Neue Rezepte

Studie zeigt, dass die Mittelmeerdiät Gebrechlichkeit abwehren kann

Studie zeigt, dass die Mittelmeerdiät Gebrechlichkeit abwehren kann


Es könnte an der Zeit sein, darüber nachzudenken, es auszuprobieren.

Wenn Sie diese Seite regelmäßig lesen, wissen Sie, dass wir glauben, dass die Befolgung der mediterranen Ernährung Ihr Leben retten und verlängern kann. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Befolgen der Richtlinien das Risiko für chronische Erkrankungen verringern und die Gehirnleistung verbessern kann. Einige Studien haben sogar herausgefunden, dass eine mediterrane Ernährung das Risiko einer Person für Herzerkrankungen und Schlaganfälle um 30 bis 40 Prozent senken kann. Es ist im Grunde ein narrensicherer Plan für die Gesundheit.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, was jetzt gesund bedeutet.

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an, um weitere tolle Artikel und leckere, gesunde Rezepte zu erhalten.

Aber jetzt gibt es neue Forschungsergebnisse, die darauf hindeuten, dass die Einhaltung der hauptsächlich pflanzlichen Ernährung Sie sogar herzhafter machen kann. Eine kürzlich in der veröffentlichte Studie Zeitschrift der American Geriatrics Society fanden heraus, dass ältere Erwachsene auf der Diät viel weniger gebrechlich waren. Die Forscher räumten zwar ein, dass "kein Konsens über eine Standarddefinition" von Gebrechlichkeit erreicht wurde, führten jedoch eine Reihe von negativen Anzeichen auf, die darauf hindeuteten, dass eine ältere Person gebrechlich war, darunter "Stürze, Frakturen, Krankenhausaufenthalt, Pflegeheimplatzierung, Behinderung, Demenz und" vorzeitiger Tod."

"Wir fanden heraus, dass die Beweise sehr konsistent waren, dass ältere Menschen, die eine mediterrane Diät einhalten, ein geringeres Risiko hatten, gebrechlich zu werden", sagte die leitende Forscherin Dr. Kate Walters. "Menschen, die am häufigsten eine mediterrane Diät einhielten, waren insgesamt weniger als halb so häufig gebrechlich über einen Zeitraum von fast vier Jahren im Vergleich zu denen, die sie am wenigsten befolgten."

Wenn Sie die Mittelmeerdiät ausprobieren möchten, sollten Sie sich mit diesen 13 Pantry-Grundnahrungsmitteln eindecken, die Sie kaufen sollten, bevor Sie die Mittelmeerdiät ausprobieren. Die Ernährung selbst besteht aus einer gesunden Lebensweise und einer Ernährung, die hauptsächlich aus Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Olivenöl, Bohnen, Hülsenfrüchten und kleineren Mengen an Meeresfrüchten, Geflügel, Eiern und Milchprodukten besteht.

Fleisch und Süßigkeiten werden in sehr begrenzten Mengen konsumiert, während Trinkwasser und moderate Mengen Rotwein empfohlen werden.


DHA - Ein Omega-3, das Gift für Tumore ist

Eine wichtige Entdeckung eines multidisziplinären Forscherteams der Universität Löwen in Belgien hat ergeben, dass die Omega-3-Fettsäure -Docosahexaensäure (DHA) vergiftet buchstäblich Krebszellen. Dies ist ein großer Fortschritt, der kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Zellstoffwechsel.

Eine fatale Überlastung

Das Gift wirkt auf Tumorzellen über ein Phänomen namens Ferroptose, eine Art von Zelltod, der mit der Peroxidation bestimmter Fettsäuren verbunden ist. Je größer die Menge an ungesättigten Fettsäuren in der Zelle ist, desto größer ist das Risiko ihrer Oxidation. Normalerweise speichern Zellen im sauren Kompartiment von Tumoren diese Fettsäuren in Lipidtröpfchen, einer Art Bündel, in dem Fettsäuren vor Oxidation geschützt sind. In Gegenwart einer großen Menge DHA wird die Tumorzelle jedoch überfordert und kann das DHA nicht speichern, das oxidiert und zum Zelltod führt. Durch den Einsatz eines Lipidstoffwechselhemmers, der die Bildung von Lipidtröpfchen verhindert, konnten die Forscher beobachten, dass sich dieses Phänomen weiter verstärkt, was den identifizierten Mechanismus bestätigt und die Tür zu kombinierten Behandlungsmöglichkeiten öffnet.

Für ihre Studie verwendeten die Forscher von UCLouvain ein 3D-Tumorzellkultursystem, genannt Sphäroide. In Gegenwart von DHA wachsen Sphäroide zuerst und implodieren dann. Das Team verabreichte auch Mäusen mit Tumoren eine DHA-angereicherte Diät. Das Ergebnis: Die Tumorentwicklung war im Vergleich zu Mäusen mit konventioneller Ernährung deutlich verlangsamt.

Diese UCLouvain-Studie zeigt den Wert von DHA bei der Krebsbekämpfung. „Für einen Erwachsenen“, so die Forscher von UCLouvain, „wird empfohlen, mindestens 250 mg DHA pro Tag zu sich zu nehmen. Studien zeigen jedoch, dass unsere Ernährung im Durchschnitt nur 50 bis 100 mg pro Tag liefert. Dies liegt weit unter der empfohlenen Mindestdosis ."


Mittwoch, 19. Dezember 2012

Gesundes Naschen im Urlaub

Fragen Sie sich: "Ist es wirklich anders als im Rest des Jahres?" Jeden
Saison bringt ihre eigenen Versuchungen mit sich, von den Nachos und Bier am Super Bowl Sunday bis hin zu den gebratenen Hühnchen und Rippchen am Fourth of July. Die beste Zeit, um Schlankheitsstrategien zu erlernen, ist, wenn die Landschaft mit nachsichtigen Speisen fett ist.
Jeder Tag ist ein Feiertag
Untersuchungen zeigen, dass die erfolgreichsten Diätetiker — sind, die Gewicht verlieren und
Halten Sie es auf lange Sicht aus — Üben Sie alle gesunde Ess- und Bewegungsgewohnheiten
Jahr lang. Sie machen keine großen Diätvorsätze für das neue Jahr. Setzen Sie stattdessen
eine Zeit- oder Portionsbegrenzung. "Ich werde nur einmal im Monat Pommes essen." Oder
"Ich esse Eis in einer kleinen Schüssel." Oder eine Urlaubsversion, “Ich genieße ein großes Abendessen mit den Verwandten, aber zu Mittag esse ich eine Schüssel Suppe.”
Gesunde Snacks sind ein Tasty Trio: Protein, Vollkorn und Obst oder Gemüse

Gesunde Feiertage
Es gibt keine bessere Zeit als jetzt, um neue gesündere Essgewohnheiten zu beginnen, selbst wenn Sie heute Abend zu einer Party gehen. Helfen Sie Ihren Hüften, die Feiertage zu überstehen.
Partys in Hülle und Fülle und was sie trugen! Carolyn und ihre Freundin aus Atlanta läuten die Weihnachtszeit ein.


1. Frischen Sie Ihr Essensleben auf. Halten Sie frisches Obst und andere gesunde Snacks wie Vollkorncracker, Müsliriegel, Nüsse und frisches Gemüse griffbereit.
Sunbelt Bakery Chocolate Chip Müsliriegel haben nur 140 Kalorien – perfekte Portionsgröße!


Eine Handvoll Pekannüsse oder Mandeln, bevor Sie zu einer Party oder einem Abendessen gehen, können Ihren Appetit stillen, damit Sie nicht gleich nach Ihrer Ankunft untertauchen. Suchen Sie auf den Speisekarten von Restaurants nach gesünderen Optionen. Während ein Freund neulich im The Spence das mit Wachteleiern belegte Knochenmark aß, freute ich mich über einen leichteren Teller Ravioli, gefüllt mit Wildgemüse und serviert mit einer kleinen Menge Pulled Pork. 2. Barrieren erkennen. Es wird schwer, zu Urlaubsfavoriten nein zu sagen
wie Schokoladenfondant und dieser cremige, käsige heiße Artischocken-Dip. Kenne dein
Protzen Sie Lebensmittel und nehmen Sie sich vor, sie in kleinen Mengen zu genießen. Verwenden Sie einen kleinen Teller
um dir selbst zu dienen. Untersuchungen zeigen, dass dein Verstand denkt, dass es viel aussieht
mehr Essen als die gleiche Menge auf einem großen Teller.
Martini-Gläser haben die perfekte Größe für eine perfekte Portion Joghurt mit Müsli und frischen Beeren.

3. Genießen Sie den Geschmack des richtigen Essens. Teufelseier, gedünstete Garnelen, Roastbeef und Hühnchen am Spieß, die oft auf Weihnachtsessen serviert werden, sind alle eine ernährungsfreundliche, magere Proteinauswahl. Fühlen Sie sich frei, mit Senf, Meerrettich, Cocktailsauce und Salsas einen kalorienarmen Geschmack hinzuzufügen. Suchen Sie nach leichteren Versionen von Feiertagsfavoriten wie fettarmem Eierlikör.


4. Beginne neue Gewohnheiten. Führen Sie für einige Zeit eine Liste mit dem, was Sie essen und trinken
Tage. Seien Sie so genau wie möglich bei der Art und Menge der Lebensmittel. Dieser Schnappschuss wird Ihnen helfen, den Überblick über das Überessen zu behalten. Schreiben Sie Ihre körperliche Aktivität auf. Hast du die Treppe statt der Rolltreppe im Einkaufszentrum genommen? Auch das zählt!

5. Einen Plan haben. Frühstück essen. Planen Sie Zeit für einen Spaziergang oder Yoga ein
Klasse. Wenn du zu einem Potluck gehst, bring die Salat- oder Gemüsebeilage mit. Wenn es eine dreistündige Autofahrt zu Omas ist, packen Sie frisches Obst und a
Truthahn-Sandwich, damit Sie nicht bei einem Fast-Food-Lokal anhalten müssen.
Sparen Sie sich die Kalorien und genießen Sie Festtagsleckereien, wenn Sie bei Oma ankommen. Erfolgreich
Die langfristige Gewichtskontrolle ist ein Balanceakt.


Vorteile von entzündungshemmenden Lebensmitteln

Auf der anderen Seite stehen Getränke und Lebensmittel, die Entzündungen und damit chronische Krankheiten reduzieren, sagt Dr. Hu. Er stellt insbesondere Obst und Gemüse wie Blaubeeren, Äpfel und Blattgemüse fest, die reich an natürlichen Antioxidantien und Polyphenolen sind – schützende Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen.

Studien haben auch Nüsse mit reduzierten Entzündungsmarkern und einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht. Kaffee, der Polyphenole und andere entzündungshemmende Verbindungen enthält, kann auch vor Entzündungen schützen.


Forscher glauben, dass eine nährstoff- und ballaststoffreiche Ernährung mit besseren Darmbakterien verbunden ist

Mediterrane Lebensmittel sind reich an Nährstoffen, darunter Ballaststoffe, Vitamine (insbesondere Vitamin C, B1, B6 und B9) und Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Magnesium. Forscher vermuten, dass dies für die Verbesserung der Darmbakterien verantwortlich ist und dass diese Nährstoffe dazu beitragen, eine gesunde Umgebung für das Gedeihen nützlicher Mikroben zu schaffen.

Sie könnten auch das Mikrobiom im Laufe der Zeit gesund halten. Wenn der Mensch altert, beginnen einige Arten der natürlichen gesunden Bakterien im Darm abzusterben, was die Vielfalt des Mikrobioms verringert. Diese Studie ergab, dass die mediterrane Ernährung diesen Prozess zu verlangsamen schien und dadurch einige der negativen Nebenwirkungen des Alterns abgewendet wurden.

Im Gegensatz dazu neigten Teilnehmer, die ihrer üblichen Ernährung folgten, dazu, mehr gesättigte Fette zu konsumieren.


Das Spielen von Mannschaftssportarten kann Kindern helfen, Depressionen abzuwehren, wie Studienergebnisse zeigen

Das Spielen in der Fußballmannschaft hat offensichtliche körperliche Vorteile für Ihr Kind. Eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass die Teilnahme an Mannschaftssportarten Kindern auch helfen kann, Depressionen abzuwehren.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Die Studie untersuchte Daten von 9.668 Kindern. Die Forscher fanden heraus, dass unter den Kindern, die negativen Kindheitserfahrungen ausgesetzt waren (wie Missbrauch, Trennung der Eltern oder Drogenmissbrauch im Haushalt), diejenigen, die an Mannschaftssportarten teilnahmen, im Erwachsenenalter eine bessere psychische Gesundheit angaben.

"Sie fanden heraus, dass Mannschaftssportarten bei einigen Kindern tatsächlich Schutz boten, die negative Auswirkungen auf das Leben hatten", sagt Joe Austerman, DO, Spezialist für pädiatrische Verhaltensmedizin, der nicht an der Studie teilnahm. "Diese Kinder wurden, wenn sie älter waren, nicht so oft depressiv wie Kinder, die nicht an Gruppenaktivitäten oder Sport teilnahmen."

Widerstandsfähigkeit aufbauen

Teamsport hilft Kindern, wichtige soziale Fähigkeiten zu erlernen und effektiver mit Gleichaltrigen zu interagieren, erklärt er.

Durch Teamsport lernen Kinder, wie man andere Kinder führt und mit ihnen verhandelt, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Wenn ein Kind mit der emotionalen Regulierung oder der Interaktion mit anderen zu kämpfen hat, kann das strukturierte Setting von Mannschaftssportarten dazu beitragen, ein sicheres Umfeld zu schaffen, um wichtige soziale Fähigkeiten zu erlernen, sagt Dr. Austerman. Und das Erlernen dieser Fähigkeiten in der Kindheit kann in Zukunft zu positiveren Erfahrungen führen.

„Ihre Kinder in strukturierten sozialen Aktivitäten zu haben, bei denen sie angemessen lernen und sicher sein können – aber Aktivitäten, die dazu beitragen, Beharrlichkeit und Belastbarkeit aufzubauen – sind später im Leben sehr positiv“, sagt er.

Diese Forschung zeigt uns auch, wie physische und psychische Gesundheit in Bezug auf das allgemeine Wohlbefinden miteinander verbunden sind, sagt Dr. Austerman.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik


Was Sie essen sollten, um Ihr Gedächtnis zu bewahren, laut einem Experten

Was wir unserem Körper zuführen, ist wichtig, insbesondere wenn es darum geht, die Gesundheit unseres Gehirns zu erhalten. Wir möchten, dass unser Gehirn und unser Gedächtnis so lange wie möglich funktionieren, daher ist es wichtig, dass wir die richtigen Lebensmittel zu uns nehmen. Aber bei so vielen Informationen, was ist wirklich die beste Diät, um Gedächtnisverlust zu vermeiden?

In einer kürzlich durchgeführten Studie untersuchten Forscher aus Australien 139.096 Probanden im Alter von über 45 Jahren, indem sie sie zu Beginn der Studie zwischen 2006 und 2009 und während einer Nachuntersuchung zwischen 2012 und 2015 Umfragen zu ihren Essgewohnheiten ausfüllen ließen.

Die Ergebnisse zeigten, dass Menschen, die angaben, am meisten Obst und Gemüse zu konsumieren, später im Leben ein deutlich geringeres Risiko für Gedächtnisverlust und Herzerkrankungen hatten. Der Verzehr hoher Mengen an proteinreichen Lebensmitteln wurde auch mit einem besseren Gedächtnis in Verbindung gebracht.

Wir wissen, dass Obst und Gemüse zu jeder gesunden Ernährung gehören, aber wir haben mit Jonathan Clinthorne, PhD, einem Nutrition Communication Manager bei SimplyProtein, gesprochen, um herauszufinden, wie sich bestimmte Lebensmittel auf das alternde Gehirn auswirken.

Clinthorne sagt, dass er über diese Ergebnisse nicht überrascht ist. „Eine Sache, die wir in einer Studie nach der anderen sehen, ist, dass der Verzehr von Obst und Gemüse gut für das Gehirn ist“, sagte er. „Wenn wir Obst und Gemüse konsumieren, bekommen wir nicht nur Vitamine und Mineralstoffe, sondern auch Phytonährstoffe und Polyphenole, die nachweislich eine schützende Wirkung auf das Gehirn haben.“

Und er hat recht. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Obst wie Beeren und Gemüse wie Blattgemüse im Laufe der Zeit mit einer verbesserten Gehirnfunktion in Verbindung gebracht wurde. Clinthorne sagte auch: „Dinge wie Resveratrol (ein Antioxidans in Trauben) helfen, das Gehirn vor oxidativen Schäden zu schützen. Ihr Gehirn kann leicht durch reaktive Sauerstoffnebenprodukte geschädigt werden, daher ist es wichtig, Antioxidantien wie Polyphenole und Vitamin C in der Nahrung zu haben.“ Mit anderen Worten, Antioxidantien und andere Pflanzenstoffe in Obst und Gemüse schützen das Gehirn vor schädlichen Schäden durch freie Radikale!

Was die beste Diät für die Gesundheit des Gehirns angeht, sagt Clinthorne, dass die mediterrane Diät ziemlich nahe kommt. „Andere Daten zeigen, dass die mediterrane Ernährung das Gehirn und die psychische Gesundheit ziemlich schützt“, sagt er. „Wenn man sich die mediterrane Ernährung anschaut, gibt es Fisch und Meeresfrüchte, unverarbeitete Vollkornprodukte und zwischen sechs und zehn Portionen Obst und Gemüse pro Tag.“ Leider ist dies weit mehr, als wir normalerweise verbrauchen. Er gab zu: "Die durchschnittliche amerikanische Aufnahme von Obst und Gemüse beträgt etwa eineinhalb Portionen, also müssen wir es besser machen, wenn wir unser Gehirn schützen wollen."

Ein weiteres überraschendes Ergebnis der Forschung war, dass diejenigen, die am wenigsten Getreide aßen, die geringste Häufigkeit von Gedächtnisproblemen hatten. Aber wieso? Clinthorne sagt, es liegt daran, dass raffinierte Kohlenhydrate dem Gehirn schaden können. „Getreide wird oft aus raffinierten Kohlenhydraten hergestellt und raffinierte Kohlenhydrate werden als Zucker verstoffwechselt“, sagt er. “Alzheimer wird wegen des Hypometabolismus des Gehirns [oder seiner Fähigkeit, Zucker zu verstoffwechseln] manchmal sogar als ‘Typ-3-Diabetes’ beschrieben. Wenn wir älter werden, ist unser Gehirn nicht mehr in der Lage, Zucker sehr gut zu verstoffwechseln.“ Diese Forschung legt also nahe, dass Sie sich vom Getreidegang fernhalten sollten.

Es überrascht nicht, dass sich eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse als hilfreich für den Alterungsprozess erwiesen hat. Wenn Sie Ihr Gehirn gesund und Ihr Herz funktionieren lassen möchten, versuchen Sie, eine Vielzahl von Obst und Gemüse in Ihre Ernährung aufzunehmen. Machen Sie es sich zum Spaß, indem Sie sich selbst herausfordern, alle Farben des Regenbogens zu essen! Brauchen Sie Inspiration, um mehr pflanzenbasiert zu werden? Schauen Sie sich diesen 10-Tage-Starter-Guide an.


Studie zeigt, dass eine mediterrane Ernährung mit einer besseren kognitiven Funktion bei älteren Erwachsenen verbunden ist

Kredit: CC0 Public Domain

Laut einer neuen Studie unter der Leitung von Forschern der University of Maine und der University of South Australia wurde die Einhaltung einer mediterranen Diät bei älteren Erwachsenen in den Vereinigten Staaten mit einem geringeren kognitiven Rückgang über fünf Jahre in Verbindung gebracht.

Die Studie wurde von den Forschern Alexandra Wade, Merrill Elias und Karen Murphy durchgeführt und in der Fachzeitschrift veröffentlicht Ernährungs-Neurowissenschaften, untersuchte die Beziehung zwischen der Einhaltung der Mittelmeerdiät und der kognitiven Funktion bei einer Stichprobe älterer Erwachsener in der Maine-Syracuse Longitudinal Study (MSLS).

MSLS, eine Studie über Altern, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kognitive Funktionen, wurde 1974 von Elias ins Leben gerufen. Es hat Längsschnittdaten vom jungen Erwachsenenalter bis ins hohe Alter von 1.000 Personen und Querschnittsdaten von mehr als 2.400 Personen erhalten, die ursprünglich aus dem Zentrum von New York rekrutiert und in den USA verfolgt wurden.

Die mediterrane Ernährung wird mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Die meisten Studien zur mediterranen Ernährung wurden jedoch an mediterranen Populationen durchgeführt, und die Ergebnisse von nicht-mediterranen Populationen sind gemischt.

Wade und Kollegen fanden heraus, dass Teilnehmer, die angaben, eine höhere Aufnahme von Lebensmitteln im Zusammenhang mit einer mediterranen Ernährung zu konsumieren, darunter Olivenöl, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Fisch, Vollkornprodukte und Rotwein, eine mäßig niedrigere Rate des kognitiven Rückgangs der visuellen räumlichen Organisation aufwiesen und Gedächtnis, Aufmerksamkeit und globale kognitive Funktion über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Kausale Zusammenhänge lassen sich nicht ableiten, da es sich um eine Beobachtungsstudie handelte, so die Forscher. Die Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass die Einhaltung einer mediterranen Diät in der Lage sein kann, den alters- und krankheitsbedingten kognitiven Rückgang, einen der führenden Risikofaktoren für Demenz, zu verzögern.

Zukünftige Studien müssen mögliche Assoziationen zwischen der mediterranen Ernährung wie biologischen Faktoren oder einem allgemeinen Gesundheitszustand als positiven Einfluss auf die kognitive Funktion untersuchen, so die Forscher.

Die Forschung spiegelt eine langjährige Zusammenarbeit zwischen Forschern der University of South Australia und UMaine wider. Wade ist Postdoktorand an der University of South Australia Murphy ist leitender Dozent und akkreditierter praktizierender Ernährungsberater an der University of South Australia Elias ist emeritierter Professor für Psychologie in UMaine und emeritierter kooperierender Professor an der Graduate School of Biomedical Sciences and Engineering.

Wade war 2017 Gaststudentin an der UMaine und brachte ihr Interesse und ihre Expertise im Studium der mediterranen Ernährung in die MSLS-Forschungsgruppe ein.


Mediterrane Ernährung könnte Psoriasis lindern

Die mediterrane Ernährung könnte nicht nur zur Abwehr von Herzkrankheiten beitragen, sondern auch zur Verbesserung der Psoriasis, so eine neue Studie.

&bdquoPsoriasis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, die durch Umweltfaktoren ausgelöst wird&rdquo, sagte Hauptautorin Dr. Celine Phan, Dermatologin am Hopital Mondor in Créteil, Frankreich.

&ldquoDie mediterrane Ernährung, die sich durch einen hohen Anteil an Obst, Gemüse, Getreide, Fisch, nativem Olivenöl extra usw. auszeichnet, könnte dank der entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Lebensmittel chronische systemische Entzündungen reduzieren&ldquo Email.

Manche Menschen scheinen eine Anfälligkeit für die Entwicklung von Psoriasis zu erben, bemerkte Dr. Laura Ferris, eine außerordentliche Professorin für Dermatologie an der University of Pittsburgh, die an der Studie beteiligt war.

&bdquoEs ist eine Erkrankung, die durch rote, verdickte und schuppige Hautstellen oder -flecken gekennzeichnet ist&rdquo, sagte Ferris in einer E-Mail. &bdquoEs kann die Lebensqualität eines Patienten aufgrund von Beschwerden und Aussehen wirklich beeinträchtigen. Wenn im Gesicht und an den Händen rote Abplatzungen, Schuppung und Hautschuppen vorhanden sind, wird das Leben wirklich beeinträchtigt.&rdquo

Etwa 2 Prozent der US-Bevölkerung haben Psoriasis, sagte Ferris.

Phan und ihre Kollegen griffen auf eine große laufende französische Gesundheitsstudie zurück, die über zwei Jahre hinweg Ernährungsinformationen von 158.361 Freiwilligen gesammelt hatte. Die Forscher schickten allen Studienteilnehmern einen Link zu einem Online-Fragebogen zu Psoriasis. Von den 35.735, die den Fragebogen ausfüllten, gaben 3.557 an, an Psoriasis zu leiden, davon 878 als schwerwiegend.

Neben Informationen zum Lebensmittelkonsum sammelte die ursprüngliche Studie auch Informationen zu Lebensstil und Gesundheitsfaktoren wie Geschlecht, Alter, Rauchgewohnheiten, Body-Mass-Index (BMI), körperliche Aktivität, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionssymptome.

Die Forscher bewerteten die Essgewohnheiten der Freiwilligen danach, wie eng sie die mediterrane Ernährung befolgten. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Ernährung mit einem geringeren Risiko für chronische systemische Entzündungen verbunden ist, die mit Herzerkrankungen sowie Erkrankungen wie Psoriasis in Verbindung gebracht wurden.

Nach Berücksichtigung anderer Lebensstil- und Gesundheitsfaktoren, die das Psoriasis-Risiko erhöhen können, fanden die Forscher heraus, dass schwere Fälle der Krankheit bei Menschen, deren Essgewohnheiten eher der mediterranen Ernährung ähnelten, weniger wahrscheinlich waren.

Im Vergleich zu Menschen, deren Essgewohnheiten nach mediterranen Ernährungsstandards am niedrigsten abgeschnitten hatten, hatten diejenigen, die bei der Einhaltung der mediterranen Diät am besten abgeschnitten hatten, eine um 22 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, an schwerer Psoriasis zu leiden, und diejenigen, deren Ernährung mäßig mediterran war, hatten eine um 29 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit.

Die Studie fand keinen Zusammenhang zwischen der Ernährung und dem Auftreten von Psoriasis.

Die Forscher fanden jedoch einen Zusammenhang zwischen dem Schweregrad der Psoriasis und mehreren anderen Faktoren, darunter BMI, Rauchen, Aktivitätsniveau, Herzerkrankungen, hohe Triglyceride, Bluthochdruck, Diabetes und Depressionen.

Die Studie beweist zwar, dass eine mediterrane Ernährung die Schwere der Psoriasis verringert, „wirft jedoch einige interessante Fragen auf und ist provokant“, sagte Dr. Jonathan Silverberg, außerordentlicher Professor für Dermatologie, Präventivmedizin und medizinische Sozialwissenschaften an der Northwestern University Feinberg School of Medicine in Chicago und Direktor des Eczema Center at Northwestern Medicine. &bdquoAndere Studien weisen auf einen Zusammenhang hin. Dies wäre also eine Bestätigung dieser Studien.&rdquo

Was eine Beobachtungsstudie wie diese nicht zeigen kann, ist, ob die mediterrane Ernährung eine Verbesserung bewirkt oder ob es einen Faktor gibt, der von Menschen, die sich auf diese Weise ernähren, bei Psoriasis hilft, sagte Silverberg, der nicht an der neuen Studie beteiligt war.

Aber es braucht Studien wie diese, um andere Forscher dazu zu bringen, randomisierte kontrollierte klinische Studien durchzuführen, die diese Frage beantworten könnten, sagte Silverberg. Auch wenn sich gezeigt hat, dass die mediterrane Ernährung zur Verbesserung der Symptome beitragen kann, bezweifle ich, dass sie wirksam genug wäre, um die unzähligen Behandlungsoptionen zu ersetzen, die wir heute in der klinischen Praxis anwenden, sagte Silverberg. Aber Ärzte könnten es möglicherweise als zusätzliche Behandlungsstrategie verwenden, bemerkte er.

Im Moment könnte es jedoch sinnvoll sein, Patienten auf eine mediterrane Ernährung zu lenken, da dies nur wenige Nachteile hat, sagte Ferris. Außerdem „besteht ein Zusammenhang zwischen der Befolgung der mediterranen Ernährung und anderen gesundheitlichen Vorteilen&rdquo, erklärte sie. &ldquoUnd vielleicht hilft es bei Psoriasis.&rdquo


Abschluss

Die mediterrane Ernährung ist zu einem idealen Ernährungsprogramm geworden, da sie direkt die Standardempfehlungen für gesunde Ernährung/Aktivität aller Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt widerspiegelt. Es ist kein Wunder mehr, warum es seit Jahren immer wieder die Auszeichnungen für das beste Diätprogramm von renommierten Gruppen gewinnt.

Daher gibt es wirklich keinen Grund, warum Sie die Mittelmeerdiät nicht befolgen sollten, insbesondere wenn Sie ein längeres, glücklicheres und erfüllteres Leben führen möchten. Anscheinend sind Ihre einzigen Hauptanliegen, wenn Sie sich letztendlich entscheiden, den Sprung zu wagen und Ihr ganzes Leben der Kur zu widmen, die richtige Pflege und Nachhaltigkeit des Lebens durch die Mittelmeerdiät zu implementieren.

Es ist eigentlich einfach, Ihr Engagement für die Diät aufrechtzuerhalten und aufrechtzuerhalten. Es bedeutet nur, dass Sie sich aller Vor- und Nachteile bewusst sein sollten, damit Sie sich umgehend anpassen, entsprechend vorgehen und angemessen handeln können. Dennoch sind die „Nachteile“ der Ernährungsumstellung nicht das, was Sie als Hemmnisse oder extreme Faktoren wahrnehmen, die Ihnen das Leben erschweren oder Sie zunächst zögern oder zögern lassen.

In einer positiven Perspektive dienen sie als Ihr Leitfaden, um Ihnen zu helfen, mit Ihrem richtigen Engagement auf Kurs zu bleiben. Erstens, wie kann die „ideale Ernährung“ jemals Nachteile haben?

Zusammenfassend sollten Sie bei Ihrer Reise mit der Mittelmeerdiät die wichtigen Leitmotive im Hinterkopf behalten:

• Die Diät ist einfach, indem man 1, 2, 3 zählt und A, B, C rezitiert: Ein Diätprogramm kann nur funktionieren, wenn es machbar und machbar ist. Dies bedeutet, dass jedes Mitglied Ihrer Familie die Mahlzeiten ohne Beschwerden oder Ressentiments einnehmen kann. Darüber hinaus können Sie unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort (bei der Arbeit, zu einer gesellschaftlichen Veranstaltung oder in einem Restaurant) im mediterranen Stil essen.

Mit der großen Vielfalt an Speisen und Geschmacksrichtungen, die Ihnen niemals den Genuss einer Lebensmittelgruppe vorenthalten oder berauben, ist die Mittelmeerdiät wirklich der perfekte Ernährungsplan, der auf jeden zugeschnitten ist. In der Tat können Sie mit einer ansprechenden Ernährung ein Leben lang bleiben und daran festhalten.

• Sie werden immer lieben, was Sie lieben: Mit der Vielfalt an frischen und vollwertigen Lebensmitteln, die als Optionen zur Verfügung stehen, können Sie leicht Mahlzeiten entwickeln, die auf den grundlegenden Parametern der Ernährung basieren. Sie müssen sich auch nicht von Ihren Lieblingsspeisen fernhalten. Sie können immer noch essen, was Sie schon immer geliebt haben. Ihre Mahlzeiten und Zubereitungen müssen nur ein paar Optimierungen erfordern.

Statt Peperoni-Wurst-Pizza sollten Sie beispielsweise lieber eine hoch oben mit Gemüse geschichtete und mit etwas fettarmem Käse belegte Pizza wählen. Sie können auch eine ganze Menge Lebensmittel in eine einzige Mahlzeit unterbringen. Wenn Sie frische und vollwertige Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu sich nehmen, können Sie mit weniger Kalorien Volumen in Ihre Mahlzeiten aufnehmen.

• Es ist bankrott mit gesättigten Fetten: Sie werden mit der Kur nie hungrig sein, weil Sie in der Lage sind, verschiedene gesunde Fette aufzubauen. Wenn Sie jedoch einen großen Verzehr von verarbeitetem oder rotem Fleisch regulieren, indem Sie stark von einfach ungesättigten Fettsäuren wie Olivenöl oder Nüssen oder fettem Fisch abhängig sind, halten Sie den Gehalt an gesättigten Fettsäuren in moderaten Mengen.

• Es ist ohne Zweifel ein Hit einer gesunden Gewohnheit: Die Einführung dieses Kochbuchs spricht Bände über seine Belohnungen. Sie müssen sich nur die Diät zur Gewohnheit machen, danach leben und jeden Nutzen ernten.

• Milch fließt nicht so glatt wie Seide: Eine mediterrane Ernährung birgt keine bekannten Langzeitrisiken. Nichtsdestotrotz kann es Ihnen Ihre Begeisterung nehmen, wenn Sie ein starker Milchtrinker sind und sich ausschließlich auf Milch verlassen, um Ihren gesamten Kalziumbedarf zu decken. Machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie werden griechischen Joghurt und Käse essen, wenn auch in kleineren Mengen. Ihr Schlüssel, um Ihren Kalziumbedarf ohne Milch ausreichend zu decken, besteht darin, milchfreie Kalziumquellen wie Magermilch, angereicherte Mandelmilch, Grünkohl, Sardinen und mit Kalziumsulfat hergestellter Tofu zu suchen.

• Ihr Schlummertrunk besteht darin, Alkohol zu verschließen. Eines der Markenzeichen der Mittelmeerdiät ist das Trinken von Alkohol in moderaten Mengen und sozial. Denken Sie jedoch daran, was Ihr Arzt sagt, und heben Sie ein Glas an und trinken Sie darauf – Wein, wenn es positiv ist, Wasser, wenn es negativ ist!

• Auch die Fette werden nicht ausgedünnt: Wie beim Wein ist auch beim Verzehr gesunder Fette ein Überangebot des Guten möglich. Laut der American Heart Association (AHA) erfüllt die Diät zwar die herzgesunden Ernährungsgrenzen für den Verzehr gesättigter Fette, die Gesamtfettmenge, die Sie konsumieren, könnte jedoch höher sein als die zulässige Tagesmenge (die 65 Gramm pro Tag beträgt), wenn Sie dies nicht tun Vorsichtig.

• Die Mahlzeiten machen Sie als Küchenchef zum Kochen: Auch wenn Sie nicht lange und mühsame Stunden in Ihrer Küche verbringen müssen, sollten Sie kochen, da es bei der Ernährung vor allem darum geht, mit frischen und leckeren Lebensmitteln zu arbeiten. Da Sie Ihre mediterranen Kochkünste im Laufe der Zeit entwickeln, werden Sie möglicherweise eine Lernkurve machen. Doch am Ende wird sich alles lohnen… im Namen der Gesundheit…mit anderen teilen…und das eigene Sein zu lieben!

Behalten Sie die mediterranen Stimmungen und Modi bei! Die Mittelmeerdiät bleibt eine Schönheit, mit der Sie leben können…und ohne die Sie nicht leben können…