Neue Rezepte

Frau isst 7.000 Dollar, um es vor ihrem Ehemann zu behalten

Frau isst 7.000 Dollar, um es vor ihrem Ehemann zu behalten


Eine Frau aß mehrere tausend Dollar, um ihren betrügenden Ehemann vom Geld fernzuhalten

Wikimedia/Mattes

Berichten zufolge aß eine Kolumbianerin 7.000 Dollar in bar, anstatt sie mit ihrem kriminellen Ehemann zu teilen.

Eine Frau, die entdeckt, dass ihr Mann betrügt auf sie reagierte, indem sie 7.000 $ aß, anstatt teile das Geld mit ihrem schamlosen Ehemann, sagen die Ärzte, die die zusammengerollten Geldscheine operativ aus ihrem Bauch entfernen mussten.

Laut BBC hatte die 30-jährige Sandra Milena Almeida aus Kolumbien das Geld für einen Urlaub mit ihrem Mann gespart, aber als sie entdeckte, dass er sie betrog, wollte sie es benutzen, um ihn zu verlassen. Angeblich fand ihr Mann den Geldvorrat in ihrem Haus und verlangte die Hälfte davon, woraufhin Almeida das Geld aß, anstatt es ihm zu geben.

Dass sie das Geld gegessen hatte, erzählte sie angeblich niemandem, auch nicht, als sie am folgenden Nachmittag mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, aber die Ärzte sahen auf einem Röntgenbild die zusammengerollten Geldscheine in ihrem Magen und Darm.

Ärzte entfernten das Geld, das Almeidas Magen und Darm blockierte, und 5.700 US-Dollar davon waren noch zu retten. Der Rest wurde durch ihre Magensäure zu stark geschädigt.

Laut News.com.au hat das Krankenhaus das Geld der Polizei übergeben, und ein Richter muss entscheiden, wie es bei der Scheidung aufgeteilt wird.

Almeida spart jetzt angeblich für einen Luxusurlaub, den sie alleine machen kann.


Schau das Video: TOP 10: Najgorih Nastavnika Svih Vremena