Neue Rezepte

13 kulinarische Content-Werbenetzwerk-Geschichten, die Sie jetzt lesen können

13 kulinarische Content-Werbenetzwerk-Geschichten, die Sie jetzt lesen können


Wir halten Sie auf dem Laufenden in der Welt des guten Essens und der Folklore

Rezepte, Artikel, Rezensionen und mehr aus dem Culinary Content Network.

Wenn Sie mit dem kulinarischen Content-Werbenetzwerk von The Daily Meal nicht vertraut sind, sollten Sie es sein. Das kulinarische Content-Werbenetzwerk bietet alles, von Rezepten und Tipps zum Essen auf Reisen bis hin zu Gastgeberideen, Richtlinien, was man trinken darf und was nicht, bis hin zu Restaurantbewertungen und -empfehlungen.

Klicken Sie hier, um 13 Must-Read-Geschichten zu sehen!

Täglich werden neue Rezepte, Artikel und Rezensionen beworben und wir stellen sie Ihnen auf verschiedene Weise zur Verfügung. Sie werden immer auf der Homepage (unterhalb der Funktionen), auf jeder Kanalseite (Eat, Drink, Cook, Travel und Entertain) geteilt und auch über unseren Newsletter direkt in Ihren Posteingang geliefert.

Diese Woche stellen wir einige unserer Favoriten vor (obwohl es so viele gibt), die Sie möglicherweise nicht über unsere anderen Werbemaßnahmen erreicht haben. Wir haben (um nur einige zu nennen) Paleo-Proteinwaffeln, einen Aufruf zur Philanthropie und über Nacht Blueberry French Toast.

Klicken Sie sich durch die Diashow, um mehr zu erfahren!

Tyler Sullivan ist der stellvertretende Redakteur von The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @atylersullivan


16 Bücher zum Lesen

Helen Dunmore, eine unserer herausragendsten Schriftstellerinnen, hat sich für ihr neuestes Buch vom klassischen Spionageroman inspirieren lassen. Exposition wird im London der 1960er Jahre eröffnet, wo streng geheime Akten verschwunden sind und vermutlich an die Russen verkauft wurden. Während es den ganzen Nervenkitzel und die Bedrohung eines John Le Carréacute-Romans hat, interessiert sich Dunmore mehr für das Persönliche. Ein Großteil des Romans konzentriert sich auf die Beziehung zwischen dem Hauptverdächtigen und seiner Frau, die als junges Mädchen als jüdischer Flüchtling nach Großbritannien ausgewandert ist. Eine atmosphärische Lektüre voller lebendiger Charaktere. Wenn Sie diesen Monat nur ein Buch kaufen, machen Sie es zu diesem.

So was? Du wirst lieben

Der Ballsaal von Anna Hope ist eine exquisite Liebesgeschichte, die in einer Irrenanstalt spielt, in der sich die Patienten einmal pro Woche zum Tanzen treffen. Es ist auch ein faszinierender Blick darauf, wie die Gesellschaft diejenigen behandelte, die vor 100 Jahren als &lsquomad&rsquo beurteilt wurden.

In einem Land der Papiergötter von Rebecca Mackenzie ist eine wunderbare Coming-of-Age-Geschichte, die in einem Internat für die Kinder britischer Missionare in China spielt. Ein fantasievolles und berührendes Debüt.

Ein charmanter Erzähler und skurriler Humor macht Eile Oh! eine wahre Freude. Dieser erste Roman von Shirley Barrett spielt in einer kleinen Walfanggemeinde in New South Wales zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ist eine ungewöhnliche und unterhaltsame Geschichte.

In Die Ex, beginnt ein New Yorker Anwalt, der einen wegen Mordes angeklagten Ex-Freund verteidigt, an der Unschuld seines Mandanten zu zweifeln. Alafair Burke hält die Spannung in diesem straff geschriebenen Drama bis zur letzten Seite aufrecht.

TV-Rechte sind bereits vergeben Viral von Helen FitzGerald. Dies ist ein aktueller Thriller über ein durchgesickertes Sexvideo und den Versuch einer Mutter, die Männer zu jagen, die ihre Teenager-Tochter online beschämt haben

Die fabelhafte irische Autorin Marian Keyes teilt ihre Sicht auf das moderne Leben, von der Trennung von Ihrem Friseur bis zum 50. Machen Sie es sich aus, während ich mitgehe wird dich zum Lachen und Weinen bringen und dich weniger allein fühlen.

Als 19-Jähriger bei der britischen Marine diente, hatte Paul Brinkley Rogers eine Affäre mit einer älteren Japanerin. Viele Jahre später entdeckt er ihre Briefe wieder und erzählt die Geschichte ihrer kurzen Leidenschaft und seiner Erkenntnis, dass sie die Liebe seines Lebens in der zutiefst romantischen Form war Bitte genieße dein Glück.

Man Booker-Gewinner Julian Barnes kehrt mit seinem ersten Roman seit fünf Jahren zurück. Das Rauschen der Zeit ist die Geschichte eines umstrittenen Komponisten, der in Sowjetrussland darum kämpft, sich frei auszudrücken. Eine nachdenkliche, bewegende Lektüre über Integrität, Kompromisse und Mut

Ein Brief ihrer Mutter vor ihrem Tod schickt Lily auf eine Reise, um mehr über ihre Vergangenheit herauszufinden. Du und ich immer ist eine weitere schöne, erhebende Lektüre von Jill Mansell.

Die Bestsellerautorin für Kinder, Meg Rosoff, Autorin von How I Live Now, hat ihr erstes Buch für Erwachsene geschrieben. Jonathan entfesselt ist eine urkomische, herzerwärmende Rom-Com in New York.

Die Unruhen in Seattle von 1999 bilden die Kulisse für Sunil Yapas elektrisierendes Ereignis Dein Herz ist ein Muskel von der Größe einer Faust. Ein ganz besonderes Buch, das zum Nachdenken und Fühlen anregt.

In diesem Jahr gibt es eine Fülle von dystopischen Romanen. Unsere Wahl ist Goldruhm Zitrus, ein atemberaubender Erstlingsroman von Claire Vaye Watkins, in dem sie sich eine Welt ohne Wasser vorstellt.

Die Geschichte der Belagerung von Troja bekommt dank Emily Hausers brillanter Erzählweise neuen Schwung. In Für die Schönsten, erzählt sie den Mythos geschickt aus der Sicht der beteiligten Frauen nach.

Die Liebhaber des New York Times-Journalisten Rod Norland ist der fesselnde Bericht über ein junges Paar, ein Sunnit, der andere Schiit, die ihr Leben aufs Spiel setzen, um zusammen zu sein.


Ein Keks zum Frühstück? Ja, du hast richtig gelesen

Ein Keks? Zum Frühstück? Ja, Sie haben richtig gelesen. Diese Kekse sind alles, was ich mir für ein schnelles und leckeres Frühstück wünsche. Wenn ich ehrlich bin, würde ich diese Kekse zu jeder Tageszeit gerne essen. Besonders lecker schmecken sie mit einer starken Tasse Tee am Nachmittag.

Als ich jünger war, wurde uns Haferbrei immer als ein gesundes und gesundes Frühstück eingedrillt, aber ich konnte es nur vertragen, wenn es mit Sirupen und süßen Belägen beladen war. Oh, wie sich mein Gaumen verändert hat. Während ich Porridge jetzt liebe, bevorzuge ich die weiche und beruhigende Milchigkeit davon, ohne all die zuckerhaltigen Zusätze. Das gleiche gilt für Tee und Kaffee, ich hatte Teelöffel um Teelöffel Zucker in meinen heißen Getränken, bis ich eines Tages kalt wurde und nie wieder zurückgeschaut habe.

Geschmacksschichten

Diese Affinität zu süßen Dingen ist seit langem vorhanden, aber als Konditorin wurde mir beigebracht, eher den Geschmack als die Süße zu schätzen. Bei Desserts und Aufläufen versuche ich wirklich, den Geschmack der Zutat zu betonen, anstatt sie mit Zucker zu überladen, nur weil es ein Dessert ist.

Verwandt

Dieser Inhalt wurde aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen gesperrt. Um sie anzuzeigen, ändern Sie bitte Ihre Einstellungen und aktualisieren Sie die Seite

In meiner Zeit in der Profiküche wurde mir gezeigt, wie man Desserts schmeckt und würzt, und dabei veränderte sich nach und nach mein Gaumen. Wir gingen sogar so weit, unseren Desserts herzhafte Noten in Form von Gemüse hinzuzufügen. Besonders beliebt war geröstete Ananas mit Fencheleis, das, richtig gemacht und dezent hinzugefügt, die Süße bestimmter Noten im Gericht wirklich betont und für eine perfekte Geschmacksbalance sorgt. Aber keine Sorge, in diesen Keksen ist nichts Kreuzblütiges.

Meistens bevorzuge ich ein herzhaftes Frühstück, aber diese Kekse sind eine Ausnahme. Sie sind vollgepackt mit leckeren und, wage ich es zu sagen, gesunden Zutaten. Sie sind alles, was Sie sich für ein Frühstück oder einen Snack am Vormittag wünschen. Ich liebe die Idee von Haferflocken- und Rosinenkeksen, weich und haferig mit einem Hauch Süße aus den getrockneten Früchten. Die Schale einer Orange sorgt für einen Hauch von Sonnenschein und der Zimt sorgt für einen wärmenden Ausgleich.

Ich tränke die Rosinen gerne in etwas Orangensaft, um sie richtig weich und prall zu machen. Dadurch kann auch das Aroma der Orange in die Trockenfrüchte eindringen. Die milde Süße des Kekses kommt von einer Mischung aus weichem braunem Zucker und Honig, die beide dem Keks ihre eigenen Geschmackseigenschaften verleihen. Der Honig verleiht ihnen auch eine leichte Weichheit, sodass sie nicht so knusprig werden, wie Sie vielleicht annehmen. Sobald sie aus dem Ofen kommen, sind sie sehr weich, aber nicht in Versuchung, sie zu überbacken, da sie nach dem Abkühlen etwas fester werden.


In den letzten zwei Wochen, als Millionen von Amerikanern begannen, von zu Hause aus zu arbeiten und Schutz vor Ort zu suchen, um die Ausbreitung von COVID-19 im ganzen Land zu verlangsamen, verzeichnete die Website von King Arthur Flour den höchsten Verkehr seit dem Tag vor Thanksgiving. Bill Tine, Marketing-Vizepräsident von King Arthur, sagte gegenüber Meghan McCarron von Eater, dass der Top-Beitrag der Website normalerweise ein Rezept für einfachen Käsekuchen ist. Aber seit dem Ausbruch der Pandemie haben Millionen von Menschen, ans Haus gefesselt und gelangweilt, die Server von König Arthur auf der Suche nach Rezepten für Brot überflutet – genauer gesagt Sauerteigbrot in all seinen herrlichen Formen.

Allen, die sich diese Quarantäne-Zeit nehmen, um ins Brotbacken einzusteigen, kann ich nur sagen: Willkommen.

Ich habe vor einigen Jahren angefangen, zu Hause regelmäßig Brot zu backen und habe dabei einiges gelernt, nämlich dass man sehr wenig braucht, um ein Brot zu backen, das viele satt und alle zufriedenstellt. Eine Mischung aus Mehl, Salz, Wasser und Wildhefe ergibt ein köstliches Brot, egal wie Sie es machen, und obwohl sich der Prozess zunächst einschüchternd anfühlt, denken Sie daran: Genau das machen Menschen seit Jahrtausenden. Wir hatten einfach nicht immer Instagram, um das Brotbacken schwieriger erscheinen zu lassen – und die daraus resultierenden Brote perfekter – als es sein müsste.

Beginnen Sie mit einem guten Rezept

An Sauerteig-Rezepten mangelt es jedoch nicht: Die besten Online-Rezepte sind Claire Saffitzs Ratgeber für die New York Times, Sarah Owens 'Tabellenbrotrezept auf Food52 und König Arthurs handwerkliches Brotrezept. Wenn Sie tiefer in den Sauerteig eintauchen möchten, gibt es Bücher zu diesem Thema im Überfluss. Für einen umfassenden, allumfassenden Leitfaden empfehle ich Owens Sauerteig: Rezepte für rustikales fermentiertes Brot, Süßigkeiten, Herzhaftes und mehr, und wenn Sie auf der Suche nach einem herzhafteren Brot mit Vollkorngeschmack sind, dann die Pariser Sauerteigpriesterin Apollonia Poilâne Poilâne: Die Geheimnisse der weltberühmten Brotbäckerei ist eine solide Anlaufstelle. Ich habe hier mein eigenes Brotrezept geschrieben (eine Mischung aus einigen Rezepten, die ich im Laufe der Zeit verwendet habe) und ein grundlegendes Anleitungsvideo erstellt, das Sie unter diesem Link durch den Prozess führt.

Machen Sie Ihre Vorspeise

Guides in der Hand, das erste, was Sie brauchen, um Brot zu backen, ist ein Sauerteigstarter. Eine Vorspeise – auch bekannt als Levain, Mutter oder Vorferment – ​​ist eine lebendige Mischung aus Mehl und Wasser, kombiniert mit Wildhefe und guten Bakterien aus der Luft. Es ist die Zutat, die Ihrem Sauerteigbrot das Aufgehen ermöglicht und ihm seinen charakteristischen würzigen Geschmack verleiht.

Wenn Sie gerade keinen Starter haben, machen Sie sich keine Sorgen. Dieses King Arthur Flour-Rezept wird Ihnen beibringen, wie Sie Ihr eigenes zu Hause zubereiten können, und obwohl der langsame Prozess bedeutet, dass Sie nicht sofort Brot backen können (Sie warten darauf, dass Ihre Vorspeise lebendig wird – Sie werden anfangen zu nach drei Tagen eine Aktivität sehen), erhalten Sie Angeberrechte dafür, dass Sie Ihre von Grund auf neu erstellt haben. Alternative, Cooks IllustriertAndrew Janjigian von Andrew Janjigian bringt den Menschen mit seinem Newsletter bei, wie sie ihren eigenen #quarantänestarter herstellen können, und die Bäckerin Lexie Smith hat über ihre Website Bread on Earth Freiwillige angeworben, um Interessierten auf der ganzen Welt getrocknete Sauerteigkultur zu senden. Sie haben Optionen!


24 brillante Bücher, die uns 2020 bei der Flucht geholfen haben

1. „Glanz“ von Raven Leilani

Ich war Anfang des Jahres mit Freunden in den Ferien und einer nach dem anderen verbrachten wir einen Tag schweigend damit, eine Kopie von &lsquoLuster&rsquo durchzulesen und dann darauf zu bestehen, dass jemand anderes es auch las. Es ist &ndash &ndash der beste neue Roman, den ich seit Ewigkeiten gelesen habe. Geschrieben vom amerikanischen Erstautor Raven Leilani, handelt es sich um eine Beziehung zwischen einer schwarzen Frau in den Zwanzigern und einem weißen verheirateten Mann in den Vierzigern (und seiner Frau und seiner Tochter). Ich möchte nicht mehr von der Geschichte verraten, denn eines der besten Dinge daran ist, dass sie nie in die Richtung geht, die man erwartet. Was ich jedoch sagen kann, ist, dass es intensiv, süchtig machend und voller spitzem Humor und durchdringender kultureller Beobachtung ist. Kate Lloyd

2. „The Underground Railroad“ von Colson Whitehead

In einem Jahr, in dem weltweite Proteste zur Unterstützung der durch den Tod von George Floyd ausgelösten Black Lives Matter-Bewegung stattfanden, fühlte sich dieser Roman von 2016 über zwei versklavte Menschen, die versuchten, aus Amerikas tiefem Süden über das geheime Underground Railroad-Netzwerk des Landes zu fliehen, besonders relevant und verheerend an. Die Art und Weise, wie Colson Whitehead lebendige und augenöffnende historische Details und Bilder malt, ist Grund genug, dieses Buch in die Hand zu nehmen, aber es sind die Hauptfiguren Cora und Caesar, die es schwer machen, es aus der Hand zu legen. Sie teilen ihren Schmerz auf der Plantage, ihre Fluchtflucht, ihre verzweifelte Angst auf der Flucht und ihre dringende Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Und Sie werden erschüttert hervorgehen, aber mit einer erneuerten Perspektive auf den Kampf für die Rassengleichheit. Alex Plim

3. „Wasserland“ von Graham Swift

Ich habe Graham Swifts Roman von 1983 zum ersten Mal an der Universität gelesen und bin seitdem immer wieder darauf zurückgekehrt. Es ist clever und komplex, mit einer kreisenden, sich wiederholenden Geschichte, die Sie von der Vergangenheit in die Gegenwart bringt, während der Erzähler, der Geschichtslehrer Tom Crick, mit seiner Klasse über sein Leben in The Fens in England in East Anglia spricht. Das übergreifende Thema des Buches ist Geschichte: Wie sich Geschichte wiederholt und wie unsere persönliche Geschichte unser Leben beeinflusst. Aber es ist auch ein umblätterndes Mysterium, das zu einem Höhepunkt mit Mord, Inzest und Entführung führt. Schnelles Schreiben ist entwaffnend stimmungsvoll und eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist die Art und Weise, wie er die flache, feuchte Welt von The Fens heraufbeschwört. Der Ort fühlt sich wie ein eigener Charakter an, und Sie werden feststellen, wie die aalgefüllte, schleimige Landschaft Toms Leben geprägt hat. Ich bin immer noch total platt und verzaubert davon. Alex Sims

4. „The Water Dancer“ von Ta-Nehisi Coates

Dieser Debütroman von 2019 ist eine fesselnde und magische Interpretation der Underground Railroad und des Netzwerks von sicheren Häusern und Routen, die von Menschen genutzt werden, die im Amerika des 19. Jahrhunderts aus der Sklaverei fliehen. Es erwies sich angesichts des Aufstiegs von BLM im Jahr 2020 als sehr zeitgemäß. Es ist eine wunderbare Lektüre. Die Geschichte dreht sich um Hiram Walker, den gemischtrassigen Sohn eines Plantagenbesitzers und einer versklavten Mutter, die verkauft wurde. Hiram wird aller Erinnerungen an seine Mutter beraubt, erhält aber die mysteriöse Kraft der Leitung und die Fähigkeit, auf und durch Wasser zu reisen. Während Hiram nach Freiheit sucht, trifft er historische Persönlichkeiten wie Harriet Tubman und erkundet auch, wie sich Freiheit überhaupt nicht frei anfühlt, wenn sie nicht von geliebten Menschen begleitet wird. Diese unerwartete Reise führt Hiram von der korrupten Pracht der stolzen Plantagen Virginias zu verzweifelten Guerilla-Zellen in der Wildnis, vom Sarg des tiefen Südens zu gefährlich utopischen Bewegungen im Norden. Anjali Virmani

5. „Ein gelobtes Land“ von Barack Obama

Inspirierend, zu Tränen gerührt, elegant, lebendig, intim &ndash dies ist der Bericht hinter die Kulissen der Wahl von Amerikas erstem schwarzen Präsidenten und seiner wildesten First Lady. In Raten anpacken: Obama ungeschnitten ist für jeden ein bisschen zu viel des Guten. So viel Empathie! So viel Gewissen! So viel Selbstbefragung! Aber seine Memoiren sind trotz ihrer Länge (29 Stunden auf Audio) nicht schwerfällig. Er nimmt das Schreiben ernst und liest genauso gut wie er spricht. Dies ist eine Geschichte von zwei Liebesgeschichten: Baracks unerwiderte Affäre mit Amerika und seine süße, solide, stachelige Langzeitehe mit Michelle. Amerika ist hart Michelle ist härter &ndash auf die bestmögliche Weise. Sie fordert ihn heraus, schätzt ihn und lässt ihn nicht zu groß für seine Stiefel werden. Er weckt sie, um ihr zu sagen, dass er den Nobelpreis gewonnen hat: Sie sagt: "Das ist wunderbar, Schatz", dreht sich um und schläft wieder ein. Die großen Fragen, die seine Präsidentschaft und die nächsten definierten, werden durch lebendige, menschliche Beziehungen und Gespräche mit einer unterstützenden Besetzung von scheinbar Hunderten von engen Freunden, Helfern, Organisatoren, Verbündeten, Weltführern, Familienmitgliedern und Prominenten, die das Weiße Haus besuchen, nach Hause gebracht . Ein historisches Buch über einen historischen Moment. Caroline McGinn

6. „Stillleben“ von Louise Penny

Die Mordmysterien der kanadischen Autorin Louise Penny sind so sanft und liebevoll, dass ich mindestens sechs davon im Lockdown zertrümmert habe. Ihr Detektiv ist Chief Inspector Armand Gamache, und ihre Mysterien spielen im fiktiven Dorf Three Pines, wo alle sehr kultiviert sind und Mordmotive oft mit Poesie oder Kunst zu tun haben. Beginnen Sie mit dem ersten Buch &lsquoStill Life&rsquo, in dem eine talentierte Künstlerin ermordet wird, kurz bevor sie endlich ihre Arbeit zeigt. Die Hinweise auf den Mörder verstecken sich in einer Reihe von Gemälden, die der kunstliebende, lateinisch sprechende, gedichte zitierende Gamache analysieren muss. Penny beinhaltet viel kanadische Kultur, einschließlich der Spannungen in Quebec zwischen Englisch- und Französischsprechenden. Die Romane sind packende, gut geschriebene Mysterien, und die sanfte Gamache ist immer freundlich und edel. Cass Knowlton

7. „Hexe“ von Finbar Hawkins

Im England des 17. Jahrhunderts wird Evey Zeugin des Mordes an ihrer Mutter, die beschuldigt wird, eine Hexe zu sein. Was folgt, ist eine spannende, manchmal alptraumhafte Reise durch ein Land voller Eifer und Dogmen, während Evey die Mörder ihrer Mutter aufspürt, während sie versucht, ihre kleine Schwester Dill zu beschützen. Finbar Hawkins Debütroman ist eigentlich ein Titel für junge Erwachsene, aber Erwachsene werden ihn auf düstere Weise befriedigend finden und eine brillante und fesselnd atmosphärische Geschichte über die Notwendigkeit der Gesellschaft, Opfer zu finden, wie Angst Manie hervorbringt und wie der andere verfolgt wird. Sollte 2020 bekannt vorkommen. Chris Waywell

8. „Mein brillanter Freund“ von Elena Ferrante

Es ist kaum originell, Elena Ferrante zu empfehlen, dass ungefähr ein halbes Dutzend Freunde/Tanten/befreundete Buchhandlungsangestellte dies getan hatten, als ich Ende Januar das erste des pseudonymen neapolitanischen Autorenquartetts abholte. Aber es stellte sich heraus, dass sie etwas auf der Spur waren. Ferrantes Arbeit, die sich mit der spiegelgleichen Intimität weiblicher Freundschaft befasst, erzeugte eine Art alles verzehrendes Leseerlebnis &ndash späte Nächte, ausgelassene Mahlzeiten &ndash ich habe&rsquot seit der Jugendzeit replizieren können. Ich flog jeden weiteren Roman durch, als der Winter in die Frühlingsquarantäne überging. Ihre Schlussfolgerung, so fußläufig wie niederschmetternd, erschütterte mich wie ein physischer Schlag. Emma Krupp

Du liebst Elena Ferrante schon? Schauen Sie sich ihre 40 Lieblingsbücher von Frauen an.

9. „H steht für Hawk“ von Helen Macdonald

Ich bin endlich dazu gekommen, diesen klassischen Regal-Sitter zu lesen, nachdem ich jahrelang aufgeschoben hatte, was ich für eine ziemlich alberne Geschichte über das Training eines Habichts hielt. Tatsächlich ist es eine unglaublich bewegende und unglaublich coole Geschichte über das Training eines Habichts. Macdonald befand sich in einer sehr, man könnte sagen, "liminalen" Phase im Leben (ihr Vater war gerade gestorben, sie hat sich von einem Ex getrennt, sie hat ihren Job verloren) und beschloss, einem aufregenden neuen Hobby nachzugehen. Es ist üppig, poetisch geschrieben. Es singt mit Liebe und Zuneigung für Mabel, ihre beste Freundin in einer besonders schweren Zeit. Und als sich unsere Welt auf den Kopf zu stellen schien, inspirierte es mich, darüber nachzudenken, was ich persönlich aus der überwältigenden Scheiße des Jahres 2020 herausholen könnte (nicht viel, wie sich herausstellt, aber es war trotzdem ein schöner Gedanke). Huw Oliver

10. „Noch ein Croissant für die Straße“ von Felicity Cloake

Ich liebte &lsquoOne More Croissant For The Road&rsquo von der Food-Autorin Felicity Cloake, die vor allem für ihre &lsquoHow to make the perfect&hellip&rsquo-Kolumne in . bekannt ist Der Wächter. Strukturiert als ihre ganz eigene kulinarische Tour de France, bei der jedes Kapitel eine andere Region (oder &lsquostage&rsquo) erkundet, zeichnet das Buch ihre 2.300 km lange Radreise durch Frankreich auf der Suche nach klassischen französischen Gerichten und dem perfekten Croissant nach (jedes Kapitel endet mit der Gesamtzahl konsumiert und eine Durchschnittsnote von 10). Ich begann es zu lesen, als sich meine eigenen Radfahrkünste im Lockdown verbesserten und ich mich danach sehnte, mein eigenes kulinarisches Abenteuer auf zwei Rädern zu machen, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich diese Art von Distanz gerade bewältigen könnte. Im Moment ist die Lektüre das, was ich in diesem Jahr dem Verlassen des Landes am nächsten komme. Isabelle Aron

11. „Blaue Forelle und schwarze Trüffel“ von Joseph Wechsberg

Einige meiner Lieblingslektüren waren zufällige Fundstücke aus Junk-Shops, und dies ist einer. Joseph Wechsberg war Rechtsanwalt, Reisender, Geiger, Soldat, Polyglott und Journalist, ein tschechischer Emigrant, der anscheinend den größten Teil seiner 40 Jahre damit verbracht hat, in den besten Restaurants Europas zu stöbern. &lsquoBlue Trout and Black Truffles&rsquo ist ein ergreifendes, prälapsarisches Porträt der europäischen Gesellschaft zwischen den Kriegen: eine unverzichtbare Lektüre für jeden, der sich wünscht, dauerhaft im Wes Anderson&rsquos Grand Budapest Hotel zu wohnen. Es ist auch die urkomische Memoiren eines eingefleischten Diners (Herr Wechsberg muss ein verdammt gutes +1 gewesen sein) und eine rechtzeitige Erinnerung daran, dass Restaurants magisch sind. James Manning

12. „Normale Menschen“ von Sally Rooney

Ich habe den zweiten Roman der irischen Autorin Sally Rooney, &lsquoNormal People&rsquo, kurz vor der Premiere der TV-Adaption in diesem Jahr gelesen und fand ihn eines der erfrischendsten Literaturstücke, die ich seit einiger Zeit gelesen habe. Das Buch ist wunderschön in seiner Einfachheit. Erwarten Sie die Geschichte über zwei ziemlich durchschnittliche Menschen, die sich verlieben, um Ihre Seele zu wärmen und Sie daran zu erinnern, dass &ndash eines Tages hoffentlich &ndash wir wieder ein ziemlich normales Leben führen werden. Anna Ben Yehuda

13. „Über die Einsamkeit“ von Michel de Montaigne

Ich denke, der französische Renaissance-Philosoph Michel de Montaigne&rsquos&rsquos &lsquoOn Solitude&rsquo fand in diesem Jahr Anklang, weil Montaigne nicht ein &lsquotgedachter Führer&rsquo-Lesetyp mit einfachen Antworten ist, sondern über harte universelle Wahrheiten schreibt. Es ist eine Übung im Loslassen und Lernen, nicht um Antworten auf Fragen wie „Wie kann ich besser mit meiner Einsamkeit umgehen?“ betteln. Verweise in diesem Text aus dem sechzehnten Jahrhundert auf den römischen Historiker Sallust mögen über Ihren Kopf gehen &ndash sie gingen definitiv über meinen &ndash, aber kämpfen Sie nicht dagegen, gehen Sie weiter und machen Sie sich auf den Weg. Andernfalls, wenn Sie wissen möchten, worum es bei den Referenzen geht, wählen Sie den neuesten Penguin-Nachdruck für seine Anmerkungen. JP Karwacki

14. „Wunderkind“, Carson McCullers

Kein Roman, sondern eine Sammlung von Kurzgeschichten, die schlank genug sind, um in eine Hemdtasche zu passen: &lsquoWunderkind&rsquo von Carson McCullers, dem in Georgia aufgewachsenen Autor, der hauptsächlich in den 1930er bis 50er Jahren schrieb. Es gab einen Punkt im Lockdown, an dem ich das Lesen schwer fand. Ich schlug ein Buch auf, und meine Gehirnzellen machten eine Pause, schwebten in meinem Kopf herum wie verstorbene Seeigel und weigerten sich, Ideen auf kohärente Weise aufzunehmen. Ich hatte diese &lsquoMini Modern Classics&rsquo Kopie von McCullers&rsquo-Geschichten ungefähr zwei Jahre lang und habe sie nie gelesen, aber ihr Taschenformat ließ sie handlich erscheinen, ein kurzer Powerwalk statt eines Marathons. Ihr Schreiben war wie nichts, was ich je zuvor gesehen habe. McCullers Majors in Außenseitern und spielt ihr unbeholfenes Innenleben wie ein virtuoser Pianist. Die Titelgeschichte &lsquoWunderkind&rsquo über einen ängstlichen jungen Musiker ist halbautobiographisch &ndash, McCullers hatte geplant, bei Juilliard Klavier zu studieren. Jede Geschichte ist gefüllt mit entwaffnend-guten Zeilen, die Sie dazu bringen, innezuhalten, zu starren und nach dem Textmarker zu greifen. Ich glaube nicht, dass ich jemals wieder ein Klavier anschauen kann, ohne an dieses kranke Wunderkind in &lsquoWunderkind&rsquo zu denken, dessen &lsquohände die Tasten wie schlaffe Makkaroni zu kauen schienen. Vielen Dank, Carson McCullers, dass Sie mir wieder das Lesen beigebracht haben. Katie McCabe


Rajma Masala könnte das perfekte Schrank-Komfortgericht für unsere Zeit sein

In den ersten Wochen der Unterbringung fand ich in meiner Speisekammer ein Päckchen alten Rajma, das heißt, ich stieß auf einen kleinen Schatz. Genau genommen war es eine amerikanische Marke, also stand auf dem Etikett der Tasche „Kidney Beans“, aber ihre Magie war dieselbe.

Ich habe sie über Nacht eingeweicht und sie blühten zu großen, zahnigen Bohnen auf, die bereits an den Nähten platzten. Durch das Kochen wurde das umgebende Wasser braun und dick. Ich kochte sie mit Zwiebeln, Tomaten und anderen Gewürzen, die ich hatte, und köchelte sie stundenlang, wobei ich die Flüssigkeit aus dem Bohnenkochen verwendete, um die Mischung zu verdicken. Am Ende hatte ich das perfekte Gericht aus Rajma Masala – einem reichhaltigen nordindischen Kidneybohnen-Curry – zubereitet, auch wenn ich zwei zusätzliche Stunden köcheln musste, da ich die zusätzliche Kochzeit für alte Bohnen nicht berücksichtigte.

Wie so viele Rezepte der Welt, die auf robusten Grundnahrungsmitteln angewiesen sind, ist Rajma Masala ein ideales Pandemiegericht. Sie können sich an ihn wenden, wenn die Lebensmittelmengen begrenzt sind und die Zeit zu Hause reichlich vorhanden ist. Sein Grundrezept verlangt weitgehend lagerstabile Zutaten und ist wie die verschiedenen Bohnen-Chili-Riffs Amerikas ein beruhigendes Comfort Food für diejenigen, die damit aufgewachsen sind. (Für den Restaurantkritiker der New York Times, Tejal Rao, ist Rajma Masala „das Lieblingsessen im Vorratsschrank ihrer Familie“ und der „unbestreitbare König“ der Bohnengerichte.) Ebenso wie Chili gibt es eine saure Tomatenbasis, um die inhärente Cremigkeit der Bohne zu durchbrechen. und obwohl es stark gewürzt ist, ist es ein Gericht, das einem verzeiht, wenn man es nicht hat alle die Gewürze und belohnt Sie für Geduld und Großzügigkeit.

„Das Schöne ist, dass es so ist nicht sofortige Befriedigung“, sagt Koch Vishwesh Bhatt aus Oxford, Mississippi, der Chargen von roten Bohnen aus Louisiana herstellt, um sie mit seinen Nachbarn zu teilen. „Bohnen und Reis sind universelle Komfortnahrungsmittel, gemeinschaftliche Gerichte im großen Topf – sie eignen sich zum Teilen.“

Nachdem ich Fotos meiner eigenen Rajma-Masala-Bemühungen auf Instagram gepostet hatte, schlüpften Freunde, sowohl südasiatische als auch andere, in meine DMs, um nach dem Rezept und den Tipps zu fragen. Als die Food-Autorin Priya Krishna ein Foto von ihrem Rajma Chawal – Rajma Masala mit Reis – veröffentlichte, reagierten 10 Personen sofort und mehr am nächsten Tag und sagten ihr, dass sie auch zu Hause Rajma gemacht hatten. Krishna, die mit Rajma aufgewachsen ist, hatte es mit ihrer Mutter gekocht, während sie bei ihrer Familie in Dallas untergebracht war, bemerkt jedoch: "Ich zögere, das, was Millionen von Menschen jeden Tag tun, als Trend zu bezeichnen." Gutes Argument.

Es stimmt, was in der Diaspora bemerkenswert erscheint, ist auf dem Subkontinent nicht wirklich bemerkenswert. Würde es irgendjemanden in Indien wirklich interessieren, dass anekdotisch etwa 20 Leute am selben Tag wie Krishna und ich auch Rajma Masala gemacht haben? Während ich den Großteil dieses Essays beendet hatte, bevor Alison Romans Kommentare über zwei asiatische Geschäftsvorhaben von Frauen in den Lebensmittelmedien einen Sturm auslösten, beende ich ihn im Nachgang. Es ist wahr, dass das Schreiben über Essen ein anstrengendes Unterfangen ist, das Aneignung und Neokolonialismus umgeht – dass Essenspersönlichkeiten oft andere Kulturen und ihre eigene ausbeuten. Exotifizierung ist schließlich ein orientalistischer, kapitalistischer Trick. Und als ich mehr über die Rajma-Bohne lernte, habe ich eine weitere Komplikation in meiner Vorstellung von traditioneller Desi oder indischer Küche entdeckt und – als indischer Einwanderer auf Turtle Island – ein weiterer Grund, die Vorfahren dieses Landes zu ehren.

Rajma Masala darf schmecken und wie ein altes indisches Gericht, doch seine Vergangenheit ist geprägt von kulturellem und kolonialem Austausch, sein Rezept kaum älter als mein Großvater. Während Rajma Masala eine moderne Ikone des nordindischen Essens ist, ist die Bohne selbst nicht auf dem Subkontinent heimisch, und auch die Tomate, die Basis des Gerichts, ist nicht heimisch. „Zutaten, die für viele untrennbar mit einer indischen Ernährung verbunden zu sein scheinen, sind nicht immer autochthon indisch“, schreibt die Literaturwissenschaftlerin Anita Mannur in ihrem Buch von 2010 Kulinarische Fiktionen: Essen in der südasiatischen diasporischen Kultur.

Die Kidneybohne stammt aus Amerika, mit Quellen, die auf Mexiko und Peru verweisen. Die Bohne reiste von der Neuen Welt in die Alte und dann weiter über die Gewürzhandelsrouten nach Asien, in dem sogenannten kolumbianischen Austausch, wo Bohnen und andere Pflanzen und Tiere und Völker sowie Informationen und Krankheiten zwischen den Kontinenten in den 15. und 16. Jahrhundert. „Wir denken, dass wir jetzt globalisieren, aber schauen Sie auf das 16. Jahrhundert“, sagt Mannur, der Mitherausgeber von Asiatisches Amerika essen: Ein Reader für Lebensmittelstudien. "Die Ironie ist, dass Columbus bei der Suche nach Indien die indische Ernährung auf bizarre Weise verändert hat."

Die wohltuenden Eigenschaften der Bohne als nährstoffreiche getrocknete Proteinquelle, sagt mir Mannur, machten sie zu einem guten Nahrungsmittel für lange nautische Reisen. Portugals Schiffe, die größtenteils mit Degredados gefüllt waren – Sträflinge im Exil, die entlang der Gewürzroute oft an Ruhr und Typhus starben und denen eine Kiste mit teuren Gewürzen versprochen wurde, die sie mit nach Hause nehmen sollten – kamen an der Westküste Indiens an. Goa, das 1530 Portugals Hauptstadt in Indien wurde, war ein Drehkreuz für viel Binnenhandel – und so fanden Tomaten und Chilischoten in der indischen Küche Wurzeln.

Es ist möglich, dass die Bohne es über die Viehkarawanenrouten in das Mogulreich im Norden geschafft hat – aber das Rezept für Rajma Masala taucht erst vor rund 130 Jahren wirklich auf, sagt der kulinarische Archäologe Kurush Dalal. Dalal hält es für unwahrscheinlich, dass die Kidneybohne von den Portugiesen gehandelt wurde, selbst wenn sie sie selbst gegessen haben, da sie in mittelalterlichen indischen Texten nicht erwähnt wird.

„Es gibt Beweise dafür, dass die Franzosen die Rajma-Bohne von Mexiko nach Pondicherry gebracht haben“, sagt er mir und nennt die Franzosen die „beste Leitung“. Die Franzosen, die Pondicherry an der Ostküste Indiens kolonisierten, hatten in den 1860er Jahren die zweite französische Intervention in Mexiko durchgeführt, angeführt von Kaiser Napoleon III. (Cinco De Mayo feiert den Tag, an dem die Franzosen 1862 von den Mexikanern besiegt wurden.) Es gibt keine Papierspur, wie es in den Hügeln des Nordens endet – obwohl es logischerweise Sinn macht, dass die herzhafte Bohne in . populärer wird kühlere Klimazonen, wo man mehr Kalorien verbrennen würde. Im feuchteren, heißeren Süden würde eine solche Bohne die ayurvedischen Energien von Vata und Pitta abwerfen, spekuliert Dalal.

Rajma Masala, das sich in der nordindischen Küche einen Namen gemacht hat, ist im Süden nicht so beliebt. Mannur erinnert sich, dass ihm in einem Restaurant in Mangalore – einer weiteren ehemaligen portugiesischen Gefangennahme – gesagt wurde, dass der nordindische Thali einzigartig sei, weil er Rajma Masala enthielt.

„Die Methoden zur Zubereitung von Rajma Masala unterscheiden sich nicht allzu sehr von der Zubereitung von Chili in Lateinamerika“, sagt Mannur. Wie Goan Vindaloo, das sowohl seinen portugiesischen Namen als auch die ausländische Zutat Essig beibehielt, kombinierte Rajma Masala lokale Zutaten wie seine Gewürze und die asiatische Zwiebel, behielt jedoch seine Basis aus Tomaten und Chilischoten, Importe von vor langer Zeit.

Natürlich wurde der Eintritt der Bohne auf den internationalen Teller von Pandemien begleitet, die von Kolumbus und seinesgleichen verursacht wurden, die den globalen Süden plünderten, Bevölkerungen verwüsteten und sie auf dem Weg kolonisierten.

Und hier entsteht ein grausames Spiegelbild: Vor einigen hundert Jahren starben Millionen indigener Völker, nachdem der Kontakt mit Europa einen Ansturm neuer Krankheiten mit sich brachte, und verließen sie dann mit einheimischen Lebensmitteln, darunter Bohnen. Jetzt befinden wir uns hier wieder inmitten einer weiteren Pandemie, die beschleunigt und von verantwortungslosem Tourismus geprägt ist, der sich weitgehend auf gefährdete Bevölkerungsgruppen auswirkt, insbesondere auf die amerikanischen Ureinwohner, für die „Krankheit nie nur Krankheit war“.

Der Lebensmittelaustausch war in der Vergangenheit eine Geschichte des Gemetzels, und die etablierte Hegemonie profitiert weiterhin von diesen Massakern, die unwissentlich Lebensmittel wie Bohnen in die Welt brachten.

Bohnen, die wir jetzt alle in unseren Vorratskammern anstarren und uns fragen, wie man am besten kocht. Rajma Masala kam am anderen Ende der Welt zusammen – die Bohnen in ihrem „Ursprungsland“ zu kochen, fühlt sich an wie eine Anspielung auf ihre Geschichte. Hier sind einige Tipps, wie Sie diese schönen, geschichtsträchtigen Bohnen am besten zubereiten.

Wie man Rajma Masala . macht

Schritt 1: Beschaffung

Rote Kidneybohnen sind in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich, egal ob in Dosen oder trocken. Kaufen Sie ein paar Zwiebeln und Tomaten (oder Tomatenmark), wenn Sie schon dabei sind. Korianderblätter werden Ihr fertiges Gericht aufhellen. Überprüfen Sie Ihre Speisekammer auf die üblichen Verdächtigen: Chilis, Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, Kardamom, Zimt, Lorbeerblätter. Wenn Sie irgendwelche Zutaten vermissen oder einfach nur den Geschmack verbessern möchten, ist der einfachste Betrug der Kauf von Garam Masala – nun, am einfachsten wäre es, etwas Rajma-Masala-Pulver zu kaufen.

Schritt 2: Einweichen

„Nicht alle Bohnen werden gleich hergestellt“, sagt der Molekularbiologe und Lebensmittelautor Nik Sharma. Rajma ist eine fettige Bohne, während die Kichererbse sowohl fettig als auch kohlenhydratreich ist – diese Eigenschaften beeinflussen, wie Sie eine Bohne kochen. Und während es eine schöne Sache ist, dass die Kidneybohne ein Jahr lang im Regal stehen kann und trotzdem lecker ist, dauert die Garzeit umso länger, je älter die Bohne ist. „Die Haut enthält Magnesium und Kalzium“, die Wasserbarrieren bilden. Es enthält Pektin, die gleiche zähe Zutat, die Marmelade zusammenhält, und das Kalzium macht sie unlöslich.

Wenn du trockene Bohnen verwendest, musst du sie einweichen. Mannur warnt davor, dass schnellere Prozesse einige der Nährstoffe reduzieren können. Sie weicht Bohnen über Nacht ein – „Meine Mutter hatte recht, aber ich werde es ihr nie sagen.“

Schritt 3: Kochen

Nicht alle Essenslegenden sind wahr. Zum Beispiel wird uns gesagt, dass wir die Schaumbildung von kochenden Bohnen abrasieren müssen, weil dieser Schaum alles enthält, was Sie gasförmig macht. Sharma, dessen Buch Die Geschmacksgleichung im Oktober herauskommen wird, sagt, dass dies ein weit verbreiteter Irrglaube ist. Durch den Schaum werden Sie bei unsachgemäß gekochten Kidneybohnen jedoch nicht blähend, wenn das komplexe Kohlenhydrat nicht abgebaut wird. Das Präzipitat wird während des Konservenvorgangs entfernt, sagt er, damit man es nicht mit Bakterien verwechselt – „es ist selbst nicht giftig, es dient nur der Qualitätssicherung.“

Und Sharma hat ein Geheimnis, das er gerne als Tipp teilt, und es ist Backpulver. „Ich habe ein Experiment gemacht“, sagt er. Das Hinzufügen von Backpulver zu kochendem Wasser und Bohnen verkürzt die Kochzeit von 4 Stunden auf nur 30 Minuten.

Schritt 4: Machen Sie die Basis

„Man kocht die Masala mit Tomaten und Zwiebeln, bis sich das Fett trennt“, sagt Sharma und weiß, dass sich Dosentomaten chemisch von frischen Tomaten unterscheiden, dass sich ihre Säuren und Zucker während des Konservierungsprozesses verändert haben – beginnen Sie also mit frischen Tomaten, und zwar mit Bedacht fügen Sie Dose langsam hinzu und schmecken Sie jedes Mal. Der Rest (also die Gewürze) ist einstellbar. Ich verwende gerne Knoblauch, Ingwer, Kreuzkümmel, rotes Chilipulver, etwas Garam Masala, Kardamom und Zimt.

Schritt 5: Kombinieren

Hoffentlich sind deine Bohnen gekocht, irgendwo zwischen al dente und explodiert. Werfen Sie sie in die Zwiebel-Tomaten-Basis und fügen Sie das übrig gebliebene Bohnenwasser hinzu. Das habe ich nach und nach gemacht. Es ergibt eine viel dickere Basis, als wenn Sie Wasser verwenden würden. 20 Minuten köcheln lassen, dabei auf Konsistenz prüfen. Es sollte dick und eintopfartig sein, nicht trocken oder wässrig.

Schritt 6: Essen und teilen

Servieren Sie es sich selbst mit Reis. Drücken Sie ein wenig Zitrone aus, um die Fülle zu reduzieren, und streuen Sie etwas gehackten Koriander darüber, um ihn zu funkeln. Oder noch besser, nehmen Sie eine Seite aus Vishwesh Bhatts Buch und machen Sie eine Menge. Trennen Sie die Portionen in Marmeladengläser. Lassen Sie sie als kontaktlose Umarmung und Erinnerung an die Bohne, ihre Geschichte und wie weit sie gereist ist, vor der Haustür Ihres Nachbarn.

Aditi Natasha Kini schreibt Kulturkritik, Essays und andere Textobjekte aus ihrer Wohnung in Ridgewood, Queens.


8 neue Taschenbücher, die du jetzt lesen kannst

Lesen Sie lieber Taschenbücher als schwer zu tragende Hardcover? Wir kapieren es. Fügen Sie diese kürzlich erschienenen Taschenbücher Ihrem Regal oder Ihrer Strandtasche hinzu, wenn Sie das nächste Mal nach etwas Neuem zum Lesen suchen.

Wir sind große Fans von Taschenbüchern. Wenn Sie nach neuen Taschenbüchern zum Lesen suchen, sollten Sie sich beliebte Bücher aus dem letzten Jahr, die Sie verpasst haben, oder ein Taschenbuch-Original kaufen.

Neue Taschenbücher erscheinen in der Regel etwa ein Jahr nach der ersten Veröffentlichung eines Buches als Hardcover. Aber das war nicht immer so. Die Urgroßväter der modernen Taschenbücher wurden “story papers” genannt. Bereits in den 1820er Jahren wurden diese blattblattartigen Broschüren auf einer Rotationsdruckmaschine gedruckt. Der billige Druck wie dieser und die zunehmende Reichweite der Eisenbahnen ermöglichten die Verbreitung preiswerter Broschüren im ganzen Land. In den 1860er Jahren war die Leserschaft bereit für neue Taschenbücher in Form des 𠇍ime-Romans”, in dem oft Cowboys und Grenzgänger vorkamen. Das Aufkommen der “penny schrecklichen, billig gedruckten, spannenden Geschichten, die an ein Massenpublikum vermarktet wurden, kam bald darauf. Einige Ihrer Lieblingsromanautoren wie Louisa May Alcott und Robert Louis Stevenson haben sogar Groschenromane in der Blütezeit des Formats geschrieben. In den 1890er Jahren begann die Popularität von Groschenromanen zugunsten von Pulp-Magazinen zu sinken.

Der Druck von Taschenbüchern, wie wir sie heute kennen, begann 1935 mit der Entwicklung von Penguin. Zu den ersten Titeln, die Penguin in Großbritannien gedruckt hat, gehören Die mysteriöse Affäre bei Styles, von Agatha Christie und Ein Abschied von den Waffen, von Ernst Hemingway. Jetzt, mehr als 80 Jahre später, können Sie von fast jedem Buch eine Taschenbuchversion erhalten. Mit Titeln von Klassikern wie Die Glasglocke, von Sylvia Plath an Preisträger wie Die U-Bahn, von Colson Whitehead haben Sie immer viele Taschenbücher zur Auswahl.

Egal, ob Sie die perfekte Fluglektüre für Ihren nächsten Ausflug oder eine Strandlektüre auswählen oder einfach nur ein paar Cent im Buchladen sparen möchten, jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um eines dieser großartigen neuen Taschenbücher in die Hände zu bekommen.


Zutaten

Geschmorte Wachtel mit Lauch, Datteln und Apfelwein

4 Wachteln, entkernt und gereinigt

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 kürbiskugelgroße gelbe Zwiebeln, geschält und halbiert

2 mittelgroße Lauch, nur Weiß und blasses Grün, gereinigt und auf 1/2 Zoll (ca. 2 Tassen) gewürfelt

1/2 Tasse entkernte und gehackte Medjool-Datteln (ca. 6 Datteln)

Bouquet garni aus Thymian, Petersilie und Lorbeerblatt (je 4 Zweige frischer Thymian und glatte Petersilie und 1 frisches Lorbeerblatt, mit Küchengarn zusammengebunden)


Tic Tac Toe

Diese Serie wurde ursprünglich 2001 veröffentlicht und erzählt eine ergreifende und zeitlose Liebesgeschichte. Sephy ist ein Mitglied der schwarzen herrschenden Klasse, Callum ist ein Teil der weißen Unterklasse. Sie müssen kämpfen, um zusammen zu sein, aber kann die Liebe Spaltung und Urteil überwinden?

Es gibt derzeit fünf Bücher in der Reihe, um Noughts and Crosses, Knife Edge, Checkmate, Double Cross und Cross Fire zu verschlingen.

Das erste Buch wurde für die Bühne adaptiert und erschien zuletzt als düsteres BBC One-Drama mit einer brillanten Besetzung, darunter Jack Rowan, Masali Buduza und Stormzy, auf unseren Bildschirmen. Dies ist ganz einfach Blackman von ihrer besten Seite.


Sachbücher

Blut, Ehe, Wein & Glitzer von S. Bear Bergman

Dies ist eine wunderschöne Aufsatzsammlung über queere und trans-Familie. Bergman schreibt mit so tiefer Liebe über die Menschen, aus denen seine Familie besteht, über queere Erziehung und über all die verschiedenen Arten von Intimität, die er sein ganzes Leben lang gepflegt hat. Einige der Essays berühren schwierige Themen&mdashas Familie und Partnerschaft sind chaotisch und kompliziert&mdash aber der rote Faden, der sich durch dieses Buch zieht, ist eine Feier des queeren und transsexuellen Lebens und der Liebe. Es ist ein Balsam zu lesen.

Ich enthalte eine Vielzahl von Ed Young

Sie haben wahrscheinlich von dem Mikrobiom gehört, den Bakterien, die in unserem Darm leben, aber ich wette, Sie haben sich genauso viel Gedanken darüber gemacht wie Ed Young. Wenn Sie etwas absolut Faszinierendes und Ablenkendes brauchen, ist dies ein großartiges Buch, in das Sie sich versenken können. Es ist voller interessanter Wissenschaft, nicht nur über die Bakterien in unserem Körper, sondern über alle Arten von symbiotischen Beziehungen zwischen Bakterien und anderen Lebewesen. Junges Schreiben ist klar und fesselnd. Dies ist eines dieser Sachbücher, die Sie direkt durchblättern.

Das Buch der Freuden von Ross Gay

Sehen Sie, ich muss es sagen: Dieses Buch ist entzückend. Es ist eine Sammlung kleiner Essays über alles im Leben, was Gay entzückend findet. Es ist lustig, verspielt, fröhlich, freundlich. Wenn Sie eine Dosis Wunder in Ihrem Leben brauchen, ist dies das Richtige für Sie. Gay hat das Talent eines Dichters, die Welt so einzufangen, wie sie ist, insbesondere die banalsten und gewöhnlichsten Freuden, die wir so oft ignorieren.

Ein Bienenbuch von Sue Hubbell

Dies ist eine schöne Mischung aus Memoiren und Anleitungen. Darin dokumentiert Hubbell ein Jahr im Leben ihrer Bienenstöcke. Aber es geht nicht nur um die Imkerei. Es geht um die Rhythmen eines Landjahres und die Beziehung zwischen Menschen und anderen Lebewesen. Es ist ein ruhiges Buch voller Wunder, schöner Beschreibungen der Ozarks, der Geschichte und Biologie der Bienen und vielen nachdenklichen Vermittlungen über die Einsamkeit und die Natur.

Wenn Sie nach weiteren der besten Bücher über Hoopla suchen, sehen Sie sich diese Liste großartiger Sachbuch-Comics über Hoopla an. Und wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung benötigen, was Sie lesen sollen, während Sie soziale Distanzierung wahren, haben wir ein Quiz, das Ihnen hilft, dies herauszufinden.


Schau das Video: 11 ОСОБЕННОСТЕЙ ТУРЕЦКИХ МУЖЧИН. Секреты счастливых отношений с мужем - турком. Турецкие мужчины