Neue Rezepte

Pizza mit Schinken, Rucola und Zitrone

Pizza mit Schinken, Rucola und Zitrone


Backofen auf 375 Grad vorheizen.

Mit einem Schuss Olivenöl ein rechteckiges Backblech leicht einfetten.

Streuen Sie ein wenig Mehl auf die Pizzateigkugel und beginnen Sie, sie auf einem gut bemehlten Schneidebrett zu kneten. Den Teig mit dem Handballen ausrollen, in der Mitte beginnen und bis zu den Rändern glatt streichen, dabei darauf achten, dass die Ränder alle gleich dick bleiben. Wenn der Teig einen Durchmesser von 6 bis 7 Zoll hat, ziehen Sie eine Seite der Ränder mit den Händen hoch und formen Sie den Teig vorsichtig zu einem Rechteck. Legen Sie den Teig auf das Backblech und strecken Sie die Ecken vorsichtig so, dass er über das gesamte Backblech passt. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig im Ofen backen, bis die Ränder leicht goldbraun werden, ca. 10 Minuten. Nehmen Sie den Teig aus dem Ofen, schalten Sie den Ofen auf Grillen und streuen Sie den Käse über den Teig. Grillen, bis der Käse sprudelt und die Ränder des Teigs ein tiefes Goldbraun sind, etwa 5 weitere Minuten.

Nehmen Sie den Teig aus dem Ofen und legen Sie eine gleichmäßige Schicht Rucola darauf, so dass etwa 1/2 Zoll für die Kruste übrig bleibt. Schneiden Sie Stücke des Schinkens ab und verteilen Sie sie gleichmäßig auf dem Rucola.

Das restliche Olivenöl und den Saft der Zitrone gleichmäßig über die Pizza träufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In gleich große Quadrate schneiden und servieren.


Pizza mit Schinken, Rucola und Parmesan

Es gibt viele Rezepte für diese erfrischende, sommerliche Pizza mit Rucola, Prosciutto und gehobeltem Parmesan als Belag, das ist unsere Version. Mit ihrer zäh-knusprigen Kruste, der verführerischen Käse-Fleisch-Mischung und einer großzügigen Portion "Tossed Salad" obendrauf ist diese Pizza ein leichter und leckerer Genuss.

Zutaten

  • 5 Tassen (602 g) High-Gluten Mehl
  • 1 Esslöffel (21g) Honig
  • 1 Esslöffel Pizzagewürz*
  • 1 Esslöffel + 1 Teelöffel Pizzateiggeschmack*
  • 1 Teelöffel Instanthefe
  • 2 Esslöffel (25g) Olivenöl
  • 1 3/4 Tassen (397 g) lauwarmes Wasser
  • 1 1/2 bis 2 Tassen (170g bis 227g) geriebener Parmesan
  • 1/4 Pfund (113 g) geschnittener Schinken
  • 1 Schalotte, in Scheiben geschnitten
  • geriebener Parmesan
  • frischer Rucola, gewaschen, getrocknet und mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer

Anweisungen

Wiegen Sie Ihr Mehl oder messen Sie es, indem Sie es vorsichtig in eine Tasse löffeln, und kehren Sie dann überschüssiges Mehl ab. Mischen und kneten Sie alle Teigzutaten – mit der Hand, dem Mixer oder der Brotmaschine auf den Teigzyklus eingestellt – zu einem weichen, glatten Teig.

Den Teig in eine leicht gefettete Schüssel geben, die Schüssel abdecken und den Teig etwa 60 Minuten gehen lassen, bis er sehr geschwollen ist.

Teilen Sie den Teig in zwei Hälften und formen Sie jede Hälfte auf einem Stück Pergament zu einem 14-Zoll-Oval. Wenn der Teig sich wehrt, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn 10 Minuten ruhen, dann setzen Sie die Formung fort.

Lassen Sie den Teig zugedeckt etwa 60 bis 90 Minuten gehen, bis er merklich aufgedunsen ist.

Legen Sie einen Pizzastein in die Mitte Ihres Ofens und heizen Sie den Ofen auf 450 ° F vor. Oder legen Sie die Krusten mit ihrem Pergament auf Backbleche.

Verwenden Sie eine Schale, um den Teig, das Pergament und alles auf den Pizzastein zu übertragen. Oder stellen Sie die Pfannen in den Ofen. Wenn Sie einen Stein verwenden, müssen Sie die Krusten wahrscheinlich nacheinander backen.

Backen Sie die Krusten, bis sie an den Rändern braun werden, etwa 8 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und mit geriebenem Parmesan, Prosciutto und Schalotten belegen.

Die Pizzen wieder in den Ofen geben und weitere 10 Minuten backen, bis ihre Kruste oben und unten schön gebräunt ist und der Käse geschmolzen ist.

Die Pizzen aus dem Ofen nehmen und mit einer Handvoll gewürztem Rucola und gehobeltem Parmesan belegen.


Pizza mit Schinken und Rucola

Prosciutto-Rucola-Pizza ist eine perfekte leichte Mahlzeit. Dünne und knusprige Kruste, geschmolzener Käse und der schönste Baby-Rucola-Prosciutto-Salat obendrauf.

Zutaten

  • Mehl, zum Bestäuben
  • 1 Pfund roher Pizzateig
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra, geteilt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr groß, gehackt
  • 2 Esslöffel dünn geschnittene Zwiebeln
  • 10 Kalamata-Oliven, entkernt und halbiert
  • 3 Tassen geriebener Mozzarella
  • 2 Tassen Baby-Rucola
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 3 Unzen, Gewicht Magerer Prosciutto, in Streifen zerrissen
  • 3 Esslöffel frischer gehobelter Parmesan

Vorbereitung

Einen Pizzastein im Ofen bei der höchsten verfügbaren Temperatur (vorzugsweise 550°F) 30 Minuten vorheizen. Legen Sie ein Blatt Pergamentpapier über eine Pizzaschaufel oder ein großes, umgekehrtes Backblech.

Den Pizzateig auf einer leicht bemehlten Oberfläche dünn auf etwa 15 Zoll Durchmesser ausrollen. Verteilen Sie 2 Esslöffel Olivenöl auf der gerollten Kruste, bis zu 1 Zoll über dem Rand. Den gehackten Knoblauch gleichmäßig auf der Kruste verteilen.

Die geriebenen Zwiebeln gleichmäßig verteilen und die Kalamata-Oliven auf dem Olivenöl und dem Knoblauch schneiden. Alles mit Mozzarella belegen. In den Ofen geben und backen, bis Käse und Kruste stellenweise goldbraun sind, ca. 6–8 Minuten, je nach Ofentemperatur.

Währenddessen Rucola mit restlichem Esslöffel Olivenöl, Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer anrichten.

Pizza aus dem Ofen nehmen und 5–10 Minuten ruhen lassen, damit die übermäßige Hitze den Rucola nicht welkt. Die Pizza mit angerichtetem Rucola, Schinkenstreifen und gehobeltem Parmesan belegen. Aufschlag.


Wir sind zurück aus dem sonnigen Florida und ich versuche, wieder in Schwung zu kommen. Ich gebe zu, dass es diesmal extrem schwer war, in die Realität zurückzukehren. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum, aber ich habe mich gerade wieder in den Groove zurückfinden können.

Heute hilft Prosciutto Rucola Pizza definitiv ein wenig! Dies ist eine meiner Lieblingspizzakombinationen, die wir zu Hause machen. Als ich in Chicago lebte, war Mariano&rsquos mein Lieblingslebensmittelgeschäft. Ich vermisse es jetzt, wo ich in Ohio lebe. Eine der Pizzen, die sie verkauften, war eine Kombination, die der heutigen Prosciutto-Rucola-Pizza sehr ähnlich war.

Ich liebe den salzigen Prosciutto gepaart mit dem pfeffrigen Rucola und dem Mozzarella und Parmesan. Die Pizzakruste wird mit einer Kombination aus Olivenöl und Knoblauch bestrichen, die der Kruste einen guten Geschmack verleiht. Ich habe auch den Rucola mit etwas Olivenöl und Zitronensaft geworfen, um einen Hauch von Süße zu verleihen.

Wenn Will Basketball oder Schwimmen hat, ist Pizza eines meiner Lieblingsgerichte, die ich zubereite. Es ist so einfach zusammenzuwerfen und backt in weniger als 10 Minuten. Ich neige dazu, eines von zwei Dingen zu kaufen: die gefrorene Pizzateigkruste von Trader Joes oder Whole Foods oder Naan Pizza Crust. Ich liebe beide Optionen und sie sind einfach zu bedienen. Fühlen Sie sich frei, jede Pizzateigkruste zu verwenden, die Sie mögen!

Bewahren Sie dieses Rezept für die arbeitsreichen Tage unter der Woche in Ihrer Gesäßtasche auf. Ich verspreche, Sie werden enttäuscht sein.

SIE FINDEN MICH AUCH AUF FACEBOOK, PINTEREST, TWITTER, GOOGLE+ UND INSTAGRAM. ICH BIN AUCH NUR BEI SNAPCHAT .


Rucola und Prosciutto Pizza

Salat ist in Ordnung und alles außer Salat ist nichts im Vergleich zu Pizza. Deshalb liebe ich Rucola und Prosciutto Pizza. Es ist Salat und Pizza in einem.

Ich habe diese herrliche Kombination zum ersten Mal bei Eataly L.A. erlebt, wo die Pizza, wenn ich mich erinnere, auch mit frischem Burrata belegt wurde. Jimmy und ich waren etwas skeptisch, als wir es bestellten. Er ist eher ein Fleischliebhaber, aber wir beide lieben einen Rucola-Salat, also haben wir ihn ausprobiert. Und es war so, so gut.

Seit wir vor einigen Monaten einen Backstahl gekauft haben, backen wir mehrmals in der Woche Pizza. Der Backstahl erzeugt sengend heiße Ofentemperaturen, die es dem Pizzateig ermöglichen, in weniger als 5 Minuten knusprig und blasig zu backen. Als wir uns also mit einigen übrig gebliebenen Prosciutto aus Hühnchen-Cordon-Bleu-Grillkäse wiederfanden, war es nur sinnvoll, Rucola und Prosciutto-Pizza selbst zu machen.

220 Gramm) Pizzateigballen. Ich mache fast nie nur eine einzige Portion Pizzateig. Normalerweise mache ich eine halbe Charge des offiziellen 72-Stunden-fermentierten Pizzateigs von Baking Steel, den ich in 3 teile und in BPA-freien 32-Unzen-Deli-Behältern im Kühlschrank lagere. Die dünne, knusprige Kruste ist mehr als robust genug, um Prosciutto und Rucola zu halten.

Hier gibt es keine Sauce – nur Olivenöl mit gehacktem Knoblauch, Schalotte und Rosmarin, das auf den Teig gelöffelt wird. (Profi-Tipp: Kaufen Sie eine eingetopfte Rosmarinpflanze in Ihrem Lebensmittelgeschäft und stellen Sie sie in ein helles Schaufenster. Geben Sie ihr viel Wasser und sie hält im Grunde ewig.)

Als nächstes kommt ein dicker Brocken Mozzarella mit niedrigem Feuchtigkeitsgehalt, der auf einer Kistenreibe zerkleinert wurde (kaufen Sie niemals das vorzerkleinerte Zeug), gefolgt von ein paar Scheiben Prosciutto. Die Pizza dreht sich schnell auf dem Backstahl – insgesamt etwa vier Minuten. Es ist gerade genug Zeit, um ein paar Handvoll Rucola mit einem Schuss Olivenöl, einer Prise Salz und einem Spritzer Zitronensaft zu vermengen.

Der Rucola ist pfeffrig mit viel heller Säure aus dem Zitronensaft. Der Prosciutto ist salzig mit knusprigen Rändern vom Grill. Diese kontrastierenden Aromen mit der Fülle des Käses und dem Knoblauch und Rosmarin auf der Kruste sind wirklich so lecker. Ehrlich gesagt, wenn Sie auf der Suche nach einer perfekten Sommerpizza sind, sind Rucola und Prosciutto wirklich schwer zu schlagen.


Pizza mit Prosciutto, Rucola und Zitrone

Dieses Rezept wurde für die Breville Pizzabäcker . Um die Pizza in einem Standardofen zu backen, legen Sie einen Pizzastein in den Ofen und heizen Sie den Ofen auf 260°C vor. Den Teig wie unten beschrieben ausrollen, aber nicht mit einer Gabel einstechen. Die Beläge zugeben und auf dem Pizzastein 10 bis 12 Minuten backen.

Pizza mit Prosciutto, Rucola und Zitrone

2 Tassen (16 fl. oz./500 ml) Sahne

Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer

2 Tassen (8 oz./250 g) geriebener Mozzarella

3 Unzen. (90 g) dünn geschnittener Schinken

1 Zitrone, geviertelt und sehr dünn geschnitten

2 Tassen (60 g) Baby-Rucola

Heizen Sie einen Breville Pizza Maker auf der Vorheizstufe 30 Minuten vor.

Während der Pizzabäcker heizt, in einem kleinen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze die Sahne 15 bis 20 Minuten auf die Hälfte reduzieren.

In einer Pfanne bei mittlerer Hitze das Olivenöl erwärmen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie, bis die Zwiebeln weich und leicht karamellisiert sind, 5 bis 7 Minuten. Knoblauch und Thymian hinzufügen und unter Rühren weitere 30 Sekunden kochen. Von der Hitze nehmen.

Sobald die Sahne reduziert ist, die Zwiebelmasse unter die Sahne rühren und mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche die Hälfte des Teigs zu einer 25 cm großen Runde ausrollen. Den Teig rundherum mit den Zinken einer Gabel einstechen. Den Teig auf eine bemehlte Pizzaschaufel geben. Die Hälfte der Sahnemischung auf dem Teig verteilen, dabei einen Rand von 12 mm frei lassen. Jeweils zur Hälfte mit Käse, Prosciutto und Zitronenscheiben belegen.

Übertragen Sie die Pizza zum Pizzabäcker. Auf der klassischen Einstellung nach Herstellerangaben backen, bis die Kruste knusprig und der Käse leicht gebräunt ist, 10 bis 11 Minuten.

Übertragen Sie die Pizza mit dem Pizzaschieber auf ein Schneidebrett. Den Pizzabäcker wieder vorheizen, die restliche Pizza zusammenstellen und auf der klassischen Stufe backen. Den Rucola gleichmäßig auf die Pizzen verteilen, in Scheiben schneiden und sofort servieren. Ergibt zwei 25-cm-Pizzen.


Zutaten für diese einfache Fladenbrotpizza

Reden wir über die Zutaten dieser leckeren Pizza!

Fladenbrot - Verwenden Sie Ihr Lieblingsfladenbrot oder Naan-Brot, können Sie Vollkorn verwenden, wenn Sie es vorziehen.

Mozzarella Käse - Verwenden Sie nicht den vorzerkleinerten Mozzarella. Sie möchten es in Kugeln oder Scheiten kaufen, frisch ist großartig!

Prosciutto - kommt dünn geschnitten. Ersatz für Prosciutto - Pancetta oder bereits gekochter und zerbröckelter Speck.

Rucola - Baby-Rucola ist das Beste. Ersatz für Rucola - Brunnenkresse, Löwenzahn, Radicchio oder Babyspinat.

Olivenöl und Zitronensaft - Rucola anrichten.


5-Minuten-Fladenbrot-Pizza mit Prosciutto, Rucola und Mozzarella-Rezept

Dieses Rezept ist ein kleiner Betrug bei der Pfannenpizza, da es vorgefertigtes Fladenbrot anstelle von Pizzateig verwendet. Andererseits dauert es wirklich nur fünf Minuten, also fühle ich mich überhaupt nicht schlecht. Ich habe zwei persönliche Pizzen nacheinander gemacht und die erste wurde nicht matschig oder kalt, als die zweite fertig war, aber wenn Sie es beschleunigen möchten, können Sie die Kuchen auch nebeneinander zu zweit zubereiten Pfannen und beenden Sie beide gleichzeitig.

Sobald das Brot gebräunt ist, schmilzt ein kurzer Hitzestoß den Mozzarella und erwärmt den Prosciutto und die Tomate. Vor dem Servieren fügte ich eine Handvoll Rucola mit Zitrone und Olivenöl und einige hauchdünne Blätter gehobelten Parmesan hinzu. Ich habe den Rest des Rucola und die Tomaten verwendet, um einen einfachen Beilagensalat mit Avocado, Frühlingszwiebeln und frischem Mais vom Kolben für ein kompletteres Abendessen zu machen. (Ich habe auch viel zu viel Prosciutto gekauft und diesen als Snack auf den Tisch gelegt.)

Fühlen Sie sich frei, mit den Zutaten in der Pizza herumzuspielen, um sie zu Ihrer eigenen zu machen. Ich ging mit amerikanischem Prosciutto aus La Quercia, aber importiert würde genauso gut funktionieren, je nachdem, wie viel Sie ausgeben möchten. Ich habe auch eine Kugel Mozzarella genommen und sie selbst gerieben, aber Sie könnten stattdessen zerkleinert kaufen, wenn Sie die Zeit noch mehr reduzieren möchten.


Um ehrlich zu sein, ist es die Art von Mahlzeit, die es wert ist, acht Jahre zu warten, um Ihre Pizza in die Finger zu bekommen. An dieser Stelle kann ich mich nicht mehr genau erinnern, wie genau meine Version dem Original folgt, aber Zeit und Entfernung haben es mir ermöglicht, genau die Pizza zu kreieren, die ich wollte.

Mitteldünne Mehrkornkruste (aber verwenden Sie einen beliebigen Krustenstil). Gerade genug von einer wirklich guten Tomatensauce und normalem altem, nichts Besonderem Mozzarella.

Und dann. Dünne Schinkenscheiben darauf zerknittert. Und ein großes Durcheinander aus kräftigem Rucola in gutem Olivenöl, frischem Zitronensaft, flockigem Meersalz und schwarzem Pfeffer. Ein paar Scherben guten Parmesan. Mit Balsamico-Glasur beträufeln. Bring es.

Diese Pizza fühlt sich besonders an, könnte aber wirklich nicht einfacher sein. Was meiner Meinung nach das perfekte Essen für eine Dinnerparty macht. Außer wenn man jung ist und das Ganze noch selbst essen kann. In diesem Fall sind Sie auf sich allein gestellt.


Rezept: PIZZA MIT Rucola UND PROSCIUTTO

Rucola, Kirschtomaten und Minzblätter in einer großen Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen.

Fügen Sie Zitronensaft hinzu, um zu beschichten.

Teig in 4 Kugeln teilen und locker mit Plastikfolie abdecken.

Nehmen Sie eine Kugel nach der anderen aus der Plastikfolie, übertragen Sie sie auf ein großes Backblech und tupfen Sie den Teig vorsichtig ab, um eine ¼ Zoll dicke Freiform zu bilden, wie gewünscht. Wiederholen.

Den geformten Teig vorsichtig anheben und flach auf den Grill legen, auf mittlere Hitze erhitzt.

Kochen Sie 2 bis 3 Minuten oder bis sich der Teig aufbläht und sich der Teig leicht vom Grill löst. Drehen Sie die Krusten vorsichtig um und belegen Sie die Krusten mit dem dünn geschnittenen 8-Unzen-Kugel-frischen Mozzarella-Käse.

Mit Rucolasalat vom Grill nehmen, dann Prosciutto.

Für 4 Portionen mit je 530 Kalorien, 19 g Fett, 67 mg Cholesterin, 1.465 mg Natrium, 60 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe, 30 g Protein

1 Pint Kirschtomaten, halbiert

1 Teelöffel natives Olivenöl extra

¼ TL grob gemahlener schwarzer Pfeffer

2 Esslöffel frischer Zitronensaft

1 (8-Unzen) Kugel frischer Mozzarella-Käse, in dünne Scheiben geschnitten

4 Unzen Prosciutto, sehr dünn geschnitten

Rucola, Kirschtomaten und Minzblätter in einer großen Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen.

Fügen Sie Zitronensaft hinzu, um zu beschichten.

Den Teig in 4 Kugeln teilen und locker mit Plastikfolie abdecken.

Nehmen Sie eine Kugel nach der anderen aus der Plastikfolie, übertragen Sie sie auf ein großes Backblech und klopfen Sie den Teig vorsichtig ab und dehnen Sie ihn, um eine ¼-Zoll-dicke Freiformform zu bilden, wie gewünscht. Wiederholen.

Den geformten Teig vorsichtig anheben und flach auf den Grill legen, auf mittlere Hitze erhitzt.

Kochen Sie 2 bis 3 Minuten oder bis sich der Teig aufbläht und sich leicht vom Grill löst. Drehen Sie die Krusten vorsichtig um und belegen Sie die Krusten mit dem dünn geschnittenen 8-Unzen-Kugel-frischen Mozzarella-Käse.

Mit Rucolasalat vom Grill nehmen, dann Prosciutto.

Für 4 Portionen mit je 530 Kalorien, 19 g Fett, 67 mg Cholesterin, 1.465 mg Natrium, 60 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe, 30 g Protein