Neue Rezepte

Party Vegan's mit Steinpilzen gefüllter Seitan mit Wildpilzsauce Rezept

Party Vegan's mit Steinpilzen gefüllter Seitan mit Wildpilzsauce Rezept


Richtungen

Für die Füllung:

Die getrockneten Steinpilze in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. 20 Minuten zum Erweichen beiseite stellen.

In einer großen Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel und den Sellerie hinzu. Bedecken Sie und kochen Sie, bis sie weich sind, ungefähr 10 Minuten. Knoblauch, Champignons, Thymian, Salbei, Wasser, Salz und Pfeffer unterrühren. Kochen, bis die Pilze ihren Saft abgeben, etwa 3 Minuten. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Die eingeweichten Steinpilze abtropfen lassen und fein hacken. Unter die Zwiebel-Pilz-Mischung rühren und in eine große Schüssel geben. Reis, Brot und Petersilie dazugeben und gut vermischen. Falls die Füllung zu trocken ist, noch etwas Wasser hinzufügen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Kühlen, um vollständig abzukühlen, während Sie den Seitan machen.

Für den Seitan:

Kombinieren Sie in einer Küchenmaschine das lebenswichtige Weizengluten, Hefe, Steinpilzpulver, Zwiebelpulver, Salz, Knoblauchpulver und Paprika. Zum Mischen pulsieren. Wasser, Sojasauce und Öl dazugeben und eine Minute zu einem weichen Teig verarbeiten. Die Mischung auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und mit leicht bemehlten Händen strecken, bis sie flach und etwa 1⁄2 Zoll dick ist. Legen Sie den abgeflachten Seitan zwischen zwei Blätter Frischhaltefolie oder Pergamentpapier. Verwenden Sie ein Nudelholz, um es so weit wie möglich zu glätten (es wird elastisch und widerstandsfähig sein). Mit einem mit Konserven beschwerten Backblech belegen und 10 Minuten ruhen lassen. Heizen Sie den Ofen auf 350˚F vor.

Wenn die Füllung vollständig abgekühlt ist, legen Sie sie in die Mitte des Seitans und drücken Sie die Füllung mit den Händen zu einem festen Klotz. Den Seitan aufrollen und um die Füllung herum rollen, dabei die Enden und die Naht mit den Fingern versiegeln. Legen Sie den Seitan auf ein großes Blatt Folie und rollen Sie ihn auf, wobei Sie die Enden zum Verschließen drehen. Legen Sie den eingewickelten Seitan in eine tiefe Backform. Gießen Sie heißes Wasser in die Pfanne etwa auf halber Höhe der Seiten des Seitans. Die Pfanne fest mit Folie abdecken und 40 Minuten backen.

Eine separate große Backform leicht einfetten. Den Seitan aus dem Wasser nehmen und die Folie entfernen. Den Seitan in die vorbereitete Backform geben. Reiben Sie den Seitan oben und an den Seiten mit etwas Öl ein und backen Sie ihn etwa 20 Minuten, bis er fest und glänzend braun ist.

Für die Soße:

In einem großen Topf das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Schalotte hinzu und kochen Sie sie etwa 5 Minuten lang, bis sie weich ist. Die Champignons hinzufügen und 2 Minuten länger kochen. Thymian, Brühe, Sojasauce, Petersilie sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Zum Kochen bringen. In einer kleinen Schüssel die Maisstärke und das Wasser mischen und mischen, bis alles vermischt ist. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig, schlagen Sie die Maisstärke-Mischung in die Sauce und rühren Sie, bis sie eindickt, etwa 3 Minuten. Bräunungsflüssigkeit einrühren. Wenn Sie es nicht sofort verwenden, auf Raumtemperatur bringen, dann abdecken und bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Den Seitan aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen. Verwenden Sie ein gezacktes Messer, um das meiste davon in 1/2-Zoll-Scheiben zu schneiden, wobei etwa ein Drittel davon ganz bleibt. Den Seitan auf einer großen Platte anrichten und etwas von der Pilzsauce darüber gießen. Heiß mit der restlichen Pilzsauce am Tisch servieren.

Notiz: Wenn Sie planen, diesen Braten vorzeitig zuzubereiten (bis zu einem Tag im Voraus), schneiden Sie ihn nicht in Scheiben. Lasse es stattdessen nach dem Backen auf Raumtemperatur kommen, bedecke es dann und stelle es bis zum Gebrauch in den Kühlschrank. Der Braten lässt sich im gekühlten Zustand leichter (und in sauberere Scheiben) schneiden. Nach dem Aufschneiden können Sie den Braten dann wieder zusammensetzen und fest in Folie einwickeln, bevor Sie ihn im Ofen wieder erhitzen.

Klicken Sie hier, um ein veganes Weihnachtsessen von der Party Vegan zu sehen.


Trüffelte Wildpilzpastete Veröffentlicht: 03.10.2016 · Aktualisiert: 21.10.2020 · Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. das ist grossartig Pilz-Pastete ist ein wunderschönes veganes pâté aromatisiert mit wilden Pilzen und einem Hauch von duftendem Trüffelöl. Mit geröstetem Sauerteig und Ihren Lieblingscrackern zusammen mit einem Glas Wein servieren. Wenn man an Pastete denkt, ist es schwer, nicht an Frankreich zu denken. Aber seine Geschichte reicht weiter zurück, bis zu den alten Römern und vielleicht sogar früher. Da es im Laufe der Jahrhunderte von verschiedenen Kulturen übernommen wurde, hat es sich weiterentwickelt und verändert. Die Franzosen verfeinerten es zu dem Gericht, das wir heute kennen. Es ist ein Gericht, das viele als fummelig empfinden. Aber lassen Sie sich nicht vom Schein täuschen, denn diese köstliche und absolut dekadente Pilzpastete ist einfach. Vor allem, wenn Ihre Küchenmaschine die ganze harte Arbeit verrichtet! Diese köstliche und absolut dekadente Pilzpastete ist, obwohl sie ein paar Zutaten erfordert, einfach zuzubereiten! Oh, und vegan ist es auch! Eine Mischung aus Waldpilzen verleiht dieser veganen Pastete eine schöne Tiefe. Ich habe eine Mischung aus Baby Swiss Brown (auch bekannt als Cremini-Pilze), King Brown, Shiitake und Holzohrpilzen verwendet. Zu den Pilzen gesellen sich cremige Cannellini-Bohnen (aus der Dose sind gut) und nussige französische grüne Linsen. Die Cannellini-Bohnen sorgen für eine schöne Cremigkeit, während die Linsen Körper und eine weitere Dimension verleihen. Zu dieser Pilzpastete füge ich gerne etwas Trüffelöl hinzu – für einen extra Hauch Dekadenz. Wählen Sie hier ein gutes Trüffelöl. Je besser die Qualität, desto besser das Endergebnis. Der letzte Schliff ist ein schönes Pilzgelee. Dies ist ein völlig optionaler Schritt, fügt aber den schönen glänzenden Glanz oben hinzu. Wie macht man cremige Pilzsauce?

  1. Pilze kochen: Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne schmelzen und die Champignons goldbraun braten. Für einen intensiven Geschmack ist es wichtig, die Pilze gut bräunen zu lassen. Knoblauch dazugeben und weitere 30 Sekunden köcheln lassen.
  2. Machen Sie die Soße: Gießen Sie die Sahne in die Pfanne. Gut mischen und dann die Milch-Maisstärke-Mischung einfüllen. köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist und die Mehligkeit verkocht ist. (Wenn Sie möchten, können Sie die Maisstärkemischung weglassen und die Sauce eindicken. Eventuell müssen Sie jedoch mit mehr Sahne beginnen, da dies insgesamt weniger Sauce ergibt.) Mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen und servieren.

Keine Kundenrezensionen

Bewerten Sie dieses Produkt

Hilfreichste Kundenrezensionen auf Amazon.com

Ich habe dieses Buch in meinem ersten Jahr als Veganer gekauft und es hat mir im Laufe der Jahre gute Dienste geleistet. Es war ein absoluter Lebensretter, als ich es zum ersten Mal bekam, weil ich nie wirklich wusste, was ich für Partys oder besondere Anlässe machen sollte. Robin Robertson legt in diesem Buch wirklich eine gute Grundlage für vegane Unterhaltung, und praktisch alle Rezepte, die ich ausprobiert habe, waren ausgezeichnet. In diesem Buch steckt viel Kreativität und viele gute Informationen zur Partyplanung und -gestaltung. Dieses Buch war eines der ersten veganen Unterhaltungsbücher, an das ich mich erinnern kann – es gibt jetzt mehr – und es öffnete wirklich eine Tür für das, was man tun konnte, es war wirklich revolutionär und voller Inspiration.

Die meisten Rezepte sind schnell und einfach zubereitet. Die Vorspeisen sind besonders einfach. Einige Rezepte wie der mit Steinpilzen gefüllte Seitanbraten oder die Seitanrouladen sind zeitaufwendiger, aber die Mühe lohnt sich, wenn Sie beeindrucken möchten. Die meisten Rezepte verwenden gängige Zutaten für die Vorratskammer, aber einige der "ausgefalleneren" Vorspeisen- oder Dessertrezepte erfordern möglicherweise bestimmte Dinge - wie veganen Käse -, die Sie möglicherweise nicht zur Hand haben. In jedem Fall sind die Rezepte klar geschrieben, mit leicht verständlichen Anweisungen, die ich schätze.

Einige Nachteile des Buches sind, dass es keine Nährwertangaben gibt. Manche Leute interessieren sich wirklich dafür, andere – wie ich – nicht so sehr. Einige Leute haben sich auch über den Aufbau des Buches beschwert. Das Buch ist in Kapitel wie "Halloween", "Weihnachten", "Pot-Luck" usw. unterteilt und bietet Ihnen eine Gruppierung von Rezepten, die Sie bei jedem Treffen servieren können. Normalerweise bestehen die Rezepte aus einer oder zwei Vorspeisen, einer oder zwei Beilagen, einem Hauptgericht und einem Dessert. Ich persönlich finde den Aufbau des Buches ordentlich und originell, und es macht mir nichts aus, dass es am Anfang des Buches kein großes Inhaltsverzeichnis gibt. Dieses Buch hat jedoch hinten einen großen Index, der jedes Rezept auflistet und auf welcher Seite es zu finden ist. Es sagt Ihnen auch, welche Rezepte im Voraus zubereitet werden können, welche schnell und einfach sind und so weiter. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, eine Party zu planen.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt an diesem Buch ist, dass es keine Bilder gibt. Ich habe verstanden, dass dies die Norm für Robin Robertson ist, aus welchen Gründen auch immer ihre Bücher NIEMALS Bilder enthalten, und obwohl ich dies oft als große Enttäuschung und Entmutigung empfinde, kann ich es bei diesem Buch übersehen. Robertsons Rezepte in diesem Buch sind so gut, dass es albern wäre, das Buch zu ignorieren, nur weil es an Fotografie fehlt.

Alles in allem finde ich das ein wirklich tolles kleines Buch. Es hat mir bei vielen Urlaubstreffen geholfen und alles, was ich gemacht habe, hat nicht nur meinen Mann und mich beeindruckt, sondern auch meine eingefleischtesten Omni-Freunde überzeugt. Mit "Party Vegan" muss ich mir nie Gedanken machen, was ich zu meinem nächsten Treffen mitbringen oder meinen Gästen servieren soll. Ich wünschte nur, ich hätte mehr Zeit, um alle Rezepte auszuprobieren, aber das sind die, die ich bisher ausprobiert habe und was ich davon gehalten habe.

Artischocken-Tapenade - Liebte es
Biscotti mit sonnengetrockneten Tomaten und grünen Oliven - Liebte es
Orange Kissed Chocolate Tiramisu - Ziemlich gut
Sushi Reisbällchen - Liebte es
Jedermanns Lieblingseiskuchen - Liebte es
Gebratene Sesamnudeln und Brokkoli - Liebte es
Szechuan grüne Bohnen und Schalotten - Liebte es
`Finger Lickin' Tempeh Finger - LIEBE ES! - Favorit!
Kichererbsen-Artischocken-Häppchen mit Rosmarin-Aioli - Liebte es
Rosmarin Aioli - Liebte es
Rote Bliss-Kartoffel-Fenchel-Suppe - Liebte es
Gebratener Regenbogen-Mangold mit Balsamico-Nieselregen - Liebte es
Schokoladen-Kirsch-Käsekuchen - Liebte es
Whisky und Soda Bread - Ziemlich gut
Schwarze Oliventapenade mit Karotten und orangen Paprikastreifen - Liebte es
Black Bean and Butternut Chili - Liebte es - Favorit
Herzhafte Kürbis-Muffins mit schwarzen Sesamsamen - Liebte es - Favorit!
Schwarzer Reissalat - Liebte es
Orangen-Karotten-Kuchen mit dunkler Schokoladenglasur - Liebte es
Pan Gravy – Love it – ein einfaches Soßenrezept für mich
Cranberry Apple Relish - Ziemlich gut
Pekannuss-Kürbiskuchen - Ziemlich gut
Steinpilz gefüllter Seitan mit Wildpilzsauce - Ziemlich gut
Kartoffelpüree mit Kräutern - Liebte es
Spinat Phyllo Zigarren mit Walnüssen und Feigen - Liebte es
Artischocken gefüllte Pilze - Liebte es
Getrüffelter Hummus aus weißen Bohnen - ziemlich gut

PS: Allein für das "Finger Lickin" Tempeh Fingers Rezept ist das Buch den Preis wert. Keine Lüge. Ich hatte tatsächlich die Gelegenheit, dieses Gericht bei einem veganen Freund zu probieren, und als ich nach Hause kam, kaufte ich dieses Buch nur wegen der Köstlichkeit dieses Rezepts. Es ist bei weitem mein Favorit im Buch und eine meiner Lieblingsarten, Tempeh zu essen. Wenn Sie BBQ vermissen, ist dies das Rezept für Sie!


Seitan Steinpilz-Rindfleischeintopf

Ich war auf der Mission, einen besseren veganen Rindereintopf zu bauen. Jeder kann etwas Wein und Tomaten in einen Topf werfen, aber selbst mit den richtigen Zutaten ist es allzu einfach, einen flachen Eintopf zuzubereiten. Ich wollte tiefe, komplexe Aromen, eine dicke und seidige Basis, stückige Karotten und genau richtig zubereitete Kartoffeln. Und natürlich, fleischigkeit. Und ich wollte, dass alles in einem Topf passiert. Ein einfacher sättigender Eintopf sollte nicht die ganze Küche zerstören.

Einfach gesagt, ich wollte die „DAAAAYAMN!” Faktor. Nichts zu pingelig, aber eine Schüssel, die dich nicht nur in einer kalten Winternacht tröstet, sondern dich geradewegs auf die schneereichste, windigste, alle Straßen geschlossenste Nacht freut, nur damit du Eintopf zubereiten kannst .

Also zog ich eine Cook’s Illustrated und machte die ganze Woche vegane Rindereintöpfe. Das Rezept abhacken und dann wieder aufbauen. Ich probierte mehrere verschiedene „Rinder“ Tofu, Tempeh und Seitan und entschied mich schließlich für eine Mischung aus hausgemachter veganer Wurst und getrockneten Steinpilzen. Tofu war ein bisschen zu matschig oder hat zu viel Arbeit gekostet nicht matschig. Tempeh ist trotz aller Bemühungen einfach zu stark zerbröckelt. Die Seitan-Wurst bietet Geschmack und herzhafte Textur, ohne dass sie angebraten werden muss, während die Steinpilze eine schwüle Brühe und eine vom Knochen fallende Fleischigkeit erzeugen (dieser Satz ist nicht ekelhaft, wenn man bedenkt, dass es hier keine echten Knochen gibt , oder?), die nur "Beef Stew" singt.

Für die Basis wusste ich, dass ich keine schlaffe Tomatensauce wollte. Eigentlich wollte ich so weit wie möglich von Tomaten wegsteuern. Ich habe Linsen als Hintergrund probiert, aber es war zu …lentil-y. Ich habe auch versucht, mit einer Mehlschwitze zu beginnen, und es war lecker, aber zu dick – eher wie eine Soße als ein Eintopf, außerdem ließ das Gemüse ungleichmäßig kochen. Schließlich entschied ich mich für eine Aufschlämmung – eine Mischung aus Wasser und Mehl, die nach dem Kochen des Gemüses hinzugefügt werden kann. Beim langsamen Erhitzen wird es dick (aber nicht zu dick) und samtig und behält den großartigen Geschmack von Wein, Pilzen und Gewürzen. Nur ein Hauch Tomatenmark sorgte für noch mehr Körper und einen Hauch von Würze.

Die andere Herausforderung bestand darin, das Gemüse perfekt zu kochen. Kartoffeln verkochen leicht und ich wollte keine Kartoffelsuppe. Das Hinzufügen der Kartoffeln, nachdem die anfänglichen Zutaten zum Kochen gekommen sind, und sie dann zu kochen, bis sie weich sind, ist eine narrensichere Methode. Dann wird die Aufschlämmung hinzugefügt und gerade lange genug gekocht, um die Aromen zu heiraten und TSH (Total Stew Harmony) zu erzeugen.

Also ja, lange Geschichte-die-ich-du-gerade-zum-Kurz-Lesen gebracht hat: Ich liebe diesen Eintopf! Die eine Sache, die vielleicht nicht ideal ist, ist, dass Sie die Würstchen zur Hand haben müssen, aber sie sind so einfach zuzubereiten. Machen Sie am Vorabend eine Portion und Sie haben mehr als Sie für dieses Rezept benötigen, also lohnt es sich auf jeden Fall. Aber es gibt einige Alternativen, siehe unten.

Erwartete Fragen:
Kannst du das glutenfrei machen?
Jawohl! Ersetzen Sie das Mehl für 2 Esslöffel Bio-Maisstärke oder 1/4 Ihrer bevorzugten glutenfreien Mehlmischung. Unter die Würste für aufgetauten extra festen gefrorenen Tofu mit dem herausgedrückten Wasser (dies war mein zweitliebstes "Fleisch" beim Experimentieren.) Schneiden Sie Tofu in 1/2 Zoll dicke Dreiecke. Fügen Sie dem Eintopf einen zusätzlichen 1/2 Teelöffel zerdrückten Fenchelsamen hinzu, um einen würzigen Geschmack zu erhalten.

Können Sie einen anderen getrockneten Pilz verwenden?
Jawohl! Shiitake oder Portobello werden funktionieren. Aber hacken Sie sie etwas feiner, bevor Sie sie hinzufügen.

Kann man Seitan statt Würstchen verwenden?
Jawohl! Verwenden Sie 2 Tassen in Scheiben geschnittenen Seitan, aber braten Sie ihn zuerst an, nehmen Sie ihn dann aus dem Topf und fügen Sie ihn später hinzu, sonst wird er gummiartig.

Kannst du das in einem Slow Cooker machen?
Ich habe es nicht probiert. Warum probierst du es nicht aus und lass es uns wissen?

1 Esslöffel Olivenöl
1 große Zwiebel, geviertelt und in dicke Scheiben geschnitten
4 Knoblauchzehen, gehackt
3 mittelgroße Karotten, geschält, schräg in Scheiben geschnitten, 1/2 Zoll dick
1 Tasse Rotwein
1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
1 Teelöffel getrockneter Thymian
1 Teelöffel süßer Paprika
1/2 Teelöffel gemahlener Fenchel oder zerstoßene Fenchelsamen
Frischer schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Salz
1 Unze getrocknete Steinpilze
3 Tassen Gemüsebrühe
1 1/2 Pfund Kartoffeln (jede Art), träge geschält, in 1 1/2 Zoll große Stücke geschnitten

1/4 Tasse Allzweckmehl
1/2 Tasse Wasser
2 Esslöffel Tomatenmark
3 vegane Würstchen, in grobe Halbmonde geschnitten

Gehackte frische Petersilie zum Garnieren (optional)

Einen 4-Liter-Topf bei mittlerer Hitze vorheizen.

Zwiebeln und eine Prise Salz in Öl anbraten, bis sie durchscheinend sind, 4 bis 7 Minuten. Fügen Sie Knoblauch für etwa eine Minute hinzu, bis er duftet.

Karotten, Wein, Rosmarin (in den Fingern zerdrückt), Thymian (in den Fingern zerdrückt), Paprika, Fenchel, frischen schwarzen Pfeffer und Salz zugeben und aufkochen. Die Flüssigkeit sollte sich in etwa 3 Minuten reduzieren.

Fügen Sie Steinpilze und Gemüsebrühe hinzu, bedecken Sie sie und bringen Sie sie etwa 5 Minuten lang zum Kochen, um die Procinis schnell zu kochen. Fügen Sie nun die Kartoffeln hinzu, reduzieren Sie die Hitze und bringen Sie sie zum Köcheln (nicht voll kochen). Lassen Sie die Kartoffeln kochen, bis die Gabel weich ist, etwa 15 Minuten.

In einem Messbecher das Mehl mit einer Gabel in das Wasser mischen, bis keine Klumpen mehr übrig sind. Die Brühe/das Mehl langsam in den Topf geben und gut mischen. Tomatenmark untermischen. Etwa 5 Minuten eindicken lassen. Würstchen dazugeben und weiterkochen. In ungefähr 5 weiteren Minuten sollte es perfekt dick, aber immer noch glatt sein. Probieren Sie Salz und Gewürze und servieren Sie! Bestreuen Sie einzelne Portionen mit frischer Petersilie, wenn Sie 70er-Food-Chic sein möchten.


Kunden, die sich das angeschaut haben, schauten sich auch an

Bewertungen mit Bildern

Top-Bewertungen aus den USA

Beim Filtern von Bewertungen ist gerade ein Problem aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Ich habe dieses Buch in meinem ersten Jahr als Veganer gekauft und es hat mir im Laufe der Jahre gute Dienste geleistet. Es war ein absoluter Lebensretter, als ich es zum ersten Mal bekam, weil ich nie wirklich wusste, was ich für Partys oder besondere Anlässe machen sollte. Robin Robertson legt in diesem Buch wirklich eine gute Grundlage für vegane Unterhaltung, und praktisch alle Rezepte, die ich ausprobiert habe, waren ausgezeichnet. In diesem Buch steckt viel Kreativität und viele gute Informationen zur Partyplanung und -gestaltung. Dieses Buch war eines der ersten veganen unterhaltsamen Bücher, an das ich mich erinnern kann – es gibt jetzt mehr – und es öffnete wirklich eine Tür für das, was man tun konnte, es war wirklich revolutionär und voller Inspiration.

Die meisten Rezepte sind schnell und einfach zubereitet. Die Vorspeisen sind besonders einfach. Einige Rezepte wie der mit Steinpilzen gefüllte Seitanbraten oder die Seitanrouladen sind zeitaufwendiger, aber die Mühe lohnt sich, wenn Sie beeindrucken möchten. Die meisten Rezepte verwenden gängige Zutaten für die Vorratskammer, aber einige der "ausgefalleneren" Vorspeisen- oder Dessertrezepte erfordern möglicherweise bestimmte Dinge - wie veganen Käse -, die Sie möglicherweise nicht zur Hand haben. In jedem Fall sind die Rezepte klar geschrieben, mit leicht verständlichen Anweisungen, die ich schätze.

Einige Nachteile des Buches sind, dass es keine Nährwertangaben gibt. Manche Leute interessieren sich wirklich dafür, andere – wie ich – nicht so sehr. Einige Leute haben sich auch über den Aufbau des Buches beschwert. Das Buch ist in Kapitel wie "Halloween", "Weihnachten", "Pot-Luck" usw. unterteilt und bietet Ihnen eine Gruppierung von Rezepten, die Sie bei jedem Treffen servieren können. Normalerweise bestehen die Rezepte aus einer oder zwei Vorspeisen, einer oder zwei Beilagen, einem Hauptgericht und einem Dessert. Ich persönlich finde den Aufbau des Buches ordentlich und originell, und es macht mir nichts aus, dass es am Anfang des Buches kein großes Inhaltsverzeichnis gibt. Dieses Buch hat jedoch hinten einen großen Index, der jedes Rezept auflistet und auf welcher Seite es zu finden ist. Es sagt Ihnen auch, welche Rezepte im Voraus zubereitet werden können, welche schnell und einfach sind und so weiter. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, eine Party zu planen.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt an diesem Buch ist, dass es keine Bilder gibt. Ich habe verstanden, dass dies die Norm für Robin Robertson ist, aus welchen Gründen auch immer ihre Bücher NIEMALS Bilder enthalten, und obwohl ich dies oft als große Enttäuschung und Entmutigung empfinde, kann ich es bei diesem Buch übersehen. Robertsons Rezepte in diesem Buch sind so gut, dass es albern wäre, das Buch zu ignorieren, nur weil es an Fotografie fehlt.

Alles in allem finde ich das ein wirklich wundervolles kleines Buch. Es hat mir bei vielen Urlaubstreffen geholfen und alles, was ich gemacht habe, hat nicht nur meinen Mann und mich beeindruckt, sondern auch meine eingefleischtesten Omni-Freunde überzeugt. Mit "Party Vegan" muss ich mir nie Gedanken machen, was ich zu meinem nächsten Treffen mitbringen oder meinen Gästen servieren soll. Ich wünschte nur, ich hätte mehr Zeit, um alle Rezepte auszuprobieren, aber das sind die, die ich bisher ausprobiert habe und was ich davon gehalten habe.

Artischocken-Tapenade - Liebte es
Biscotti mit sonnengetrockneten Tomaten und grünen Oliven - Liebte es
Orange Kissed Chocolate Tiramisu - Ziemlich gut
Sushi Reisbällchen - Liebte es
Jedermanns Lieblingseiskuchen - Liebte es
Gebratene Sesamnudeln und Brokkoli - Liebte es
Szechuan grüne Bohnen und Schalotten - Liebte es
`Finger Lickin' Tempeh Finger - LIEBE ES! - Favorit!
Kichererbsen-Artischocken-Häppchen mit Rosmarin-Aioli - Liebte es
Rosmarin Aioli - Liebte es
Rote Bliss-Kartoffel-Fenchel-Suppe - Liebte es
Gebratener Regenbogen-Mangold mit Balsamico-Nieselregen - Liebte es
Schokoladen-Kirsch-Käsekuchen - Liebte es
Whisky und Soda Bread - Ziemlich gut
Schwarze Oliventapenade mit Karotten und orangen Paprikastreifen - Liebte es
Black Bean and Butternut Chili - Liebte es - Favorit
Herzhafte Kürbis-Muffins mit schwarzen Sesamsamen - Liebte es - Favorit!
Schwarzer Reissalat - Liebte es
Orangen-Karotten-Kuchen mit dunkler Schokoladenglasur - Liebte es
Pan Gravy – Love it – ein einfaches Soßenrezept für mich
Cranberry Apple Relish - Ziemlich gut
Pekannuss-Kürbiskuchen - Ziemlich gut
Steinpilz gefüllter Seitan mit Wildpilzsauce - Ziemlich gut
Kartoffelpüree mit Kräutern - Liebte es
Spinat Phyllo Zigarren mit Walnüssen und Feigen - Liebte es
Artischocken gefüllte Pilze - Liebte es
Getrüffelter Hummus mit weißen Bohnen - ziemlich gut

PS: Allein für das "Finger Lickin" Tempeh Fingers Rezept ist das Buch den Preis wert. Keine Lüge. Ich hatte tatsächlich die Gelegenheit, dieses Gericht bei einem veganen Freund zu probieren, und als ich nach Hause kam, kaufte ich dieses Buch nur wegen der Köstlichkeit dieses Rezepts. Es ist bei weitem mein Favorit im Buch und eine meiner Lieblingsarten, Tempeh zu essen. Wenn Sie BBQ vermissen, ist dies das Rezept für Sie!


Vegane Thanksgiving-Menüs

Wenn es um die Planung eines veganen Thanksgiving-Menüs geht, gibt es verschiedene Denkschulen. Eine besteht darin, eine Mahlzeit so nah am traditionellen Tisch zuzubereiten, dass vegane Zutaten verwendet werden. Zum Beispiel könnte das Menü ein Herzstück Ihres eigenen gefüllten Seitanbratens oder vielleicht ein Tofurky-, Feldbraten- oder Gardeinbraten enthalten.

Die Beilagen können Familienfavoriten wie Kartoffelpüree, Süßkartoffeln, Preiselbeersauce, Soße, zusätzliche Füllung und vielleicht sogar ein grüner Bohnenauflauf umfassen. Eine Variation des traditionellen Themas wäre, statt eines Bratens einen gefüllten Kürbis oder eine Art Laib als Herzstück zu servieren. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, Ihre eigene Tradition mit einem nicht-klassischen Gericht wie Lasagne oder vielleicht einer marokkanischen Bisteeya zu machen.

Was auch immer Sie sich entscheiden, es wird einfacher (und macht mehr Spaß für Sie), wenn Sie im Voraus planen und so viele Dinge wie möglich im Voraus planen. Dann können Sie sich entspannen und Ihr Essen mit Familie und Freunden genießen.

Bei mir zu Hause genießen wir die Aromen traditioneller Gerichte, bis hin zu einem veganisierten grünen Bohnenauflauf, der an die Art erinnert, die Jons Familie jedes Jahr hatte, als er aufwuchs, oder Sie können mein Rezept für dekonstruierten grünen Bohnenauflauf ausprobieren.

Das Folgende sind drei meiner Feiertagsmenüs. Das erste Menü habe ich auf Vegan.com geteilt (Foto oben). Sie finden alle Rezepte für dieses Menü, indem Sie auf diesen Link gehen und auf jeden Menüpunkt klicken:

Seitan en Croute
Madeira Sauce
Rum-Süßkartoffeln mit Granatapfel-Pekannüssen
Dreifaches Cranberry-Relish
Gerösteter Spargel
Knoblauchzertrümmerer
Gefüllter Winterkürbis (optionales Hauptgericht)
Mit Ingwer bestäubter Kürbis-Cheezcake

Die folgenden beiden Menüs sind von Vegane Party Hier findest du alle Rezepte:

Kastanienbiskuit
Buttercup-Kürbis gefüllt mit Wildreis, Shiitakes und karamellisiertem Lauch
Pfannensauce
Gebratenes Herbstgemüse
Cranberry-Apfel-Relish
Pekannuss-Kürbiskuchen

Mixed Greens mit karamellisierten Walnüssen und Balsamico-Birnen-Vinaigrette
Mit Steinpilzen gefüllter Seitan mit Wildpilzsauce
Kartoffelpüree mit Kräutern
Verwelkter Babyspinat mit getrockneten Cranberries
Gewürzte Zwei-Apfel-Tarte mit Apfelwein-Creme

Ich werde mich mit weiteren Optionen befassen und in den kommenden Beiträgen zusätzliche Rezepte und Tipps bereitstellen. Geben Sie in der Zwischenzeit unbedingt die Vegane Party Hergeben indem Sie einen Kommentar im vorherigen Beitrag hinterlassen.

BEKANNTMACHUNG: Für weitere Thanksgiving-Tipps schalte morgen den VegNews-Twitter-Chat ein (Mittwoch, 14. November) um 18:00 Uhr PT/21:00 Uhr ET wo ich Ihre Fragen beantworten werde (I’m (@GlobalVegan) auf Twitter.) Ebenfalls auf dem Podium sind Allyson Kramer (@manifestvegan), Hannah Kaminsky (@BitterSweet), Nava Atlas (@navaatlas2) und Ayinde Howell ( @AYINDE).

Schmeckt der Feldbraten aus Neugierde nach Seitan, falls es jemand kennt? Ich habe gelesen, dass es Vitales Weizengluten enthält, aber neugierig auf das tatsächliche Endprodukt. Ich habe noch nie eines ihrer Produkte ausprobiert.
Stuart

Stuart, ich würde sagen, es schmeckt wie ein gut gewürzter Seitan. Gute Produkte, finde ich.

Es sieht toll aus und ich liebe diesen Geschmack, aber hier zu Hause gibt es leider keine anderen Abnehmer für Seitan. Ich werde schauen und sehen, was Whole Foods von ihrer Linie hat. Einige der anderen Angebote auf der Website sahen sehr verlockend aus. Danke für die Antwort!
Stuart

Stuart, die Textur und der Geschmack sind tatsächlich besser als die der meisten einfachen Seitan, also könnten sie es mögen! Einen Versuch wert. Wenn nicht, mehr für Sie!

Kann ich den Seitan en croute einen Tag im Voraus zubereiten und aufwärmen? Vielen Dank!

Edie, Da die einzelnen Seitan en croute nur 20 Minuten zum Backen brauchen, machen Sie sie am besten schon im Vorhinein bis zum Einwickeln in Teig und im Kühlschrank. Lassen Sie sie einfach über Nacht im Kühlschrank (fest abgedeckt) und Sie können das letzte Backen machen, wenn sie servierfertig sind. Das funktioniert besser, als sie zweimal zu backen, um den Teig flockig zu halten und ein Überbräunen zu verhindern. Im Wesentlichen werden Sie sie also einen Tag im Voraus zubereiten, aber nur das letzte Backen aufbewahren, bis Sie bereit sind, es zu servieren. Das mache ich!

Wunderbar! Ich hoffe, am kommenden Donnerstag die Familienskeptiker beeindrucken zu können. Neu in der pflanzlichen Ernährung & #8230einstieg und mein Mann fragte nach einer Alternative zum Truthahn! Ich war schockiert. Das sollte gut zur Rechnung passen. Danke.


  • 8 Unzen Vollkorn-Linguine-Nudeln
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 6 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 ½ Pfund gemischte Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse gewürfelte Schalotten
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Thymian
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • ½ Tasse Sauerrahm oder Crème fraîche
  • ¼ Tasse geriebener Parmesankäse plus mehr zum Garnieren
  • 1 Esslöffel Butter
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • Fein gehackte frische Petersilie zum Garnieren

Einen großen Topf Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. ½ Tasse des Nudelwassers auffangen, dann die Nudeln abgießen.

In der Zwischenzeit Öl und Knoblauch in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten erhitzen, bis sie duften. Fügen Sie Pilze, Schalotten und Thymian hinzu und erhöhen Sie die Hitze auf hoch. Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Flüssigkeit, die die Pilze freisetzen, verdampft ist und die Pilze anfangen zu bräunen, 11 bis 13 Minuten.

Wein in die Pfanne geben und kochen, bis er etwa auf die Hälfte reduziert ist, etwa 3 Minuten. Das reservierte Nudelwasser, Sauerrahm (oder Crème fraîche), Parmesan, Butter, Salz und Pfeffer einrühren. Fügen Sie die Nudeln hinzu und werfen Sie sie zum Überziehen. Nach Belieben mit mehr Parmesan und Petersilie bestreut servieren.


21 vegane Pilzrezepte, wenn du fleischig ohne Fleisch willst

Jedes Gemüse sollte Teil einer gesunden Ernährung sein, aber wenn Sie Veganer sind oder einfach nur versuchen, auf Fleisch zu verzichten, ist es an der Zeit, Pilzen besondere Aufmerksamkeit zu schenken (nein, nicht .). jene Arten).

Ihr herzhafter Biss und ihre Textur machen sie zu einem perfekten Fleischersatz in einer pflanzlichen Ernährung, egal ob Sie sie in Burgern oder Spaghettisauce verwenden.

Und keine Sorge – Sie müssen sich nicht jedes Mal mit Portobello zufrieden geben. Es gibt so viele Sorten zum Ausprobieren, die Ihnen den begehrten Umami-Geschmack verleihen und gleichzeitig eine solide Nährstoffquelle sind. Was ist nicht zu lieben? Hier sind unsere Favoriten.

1. Königsausternpilz-„Jakobsmuscheln“ mit Minz-Erbsen-Püree

In dicken Scheiben geschnitten, um genau wie die klassische Vorspeise mit Meeresfrüchten auszusehen, könnten diese Austernpilzbissen fast jeden täuschen. Ihre fleischige Textur bietet den idealen Kontrast zum frischen, minzigen Erbsenbelag aus drei Zutaten.

2. Vegane gefüllte Portobello-Pilze

Vegetarische gefüllte Pilze enthalten oft Käse, aber diese veganen Häppchen sind milchfrei. Sie verfügen über eine Pekannuss-, Ingwer- und Gemüsefüllung, die die perfekte Balance zwischen reich und leicht ist. Sie brauchen nicht einmal Semmelbrösel obenauf, also sind sie auch leicht glutenfrei.

3. Pilz-Walnuss-Linsen-Pastete

Sogar Fleischesser könnten bei dem Gedanken an eine traditionelle Pastete aus Leber schaudern, daher ist diese Version auf Pilzbasis für jeden geeignet.

Brauner Zucker, Miso-Paste, Salbei und frischer Thymian verleihen dem Aufstrich jede Menge Tiefe und Walnüsse und Linsen sorgen neben den fleischigen Shiitakes für einen reichhaltigen Geschmack.

4. Pilz-Ceviche

Wer sagt, dass Ceviche nur mit rohem Fisch zubereitet werden kann? Sie werden vielleicht überrascht sein, wie sehr dies wie das echte Geschäft aussieht.

Diese vegane Variante erfordert etwas Ofenarbeit, um die Austernpilze zu kochen, aber sobald Sie sie mit Jalapeño, Gurke, Avocado und Zwiebel werfen, schmeckt sie nicht anders als die marinierte Meeresfrüchte-Vorspeise.

5. Portobello-Pilz-Bruschetta

Für eine kohlenhydratarme Alternative zu Bruschetta löffeln Sie Ihre Tomaten-Basilikum-Mischung in Portobello-Kappen statt auf Brotscheiben. Die „Tassen“ sind bezaubernd und eine perfekte leichte Vorspeise für ein schwereres Hauptgericht.

6. Hummus mit Champignons und geröstetem Knoblauch

Egal, ob Sie auf der Suche nach einem gesunden Snack oder einer Party-Vorspeise sind, Hummus ist nie eine schlechte Idee – besonders wenn es hausgemacht ist.

Verwenden Sie das nächste Mal, wenn Sie es zubereiten, dieses Rezept, das das Kichererbsenpüree mit einigen gerösteten Pilzen für viel extra herzhaften Geschmack aufpeppt.

7. Knoblauch-Pilz-Kebabs

Kein Grill? Kein Problem! Diese Kebabs werden tatsächlich im Ofen hergestellt, sodass Sie sie zu jeder Jahreszeit aufschlagen können. Ein weiterer Bonus: Das Marinieren dauert nur 15 Minuten, daher sind sie eine großartige Vorspeise in letzter Minute.

8. Seidige Pilzcremesuppe

Ja, Sie können eine Suppe haben, die gleichzeitig seidig und vegan ist.

Wie kommt es zu seiner cremigen Textur? Kartoffeln und Sonnenblumenkerne werden in die Pilzbrühe gegeben und dann wird das Ganze püriert, bis es die glänzende Konsistenz erreicht.

9. Cremige Quinoa-Suppe mit Kokos und Pilzen

Probieren Sie für eine Suppe, die als vollständige Mahlzeit verdoppeln kann, dieses (wir mussten) zufriedenstellende Rezept. Mit gesunden Fetten aus Kokosmilch, proteinreichem Quinoa und einer Vielzahl von Pilzarten hat es eine Menge Geschmack, ist aber einfach zuzubereiten – kein Mischen erforderlich.

10. Warmer Balsamico-Pilzsalat mit Pinienkernen-Parmesan

Warme Beläge tragen wesentlich dazu bei, dass sich ein Salat eher wie eine Hauptmahlzeit anfühlt als eine Beilage. In diesem Fall ist es ein einfaches Sautieren von Pilzen und Bohnen auf Rucola.

Und die Herstellung der Pinienkerne „Parmesan“ ist nicht annähernd so kompliziert, wie Sie sich vorstellen können – alles, was Sie brauchen, ist eine Küchenmaschine.

11. Quinoa- und Shiitake-Pilzsalat

Pilze müssen nicht der Star eines Gerichts sein, um aufzufallen. Hier zeigen sie ihren erdigen Geschmack als Teil eines Ensembles von Zutaten.

Von den winzigen Quinoa-Körnern über die saftigen Kirschtomaten bis hin zum frischen und knusprigen Mais ist dieser Salat eine totale Party voller Texturen.

12. Salat mit gebratenen Champignons und Römersalat

Gehackte, geröstete Pekannüsse und zerdrückter Rosmarin vereinen Cremini-Pilze, um diesen warmen Salat absolut kaltwettertauglich zu machen. Mit einem einfachen, mit Kräutern geküssten Dressing ist es die perfekte Ergänzung zu einem Herbst- oder Wintermenü.

13. Pilz-, Zitronen- und Linsensalat

Geschnittene Champignons und Linsen passen zu einem kraftvollen Salat, der nicht an Protein, Ballaststoffen oder – dank viel Zitrone und Knoblauch – Geschmack spart.

Die Mischung aus Gemüse und Hülsenfrüchten kann heiß oder kalt gegessen werden, was dies zu einer soliden Option für die Zubereitung von Mahlzeiten für diejenigen von uns macht, die eine arbeitsreiche Woche vor sich haben.

14. Pilzsalat mit Spinat und Leinsamen

In der Zeit, die Sie brauchen würden, um einen normalen kalten Salat zuzubereiten, können Sie einen halbgekochten Salat zubereiten, um Ihre Mahlzeit etwas komfortabler zu machen.

Champignons werden mit Knoblauch und Frühlingszwiebeln in der Pfanne gegart, auf einen Haufen Spinat getrommelt, mit fasergefüllten Leinsamen bestreut und dann mit einer würzigen Dijon-Vinaigrette beträufelt. Es ist überraschend einfach, perfekt leicht und so zufriedenstellend.

15. Portobello-Burger aus Ahorn-Dijon

Während Sie wahrscheinlich in jedem Bistro, in dem Sie jemals waren, einen Portobello-Burger als vegane Option gesehen haben, zeichnet sich dieses spezielle Rezept dadurch aus, dass es nur vier Grundzutaten benötigt.

Anstatt achtlos auf ein Brötchen geschlagen zu werden, werden diese Pilzkappen vor dem Backen oder Grillen großzügig mit einem süß-würzigen Ahornsirup und Dijon-Senfsauce bestrichen.

16. Vegane Austernpilz- und Artischocken-Krabbenkuchen

It may look fancy, but this creative vegan spin on crab cakes and rémoulade is a surprisingly simple 30-minute meal.

Chickpea flour holds the artichoke and oyster mushroom patties together, and the mayo-free, sesame seed-based sauce takes no time to whip up in a blender. Make this when you want to seriously impress your fellow diners.

17. 5-ingredient easy mushroom tacos

We probably had you at “tacos,” but the fact that these take all of 5 minutes to put together may make them your new go-to recipe for vegan Mexican night.

It’s all thanks to the quick-cooking mushrooms. They need nothing more than a bit of garlic and onion to become the perfect tortilla filling.

18. Vegetarian summer wild mushroom paella with chanterelles and black trumpets

For a showstopping vegan entrée, this meat- and seafood-free paella is an absolute winner thanks to the addition of gorgeous, golden chanterelles and black trumpet mushrooms.

It takes a bit of time to let the saffron, white wine, thyme, and garlic flavors soak into the dish, but after one bite of the end result, you’ll be so glad you put in the effort.

19. Groovy mushroom toast

Mushrooms on toast is one of those easy meals you can throw together on a busy evening, but that doesn’t mean it can’t be special.

This recipe goes for an upgrade by using oyster and shiitake ’shrooms instead of the standard button variety. Fresh herbs and hummus kick up the complexity of the flavors.

20. Vegan mushroom stroganoff

We’ll always be grateful to ingredients like plant-based milk, nutritional yeast, and — duh — mushrooms for allowing us to enjoy meatless and dairy-free versions of dishes like this.

Cooked into a creamy, rich sauce to ladle over pasta, this stroganoff proves that going vegan doesn’t have to mean compromising on foods we love.

21. Vegan sticky apricot mushrooms

Pick naturally sweetened apricot preserves to keep this dish lower in sugar. You’ll still get their fruity flavor, which, along with some fresh orange juice, is crucial to the dish’s sweetness.

With soy sauce for a savory balance and chili flakes for a spicy kick, you’ve never had mushrooms quite like this.

Whether you’re vegan or not, these mushroom recipes give you plenty of ways to feast on the edible fungi. From appetizers to main courses, this roundup proves there’s always room for more mushrooms in your meals.


Cooking with Alison

I made ravioli from scratch for the first time (recipe here). For the filling, I used porcini, chanterelle, and lobster mushrooms with ricotta, parmesan and goat cheese. I wanted to make a sauce that would pair well with mushroom ravioli, but there were so many suitable (and delicious) options, that I couldn’t pick just one or two. So, I made 4 different sauces. They are all easy to make and range from simple and comforting to sophisticated and fancy.

Mushroom Ravioli Sauce Pairing #1 is a comforting and hearty tomato sauce. It is the simplest of the 4 recipes. The tomato contrasts the creamy mushroom filling nicely.

Mushroom Ravioli Sauce Pairing #2 is a rose sauce. It is the only cream based sauce and it’s fun to make because it involves setting vodka on fire. This sauce is very similar to the sauce that I make for my vodka penne (recipe here).

Mushroom Ravioli Sauce Pairing #3 is a white wine and butter sauce that goes really well with the mushrooms. I like to serve this sauce over giant raviolis.

Mushroom Ravioli Sauce Pairing #4 is one of the simplest, yet the fanciest sauce that I’ve paired with mushroom ravioli. If only I could afford white truffles to go with this, because that’s how they serve it in some parts of Italy. I like to serve this browned butter over giant raviolis.

Photo above: Giant raviolis in White Wine Sauce

Tomato Sauce for Mushroom Ravioli

mushroom ravioli (store bought or made from scratch, recipe here)

1/2 cup tomato based pasta sauce per serving (I used store bought)

1 tbsp whipping cream per 1/2 cup of tomato sauce used (optional)

grated parmesan cheese (I use a Microplane coarse grater)

frisch geknackter schwarzer Pfeffer

parsley for garnish (optional)

Cook the mushroom ravioli in a large pot of boiling, salted water until the pasta is tender and the filling is hot. Meanwhile, heat the tomato sauce in a covered sauce pot over medium heat, stirring occasionally. Use a slotted spoon (I use a Chinese wire strainer) to remove the ravioli from the water and drain well. Gently stir the whipping cream into the tomato sauce and toss the ravioli in the sauce. Plate the pasta, add some freshly cracked black pepper, top with some grated parmesan cheese and garnish with parsley (if using). Heiß servieren.

Photo above: Standard sized ravioli in Tomato Sauce

Vodka Cream Sauce for Mushroom Ravioli

makes sauce for 3 to 4 servings

mushroom ravioli (store bought or made from scratch, recipe here)

4 tbsp tomato based pasta sauce

salt and ground black pepper

grated parmesan cheese (I use a Microplane coarse grater)

fresh parsley or basil for garnish (optional)

Cook the mushroom ravioli in a large pot of boiling, salted water until the pasta is tender and the filling is hot. Meanwhile, over medium heat, heat 1 tbsp olive oil in a large saute pan. Add the garlic and cook for 30 seconds to 1 minute. Add the vodka. Very carefully, using a lit match, tilt the pan slightly and light the vodka on fire at the very edge of the pan keeping your hands as far away from the pan as possible. Be very careful, as the flames spread immediately and come up quite high. Holding the handle of the pan, shake the pan gently back and forth until all of the vodka is burnt off and the fire goes out by itself. Be careful not to spill any of the vodka from the pan. Then add the cream and simmer for 1 minute. Stir in the tomato sauce and salt and pepper to taste. Once the sauce is heated through, toss with the strained ravioli. Plate the pasta, top with some grated parmesan cheese and garnish with parsley or basil if using. Heiß servieren.

White Wine Sauce for Mushroom Ravioli

makes sauce for 3 to 4 servings

mushroom ravioli (store bought or made from scratch, recipe here)

1 1/2 cups chicken broth (or sodium reduced chicken broth)

2 tbsp + 3 tbsp unsalted butter

2 garlic cloves, finely minced

1/2 tsp dried tarragon (or 1 tsp fresh parsley, chopped)

white truffle oil (optional)

Cook the mushroom ravioli in a large pot of boiling, salted water until the pasta is tender and the filling is hot. Meanwhile, in a saucepan, melt 2 tbsp of butter with a drizzle of olive oil over medium heat. Add the diced shallots and cook, stirring frequently, for 30 seconds to 1 minute. Then add the garlic and the chopped fresh parsley if using. Add a pinch of white pepper and once the garlic is aromatic and softened, about 30 seconds, add the white wine. Bring the liquid to a boil and reduce the heat to maintain a simmer until the liquid is reduced to about 1/2, about 7 minutes. (I like to reduce the sauce until I have more than half of the liquid left.) Add the chicken broth and dried tarragon if using and increase the heat back to medium. Bring to a boil, reduce the heat again, and simmer until the liquid is reduced by about 1/2, about 7 minutes. Add 3 tbsp of butter and mix in well. Remove the sauce from the heat and adjust salt and white pepper to taste. Plate the strained ravioli, pour the sauce over the ravioli and drizzle with white truffle oil if using. Heiß servieren.

Photo above: Giant ravioli in Browned Butter Sauce

Browned Butter Sauce for Mushroom Ravioli

makes sauce for 3 to 4 servings

mushroom ravioli (store bought or made from scratch, recipe here)

small bunch of fresh sage leaves (optional)

white truffle shavings (optional)

Cook the mushroom ravioli in a large pot of boiling, salted water until the pasta is tender and the filling is hot. Meanwhile, in a heavy bottomed sauce pan, melt the butter over medium heat. Swirl it frequently until the milk solids brown and give off a nutty aroma. Remove from heat and throw in a few sage leaves if using. While still hot, pour the sauce over strained ravioli and top with white truffle shavings if using. Sofort servieren.


Schau das Video: VEGAN FRIED CHICKEN made with MUSHROOMS!