abravanelhall.net
Neue Rezepte

Rezept für gebutterten weißen und grünen Spargel

Rezept für gebutterten weißen und grünen Spargel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Gemüsebeilagen

Frisch gekochter weißer und grüner Spargel braucht nicht viel mehr als geschmolzene Butter, um daraus eine köstliche Beilage zu werden. Mit einem kleinen Stück Weißbrot wird dem Spargel jegliche Bitterkeit genommen.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 1kg weißer Spargel
  • 1kg grüner Spargel
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kristallzucker
  • 1 kleines Stück Weißbrot
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Bund glatte Petersilie, Stiele entfernt und Blätter gehackt
  • 100g geschmolzene Butter

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:15min ›Fertig in:30min

  1. Weißer Spargel: Schälen Sie die Stiele mit einem Sparschäler von oben nach unten, beginnend unterhalb der Spitzen. Alle verholzten Enden mit einem Messer entfernen und den Spargel in 5 cm große Stücke schneiden.Grüner Spargel: Nur das untere Drittel schälen. Alle verholzten Enden mit einem Messer entfernen und den Spargel in 5 cm große Stücke schneiden.
  2. Den Spargel in eine große weite Pfanne geben und nur mit Wasser bedecken. Fügen Sie Salz, Zucker, Weißbrot und 1 Teelöffel Butter hinzu. Aufkochen; Hitze reduzieren und abdecken. Etwa 15 bis 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Speere zart sind und sich mit einem scharfen Messer leicht durchstechen lassen. Die Garzeit variiert je nach Dicke des Spargels. Die Speere entfernen und abtropfen lassen.
  3. Den Spargel nach Farben auf einem Teller anrichten und mit gehackter Petersilie bestreuen. Mit der geschmolzenen Butter an der Seite servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(3)


Spargel-Erbsen-Salat

Spargel, Erbsen und Erbsensprossen mit gehobeltem roten Rettich, mariniertem Feta und Zitronen-Kräuter-Vinaigrette.

Bei diesem Salat dreht sich alles um frisches Frühlingsgemüse, zarte Gartenkräuter, helle Zitrusfrüchte und den salzigen Reichtum des Feta.

Ich beginne diesen Salat mit dem Marinieren des Feta. Die Anweisungen sagen, es mindestens 30 Minuten vorher zu marinieren, aber ein oder zwei Tage im Voraus ist noch besser. Es gibt den Aromen Zeit, in den Käse einzudringen.

Als nächstes blanchiere ich das Gemüse. Mischen Sie in einem großen Suppentopf 6 Liter Wasser mit so viel Salz, dass das Wasser nach Meer schmeckt. Bringen Sie das Wasser schnell zum Kochen. Während Sie auf das Kochen des Wassers warten, schneiden Sie die weißen, holzigen Enden des Spargels ab und bereiten Sie eine große Schüssel mit Eiswasser vor. Spargel ins Wasser geben und 2-5 Minuten kochen lassen. Der Spargel sollte al dente und leuchtend grün sein. Ziehen Sie den Spargel aus dem kochenden Wasser und tauchen Sie ihn in das Eisbad. Sobald es abgekühlt ist, vom Eis nehmen und auf einem Gitter oder einem sauberen Tuch abtropfen lassen.

Bringen Sie den Topf mit Wasser wieder zum Kochen und wiederholen Sie diesen Vorgang mit den Erbsen. Die Erbsen müssen nur 1-2 Minuten kochen und sollten noch eine hellgrüne Farbe haben. Wenn Sie keine frischen Erbsen finden, tauen Sie die gefrorenen Erbsen 15-30 Minuten vor dem Servieren des Salats auf.

Sobald das Gemüse fertig ist, fange ich an, die Vinaigrette und die Beilagen vorzubereiten. Ich schneide vor dem Entsaften dünne Zestenstreifen von der Zitrone. Dann pflücke und hacke ich die Kräuter und pflücke extra zum Garnieren. Ich gebe alle Dressing-Zutaten in ein Glas und schüttle sie, um sie zu vermischen. Die Vinaigrette wird nicht emulgiert, daher muss sie vor dem Servieren gemischt werden. Wenn das Dressing fertig ist, müssen Sie nur noch den Rettich rasieren, den Salat werfen und genießen!


Rezept des Chefkochs: Weißer und grüner Spargel mit Wachteleiern und Kerbelbuttersauce von Chefkoch Michael Caines MBE

Diese Woche bringen wir Ihnen ein Rezept, das perfekt für die Spargelsaison ist, die von Ende April bis Juni dauert. Das Gericht wurde von Michael Caines MBE, Koch/Patron des Lympstone Manor in Devon und einem der berühmtesten Köche Großbritanniens, kreiert und ist eine ideale Vorspeise oder ein vegetarisches Hauptgericht, wenn es ohne Eier serviert wird.

Zutaten – Portionen 4

Kerbel-Buttersauce

Bereiten Sie die beiden Spargelsorten vor, für den weißen Spargel, schälen Sie sie auf die gleiche Dicke und schneiden Sie sie alle auf die gleiche Länge.

In einen Topf geben und dann Butter, Salz, Zucker und Thymianzweig hinzufügen. Jetzt mit Wasser bedecken und aufkochen, köcheln lassen, bis es gar ist. Vom Herd nehmen und in der Kochbrühe abkühlen lassen.

Der grüne Spargel sollte nur geschält werden, wenn er sehr dick ist, nehmen wir an, dies ist nicht der Fall, also einfach die Blätter zupfen und auf die gleiche Länge schneiden, wichtig ist, dass sie jedoch die gleiche Dicke haben, wenn nicht, dann in zwei separaten Chargen kochen. Den grünen Spargel in kochendem Salzwasser kochend kochen, nach dem Garen vorsichtig herausnehmen und in eine Schüssel mit Eiswasser geben.

Wachteleier: Nehmen Sie eine große antihaftbeschichtete Pfanne, reiben Sie etwas Butter ein und erhitzen Sie sie leicht, nehmen Sie sie vom Herd und schlagen Sie mit einem kleinen Messer vorsichtig die Wachteleier in die Pfanne, um sie getrennt zu halten. Leicht anbraten und dann aus der Pfanne auf ein geöltes oder gebuttertes Blech legen. Wiederholen, bis alle gekocht sind und dann etwas Frischhaltefolie und Öl gut nehmen und die geölte Oberfläche auf die Wachteleier legen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.

Kerbelbutter: Gemüsenage nehmen und erhitzen, nicht kochen, dann Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kerbel fein hacken und in letzter Minute zur Sauce geben.

Den grünen Spargel in etwas Wasser, Butter, Salz und Pfeffer erhitzen. Erhitzen Sie den weißen Spargel in seiner Kochflüssigkeit. Wenn diese heiß sind, die Frischhaltefolie von den Wachteleiern entfernen und für 2 – 3 Minuten in den vorgeheizten Backofen 180° C / Gas Stufe 4 stellen. Während diese wärmen, den Spargel abtropfen lassen und abwechselnd von der Spitze bis zum Schwanz anrichten, zwei weiße und zwei grüne pro Portion.

Nun die Wachteleier herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen und je 3 Stück unten durch die Mitte der Spargelspitzen legen.

Nun den gehackten Kerbel in die Sauce geben und aufkochen, herausnehmen und über die Eier und Spargelspitzen gießen. Mit Kerbel garnieren und servieren!

Alternativ können Sie für den ultimativen gastronomischen Genuss einen Tisch im Lympstone Manor reservieren und mit den Luxury Restaurant Club, um ein kostenloses Glas Michael Caines Blanc de Blanc Champagner zu genießen, siehe Einzelheiten. Laden Sie HIER die KOSTENLOSE APP des Luxury Restaurant Guide herunter und folgen Sie den Schritten, um dem Club beizutreten.


Vorbereitung

Knödel

Schritt 1

Überprüfen Sie die Feuchtigkeit des Ricottas, bevor Sie Knödel zubereiten. Wenn der Ricotta in einem einzelnen abgetropften Korb verkauft wird, müssen Sie ihn nur trocken tupfen und die Menge auf 1½ Tassen einstellen. Bei Ricotta, der nicht abgetropft ist, müssen Sie ihn drücken, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen. Ein Sieb mit einem Käsetuch auslegen und in eine große Schüssel geben (um die Flüssigkeit aufzufangen, die aus dem Ricotta abläuft). Ricotta auf ein Käsetuch geben und ein Papiertuch darauf legen. Ricotta mit Dosen oder anderen schweren Vorratsgegenständen abwiegen und mindestens 4 Stunden und bis zu 24 Stunden kalt stellen. Der Ricotta sollte trocken und krümelig sein. 1½ Tassen abmessen.

Schritt 2

Ricotta, Grana Padano, Ei, Eigelb und Salz in einer Küchenmaschine glatt rühren. Streuen Sie Mehl über die Ricotta-Mischung und pulsieren Sie erneut, bis sie sich gerade vermischt haben. Knödelteig in eine mittelgroße Schüssel geben.

Schritt 3

Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech großzügig mit Mehl bestäuben. Mit einem Metalllöffel 2–3 TL herausnehmen. Knödelteig und Löffel in einem 45°-Winkel gegen den Schüsselrand kratzen, um den Teig glatt zu machen. Mit der Fingerspitze den Teig vom Löffel schieben und auf das Backblech fallen lassen (dies kann einige Versuche dauern). Der Knödel wird sich an jedem Ende leicht krümmen. Mit mehr Mehl bestäuben. (Sie sollten ungefähr 65 Knödel haben.)

Spargel und Montage

Schritt 4

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Spargel zugeben und 2–3 Minuten kochen, bis er fast weich ist. In eine Schüssel mit Eiswasser geben, abtropfen lassen und trocken tupfen. Topf reservieren.

Schritt 5

In der Zwischenzeit die Hühnerbrühe in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen.

Schritt 6

Wasser in einem Topf leicht köcheln lassen und Knödel hinzufügen (nacheinander, damit sie sich nicht zerquetschen), gelegentlich umrühren, bis sie fast doppelt so groß und durchgegart und zart sind, ca. 4 Minuten (Knödel werden schnell schwimmen) zur Oberfläche).

Schritt 7

Knödel in die Pfanne geben, Butter und grünen Knoblauch hinzufügen. Kochen Sie unter häufigem Wenden, bis die Sauce eingedickt und der Knoblauch etwas weich geworden ist, etwa 3 Minuten. Spargel, Schnittlauch und Zitronensaft zugeben und in den warmen Spargel schwenken, mit Salz und Pfeffer würzen. Knödel mit mehr Käse servieren und mit Olivenöl beträufeln.

Schritt 8

Voraus tun: Knödel können 1 Monat im Voraus geformt werden. Auf dem Backblech einfrieren und nach dem Einfrieren in eine wiederverschließbare Plastiktüte geben. Kochen Sie aus gefrorenem etwa 6 Minuten.

Wie würden Sie Ricotta-Knödel mit Spargel und grünem Knoblauch bewerten?

Ich war etwas eingeschüchtert, nachdem ich einige der Bewertungen gelesen hatte, aber es war großartig! Ich war sehr großzügig mit dem Mehl, um den Teig für die Knödel zu machen und sie zu formen. Die Zeit war knapp, also ein paar Stunden im Voraus zubereitet und in den Kühlschrank gestellt und etwas mehr als 4 Minuten gekocht. Die Textur der Knödel ist perfekt - kissenartig und voller Geschmack. Und die Sauce war der perfekte Begleiter. Sehr empfehlenswert.

Unglaubliches Rezept. Ich hatte kein Problem mit den Knödeln, vielleicht lag es daran, dass ich etwas Bougie-Ricotta vom Bauernmarkt verwendet habe, oder vielleicht, weil ich sie lange sitzen ließ, aber sie hielten großartig. Ich habe einen riesigen Stängel und eine frische Knoblauchzehe und einen großen Klumpen hausgemachter Rammbutter verwendet. Würde das auf jeden Fall wieder machen.

Gibt es eine Möglichkeit das ohne Eier zu machen? Mein Sohn ist allergisch. Vielen Dank!

Besser als ich es mir erträumt habe!

Also habe ich dieses Rezept nur verwendet, um die Ricotta-Gnocchi / Knödel zu machen, ich habe meine eigene Basis gemacht, aber es war so lecker. Ja, sie sind salzig und käsig und sie sind perfekt. Ich habe Hühnerbrühe mit sautiertem Gemüse gemacht, das langsam mit Parmschwarte geschmort und Chiliflocken hinzugefügt wurde. Außerdem habe ich meinen Ricotta zu Hause gemacht, was nur zum Rezept beigetragen hat. Sehen Sie sich das Video zur Knödeltechnik an!! Viel einfacher, als die Anweisungen zu lesen, genau wie meine Nonna es getan hat.

Katastrophe. Wäre gut, etwas Richtung über die Konsistenz des Teigs hinzuzufügen. Meine schien zu nass zu sein, aber ich konnte nicht sagen, ob das richtig war – und ich wollte kissenweiche Knödel, keine zähen, mehligen Getränke, also dachte ich, dass der Teig vielleicht auf der feuchten Seite sein sollte. Zerfiel, wässrig, und dann waren 2 Tassen Hühnerbrühe lächerlich. Ricotta-Suppe. Einige Lektionen gelernt, aber zusätzliche Richtungswelten waren hilfreich.

Dies ist ein Show-Stopper. Danke Andi. Vergessen Sie Hühnersuppe, machen Sie diese Knödel. Es war so einfach, wie gut es war. Das kommt in meine Trickkiste für die Date Night! Stellen Sie sicher, dass Sie eine natriumarme Brühe verwenden, da sie etwas salzig werden kann, wenn Sie sie zu stark reduzieren lassen.

Dies war ein zugänglicher und köstlicher Streifzug für mich in Knödel. Sie waren zart und absolut lecker.

Yum! Das Rezept halbiert und 1 ganzes Ei verwendet. Ich empfehle auf jeden Fall, das Wasser in Ricotta zu minimieren. Ich war faul und ein Paar in der ersten Hälfte des Kochens fiel auseinander, aber das Einfrieren der anderen half für die zweite Runde.

Die Knödel habe ich nach der Zubereitung eingefroren und dann direkt ins blanchierte Spargelwasser gegeben. Ich hatte ein Problem damit, dass ein paar Knödel auseinanderbrachen, und insgesamt war die Beschichtung nach der Fertigstellung etwas hässlich. Das hat den Geschmack so schockierend gemacht - diese Knödel sind unglaublich. Super würzig, fast zitronig, sie schmeckten so frisch und unglaublich.

Wirklich gut! Ich habe das Ricotta-Rezept befolgt und leichte Änderungen an der Sauce vorgenommen (grüner Knoblauch für Petersilie weggelassen, keine Butter, Hühnerwürste hinzugefügt). Echt lecker!

Ich warne die Leute davor, dies mit glutenfreiem Mehl zu machen (jemand hat in einem anderen Kommentar Probleme mit Mandelmehl bemerkt). Ich habe Pamelas glutenfreie Backmischung verwendet, die für fast alles 1 zu 1 ist, und nachdem ich das Gefühl hatte, dass das Rezept gut gelaufen war, begann sich die erste Charge Knödel, die ich ins Wasser legte, aufzulösen und im Grunde verschwunden. Ich hatte mit relativ trockenem Ricotta angefangen, ihn aber auch abgetropft (allerdings nur für ca. 2 Stunden) - möglicherweise war er zu nass, aber es war kaum Feuchtigkeit herausgekommen, also fühlte ich mich ziemlich gut damit. Ich versuchte, die Knödel erneut mit einer neuen Runde Wasser auf einem viel niedrigeren Brenner zu kochen, um die Turbulenzen durch das Kochen zu reduzieren - es schien zu funktionieren, aber es löste sich auch langsam auf. Wir haben schließlich etwas trocken in der Pfanne gebraten und es hat funktioniert, aber sie waren zerbrechlich und nicht wirklich wie das Rezept. Wenn ich es noch einmal versuchen würde, würde ich es mit mehr Mehl und mehr Ei machen und möglicherweise Konvektion backen statt in der Pfanne anbraten, wenn das Kochen fehlschlägt.

Dies war ein sehr leckeres Rezept und ist alles, was Sie sich von einem leichten, flauschigen und köstlichen Knödel wünschen. Das einzige, was ich empfehlen würde, ist, etwas weniger Käse zu verwenden, wenn Sie Parmigiano aufgrund seines stärkeren und salzigeren Geschmacks als Grana Padano verwenden, oder sogar etwas weniger Salz zu verwenden, als das Rezept empfiehlt. Ich kaufte einen feuchteren Ricotta und trocknete ihn 24 Stunden lang, bevor ich ihn zubereitete, wodurch die Knödel wahrscheinlich besser zusammenkleben konnten, sodass ich diesen Schritt nicht überspringen würde. Etwas mehr Mehl hinzugefügt, aber alle Zutaten variieren, so dass Sie es nur nach Auge und Textur spielen müssen. Ansonsten war dieses Rezept super einfach und lecker. Ich werde das auf jeden Fall wieder machen.

Ich dachte, ich könnte mit nassem Ricotta davonkommen, lag aber völlig falsch. Auch nachdem man zum Ausgleich mehr Mehl hineingegeben hatte, zerfielen die Knödel beim Kochen im Wasser. Ich konnte etwas herausziehen, war aber mit der Konsistenz und dem Geschmack nicht allzu zufrieden. Ich glaube nicht, dass ich dieses Rezept noch einmal ausprobieren werde


WAS ZU GERÖSTETEN KARTOFFELN UND SPARGEL ZU SERVIEREN

Jetzt, da Sie die perfekte Beilage haben, stellt sich die Frage, womit Sie sie servieren sollen?!

Während dieses Rezept ein bisschen Frühlingsstimmung hat (die wahre Saison für Spargel), kann Spargel das ganze Jahr über gefunden werden, was dieses Rezept zu einem Ganzjahresrezept macht.

Dieses einfache Rezept für eine Frischkäse-Hühnchenpfanne oder Schweinekoteletts mit Brezelkruste wären neben diesen Knoblauch-Bratkartoffeln und Spargel großartige Hauptgerichte.

Dies könnte auch als Urlaubsbeilage neben gefüllter Putenroulade oder mit Preiselbeerpesto gefülltem Lamm serviert werden.

Brathähnchen mit Apfelbutter oder sogar dieses Spatchcock Peri Peri Chicken (die grünen Bohnen in diesem Rezept weglassen) sind auch köstliche Hauptgerichte!


Wie man es macht

Spargel abbrausen abspülen und harte Enden wegwerfen. In einer 10- bis 12-Zoll-Bratpfanne bei starker Hitze 1/2 Zoll Wasser zum Kochen bringen. Spargel hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis er beim Einstechen kaum zart ist, ca. 2 Minuten abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Sohle abspülen und die Stücke flach legen (wenn sie nicht gehäutet sind, Haut nach oben). Richten Sie eine gleiche Portion Spargel mit den Spitzen in die gleiche Richtung an einem Ende und über die schmale Breite jedes Filetrollenfilets aus, um den Spargel zu umschließen. Legen Sie die Sohle mit der Naht nach unten in eine gebutterte, flache 2 1/2- bis 3-Liter-Auflaufform. Mit Folie fest abdecken.

12 bis 16 Minuten in einem 425 ° -Ofen oder Umluftofen backen, bis der Fisch in der Mitte der dicksten Stelle undurchsichtig, aber feucht aussieht (zur Prüfung geschnitten).

Weinsauce über den Fisch geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wein Soße. In einer 10- bis 12-Zoll-Bratpfanne bei mittlerer Hitze häufig 2 Esslöffel Butter oder Margarine und gehackte Schalotten etwa 3 Minuten goldbraun rühren. Fügen Sie 3/4 Tasse trockenen Weißwein hinzu. Bei starker Hitze kochen, gelegentlich umrühren, bis auf 1/4 Tasse reduziert, 5 bis 7 Minuten. Verwenden Sie heiß oder warm.


Zitronenbutter-Spargel


1. Brechen Sie die harten Enden des Spargels ab. Kombinieren Sie in einer großen Pfanne Spargelstangen und 1/2 Tasse Wasser. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. 5 bis 10 Minuten kochen oder bis sie knusprig zart sind. Rinne.

2. Währenddessen Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Zitronensaft und Zitronenschale einrühren.

3. Legen Sie den Spargel auf eine Servierplatte und gießen Sie die Buttermischung über die Stangen.

Nährwertangaben pro Portion: Portionsgröße: 1/4 des Rezepts * Kalorien: 110 * Kalorien aus Fett: 80 * % Tageswert: Gesamtfett: 9 g 14% * Gesättigtes Fett: 5 g 25% * Cholesterin: 25 mg 8% * Natrium: 90 mg 4% * Gesamtkohlenhydrate: 5 g 2% * Ballaststoffe: 2 g 8% * Zucker: 2 g * Protein: 2 g * Vitamin A: 20% * Vitamin C: 15% * Calcium: 2% * Eisen: 4% * Nahrungsaustausch: 1 Gemüse, 2 Fett

Nährwerte:

Dies Spargel mit Zitronenbutter Rezept ist von Cook'n mit Pillsbury Kochbuch. Laden Sie dieses Kochbuch noch heute herunter.


Rezept für gebutterten weißen und grünen Spargel - Rezepte

April ist der Monat für Spargel. Sie strecken ihre hübschen kleinen Köpfe heraus, als ob sie sehen würden, dass der Frühling wirklich da ist, und dann treten sie mit voller Kraft hervor und erobern Marktstände, Supermarktregale, Restauranttische und Haushaltsküchen. Für kostbare Wochen dominieren sie sogar das Gespräch in weiten Teilen Europas. Ich liebe einfach den zarten Geschmack eines hervorragenden weißen Spargels, leicht nussig und bitter mit einem süßen Nachgeschmack. In der Dunkelheit geschmiedet, vor der Sonne geschützt, haben sie eine schillernde, blasse Elfenbeinfarbe mit einem Hauch von Rosa und Violett. Ich kann mir keinen schöneren Farbton vorstellen, für mich sind sie wie Porzellanzauberstäbe, die man unter einem Regenbogen irgendwo da draußen findet.

Was mich zu dem entzückenden Monsieur & Madame Benard bringt, der einige der besten weißen Spargel (Asperges des Sables des Landes) anbaut, die ich je gegessen habe. Gestern Morgen hatte ich das Glück, einige Zeit auf ihrer Spargelfarm zu verbringen, alles über den Spargelanbau zu lernen und vor allem einen Korb voll mit nach Hause zu nehmen. Die Benards sind sehr lebhafte Menschen, es macht Spaß, zusammen zu sein, und sie sind stolz auf ihre erdigen Produkte und die Möglichkeiten, die sie in die Küche bringen. Der Spargel sah so einladend auf dem Tisch aus, manche so fein, so zart, andere robuster, aber würziger. Wir haben übers Kochen und unzählige Rezepte gesprochen. Andere Kunden brachten ihre Ideen mit ein, ein einheimischer Arzt mit sehr dichtem Haar sagte, sein Favorit sei grüner Spargel mit Morille-Pilzen, eine Dame und ihr Mann bevorzugten große weiße mit Sauce Hollandaise. Am Ende haben sich Astrid (Mme Benard) und ich für drei Rezepte entschieden. Mein Favorit mit pochiertem Ei und Vinaigrette, ihr Favorit in lokaler Räucherforelle aus Aquitanien und ein klassisches Gratin, von dem ich dachte, dass es meiner Schwiegermutter gefallen könnte, die gerade zu uns gekommen ist. Wollen wir nicht alle unseren Schwiegermüttern gefallen?

Spargel ist wirklich ein königliches Gemüse (das Privileg der Könige und ihres Hofes in früheren Zeiten), der Anbau erfordert viel Arbeit und wird immer von Hand gepflückt. Astrid und ihrem Team dabei zuzusehen, wie sie sorgfältig über die Felder gingen, den Spargel einen nach dem anderen aus dem Sand gruben, war sehr aufschlussreich und die anstrengenden Bemühungen hinter jedem einzelnen Spargel lassen mich das noch mehr schätzen. Deshalb sollte kein Teil davon verschwendet werden. Als ich ging, erinnerte mich Astrid daran, die letzten Stücke für eine Suppe zu verwenden. Diese Suppe zuzubereiten ist eine schöne Art, sich gleichzeitig sparsam und luxuriös zu fühlen.

Zusätzlich zu ihren Spargelbemühungen haben die Benards gerade mit dem Anbau von Apfelbäumen begonnen, acht Sorten nicht weniger. In vierzehn Tagen blühen sie und im Herbst haben sie mich zur Ernte eingeladen, also werde ich dieses Jahr mehr von ihnen sehen.

Merci Astrid! Quel-Plaisir-Gourmand!

Spargel mit Vinaigrette & pochiertem Ei (4 Personen)

5 EL Olivenöl
2 TL Senf
1-2 Knoblauchzehen, gemahlen
1 & 1/2 TL Walnussessig (alternativ können Sie Weinessig verwenden)
Salz & Pfeffer – zum Würzen
Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen. Rühren, bis die Vinaigrette glatt ist.

4-6 Eier
1 EL weißer Essig
1/2 TL Salz

In einen flachen Topf mit kochendem Wasser 2 TL Essig geben. Bereiten Sie Ihre Eier vor, indem Sie sie in kleine Tassen/Töpfe zerteilen, damit sie leichter in das kochende Wasser gegossen werden können. Wenn das Wasser kocht, gießen Sie die Eier an verschiedenen Stellen ein (maximal vier gleichzeitig – sonst wird die Wassertemperatur kühler). Lassen Sie sie in Ruhe, decken Sie sie 3 Minuten lang mit einem Deckel ab und prüfen Sie dann, ob sie ein wenig „drücken und schieben“ müssen, um ihre Form runder zu machen. Dazu können Sie einen großen Schaumlöffel verwenden. Je nachdem, wie gut Sie Ihre gekochten Eier mögen, sollten 3 Minuten die Aufgabe erledigen. Wenn Sie fertig sind, löffeln Sie jedes Ei nach dem anderen auf einen Teller. Beiseite legen.

Ein Bund Spargel, je nach Größe, zählt 4-6 Spargel pro Person.
Eine Handvoll Schnittlauch (fein gehackt)

Den Spargel unter fließendem kaltem Wasser waschen und das untere Drittel des Stiels abschneiden. Mit einem Gemüseschäler den rauen Teil abziehen (die Spitze intakt lassen).

Füllen Sie einen mittelgroßen bis großen Topf bis zur Hälfte mit Wasser. Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Fügen Sie den Spargel hinzu und reduzieren Sie die Hitze etwas – kochen Sie 10 Minuten lang oder bis er knusprig und zart ist, je nach Dicke des Spargels. Abgießen und auf eine Servierplatte legen. Das pochierte Ei darauf legen, mit Vinaigrette beträufeln und mit Schnittlauch bestreuen.

Spargelgratin mit Käse-Béchamel

1 großer Bund frischer Spargel, ca. 500-600 g

Für die Béchamelsauce.

40 g/ 3 EL Butter
40 g/ 1/3 Tasse einfaches Mehl
350 ml/ 1 & 1/2 Tasse Milch
½ TL gemahlene Muskatnuss
½ TL Salz
¼ TL schwarzer Pfeffer
80 g/ 3/4 Tasse geriebener Comté-Käse (oder einer Ihrer Lieblings-Hartkäse)
80 g/ 3/4 Tasse geriebener Parmesankäse
Eine kleine Handvoll frische Semmelbrösel (eine Scheibe Brot reicht aus)

Für die Bechamelsoße:

In einem Topf bei mittlerer Hitze Butter schmelzen und Mehl hinzufügen. Zu einer glatten Masse rühren und nach und nach die Milch unter Rühren dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Rühren, bis die Sauce eindickt. Vom Herd nehmen, geriebenen Comté, Parmesan und schwarzen Pfeffer hinzufügen und gut mischen, bis sie geschmolzen sind. Beiseite legen.

Den Spargel unter fließendem kaltem Wasser waschen und das untere Drittel des Stiels abschneiden. Mit einem Gemüseschäler den rauen Teil abziehen (die Spitze intakt lassen).

Füllen Sie einen mittelgroßen bis großen Topf bis zur Hälfte mit Wasser. Salz hinzufügen und zum Kochen bringen. Fügen Sie den Spargel hinzu und reduzieren Sie die Hitze etwas – kochen Sie 10 Minuten lang oder bis er knusprig und zart ist, je nach Dicke des Spargels. Abgießen und auf eine gebutterte, ofenfeste Form legen. Béchamelsauce über den Spargel gießen, mit Semmelbröseln beträufeln. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen, oder bis sie goldbraun sind. Sie können das Gericht gegen Ende für ein paar Minuten unter den Grill stellen, wenn Sie es vorziehen (es wird schneller braun).

Forelle & Spargelbrötchen (Mme Benards Lieblingsrezept – für 4 kleine Brötchen)

4 Scheiben Räucherforelle, etwa handtellergroß (alternativ kann auch Räucherlachs verwendet werden)
8-10 feiner Spargel
Schwarzer Pfeffer zum Würzen
Frischer Schnittlauch, fein gehackt

Den Spargel unter fließendem kaltem Wasser waschen und das untere Drittel des Stiels abschneiden. Da der Spargel ganz fein sein soll, müssen Sie keine harte Haut abziehen.

Füllen Sie einen mittelgroßen bis großen Topf bis zur Hälfte mit Wasser. Aufkochen (kein Salz hinzufügen, da die Räucherforelle sehr salzig ist). Fügen Sie den Spargel hinzu und reduzieren Sie die Hitze leicht – kochen Sie für 4 Minuten oder bis er knusprig und zart ist.

Spargel in 3 gleich große Stücke teilen/schneiden. Drei bis vier Stücke schräg auf jede Räucherforellenscheibe legen und fest einrollen. Mit Comté-Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen auf hoher Schiene 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und leicht golden ist. Mit schwarzem Pfeffer und fein gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Spargelsuppe (dient 4)

400 g Spargel (Sie können auch Mme Benards Spitze verwenden und übrig gebliebene geschälte grobe Enden verwenden – wenn das Endergebnis etwas fadenförmig ist, geben Sie die Suppe einfach durch ein Sieb).
2 kleine Kartoffeln, geschält
1 Zwiebel, grob gehackt
1 Liter Gemüse- oder Hühnerbrühe
120 ml/ ½ Tasse Crème fraîche (oder Sauerrahm oder Sahne)
Salz und Pfeffer

Spargel grob hacken, Spitzen aufbewahren und beiseite stellen. In einem Topf 2 EL Olivenöl hinzufügen, Kartoffeln und Zwiebel zwei Minuten braten, gehackten Spargel (nicht die Spitzen), Brühe, Salz und Pfeffer hinzufügen, leicht aufkochen und zugedeckt 15-20 . köcheln lassen Minuten, bis alles Gemüse weich ist. Gegen Ende die Spargelspitzen für 4 Minuten zugeben und herausnehmen – beiseite stellen. Die Suppe in einen Mixer geben und kurz pürieren, bis die Suppe glatt ist. Crème fraîche, reservierte Spargelspitzen zugeben, umrühren und sofort servieren. Mit fein gehacktem Schnittlauch bestreuen.


Reis mit Spargel

Dies ist ein Craig Claiborne-Rezept aus den frühen 1950er Jahren. Immer noch ein toller.

1/2 Tasse geriebener Parmesan und Gruyère-Käse, gemischt

Den Spargel in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, aber 1 Tasse der Kochflüssigkeit aufbewahren. In einem Topf den Reis mit dem Wein und dem aufgefangenen Wasser kochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer flachen, gebutterten Auflaufform den Reis mit dem Spargel schichten. Bewahren Sie die am besten aussehenden Speere auf, um sie darüber zu legen, mit Käse zu bestreuen, mit Butter zu bestreuen und zu grillen, bis der Käse geschmolzen und die Oberseite gebräunt ist. Alternativ, wenn Sie dies im Voraus gemacht haben, erhitzen Sie es 20-30 Minuten lang in einem 350-Grad-Ofen.


Knusprig, super lebendig und gut für dich, grüne Bohnen haben alles in sich. Aus diesem Grund teilen wir heute Abend 20 unserer Lieblingsrezepte für Beilagen mit grünen Bohnen, die Sie heute Abend zu Ihrem Hauptgericht servieren. Egal, ob es sich um ein schnelles und ungezwungenes Abendessen unter der Woche oder ein festliches Festessen handelt, diese Beilagen vervollständigen jede Mahlzeit.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, grüne Bohnen zuzubereiten, einschließlich einfacher Kochmethoden wie Dämpfen, Blanchieren oder Mikrowelle. Das Ziel bei der Zubereitung von grünen Bohnen ist es, es nie zu übertreiben und zu kochen, bis sie innen nur zart sind, aber immer noch einen knackigen, knusprigen Biss haben. Wenn sie zu lange gekocht werden, verlieren sie auch ihre schöne hellgrüne Farbe, was eine komplette Tragödie wäre.

Einmal gekocht, gibt es so viele Möglichkeiten, grüne Bohnen zu verzieren. Für die dezentste Beilage würzen Sie sie nur mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Zitronenschale. Auch mit Chilischoten, scharfem Senf und warmen, aromatischen Gewürzen heizen wir gerne an.

Wenn Sie Lust auf einen Klassiker aller Zeiten haben, werden Sie sich freuen, dass wir zwei leckere Rezepte für einen Auflauf mit grünen Bohnen haben. Eine Version ist so zeitlos wie es nur geht, mit einer nachsichtigen Zugabe von Speck. Gehackte, knusprige Streifen von jedem Lieblingsprodukt aus Schweinefleisch werden beide mit der grünen Bohnenmischung geworfen und als Garnitur darüber gestreut. Wir haben auch ein noch herbstlicheres Rezept mit Kastanien, hausgemachtem Butterbrot und vielen frischen Kräutern. Beide Rezepte sind so lecker, dass es unmöglich wäre, einen Favoriten auszuwählen, also probiere sie beide aus.

Wenn Sie bereit sind, sich wieder in grüne Bohnen zu verlieben, bereiten Sie diese Woche einige dieser fabelhaften Beilagenrezepte zum Abendessen zu.