Die besten Rezepte

Glutenfreies Triple-Chocolate Chunk Cookie

Glutenfreies Triple-Chocolate Chunk Cookie


Nach dem Testen mit vielen anderen Marken eignen sich diese Kekse am besten für glutenfreies Cup4Cup-Mehl.

Zutaten

  • ¾ Tasse (6 Unzen) ungesalzene Kulturbutter, geschmolzen, abgekühlt, aber nicht erstarrt
  • ¾ Tasse (verpackt) hellbrauner Zucker
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1¼ Tassen Milchschokoladenstücke oder -scheiben
  • 1 Tasse bittersüße Schokoladenstücke oder -scheiben
  • ½ Tasse weiße Schokoladenstücke oder -scheiben

Rezeptvorbereitung

  • Mehl und Backpulver in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Mit einem Elektromixer bei niedriger Geschwindigkeit Butter, braunen Zucker, Bio-Zucker, Vanille und koscheres Salz 30 Sekunden in einer großen Schüssel schlagen. Fügen Sie nacheinander Eier und Eigelb hinzu und schlagen Sie nach jeder Zugabe gut, bevor Sie die nächste hinzufügen. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittelhoch und peitschen Sie, bis die Mischung dick ist und dem Buttercreme-Zuckerguss ähnelt, 6–8 Minuten.

  • Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig (wenn Sie einen Standmixer verwenden, wechseln Sie zum Paddelaufsatz) und schlagen Sie trockene Zutaten ein, wobei Sie gelegentlich den Boden und die Seiten der Schüssel abkratzen, bis sie eingearbeitet sind. Fügen Sie Schokolade hinzu und schlagen Sie, bis eingearbeitet. Decken Sie und kühlen Sie mindestens 8 Stunden und bis zu 12.

  • Ordnen Sie die Roste im unteren und oberen Drittel des Ofens an. auf 375 ° vorheizen. Lassen Sie den Teig auf Raumtemperatur kommen. Portionieren Sie den Teig mit einem 1-Unzen-Eisportionierer in einem Abstand von mindestens 5 cm auf mit Pergament ausgekleidete Backbleche (dies sind große Kekse; Sie passen wahrscheinlich nicht mehr als 8 Stück pro Blatt). Glätten Sie die Kekse leicht mit Ihrer Handfläche und mit Meersalz bestreuen. Backen Sie die rotierenden Blätter zur Hälfte, bis die Kekse an den Rändern kaum noch golden sind, aber in der Mitte noch weich und blass (sie scheinen verkocht zu sein, aber sie härten beim Sitzen aus), 10–15 Minuten. 5 Minuten auf Backblechen abkühlen lassen, dann auf Drahtgitter legen und vollständig abkühlen lassen.

  • Do Ahead: Teig kann 1 Tag vorher gemacht werden; abdecken und kalt stellen. Vor dem Portionieren auf Raumtemperatur bringen. Cookies können 2 Tage im Voraus gebacken werden. luftdicht bei Raumtemperatur lagern.

Rezept von Miro Uskokovic, Chef-Konditor, Gramercy Tavern und Untitled, Reviews SectionWenn ich eine sichere Sache brauche, komme ich zum guten Appetit und werde NIE enttäuscht. Diese Cookies sind ein gutes Beispiel dafür. Heiliger Karpfen. Die Textur ist auf den Punkt und der Geschmack ist intensiv. Ich liebe die kleine Prise Salz, um die Süße auszugleichen. Dies ist mein neues Rezept für hausgemachte Schokoladensplitter. Danke BA! Jill MaldonadoGroßes Barrington, Massachusetts12 / 22 / 19Far und weg das beste glutenfreie Keksrezept, das ich bisher gefunden habe. Tolle Textur und Geschmack. Ich hätte mir diese Technik nie ausgedacht, jetzt kann ich es kaum erwarten, sie in anderen Cookie-Anpassungen auszuprobieren. Sarah Pierzcalifornia11 / 22 / 19Diese Kekse sehen großartig aus und haben die beste Textur aller glutenfreien Kekse, die ich so gemacht habe weit, aber der Teig selbst schmeckt einfach nicht sehr gut. Ich habe versucht, ein gutes glutenfreies Keksrezept zu finden, und dieses ist nur ein bisschen enttäuschend. Ich bin ein Amateurbäcker, daher bin ich mir nicht sicher, was ich ändern würde oder ob es nur das neue Mehl ist, an das meine Palette nicht gewöhnt ist, aber die Schokolade hat den Keks selbst in Bezug auf den Geschmack definitiv übertroffen, was nicht das ist Ich mag in einem Keks. Ich denke, es kann definitiv verbessert werden! AnonymousSacramento03 / 11/19

Schau das Video: Warm Cookies Are Served By The Bucket