abravanelhall.net
Neue Rezepte

Tort Napoleon

Tort Napoleon


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Blattvorbereitungsmethode (12 Stück):

1. Schneiden Sie die kalte Butter in Würfel und mischen Sie sie mit dem Mehl. Das Ergebnis ist ein sandiger Teig.

2. Eier in eine Schüssel schlagen und Salz, Essig, Brandy und Wasser hinzufügen. Über die Mehlmischung gießen und den Teig kneten, bis eine Masse entsteht, die nicht an den Fingern klebt. Wir achten darauf, die Butter nicht zu weich zu machen, da sich die Blätter sonst beim Backen nicht entfalten.

3. Teilen Sie den Teig in 12 Teile, formen Sie eine Kugel, decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie sie 30 Minuten abkühlen.

4. Von jeder Kugel verteilen wir ein dünnes Blatt direkt auf Pergamentpapier. Um alle die gleiche Größe zu haben, schneiden wir es mit einer runden Form. Ich habe eine Form mit einem Durchmesser von 22 cm verwendet. Wir lassen auch die Kanten, da wir sie zur Dekoration verwenden werden.

5. Die Bleche im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 5-6 Minuten backen, bis die Ränder anfangen zu bräunen. Sie sind ziemlich zerbrechlich, ich habe sie mit einer ziemlich breiten Palette aus dem Tablett genommen.



So bereiten Sie Sahne zu:

1. In einer Doppelbodenschüssel die Eier mit dem Zucker vermischen, etwas Milch dazugeben und weiterrühren, bis der Zucker zu schmelzen beginnt.

2. Fügen Sie das Mehl, die Vanilleschoten und die restliche Milch hinzu und erhitzen Sie sie auf niedriger Stufe. Rühren Sie die ganze Zeit mit einem Schneebesen, bis die Zusammensetzung zu verdicken beginnt.

3. Stellen Sie die Schüssel beiseite und fügen Sie die gewürfelte Butter und den Zitronensaft hinzu. Rühren Sie mit dem Ziel, bis es schmilzt.

4. Abkühlen lassen, dabei den Topf abdecken, damit sich keine Pfützen bilden.



Montage:

Legen Sie das erste Blatt auf eine Platte und montieren Sie den verstellbaren Ring darum. Das Blech mit zwei bis drei Esslöffeln Sahne einfetten, damit es gut bedeckt ist. Machen Sie als nächstes dasselbe, bis die Blätter und die Creme fertig sind. Zwischendurch, über Blatt drei und sieben, legen wir zwei, drei Esslöffel Marmelade, gleichmäßig angeordnet.

Der übrig gebliebene Teig wird zerkleinert und der Kuchen damit dekoriert.


Ein einfaches Napoleon-Kuchenrezept mit geschmolzenem Kuhkäse im Mund!

Es ist ein feines, elegantes und einfach zuzubereitendes Dessert, und der Käse verleiht ihm einen besonderen Geschmack!

ZUTAT:

-1 Teelöffel Backpulver

(Arbeitsplatten können mit Milch imprägniert werden)

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Eier und Zucker mit dem Mixer schlagen, bis ein luftiger Schaum entsteht.

2. Fügen Sie den Käse hinzu und mischen Sie gut.

3. Fügen Sie das mit Essig abgeschreckte Backpulver hinzu. Mischen Sie die Zusammensetzung.

4. Mehl einrühren und alles mit einem Spatel vermischen, dann den Teig mit den Händen leicht kneten, bis ein weicher und leicht klebriger Teig entsteht.

5. Teilen Sie den Teig in 4 gleiche Teile. Den Teig auf Backpapier verteilen (das Blech von Zeit zu Zeit einpudern) und auf ein Blech legen.

6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 0 C 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit ein weiteres Teigblatt ausrollen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie 4 schön gebräunte Blätter erhalten. Legen Sie die Blätter übereinander.

Wir bereiten die Creme vor.

7. In einer separaten Schüssel Mehl und Zucker hinzufügen. Gut mischen und die Milch nach und nach hinzufügen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren rühren.Wenn die Sahne eingedickt ist, vom Herd nehmen und mit Frischhaltefolie abdecken. Vollständig abkühlen lassen.

8. Wenn die Sahne abgekühlt ist, die Butter hinzufügen und gut verrühren, bis eine fluffig-cremige Sahne entsteht.

9. Den Kuchen zusammenbauen. Auf einen großen Teller die erste Oberseite legen und die Creme gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche verteilen. Mit der zweiten Arbeitsplatte, Sahne usw. abdecken. Die Tortenränder mit Sahne einfetten. Mit Kokosflocken bestreuen. 2 Stunden kalt stellen.


Millefeuille (falscher Napoleon)

Die französische Küche ist äußerst reichhaltig und zart & rund um die Desserts. Die feinsten und zartesten Süßigkeiten stammen aus französischem Gebäck und es ist kein Wunder, dass einige Rezepte in das Unesco-Erbe aufgenommen wurden.

Heute bieten wir Ihnen ein klassisches französisches Dessert: Millefeuille oder Napoleon-Kuchen, wie er auch genannt wird. Es ist einfach zuzubereiten, aus Blätterteigblättern und Vanillecreme mit Sahne gemischt und Sie können es in Form eines Kuchens oder einzelner Portionen zubereiten.

  • 500 g Blätterteig
  • Für die Creme:
  • 500 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 50 g Stärke
  • 300 ml flüssige Sahne

Wir kümmern uns zuerst um die Creme. Die Eier trennen und das Eigelb mit einer Prise Salz und Zucker in eine Schüssel geben. Mit einem Schneebesen rühren, bis sie leicht gebräunt sind. Stärke zugeben und gut vermischen.

Die Milch zusammen mit dem Vanillezucker aufkochen. Wenn die Milch kocht, vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren über die Mischung aus Eigelb und Stärke gießen. Setzen Sie die Mischung wieder auf das Feuer und lassen Sie sie unter Rühren mit einem Holzlöffel köcheln. Auf dem Feuer lassen, bis die Sahne zu kochen beginnt.

Die Creme ist eingedickt und kann vom Herd genommen werden. Abkühlen lassen, dann die Creme mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Kruste bildet. Kühlen Sie die Creme einige Stunden, bevor Sie sie verwenden.

Um die Blätter zu machen, benötigen Sie zwei Schalen der gleichen Größe. Ein Blatt Blätterteig in ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Legen Sie ein weiteres Backblech darauf und legen Sie das andere Blech darauf. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten backen. Machen Sie dasselbe mit den restlichen Blättern.

Lassen Sie die Blätter vollständig abkühlen. Während dieser Zeit können Sie sich um die Creme kümmern. Schlagen Sie die Sahne mit dem Mixer, bis sie gleichmäßig ist. Einen Esslöffel Schlagsahne in die Vanillecreme geben und mit einem Schneebesen einrühren.

Um den Kuchen zusammenzusetzen, legen Sie ein Blech auf ein Blech und gießen Sie die Sahne mit einem Spatel ein, um sie gleichmäßig zu verteilen. Ein weiteres Blatt darauf legen und mit der Sahne genauso verfahren. Das letzte Blech nicht mit Sahne bestreichen, sondern den Kuchen einfach lassen oder mit Zuckerguss dekorieren.

Lassen Sie den Kuchen über Nacht im Kühlschrank, damit die Blätter weich werden und sich die Creme richtig setzt.


Welche Zutaten verwenden wir für das Napoleon-Kuchenrezept?

  • Zutaten für Kuchenbleche:
  • - Mehl - 600 g
  • - Butter - 350 g
  • - Eier - 2
  • - Flaches Wasser - 100ml
  • - Essig - 1 Teelöffel
  • - Cognac - 2-3 EL
  • - Salz - & frac14 Teelöffel
  • - Alt - 100 g.
  • Zutaten Sahne:
  • - Milch - 1,5 l
  • - Zucker - 500 - 600 g (je nachdem wie süß du es möchtest, bevorzugen wir es sehr süß) S
  • - Mehl - 150 g
  • - Eigelb - 9
  • - Vanille / Vanillezucker - nach Geschmack
  • - Abgeriebene Schale einer Orange/Zitrone (ich liebe Sahne mit Orangen).
  • Dekor:
  • Krümel bleiben auf der Theke
  • Früchte, Bonbons, Schokolade oder andere Zutaten nach Belieben.

Wie bereiten wir das Napoleon-Kuchenrezept zu?

Wir machen Napoleon Kuchenbleche

1. Gießen Sie das Mehl (nicht sieben) in eine größere Schüssel.
2. Fügen Sie die gewürfelte kalte Butter, Salz und Zucker hinzu.
3. Mischen Sie die Zutaten von Hand, bis Sie einen krümeligen Teig erhalten.
4. Brechen Sie Eier in eine Tasse / ein Glas, fügen Sie Wasser, Cognac und Essig hinzu. Mischen Sie die Zusammensetzung gut mit einem Löffel.
5. Machen Sie ein Loch in den zuvor vorbereiteten Teig (Butter- und Mehlkrümel) und gießen Sie die Zusammensetzung aus dem Glas.
6. Mischen Sie alles mit einem Löffel und kneten Sie den Teig dann leicht von Hand, bis Sie einen weichen und leicht klebrigen Teig erhalten. Wenn der Teig zu klebrig ist, pulverisieren Sie ihn mit etwas Mehl, um das Kneten zu erleichtern.
Wir versuchen, auf die Zugabe von viel Mehl zu verzichten. Die Kuchenbleche müssen knusprig sein, wenn wir viel Mehl geben, bekommen wir keine echten Spitzen von & rdquoNapoleon & rdquo.7. Den mit Mehl bestäubten Teig auf den Tisch gießen, den Teig leicht pulverisieren und in 10 gleiche Teile teilen. Ich wiege sie nicht mehr. Wenn Sie eine Waage haben und diesen Kuchen zum ersten Mal zubereiten, ist es gut, die Teigkugeln zu wiegen.
Notiz:

Keine Angst, dass der Teig klebrig ist.
8. Legen Sie die Kugeln auf einen großen Teller, decken Sie sie mit Frischhaltefolie ab und legen Sie sie für eine Stunde oder besser und 2 Stunden in den Kühlschrank.

So backen Sie Kuchenbleche

9. Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor.
10. Eine Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem Backpapier verteilen. Wir müssen eine Scheibe mit einem Durchmesser von etwa 28 cm bemerken. Schneiden Sie mit einem Teller oder einem abnehmbaren Tablettring eine Scheibe mit einem Durchmesser von etwa 25 cm aus. Die restlichen Kanten berühren wir nicht, wir backen sie auch (wir brauchen sie zur Dekoration).
Notiz:

Wir werden eine sehr dünne Scheibe bekommen, wir geraten nicht in Panik, das ist normal. Wenn der Teig zu stark am Nudelholz klebt, bestäuben Sie ihn mit etwas Mehl.
11. Das Backpapier auf ein Blech legen und den Teig mit einer Gabel einstechen. Ich brenne nicht zu sehr, weil ich die Blasen mag, die sich bilden, sodass der Kuchen eine interessante Textur hat.
12. Legen Sie das Blech für ca. 8 Minuten in den Ofen, die Oberseite muss hart sein. Ich bewahre ihn auf, bis er schön gebräunt ist, denn so sieht der Kuchen für uns leckerer aus. Manche bevorzugen weiße Laken.
13. In der Zwischenzeit ein weiteres Teigblatt verteilen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie 10 schön gebräunte Blätter erhalten (in meinem Fall).
14. Legen Sie die Blätter übereinander.

Wie macht man Sahne

1. Gießen Sie die Milch in einen größeren Topf und stellen Sie sie bei schwacher Hitze auf.
2. Bis die Milch kocht, Eigelb, Zucker, Vanille/Vanillezucker in eine Schüssel geben und mischen, bis eine glänzende Masse entsteht.
3. Mehl hinzufügen und gut vermischen
4. Wenn die Milch den Siedepunkt erreicht, gießen Sie 3-4 Esslöffel Milch über die Eigelbcreme und mischen Sie die Zusammensetzung nach jedem Polieren schnell. Seien Sie vorsichtig, es muss schnell gemischt werden.
5. Fügen Sie die in Milch erhaltene Zusammensetzung hinzu und mischen Sie sie mit Olingura oder Sellerie.
6. Fügen Sie die Orangenschale hinzu.
7. Nachdem die Sahne eingedickt ist, lassen Sie sie weitere 2 Minuten auf dem Feuer und nehmen Sie die Sahne vom Herd.
8. Creme in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie gut umwickeln (Folie auf die Creme kleben, damit sich keine Luftblasen bilden), sonst bildet sich oben eine Kruste.
9. Lassen Sie die Creme abkühlen.

Wie wird Napoleons Kuchen zusammengebaut?

1. Legen Sie einen Esslöffel Sahne auf den Teller, auf dem wir den Kuchen zusammenstellen.
2. Legen Sie ein Kuchenblech.
3. Das Blech mit 2-3 EL Sahne einfetten (gut einfetten, sonst wird der Kuchen hart).
4. Den ganzen Kuchen zusammenbauen, das letzte Kuchenblech einfetten.
5. Wenn noch Sahne vorhanden ist, die Ränder des Kuchens einfetten.
6. Den abnehmbaren Kreis vom Backblech über den Kuchen decken, mit Frischhaltefolie abdecken und einen Deckel darauf legen.
7. 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
8. Vor dem Verzehr 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen (um es weicher zu machen, schneiden diejenigen, die es knusprigere Blätter mögen, es, sobald sie es aus dem Kühlschrank nehmen).

Dekor:

Die restlichen Arbeitsplattenstücke zerkleinern wir (mit dem Mixer, mit dem Twister oder mit der Hand).
Nachdem Sie den Kuchen aus dem Kühlschrank genommen haben, dekorieren Sie ihn mit den Krümeln auf der Theke (das ist die klassische Dekoration). Da ich diese Torte anlässlich meiner 12-jährigen Ehe gemacht habe, habe ich die Torte noch spezieller dekoriert.

Die Durchschnittsnote der Jury für dieses Rezept ist 10 mit Gratulation!

Re & # 539 Rezepte mit Gina Bradea & Raquo Rezepte & Raquo Napoleon Kuchen, das Symbol der russischen Süßwaren, Schritt für Schritt Rezept


Tort Napoleon

Für die Blätter die Butter in Würfel schneiden und mit dem Mehl vermischen, bis eine sandige Konsistenz entsteht. Separat Eier, Wodka, Wasser, Essig und Salz mischen und 2-3 Minuten mischen. Gießen Sie sie über das Mehl und kneten Sie, bis Sie einen glatten, formbaren Teig erhalten.

Teilen Sie es in 12 gleiche Stücke, die Sie in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde lang kühl stellen. Backofen auf 190 °C vorheizen. 1-2 Teigstücke aus dem Kühlschrank nehmen, verteilen und runde Form geben, dann in einem mit Backpapier ausgelegten Blech 8-10 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Mit den restlichen Teigstücken wiederholen. Zum Schluss, nachdem sie abgekühlt sind, die Blätter in Kuchengröße mit einem abnehmbaren Ring ausschneiden. Bewahren Sie die überschüssigen Blätter zur Dekoration auf.

Für die Sahne das Eigelb mit dem Zucker verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Stärke und Mehl separat mit Wasser mischen und dann über das Eigelb geben. Stellen Sie die Milch auf das Feuer und gießen Sie nach dem Erhitzen eine Tasse über das Eigelb. Kräftig homogenisieren, damit das Eigelb nicht koaguliert, dann alles über die Milch auf dem Feuer gießen und ständig rühren, bis die Sahne zu verdicken beginnt. Beiseite stellen, Butter und Vanilleextrakt dazugeben, abkühlen lassen und gelegentlich umrühren.

Legen Sie das erste Kuchenblech in Form eines abnehmbaren Rings, dann eine Schicht Sahne und optional Erdbeerscheiben. Fahren Sie fort, bis Sie mit den Zutaten fertig sind. Bewahren Sie ein paar Esslöffel Sahne auf. Die Torte über Nacht kühl stellen, am nächsten Tag den Ring entfernen und die Torte mit der eingemachten Sahne bestreichen. Geben Sie die restlichen Stücke des Mixers in den Mixer und mischen Sie sie, bis Sie eine Art größere Semmelbrösel erhalten, dann streuen Sie sie auf die Ränder des Kuchens und darüber. Dekorieren Sie nach Ihrer Vorstellung.


Pfannkuchen "Napoleon" - die schnelle Variante!

Der Kuchen "Napoleon" ist ein klassisches Dessert, das von vielen Feinschmeckern bevorzugt wird, weil es köstlich ist und an die Kindheit erinnert. Obwohl es viele Rezepte für die Zubereitung dieser Köstlichkeit gibt, ist heute das Team Bucătarul.eu gibt Ihnen ein schnelles Rezept, das in einer Pfanne zubereitet wird.

Ganz einfach und einfach erhalten Sie in weniger als einer Stunde den geliebten Kuchen mit gekochter Sahne. Dieses Rezept wird eine angenehme Überraschung für alle Hausfrauen sein und sie werden ihre Lieben öfter mit diesem unglaublich leckeren, weichen und perfekten Kuchen überraschen können.

Teigzutaten

- ⅔ Teelöffel Backpulver

Sahne Zutaten

Zubereitungsart

1. Der Teig. Die Eier mit dem Zucker verquirlen, die weiche Butter, das Salz, das mit Essig abgeschreckte Backpulver und 2,5 Gläser Mehl hinzufügen (der Rest des Mehls wird verwendet, um die Oberfläche zu bestreuen und die Oberseiten zu verteilen). Den Teig kneten und 15-20 Minuten ruhen lassen.

2. Sahne. Die Eier gut mit Zucker einreiben.

3. Fügen Sie das Mehl hinzu, mischen und verdünnen Sie die Mischung mit kalter Milch.

4. Die Mischung bei schwacher Hitze aufkochen und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen, damit sich keine Klumpen bilden und die Sahne nicht anbrennt.

5. Nachdem die Sahne zu kochen begonnen hat, vom Herd nehmen, die Vanille hinzufügen und die Sahne abkühlen lassen.

6. Rollen Sie den Teig zu einer Rolle und schneiden Sie ihn in 14 Stücke. Verteilen Sie jedes Teigstück in der Größe der Pfanne (ich habe eine Pfanne mit einem Durchmesser von 20-21 cm verwendet). Die Spitzen in einer heißen, trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze backen. Die Arbeitsplatten backen sehr schnell, achten Sie darauf, dass sie nicht verbrennen.

7. Um einen gleichmäßigen Kuchen zu erhalten, müssen Sie die Oberseiten im heißen Zustand abschneiden und einen Teller mit kleinerem Durchmesser darauf legen.

8. Die Reste werden zum Bestreichen des Kuchens verwendet. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Arbeitsplatten brechen, sie werden mit Sahne verklebt.

9. Jede Arbeitsplatte mit reichlich Sahne einfetten. Die Walnüsse und Reste mit einem Mixer hacken. Den Kuchen von allen Seiten mit den erhaltenen Krümeln bestreuen und einweichen lassen.


Napoleon-Kuchen ohne Backen. Es ist unmöglich, mit dem Essen aufzuhören!

Napoleon-Kuchenrezept, das auf dem Feiertagstisch gut aussieht oder wenn Sie sich mit etwas Gutem verwöhnen möchten. Ein außergewöhnlich leckerer Kuchen, bei dessen Zubereitung Sie weder Teig noch Ofen benötigen.

ZUTAT:

-3 Esslöffel Weizenmehl

ART DER ZUBEREITUNG:

1. In einen Topf 250 ml Milch gießen und anzünden.

2. Mischen Sie in einer Schüssel die trockenen Zutaten: Mehl, Zucker und Vanillezucker. Fügen Sie das Eigelb hinzu und mischen Sie es. Dann 250 ml Milch dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

3. Wenn die Milch aufgekocht ist, gießen Sie die Mehlmischung ein und rühren Sie weiter, bis die Masse eindickt.

4. Weitere 1-2 Minuten kochen und vom Herd nehmen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

5. In eine Schüssel die Butter bei Raumtemperatur geben und mit dem Mixer 2 Minuten schlagen.

Dann einen Esslöffel Sahne dazugeben und vermischen. Nach und nach einen Esslöffel Sahne in die geschlagene Butter geben, damit die erhaltene Sahne belüftet herauskommt.

Tipp: Wenn Sie die gesamte Sahne auf einmal hinzufügen, wird die Buttercreme nicht flauschig.

6. Nehmen Sie die Leimblätter und halbieren Sie sie. Überlappen Sie die anderen Blätter. Um eine runde Form zu bilden, nehmen Sie einen Deckel oder einen Teller mit großem Durchmesser und schneiden Sie ihn mit einem Messer ab.

7. Schneiden Sie die übrig gebliebenen Leime in Stücke und braten Sie sie in einer trockenen Pfanne an, bis sie trocken und knusprig werden.

Gib sie dann in die Mixerschüssel und mahle sie so, dass etwas wie Semmelbrösel herauskommt.

8. Kuchen zusammenbauen. Einen Esslöffel Sahne auf einem Teller einfetten. Legen Sie das erste Blatt Leim auf und fetten Sie es mit 2-3 Esslöffeln Sahne ein. Das nächste Blatt übereinander legen und wieder mit Sahne einfetten. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis Sie mit den Leimen fertig sind. Die gesamte Torte und die Seiten mit der restlichen Sahne einfetten.


Napoleon-Kuchen ohne Backen. Es ist unmöglich, mit dem Essen aufzuhören!

Napoleon-Kuchenrezept, das auf dem Feiertagstisch gut aussieht oder wenn Sie sich mit etwas Gutem verwöhnen möchten. Ein außergewöhnlich leckerer Kuchen, bei dessen Zubereitung Sie weder Teig noch Ofen benötigen.

ZUTAT:

-3 Esslöffel Weizenmehl

ART DER ZUBEREITUNG:

1. In einen Topf 250 ml Milch gießen und anzünden.

2. Mischen Sie in einer Schüssel die trockenen Zutaten: Mehl, Zucker und Vanillezucker. Fügen Sie das Eigelb hinzu und mischen Sie es. Dann 250 ml Milch dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.

3. Wenn die Milch gekocht hat, gießen Sie die Mehlmischung ein und rühren Sie weiter, bis die Masse eindickt.

4. Weitere 1-2 Minuten kochen und vom Herd nehmen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

5. In eine Schüssel die Butter bei Raumtemperatur geben und mit dem Mixer 2 Minuten schlagen.

Dann einen Esslöffel Sahne dazugeben und vermischen. Nach und nach einen Esslöffel Sahne in die geschlagene Butter geben, damit die erhaltene Sahne belüftet herauskommt.

Tipp: Wenn Sie die gesamte Sahne auf einmal hinzufügen, wird die Buttercreme nicht flauschig.

6. Nehmen Sie die Leimblätter und halbieren Sie sie. Überlappen Sie die anderen Blätter. Um eine runde Form zu bilden, nehmen Sie einen Deckel oder einen Teller mit großem Durchmesser und schneiden Sie ihn mit einem Messer ab.

7. Schneiden Sie die übrig gebliebenen Leime in Stücke und braten Sie sie in einer trockenen Pfanne an, bis sie trocken und knusprig werden.

Gib sie dann in die Mixerschüssel und mahle sie so, dass etwas wie Semmelbrösel herauskommt.

8. Kuchen zusammenbauen. Einen Esslöffel Sahne auf einem Teller einfetten. Legen Sie das erste Blatt Leim auf und fetten Sie es mit 2-3 Esslöffeln Sahne ein. Das nächste Blatt übereinander legen und wieder mit Sahne einfetten. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis Sie mit den Leimen fertig sind. Die gesamte Torte und die Seiten mit der restlichen Sahne einfetten.


"Napoleon"-Kuchen aus drei Zutaten!

"Stump" & # 8211 ein extrem einfacher Kuchen, der aus 3 Zutaten und nur in 30 Minuten zubereitet wird! Wenn Sie noch nie Desserts gebacken haben, empfehlen wir Ihnen, mit diesem einfachen und unglaublich leckeren Rezept zu beginnen!

ZUTAT:

& # 8211 200 gr Butter bei Zimmertemperatur

& # 8211 1 Dose Kondensmilch

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Stellen Sie den Backofen auf 200 ° C ein.

2. Den Teig auf einer 2 mm dicken Arbeitsplatte verteilen und in 30 cm lange und 2 cm breite Streifen schneiden.

3. Übertragen Sie die Streifen in die Pfanne und backen Sie sie 7-10 Minuten lang.

4. Die weiche Butter mit dem Mixer aufschlagen, nach und nach die Kondensmilch, 1 Esslöffel und zuletzt die Vanille hinzufügen.

5. Die Arbeitsplatte mit einigen Lagen Frischhaltefolie tapezieren, 2 EL Sahne dazugeben und in einem Rechteck über die Länge der Teigstreifen verteilen.

6. Fügen Sie eine Schicht von 10 Teigstreifen hinzu und bedecken Sie sie mit Sahne.

7. Darauf legen Sie weitere 9 Streifen, die Sie ebenfalls mit Sahne bestreichen.

8. Es folgen eine neue Teigschicht und eine Sahneschicht.

9. Rollen Sie eine Rolle mit Folie auf, wickeln Sie sie fest und kühlen Sie sie einige Stunden.

10. Zerkleinern Sie die restlichen Teigstreifen, sodass Sie einige Krümel erhalten, mit denen Sie den Kuchen bestreuen.


Hausgemachter Napoleon-Kuchen mit gekochter Sahne

1. Für den Teig ein Ei mit Vanillezucker und Brandy schlagen. Backpulver, Sahne und geschmolzene Butter hinzufügen. Rühren und das gesiebte Mehl nach und nach einarbeiten. Kneten Sie einen harten und elastischen Teig und schneiden Sie ihn in 10-12 Stücke.

2. Jedes Stück verteilen, bis ein dünner Kuchen entsteht, mit einer Gabel an mehreren Stellen durchschlagen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech im auf 180 ° C erhitzten Ofen backen, bis er eine hellgoldene Farbe annimmt, ca. 5-7 Mindest. Lassen Sie alle Blätter abkühlen.

3. Für die Sahne 0,25 Gläser Zucker mit dem Eigelb einreiben, 1,5 Esslöffel Mehl und 2 Esslöffel Milch hinzufügen. Gießen Sie die 2 Gläser Milch in einen Topf mit dickem Boden, fügen Sie den restlichen Zucker hinzu. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, damit der Zucker schmilzt.

4. Minimieren Sie das Feuer. Gießen Sie die Dotterzusammensetzung nach und nach unter ständigem Rühren ein, damit sich keine Klumpen bilden und die Sahne nicht anbrennt. Kochen, bis es eingedickt ist, etwa 10 min. Cool.

5. Die Butter schaumig schlagen, dann in kleinen Portionen unter ständigem Schlagen zur Sahne geben. Die Sahne 20-30 Minuten kalt stellen.

6. Die Blätter mit Sahne einfetten, übereinander legen. Lassen Sie ein Blatt und etwas Sahne zum Servieren. Den Kuchen für 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Oberseite mit der restlichen Sahne einfetten und den Kuchen mit dem zerkleinerten Blech garnieren.


Knuspriger "Napoleon"-Kuchen & # 8211 ein einfaches und schnelles Rezept, damit wird jede Hausfrau gelingen!

Der Kuchen "Napoleon" ist ein sehr beliebtes Dessert, das die Sympathie vieler Völker gewonnen hat. Obwohl wir an die klassische Version des Kuchens gewöhnt sind, bitten wir Sie, ihn auf eine weniger übliche Weise zuzubereiten. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem besonders leckeren, duftenden und knackigen Dessert. Es ist sehr einfach zuzubereiten und ist auch für Anfänger in der Kochkunst perfekt. Solch ein Dessert wird jeden erobern.

Teig ZUTATEN

CREME ZUTATEN

-400 g weiche Butter (bei Zimmertemperatur)

ART DER ZUBEREITUNG

1. Sieben Sie das Mehl. Salz und kalte Butter hinzufügen, in Stücke schneiden. Hacken Sie die Mischung mit einem Messer (oder mit den Händen), bis Sie eine krümelige Masse erhalten.

2. Mischen Sie das Wasser mit dem Essig. Gießen Sie die Mischung in den Teig. Rühren, bis ein glatter Teig entsteht.

3. Geben Sie dem Teig eine runde Form und wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie ein. 30 Minuten kalt stellen.

4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig in einer quadratischen, etwa 1 cm dicken Oberseite verteilen.

5. Falten Sie die Arbeitsplatte in einen Umschlag. Den Teig wieder ausrollen. Wiederholen Sie den Vorgang 4 Mal. Den Teig 1 Stunde kalt stellen.

6. Teilen Sie den Teig in 8-9 Teile. Jede Teigportion in einem sehr dünnen Blech verteilen. Wiederholen Sie den Vorgang mit den anderen Portionen. Während der Arbeit müssen die anderen Teigportionen gekühlt werden.

7. Kleben Sie jede Arbeitsplatte ein paar Mal auf und ordnen Sie sie auf einem mit Papier ausgelegten Backblech an. Jedes Top im vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun backen.

8. Mischen Sie die weiche Butter mit einem Mixer, bis Sie eine flauschige Creme erhalten. Fügen Sie die Kondensmilch hinzu und mischen Sie erneut.

9. Jede Arbeitsplatte mit einer dünnen Schicht Creme einfetten. Den Kuchen zusammenbauen. Schneiden Sie die Kanten der Arbeitsplatte ab und zerdrücken Sie sie.

10. Dekorieren Sie den Kuchen mit zerbröckelten Arbeitsplatten. Einige Stunden kalt stellen.


Video: Napoleon Cake Grandma Emmas Recipe


Bemerkungen:

  1. Chicahua

    Schön, danke ...

  2. Manawanui

    der Satz brillant und es ist zeitgemäß

  3. Lavy

    Es lässt sich also unendlich diskutieren..

  4. Fachnan

    Vielen Dank für die Erklärung, jetzt werde ich nicht so einen Fehler machen.



Eine Nachricht schreiben