abravanelhall.net
Neue Rezepte

Kentucky Speedway serviert regionale Aromen im Quaker State 400

Kentucky Speedway serviert regionale Aromen im Quaker State 400


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Das Essen auf dem Kentucky Speedway war am Sonntag für die Quaker State 400 mehr als gewöhnlich

Nach einer Regenverzögerung am Samstag, der Kentucky-Speedway in Sparta, Ky. veranstaltete die Quäkerstaat 400 am Sonntag. Der Veranstaltungsort bot spezielle Menüs zu Ehren der Bourbon-Hauptstadt der Welt.

Der Küchenchef des Kentucky Speedway, James Pierson, ist der Mann hinter den beiden Menüs, und er versuchte, die Aromen des Bluegrass State zu präsentieren und Danica Patricks Engagement für Wohlbefinden und Gesundheit zu würdigen.

Zusammenarbeit mit Abgabe Restaurants, die neue von Jim Beam gesponserte Speisekarte im Kentucky Stillhouse umfasste Gerichte mit Kentucky Bourbon und regionalen Kentucky Aromen. Zu den Produkten gehörten Devil's Cut Barbecue und Speckwurst, Jim Beam Bluegrass-Bourbon-Burger, Jim Beam Honey Senf Chicken Tender und Reg Stag Pulled Pork Barbecue – eine Stufe höher als Ihre durchschnittlichen NASCAR-Gerichte.

Noch außergewöhnlicher für das Ambiente war ein zweites Menü von Danica Patrick’s Fit Fuel Station mit gesunden und frischen Optionen. Es wurden Obst- und Gemüsebecher, gegrilltes Hühnchensandwich, gegrilltes Truthahnsandwich, gegrillter Veggie-Burger, ein gehackter Gemüsesalat und gesunde Snacks wie gebackene Chips, Studentenfutter und Energieriegel angeboten.

Matt Kenseth gewann das Rennen.


Kentucky

Kentucky ( UNS: / k ə n ˈ t ʌ k i / ( hören ) kən-TUK -ee, VEREINIGTES KÖNIGREICH: / k ɛ n -/ kenn-), [5] offiziell die Commonwealth of Kentucky, ist ein Bundesstaat in der Region Upland South der Vereinigten Staaten und grenzt im Norden an Illinois, Indiana und Ohio, West Virginia und Virginia im Osten an Tennessee im Süden und Missouri im Westen. Die Bluegrass-Region im zentralen Teil des Commonwealth umfasst die Hauptstadt des Commonwealth, Frankfort, sowie die beiden größten Städte Louisville und Lexington. Zusammen machen sie mehr als 20 % der Bevölkerung des Commonwealth aus. Kentucky ist das 37. größte und das 26. bevölkerungsreichste der 50 Vereinigten Staaten.

Kentucky wurde am 1. Juni 1792 als 15. Bundesstaat in die Union aufgenommen und spaltete sich dabei von Virginia ab. Es ist als "Bluegrass State" bekannt, ein Spitzname, der auf Kentucky Bluegrass basiert, einer Grasart, die auf vielen seiner Weiden vorkommt, die die Vollblutpferdeindustrie im Zentrum des Staates unterstützt hat. Es beherbergt das längste Höhlensystem der Welt: den Mammoth Cave National Park, sowie die längsten schiffbaren Wasserwege und Bäche in den angrenzenden Vereinigten Staaten und die beiden größten künstlichen Seen östlich des Mississippi. Der Staat ist auch bekannt für Pferderennen, Bourbon, Mondschein, Kohle, den historischen State Park "My Old Kentucky Home", Automobilherstellung, Tabak, Bluegrass-Musik, College-Basketball, Louisville Slugger-Baseballschläger, Kentucky Fried Chicken und den Kentucky Colonel.


Kentucky Speedway serviert regionale Aromen im Quaker State 400 - Rezepte

AUSTIN, TX (2. Juli 2015) - Big Red, Inc. gab heute bekannt, dass es als Hauptsponsor für Josh Wise und das Premium Motorsports-Team in der NASCAR Sprint Cup Series für vier Rennen fungieren wird. Das Programm beginnt am Samstag, den 11. Juli, auf dem Kentucky Speedway, wo der Big Red Ford Nr. 98 im Rennen um den Quaker State 400 antritt.

„Es ist aufregend, die Big Red-Marken wieder bei NASCAR zu haben“, sagte Gary Smith, CEO von Big Red, Inc. „Wir haben eine lange Geschichte in diesem Sport und haben immer an die enorme Marketingkraft der NASCAR-Plattform für unsere Marken geglaubt. Wir freuen uns auf diese vier Rennen mit Josh und dem Team Nr. 98."

Neben der Präsentation der ikonischen Big Red-Soda-Marke wird die Sponsoring-Vereinbarung auch das neu erworbene XYIENCE Performance Energy-Getränk des Unternehmens umfassen. XYIENCE ist ein kalorienfreies Energiegetränk mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen wie Cherry Lime, Frostberry Blast und der beliebtesten Geschmacksrichtung Mango Guave.

Fans der NASCAR Sprint Cup Series können den Big Red Ford Nr. 98 am kommenden Wochenende auf dem Kentucky Speedway auf der Strecke sehen, gefolgt vom Rennen am 25. Oktober auf dem Talladega Superspeedway. In der zweiten Hälfte des Programms wird der Ford XYIENCE Nr. 98 für das Rennen am 8. November auf dem Texas Motor Speedway und das Rennen am 15. November auf dem Phoenix International Raceway vorgestellt.

"Es ist immer spannend, Unterstützung von Unternehmen wie Big Red zu bekommen", fügte Wise hinzu. "Sponsoren sind Schlüsselfaktoren in diesem Sport und es ist fantastisch, eine so ikonische Marke wie Big Red als Sponsor zu haben. Ich bin auch ein begeisterter Fahrradfahrer und Marathonläufer, und das XYIENCE Performance Energy-Produkt passt hervorragend zu meinem Lebensstil. "

Die Austragung des Quaker State 400 findet am Samstag, den 11. Juli statt und kann um 19:30 Uhr ET live auf NBC verfolgt werden. Das Rennen ist auch auf Motor Racing Network (MRN) und Sirius Channel 90 zu hören.


Über Big Red Inc.: Big Red, Inc. ist eines der Top-10-Getränkeunternehmen in Nordamerika mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1937 zurückreicht. Neben Big Red®, das als meistverkaufte rote Limonade anerkannt ist, vermarktet Big Red, Inc. auch die Getränkemarken Big Blue® , Big Peach®, Big Pineapple®, HYDRIVE®, XYIENCE®, All Sport®, Thomas Kemper®, NuGrape® und Nesbitts®-Produkte. Über die Dr Pepper Snapple Group, Independent Bottlers und Pepsi Bottling Group verteilt, genießen Verbraucher im ganzen Land die Getränke von Big Red, Inc.


NASCAR-Rookie Cole Custer erhält Reality-Check auf dem Texas Motor Speedway

19.07.2020 um 21:50 Uhr CDT

FORT WORTH -- Eine Woche nach seinem ersten Sieg in der NASCAR Cup Series wurde Cole Custer auf dem Texas Motor Speedway in die Rookie-Realität zurückversetzt.

Custer wurde in Runde 220 der 24. jährlichen O’Reilly Auto Parts 500 am Sonntag in ein knirschendes Wrack mit 12 Autos gerissen und verließ Texas mit einem 39. Platz im Feld mit 40 Autos. Custer hatte die letzte Woche im Rampenlicht der Medien verbracht, nachdem er auf dem 1,5 Meilen langen Kentucky Speedway, einer Schwesteranlage von TMS, einen nicht anfängerähnlichen, vierbreiten Pass zum Gewinnen des Quaker State 400 ausgeführt hatte.

Das enge Front-Stretch-Dogleg des TMS-Layouts mit hoher Steilheit / 1,5 Meilen war nicht so entgegenkommend. „Ja, ich meine, es ist immer eine der bescheidensten Sportarten, an denen man teilnehmen kann – letzte Woche gewonnen und diese Woche Teil eines Wracks“, sagte Custer, Fahrer des von Stewart eingesetzten Ford Mustang Nr. 41 von Haas Tooling.com -Haas-Rennen. „Ich habe so hart wie möglich gebremst und dann kam die Nr. 19 (Martin Truex Jr.), glaube ich, nach einer Kollision mit der Wand. Es ist nur eines dieser Dinge, bei denen man nirgendwo hingehen konnte.

"Ich fühle mich schlecht. Ich dachte, wir würden im Laufe des Tages besser und versuchten, mit der Rennstrecke mitzuhalten, hatten aber nicht wirklich viel vorzuweisen.“

Custer ging an einem 96-Grad-Tag mit einem Hitzeindex von 102-105 vorsichtig ins Rennen. „Es war heiß“, sagte Custer, 22. „Es war definitiv nur der Versuch, dir Eisbeutel anzulegen und kaltes Wasser auf dich zu sprühen. Ich denke, wir haben das ganz gut hinbekommen.“

Custers Sieg qualifizierte ihn für NASCARs 10-Rennen, die Playoffs zum Saisonende und steigerte sicherlich die Moral seiner SHR-Crew. "Es ist definitiv ein bisschen Abhaken", sagte Custer. „Gleichzeitig muss ich als Rookie sicherstellen, dass ich immer noch versuche, mich in jedem einzelnen Rennen, in dem ich da draußen bin, zu verbessern und darauf vorbereitet zu sein. Du kannst nicht faul werden.“

Drei-Trompeten-Gruß: Die Trompeter des Fort Worth Symphony Orchestra, Kyle Sherman, Oscar Garcia und Cordelia Dedecker, lieferten eine Version der Nationalhymne, die weithin bejubelt wurde, gefolgt von einem animierten Befehl, die Motoren von NFL Hall of Fame-Quarterback Terry Bradshaw zu starten.

„Das war eine laute Menge während des Rennens“, sagte Eddie Gossage, Präsident/General Manager von TMS. „Das hat mich irgendwie beeindruckt, weil sie (die Fans) verstreut sind. Aber sie jubelten laut, als das Fort Worth Symphony Orchestra die Nationalhymne spielte und es hat ein gutes Gefühl. In einer perfekten Welt gibt es keine Pandemie und der Ort ist voller Menschen. Also machen wir das Beste aus der Situation."

Absolventen „reiten“ mit Brad: Die Mitarbeiter der Medienabteilung von TMS waren im Juni während einer hektischen zweiwöchigen Zeit Gastgeber für 32 High Schools in Nordtexas und etwa 14.000 Absolventen, als die COVID-19-Pandemie die traditionellen Zeremonienorte veränderte.

Die Anlage fügte während des Rennens am Sonntag eine weitere Klasse hinzu. Die Namen von 225 Studenten, die seit Beginn der Pandemie einen der 13 landesweiten Campus des Universal Technical Institute absolviert haben, wurden in das Farbschema auf dem Dach von Brad Keselowskis Nr. 2 Wurth USA/UTI Class of 2020 Ford Mustang aufgenommen. UTI ist die landesweit führende Kfz-Techniker-Ausbildungsschule und ein Partner/eine Talentquelle für das Team Penske.

Keselowski, der Pokalsieger von 2012, wurde Neunter, nachdem er einmal 15 Runden lang geführt hatte. Er ist Dritter in Punkten, 106 hinter Spitzenreiter Kevin Harvick von Stewart-Haas Racing.


Reisen Sie mit dem Tastebud zum Kentucky Derby mit ihrem hauseigenen Menü mit Rennstrecken-Favoriten

Am Samstag, den 1. Mai, werden die Pferde beim legendären Kentucky Derby in Louisville auf die Rennstrecke gehen. Da das Feiern von zu Hause aus der sicherste Weg ist, um die 147.

Das diesjährige Kentucky Derby-Zuhause-Menü wurde vom renommierten Chefkoch David Danielson, der seit 2013 Executive Chef bei Churchill Downs ist, handgefertigt -traditionelles Medium für Köche zu Hause, die für Erwachsene und Kinder gleichermaßen kochen.

Seine Auswahl umfasst eine Reihe von einfach zuzubereitenden Gerichten, die von denen beeinflusst sind, die in Churchill Downs serviert werden, und bietet Rennbegeisterten im ganzen Land einen Vorgeschmack auf einen Tag bei den Rennen in Louisville. Zwischen teuflischen Eiern nach Kentucky-Art, Chicken Nuggets mit Kentuckyaki-Glasur und mit Bourbon angereicherten Eisbechern sind diese Rezepte so konzipiert, dass jeder die Möglichkeit hat, die Aromen von Kentucky zu genießen. Obwohl die Rezepte es leicht machen, ihnen zu folgen, sind es wirklich die Videoanleitungen, die sie zum Leben erwecken.

Küchenchef Danielson neben seinen Kentucky Derby-Gerichten zu Hause

Churchill Downs Rennstrecke

Die begleitenden Video-Kochkurse bieten Heimköchen einen beispiellosen Zugang zur Küche und den Techniken von Chefkoch Danielson, eine ansprechende Lösung in einer Zeit, in der Reisen nicht so zugänglich sind. „Da dieses Jahr mehr Fans das Kentucky Derby von zu Hause aus verfolgen werden, möchten wir sicherstellen, dass jeder die Möglichkeit hat, die kulinarischen Traditionen dieser ikonischen Veranstaltung zu genießen“, sagte Küchenchef Danielson. "Zwischen unserer Speisekarte für zu Hause und Kochdemos hoffen wir, festliche Louisville-Grundnahrungsmittel bis zu Ihrer Haustür liefern zu können."


Jimmie Johnson von NASCAR verwirrt und frustriert nach der Angst vor dem Coronavirus

CHARLOTTE, N.C. – Jimmie Johnson ist genauso verwirrt wie alle anderen über seine Notlage mit dem Coronavirus. Ein positiver Test führte dazu, dass der siebenmalige NASCAR-Champion am vergangenen Wochenende das erste Rennen seiner Karriere verpasste, drei Tage später folgte ein negativer Test.

Er hatte nie Symptome und wurde erst getestet, nachdem seine Frau, die von saisonalen Allergien geplagt war, einen positiven Test erhielt.

Hat Johnson ein falsch positives Ergebnis erhalten? Waren er und seine Frau Chani vor ihren Tests einige Zeit mit dem Virus infiziert?

„Da gibt es viele Spekulationen“, sagte Johnson am Freitag, eine ganze Woche nach dem positiven Test. „Ich bin die frustrierteste Person da draußen, vor allem, wenn ich in einer Welt der Fakten lebe, die wir tun. Die Tatsachen nicht zu haben, treibt mich in die Bann.“

Jimmie Johnson sagt, er sei zunächst wütend gewesen, nachdem er am Montag seinen ersten negativen COVID-19-Test erhalten hatte, vier Tage nach dem positiven Test, aber er hat diese Wut beiseite gelegt, als er am Sonntag in Kentucky zum Rennsonntag zurückkehrt: pic.twitter.com/ebV30BurEK

&mdash Bob Pockrass (@bobpockrass) 10. Juli 2020

Johnson setzte das Cup Series-Rennen am Sonntag auf dem Indianapolis Motor Speedway aus, das seine Serie von 663 aufeinander folgenden Starts, die längste unter aktiven Fahrern, beendete. Er wurde am Montag und Dienstag negativ getestet und wurde von NASCAR für dieses Wochenende auf dem Kentucky Speedway freigegeben.

Dieser erste negative Test brachte seine sich ständig ändernden Emotionen auf eine andere Ebene.

„Meine erste Reaktion war nur Wut. Ich fing an zu fluchen und benutzte jedes Schimpfwort, das ich kannte, und ich glaube, ich habe ein paar neue erfunden“, sagte Johnson. „Es war einfach so seltsam – die Wut – weil ich asymptomatisch war. Wut schlägt ein. Und dann Spekulationen in meinem Kopf. Und dann heißt es: ‚Warte eine Sekunde, da kann nichts Gutes dabei herauskommen. Niemand weiß. Ich weiß nicht. Es ist nur an der Zeit, weiterzumachen.'

„Dann war ich sehr aufgeregt und habe angefangen, mir die Tatsachen anzusehen, dass ich nur ein Rennen verpasst habe. Ich habe das Gefühl, dass ich eher auf der optimistischen Seite der Dinge bin und aus dem dunklen Kopfraum, in dem ich mich befand, und mich in die richtige Richtung bewege.“

Er und seine Frau wurden von ihren beiden kleinen Töchtern isoliert, während er darauf wartete, erneut getestet zu werden. Er sagte, Chani fühle sich gut und sei abgesehen von einigen Allergien asymptomatisch.

Johnson ist sich sicher, dass er fit ist, um Rennen zu fahren, und hat sich diese Woche in den Bergen von Colorado selbst getestet.

"Ich fühle mich großartig. Ich war die ganze Zeit in der Höhe“, sagte Johnson. „Ich bin mit dem Fahrrad bis zu 3.500 Fuß gefahren und fühlte mich vollkommen wohl.“

Johnson wird voraussichtlich zum Ende dieser Saison vom Vollzeit-NASCAR-Rennen zurücktreten und hatte in seiner 19-jährigen Cup-Karriere noch nie ein Rennen verpasst, bevor er den Big Machine Hand Sanitizer 400 aussetzte zwei negative Virustests innerhalb von 24 Stunden und von einem Arzt für die Rückkehr zum Rennsport freigegeben werden.

NASCAR genehmigte Johnson, am Mittwoch zum Chevrolet Nr. 48 zurückzukehren. Er ist 15. in der Cup-Wertung, knapp innerhalb der Playoff-Grenze, und er erhielt eine Ausnahmegenehmigung für das Meisterschaftsrennen, sollte er sich qualifizieren.

Er möchte nach einer anstrengenden Woche mit seiner Familie wieder arbeiten.

Jimmie Johnson wünschte, er hätte mehr Antworten zum Virus und zu den Tests, sagt aber, er fühle sich großartig und sei bereit für dieses Wochenende: pic.twitter.com/oeAQzXS1Iw

&mdash Bob Pockrass (@bobpockrass) 10. Juli 2020

"Einfach emotional und eine Reise, die Sie durchmachen, indem Sie sich um Ihre Sicherheit, die Sicherheit Ihrer Familie, ein Rennen mit jemand anderem in Ihrem Rennwagen und die damit verbundenen Emotionen sorgen", sagte Johnson. „Es war eine Herausforderung, die Realität von all dem in den Griff zu bekommen, aber ich habe mich immer dafür entschieden, in diesen schwierigen Momenten zu wachsen, und ich fühle mich heute als eine klügere, stärkere Person, die all dies erlebt.“

NASCAR testet nicht auf das Coronavirus. Die Teilnehmer müssen vor und nach jeder Veranstaltung einen Gesundheitsfragebogen beantworten, und vor dem Betreten jedes Veranstaltungsortes ist eine Temperaturuntersuchung erforderlich. NASCAR hat seinen Teilnehmern die Verantwortung auferlegt, ihre Gesundheit zu überwachen.

NASCAR-Präsident Steve Phelps sagte am vergangenen Wochenende, die Serie glaube, dass ihre Verfahren funktionieren. Die Sanktionsstelle hat keine Prüfungsergebnisse bekannt gegeben. Zwei Teams haben positive Tests bei nicht identifizierten Mitarbeitern bestätigt, aber Johnson ist der einzige bekannte Fahrer, der einen Test beantragt hat.

Johnson lehnte es ab, seine Meinung zu den Protokollen von NASCAR abzugeben.

Jimmie Johnson sagt, er sei besorgt über die Ausbreitung von COVID-19, sagt, es sei schwierig, Sportligen Ratschläge zu geben, wenn noch so viel zu lernen sei, und freut sich, asymptomatisch zu sein: pic.twitter.com/plYcf4pGJT

&mdash Bob Pockrass (@bobpockrass) 10. Juli 2020

„Ich weiß nicht, wie ich Klarheit oder Ratschläge dazu geben kann, welche Änderungen vorgenommen werden müssen“, sagte er. „Ich habe leider das Gefühl, dass es in diesem Bereich im beruflichen und medizinischen Bereich noch viel zu lernen gibt, und ich warte wie alle anderen sehnsüchtig auf diese Anleitung und dieses Wissen, einen Impfstoff, bessere Tests, besseres Screening.

„Für viele von uns gibt es einfach mehr Fragen als Antworten. Ich habe sicherlich nicht die Antworten für alle.“


NASCAR Cup Series rollt für die Startnummer 17 nach Kentucky

SPARTA, KENTUCKY – JULI 13: Daniel Suarez, Fahrer des #41 Haas Automation Ford, nimmt die karierte Flagge zum Start der Monster Energy NASCAR Cup Series Quaker State 400, präsentiert von Walmart auf dem Kentucky Speedway am 13. Juli 2019 in Sparta, Kentucky. (Foto von Matt Sullivan/Getty Images)

SPARTA, Ky. – Von allen Kuriositäten in der NASCAR Cup Series 2020 muss eine davon sein, dass Kyle Busch nach 16 Rennen in dieser Saison immer noch sieglos ist.

Diese Abweichung könnte an diesem Wochenende auf dem Kentucky Speedway korrigiert werden. Auch wenn die Teamkollegen Denny Hamlin und Martin Truex in dieser Saison sechs Siege eingefahren haben, hat das 18-er Team einfach kein komplettes Rennen um den Sieg zusammengestellt. Kyle Busch war in dieser Saison in Ordnung, nur nicht den Kyle Busch-Standards. In den 16 Rennen dieser Saison hat er sieben Top-Five, neun Top-Ten und liegt in der Punktewertung auf Platz 10. Er startet am Sonntag von der Pole.

Ein weiterer Fahrer, der gerne eine sieglose Serie durchbrechen würde, ist Jimmie Johnson. Johnson wird wieder an der Strecke sein, nachdem er letzte Woche sein erstes Rennen in der Cup Series aufgrund eines positiven COVID-19-Tests verpasst hat. Er wurde Anfang dieser Woche von NASCAR und seinem Arzt zum Rennen freigegeben.

Johnsons sieglose Streak reicht bis zum ersten Dover-Rennen von 2017 zurück und hat 113 Rennen erreicht. Johnson, der in seiner letzten Saison ist, würde gerne einen Sieg erringen, bevor er es Karriere nennt. Er ist derzeit 15. in der Punktwertung mit zwei Top-Fünfs und sechs Top-Tens.

Wenn Sie dieses Wochenende in Kentucky nach einem Favoriten suchen, sind Sie bei Brad Keselowski genau richtig. Er führt alle Fahrer mit drei Siegen auf dem Speedway an. In den neun Rennen dort hat er vier Top-Five und sechs Top-Ten mit einer Fahrerwertung von 105,8.

  • Kentucky-grüne Flagge
  • Kampf um Position
  • Kentucky Massen
  • Abschlussrunden
  • Kurt Busch für den Sieg
  • Kentucky-Feuerwerk
  • Der Gewinner feiert

River Supply Co. bietet PurNic™ Smooth Salt Nicotine an, das mit Blick auf ein außergewöhnlich sanftes Dampferlebnis formuliert wurde – eines, das Sie nirgendwo anders finden werden. Sie sind USP Grade und werden in VG, PG oder einer 50% Mischung aus beiden verdünnt. Mit PurNic™ Smooth Salts können hochwirksame Nikotin-E-Liquids kaum bis gar nicht in die Kehle stoßen, während sie die gewünschte höhere Nikotinkonzentration liefern.


2018 Monster Energy NASCAR Cup Series Farbschemata – Team #18

Kyle Busch fährt während des Trainings auf dem Homestead-Miami Speedway durch die vierte Kurve. Michael Bush/Icon Sportswire AP Foto/Rick Scuter Aufgenommen in Charlotte im September von Ed Matthews Kyle Busch während des Trainings für die Monster Energy NASCAR Cup Series Federated Auto Parts 400 auf dem Richmond Raceway am 21. September 2018. Robert Laberge/Getty Images Kyle Busch, Fahrer des #18 M&M’s Joe Gibbs Racing (JGR) Toyota Camry fährt während des Trainings für die Monster Energy NASCAR Cup Series South Point Hotel & Casino 400 am 14. September 2018 auf dem Las Vegas Motor Speedway in die erste Kurve . (Foto von Michael Allio/Icon Sportswire) Kyle Buschs Darlington-Schema ist ein Rückblick auf Ernie Irvans Skittles-Schema von 1998. Jared C. Tilton/Getty Images Kyle Busch wird eine spezielle Retro-Lackierung fahren, wenn er die Strecke für die Southern 500 der Bojangles 2018 auf dem Darlington Raceway nimmt. Nur für ein Rennen wird Buschs #18 Toyota ein Skittles Throwback zu Ernie Irvans Skittles-Schema von 1998 sein. (Lionel-Rennen) Kyle Busch fährt den #18 M&M’s White Chocolate Toyota während des Trainings für das 58. jährliche Bass Pro Shops NRA Night Race am Freitag, den 17. August 2018 auf dem Bristol Motor Speedway. (Foto von Jeff Robinson/Icon Sportswire) M&M’s gab bekannt, dass Crunchy Mint der Gewinner der Flavor Vote-Promotion ist, die es zusammen mit Kyle Busch in Watkins Glen auf dem Toyota #18 fahren darf. (Joe Gibbs Racing) Kyle Busch #18 M&M’S Crunchy Mint Toyota Joe Gibbs Racing Kyle Buschs Darlington-Schema ist ein Rückblick auf Ernie Irvans Skittles-Schema von 1998. Joe Gibbs Racing Kyle Busch während des Trainings für das Foxwoods Resort Casino 301 am 21. Juli 2018 auf dem New Hampshire Motor Speedway. Fred Kfoury III/Icon Sportswire Der NASCAR Cup Series-Fahrer Kyle Busch fährt während des Trainings für die Quaker State 400 auf dem Kentucky Speedway im #18 Snickers Extreme Toyota von der Strecke. Christopher Hanewinckel-USA HEUTE Sport Kyle Busch beim Training für die Coke Zero Sugar 400 auf dem Daytona International Speedway David Rosenblum/Icon Sportswire Kyle Busch fährt während einer Trainingseinheit für das Autorennen der NASCAR Cup Series auf dem Chicagoland Speedway auf die Strecke. AP Photo/Nam Y. Huh Kyle Busch wird den #18 Skittles America Mix Toyota in Chicago fahren und ein spezielles Schema tragen, das stolz die Rot, Weiß und Blau zeigt. (Joe Gibbs Racing) Kyle Busch, der den #18 M&M’s Caramel Toyota für Joe Gibbs Racing fährt, verhandelt am Freitag, den 22. ) Kyle Busch im #18 Patriotic M&M’s Toyota auf dem Michigan International Speedway im Juni 2018. Aufgenommen auf dem Michigan International Speedway im Juni von Larry Scavnicky von Front Stretch Photos Kyle Busch fährt den M&M’s Red, White and Blue Toyota während des Pocono 400 am 3. Juni 2018 auf dem Pocono Raceway. Rich Graessle/Icon Sportswire Kyle Busch in Charlotte im Mai im Toyota #18 Patriotic M&M’E. Armee-Sgt. Eric Toth auf der Windschutzscheibe geehrt. Aufgenommen auf dem Charlotte Motor Speedway im Mai von Ed Matthews Kyle Buschs spezielles #18 M&M's Red Nose Day-Programm zur Verteidigung seines All-Star-Sieges 2017 beim All-Star-Rennen 2018 in Charlotte. Es ist das vierte Jahr in Folge, dass M&M’S mit Red Nose Day zusammenarbeitet, um Kindern in Not zu helfen. Joe Gibbs Racing Kyle Busch, Fahrer des Toyota #18 Pedigree, trainiert am 5. Mai 2018 in Dover, Delaware, für die Monster Energy NASCAR Cup Series AAA 400 auf dem Dover International Speedway. (Foto von Robert Laberge/Getty Images) Kyle Busch, Fahrer des Toyota #18 Pedigree, fährt während des Trainings für die Monster Energy NASCAR Cup Series AAA 400 auf dem Dover International Speedway am 5. Mai 2018 in Dover, Delaware. (Foto von Robert Laberge/Getty Images) Kyle Busch, Fahrer des #18 PEDIGREE Toyota für Joe Gibbs Racing (JGR), wird das bekannte gelbe Schema für die Monster Energy NASCAR Cup Series AAA 400 Drive for Autism am Sonntag tragen. Joe Gibbs Racing Kyle Busch, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry M&M’s Flavour Vote während des Trainings für den Geico 500 am Freitag, 27. April 2018 auf dem Talladega Superspeedway. (Foto von Jeff Robinson/Icon Sportswire) Kyle Busch, Fahrer des #18 M&M’s Flavour Vote Toyota, trainiert für die Monster Energy NASCAR Cup Series Toyota Owners 400 auf dem Richmond Raceway am 20. April 2018. (Foto von Jared C. Tilton/Getty Images) Kyle Busch, Fahrer des #18 M&M’s Flavour Vote Toyota, fährt während des Trainings für die Monster Energy NASCAR Cup Series Toyota Owners 400 auf dem Richmond Raceway am 20. April 2018 in Richmond, Virginia. Robert Laberge/Getty Images Kyle Busch wird in Richmond ein brandneues M&M’s Vote-Programm vorstellen, da M&M’S limitierte Geschmacksrichtungen auf den Markt gebracht hat: Crunchy Espresso, Crunchy Raspberry und Crunchy Mint. Die neuen Geschmacksrichtungen sind im Angebot und die Fans stimmen bis zum 25. Mai einmal täglich für ihren Favoriten ab Joe Gibbs Racing Kyle Busch fährt während des Qualifyings für ein Autorennen der NASCAR Cup Series, Freitag, 13. April 2018, in Bristol, Tennessee (AP Photo/Wade Payne) Fahrer Kyle Busch trainiert für ein Autorennen der NASCAR Monster Series am Freitag, den 13. April 2018, in Bristol, Tennessee (AP Photo/Wade Payne) Kyle Busch, Fahrer des #18 Skittles Toyota, trainiert am 13. April 2018 für die Monster Energy NASCAR Cup Series Food City 500 auf dem Bristol Motor Speedway. (Foto: Robert Laberge/Getty Images) Kyle Busch wird im April in Bristol die roten Skittles-Farben auf dem #18 Joe Gibbs Racing Toyota fahren. Joe Gibbs Racing Kyle Busch, Fahrer des #18 Interstate Batteries Toyota, feiert den Gewinn der Monster Energy NASCAR Cup Series O’Reilly Auto Parts 500 auf dem Texas Motor Speedway am 8. April 2018 in Fort Worth, Texas. Foto von Chris Graythen/Getty Images Monster Energy NASCAR Cup Series-Fahrer Kyle Busch (18) während des Qualifyings für die O’Reilly Auto Parts 500 auf dem Texas Motor Speedway. Jerome Miron-USA HEUTE Sport Kyle Busch, Fahrer des #18 Skittles Sweet Heat Toyota, trainiert für die Monster Energy NASCAR Cup Series TicketGuardian 500 auf dem ISM Raceway am 9. März 2018 in Avondale, Arizona. (Foto von Robert Laberge/Getty Images) Skittles Sweet Heat war im März auf dem #18 Toyota von Kyle Busch auf dem ISM (Phoenix) Raceway zu sehen. Joe Gibbs Racing Kyle Busch wird im März das #18 M&M’s Caramel-Programm in Las Vegas und einige andere Rennen im Jahr 2018 leiten. True Speed ​​Communications Kyle Busch wird die Snickers Almond-Farben in Atlanta auf dem #18 Joe Gibbs Racing Toyota Joe Gibbs Racing tragen Kyle Busch im #18 M&M’s Toyota für den Daytona 500 auf dem Daytona International Speedway Aufgenommen von Joel Bray Kyle Busch im #18 M&M’s Toyota für Joe Gibbs Racing Joel Bray Interstate Batteries kehrt 2018 als Sponsor von Kyle Busch zurück, normalerweise ein Sechs-Rennen-Deal Lionel Racing Kegeln wird auf dem #18 Toyota von Kyle Busch in einigen ausgewählten Rennen 2018 gezeigt Lionel Racing Snicker Almond war im Februar auf dem Toyota #18 von Kyle Busch in Atlanta zu sehen Lionel Racing M&M’s kehrt in 2018 Lionel Racing als Sponsor von Kyle Busch zurück Kyle Busch ’s 2018 M&M’s Schema. Bild von Lionel Racing. Lionel-Rennen


Inhalt

Der Pionier und Missionsautor Timothy Flint [8] schrieb, dass die Kentuckianer Persimone, Wild, wilden Truthahn, Süßkartoffeln und "auf dem Tisch geräucherte Pasteten" aßen, wenn es reichlich Wild gab, und "Schwein und Homilie". in mageren Zeiten.

In den Jahren zwischen Niederlassung und Aufnahme in die Union waren die Lebensmittelpreise niedrig und das Geld schwer zu bekommen. Salz war ziemlich teuer, aber Süßstoffe wie Honig und Ahorn waren häufiger erhältlich. Die Preise für Grundnahrungsmittel wie Rind, Hammel, Schwein, Gänse, Huhn, Pute, Butter und Mehl sind aus dem Bericht von Gilbert Imlay bekannt. [9]

Die Häuser in den Grenzgebieten von Kentucky waren oft ohne Boden, die Unterstände reichten von bescheidenen Unterständen bis hin zu robusteren Hütten. Nur in den besseren Hütten waren Feuerstellen aus Stein. Daniel Drake, ein in Cincinnati geborener Arzt, beschrieb sein Haus aus dem 18. Jahrhundert in Kentucky: [9]

„Ich kenne keine Szene im zivilisierten Leben, die primitiver ist als ein solcher Hüttenherd wie die meiner Mutter zu backen, eine Bratpfanne mit ihrem langen Griff, die auf einem Drehstuhl mit gespaltenem Boden ruht und ihre eigentümliche Musik aussendet, und der Teekessel schwang von einer hölzernen "Ansatzstange", während ich den Tisch decke oder das Fleisch wende oder die Jonny-Kuchen."

Thomas Ashe erwähnt in seinem Bericht über ein Abendessen in Kentucky Salzspeck, Eichhörnchenbrühe und Predigt. Laut Ashe aßen die Pioniere von Kentucky selten Gemüse oder frisches Fleisch: "Der Kentuckyan aß nichts als Speck, was in der Tat die Lieblingsdiät aller Einwohner des Staates ist, und tranken nichts als Whisky, was ihn bald zu mehr als zwei Dritteln betrunken machte." ." [9]


Schau das Video: Quaker State 400 from Kentucky Speedway. NASCAR Cup Series Full Race Replay


Bemerkungen:

  1. Kelvan

    Ich denke du liegst falsch. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Connal

    Sie liegen falsch. Lassen Sie uns dies diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  3. Yozshuzahn

    Eine sehr gute Idee

  4. Treven

    Hat nicht absolut verstanden, dass Sie es sagen wollten.

  5. Steiner

    Einheit ist der Prüfstein der Wahrheit. S. Vivekananda



Eine Nachricht schreiben