu-Rezept mit karamellisierten Nüssen


Tiramisu-Rezept mit karamellisierten Nüssen

Als erstes bereiten wir uns vor Creme. Die 6 EL Zucker bernsteinfarben karamellisieren und dann die Walnüsse dazugeben, alles in ein Blech auf Wachspapier geben und abkühlen lassen. Nachdem die karamellisierten Walnüsse abgekühlt sind, geben wir sie in eine Tüte und zerdrücken sie (mit dem Nudelholz).

Mascarpone und griechischer Joghurt verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Fügen Sie 3 Esslöffel Zucker und 300 g Schlagsahne hinzu, schließlich zerstoßene karamellisierte Nüsse.

bereit der Kaffee für Sirup. Die Ness mit dem Zucker in 150 ml kaltem Wasser auflösen.

Ein langes Blech (Kuchenform) mit Alufolie tapezieren.

Wir beginnen mit der Montage: Wir weichen den Fisch in Kaffee ein, aber sehr, sehr wenig und nur bis zur Hälfte (die andere Hälfte nimmt die Feuchtigkeit aus der Sahne auf. Auf den Boden des Tabletts legen wir die ersten 9 Kekse mit der sirupartigen Seite nach unten und die erste Hälfte der Sahne daraufgeben Vorsichtig und leicht andrücken Die zweite Keksreihe mit der sirupartigen Seite nach unten folgen Kühlschrank mindestens 12 Stunden.

Bis der Kuchen kalt ist, bereiten Sie die äußere Schale aus karamellisierten Nüssen nach dem gleichen Verfahren wie für die Sahne vor, erhöhen Sie einfach die Zuckermenge, 8 Esslöffel.

Nachdem es abgekühlt ist, legen wir einen Teller darauf und drehen das Tablett mit einer plötzlichen Bewegung auf den Kopf.

Entfernen Sie die Aluminiumfolie, fetten Sie die gesamte Oberfläche des Tiramisu mit harter Sahne ein und kleben Sie es von Hand, indem Sie eine großzügige Schicht gehackter karamellisierter Nüsse drücken.


Für Tiramisu trennt das Originalrezept das Eiweiß vom Eigelb. Eiweiß nach und nach verquirlen, Zucker dazugeben und weiterschlagen. Das Eigelb wird mit Super-Mascarpone-Creme gemischt. Das geschlagene Eiweiß mit Zucker wird über die mit dem Eigelb vermischte Supercreme gegeben, alles leicht vermischen. Kaffee in einem Filter (oder Wasserkocher) zubereiten und abseihen, Brandy oder Rum und Milch dazugeben. Die Kekse nebeneinander legen, die entstandene Creme in einer dicken Schicht von ca. 1 cm über dem Reim verteilen, eine weitere Reihe von in Sirup getränkten Keksen auflegen, eine Schicht Sahne verteilen, den Kuchen glätten und einige Zeit abkühlen lassen Std.

Wenn der Tiramisu-Kuchen serviert wird, portionieren Sie ihn nach Belieben und sieben Sie den Kakao.

Dieser Kuchen ist vor kurzem in unserem Land erschienen (er kommt aus Italien), er ist außergewöhnlich und befriedigt selbst die anspruchsvollsten Geschmäcker.


Karamellisierter Walnusskuchen. Es ist so lecker wie es aussieht!

Für die Arbeitsplatte brauchen wir: 8 Eiweiß, 16 Esslöffel Puderzucker, 4 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1-2 Teelöffel Rum, Saft von ½ Zitrone, 250 Gramm gemahlene Walnüsse

Für die Sahne brauchen wir: 300 Gramm fette Butter, 8 Eigelb, 8 Esslöffel Zucker, 200 ml kalte Milch, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Ampulle Vanilleessenz (oder Mandeln).

Das Eiweiß mit einer Prise Salz schlagen, dann Zucker, Rum und Zitronensaft hinzufügen. Fügen Sie 250 Gramm geröstete und gemahlene Walnüsse hinzu. Die erhaltene Zusammensetzung wird in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt. In den vorgeheizten Backofen schieben und 25-30 Minuten backen. Schälen Sie einen Kürbis, reiben Sie ihn und schneiden Sie ihn der Länge nach in drei gleiche Teile, nicht so hoch wie der Kuchen.


Für Tiramisu trennt das Originalrezept das Eiweiß vom Eigelb. Eiweiß nach und nach verquirlen, Zucker dazugeben und weiterschlagen. Das Eigelb wird mit Super-Mascarpone-Creme gemischt. Das geschlagene Eiweiß mit Zucker wird über die mit dem Eigelb vermischte Supercreme gegeben, alles leicht vermischen. Kaffee in einem Filter (oder Wasserkocher) zubereiten und abseihen, Brandy oder Rum und Milch dazugeben. Die Kekse nebeneinander legen, die entstandene Sahne in einer dicken Schicht von ca. 1 cm über dem Reim verteilen, eine weitere Reihe von in Sirup getränkten Keksen auflegen, eine Schicht Sahne verteilen, den Kuchen glattstreichen und einige Zeit abkühlen lassen Std.

Wenn der Tiramisu-Kuchen serviert wird, portionieren Sie ihn nach Belieben und sieben Sie den Kakao.

Dieser Kuchen ist vor kurzem in unserem Land erschienen (er kommt aus Italien), er ist außergewöhnlich und befriedigt selbst die anspruchsvollsten Geschmäcker.


Köstlicher Kuchen

Aus den obigen Zutaten werden 4 Blätter zubereitet. Die Zusammensetzung für jedes Blatt wird separat hergestellt und separat gebacken. Für ein Blech benötigen wir: 5 Eiweiß, 50 g Puderzucker, 35 g gemahlene Walnüsse, 30 g Mehl und 7 g Backpulver.

Dann den Puderzucker hinzufügen und weiterrühren, bis ein hartes Baiser entsteht.

Mehl mit den gemahlenen Walnüssen mischen

Die Mischung wird über das Eiweiß Baiser gegeben

und mit einem Spatel vorsichtig von unten nach oben mischen.

Die Zusammensetzung wird in ein mit Backpapier ausgelegtes rundes Blech gegeben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25 Minuten backen.

Wir bereiten "Leckere Kuchencremes" zu

Bereiten Sie zuerst die gekochte Eigelbcreme zu.

10 Eigelb mit 60 g Zucker einreiben

bis eine dicke Creme entsteht.

Fügen Sie das Mehl hinzu und mischen Sie erneut.

Nachdem das Mehl eingearbeitet wurde, 100-200 ml Milch hinzufügen und gut vermischen.

Was gewonnen wird, wird zusammen mit der restlichen Milch in eine Schüssel gegeben und auf das Feuer gestellt


Tiramisu mit Honig

Wenn Sie Lust auf ein einfaches Dessert haben, finden Sie hier ein sehr interessantes Rezept für Tiramisu mit Honig. Sie müssen ein wenig Geduld haben, um es vor dem Servieren mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank aufzubewahren. Aber wir versichern Ihnen, dass sich das Warten lohnt und eines der Rezepte sein wird, um Ihre Gäste zu beeindrucken.

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • 3 Esslöffel Honig von guter Qualität
  • 3 Eigelb
  • 125 Gramm Mascarpone
  • 125 Gramm Sahne
  • 100 ml Kaffee
  • 100 Gramm Kekse
  • Kakaopulver oder geriebene Schokolade zum Dekorieren

Einige Details zu den Inhaltsstoffen:

  • Verwenden Sie frische Eier und bewahren Sie das Eiweiß für andere Rezepte wie Proteinomeletts oder Baiser auf. Achtung: Da es sich um ein Dessert mit rohen Eiern handelt, wird es nicht für Schwangere und Kleinkinder empfohlen.
  • Der Honig muss von guter Qualität sein und wenn Sie zusätzliche Vorteile wünschen, können Sie sich für Manuka-Honig entscheiden. Es ist ein monofloraler Honig, aus dem Pollen der Pflanze Leptospermum scoparium, mit antibakteriellen, antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften.
  • Kaffee kann durch schwarzen Tee ersetzt werden, wenn Sie keinen Kaffeesatz mögen.

Um mit der Zubereitung des Desserts zu beginnen, benötigen Sie einen elektrischen Mixer oder eine Schüssel, eine große Schüssel, eine kleine Schüssel Suppe, 3 Gläser oder Serviertassen, eine automatische Espressomaschine oder einen Wasserkocher, um Kaffee zuzubereiten.

Der erste Schritt besteht darin, den Kaffee zuzubereiten und ihn dann abkühlen zu lassen. Kaffee sollte nicht gesüßt werden, da die Kekse bereits Zucker enthalten und die Honigmenge ausreichend ist.

In einer großen Schüssel das Eigelb mit Honig ca. 5 Minuten schlagen, bis eine fluffige Creme entsteht. Mascarpone-Käse und Sahne dazugeben und langsam umrühren. Die Creme muss belüftet und homogen sein.

Wir bereiten die 3 Servierbecher vor (wenn Sie keinen haben, können Sie das Dessert in ein Glastablett stellen). Gießen Sie den abgekühlten Kaffee in eine Suppenschüssel und legen Sie einen Keks in den Kaffee. Wir legen eine Schicht in Kaffee getränkte Kekse auf den Boden der Serviergläser. Fügen Sie eine Schicht Mascarponecreme hinzu und wiederholen Sie die Schichten, bis die Servierbecher gefüllt sind.

Mit Kakaopulver oder ganz fein geriebener Schokolade garnieren. Vor dem Servieren mindestens 3 Stunden abkühlen lassen.

HINWEIS: Die Kekse nicht zu weich machen, da sie Saft hinterlassen und die Textur des Desserts verderben. Nicht zu viel, denn sie bleiben trocken.

Für diejenigen, die einen intensiveren Geschmack wünschen, können der Creme 2 Teelöffel Amaretto-Likör hinzugefügt werden. Sie müssen bedenken, dass der Likör umso stärker schmeckt, je länger Sie das Dessert kalt halten.


Karamellisierte Nüsse - Kleopatras Dessert

Was dieses Rezept neben dem unglaublichen Geschmack noch besonders macht, ist die Tatsache, dass es aus einer Reihe von Hirteoglife übersetzt sein soll, die bis in die Zeit der schönen Königin Kleopatra zurückreicht. Es scheint, dass dieses Dessert auf Partys serviert wurde, und wenn man bedenkt, wie lecker es ist, kann man sich nicht schwer vorstellen, dass die schöne Königin es ihren Liebhabern serviert hat.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Nährwert: 130 Kalorien / Portion (2 Hälften Walnüsse)

Zutat:

- 30 ml Orangenessenz

Zubereitungsart:

1. Mischen Sie Mandelmehl mit Puderzucker und Orangenessenz, bis Sie eine Paste erhalten (Sie können einen Mixer für ein homogeneres Ergebnis verwenden).

2. Die Mandelpaste mit einem Teelöffel auf jede Hälfte der Walnuss geben.

3. Den Puderzucker in einer Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Mit einem Holzlöffel kontinuierlich einrühren, bis es schmilzt und karamellisiert. Sie müssen sehr vorsichtig sein, da es sofort brennen kann. Die perfekte Farbe für karamellisierten Zucker ist Erdnussbutter oder etwas dunkler, wenn Sie ein bitteres Aroma bevorzugen.

4. Gießen Sie das Karamell mit einem Löffel über die Hälften des Walnusskerns, nachdem Sie die Walnüsse auf ein Backblech gelegt haben. Lassen Sie sie vollständig abkühlen, bis Sie sie essen.

Notiz: genauso gut gelingt das rezept, wenn man statt mandelmehlpaste handelsübliches marzipan verwendet. Dazu muss nur noch ein wenig Orangenessenz hinzugefügt werden oder man kann darauf verzichten, wenn man sich vom Aroma nicht mitreißen lässt.

Karamellisierte Walnüsse Sie sind ein köstliches Dessert und sehr einfach zuzubereiten, das nicht einmal eine halbe Stunde am Tag stiehlt!

Bist du absolut verrückt nach Walnuss-Desserts? Dann müssen Sie unbedingt die Kekse mit Walnüssen und den Karidopita-Kuchen probieren, eine echte griechische Delikatesse!


Energetisierendes Rezept mit Nüssen

Das folgende Rezept ist ein natürliches Heilmittel, ideal zur Blutreinigung, zur Verjüngung des Körpers und zur Wiederherstellung der Kräfte nach schwerer Krankheit.

Zutaten

→ 1 Kilogramm Nüsse 1 Liter doppelt raffinierter Alkohol 12 Gläser Quellwasser 1 Kilogramm Honig eine 3-jährige Aloe-Pflanze 500 ml. Braunbier 1 Kilogramm Rote Bete 1 Kilogramm Kohl 1 Kilogramm Petersilie (Wurzelblätter)

→ 2 Esslöffel Pflanzen: Johanniskraut, Stockrose, Staudenknöterich, Gänsefuß, Wegerich, Mausschwanz- und Ringelblumenblüten, Weißdornfrüchte.

Zubereitungsart

Nachdem sie gut gewaschen wurden, werden die Nüsse getrocknet, dann das Kerngehäuse entfernt, gut gebraten und gemahlen. Als nächstes wird der geröstete Walnusskern mit dem raffinierten Doppelalkohol vermischt. Die Walnussschalen bleiben erhalten.

Schmelzen Sie den Honig und fügen Sie ihn dem Alkohol hinzu. Die Aloe-Pflanze, 3-5 Jahre alt, wird 5 Tage im Voraus nicht gegossen. Es lässt sich leicht aus dem Topf nehmen, wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln intakt bleiben. Nachdem der Boden gut geschüttelt wurde, wird die Pflanze mit Bier gewaschen, fein gehackt und mit Alkohol versetzt.

Walnüsse reinigen Blutgefäße

Die Rote Bete mit heißem Wasser und einer Bürste gut waschen und zusammen mit der Schale durch den Fleischwolf geben, den Saft auspressen und mit dem Alkohol und den restlichen Zutaten mischen. Machen Sie dasselbe mit dem Saft von Karotten und Kohl, der ebenfalls dem Alkohol zugesetzt wird.

Die Walnussschalen fein mahlen und mit 12 Gläsern Wasser auf das Feuer stellen. Den Siedepunkt erreichen lassen, dann 2 Esslöffel der aufgeführten Heilpflanzen in das Wasser geben. Insgesamt werden 20 Esslöffel Pflanzen erreicht. Die Zusammensetzung wird 20 Minuten kochen gelassen, abseihen und mit dem Alkohol und den restlichen Pflanzen mischen.

36 Stunden an einem dunklen Ort einweichen lassen. Vor der Verabreichung wird das energetisierende Mittel mit Nüssen geschüttelt.

Verabreichungsmethode

Es wird 6 mal täglich vor und nach den Hauptmahlzeiten wie folgt eingenommen: ein Teelöffel für 10 Tage einen Esslöffel für 10 Tage einen Teelöffel für 10 Tage, so dass das Verfahren bis zum Verzehr der gesamten zubereiteten Menge fortgesetzt wird.