abravanelhall.net
Neue Rezepte

Drei Lachs-Kedgeree-Rezept

Drei Lachs-Kedgeree-Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Maryse Chevrière

Lachs

Chefkoch Michael Smith von Three Chimneys verwendet in diesem Rezept, das in seinem Restaurant serviert wird, torfgeräucherten Lachs. Chefkoch bevorzugt Torf gegenüber Hackschnitzeln, denn so schließt sich der Kreis des Rezepts: Es verbindet den Lachs aus dem Meer mit dem Torf aus der Erde.

Klicken Sie hier, um das Geheimnis eines Chefkochs beim Kochen von Fisch zu sehen.

Zutaten

  • 1 Pfund (450 Gramm) Stück schottisches Bio-Lachsfilet mit Haut
  • 1 1/5 Tassen (10 Flüssigunzen) Wasser
  • 1 1/5 Tassen (10 Flüssigunzen) trockener Weißwein
  • 3 Zwiebelscheiben
  • 3 Zitronenscheiben
  • 2 Lorbeerblätter
  • Ein paar Zweige Petersilie mit Stielen
  • Ein Fenchelzweig mit Stiel
  • 1 Teelöffel weiße Pfefferkörner
  • Maldon Meersalz
  • ½ Stange (60 Gramm) ungesalzene Butter
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • Fein abgeriebene Schale von 1 großen Zitrone
  • Basmati-Reis gemessen bis zu 1 7/8 Tassen (15 flüssige Unzen) auf dem Messbecher
  • 3 große Eier, hartgekocht, abgekühlt und gehackt
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 ½ Unzen (125 Gramm) heißgeräucherter Lachs, wie zum Beispiel Salar heißgeräucherter Lachs von den Hebriden (optional)*
  • 4 ½ Unzen (125 Gramm) torfgeräucherter Lachs oder jedes andere gut gewürzte Räucherlachsprodukt (optional)*
  • 2 Esslöffel gemischter Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kerbel, Melisse, Fenchel usw.
  • Etwas Butter und frische Sahne zum Servieren
  • Zitronenspalten, zum Servieren

Richtungen

Lachsfilet, Wasser, Wein, Zitronenscheiben, Zwiebelscheiben, Lorbeerblätter, Petersilienzweige, Fenchelzweig, weiße Pfefferkörner und Meersalz tief genug in eine Metallschüssel oder einen Topf geben, um das Stück Lachsfilet aufzunehmen. Die Flüssigkeit sollte mindestens bis zur Hälfte des Behälters reichen und den Fisch fast bedecken. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, mit einem Deckel oder einem Stück Folie abdecken und bei schwacher Hitze je nach Dicke des Filets 3 Minuten oder länger garen. Dann die Hitze ausschalten, den Deckel oder die Folie aufsetzen und abkühlen lassen. Der Fisch sollte durchgegart sein, bis er kühl genug ist, um ihn anfassen zu können.

Das Fischstück herausnehmen, zur Seite legen und die Kochflüssigkeit durch ein Sieb über eine Schüssel gießen. Entsorgen Sie die im Sieb eingeschlossenen Zutaten und gießen Sie die Pochierlauge in einen Messbecher. Sie benötigen etwa 2 ½ Tassen, um den Reis zu kochen. Wenn die Pochierungsflüssigkeit etwas zu wenig ist, füllen Sie sie mit etwas kaltem Wasser auf die richtige Menge auf.

Die Butter in einem mittelgroßen Topf mit dickem Boden schmelzen. Wählen Sie einen mit einem gut passenden Deckel. Die gehackte Zwiebel in der Butter anschwitzen und einige Minuten köcheln lassen. Den Reis dazugeben, die weiche Zwiebel unterrühren, die abgeriebene Zitronenschale und eine gute Prise Maldon-Meersalz dazugeben. Rühren Sie gut um, bis der Reis bedeckt ist, und gießen Sie die Pochierungsflüssigkeit hinein. Aufkochen und sofort mit dem enganliegenden Deckel oder einer Lage Folie plus Deckel abdecken, die Hitze genau 15 Minuten auf sehr niedrig stellen und dann die Hitze ausschalten, aber den Deckel nicht vom Reis nehmen für mindestens weitere 10 Minuten. Betrügen Sie nicht und seien Sie versucht, nachzusehen, bevor 10 Minuten um sind!

Während der Reis kocht, entfernen Sie die Haut und alle Gräten vom Lachs und flocken Sie ihn in eine große Rührschüssel. Fügen Sie die fein gehackten hartgekochten Eier, die gehackten Frühlingszwiebeln, den heißgeräucherten Lachs in Flocken und den in kleine Stücke geschnittenen torfgeräucherten Lachs hinzu, falls verwendet.*

Sobald der Reis gekocht ist, fügen Sie ihn der Lachsmischung hinzu. Zutaten gut zusammenklappen. Am einfachsten geht das mit einem großen Metalllöffel. Kurz vor dem Servieren die gehackten frischen Kräuter einrühren und die Würze überprüfen, etwas mehr Salz (denken Sie daran, dass der geräucherte Fisch das fertige Gericht salzig macht) und frisch gemahlenen weißen Pfeffer hinzufügen.

Das ganze Gericht kann zu diesem Zeitpunkt vollständig abgekühlt und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zum Servieren ein kleines Stück Butter und einen Esslöffel Doppelrahm pro Person hinzufügen und bei schwacher Hitze langsam und gründlich erhitzen. Alternativ lässt sich dieses Gericht sehr erfolgreich in einer Mikrowelle aufwärmen. Mit einer Zitronenscheibe kochend heiß servieren.


Echter heißgeräucherter Lachs

Für die feuchte, flockige Textur von perfekt gebratenem Fisch und einen salzig-süßen, rauchigen Geschmack, entspannen Sie sich und lassen Sie den Kühlschrank und den Grill die Arbeit machen.

Von 2000 bis 2008 habe ich beruflich in Schottland gekocht und vermisse immer noch die Beziehungen, die ich dort aufgebaut habe, zu Freunden, zu Kollegen und zu heiß geräuchertem Lachs. Der letzte mag melodramatisch klingen, aber dieser Fisch, der von einer Räucherei auf der Insel South Uist hergestellt wurde, war etwas Besonderes: seidig, zart und innen gut gewürzt, mit einem rauchigen, leicht gesüßten und zart zähen Äußeren, das einen subtilen strukturellen Kontrast bietet. Als Frühstückskoch in einem noblen Hotel habe ich es zu zarten Rühreiern geflockt. In einem anderen Restaurant rührte ich es in Butterreis für ein Gericht namens Kedgeree.

Als ich jedoch in die USA zurückkam, endete meine Beziehung zu meinem Lieblingsfisch. Heißgeräucherter Lachs ist hier teuer, ungefähr 10 Dollar für ein 4 Unzen vakuumversiegeltes Stück, und ich könnte den Aufwand rechtfertigen. Aber vor kurzem ist mir eingefallen, dass ich, wenn ich meine eigenen machen würde, nur wenige Ausgaben habe, die über den Fisch hinausgehen. Vergessen Sie diese 4-Unzen-Stücke, die ich ausnutzen könnte, indem ich eine ganze Seite Lachs für etwa 40 US-Dollar kaufe und sie dann auf meinem Kugelgrill räuchere. Ich könnte es entweder vom Grill warm mit einer großen Gruppe teilen oder es in Stücke teilen und es für die zukünftige Verwendung im Gefrierschrank verstauen. Ein Wiedersehen mit meinem geschätzten alten Freund schien unmittelbar bevorzustehen.


Rezeptzusammenfassung

  • 2 Tassen ungekochter Basmatireis
  • 2 Eier
  • 4 Unzen geräucherter Schellfisch oder anderer weißer Fisch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Tasse Milch oder nach Bedarf
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 4 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • ¼ Tasse gefrorene grüne Erbsen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • ½ Tasse fettarmer Naturjoghurt

Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Abtropfen lassen und zum Abkühlen beiseite stellen. Eier in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Wasser zum Kochen bringen und sofort vom Herd nehmen. Eier abdecken und 10 bis 12 Minuten in heißem Wasser stehen lassen. Aus heißem Wasser nehmen, abkühlen, schälen und hacken. Beiseite legen.

Legen Sie den Schellfisch in eine kleine Pfanne mit dem Lorbeerblatt. Gießen Sie so viel Milch ein, dass der Fisch bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen und sanft kochen, bis Fischflocken. Fisch aus der Pfanne nehmen, mit einer Gabel zerpflücken und beiseite stellen. Milch und Lorbeerblatt entsorgen.

Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Currypulver einrühren, dann Erbsen und Zwiebeln dazugeben. Einige Minuten braten, dann den gekochten Reis, die Eier und den Fisch hinzufügen. Vorsichtig umrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Erhitzen und mit Joghurt servieren.


  • 475 g ungefärbtes, geräuchertes Schellfischfilet, halbiert
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Basmatireis, kalt abgespült und abgetropft
  • 4 Eier aus Freilandhaltung
  • 100 g gefrorene Erbsen (optional)
  • 40 g Butter
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 gehäufter EL mittleres Currypulver
  • 3 EL Doppelrahm
  • 3 EL gehackte frische glatte Petersilie
  • ½ Zitrone, nur Saft
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Den Schellfisch mit der Hautseite nach oben in eine große Pfanne geben. Übergießen Sie 500 ml Wasser, fügen Sie die Lorbeerblätter hinzu und bringen Sie das Wasser leicht zum Köcheln. Den Fisch 8–10 Minuten garen, bis er gerade gar ist und leicht blättert. In einem Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen, die Kochflüssigkeit auffangen und die Lorbeerblätter wegwerfen.

Die Kochlauge in einen Topf geben und den Reis einrühren. Mit einem Deckel abdecken und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie den Reis 10 Minuten lang sehr sanft. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie den Reis weitere 3–5 Minuten abgedeckt. Zu diesem Zeitpunkt sollte es den gesamten Fischlikör aufgenommen haben.

Während der Reis kocht, etwas Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Fügen Sie die Eier hinzu und kochen Sie für 8 Minuten. In einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser abtropfen lassen und wenn sie kühl genug zum Anfassen sind, vorsichtig schälen und beiseite stellen. Die Erbsen, falls verwendet, in einem kleinen Topf mit kochendem Wasser kochen und abtropfen lassen.

Die Butter mit dem Öl in einer großen Pfanne schmelzen und die Zwiebel bei schwacher Hitze 5 Minuten dünsten, bis sie gut weich ist, dabei gelegentlich umrühren. Currypulver dazugeben und weitere 3 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Den gekochten Reis in die Pfanne geben und unter die Zwiebeln rühren. Fügen Sie die Erbsen, Sahne, Petersilie und ein paar Drehungen gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu.

Flocken Sie den Fisch in grobe Stücke und geben Sie diese in die Pfanne. Den Zitronensaft vorsichtig einrühren und 1-2 Minuten kochen lassen. Die Eier vierteln und auf den Reis legen. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und 2–3 Minuten oder bis die Eier warm sind erhitzen, dann servieren.

Rezepttipps

Wenn Sie nicht sofort servieren, kippen Sie das Kedgeree in eine warme Schüssel und bestreuen Sie es mit ein paar Butterwürfeln. Mit Folie abdecken und vor dem Servieren bis zu 20 Minuten in einem niedrigen Ofen warm halten.


Traditionelles Kedgeree

Kedgeree ist ein Reis- und Räucherfischgericht, das aus dem kolonialen Indien stammt und heute ein geschätztes und beliebtes britisches Rezept ist. Kedgeree begann sein Leben während der Zeit des britischen Raj as khichdi—ein Gericht aus der Ayurveda khichari Diät, die Gewürze, Röstzwiebeln, Ingwer und Linsen enthielt. Die Rückkehrer aus ihrer Zeit auf dem Subkontinent brachten das Gericht nach Großbritannien, wo es schnell zu einem nationalen Grundnahrungsmittel wurde, wobei die Linsen normalerweise bei der Zubereitung weggelassen wurden. Von einem bescheidenen Reis- und Linsengericht verwandelte es sich langsam in das, was wir heute kennen, zu dem auch geräucherter Fisch gehört.

Dieses leckere und herzhafte Rezept ist vollgepackt mit Aromen von geräuchertem Schellfisch, Curry, aromatischem Kardamom und duftender Petersilie. Kedgeree wird heiß oder kalt gegessen und gilt traditionell als Frühstücksgericht, wird aber auch als Mittag- oder Abendessen genossen. Dieses leckere Gericht ist in weniger als einer Stunde fertig und eine großartige Option für ein Familienessen, da es sättigend, beruhigend und mit frischen und gesunden Zutaten zubereitet wird.


Drei Lachs-Kedgeree-Rezept - Rezepte

Dieses anglo-indische Frühstück kombiniert traditionell gebratenen Curryreis mit dem britischen Favoriten, geräuchertem Schellfisch. Hier im pazifischen Nordwesten scheint heiß geräucherter Lachs eine natürliche Wahl zu sein und ist eine großartige Frühstücksvariation.

1 Esslöffel Pflanzenöl (oder Ghee, wenn Sie es haben)

1 Esslöffel Senfkörner

1 bis 2 Esslöffel Currypaste nach indischer Art (siehe Hinweis)

1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, geschält und in Julienne gerieben oder gerieben

Ungefähr 4 Tassen übrig gebliebenen gekochter Reis

8 Unzen heißgeräucherter Lachs, in mundgerechte Stücke geschnitten

1/2 Bund Koriander, gewaschen, getrocknet und grob gehackt

In einer schweren Pfanne das Öl oder Ghee auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Wenn das Öl gekräuselt ist, aber nicht raucht, fügen Sie die Senfkörner hinzu und bedecken Sie es. Die Samen werden spucken und platzen.

Wenn das Knallen nachgelassen hat, fügen Sie die Kurkuma- und Currypaste hinzu (beginnen Sie mit der kleineren Menge). Lassen Sie die Gewürze einige Sekunden rösten und fügen Sie dann die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer hinzu. Umrühren, um zu kombinieren. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Zwiebel durchscheinend ist, ca. 5 Minuten.

Wenn die Zwiebel gar ist, fügen Sie den Reis hinzu und kochen Sie für ein paar Minuten unter Rühren, um die Gewürze zu vermischen. Zitronensaft und Salz nach Geschmack und nach Belieben mehr Currypaste hinzufügen. Wenn es nach Geschmack gewürzt ist, fügen Sie den Lachs und etwa drei Viertel des Korianders hinzu und rühren Sie vorsichtig um. Kochen, bis der Fisch durchgewärmt ist. Mit restlichem Koriander und hartgekochten Eiern garniert servieren.

Notiz: Eine beliebte Marke für Currypaste ist Patak's, die sowohl milde als auch scharfe Gerichte herstellt. Wenn Sie dies nicht haben, können Sie 1 bis 1 1/2 Esslöffel Currypulver (je nach Geschmack und Schärfe Ihres Currys), gemischt mit einem Spritzer Öl und 1/2 Teelöffel Tomatenmark oder Ketchup, ersetzen.


2. Scharfe scharf geräucherte Lachsnudeln

Dieses Rezept sah einfach so lecker aus, ich bin ein großer Fan von chinesischen oder Nudelgerichten, da ich sie immer schmackhaft und sättigend finde, was Sie wirklich brauchen, wenn Sie eine Diät machen, da es Sie motiviert, wenn Sie lecker essen beim Füllen von Lebensmitteln ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie vom Diätwagen fallen. Dieses Rezept wurde auf Good to Know gefunden, einer brillanten Website, die für alle Feinschmecker oder Schlankmacher als Lesezeichen verwendet werden sollte, da es eine großartige Quelle für Rezepte ist. Auch dies ist ein Gericht, das nur so vor Gemüse platzt, sodass Sie viele Ihrer super kostenlosen und kostenlosen Lebensmittel zu sich nehmen, was enorm zu Ihrem Gewichtsverlust beiträgt. Dieses Rezept finden Sie hier.

Lachs- und Wildreissalat


GLÜCKLICHE RUHESTANDSKÜCHE Ich bin zwar im Ruhestand von bezahlter Arbeit, aber ich bin beschäftigter denn je. Wir leben jetzt von weniger, als wir es bei der Arbeit für möglich gehalten haben, aber unsere Tage sind sinnvoll, arbeitsreich und bereichernd. Ich koche gerne für Familie und Freunde, lebe nachhaltig und teile viele Geschichten mit Ihnen, darunter meine Abenteuer mit dem Essen, unseren Garten mit unseren Bienen, meine Familiengeschichte und was sonst noch interessant erscheint. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen über unser einfaches Leben hier im Tropical Queensland an der Ostküste Australiens. Mein komplettes Profil ansehen

Einfaches Lachskedree

Stichwort gekochte Eier, Eier, Kedgeree, Reis, Lachs, Lachs und Reis, einfach

Zutaten

  • 2 Zwiebeln geschält & gewürfelt
  • 3 Tassen gekochter Reis (450 g)
  • 3 Teelöffel mildes Currypulver Ich habe Keens verwendet
  • 1 große Dose Lachs (400g)
  • 1 Bund glatte Petersilienblätter gepflückt, (optional)
  • 4 hartgekochte Eier geschält & längs halbiert

Anweisungen

Einen guten Schluck Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel hinzufügen. Abdecken und kochen, dabei gelegentlich umrühren, bis sie weich, aber nicht gebräunt sind. 5-10 Minuten.

Rühren Sie gekochten Reis, Currypulver und Lachs um. Abschmecken, würzen und warm werden lassen.

Vom Herd nehmen und durch Parley rühren (falls verwendet). Mit Eiern belegen.


Übrig gebliebenes Lachskedgeree mit schnellem Mango-Chutney

Ich war aus irgendeinem Grund im Sommer Comfort Food. Wahrscheinlich, weil es in der letzten Woche bewölkt und regnerisch war und ich Dinge mag, die für dieses Wetter wärmen. Also habe ich dieses köstliche und einfache anglo-indische Gericht namens Kedgeree zubereitet. Dieses Rezept verwandelt Ihren Lachs der letzten Nacht in eine aufregende und nahrhafte Mahlzeit.

Jedes Mal, wenn wir Lachs zum Abendessen haben, verwende ich ein großes Filet oder eine Packung mit 5 Steaks, so dass sicher Reste übrig bleiben. Manchmal friere ich es ein, um es später in der Woche zu verwenden, und manchmal zerkleinere ich es, um Fischfrikadellen zuzubereiten oder füge es zu vorgekochtem Linsenpulao oder Khichri hinzu. Ich wusste nie, dass dieses Curryreisgericht Kedgeree heißt, bis ich es 2012 auf Azlins Blog und später in einem Magazin sah. Es ist komisch, dass etwas, das ich jahrelang zubereitet hatte und für meine eigene Kreation aus Resten hielt, tatsächlich ein beliebtes anglo-indisches Frühstück war. Heute teile ich meine Version, die wir normalerweise zum Mittag- oder Abendessen mit etwas süß-saurem Chutney essen.

Dieses Rezept wurde ursprünglich im Juli 2013 veröffentlicht. Ich habe gerade die Fotos aktualisiert und eine weitere Beschreibung hinzugefügt.

Bei der Recherche zu diesem Gericht erfuhr ich, dass Kedgeree eine lange Geschichte hat und vermutlich von einem beliebten indischen Gericht namens “Khichri” stammt, einem duftenden Potpourri aus Linsen, Reis und Gewürzen. Die Briten mochten dieses milde Gericht wahrscheinlich, das mit Fisch und hartgekochten Eiern aufgefrischt wurde. Das Ergebnis war Kedgeree. Es ist eigentlich ein sehr praktisches Gericht, mit dem man Reste vom Vorabend zu einer herzhaften Mahlzeit verarbeiten kann. Traditionell wird es mit geräuchertem Schellfisch zubereitet, aber ich hatte zufällig etwas gekochten frischen Atlantiklachs von der vergangenen Nacht, der nur verwendet werden wollte.

Ich habe gelernt, dass Kedgeree keine separate Begleitung erfordert. Ich fühle mich jedoch ein wenig Chutney an Seitenpaaren wunderschön. Und da Kedgeree seine Wurzeln in Indien hat, ist Chutney ein absolutes Muss. Dieses frisch zubereitete Mango-Chutney hat keinen Zuckerzusatz, die reife Mango macht hier die ganze Arbeit. Traditionell werden für dieses Chutney grüne reife Mangos verwendet. Vielleicht wird deshalb so viel Zucker hinzugefügt, aber reife Mango funktioniert perfekt. Das hält sich gut zwei Wochen im Kühlschrank, aber ich mache es einfach mit einer Mango, da die Zubereitung kaum 5 Minuten dauert.


Schau das Video: Drei