Neue Rezepte

Kuchenkrümelkekse

Kuchenkrümelkekse


Zutaten

  • 3 Tassen gewürfelte Hochzeitstorte, Zuckerguss entfernt
  • 1/2 Tasse ungesalzene Butter
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 1/2 Tasse Mehl

Richtungen

Backofen auf 350 Grad vorheizen.

In der Schüssel einer Küchenmaschine den gewürfelten Kuchen einige Male pulsieren, bis er fein zerbröselt ist. Reservieren Sie 1 ½ Tassen und reservieren Sie den Rest für die spätere Verwendung.

Kombinieren Sie die Butter, Zucker, Ei, Extrakt und Salz, bis alles gut vermischt ist. In einer anderen Schüssel das Backpulver, das Mehl und die Kuchenkrümel vermischen. Den Teig mischen und abkühlen lassen, dann auf ein mit Silikon oder Pergament ausgelegtes Backblech aushöhlen. 10-12 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind.

Nährwerte

Portionen24

Kalorien pro Portion211

Folatäquivalent (gesamt)5µg1%


Tipps zur Verwendung von übrig gebliebenen Kuchen

  • Die meisten Rezepte mit Kuchenresten beginnen mit Kuchenkrümeln. Lesen Sie das Rezept genau durch, um zu sehen, ob es große oder kleine Krümel erfordertbevor Sie vorwärts gehen.
  • Wenn Sie den Kuchen sofort verwenden möchten, Kuchenbrösel kannst du in einem Gefrierbeutel einfrieren bis Sie bereit sind, sie zu verwenden.
  • Wenn der Kuchen Zuckerguss hat, zuerst das ganze Frosting abkratzen. Verwenden Sie jeden Zuckerguss, der Krümelstücke enthält, um Zuckerguss-Kekse zuzubereiten.
  • Wenn der Kuchen angebrannt ist, den oberen verbrannten Teil abkratzen bevor Sie den überbackenen Kuchen für andere Rezepte verwenden.
  • Wenn der Kuchen trocken ist, machen Sie sich überhaupt keine Sorgen. Die meisten Rezepte für Kuchenreste verleihen dem Kuchen viel Feuchtigkeit, damit es Ihnen gut geht!

Diese Rezepte hauchen Ihrem abgestandenen, überbackenen oder übrig gebliebenen Kuchen neues Leben ein und Ihre Gäste werden nicht klüger sein. Genießen Sie!


Variationen

Wie bei jedem Krümelbelag gibt es viele Variationen, die Sie mit diesem Rezept machen können.

Meine Lieblingsvariante ist das Hinzufügen von Gewürzen. Versuche, einen Teelöffel Zimt, einen halben Teelöffel Muskatnuss und einen halben Teelöffel Ingwer unterzumischen. Oder verwenden Sie eine beliebige Gewürzmischung, die Sie mögen!

Wenn Sie nach anderen Desserts suchen, die nur wenige Zutaten haben, versuchen Sie:


Gideon’s Bakehouse Coffee Cake Cookie Copycat(?)

Gideon's Bakehouse beschreibt seinen Kaffeekuchen-Keks in limitierter Auflage als "ein extra Buttery Vanilla Bean Cookie, gefüllt mit Zimtstrudel und belegt mit unseren hausgemachten doppelt gebackenen Butterkrümeln!&8221

Göttlich oder? Leider wohne ich nicht in der Nähe von Gideons Bakehouse und sie versenden ihre Waren berüchtigterweise nicht. Tragisch.

Soweit ich feststellen konnte, existiert kein Nachahmerrezept für diesen speziellen Keks, obwohl es ein paar für die Schokoladenstückchen-Version gibt – was sehr, sehr gut ist.

Also werde ich natürlich versuchen, einen Keks nachzuahmen, den ich noch nie gegessen habe. Ja, genial. Dies wird ein ganz anderes Unterfangen sein als mein Nachahmer Levain Bakery Cookie Bake-Off, bei dem ich legitime Rezepte befolgte, die speziell entwickelt wurden, um einen bestimmten Keks nachzuahmen. Mein Gedanke war, Rezepte zu nehmen und sie an meine Bedürfnisse anzupassen. SPASS!

Fangen wir mit den Butterkrümeln an, denn das ist meiner Meinung nach am einfachsten. Diese Krümel sehen aus wie ein Streusel- / Krümelbelag, wie Sie ihn auf Chips oder Streuseln finden. Zweimal backen bedeutet, dass sie zweimal gebacken werden, daher gehe ich davon aus, dass der Belag leicht gebacken wird, bevor er auf die Keksteigbällchen gedrückt wird, bevor die Kekse zum eigentlichen Backen in den Ofen gehen. Mehr oder weniger wie die “crumbs”, die Sie auf / in Milk Bar-Kuchen finden (lecker, übrigens). Für diese “Butterkrümel” habe ich ein einfaches Streuselrezept mit einem Lesezeichen versehen, das ich als Ausgangspunkt verwenden konnte.

Nun zum Keks darunter. Ich habe die Tags für Gideons Bakehouse auf Instagram untersucht, um zu sehen, ob ich bessere Bilder des Kekses finden könnte, und ich wurde nicht enttäuscht.

  • Das Innere von Gideon’s Bakehouse Coffee Cake Cookie von alyxxmakes

Auf dem ersten Foto gibt es also einen ziemlich eindeutigen Zimtstrudel im ganzen Keks, aber nicht so sehr auf den anderen. Ansonsten sieht der Keks gleichmäßig dicht und wie ein dicker, hockeypuckförmiger aus. Ich habe auch die #coffeecakecookie(s)-Tags durchsucht, da es sich bei diesem Cookie um eine limitierte Auflage vom August 2020 handelt, er aber zuvor ein paar andere Male aufgetaucht ist. Ich fand ein paar weitere Fotos, von denen einige nicht annähernd so klar waren, und hatte das Gefühl, so viel wie möglich aufgelesen zu haben.

In Bezug auf die Keksforschung beschreibt Gideon den Keks als Vanilleschotenbasis, gefüllt mit einem Zimtstrudel, und ich gehe davon aus, dass sie “streusel meinten.” In einigen früheren Instagram-Posts haben sie es genannt ein Zimtstrudel und ich denke, das ist die genaueste Beschreibung dessen, was angesichts der Bilder im Keks passiert. Der Zimtstrudel ist ziemlich organisch und unterscheidet sich manchmal nicht ganz vom Keksteig, also schien dies definitiv kein Fall zu sein, in dem eine Zimt-Zucker-Füllung in eine Teigkugel gefüllt wurde, also begann ich mein Googeln mit dem, was ich für das Prägnanteste hielt Beschreibung dessen, was ich sah – Zimtschneckenkekse.

Vieles, was ich fand, waren Kekse, die wie Zimtschnecken aussahen, was offensichtlich nicht das war, wonach ich suchte, aber sie gaben mir zumindest die Komponenten meines Endprodukts. Dieses Zimtschnecken-Keksrezept von Cookies & Cups schien wirklich vielversprechend zu sein – sie fordert sogar, die in Scheiben geschnittenen “Rollen” zu Bällen zu backen.

Innenausstattung von Cookies & Cups’ Zimtschneckenplätzchen

(Ich möchte nur anmerken, dass, sollte dieser Versuch eines Nachahmers scheitern, dies nicht an diesen Rezepten liegt, die ich verwende – es ist nicht ihre Schuld, dass ich ihre Arbeit verfälsche, um diese seltsame Sache zu machen.) Ich fühlte mich wie ich Ich hatte eine sehr gute Richtung, also begann ich zuerst mit der Krümelbeschichtung. Ich habe den Streuselanteil des Rezepts verwendet und einen Spritzer Vanille hinzugefügt. Ich habe die Krümel zerbrochen und versucht, größere Stücke zu hinterlassen, da es auf Gideons Fotos krümeliger und weniger klobig aussieht. Ich habe die Krümel in einem 300 ° F Ofen für ungefähr 20 Minuten gebacken. Die Krümel verteilten sich viel und wurden zu einem Blech, also ließ ich es auf dem Backblech im Kühlschrank abkühlen, in der Hoffnung, dass ich es zerbröckeln könnte, sobald es vollständig abgekühlt war.

Das Keksrezept war ziemlich einfach, obwohl das Aufrollen des Teigs etwas schwierig war, da ich mein Pergament nicht gut genug bemehlt hatte und der Teig sich erwärmt hatte. Gideons Kekse sind "fast ein halbes Pfund" und ich konnte auf ihrem Instagram ein altes Bild einer Keksteigkugel finden, die bei 7 Unzen eintaktet, also schnitt ich meine Keksteigrolle entsprechend auf und endete mit 4 fast 7 Unzen Keksteigkugeln. Huch.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Butterkrümel total kühl und ich habe sie in Krümel zerbrochen. Ich habe die Keksteigbällchen in den Butterbröseln gerollt und darauf geachtet, dass die Bällchen so dicht wie möglich darauf liegen. Das Rezept sieht vor, dass die Kekse 20 Minuten einfrieren und dann 15-17 Minuten bei 350 ° F backen. Ich war mir nicht sicher, ob das die Sweet-Spot-Kombination sein würde, da meine Kekse extra klobig waren. Ich habe mir zwei Nachahmerrezepte für den berühmten Chocolate Chip Cookie von Gideon’s Bakehouse’ angesehen – eines ebenfalls von Cookies & Cups und das andere von OOLA – und beide wurden bei 400 ° F für . gebacken

9 Minuten ohne Einfrieren. Ich beschloss, die Teigbällchen wie im Originalrezept vorgeschlagen 20 Minuten einzufrieren, aber wie die anderen beiden Rezepte bei der höheren Temperatur zu backen.

Sobald der Ofen vorgeheizt war, nahm ich eine Teigkugel aus dem Gefrierschrank und wog sie, nur zum Spaß. Das Ding hat 9 Unzen eingetaktet. NEUN. UNZEN. Ich hatte nicht daran gedacht, dass die Butterkrümel der Teigkugel zusätzliches Gewicht verleihen und befürchtete, dass diese Kekse ein wenig waren auch knackig. Aber zu diesem Zeitpunkt gab es kein Zurück mehr, also legte ich es auf eine mit Silpat ausgekleidete Viertelblechpfanne und schob es in den Ofen, in der Hoffnung auf das Beste.

Zuerst schien alles in Ordnung. Als ich es nach 8 Minuten überprüfte, hatte es sich etwas ausgebreitet und es war immer noch ein großer Teigklumpen in der Mitte, aber nichts Schlimmes, also stellte ich einen Timer für weitere 4 Minuten ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Keks viel weiter ausgebreitet und die Ränder waren stark gebräunt, aber ich konnte erkennen, dass die Mitte nicht fertig war. Unbeirrt lasse ich es noch ein paar Minuten backen, bevor ich es aus dem Ofen ziehe. Es war unförmig und die Krümel hatten sich ausgebreitet, aber ich dachte nicht, dass es eine totale Katastrophe war. Ehrlich gesagt mit etwas Formgebung mit einem Gummispatel sah es sogar ziemlich gut aus?

Das war also offensichtlich nicht richtig und obwohl ich wusste, dass es wahrscheinlich ein Teigproblem und kein Backproblem war (wiederum war dieser Teig nicht für große dicke Kekse gedacht!), wollte ich einfach einen zweiten Keks probieren sicher. Ich entschied mich für die Delish-Nachahmer-Levain-Cookie-Methode, bei der die Teigbällchen 90 Minuten lang eingefroren werden, bevor ich sie länger bei 375°F backe. Während mein anfänglicher gigantischer Keks abgekühlt war, stellte ich meine Ofentemperatur zurück und wartete. Nachdem der Teig insgesamt 90 Minuten gekühlt war, zog ich eine Kugel (in dieser Zeit bei etwas mehr als 8 Unzen) heraus und legte sie auf ein neues Backblech, das heller war als das, das ich für das erste verwendet hatte Keks und diesmal mit Pergamentpapier ausgelegt. Ich habe auch Delishs Tipp gestohlen, ein zweites Backblech auf dem Ofengestell auf den Kopf zu stellen, damit der Keksboden nicht zu stark braun wird. Ich stellte mir einen Timer auf 10 Minuten, weil ich noch keine Ahnung hatte, was mich erwarten würde, und wartete. Es sah nach 10 Minuten vielversprechend aus, also drehte ich es und stellte einen weiteren 10-Minuten-Timer ein.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Keks ziemlich ausgebreitet, obwohl er nicht so flach wie der ursprüngliche Keks war und die Ränder nicht so dunkel waren, was beides Verbesserungen in meinem Buch waren. Es war immer noch nicht ganz fertig, also habe ich es weitere 3 Minuten gebacken, bevor ich daran gezogen habe, da die Ränder zu sehr braun wurden. Wie beim ersten Versuch hatte dieser Keks nicht die Dichte der Butterkrümel, die ich suchte, aber das ist nur ein Nebenprodukt des Teigs, der sich während des Backens so stark ausbreitet. Ich habe Keks Nr. 2 noch etwas geformt und es wurde wirklich gut aufgeräumt.

Während es abkühlte, wandte ich meine Aufmerksamkeit dem ursprünglichen Keks zu und brach eine Kante ab, um das Innere zu inspizieren.

Der Zimtstrudel ist nicht so dramatisch definiert wie der auf dem ersten Instagram-Foto, aber er gefällt mir trotzdem. Außerdem war der Geschmack fantastisch. Es war super weich und butterartig mit einer gesunden Portion Zimt innen und der krümelige Überzug außen sorgte für einen leckeren strukturellen Kontrast. Das Innere des zweiten Kekses war schockierenderweise ähnlich, nur mit weniger Bräunung an den Rändern und am Boden.

Ich wünschte wirklich, ich wäre in der Lage gewesen, die visuelle Komponente des Kekses festzunageln, so dass mich das eine Weile verfolgen kann. Ich denke, das nächste Mal - weil sicher - werde ich die Butterkrümel auf den verschiedenen “Krümeln” basieren, die für Milk Bar-Leckereien verwendet werden. Ich hätte ihnen am Anfang wahrscheinlich mehr als nur einen flüchtigen Blick zuwerfen sollen, jetzt wo ich hier sitze und lange darüber nachdenke. Das von mir verwendete Keksrezept für Cookies & Cups war fantastisch, aber offensichtlich war es nicht dafür gedacht, das zu tun, was ich für dieses Projekt wollte, also musste ich es optimieren, um einen knackigeren Keks mit minimaler Ausbreitung zu gewährleisten.

Trotz der Mängel, ein Nachahmer des Gideons Bakehouse-Kaffeekuchenkekses zu sein – zu groß, aber auch nicht klobig genug, zu viel Streuung, ungleichmäßige Krumenbedeckung – Okay, wow, diese Liste ist lang. SUCHEN. Es ist ein wirklich guter Keks, okay? Die “flaws” sind nur Mängel in Bezug auf den ursprünglichen Keks, den ich noch nie zuvor gegessen oder persönlich gesehen habe. Und ehrlich gesagt denke ich immer noch, dass diese bösen Jungs den Juckreiz für einen großen alten Kaffeekuchen-Keks kratzen würden, wenn Sie ihn haben. Die Texturen sind perfekt, der Geschmack fantastisch und sie sind ein wirklich lustiges Backprojekt für einen Nachmittag in Quarantäne.

Ich meine, machen sie vielleicht nicht 9 Unzen? Oder wen interessiert das, mach was du willst.


Apfel-Keks-Streuselkuchen

Oh wow Leute, dieser Apfel-Keks-Krümelkuchen ist unglaublich! Geständnis: Ich habe es nicht geschafft. Der Rocking Rebel hat es geschafft. Ich habe ihm ein bisschen geholfen – hauptsächlich weil ich ihn gerne beobachte, weil er süß ist –, aber ich kann hier nicht wirklich Anerkennung zollen. Der Rocking Rebel ist ein Genie…

Dieser Kekskuchen ist eigentlich eine Variante des klassischen niederländischen Apfelkuchens, der in den ganzen Niederlanden bei Familien beliebt ist. Normalerweise sind holländische Apfelkuchen viel größer als dieser. Deshalb habe ich dieses wunderschöne Dessert einen Kekskuchen genannt. Es ist nicht wirklich ein Kuchen, nicht wirklich ein Keks, aber trotzdem lecker!

Und nein, ich wollte es wirklich auch nicht Kuchen nennen…

Wie auch immer, Dutch Apple Pie unterscheidet sich von den meisten anderen Apfelkuchen, die die Welt zu bieten hat, da er aus einem sehr zuckerhaltigen, mürbeigen Gebäck hergestellt wird. Es ist auch sehr verzeihend. Sie müssen es nicht einmal kühlen. Sie drücken es einfach mit den Händen in die Tortenplatte oder Springform und es funktioniert einfach. Es ist auch super lecker! Es ist krümelig und würzig, mit goldenen Rändern und einer weichen, keksartigen Mitte. Es ist der beste Teil des niederländischen Apfelkuchens…

Dieser verrückte Kekskuchen hat eine dicke Kruste, eine großzügige Schicht subtil süßer Granny-Smith-Äpfel, die mit Zimt gewürzt sind, und wird mit einem köstlichen Haferflocken-Crumble gekrönt. Ach ja, und Karamell. Aber das war nur eine wirklich gute Last-Minute-Entscheidung…


Schau es dir einfach an. Du musst einen guten Apfel-Keks-Krümelkuchen lieben, oder? Auch wenn der Name nicht wirklich Sinn macht…

Oh, und ich weiß, dass ich diesen speziellen Kekskuchen in sechs Stücke geschnitten habe, aber diese Stücke waren groß! Ich schätze, ein solcher Kekskuchen kann bis zu zehn Personen bedienen, wenn Sie ihn mit Kaffee oder Tee servieren. Du könntest es aber auch selbst machen und Reste im Kühlschrank aufbewahren. Trotz des krümeligen Belags ein toller Snack für unterwegs.

Gib das Karamell einfach nicht hinzu, wenn du es im Auto essen möchtest oder so. Das wäre chaotisch…

Übrigens, diesen wunderschönen Kekskuchen zuzubereiten ist kinderleicht, aber da sind viele Schritte.

Zuerst müssen Sie die untere Kruste machen. Beginnen Sie damit, Zucker und weiche Butter schaumig zu schlagen, dann rühren Sie das selbstaufziehende Mehl, ein halbes Ei und eine Prise Salz unter, bis der Teig zusammenkommt. Lassen Sie den Teig im Kühlschrank abkühlen, während Sie mit der Füllung und der Krume fortfahren. Nochmal, du tust es nicht brauchen um den Teig zu kühlen, aber da Sie noch die Füllung und einen Krümelbelag herstellen müssen, warum nicht den Teig im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, zusammenzubauen? Ich meine es so tut macht das Drücken des Teigs in die Pfanne noch einfacher…

Die Füllung ist nur eine Kombination aus geschnittenen Äpfeln, Zimt und Zucker. Wenn Sie Rosinen mögen, können Sie gerne etwas dazugeben (vorher in heißem Wasser einweichen). Wie Nüsse? Fügen Sie einige Walnüsse oder Mandeln hinzu. Die Füllung ist sehr anpassungsfähig. The Rocking Rebel hat Granny Smiths verwendet, weil diese in unserem Obstkorb waren, aber Sie können jede beliebige Apfelsorte verwenden.

Ein Tipp zur Füllung: Stellen Sie die Füllung beiseite, während Sie den Krümelbelag herstellen. Dadurch können die Äpfel ihre überschüssigen Säfte freisetzen, die auf den Boden der Schüssel ablaufen. Sobald Sie das köstliche zuckerhaltige Gebäck in die Pfanne gepresst haben, fügen Sie die Füllung löffelweise hinzu und achten Sie darauf, dass der überschüssige Saft in der Schüssel bleibt.

Ein weiterer toller Tipp: Bestäuben Sie die Bodenkruste mit einer dünnen Schicht Vanillepuddingpulver, bevor Sie die Füllung hinzufügen. Es saugt nicht nur überschüssigen Saft auf, während der Kekskuchen im Ofen ist, es fügt auch einen tollen Geschmack hinzu!

Wie auch immer, machen Sie den Krümelbelag, indem Sie kalte Butter in eine Mischung aus Rohrzucker (zum Knuspern), Mehl, Salz und Vanille reiben. Sobald die Krümel zusammenkommen, rühren Sie die Haferflocken ein und streuen Sie das Topping großzügig über den Kekskuchen.

Ernsthaft Jungs, das ist ein tolles Rezept!

Für Blog-Zwecke habe ich den Kekskuchen mit meiner hausgemachten gesalzenen Karamellsauce belegt und es war eine köstliche Ergänzung! Wenn Sie jedoch keine Lust auf Karamell haben, ist dieser Kekskuchen auch alleine wahnsinnig gut. Oder servieren Sie es warm mit einer Kugel Eis oder etwas frisch geschlagener Sahne.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Allzweckmehl
  • ½ Tasse dunkles Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Tasse Butter, weich
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅓ Tasse brauner Zucker
  • 1 Ei
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Ein Backblech einfetten.

Mehl, Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel verquirlen. Butter, weißen Zucker, braunen Zucker, Ei und Vanilleextrakt zusammen mit einem elektrischen Mixer in einer anderen Schüssel glatt und cremig schlagen. Mehlmischung nach und nach unter die Buttermischung schlagen, bis der Teig gerade eingearbeitet ist. Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen.

Im vorgeheizten Backofen etwa 14 Minuten backen, bis er fest ist. Vollständig auskühlen lassen und nach Belieben zerbröseln.


9 köstliche Möglichkeiten, Kuchenreste zu verwenden

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Wie das Sprichwort sagt, wenn man ein wunderschönes Dessert machen möchte, muss man manchmal ein paar Kuchen zerbrechen … na ja, so ähnlich.

Alle Kuchenkünstler wissen, dass bei der Herstellung schöner Kuchen fast immer Reste übrig bleiben, die oft einfach weggeworfen werden. Und dann bleiben natürlich Kuchen und Cupcakes übrig, die weggeworfen werden, wenn sie kurz davor sind, altbacken zu werden. Aber all der leckere Kuchen muss nicht verschwendet werden.

Glücklicherweise gibt es Hunderte von großartigen Rezepten, mit denen Sie diese Kuchenabfälle sinnvoll verwenden können. Hier sind nur 9 köstliche Möglichkeiten, Kuchenreste zu verwenden.

Dies ist eine sehr clevere Idee, die Ihnen hilft, mehrere übrig gebliebene Zutaten in Ihrer Küche oder Bäckerei zu verwenden. Kreieren Sie individuelle Parfaits (oder Kleinigkeiten, wenn Sie es etwas schicker mögen) aus Kuchenkrümeln, Pudding, Joghurt, Eis, Obst, Schokoladenstückchen oder allem anderen, was Sie herumliegen haben. Verwenden Sie durchsichtige Tassen, um die Kuchenkrümel und Ihre anderen Add-Ins für ein einfallsreiches, schönes und köstliches Dessert zu schichten.

Gibt es einen besseren Weg, übrig gebliebenen Kuchen zu verwenden, als ihn zu mehr Kuchen hinzuzufügen? Einen einzigartigen Look erhältst du, indem du deinen Kuchen (oder deine Cupcakes) wie gewohnt mit Buttercreme oder Ganache glasierst und das Ganze dann mit einer dünnen Schicht Kuchenbrösel bedeckst. Oder verwenden Sie Krümel in verschiedenen Farben, um Designs oder Wörter auf der Oberseite des Kuchens zu erstellen.

Dieses Konzept zum persönlichen Servieren von Desserts ist in letzter Zeit ziemlich allgegenwärtig geworden, aber es macht sie nicht weniger lecker oder beliebt. Sie sind vielleicht etwas aufwendiger, als Sie denken, aber die Mühe lohnt sich. Zerkleinern Sie alle Kuchenreste, die Sie in einer Küchenmaschine haben, mischen Sie die Kuchenkrümel mit Zuckerguss und formen Sie sie zu Kugeln. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 30 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Nachdem sie fest geworden sind, bereiten Sie Ihre 6-Zoll-Lutscherstangen und geschmolzenen Candy Melts (oder jede Art von Zuckerguss) vor. Zum Schluss tauchen Sie einfach das Ende des Sticks in die Candy Melts, stecken den Stick in die Kuchenkugel und tauchen ihn in die Glasur, so dass er vollständig beschichtet ist. Sie können auch Streusel oder jede andere Art von Dekoration hinzufügen. Sie müssen in einer aufrechten Position stehen, daher kann es hilfreich sein, einen Block Floristenschaum zu verwenden, um sie an Ort und Stelle zu halten.

Kuchen und Eis haben eine langjährige und für beide Seiten vorteilhafte Beziehung, die in absehbarer Zeit nicht enden wird. Lassen Sie sich vom Trend zum Mixen von Marmorplatten inspirieren, indem Sie Kuchenkrümel in weiches Eis falten oder die Krümel im Ofen auf einem Backblech rösten und sie als erfinderisches Eiscreme-Topping verwenden.

Jeder weiß, dass das Beste an einem Muffin das Muffinoberteil ist und die besten Muffinsoberteile sind diejenigen, die mit süßen Krümeln gefüllt sind, die oben schön knusprig toasten. Sie können diese verträumten Muffins erreichen, indem Sie ein paar Tassen Kuchenkrümel in Ihr Lieblingsmuffinrezept integrieren. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise die Mehlmenge verringern möchten, die das Rezept erfordert.

Torten aller Art verwenden Krümelkrusten und Sie können aus Ihren übrig gebliebenen Kuchenresten Ihre eigene perfekte Tortenkruste herstellen. Alles, was Sie tun müssen, ist den restlichen Kuchen zu zerbröckeln, die Krümel im Ofen zu toasten, mit geschmolzener Butter zu mischen und in den Boden einer Kuchenform zu drücken. Backen Sie die Kruste für etwa 10 Minuten bei 350 Grad und fahren Sie dann mit der Füllung Ihrer Wahl fort.

Sie werden begeisterte Kritiken von Ihren Gästen oder Kunden erhalten, wenn Sie diese hübschen kleinen Cupcakes servieren, in denen eine Überraschung versteckt ist. Beginnen Sie, indem Sie Kuchenreste verwenden, um eine Cake Pop-Mischung in einer oder zwei verschiedenen Farben herzustellen. Schlagen Sie dann eine weitere Charge Kuchenteig in einer anderen Farbe als Ihre Kuchenbällchen auf. Gießen Sie ein wenig Teig in Cupcake-Formen, legen Sie dann die Kuchenkugel auf den Teig und bedecken Sie ihn mit mehr Teig. Wenn Sie 3 Farben wünschen, bedecken Sie Ihre Cake Ball einfach mit einer Schicht Cake Pop-Mischung in einer anderen Farbe. Wenn Sie in den Cupcake beißen, sehen Sie einen wunderschönen mehrfarbigen Lagenlook – sehen Sie sich diese Cupcakes vom 4. Juli an, um sich selbst zu überzeugen.

Diese recycelte Kuchenidee könnte sich als Ihr neuer Favorit herausstellen. Inspiriert vom klassischen Brotpudding, beginnt es damit, den Boden einer gebutterten Auflaufform mit Würfeln aus fast abgestandenen Kuchenresten zu bedecken. Als nächstes bedecken Sie das mit einer Mischung aus 4 Eiern, 1 3/4 Tassen Milch, 1/2 Tasse Zucker und was Sie sonst noch in Ihrem Brotpudding mögen (Rosinen, Äpfel, Zimt, Vanille, Mandeln usw.). Drücken Sie den Kuchen mit einem Spatel nach unten und stellen Sie sicher, dass alles in der Flüssigkeit eingeweicht wird. Zum Schluss etwa 35 Minuten bei 350 backen und in Scheiben schneiden. Bäckereien und Hobbyköche könnten Backen in Mini-Laiben backen, um sie zu verkaufen oder an Freunde zu verschenken.

Im Zweifelsfall nehmen Sie alle übrig gebliebenen Kuchenreste und werfen Sie sie mit Eis und Milch in einen Mixer, um einen sündhaft leckeren Kuchen-Milchshake zu erhalten.

Jetzt, da Sie sehen, wie nützlich und lecker Kuchenreste sind, werden Sie sie wahrscheinlich nie wieder in den Müll werfen. Tatsächlich werden Sie vielleicht feststellen, dass das, was Sie aus diesen Resten machen, besser ist als das Originalrezept, an dem Sie ursprünglich gearbeitet haben!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Schokoladenkeksbrösel
  • 3 EL Butter, geschmolzen
  • 2 Pints ​​frische Erdbeeren, halbiert
  • 2 Tassen halbsüße Schokoladenstückchen
  • ½ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel heller Maissirup
  • 2 ½ Tassen Sahne, geteilt
  • 1 Esslöffel weißer Zucker

In einer Schüssel Krümel und Butter gut vermischen. Drücken Sie gleichmäßig auf den Boden der 9-Zoll-Springform. Erdbeerhälften nebeneinander in der Pfanne anrichten, spitze Enden nach oben, mit geschnittenen Seiten gegen den beiseite gestellten Pfannenrand.

Schokoladenstückchen in den Mixbehälter geben. Gießen Sie Wasser und Maissirup in einen kleinen Topf. Zum Kochen bringen und 1 Minute köcheln lassen. Sofort über die Schokoladenstückchen gießen und glatt rühren. In eine Rührschüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Während die Schokolade abkühlt, schlagen Sie 1 1/2 Tassen Sahne, um steife Spitzen zu bilden. Verwenden Sie einen Gummispatel oder einen großen Schneebesen, um 1/3 der Schlagsahne in die abgekühlte Schokolade zu heben, um sie aufzuhellen. Die restliche Schlagsahne vorsichtig unterheben, bis die Mischung gründlich vermischt ist. Die Mousse in die vorbereitete Pfanne geben und glatt streichen. Die Spitzen der Erdbeeren können sich über die Schokoladenmasse erstrecken. Mit Plastikfolie abdecken und 4 bis 24 Stunden kühl stellen.

Bis zu 2 Stunden vor dem Servieren in einer mittelgroßen Rührschüssel die restliche 1/2 Tasse Sahne schlagen, um weiche Spitzen zu bilden. Zucker hinzufügen. Schlagen, um steife Spitzen zu bilden. Entfernen Sie den Rand der Springform und legen Sie den Kuchen auf eine Servierplatte. Schlagsahne auf den Kuchen spritzen oder klopfen. Restliche halbierte Erdbeeren auf Schlagsahne anrichten. Zum Servieren mit einem dünnen Messer in Spalten schneiden und zwischen den Schnitten die Klinge abwischen.


Cake Crumb Chocolate Chip Cookies

Haben Sie jemals Kuchenreste übrig, die Sie nicht verschwenden möchten, aber nicht sicher sind, was Sie tun sollen? Eine Alternative zu Kuchenbällchen, verwenden Sie die Reste, um Kekse zu machen.

Cake Crumb Chocolate Chip Cookies
Zutaten:

  • 4 Tassen gelbe Kuchenkrümel
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Tasse Backfett oder Butter
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 4 Eier
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Schokoladenstückchen
  • 1 Tasse gehackte Nüsse (optional)

Backofen auf 350 Grad F vorheizen.
Alle Zutaten außer Schokoladenstückchen und Nüssen mischen.
1 Minute mit Paddel auf niedriger Stufe mischen, bis alles gut vermischt ist.
Chips und Nüsse unterheben.
Auf mit Pergamentpapier bedeckte Backbleche verteilen und 10-13 Minuten goldbraun backen.

Diese lassen sich auch sehr gut einfrieren. das funktioniert auch mit Schokoladenkuchenkrümeln und weißen Schokoladenstückchen!