abravanelhall.net
Neue Rezepte

Paneer Curry mit Erbsen Rezept

Paneer Curry mit Erbsen Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Paneer, ein frischer, milder indischer Käse, vertritt das Fleisch in diesem köstlichen vegetarischen Hauptgericht. Größere Erbsen sind manchmal stärkehaltig anstatt süß und knusprig.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Pfund Paneer oder fester oder extra fester Tofu, in 3/4- bis 1-Zoll-Würfel geschnitten
  • 5 Esslöffel Usli-Ghee, geteilt
  • 1 große Zwiebel, in 1- bis 2-Zoll-Stücke geschnitten
  • 2 Esslöffel gehackter, geschälter frischer Ingwer
  • 2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Serrano-Chili, gehackt mit Samen
  • 1 28-Unzen-Dose zerdrückte Tomaten mit Püree
  • 1 1/2 Tassen geschälte frische Erbsen (von etwa 1 1/2 Pfund Erbsen in Schoten) oder 1 1/2 Tassen gefrorene Erbsen, aufgetaut
  • 1/3 Tasse gehackter frischer Koriander

Zutatentipps

  • Paneer, ein frischer Kuhmilch- oder Büffelmilchkäse, und usli ghee (geklärte Butter; auch Ghee genannt) werden in einigen Naturkostläden und auf indischen Märkten verkauft. Wenn Sie keinen Paneer finden, passen Tofu, Hühnchen, Garnelen oder Jakobsmuscheln auch gut in dieses Rezept. Anstelle des Ghee kann auch geklärte Butter oder Pflanzenöl verwendet werden.
  • Garam Masala ist eine Curry-Gewürzmischung, die in der Gewürzabteilung vieler Supermärkte, auf indischen Märkten und bei thespicehouse.com erhältlich ist.

Rezeptvorbereitung

  • Mehl in eine mittelgroße Schüssel geben. Paneer in die Schüssel geben; werfen, um mit Mehl zu beschichten. 2 Esslöffel Ghee in einer schweren, großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Schütteln Sie überschüssiges Mehl von Paneer; in die Pfanne geben und kochen, bis sie in Stellen gebräunt sind, dabei gelegentlich wenden, etwa 4 Minuten. Paneer auf Teller übertragen; beiseite legen. Pfanne reservieren.

  • Zwiebelstücke in den Prozessor geben. Mit Ein- und Ausschaltern verarbeiten, bis sie fein gehackt, aber nicht wässrig sind. Die restlichen 3 Esslöffel Ghee in der reservierten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Kreuzkümmel hinzu und rühren Sie, bis sie aromatisch sind, etwa 1 Minute. Fügen Sie gehackte Zwiebeln hinzu und kochen Sie, bis sie anfangen zu bräunen, wobei Sie oft umrühren, etwa 10 Minuten. Fügen Sie gehackten Ingwer, gehackten Knoblauch, gemahlenen Koriander und gehackte Serrano-Chili mit Samen hinzu; 1 Minute rühren. Fügen Sie zerdrückte Tomaten mit Püree, 1/2 Tasse Wasser und Kurkuma hinzu; zum köcheln bringen. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren; abdecken und köcheln lassen, bis die Mischung leicht eindickt und sich die Aromen vermischen, dabei gelegentlich umrühren, etwa 15 Minuten.

  • Fügen Sie geschälte frische Erbsen und gekochten Paneer hinzu; vorsichtig falten, um es gleichmäßig zu integrieren. Die Mischung bei mittlerer bis niedriger Hitze kochen, bis die Erbsen weich sind und Paneer durchgewärmt ist, dabei gelegentlich falten, etwa 5 Minuten. Garam Masala und Koriander unterheben. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gedämpftem Basmatireis servieren.

Nährstoffgehalt

Eine Portion enthält Folgendes: Kalorien (kcal) 300,8 %Kalorien aus Fett 47,9 Fett (g) 16,0 Gesättigtes Fett (g) 9,3 Cholesterin (mg) 30,0 Kohlenhydrate (g) 26,0 Ballaststoffe (g) 6,5 Gesamtzucker (g) 5,9 Netto-Kohlenhydrate (g) 19,5 Protein (g) 15,6 Abschnitt mit Bewertungen

Cremiges Matar Paneer Curry (Schritt für Schritt Videorezept)

Dieses cremige Matar Paneer Curry ist die Art von Rezept, das den Tag rettet, wenn Ihr Verlangen nach Paneer zuschlägt! Es ist super schnell, lecker und glutenfrei! Nichts geht über ein cremiges, beruhigendes und köstliches Curry, nicht wahr!?

Willkommen zu meiner zweitliebsten Art, Paneer zu essen – cremiges Matar Paneer Curry. Denn jeder braucht ein einfaches Paneer-Rezept in seinem Leben und dieses hier ist alles, was ein gutes Paneer-Curry sein sollte – cremig, beruhigend, köstlich.

Ist es komisch, dass ich immer einen Block Paneer im Kühlschrank herumliegen habe? Weich, lecker Hausgemachte Paneer wenn ich die Geduld habe, aber meistens gekauft, weil ich so ein bisschen faul bin. Aber ich kann nicht ohne Paneer leben und ich denke, Denver ist damit genauso einverstanden wie mit allem, was vegetarisch ist, aber kein Gemüse. Was bedeutet, dass er es auf seine eigene seltsame, vegetarische Hassart liebt.

Ich bin kein großer Fan von grünen Erbsen oder Matar, wie wir es auf Hindi nennen, aber in diesem Curry brauche ich sie irgendwie. So funktioniert die Welt für mich. Wenn Sie Paneer schnell und einfach zubereiten möchten, ist es immer Matar Paneer, auch bekannt als Hüttenkäse und grüne Erbsen-Curry. Ich habe dies mit Kartoffeln (Aloo Matar Paneer) und Pilzen (Pilz Matar Paneer) probiert und diese beiden belegen einen knappen zweiten und dritten Platz, aber meine erste Liebe – dieser Matar Paneer.

Jetzt weiß ich, dass jeder seine eigene geheime Art hat, Matar Paneer zuzubereiten, und ich würde gerne wissen, wie du deinen machst (hinterlasse mir einen Kommentar), aber ich bevorzuge meinen cremig und gemischt anstatt super stückig mit all den Zwiebelstückchen und Tomaten trennen. Also benutze ich einfach meinen Stabmixer, um es schnell zu säubern, während es noch in der Pfanne ist. Wenn Sie die klobigen Matar-Paneer-Typen sind, überspringen Sie diesen Schritt und es wird Ihnen auch gut gehen.

Und wissen Sie noch etwas, das an diesem Rezept so toll ist? Es ist von Natur aus glutenfrei und Sie können es vollständig vegan machen, wenn Sie den Paneer durch Tofu und den Joghurt durch Kokosmilch ersetzen. Ich weiß, dass viele von euch immer auf der Suche nach veganen Alternativen sind und dieser hier ist ein Gewinner in dieser Kategorie!

Und vergiss nicht eine große Menge rotis und einige Reis während du das machst. Denn ich esse immer Extras, wenn cremiges Matar Paneer Curry auf dem Tisch steht. Ups, keine Bewertung hier, guckt!


Für dieses Curry braucht ihr ganz einfache Zutaten, die ihr wahrscheinlich schon in eurer Speisekammer habt!

Paneer: Ich verwende gefrorene Paneerwürfel. Vor dem Braten lasse ich es etwa 30 Minuten auf der Theke auftauen. Sie können auch frische Hüttenkäsewürfel verwenden. Ich finde nur die gefrorene Art praktisch.

Erbsen: Ich verwende gefrorene Erbsen, weil wieder easy peasy! Sie können jedoch auch frische Erbsen verwenden.

Tomaten: Ich verwende in diesem Rezept frische Tomaten, du kannst aber auch Tomatenmark verwenden, wenn du das zur Hand hast.

Zwiebeln: Ich verwende rote Zwiebeln, wie ich es für die meisten meiner pakistanischen und indischen Rezepte tue.

Ingwer-Knoblauch-Paste: Machen Sie dieses einfache Rezept für Ingwer-Knoblauch-Paste und verwenden Sie es in all Ihren indischen und pakistanischen Rezepten.

Gewürze: Kashmiri-Lal-Mich-Pulver (es ist nicht scharf, verleiht dem Rezept aber eine schöne Farbe), Kurkuma-Pulver, Koriander-Pulver, Kreuzkümmel-Pulver und Salz. Beenden Sie das Curry mit etwas Garam-Masala-Pulver!

Frischer Koriander: ein Muss für alle Desi-Rezepte!


    , zum flachen Braten
  • 450 g Paneer, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 große Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • daumengroßes Stück frische Ingwerwurzel, geschält und fein gerieben
  • 1½ TL zerkleinerte getrocknete Chilis oder ½ Chili, fein gehackt (und entkernt, optional)
  • 1 kleiner Bund frischer Koriander, Blätter und Stiele getrennt, beides fein gehackt
  • 1 schwarze Kardamomkapsel
  • 4 grüne Kardamomkapseln, zerdrückt
  • 2 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 1½ TL Garam Masala
  • 300g/10½oz Passata
  • 250 g gefrorene Erbsen
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

5 mm Öl in einer Brat- oder Bratpfanne bei starker Hitze erhitzen. Um zu überprüfen, ob das Öl heiß genug ist, gib einen Würfel Paneer in das Öl – es sollte brutzeln, wenn das Öl heiß genug ist. Sobald sie fertig sind, fügen Sie die Paneer-Würfel hinzu und braten Sie sie portionsweise 2–3 Minuten lang an, wobei Sie sie einmal auf jeder Seite goldbraun wenden. Paneer mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Kippen Sie das Öl vorsichtig heraus und stellen Sie die Pfanne wieder auf die Hitze. Fügen Sie einen Esslöffel Öl hinzu und braten Sie die Zwiebel- und Kreuzkümmelsamen bei mittlerer Hitze etwa 6–8 Minuten lang an, bis die Zwiebeln weich sind, und rühren Sie häufig um. Knoblauch, Ingwer, Chilis und Korianderstängel zugeben und eine weitere Minute braten.

Kardamomkapseln, Nelken, Sternanis, Kurkuma und Garam Masala hinzufügen. Mit Salz gut würzen und unter Rühren einige Minuten weiterkochen, bis die Gewürze aromatisch sind. Passata einrühren und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Paneer dazugeben, gut mischen und einige Minuten köcheln lassen, damit der Käse seine Aromen annehmen kann. Geben Sie einen großzügigen Spritzer Wasser zum Lösen hinzu und rühren Sie dann die Erbsen- und Korianderblätter unter. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen, um die Erbsen zu garen. Sofort servieren.


Zutaten

  • 500 Gramm Paneer (hausgemachter Hüttenkäse), in Würfel geschnitten
  • 2 Kartoffeln (Aloo), gekocht und gewürfelt
  • 1/2 Tasse Grüne Erbsen (Matar), gedünstet
  • 1 Tasse hausgemachtes Tomatenpüree
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel (Jeera)
  • 2 grüne Chilis, geschlitzt
  • 1/2 Teelöffel Korianderpulver (Dhania)
  • 1/2 Teelöffel Garam-Masala-Pulver
  • 1/2 Teelöffel Kurkumapulver (Haldi)
  • 1/2 Teelöffel rotes Chilipulver
  • 1 Esslöffel Kasuri Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)
  • 2 Esslöffel frische Sahne
  • Salz nach Geschmack
  • Öl für's Kochen Schleifen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1-Zoll-Ingwer
  • 1 Tasse hausgemachtes Tomatenpüree

14 oz Paneer (ca. 400 Gramm)

1 Tasse trockene grüne Erbsen verwenden Sie etwas mehr, wenn Sie frische oder gefrorene Erbsen verwenden

5 Tassen Wasser können bei Bedarf etwas mehr hinzufügen

¼ Teelöffel Salz nach Bedarf anpassen

1 Esslöffel Zucker (optional)

1 große Zwiebel fein gehackt

2 Esslöffel Ingwer-Knoblauch-Paste

2 grüne Chilis längs oder ganz geschnitten

Gewürzpulver

1 Teelöffel Kurkumapulver

½ Teelöffel rotes Chilipulver

1 Esslöffel Korianderpulver

1 Teelöffel Garam-Masala-Pulver


Rezeptzusammenfassung

  • ¼ Tasse Olivenöl
  • 1 große gelbe Zwiebel, gehackt
  • 1 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 1 Teelöffel gehackte frische Ingwerwurzel
  • 2 Serrano-Paprikaschoten, gehackt oder nach Geschmack
  • ¾ Teelöffel rotes Chilipulver
  • ¾ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ¾ Teelöffel gemahlener Koriander
  • ¾ Teelöffel Garam Masala
  • ¾ Teelöffel gemahlene Kurkuma
  • 1 Dose (14,25 Unzen) Tomatenpüree
  • 1 Esslöffel Ketchup
  • 8 Unzen Paneer, gewürfelt
  • 1 (16 Unzen) Päckchen gefrorene Erbsen, aufgetaut
  • Schlagsahne oder halb und halb nach Geschmack
  • gehackter frischer Koriander, zum Garnieren

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Kochen und rühren, bis die Zwiebel weich und durchscheinend geworden ist, etwa 5 Minuten. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und kochen und rühren Sie weiter, bis die Zwiebel sehr zart und dunkelbraun ist, ungefähr 20 Minuten mehr. Knoblauch und Ingwer einrühren und 1 Minute weitergaren.

Hitze reduzieren, gehackte Serrano-Chilis einrühren und eine weitere Minute kochen lassen. Streuen Sie das rote Chilipulver, Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala und Kurkuma hinein, bis es duftet, etwa 1 Minute.

Tomatenpüree und Ketchup dünn mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz gießen. Paneer einrühren und Erbsen kochen, um die Erbsen 2 bis 3 Minuten zu erweichen. Sahne einrühren und die Hitze auf mittelhoch erhöhen. Lassen Sie das Curry aufkochen und kochen Sie es 3 bis 4 Minuten lang. Mit Koriander garnieren.


Zutaten

  • 240 g Paneer (siehe unten), in 2,5 cm große Würfel geschnitten
  • 500ml Sonnenblumenöl, zum Frittieren, plus 4 Esslöffel
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 20g Ingwerwurzel, geschält und fein gehackt
  • ¼ Teelöffel gemahlene Kurkuma
  • ½ Teelöffel Kaschmir-Chilipulver
  • ½ Teelöffel Garam Masala (siehe unten)
  • 4 Tomaten (ca. 300g), grob gehackt
  • 1 Teelöffel Tomatenpüree
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • 250g frische oder gefrorene Erbsen
  • 2 Esslöffel gehackter Koriander
  • Für den Paneer:
  • 2 Liter Vollmilch, kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Teelöffel feines Salz
  • Für das Garam-Masala:
  • Samen aus ca. 50g schwarzen Kardamomkapseln (genug für 25g Samen)
  • 25g Zimtstangen, in Stücke gebrochen
  • 25g ganze schwarze Pfefferkörner
  • 10g Shahi Jeera oder 15g normale Kreuzkümmel
  • 2 große Keulenklingen
  • 7g Nelken (ca. 1 Teelöffel)
  • ¼ ganze Muskatnuss

Matar Paneer Rezept – Wie man Matar Paneer im Restaurantstil herstellt

Für dieses Rezept von Matar Paneer habe ich eine Sauce aus Zwiebeln, Tomaten, Ingwer, Knoblauch, Chilis und Cashewnüssen verwendet. Manche Leute mögen eine Tomatensauce nur auf Tomatenbasis für Matar Paneer, aber ich bevorzuge hier beides. Die Cashewkerne verleihen diesem Gericht einen reichhaltigen Geschmack.

Ich verwende in diesem Matar Paneer-Rezept auch etwas Joghurt, um dem Gericht einen leicht würzigen Geschmack zu verleihen. Da Erbsen süß sind, hilft die Würze wirklich, die Aromen auszugleichen. Wenn Ihre Tomaten zu säuerlich sind, können Sie eine Prise Zucker in das Gericht geben. Das ist völlig optional und es liegt an Ihnen, es hinzuzufügen oder nicht.

Ich beende dieses Matar Paneer-Rezept mit einer Garnitur von frischem Koriander. Wenn Sie es noch reichhaltiger und cremiger machen möchten, können Sie ein oder zwei Esslöffel Sahne in das Gericht geben, sobald es fertig ist. Ich habe keine hinzugefügt, weil ich dachte, dass das Gericht schon ziemlich cremig war.

Das Gericht schmeckt am besten, wenn Sie frischen Paneer und frische Erbsen verwenden. Sie können Paneer natürlich zu Hause herstellen, aber wenn Sie keine Zeit haben, funktioniert auch gekauftes Geschäft gut.

Hier ein Tipp, um im Laden gekauftes Paneer weich und schön zu machen: im Laden gekauftes Paneer in einen Topf mit warmem Wasser geben. 20-30 Minuten in warmem Wasser ruhen lassen und dann im Rezept verwenden. Es wird weich und die Textur ist so viel besser, als wenn Sie es sofort verwenden.


Wie man ... macht?

Käse marinieren:

  • Machen Sie die Marinade, indem Sie den griechischen Joghurt mit Ingwer, Knoblauch (oder Ingwer-Knoblauch-Paste, falls Sie welche haben) und Gewürzen wie Garam Masala, Kurkuma, Chilipulver, Kreuzkümmel, Koriander, Salz und Zitronensaft mischen.
  • Schneiden Sie den Käse in ziemlich große Würfel, ca. 3 cm, und geben Sie sie in die Marinade. Fügen Sie einige große Würfel grüner oder roter Paprika und Zwiebeln hinzu, die ebenfalls in größere Stücke geschnitten sind. Schneiden Sie die Zwiebel in Stücke, aber achten Sie darauf, die Zwiebelschichten zu trennen.
  • Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken, in den Kühlschrank stellen und 30 Minuten bis 1 Stunde marinieren lassen.

  • Sie haben mehrere Möglichkeiten. Traditionell werden die Würfel auf Spieße gesteckt, das ist sozusagen der richtige Weg.
  • Da Sie jedoch die Würfel von den Spießen entfernen müssen, bevor Sie sie in die Masala-Sauce geben, sehe ich keinen Sinn darin, so viel Zeit mit dem &ldquospießen&rdquo und &ldquor-Spießen&rdquo des Fleisches oder Paneers zu verbringen.
  • Ich backe die Würfel am liebsten, so stelle ich sicher, dass ich sie nicht verbrenne (wie ich es manchmal unter dem vorgeheizten Grill mache, wenn ich nicht genug aufpasse). Die Käse- und Gemüsewürfel lege ich auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech. Der größte Teil der Marinade bleibt an den Würfeln haften, lassen Sie sie dort.
  • Verwenden Sie Aluminiumfolie, sie erleichtert Ihnen das Reinigen des Backblechs, die an der Pfanne haftende gebackene Marinade lässt sich ohne Einweichen und Schrubben leicht entfernen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius/400 Grad Fahrenheit etwa 20 Minuten backen oder bis die Ränder gebräunt sind.

Grill:
  • Wenn Sie den Grill verwenden möchten, legen Sie die Würfel ebenfalls auf das mit Alufolie ausgelegte Backblech (Backpapier würde unter dem Grill Feuer fangen) und grillen Sie für ca. 15 Minuten Achte darauf, dass nichts anbrennt.
In der Pfanne kochen:
  • Um den Paneer Tikka in der Pfanne zu kochen, gieße etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und koche den Käse und das Gemüse unter häufigem Wenden von allen Seiten, bis sie an den Rändern schön gebräunt sind. Verwenden Sie eine Zange, um die Stücke umzudrehen.

Ich empfehle die Ofenmethode, sie macht am wenigsten Arbeit.

Wie macht man Masala-Sauce?

  • 2 Esslöffel Ghee oder 1 Esslöffel Pflanzenöl und 1 Esslöffel Butter in einem größeren Topf erhitzen, der groß genug ist, um auch die Sauce und die Käsewürfel aufzunehmen.
  • Grünen Kardamom, Zimtstange und Kreuzkümmel anrösten.
  • 1 große gehackte Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben und bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten braten. Fügen Sie die Gewürze hinzu und kochen Sie sie kurz.

  • Fügen Sie die Tomaten (Dosen sind perfekt), Zucker, Salz und etwas Wasser hinzu und lassen Sie die Sauce etwa 15 Minuten köcheln.
  • Sie können die Sauce an dieser Stelle nach Belieben pürieren, ich habe sie gemischt, aber nicht perfekt. Die Sauce ist glatter, aber hier und da spürt man noch ein paar Bissen. Es liegt wirklich an Ihnen, wie glatt Sie es machen.
  • Den gebratenen Paneer und das Gemüse in die Sauce geben, sehr vorsichtig umrühren, damit der Käse nicht zerbricht. Alles sollte mit Sauce überzogen sein. Lassen Sie den Topf auf sehr niedriger Hitze stehen, bis das Essen durchgewärmt ist, aber lassen Sie die Sauce wieder aufkochen.


Schau das Video: Matar Paneer - grüne Erbsen Curry mit indischem Käse vegetarisch


Bemerkungen:

  1. Derrian

    Welche Worte sind notwendig ... großartig, der Satz ausgezeichnet

  2. Van Aken

    Sie erinnern sich noch an das 18. Jahrhundert

  3. Loring

    Ich rate dir.

  4. Waldon

    Dasselbe wurde kürzlich diskutiert

  5. Taye

    Ja, das ist sicher .....

  6. Kenly

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach gestehen Sie den Fehler ein.

  7. Zulunris

    Stimme zu, nützliche Informationen

  8. Salabar

    Ich mag diese Idee, ich stimme Ihnen vollkommen zu.



Eine Nachricht schreiben