Neue Rezepte

„Kimchi heilt alles“ und 8 weitere Ernährungsmythen weltweit

„Kimchi heilt alles“ und 8 weitere Ernährungsmythen weltweit


Angeblich hält Kimchi jeden Tag den Arzt in Korea fern

Ob Sie ihnen glauben oder nicht, diese Kulturen leben (und essen) nach diesen Überzeugungen.

Wenn etwas eine Atombombe entschärfen könnte, dann Kimchi – zumindest sagen das die Koreaner gerne. Sie essen mehrmals täglich Kimchi, weil sie glauben, dass das Superfood jede Art von Leiden verhindern und heilen kann, angeblich sogar Knochenbrüche. Das mag weit hergeholt klingen, aber Koreaner schwören darauf.

„Kimchi heilt alle“ und 8 weitere weltweite Ernährungsmythen (Diashow)

Jede Kultur hat ihre eigenen Überzeugungen in Bezug auf Essen und Essetikette – oft haben sie mit den heilenden Kräften eines bestimmten Essens zu tun, ob es Glück oder Unglück bringt oder einfach nur eine Tradition, die seit Jahrhunderten gelebt hat.

In der chinesischen Kultur symbolisieren lange Nudeln ein langes Leben. Wenn Sie Nudeln schneiden, bevor Sie sie jemandem servieren, verkürzen Sie das Leben dieser Person. In Yoro, Honduras, sagt man, dass in einer Nacht im Jahr Fische buchstäblich vom Himmel fallen, genannt "lluvia de peces", was "Fischregen" bedeutet. Und in Frankreich kommt Hunger und Unglück über jeden, der ein Brot verkehrt herum anfasst oder verkehrt auf den Tisch legt.

Sie können wie Mythen wirken. Aber ob Sie ihnen glauben oder nicht, viele Kulturen leben (und essen) nach diesen Überzeugungen.

12 Trauben um Mitternacht – Mexiko und Spanien

Jede der 12 Trauben, die an Silvester um Mitternacht gegessen werden, stellt einen Wunsch dar und bringt Glück im neuen Jahr.

Kaugummi bei Nacht — Türkei

Wenn Sie in der Türkei nachts Kaugummi kauen, kauen Sie das Fleisch der Toten.

Sehen Sie sich weitere Ernährungsmythen an, an die Menschen auf der ganzen Welt glauben.

Haley Willard ist die stellvertretende Redakteurin von The Daily Meal. Folgen Sie ihr auf Twitter @haleywillrd.


Coronavirus: Top 11 der beliebtesten Lebensmittelmythen rund um die Krankheit gesprengt

Höhepunkte

Das neuartige Coronavirus hat auf dem Planeten Erde verheerende Schäden angerichtet, wobei mehrere Länder stark von der Pandemie betroffen sind. Da die Krise beispiellos und neu für die Menschheit ist, hat auch die rasche Verbreitung von Fehlinformationen zugenommen. Im Internet kursieren viele alternative Heilmittel und Präventionsmaßnahmen. Während einige Hausmittel behaupten, dass sie mit dem Virus infizierte Menschen heilen können, schlagen andere vor, dass sie dazu beitragen, das Virus überhaupt zu vermeiden. Ein Faktencheck zeigt, dass die meisten davon unwahr sind, wie zertifizierte Gesundheitsorganisationen wie die Weltgesundheitsorganisation, das Presseinformationsbüro und das Ministerium für Information und Rundfunk klarstellen. Die Leute sagen auch, dass sich das Virus über verschiedene Lebensmittel ausbreitet, was ein kompletter Mythos ist.


Es gibt einige scharfe Gerichte, aber im Vergleich zu anderen Küchen ist es nicht so scharf. Kimchi kann heiß sein, wenn es jung ist, aber es wird mit zunehmendem Alter milder. Ich hatte thailändische, indische, mexikanische und sogar amerikanische Gerichte, die würziger waren als die meisten koreanischen Speisen, die ich gegessen habe. Die Chilis, die in koreanischen Gerichten verwendet werden, haben jedoch eine verzögerte Schärfe. Seien Sie vorsichtig. Es mag jetzt in Ordnung sein, aber ein paar Bissen später wird dich die ganze Hitze einholen. Nichtsdestotrotz beruhigen amerikanische Einführungen, die über den “scharfen Kohl” und koreanische Annahmen sprechen, dass Nichtkoreaner ihr Essen nicht essen können, weil es zu scharf ist.


Warum fermentierte Lebensmittel wählen?

Das aktuelle Interesse an fermentierten Lebensmitteln hat weniger mit der Konservierung von Lebensmitteln zu tun, sondern eher mit den Bakterien, die während der Fermentation entstehen. Die Fermentation erhöht die Bakterien in den Lebensmitteln (weshalb sie als probiotische Lebensmittel bezeichnet werden). Der regelmäßige Verzehr von fermentierten Lebensmitteln ist wie die Einnahme von probiotischen Kapseln – wir können die Bakterien, die in unserem Verdauungssystem wachsen, positiv beeinflussen. Die Fermentation hilft auch, die Nahrung vorzuverdauen, was bedeutet, dass sie oft leichter verdaulich ist und Vitamine und Mineralstoffe in einer für den Körper leichter verwertbaren Form vorliegen. Auch die Mengen an Vitamin A, B, C und K nehmen während der Fermentation zu. Es wurde gezeigt, dass andere Nebenprodukte der Fermentation Entzündungen reduzieren und metabolische Auswirkungen auf den Körper haben.


Kimchi, Kuhkot und andere gefälschte Coronavirus-Mittel

PEKING – Das neue Coronavirus hat in China mehr als 300 Menschen getötet und Tausende weitere infiziert. Während sich das Virus ausbreitet und keine Heilung in Sicht ist, suchen einige Menschen nach alternativen Heilmitteln, um sie vor einer Infektion zu schützen oder sich selbst zu heilen, wenn sie sich bereits angesteckt haben.

Hier sind einige der Theorien, die im Umlauf sind. Einige davon wurden von Ärzten vorgeschlagen, und einige davon sind nur gesunder Menschenverstand. Andere, nicht so sehr.

Wie die Werbung sagt: Wenn Ihre Symptome anhalten oder sich verschlimmern, suchen Sie Ihren Arzt auf.

China

Traditionelle Chinesische Medizin für Menschen (und Kühe und Hühner)

Die Chinesen strömen in Scharen, um Shuanghuanglian – wörtlich „doppelte gelbe Verbindung“ – zu kaufen – ein pflanzliches Heilmittel, das den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) folgt.

Die Flüssigkeit wird aus der Knospe des Lonicera japonica Blume und die Frucht von Forsythie suspensa und Scutellaria baicalensis Pflanzen.

Das Shanghai Institute of Materia Medica, Teil der staatlichen Chinesischen Akademie der Wissenschaften, sagte, dass das Medikament helfen könnte, das Coronavirus zu hemmen.

Staatliche Medien, darunter die Nachrichtenagentur Xinhua und CCTV, haben berichtet, dass klinische Studien darauf hindeuteten, dass das Medikament wirksam sein könnte, was zu langen Warteschlangen an TCM-Verkaufsstellen im ganzen Land führte. Große chinesische E-Commerce-Plattformen wie Taobao.com und JD.com sind bei Shuanghuanglian ausverkauft.

Nach einiger Kritik an der Befürwortung des Produkts verdoppelte das Shanghai Institute seine Ergebnisse und sagte, dass seine Ergebnisse vom Wuhan Institute of Virology als korrekt bestätigt wurden.


Was es macht

Wie bei so vielen Modeerscheinungen ist Fermentation nichts Neues. Seit Jahrtausenden macht sich der Mensch die natürliche Wirkung von Mikroorganismen zunutze, um Lebensmittel haltbar zu machen. In der Tat, wie Sandor Katz, „Fermentation Revivalist“ und Gurken-Evangelist, in einer kürzlich erschienenen Ausgabe des Food-Programms von Radio 4 formulierte: „Der Mensch hat die Fermentation nicht erfunden oder geschaffen. Es wäre zutreffender zu sagen, dass die Gärung uns geschaffen hat.“

Einfach ausgedrückt bedeutet die Fermentation die Verwendung von Mikroorganismen, um Lebensmittel von einem Zustand in einen anderen zu überführen – ähnlich wie beim Kochen, jedoch ohne Wärmezufuhr. Unter den richtigen Bedingungen beginnen Bakterien und Hefen, den natürlichen Zucker in Lebensmitteln in andere Verbindungen wie Alkohol oder Milchsäure umzuwandeln. Dies hemmt nicht nur das Wachstum anderer potenziell schädlicher Bakterien, sondern verändert auch den Geschmack des betreffenden Lebensmittels – der unverwechselbare Geschmack von Joghurt beispielsweise entsteht durch Mikroben, die sich von der Laktose in der Milch ernähren. Hilfreicherweise verlangsamt es auch den Verderbprozess.

Bier und Wein sind fermentierte Lebensmittel, ebenso wie Brot, Sauerkraut, Oliven, Wurstwaren, Schokolade, Kaffee, Miso, viele Käsesorten und verschiedene Arten von Essiggurken – „all the really good stuff“, wie Food-Autor Michael Pollan es ausdrückt. Die gute Nachricht ist also, dass Sie wahrscheinlich schon ein paar davon essen. Sie existieren in dem, was Katz als „kreativen Raum zwischen frischem und verdorbenem Essen, wo die meisten der wertvollsten Delikatessen und kulinarischen Errungenschaften der menschlichen Kultur existieren“.

Aber obwohl interessante Aromen ein praktischer Nebeneffekt sind, ist es der mikrobielle Inhalt, der Gesundheitstypen begeistert – denn Bakterien sind heutzutage eine große Neuigkeit. Genauer gesagt, die 39 Tonnen Mikroben, die ungefähr so ​​viel wiegen wie Ihr Gehirn, die glücklich in Ihrem Darm leben, deren Zusammensetzung, wie einige Hinweise darauf hindeuten, einen signifikanten Einfluss auf alles haben kann, von Ihrem langfristigen Gewicht bis hin zu Ihrer aktuellen Stimmung.

Ein Glas Kombucha, auf dem der Pilz „Mutter“ sichtbar ist. Foto: Devin_Pavel/Getty Images/iStockphoto


Aus dem Weg! Lebensmittel, die Ihre Arterien reinigen und Ihr Herz glücklich machen können

Fettablagerungen und andere Abfallpartikel aus der Nahrung können Ihre Arterien verstopfen. Aber welche Lebensmittel können Ihnen helfen, dies zu vermeiden? Und warum ist es wichtig?

Nun, Ihre Arterien senden Sauerstoff über Ihr Blut durch Ihren Körper. Wenn sie sich verstopfen, fließt Ihr Blut nicht so, wie es sollte.

Diese Verstopfung kann zu Arteriosklerose (Plaque an den Arterienwänden) und Herzerkrankungen beitragen. Beides ist nicht gut und Sauerstoff ist großartig. Es ist keine schwere Wahl.

In einem Bericht von 2021 stellte die American Heart Association fest, dass selbst leicht erhöhte Fettablagerungen in Ihrem Blut langfristig zu Herzerkrankungen führen können.

Sie fragen sich vielleicht, welche medizinischen Eingriffe notwendig sind, um die Arterienwände zu reinigen. Aber die gute Nachricht ist, dass Sie dazu beitragen können, das Problem zu vermeiden, indem Sie gesündere Entscheidungen bei den Lebensmitteln treffen, die Sie in Ihren Einkaufskorb (und Ihren Bauch) legen.

Der Obst- und Gemüsegang ist voll von bescheidenen Lebensmitteln, die Ihr Herz gesund halten und die Bildung von Plaque in Ihren Arterien verhindern können.

Essen Sie diese, um ein Verstopfen Ihrer Arterien zu verhindern:

Diätetische Entscheidungen allein können Ihre Arterien nicht vollständig reinigen, aber sie können Ihnen helfen, das Fortschreiten zu einer Herzkrankheit zu verhindern. Und sie könnten die Verstopfung von vornherein reduzieren.

Lesen Sie weiter für einen doppelten Regenbogen an Zutaten, die Sie als Arterienartillerie Ihrer Einkaufsliste hinzufügen können. Noms weg!

Auf Pinterest teilen Claudia Totir/Getty Images

Diese Lebensmittel können dazu beitragen, dass deine Arterien weit geöffnet und super gesund bleiben.

Beeren

Von der süßen Erdbeere bis zur sauren Preiselbeere können diese kleinen Früchte im Kampf um freie Arterien einen starken Schlag versetzen.

Sie enthalten Polyphenole, darunter Flavonoide. Dies sind Pflanzenstoffe, die antioxidativ wirken, d.h. sie helfen, die Zellen im ganzen Körper zu schützen.

Flavonoide helfen, die Risikofaktoren für Arteriosklerose zu reduzieren, einschließlich:

Die vielen Nährstoffe in Beeren können Ihrem Körper helfen, Entzündungen zu reduzieren, den Aufbau von Cholesterin zu verlangsamen und vor Zellschäden zu schützen. All diese Vorteile helfen, verstopfte Arterien zu verhindern.

Also danke, vielen Dank Beere.

Bohnen

Die bescheidene Bohne. Vollgepackt mit löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, kann es dazu beitragen, die Erweiterung Ihrer Arterien zu verbessern und Cholesterin und Entzündungen zu reduzieren.

Dieses vielseitige Grundnahrungsmittel weltweit wurde Gegenstand von Forschungen, die darauf hindeuten, dass der Verzehr von Bohnen dazu beitragen kann, das LDL-Cholesterin zu senken, den Blutdruck zu senken und die Arterienfunktion zu verbessern.

Bohnen können auch gut für Ihre Darmbakterien sein (eine freundliche Armee in Ihrem Bauch). Die Forschung legt nahe, dass glückliche Darmbakterien auch eine bessere Gesundheit von Herz und Arterien unterstützen könnten.

Mung, Soja, Niere, Marine, Pinto, Garbanzo – Sie haben es erzählt.

Fisch zu essen hat Nettovorteile (und ja, gute Wortspiele funktionieren auf einer gleitenden Skala) (OK, doppeltes Stöhnen).

Fisch ist reich an Omega-3-Fetten, die Ihr Herz gesund halten und Ihr Arteriosklerose-Risiko senken können. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die mehr Fisch essen, tendenziell ein geringeres Risiko haben, an Arteriosklerose zu erkranken, als diejenigen, die weniger Fisch essen.

Viele Studien weisen auf Omega-3-Fettsäuren als Schlüsselkomponente hin, die dazu beiträgt, die Entzündungsreaktion des Körpers auf Fettablagerungen zu reduzieren.

Fisch ist möglicherweise nicht Ihr Gericht. Oder Sie haben Bedenken bezüglich Nachhaltigkeit und Fischereipraktiken. Nicht in eine Klappe geraten! Sie können auch Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel aus pflanzlichen Quellen wie Algen finden, die immer noch Vorteile bieten.

Tomatenprodukte (einschließlich Tomaten)

Tomaten und Tomatenprodukte liefern Lycopin, eine Verbindung mit antioxidativer und entzündungshemmender Wirkung.

Eine Studie aus dem Jahr 2020 ergab hohe Lycopinwerte im Blutkreislauf von Menschen mit Typ-2-Diabetes, was darauf hindeutet, dass Tomaten zur Vorbeugung von Arteriosklerose beitragen könnten.

Eine Diät für gesunde Arterien kann dieses flexible Lebensmittel problemlos aufnehmen (aber Ketchup zählt nicht).

Zwiebeln

Kein Grund zu weinen. Untersuchungen legen nahe, dass die mächtige Zwiebel helfen kann:

  • Entzündungen reduzieren
  • Verbesserung der Fettwerte im Blutkreislauf
  • Blutdruck senken
  • Reduzieren Sie Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes

Wie kommt man von verstopften Arterien zu etwas viel, viel Schlimmerem?

  1. Faser- und fetthaltige Materialien sammeln sich im Laufe Ihres Lebens an der Innenseite Ihrer Arterien an, beginnend in jungen Jahren.
  2. Diese Ablagerungen sind für Ihren Körper nicht nützlich, daher behandelt er sie wie eine Bedrohung, ähnlich einem Allergen oder schädlichen Bakterien. Dies verursacht eine entzündliche Reaktion an der Arterienwand.
  3. Die Arterie repariert den entzündeten Bereich mit einer Art Narbe.
  4. Der Schaden verhärtet sich mit der Zeit und bildet Plaque.
  5. Wie beim Verfliesen einer Wand wird dadurch der Innenumfang der Arterie allmählich schmaler.
  6. Dies schränkt den Blutfluss ein, da weniger Platz für das Blut vorhanden ist, um sich durch die Arterie zu bewegen.
  7. Plaque kann aufplatzen und abbrechen. Dies führt zu schwerwiegenderen Blockaden, die Embolien genannt werden.

Sie möchten diesen Prozess so früh wie möglich abfangen. Aus diesem Grund kann Ihre Ernährung so wichtig sein, um Herzprobleme auf der ganzen Linie zu reduzieren.

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte (Orangen, Satsumas, Limetten, Zitronen, Grapefruit und Kumquats) liefern unglaublich fantastische Flavonoide.

Diese Verbindungen können bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und verstopften Arterien wirksam sein (obwohl Forscher noch immer genau zusammenstellen, wie sie dies tun).

Mandarinenschalenöl hat gezeigt, dass es das Potenzial hat, Arteriosklerose zu verhindern, indem es Fettansammlungen und Zellschäden reduziert. Wie sich dies auf den Verzehr von Fruchtfleisch und Saft einer Mandarine auswirkt, ist nicht klar. (Und wer steht nur da und knabbert an Orangenschalen?)

Gewürze

Peppen Sie Ihr Leben auf – und sammeln Sie dabei einige Gesundheitspunkte.

Untersuchungen legen nahe, dass mehrere Gewürze verstopfte Arterien verhindern können, darunter:

  • schwarzer Pfeffer
  • Nelke
  • Koriander
  • Safran
  • Anis
  • Dill
  • Rosmarin
  • Estragon

Sie werden selten genug von diesen Gewürzen essen, um einen zu machen riesig Unterschied in Ihrer Nährstoffaufnahme. Aber sie können helfen, Ihre Arterien zu schützen und können Ihr Essen unglaublich lecker schmecken lassen. Also wegstreuen.

Leinsamen

Untersuchungen legen nahe, dass Leinsamen eine signifikante lipidsenkende Wirkung hat. Niedrigere Lipide (Fette in Ihrem Blut) bedeuten weniger Plaquebildung in Ihren Arterien und mehr Lächeln für Ihr Herz (im übertragenen Sinne – das wäre im wirklichen Leben höllisch seltsam).

Leinsamen liefert Alpha-Liponsäure, Antioxidantien, die Lignane genannt werden, und a Bündel Ballaststoffe, so dass die Aufnahme in Ihre Ernährung dazu beitragen kann, Ihr Arteriosklerose-Risiko zu verringern.

Leinsamen sind auch entzündungshemmend, können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und sogar den Herzrhythmus zu regulieren. Streuen Sie es also auf Haferflocken, schleudern Sie es in einen Smoothie oder mischen Sie es in etwas Joghurt.

Kreuzblütler Gemüse

Brokkoli, Blumenkohl, Radieschen, Grünkohl, Rosenkohl, Brunnenkresse und Kohl gehören zu den Gemüsesorten der Cruciferous Crew.

Mitglieder dieser vielfältigen Gemüsegruppe sind nährstoffreich und packen Ladungen von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich:

Sie reduzieren die Häufigkeit chronischer Erkrankungen und können zur Vorbeugung von Arteriosklerose beitragen. Leg dich nicht mit Cruciferous Crew an.

Rüben

Bete es einfach! Untersuchungen legen nahe, dass Rote Bete die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen kann.

Entsaftet, fermentiert, gebacken oder in Ergänzungsform, Rüben sind mehr als nur eine hübsche Wurzel.

Ihre Ernährung ist nicht das einzige, was die Wahrscheinlichkeit von verstopften Arterien erhöhen kann. Mehrere Gewohnheiten und Umweltfaktoren können das Atheroskleroserisiko erhöhen, darunter:

Hafer und Hafer allein enthalten Polyphenole, die Avenanthramide genannt werden das mit einem Schluck Haferbrei… oder nennen Sie sie einfach AVNs).

AVNs haben eine wichtige entzündungshemmende Wirkung, die die Plaquebildung unterbricht. AVNs haben auch eine gefäßerweiternde Wirkung, was bedeutet, dass sie die Blutgefäße erweitern und dem Blut mehr Raum zum Fließen geben.

Kennen Sie diese Jogginghose mit elastischer Taille, die Sie seit Jahren lieben? Hafer kann deinen Blutgefäßen das gleiche wohlige Gefühl geben.

Nüsse und Samen

Die Forschung legt nahe, dass oxidativer Stress verstopfte Arterien verschlimmern kann. Der Verzehr von Lebensmitteln mit einer ganzen Reihe von diätetischen Antioxidantien kann oxidativen Stress reduzieren – und Nüsse fallen direkt in diese Kategorie. Diese Antioxidantien können der Plaque-Entwicklung einen Strich durch die Rechnung machen.

Es lohnt sich, von einem weniger gesunden Snack auf Nüsse umzusteigen, denn sie bieten:

  • Antioxidantien
  • ungesättigten Fettsäuren
  • Faser
  • Pflanzensterine
  • phenolische Verbindungen

Blattgemüse

Bis zum Schluss stark, wenn du deinen Spinat isst. Studien belegen Popeyes Befürwortung dieses Blattgrüns.

Blattgemüse wie Spinat, Salat und Mangold können Ihrer Herzgesundheit einen Schub geben, der Olive Oyl in Ohnmacht fallen lassen könnte.

Olivenöl

Sehen Sie sich das an – eine weitere zufällige Popeye-Referenz.

Keine mediterrane Küche ist komplett ohne eine Flasche Olivenöl. Dieses gesunde Fett taucht auch in vielen Artikeln über die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf.

Studien deuten darauf hin, dass die Aufnahme von nativem Olivenöl extra in Ihre Ernährung Entzündungen und andere Komplikationen verstopfter Arterien reduzieren kann. Forscher führen dies auf den – Sie haben es erraten – hohen Polyphenolgehalt zurück.

Kakao und dunkle Schokolade

Wenn Sie sich für Kakao interessieren, werden Sie froh sein zu hören, dass es eine reichliche Quelle für Pflanzenstoffe ist.

Kakaopolyphenole bewirken, dass Ihr Körper Stickstoffmonoxid freisetzt, eine natürlich vorkommende Verbindung, die eine wichtige Rolle bei der Entspannung der Blutgefäße spielt, um die Durchblutung zu verbessern.

Kimchi

Kimchi ist eine in der koreanischen Küche übliche Beilage aus fermentiertem Gemüse. Laut einer Überprüfung aus dem Jahr 2018 hat es antioxidative, entzündungshemmende und lipidsenkende Eigenschaften.

Die Briten sind berühmt dafür, die Vorteile einer Tasse o'cha anzupreisen (und sie aus anderen Ländern zu stehlen, aber das ist für einen anderen Artikel).

Grüne, schwarze und (wenn Sie Lust haben) Hibiskustees haben alle im Labor für ihre arterienreinigenden (und gaumenreinigenden) Eigenschaften punkten können.

Die Wirkstoffe der grünen und schwarzen Sorten werden Katechine genannt. Diejenigen im Hibiskus werden Anthocyane genannt. Beide haben viele Vorteile für Ihre Blutgefäße.

Was bedeuten verstopfte Arterien für Ihren Körper? Nun, sie erhöhen Ihr Risiko für mehrere Gesundheitsprobleme:

  • Aneurysma. Dies ist eine Ausbuchtung in einem Blutgefäß, die platzen kann und einen medizinischen Notfall verursacht.
  • Angina. Dies bezieht sich auf kurze Zeiträume mit engen, dumpfen oder starken Brustschmerzen, die aufgrund einer koronaren Herzkrankheit auftreten. Angina kann einen bevorstehenden Herzinfarkt signalisieren – ignorieren Sie es nicht.
  • Koronare Herzerkrankung. Dies kann sich entwickeln, wenn Ihre Arterien nicht genügend Sauerstoff an Ihr Herz liefern.
  • Herzinfarkt. ’ sagte Nuff.
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit. Dies ist eine Blockade in der Blutversorgung der Beine, die beim Gehen Schmerzen in den Beinen verursacht.
  • Schlaganfall. Ein Schlaganfall kann auftreten, wenn blockierte Blutgefäße verhindern, dass Sauerstoff Ihr Gehirn erreicht.
  • Transiente ischämische Attacken (TIAs). Dies sind vorübergehende Symptome eines Schlaganfalls, die manchmal als Mini-Schlaganfälle bezeichnet werden.

Die Ernährung ist kein Allheilmittel, und diese Bedingungen hängen von vielen anderen Faktoren und Gewohnheiten ab. Bestimmte Lebensmittel können jedoch dazu beitragen, das Risiko dieser Gesundheitsprobleme zu verringern.

Einige Lebensmittel sind ein No-No-No-No für die Gesundheit der Arterien.

Rotes und verarbeitetes Fleisch

Manche sagen, der Weg zum Herzen geht durch den Magen. Und der Weg zur Herzgesundheit könnte laut vielen Forschungsstudien in einer Überprüfung im Jahr 2020 durchaus sein.

Der Verzehr von rotem Fleisch hat einen Zusammenhang mit der Darmgesundheit, der mit der Herzgesundheit und arteriellen Plaque in Verbindung gebracht werden kann – auf schlechte Weise.

Der Darm ist ein eigenes Ökosystem, das Nährstoffe verwendet und Nebenprodukte auf mikroskopischer Ebene produziert. Wenn Sie rotes Fleisch essen und verdauen, verwenden Bakterien in Ihrem Darm es auch als Brennstoff.

Spezielle Verbindungen für rotes Fleisch bewirken, dass Ihre Darmbakterien bestimmte Nebenprodukte produzieren, die Studien mit Arteriosklerose und anderen Herz-Kreislauf-Problemen in Verbindung gebracht haben.

Verarbeitete Lebensmittel

Das USDA definiert ein verarbeitetes Lebensmittel als ein Lebensmittel, bei dem sich sein natürlicher Zustand verändert hat.

  • Heizung
  • pasteurisieren
  • einmachen
  • Einfrieren
  • Trocknen
  • austrocknend
  • Hinzufügen von Konservierungsmitteln, Aromen und anderen Lebensmittelzusatzstoffen

Überlegen Sie, wie sehr sich der Nährwert des Lebensmittels durch die Verarbeitung verändert hat. Es ist eine gute Idee, nach Möglichkeit weniger verarbeitete Optionen zu wählen.

Ultraverarbeitete Lebensmittel – solche, in denen die Lebensmittelsubstanz enthalten ist sehr anders als die Rohstoffe – haben viel höhere Konzentrationen von Verbindungen, die häufig mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden.

Untersuchungen legen nahe, dass eine Ernährung mit hohem Anteil an ultraverarbeiteten Lebensmitteln das Risiko für verstopfte Arterien verdoppeln kann. *Rascheln folgt, als eine Tüte Cheetos langsam zurück in die Büsche wandert…*

Raffinierte Kohlenhydrate

Raffinierte oder „einfache“ Kohlenhydrate sind entweder von Natur aus arm an Ballaststoffen und Nährstoffen oder haben während der Verarbeitung nützliche Nährstoffe und Ballaststoffe verloren.

Ein Bericht aus dem Jahr 2020 sagt, dass der Verzehr von weniger raffinierten Kohlenhydraten einen großen Unterschied für klare Arterien macht.

Wenn zu viel Blutzucker durch Ihre Blutgefäße sprudelt, kann dies die Arterienwände schwächer und undicht machen und das Risiko einer Plaquebildung erhöhen. Der Austausch von raffinierten Kohlenhydraten gegen Lebensmittel mit mehr Ballaststoffen hilft nicht nur deinem Herzen und deinem Darm, sondern hält dich auch länger satt! (Und sie sind köstlich.)

Alkohol

Untersuchungen legen nahe, dass hoher Alkoholkonsum und Rauschtrinken mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen verbunden sind.

Um dieses Risiko in Grenzen zu halten, empfiehlt die CDC, dass Männer ihren Alkoholkonsum auf zwei oder weniger Getränke pro Tag beschränken und Frauen bei einem Getränk oder weniger pro Tag bleiben.

Eine Studie aus dem Jahr 2019 an Menschen mit einem höheren Risiko für Herzprobleme ergab, dass Personen, die eine mediterrane Diät einhalten, mit geringerer Wahrscheinlichkeit ernsthafte Herzprobleme haben als Personen, die eine fettreduzierte Diät einhalten.

Die traditionelle Mittelmeerdiät:

  • enthält viel Olivenöl, Obst, Nüsse, Gemüse und Getreide
  • enthält moderate Mengen an Fisch und Geflügel
  • ist arm an Milchprodukten, rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch und Zucker

Wenig Ideen? Kein Problem! Hier sind 22 Möglichkeiten, um einen Vorgeschmack auf die mediterrane Ernährung zu bekommen.


Wie funktioniert die Fermentation?

Fermentation ist definiert als der chemische Abbau einer Substanz (wie Zucker) in einer Umgebung ohne Sauerstoff und mit vorhandenen nützlichen Organismen wie Hefen, Schimmelpilzen oder Bakterien. Bei der Gärung bauen diese Organismen Zucker oder Stärke in Gase, Alkohol oder organische Säuren wie Milchsäure oder Essigsäure ab, die Verbindung, die Apfelessig seine starken antibakteriellen gesundheitlichen Vorteile verleiht. ( 3 )

Nicht alle fermentierten Lebensmittel enthalten darmfreundliche Probiotika. Sauerteigbrot wird beispielsweise mit Hefe fermentiert, aber bei so hoher Temperatur gebacken, dass die Probiotika zerstört werden. Bier, Wein und Spirituosen sind übliche fermentierte Getränke, aber der hohe Alkoholgehalt tötet alle nützlichen Bakterien ab – ganz zu schweigen davon, dass sie Ihrem Darm und Ihrer Leber schaden können.

Was soll man also essen? Hier sind acht nahrhafte, probiotikareiche fermentierte Lebensmittel, die Sie noch heute zu Ihrer Ernährung hinzufügen können.


Sie brauchen nur Ballaststoffe, um regelmäßig zu bleiben

Shutterstock

„Diese hier höre ich oft von Kunden. Sie werden sagen, dass sie die Ballaststoffe nicht erhöhen müssen, weil sie regelmäßig sind. Aber Ballaststoffe betreffen nicht nur Ihr Verdauungssystem“, sagt Brissette. Eine ballaststoffreiche Ernährung enthält viele entzündungshemmende Antioxidantien, die das Risiko chronischer Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes verringern. Da es Ihren Appetit in Schach hält, hilft es, Ihr Gewicht zu kontrollieren. Eine gesunde Dosis Ballaststoffe pro Tag senkt das Risiko für Darmkrebs, indem die Dinge in Ihrem Verdauungstrakt in Bewegung gehalten werden. Und die Präbiotika in einigen Arten von Ballaststoffen ernähren die guten Bakterien in Ihrem Darm, die nachweislich Ihr Immunsystem und Ihre geistige Gesundheit stärken.


Über diesen Artikel

Um Kimchi herzustellen, waschen Sie sich zuerst gründlich die Hände, damit Sie keine Bakterien auf die Zutaten übertragen, da Bakterien den Fermentationsprozess des Kimchi stören können. Dann einen Napakohl der Länge nach vierteln. Jedes Viertel in kleine vertikale Streifen schneiden. Geben Sie den Kohl in eine Rührschüssel und fügen Sie ¼ Tasse (60 g) nicht jodiertes Salz hinzu. Das Salz in den Kohl einmassieren und 2 Stunden ruhen lassen. Als nächstes spülen Sie den Kohl einige Minuten unter lauwarmem Wasser ab, um das überschüssige Salz zu entfernen. Trocknen Sie den Kohl mit Papiertüchern ab. Jetzt 7 Knoblauchzehen schälen und in eine saubere Küchenmaschine geben. Fügen Sie einen geschälten Ingwerstiel von etwa 7,5-10 cm Länge, 1 Esslöffel (4 g) Zucker und 3 Esslöffel (30 ml) Fischsauce hinzu. Die Zutaten 30 Sekunden lang auf höchster Stufe blitzen lassen, bis die Textur glatt ist. Gießen Sie dann 1-5 Esslöffel (5-25 g) koreanische rote Paprikaflocken hinzu, je nachdem, wie scharf Sie Ihr Kimchi mögen. Rühre die Zutaten in deinem Prozessor um, um sicherzustellen, dass sie sich vermischt haben. Anschließend den Kohl in mundgerechte Stücke schneiden und in eine saubere Rührschüssel geben. Schälen Sie einen 230 g großen Daikon-Rettich und würfeln Sie ihn in dünne Streifen. Gib den Rettich in deine Rührschüssel. Schneiden Sie dann 4 Frühlingszwiebeln in 2,5 cm große Stücke und werfen Sie sie ebenfalls in die Schüssel. Gießen Sie die Pfefferpaste aus der Küchenmaschine über Ihre Zutaten und vermischen Sie alles mit einem Löffel. Füllen Sie die Mischung nun so dicht wie möglich in ein sauberes Glas, während Sie oben etwas Platz lassen. Verschließe das Glas mit einem Deckel und lasse es bei Raumtemperatur in einem dunklen Teil deines Hauses 2-5 Tage lang gären. Je länger Sie es gären lassen, desto saurer und weicher wird das Kimchi. Wenn Sie 2 Tage warten, wird das Kimchi knusprig und süß, während Sie 5 Tage warten, um ein weiches und scharfes Kimchi zu erhalten. Wenn du mit dem Fermentieren fertig bist, stelle dein Kimchi in den Kühlschrank, um den Fermentationsprozess zu stoppen und es aufzubewahren. Dein Kimchi hält 2-3 Monate. Für spezifische Zutaten und Maße lesen Sie weiter!


Schau das Video: 시몬스 침대 시몬스 그로서리 스토어 in HAEUNDAE, BUSAN