abravanelhall.net
Neue Rezepte

Das bestgehütete Geheimnis in Windham, New York

Das bestgehütete Geheimnis in Windham, New York


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Eingebettet im Herzen des Skigebiets von Greene County befindet sich einer der schönsten Orte, der Catskill Mountain Country Store in Windham, New York

Das Geschäft ist im Besitz von Drew und Natasha Shuster, die seit 1995 in der Gegend leben; Natasha fühlte sich von der Gegend angezogen, weil sie eine Weltklasse-Skiläuferin war. Sie wurden am 1. August 2000 am heutigen Standort des Geschäfts eröffnet.

Neben ihrer Skikarriere hat Natasha auch einen Abschluss in Bauingenieurwesen der University of Vermont und einen Abschluss in Konditorkunst des Culinary Institute of America. Tatsächlich begannen die Shusters damit, Kuchen, Kekse und Brote nach Rezepten zu backen, die Natasha von ihrem Großvater überliefert hatte. Natasha brachte ihrem Mann Drew alles bei, was sie über das Backen wusste, der jetzt für alle Backwaren des Ladens verantwortlich ist.

Auch die Kinder der Shuster, Sohn Augustus (Gus) und Tochter Sydney, sind hier beteiligt. Sydney ist für ihre beliebte Fudge-Operation verantwortlich und Gus macht ihre fabelhaften Donuts. Tatsächlich sagt Drew, dass Gus, als er erst drei Jahre alt war, konkrete Vorstellungen hatte, wie er das Geschäft führen sollte. Er bestand darauf, Donuts zu seiner Backwarenlinie hinzuzufügen, weil er sie nicht nur mochte, sondern auch alle seine Freunde!

Der Laden bietet ein herzhaftes Frühstück und Mittagessen. Natasha wies darauf hin, dass das Frühstück seit ihrer frühen Kindheit ein wichtiger Teil ihres Lebens sei. Ihre Familie züchtete Hühner und Schweine, so dass ein reichhaltiges Frühstück immer nach dem Vorbild ihrer Aufzucht gestaltet wurde. Und die Burger vor Ort sind absolut fabelhaft. Der Laden verwendet für seine Burger grasgefüttertes Angus-Rindfleisch, eine 81/19-Kombination, von der Natasha sagt, dass sie den perfekten Burger macht. Ein Geschmack wird Ihnen sagen, dass sie damit absolut Recht hat! Dies sind auch nicht Ihre üblichen Burger. Jeder Teller ist ein internationaler Geschmacksgenuss, der aus Natashas Weltreise beim Skifahren entstanden ist. Und die Überraschung hier ist, dass die Portionen groß sind, alles nach Ihrer Bestellung zubereitet wird und kaum etwas auf der Speisekarte mehr als 10 US-Dollar kostet!

Die Unterstützung lokaler Bauernhöfe und Handwerker gehört zum Credo von Shuster. Die meisten im Laden verkauften Produkte stammen von lokalen Handwerkern und Bauernhöfen. Erst kürzlich haben die Shusters ihre eigenen Marmeladen, Gelees, Saucen, Cracker und Dipmischungen in das Angebot des Ladens aufgenommen. Auch diese werden alle nach alten Familienrezepten hergestellt. Und für die Kleinen, und ja, auch die Großen, dürfen Sie ihr Spielzeugzimmer nicht übersehen, das bis zum Rand gefüllt ist mit ungewöhnlichen Spielsachen, Puppen und Spielen. Die meisten nicht verderblichen Artikel sind über ihre Website erhältlich.

Der Laden ist ganzjährig täglich geöffnet. Klicken durch unsere Diashow um einen kleinen Einblick in den Laden zu bekommen.


Ein gutes Golfspiel? Es ist alles im Handgelenk

ALS L. Kraig Steffen, ein Chemieprofessor, 1993 nach Connecticut kam, um an die Fakultät der Fairfield University zu gehen, sah er etwas, was er nur als 'ɾin Ödland bezeichnen konnte.'' Ja, es gab Bibliotheken, Schulen und Kulturzentren, aber bei den Diskgolfplätzen war der Staat beraubt.

''Sie hatten einige rudimentäre Objektkurse, aber nichts wie im Westen,'', sagte Dr. Steffen, der zuvor in Arizona lebte. ''Wenn man echtes Diskgolf spielen wollte, musste man zum Mount Kisco oder Massachusetts aufsteigen.''

Heute ändert sich die Situation. Dr. Steffen hat auf dem Campus der Fairfield University einen permanenten Neun-Loch-Platz eingerichtet. Ein 18-Loch-Platz im Cranbury Park von Norwalk zieht jedes Wochenende Dutzende von Diskgolfern an.

Das Scheibengolf arbeitet nach dem gleichen Konzept wie normales Golf, das Dr. Steffen und andere als '➺llgolf bezeichnen, und verwendet eine fliegende Scheibe anstelle eines Balls. Auch bekannt als Frisbees, der Markenname eines fliegenden Scheibenmodells, werden Scheiben auf ein stationäres Objekt wie einen Pfosten oder einen Baum geworfen. Das Schlagen des Objekts mit der Scheibe ist wie das Aushöhlen beim Golfen. Beim Pole-Hole-Disk-Golf wird eine Eisenstange in den Boden gepflanzt, ein Korb von der Breite einer Pizzapfanne wird in der Nähe seiner Spitze gestützt. Der Golfspieler versucht, eine Scheibe in den Korb zu segeln. Um die Mündung des Korbes gewickelte Ketten führen die Scheibe in den Korb, wenn sie in der Nähe der Stange fliegt.

Es gibt gemeinsame Merkmale zwischen Diskgolf und normalem Golf. Beide verfügen über Par-Scoring, und Disc-Golfer verwenden Begriffe wie 'ɳ-Putt'' und ''good out'' wie normale Golfer. Wo auch immer die Scheibe landet, wird der nächste Schuss abgespielt. Der Diskgolfer trägt sogar eine Tasche mit einer großen Auswahl an Disks oder 'ɼlubs, von denen jede eine einzigartige Funktion erfüllt.

'ɾs ist das, was ich einen Nischensport nenne, vielleicht das bestgehütete Geheimnis des Freizeitsports,'', sagte Davis Johnson, Präsident der New England Flying Disc Association. 'ɾs läuft unter dem Radar des öffentlichen Wissens und Verständnisses.''

Aber es wächst, sagte Jim Chalas, Kommissar der Professional Disc Golf Association. Er sagte, es gebe mehr als 1.000 dedizierte Diskgolfplätze im ganzen Land. Es gibt 13 allein im Großraum Houston und ein Diskgolf-Resort, Sandy Point, in Lac Du Flambeau, Wis.

'ɾs dauerte von 1976 bis 1980, nur um 100 Plätze zu schaffen,'', sagte Jim Challas, Kommissar der kalifornischen Professional Disc Golf Association. '⟚nn, Boom, allein im letzten Jahr kamen 187 neue hinzu.''

Edward Headrick, der in den späten 1960er Jahren das beliebteste Modell des Frisbee und auch das Pole Hole erfand, schätzte, dass es im Land 15.000 anerkannte Diskgolf-Profis und bis zu 2 Millionen Gelegenheitsspieler gibt.

'ɾs ist ziemlich schwer, es festzunageln, weil es ein so unorganisierter Sport ist,'', sagte Mr. Headrick. 'ɽu kannst einfach in den Park gehen und ein Spiel spielen, ohne irgendwelche Aufbauten oder Regeln.''

Für viele wird es nicht komplizierter. David Wollner, Inhaber der Brauerei und des Restaurants Willimantic Brewing Company in Windham, entdeckte das Diskgolf vor 20 Jahren während seines Studiums an der University of Connecticut.

''Ich habe diesen Platz um Mitternacht bei Vollmond gespielt,'' sagte Herr Wollner. 'ɾs hat Spaß gemacht. Sie können sich eine perfekte Aufnahme vorstellen, als würden Sie sie durch eine winzige Öffnung zwischen einem Baum und einem Laternenpfahl führen. Als du es durch warfst, gab dir nichts anderes die gleiche Art von Befriedigung.''

Der einst beliebte UConn-Kurs wurde durch Neubauten verwüstet. Heutzutage befriedigt Mr. Wollner seinen Drang nach Diskgolf, indem er im Mansfield Hollow State Park in Mansfield und Bushnell Park in Hartford spielt. Bei Bushnell spielt er gegen den Bierbrauer und Pubbesitzer Les Sinnock von der Hartford Brewery in Hartford. ''Ich finde es entspannend,'', sagte Mr. Sinnock. 'ɾs ist ein wenig kompetitiv, aber nicht so kompetitiv, dass man die Leute über Dinge anspricht.''

Was Mr. Wollner und Mr. Sinnock spielen, nennt man ''Objektgolf,'', bei dem die Scheibe auf einen bestimmten Orientierungspunkt geworfen wird, auf den sich die Spieler vorher als Ziel einigen. Es wird auch auf einfache Pfosten geworfen, die im Boden stecken. Zwei der vier permanenten Kurse in Connecticut, in Southington's Camp Sloper und Woodstock's Roseland Park, verwenden Pfosten.

Carl Emerson, ein Schildermacher aus Woodstock, entwarf 1989 den Parcours im Roseland Park und pflanzte die Pfosten selbst. Es ist der älteste Golfplatz des Staates mit Erholungscharakter. 'ɾs macht Spaß zu spielen,'' Mr. Emerson. 'ɾs dominiert dich nicht.''

Wenn Mr. Emerson könnte, würde er im Roseland Park Körbe aufstellen, aber die private Organisation, die das Land besitzt, ist vorsichtig mit den seltsam aussehenden Metallgeräten. ''Ich habe aufgehört zu fragen,'', sagte er.

Für die meisten Disc-Golfer sind Pole Holes den Pfosten vorzuziehen. Eine Diskette landet entweder in einem Korb oder nicht. Mr. Headrick nennt Objektgolf ''subjektiv'', weil die Spieler sich einig sein müssen, ob man ein Ziel getroffen hat oder nicht, keine leichte Sache, wenn Ziele 300 Fuß oder mehr entfernt sein können.

Roseland Park zieht jeden Monat etwa ein Dutzend Spieler an, während Cranbury Park, der einzige öffentliche Pole Hole-Platz im Bundesstaat, an einem Warmwetterwochenende 40 bis 50 Besucher anzieht.

''Mit dem wachsenden Sport tauchen viele jüngere Leute auf, Leute aus Norwalk, die Cranbury Park noch nie erlebt haben,'', sagte Michael Moccaie, der Direktor der Norwalk Parks. Der Kurs von Cranbury Park wurde von Adam Fasciolo entworfen, einem Effektenhändler bei UBS Warburg in Stamford und Einwohner von Norwalk. Herr Fasciolo verbrachte Monate damit, erfolglos zu versuchen, die bürgerlichen Führer von Norwalk zu überreden, für die 7.000 $ zu springen, die für den Kauf von Pole Holes benötigt werden. Anfang 1998, nachdem ein anonymer Spender in Ridgefield angeboten hatte, der Stadt einige gebrauchte Pole Holes zu kaufen, wurde die Genehmigung für den Platz erteilt.

Herr Moccaie, der sagte, er sehe jetzt ganze Familien mit Disketten in der Hand nach Cranbury Park gehen, verglich Herrn Fasciolo mit '⟞r Mutter, die jemals einen Fußball auf ein Feld fallen ließ.''

Bereits wenige Monate nachdem Herr Fasciolo seine Arbeit im Cranbury Park beendet hatte, gab es bereits einen Dominoeffekt, als Dr. Steffens Kurs Gestalt annahm. Seit der Eröffnung des Kurses an der Fairfield University hat Dr. Steffen Campus-Studenten wie Paul Bulakowski, einen zweiten Studiengang von Naugatuck mit Schwerpunkt Neurowissenschaften, betreut.

''Renovierungen haben dem Spaß einen kleinen Dämpfer verpasst,'' Herr Bulakowski. ''Löcher 1, 2 und 3 mussten mit der Bibliothekserweiterung verschoben werden.''

Es gibt auch menschliche Hindernisse. . Wenn Mr. Bulakowski mit Freunden spielt, rennt man normalerweise voraus, um sich davor zu schützen, dass eine Scheibe einen Sonnenanbeter trifft, der nichts von einem laufenden Spiel weiß. Gegenüber Loch Nr. 7 ist eine weitere Gefahr, ein Teich, der von Kanadagänsen bevorzugt wird.

Cranbury Park hat seine eigene Gefahr: Hunde. Während eines Gelegenheitsspiels mit dem Amateur-Disc-Golf-Champion aus Connecticut, Sunil Mehta aus Greenwich, wurde einer von Dr. Steffens besseren Drives sofort von einem Rudel Deutscher Schäferhunde und Labrador-Retriever angegriffen. Ein Hund hob die Scheibe auf und begann mit ihr im Maul zu laufen. Dr. Steffen jagte hinterher und schrie um Hilfe, um die Diskette freizugeben.

'⟚ wird es ein paar Zahnspuren geben,'', sagte Mr. Mehta.

Wegen der Nutzung von Cranbury Park von Nicht-Disk-Golfern, zu denen auch Biker, Reiter und Picknicker zählen, zögert Herr Fasciolo, ihn als Disk-Golfplatz zu bewerben. ''Wenn es das fünffache Land gäbe, würde ich sagen, es sollte mehr genutzt werden,'', sagte er.

Es ist die Rede von neuen Diskgolfplätzen. Herr Fasciolo sagte, er sei von einem Y.M.C.A. aus Fairfield County angesprochen worden. über den Bau eines Kurses sowie von einem Freizeitzentrum in Ridgefield. In der Zwischenzeit plant die Bridgeport Community Historical Society, im Beardsley Park einen temporären Kurs für ein eintägiges Turnier am 18. (Die Frisbie Pie Company mit Sitz in Bridgeport verwendete für ihre Pasteten Zinnteller, die sich schließlich zum Frisbee entwickelten.)

Herr Mehta, der die Druckerei Paper Mill in Greenwich besitzt und regelmäßig zu Turnieren nach New York und Massachusetts reist, ärgert sich über das Image des Sports als Zufluchtsort für entspannte '�heads'', die es nicht ernst meinen Wettbewerb.

''Sie denken an den Strand, an das Entspannen,'', sagte er. 'ɾs wird nicht die gleiche Anerkennung wie bei anderen Sportarten gegeben. Das stört mich irgendwie.''

Diskgolf wird im nächsten Jahr einen Schub bekommen, wenn es eine offizielle Veranstaltung bei den World Games 2001 in Akita, Japan, wird. Herr Fasciolo, der sich einen Tag vorstellt, an dem Diskgolf-Turniere auf ESPN durchgeführt werden, behauptete, der Sport genieße bereits eine breite Anziehungskraft.

'ɾs gibt Leute, die sonntags nicht spielen, weil sie in die Kirche gehen,'', sagte er. 'ɺndere trinken nach einer Runde ein Bier. Die meisten sind liberal genug, um sich dem Sport zu widmen, aber er ist wirklich für jeden geeignet.''


Die 10 besten Gourmet-Erlebnisse der USA in Kleinstädten

Großstädte wie New York und San Francisco sind bekannt für ihre zahlreichen Restaurants. Aber auch kleine Städte im ganzen Land haben ihren eigenen Anspruch auf exzellente Restaurants und gehobene Küche. Viele scheinbar verschlafene Orte auf dem Land beherbergen angesehene Köche und verehrte Speisesäle. Wir schauen uns zehn kulinarische Erlebnisse in kleinen Städten an, die Besucher überraschen und Einheimische begeistern.

Bolete

Eingebettet in Pennsylvanias Lehigh Valley liegen Bethlehem und das Bolete Restaurant. Bolete ist die Kreation eines Ehepaares, die beide eine lebenslange Leidenschaft für gutes Essen haben. Das Paar hat das Restaurant mit der Absicht geschaffen, das Leben ein wenig zu entschleunigen und ein Erlebnis zu bieten, bei dem die Gäste ihr Essen wirklich genießen und die Handwerkskunst genießen können, die darin steckt. Die Speisekarte ändert sich oft, um die saisonale Verfügbarkeit widerzuspiegeln, und alles, einschließlich Brühen, Saucen und Pasta, wird im Haus hergestellt und zubereitet. Neben dem ausgezeichneten Essen bietet Bolete auch handwerkliche Cocktails, die Besucher und Einheimische in Ohnmacht fallen lassen.

Sabor eine Leidenschaft

Auf den ersten Blick scheint Sabor a Pasion nur ein charmantes Bed & Breakfast mitten in Texas zu sein. Aber in diesem Kleinstadtjuwel befindet sich ein Restaurant, das neben jedem Großstadtlokal stehen könnte. Der ansässige Koch ist klassisch ausgebildet und die Speisekarte ist stark von toskanischen Aromen und Techniken sowie frischen Produkten der Saison beeinflusst. Die Zutaten werden nach Möglichkeit aus lokalen Quellen bezogen, um Frische und höchste Qualität zu gewährleisten. Das Anwesen verfügt über einen eigenen Weinberg und Garten, und die Sitzgelegenheiten im Freien im Restaurant sind erhaben. Zum Abschluss einer perfekten Mahlzeit empfehlen die Gäste die Pavlova mit frischen Früchten: Schichten aus glattem Baiser, belegt mit Früchten und Puderzucker.

Park City’s Stein Eriksen Lodge | © TopRank/Flickr

Glitretind bei Stein Eriksen

Tief in den Rocky Mountains von Utah ist Park City eine bekannte Stadt für Weltklasse-Skifahren. Aber diese kleine Stadt hat eine starke kulinarische Szene, wobei das Glitretind in der Stein Eriksen Lodge als Beispiel für gehobene Küche hervorsticht, das mit Restaurants in größeren Städten mithalten könnte. Die Lodge macht keine Abstriche, um ein magisches Erlebnis zu gewährleisten. In einem alpinen Wunderland serviert das Glitretind gehobene amerikanische Küche mit lokalen Aromen und Zutaten. Die Einheimischen mögen besonders den Sonntagsbrunch des Restaurants mit Gerichten wie eingelegten Rüben und Karottensalat aus Erbstücken und pochiertem Lachs mit Wassermelone, Rettich und Dill.

Cúrate

Asheville, North Carolina, macht sich in der kulinarischen Szene des Landes einen Namen und Cúrate liegt mitten im Geschehen. Dieses Restaurant bringt die lebendigen Aromen Spaniens und die Tradition der Tapas-Bar auf eine Weise zusammen, die die Leute nach mehr verlangen lässt. Cúrate befindet sich in einem historischen Gebäude in der Nähe des Stadtzentrums und verleiht dem Restaurant Charme und Nostalgie. Sie servieren nicht nur unvergessliche Gerichte wie in Kartoffelchips gewickelte Chorizo ​​und in maurischen Gewürzen marinierte Lammspieße, sondern auch der Service ist unübertroffen. Das Personal ist freundlich und präzise und sorgt jedes Mal für das absolut beste Erlebnis.

Restaurant Marche befindet sich auf Bainbridge Island | © Ken Lund/Flickr

Restaurant Marché

Eine kurze Fahrt mit der Fähre westlich von Seattle bringt Sie nach Bainbridge Island und Sie haben das Gefühl, Welten entfernt von der Hektik einer Großstadt zu sein. Nur einen kurzen Spaziergang vom Fährhafen entfernt befindet sich das Restaurant Marché, ein gehobenes Restaurant, das lokale Zutaten auf kunstvolle und rücksichtsvolle Weise zelebriert. Zu den Favoriten zum Abendessen gehören die Muscheln und Pommes und Foie Gras mit Vanille-pochierter Birne. Die Küche hat einen definitiven französischen Einfluss, aber das moderne Design aus der Mitte des Jahrhunderts hält das Restaurant komfortabel und schnörkellos. Der Speisesaal ist luftig und hell mit einem offenen Küchenkonzept, in dem die Gäste den meisterhaften Köchen bei der Arbeit zusehen können.

Ein Abendeintritt im Blue Hill at Stone Barns | © City Foodsters / Flickr

Blue Hill bei Stone Barns

Die Stadt Pocantico Hills liegt nur 48 km nördlich von New York City im Hudson Valley. Diese malerische Stadt steht im krassen Gegensatz zu den trendigen High-End-Restaurants des Big Apple, erhebt jedoch Anspruch auf ihren eigenen kulinarischen Schatz. Das Blue Hill at Stone Barns bietet nicht nur feine Mahlzeiten, sondern ein umfassendes kulinarisches Erlebnis. Für Männer werden Jacken bevorzugt, und Kinder lassen Sie am besten mit einem Sitter zu Hause. Die Speisekarte wird nie gedruckt und wechselt täglich nach der Inspiration der Köche, die sie kreieren, wobei Zutaten von den umliegenden Feldern und Weiden verwendet werden. Blue Hill at Stone Barns ist wirklich ein Farm-to-Table-Restaurant mit kompromissloser Qualität und Ehrfurcht vor exzellentem Essen.

The Inn at Little Washington

Das Inn at Little Washington ist geprägt von Tradition und Geschichte, die bis in die Gründerväter zurückreicht. Der Gasthof liegt in einer malerischen Kleinstadt am Fuße der Blue Ridge Mountains und scheint sich seit dem 18. Jahrhundert kaum verändert zu haben. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1978 hat das Restaurant des Gasthauses mehrere Auszeichnungen und Auszeichnungen erhalten. Das Restaurant serviert amerikanische Küche mit französischen Einflüssen und bietet originelle Variationen von klassischen Gerichten wie mit Heidelbeeren marinierter Squab und Maine-Hummersalat mit hawaiianischem Palmherzen. Das Inn at Little Washington ist eine Oase der Entspannung und des Luxus, nur 120 km außerhalb der Hauptstadt des Landes.

Healdsburgs historisches Herrenhaus Madrona | © Sanfranman59 / WikiCommons

Herrenhaus Madrona

Das kalifornische Sonoma County ist ein Mekka für Weltklasse-Weine und gehobene Küche, und die Stadt Healdsburg bietet eine Reihe exzellenter Restaurants. Madrona Manor ist ein viktorianisches Anwesen, das 1881 erbaut und 100 Jahre später in ein Gasthaus umgewandelt wurde. Heute gilt das renommierte mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant als eines der besten in der San Francisco Bay Area. Das Restaurant serviert elegante französisch-amerikanische Küche und verfügt auch über einen erfahrenen Sommelier, der Ihr Essen mit einem perfekt ausgewählten Wein, wahrscheinlich von einem der vielen Weingüter der Gegend, kombinieren kann.

Ein Pastateller von Frasca Food & Wine | © Dave Dugdale/Flickr

Frasca Essen und Wein

Frasca Food and Wine in Boulder, Colorado, serviert exquisite italienische Küche in einem schlichten und warmen Ambiente. Der Name Frasca weist auf eine charmante Tradition in Norditalien hin, bei der Familien und Freunde zusammenkommen, um ein gutes Essen und eine Flasche Wein zu genießen. Lassen Sie sich nicht von der ungezwungenen Freundlichkeit täuschen, dieses Restaurant verdient die Auszeichnungen und die Auszeichnung als gehobene Küche. Die Köche und Sommeliers arbeiten eifrig daran, ein Menü zu kreieren, das schöne Gerichte bietet, voller Geschmack und perfekt zubereitet. Die Mahlzeiten im Fresca folgen einer traditionellen italienischen Form von Antipasti (Salat oder ein leicht schmeckender Teller) gefolgt von a prima Pastaauswahl und sekundär, ein Fleisch- oder Meeresfrüchtegericht.

Café Kandahar

Die Kulisse für das Cafe Kandahar und die Kandahar Lodge könnte prächtiger nicht sein. Die Lodge liegt am Fuße eines Skiresorts in den Bergen, nicht weit vom Glacier National Park in Montana entfernt. Seit fast 30 Jahren bringt dieses Restaurant gehobene Küche in diesen Ferienort, und die Einheimischen lieben das bestgehütete Geheimnis von Whitefish. Die Speisekarte wird aufgrund ihrer großzügigen Verwendung frischer lokaler Zutaten und künstlerischer Kombinationen als vielseitig und kreativ bezeichnet. Zu den Hauptgerichten gehören Gerichte wie Kalbskotelett mit Lavendel, rosa Pfefferkörner, Cognac und Brie- und Karibufilet mit Heidelbeeren, Eiswein und Pancetta. Cafe Kandahar verwendet nach Möglichkeit Bio-Zutaten aus der Region.

Heather Hamblin ist freiberufliche Autorin und Studentin an der University of Utah in Salt Lake City. Wenn sie nicht lernt, findet man Heather beim Kochen, Lesen, Laufen oder Yoga. Sie liebt ihren Heimatstaat Utah und nutzt seine Naturschönheiten oft beim Snowboarden, Wandern und Camping. Folge ihr auf Instagram.


Corned Beef und Kohl

Wir waren letzte Nacht (Freitag) und alles war ausgezeichnet. Gute Musik, die nicht überwältigend war, obwohl wir direkt vor den Musikern saßen. Toller Service und das Essen war großartig. Wir hatten Corned Beef und Kohl und den Shepherds Pie, mit Baileys Schokoladenmousse zum Nachtisch.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Kemo H.
  • Baltimore, MD
  • 83 Freunde
  • 19 Bewertungen
  • 31 Fotos
  • Elite ’21

Wir gingen zum Killarney House zum Sonntagsbrunch. Draußen war ein Schild, auf dem stand, dass Sie sich einfach hinsetzen sollen. Wir wählten einen Tisch draußen, der der Straße am nächsten war. Die Terrasse war sehr geräumig und sauber. Zwischen der Straße und unserem Tisch gab es einige rote Blumenbüsche, die sehr gepflegt und schön waren. Vor allem um 1:30 Uhr, wenn die Sonne darauf scheint. Wir bestellten 2 Black and Tans 10 $6,75, die bei perfekter Temperatur in großen Guinness-Gläsern serviert wurden. Perfekte Menge an cremigem Kopf! Wir bestellten den Beat Salad 8.5 für eine Vorspeise, die sie ohne Nachfrage teilten (das nennt man großartigen Service?!). Serviert mit einer Apfelwein-Vinaigrette. Ich hatte mich auf kandierte Walnüsse gefreut. Aber sie waren nicht kandiert. Aber trotzdem lecker und frisch. Das würde ich mir auf jeden Fall wieder holen! Irish Reuben 7.5 für Hauptgericht. Roggen war nicht übermäßig mit Butter gesättigt. Perfekt knackig. Die Corn Beef Textur war wie aus dem Mais Beef und Kohl (nicht geschnitten oder gegrillt). Sehr saftig wie Schmorbraten. Sauerkraut war nicht zu grob. Schmeckte in Tüten, aber auf einem Sandwich schwer zu sagen. Irischer Senf war eine Abwechslung, aber ich sehnte mich nach dem Zing des 1000 Island Dressings. Serviert mit Steak Fries (vorgefroren) wie Red Robin, aber länger gebraten, um diese knusprigen braunen Ränder zu erhalten! Dessert 7,5 wurde bei Raumtemperatur mit A Vanilla Sauce serviert. Kaffee war frisch und heiß serviert! Service 10 CARRIE war unser Server. Erstaunlich, wie unglaublicher Service Sie dazu bringt, wiederzukommen! Wir sind auf Nummer sicher gegangen und haben sicheres Essen und einen tollen Service erhalten. Ich glaube, dass es keinen Sinn macht, Ihr Geld mit den herausfordernden Gerichten zu verschwenden, wenn Sie nicht richtig sicher gehen können. Wir werden bald wiederkommen, um den Shepherd's Pie, Black & White Pudding und den 584 Dexter Burger zu probieren! Es sind über 24 Stunden vergangen und wir sprechen immer noch über unsere Erfahrung.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Tim T.
  • Jagdstadt, MD
  • 74 Freunde
  • 584 Bewertungen
  • 3310 Fotos
  • Elite ’21

Kam in die Familie zu meinem Geburtstag. Ich habe einen Old Fashion mit Nobb Creek bekommen, der sehr gut war. Sohn sagte, das Bier sei auch gut.

Ich bestellte den Shepherds Pie, er sah sehr gut aus, schön braun und obendrauf. Es war ein wenig zu salzig, ich denke, sie sollten etwas Salz herausschneiden und es könnte mehr Soße im Fleisch vertragen, etwas vom Grab sah aus, als wäre es geliert.

Sohn hatte das Roastbeef, es kam in einer riesigen Schüssel heraus, das Fleisch war sehr zart und fiel auseinander?

Meine Frau und seine Freundin hatten Maisrind und Kohl mit Karottenpüree. Beide beiseite, es war zart und hat gut geschmeckt

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Brett W.
  • Odenton, MD
  • 65 Freunde
  • 25 Bewertungen
  • 18 Fotos

Es ist die Nacht vor dem St. Patrick's Day, und ich habe ein schreckliches Verlangen nach Corned Beef und Kohl. Meine Frau hat keine Lust auszugehen (besonders bei den zu erwartenden Menschenmassen), ist aber mit dem Mitnehmen in Ordnung. Also stöbern wir auf Yelp und finden Killarney House, einen Irish Pub in Davidsonville, Maryland.

Dieser Ort liegt mitten im Nirgendwo. Das Essen ist ein Traum.

Einige der besten Kartoffel-Lauch-Suppe, die ich je gegessen habe, mit Lauchstücken und Kartoffelstücken in einer dicken Suppe. Das Corned Beef war zart, mager und würzig, und der irische Vollkornsenf, der als Beilage serviert wurde, war eine köstliche Gaumenfreude. Der Kohl war süß und zart und der Karottenbrei und die Kartoffeln waren wunderbar.

Die Angestellten waren in ihrer zweitbeschäftigtsten Nacht des Jahres jovial und freundlich und die Bar intim und bequem wie ein alter Schuh.

Liebte diesen Ort und wir werden wiederkommen (an einer ruhigeren Nacht!)

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Kevin B.
  • Owings, MD
  • 0 Freunde
  • 9 Bewertungen
  • 3 Fotos

Zweifellos das beste Corned Beef und Kohl, das ich je hatte! Tolle Atmosphäre und das bestgehütete Geheimnis der Stadt. definitiv mein Lieblingsort in MD!

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Wilhelm H.
  • Harwood, MD
  • 52 Freunde
  • 17 Bewertungen
  • 4 Fotos

Das Essen ist ziemlich gut. Die Kartoffelkuchen-App ist köstlich. Die Fish and Chips, Shepard's Pie, Bangers and Mash, Corned Beef und Kohl sind alle gut. Ich mag sogar ihr Leber- und Zwiebelgericht. Smithwick's und Guinness haben Zugluft. Leider war der Service immer etwas unterdurchschnittlich. Der Sonntagsbrunch ist auch nicht sehr gut. Alles in allem ist es ein anständiger Ort und für mich ziemlich nah an meinem Zuhause. Wenn Sie irisches Essen mögen und in der Nähe sind, ist es einen Besuch wert.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

So ein Geschenk in der Nähe! Wir lieben es, am Freitagabend vorbeizuschauen, um lokale musikalische Talente zu genießen, während wir köstliche herzhafte irische Speisen, Bier und Spirituosen genießen. Die Atmosphäre ist einladend, entspannt und gemütlich. lässt Sie sich wie zu Hause fühlen. Das Corned Beef und Kohl ist unglaublich. Potroast war köstlich. Corned Beef Quesadilla ist ein einzigartiger und köstlicher Genuss. Corned Beef Poppers sind super. Kannst du sagen, dass wir Corned Beef lieben?! Ich liebe diesen Ort auf jeden Fall.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Mike O.
  • Waldorf, MD
  • 1 Freund
  • 22 Bewertungen
  • 1 Foto

Ausgezeichnetes irisches Restaurant! Ich hatte das Corned Beef und Kohl. Sehr gut und kaum Fett. Das Haus Red Ale war sehr gut. Wir hatten alle eine gute Zeit.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Doof D.
  • Owings, MD
  • 0 Freunde
  • 80 Bewertungen
  • 250 Fotos

Ziemlich gut. Wir trafen ein paar Freunde im Killarney's Pub zum Mittagessen. Ziemlich gut. Wir bekamen gebratene Austern und Miss Peggys Mini-Krabbenkuchen als Vorspeise. Ich habe Hirtenkuchen. P bekam das Corned Beef und Kohl. H bekam Fish and Chips und M das Roastbeef. P bekam ein Guiness und M und ich tranken Smithwicks. Nicht schlecht, aber ich wusste nicht, dass sie Harfen haben. Der Service war gut und viele Familien.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • David H.
  • St. Leonard, MD
  • 3 Freunde
  • 58 Bewertungen
  • 1 Foto

Meine Frau ist irischer Abstammung und war schon oft in Irland. Das Essen hier ist so gut, dass sie über jeden Vergleich mit dem geschmacklosen Brei, den sie dort servieren, laut lacht. Wir lieben die würzige Tomatensuppe von Jameson. Wir sind Liebhaber von cremigen Tomatensuppen und das steht ganz oben auf unserer Liste.

Am häufigsten bekomme ich Corned Beef und Kohl. Es ist jedes Mal perfekt. Das Corned Beef wird mit zwei Senfsorten serviert und ist in Stücken von purer Köstlichkeit. Auch der Kohl ist wunderbar. Fish and Chips ist ausgezeichnet, Turkey Reuben ist fantastisch, Shepherds's Pie ist mit einem exotischen, komplexen Geschmack von den Charts abgeschnitten. alles ist immer perfekt. Vorspeise mit geräuchertem Lachs ist großartig, ahi Thunfisch perfekt, Lauch-Kartoffelsuppe zum Sterben.

Dies ist ein irischer Pub, in dem auch echte Iren arbeiten. Die Bar hat die heilige Dreifaltigkeit von Guiness, Harp und Jameson. Die Barkeeper sind selbstbewusst und gutmütig. Sie wissen, wie man ein perfektes Pint Guiness oder ein Black and Tan macht.

Es ist schwer, sich ein besseres Restaurant vorzustellen, das so viele Dinge gut macht, geschweige denn einen Irish Pub in der Nachbarschaft. Der Parkplatz ist IMMER voll mit schönen Autos. Das Publikum ist lebhaft und erwachsen. Im Killarney House liegt immer etwas in der Luft. Dies ist ein Muss, um das Restaurant zu besuchen, das wir als das beste in Annapolis betrachten.

Andere werden sehen, wie Sie abstimmen!

  • Kunst T.
  • Crofton, MD
  • 234 Freunde
  • 679 Bewertungen
  • 317 Fotos
  • Elite ’21

Mein Vater, der sehr schwer zufrieden zu stellen ist und sich nur sehr selten zum Essen entscheidet, wird sich fast immer entscheiden, hierher zu kommen, wenn er ausgeht. Wenn das für eine Fünf-Sterne-Rezension nicht genug ist, werde ich fortfahren, aber er ist einer der härtesten Kritiker, die ich kenne.

Dies ist unser Lieblingsrestaurant, eine ständige Quelle für qualitativ hochwertige Speisen und eine freundliche Atmosphäre. Wir neigen dazu, den Lärm und das Geklapper des Barbereichs zu vermeiden, obwohl wir gelegentlich auch diesen Raum besucht haben. Im Allgemeinen halten wir uns jedoch an den Hauptspeisebereich, wo es deutlich ruhiger und intim ist, obwohl es an geschäftigen Abenden etwas laut werden kann.

Normalerweise gehen wir dort zum Abendessen und normalerweise für einen schöneren Abend. Dies ist nicht der teuerste Ort, den Sie finden können, und Sie können auch unter 15 USD zum Abendessen gehen (verdammt, sogar unter 12 USD, je nachdem, wonach Sie suchen). Sie glänzen auch wirklich auf allen Kursen, was nicht immer leicht zu finden ist.

Einer meiner absoluten Favoriten sind ihre Suppen, die durchweg hochwertig und lecker sind. Es gibt täglich wechselnde Suppen, aber wir halten uns im Allgemeinen an eines der beiden ständigen Angebote: Kartoffel und Lauch oder irischer Whisky und Tomate. Ersteres ist voller Geschmack, mit viel Kartoffel und Lauch, beides, um die gesamte Suppe zu überfluten. Dieses herzhafte Angebot könnte eine Mahlzeit für sich sein! Letzteres ist ein bisschen würzig, mit starken Noten von schwarzem Pfeffer und Zwiebeln. Ich persönlich bevorzuge die Tomate, aber beide haben mein Herz erobert.

Alle ihre ersten Kursoptionen sind jedoch ziemlich solide. Die Jakobsmuscheln sind von besonderem Interesse, da sie ein gutes Beispiel dafür sind, wie man dieses Weichtier perfekt zubereitet. Das Corned Beef "sushi" (Wraps oder Rolls oder wie auch immer sie es nennen) sind Corned Beef und Kartoffelpüree in Kohl eingewickelt und mit einer irischen Senfsauce serviert. Dieses Gericht könnte auch allein als Vorspeise stehen. Wir wurden dort noch nicht von einer Vorspeise enttäuscht.

Was die Vorspeisen angeht, leisten sie mit den Standardfavoriten wie Hirtenkuchen, Hüttenkuchen, Corned Beef und Kohl, Herzmuscheln und Muscheln sowie Fish and Chips einen unglaublichen Job. Mein persönlicher Favorit und Stand-by ist der Irish Mixed Grill, der im Wesentlichen ein "volles irisches" Frühstück ist. Es wird mit zwei Eiern, Pommes (Pommes), gegrillten Tomaten, schwarzen und weißen Puddings, Würstchen und einer Scheibe Speck serviert. Es ist eine unglaubliche Menge an Essen und kostet derzeit erstaunliche 13,99 $ für das gesamte Gericht! Früher gab es ein Lammkotelett und kostete 16,99 $, aber ich denke, ich bevorzuge die reduziertere Version, so sehr ich das Lamm vermisse.

Dieses Restaurant ist Teil einer Gruppe, die von zwei Brüdern aus Irland geleitet wird, die in die Gegend von Annpolis kamen, um ihr erstes Restaurant zu eröffnen. Bei der letzten Überprüfung sind es bis zu vier sehr erfolgreiche und beliebte Standorte, drei in der Region Annapolis und einer in Massachusetts. Mit gleichbleibender Qualität und Leidenschaft, die von ihren bestehenden Standorten bezeugt werden, können Sie sich wahrscheinlich darauf verlassen, dass sie in Zukunft expandieren. Wussten Sie, dass sie viele ihrer Zutaten selbst importieren, einschließlich des Mehls, mit dem ihr irisches Sodabrot im Haus gebacken wird? Ja. das ist Hingabe in meinen Augen.

Wir haben dort einmal gebruncht und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Omelettes allein waren den Preis wert, aber die anderen Angebote waren genauso fantastisch, wie man es erwarten würde. Die Zeit und Energie, die sie in diesen Ort gesteckt haben, ist überall sichtbar. Die meisten Leute, die ich kenne, die dort Brunch gemacht haben, schwärmen auch von der Erfahrung.

Insgesamt ist dies eines der besten Restaurants, die wir regelmäßig besuchen. So günstig es auch ist, wir können dies tun, ohne uns deswegen so schuldig zu fühlen. So authentisch und köstlich es auch ist, wir wissen, dass wir jedes Mal ein qualitativ hochwertiges Erlebnis bekommen. Wenn Sie in der Nachbarschaft sind, kommen Sie vorbei und sehen Sie, worum es bei dem ganzen Trubel geht!


Sil und Eliza Reynolds über das bestgehütete gegenkulturelle Geheimnis von Mutterschaft und Tochter

Bei einem Seder letzten Monat bemerkte eine Frau, die ich gerade erst kennengelernt hatte, dass meine siebenjährige Tochter, die ganz aufgeregt war und sich um ihre Ps und Qs kümmerte, reizend sei und sich so gut benahm. Und natürlich strahlte ich vor Stolz. Und dann fügte sie hinzu: "Warte einfach, bis sie ein Teenager ist."

Images of my own Freddy Krueger-like teen years rose up through the little boost I felt in the moment, sitting there next to my decently mannered, connected, happy kid. Since my daughter was born, I have lived in fear of the time when she will morph into a version of myself&mdashthe anger the boys the death-defying acts of experimentation, rebellion, and addiction the brutal cut-off from my poor mom. Good God. I get it. And yet, Dear Reader, please remind me, when A. and I are in the thick of whatever her teenage years may bring, to keep my cautionary tales to myself and resist the urge to harsh on the mellow of happy moms of young girls. I, for one, am getting tired of the "Just you wait!" refrain.

So when a colleague showed me the book Mothering and Daughtering: Keeping Your Bond Strong through the Teen Years (2013 Sounds True) by Sil and Eliza Reynolds, a mother-daughter team from Stone Ridge, I was, frankly, a bit resistant. However, after opening the book, half written by Sil, the mom, and the other by Eliza, the (now) 22-year-old daughter, I was relieved to see that this was a book about hope, and not sappy hope, but real nuts-and-bolts hope that I trusted. As Eliza says, "The best-kept secret of teenage girls is that they actually really want to be close to their moms." Thinking back to my own sad teen years, this rang true for me, even amidst of all the contemporary noise about how teenage girls are biologically and culturally determined to leave the home front, and eviscerate their mothers on their way out. I mean, really? Has this always been so? Is it necessary? Lucky me, I got to ask Sil and Eliza face to face.

More Than Peers Required
Grounded in the work of Gordon Neufield who wrote Hold on to Your Kids, the seminal text on attachment and the dangers of so-called "peer orientation," Sil and Eliza are convinced that teenagers and their parents belong together, and offer ways to foster that connection. This is a countercultural message, to be sure, when the rest of the world seems to be encouraging parents to just let "nature" take its course, and kiss our kids good-bye after puberty, trusting/hoping/praying they will come back later. Of course, Sil and Eliza recognize that the ever-shifting ground of adolescence is a challenging time for even the closest mothers and daughters, but they don't believe the hype that teenagers must shuffle off into the darkness with other teens. And these ladies know what they are talking about. Between the two of them, they have decades of experience talking to young girls and their moms, so they are deeply familiar with the many varieties of mom/daughter angst, including their own.

For over 30 years, Sil has been working with women and families in the Hudson Valley as a nurse practitioner and psychotherapist. Eliza is currently a junior at Brown University (Sil's alma mater). Her major is women's studies, with a focus on body image in young girls. Theirs is one of those one-thing-led-to-another success stories. Sil's workshop experience began under the tutelage of bestselling writer and speaker Geneen Roth, author of Women, Food, and God, as well as several other books on emotional eating. Once Eliza was born, Sil wanted to teach workshops locally. She began afternoon workshops for mothers and daughters during Family Week at the Omega Institute in Rhinebeck.

One weekend Sil's co-teacher couldn't make it, so Sil asked Eliza, who was then 15, to fill in. Eliza said, "Sure. I don't have any other plans." The participants loved it. And Eliza was hooked. "Is there anything so awesome?" she exclaimed over Earl Grey tea, "than being plugged into this pulse of energy&mdashemotion, sassiness, intensity, change-the-world, self-experimenting, tender fierceness?" In der Tat. Teenage girls have a lot going on, which, when held and supported, and understood, can fuel a tremendous fire of positive growth (which, as in the case of Eliza, can lead to books co-written with their moms!). But when left untended, we know all too well who gets burned: everyone.


District heating: new-old energy saver lets city be your central heating

District heating. Hardly words to set the world on fire. Nevertheless, mayors and scientists across the country are warming to the idea of reigniting this 19th-century heating method as an answer to 20th-century energy demands.

Used since 1890 to heat several cities across the country by interconnecting steam pipes, district heating is currently enjoying a fresh boost of support as several European cities have successfully replaced the old steam technology with more efficient hot water systems.

By heating several acres of high-density dwellings with miles of underground piping connected to a few centralized heat generators, fuel efficiency is greatly improved over the traditional individual furnace method. The energy-saving system is proving particularly attractive to US cities in the frost belt.

In addition, the federal government is throwing in $1.5 million worth of research money to help 28 communities from New York City to Santa Anna Pueblo, N.M., develop hot water district heating systems to cut fuel costs.

The proposed benefits include:

* Cuts in energy costs for both the city and the individual -- up to 40 percent in some cases.

* The possibility of using many heating fuels -- coal, oil, natural gas, nuclear-power, even trash to warm the hot water pipes.

* The ability to capture waste heat from a city's electrical generators -- a jump from 40 percent efficiency to 80 percent in most instances. Although some cities, such as St. Paul, Minn., plan to use this cogenerational technology for district heating, others are considering building simpler heat-producing plants.

* Curtailment of pollution levels by gradually eliminating individual furnaces and chimneys.

* The increase of long-term, low-skill jobs required for installation and maintenance.

"District heating is the best kept secret I've seen in a long time," says Mayor Winfield Moses of Fort Wayne, Ind. "It provides a real opportunity for a cost-effective energy solution."

The great enthusiasm for district heat voiced by mayors and scientists is tempered by the reality that implementing such a system must be an evolutionary process. "This is not a solution that is going to develop rapidly," says Mayor Francis Duhey of Cambridge, Mass.

Although the US has used district heating since the turn of the century, the system currently supplies less than 1 percent of total US energy demands. And most of the systems in the 40 cities across the country that still rely on the old-fashioned steam pipes have fallen into disrepair.

"The old steam systems have atrophied," says Housing and Urban Development program officer Windham Clark. "They're giving district heating a bad name." Indeed, many observers admit the best markets for the new hot-water heating systems are those cities without previous district heat experience.

Another obstacle to mass conversion to district heating is the huge amounts of initial capital required to install piping and convert buildings and generators to the new system.

"The real problem is getting the institutions involved financially," says James powell, a senior nuclear engineer with the Brookhaven National Laboratory. "It's a capital-intensive program."

Not only must the cities appropriate large amounts of funding to install the piping, utility companies also must invest in the multimillion-dollar conversion of generators. In addition, city dwellers must finance their part of the conversion. Paybacks on the original investment, however, are said to be shortterm -- less than 10 years in most cases, after which the savings begin to accrue.

One way to surmount the huge financial investment is to start with a small system -- one or two heat sources and a limited number of users, and apply the first revenues toward enlarging and extending the heating network. Cities in West Germany, Denmark, and Sweden are operating efficient and effective district heating systems that started on such a limited basis.

Of all the US cities, St. Paul is most near to implementing the nation's first new district heating system. With some federal block grant funding, the city is embarking on converting its entire downtown area by fall of 1982. The local utility company has already appropriated $6 million for its generator conversion. And the city is busy finding the nearly $35 million it will need to buy and install the miles of piping.


Farm Fresh

Farm Fresh Restaurant Fare

Valley at the Garrison
Garnison
From farm to table is just a matter of steps at this restaurant, where most of the vegetables and herbs on your plate are grown on the mini (two-acre) Garrison Farm right on the property. Brian Bergen is the mini-farmer (although he&rsquos of normal human size), tending salad greens in raised beds just beyond the dining deck vegetables in a large fenced garden nearby and 20-something varieties of heirloom tomatoes in a hoop house a couple of fields over. It&rsquos all organic &mdash and it just doesn&rsquot get any fresher.
845-424-3604 www.thegarrison.com

Mid-Hudson Farmers&rsquo Market

Rhinebeck Farmers&rsquo Market
Rhinebeck
The Rhinebeck Farmers&rsquo Market, which has been providing fresh produce to the public for more than a decade, is becoming so popular that this year they added an evening market. Now, in addition to Sundays from 10 a.m. to 2 p.m., locals can browse through all the farm fresh goodies on Thursday nights, too. From Mother&rsquos Day through November, wander among the booths in this transformed parking lot and shop (they carry the ever-popular Popovich Provisions), watch cooking demonstrations, listen to live music, or catch a special event, like pumpkin decorating day on October 26.
845-679-7618 www.rhinebeckfarmersmarket.com

Up and Coming Farmers&rsquo Market

Kingston Farmers&rsquo Market
Kingston
With a mission to &ldquoconnect local people with local food,&rdquo the Kingston market&rsquos cheerful crowd grows every year. Veggies, flowers, meat, breads, pickles, cheeses (we love Mike Panzarella&rsquos homemade mozzarella), and chocolates are just some of the many choices at this bustling Wall Street market, which is open for business &mdash and fun events like musical performances &mdash on Saturdays in April through October. On October 4, check out delicious desserts that are good for you, too &mdash part of the market&rsquos healthy eating series.
845-853-8512 www.kingstonnyfarmersmarket.com


You'll always leave with a handful of goodies at the Waterfront Farmers' Market in Troy

Molkerei

Ronnybrook Farmen
Ancramdale
Yogurt, ice cream, and milk, oh my! Whether it&rsquos frozen treats you fancy, the legendary egg nog, or just basic bottled milk, this famous Valley farm churns out the most delicious dairy products. And there&rsquos nary a trace of scary hormones, antibiotics, or additives.
518-398-8000 www.ronnybrook.com

Big-time Farmers&rsquo Market

Troy Waterfront Farmers&rsquo Market
Troja
No matter what the weather, you can get your helping of local items &mdash from jam to jewelry &mdash at this year-round market featuring more than 50 vendors. Every Saturday, downtown Troy turns into a festive affair of music, activities, and, of course, booths displaying the finest in local produce, crafts, and dry goods. From November to April, the market is held in the Uncle Sam Atrium, but when the temperature goes up the vendors and the massive crowds move down to the waterfront. So the next time you&rsquore in the Capital Region, be sure to stock up on fresh, locally grown vegetables, cheese, meat, soup, berries, honey, maple syrup, herbs, potted plants, pastries, and hand-crafted soaps and lotions.
518-708-4216 www.troymarket.org

You're reading about the è me of the Hudson Valley, as voted by your fellow Valleymen and loyal Hudson Valley magazine editors. Do you agree with us? Disagree? Tell us Ihre top picks in the comments box below &mdash and be sure to check out our favorite places, shops, and people throughout the region that we call the best.


October 2015: Suffragist of the Month

During the month of October, the Turning Point Suffragist Memorial Association remembers suffragist Rose Schneiderman (b. April 6, 1882 – d. August 11, 1972) as our Suffragist of the Month. [Written by Annie Schneiderman Valliere, grandniece of Rose Schneiderman]:

Rose Schneiderman was born Rachel Schneiderman in Savin, Poland in 1882 and immigrated to the United States in 1890. Her father, Samuel, died of meningitis two years after their arrival in New York City leaving three children and a pregnant wife. Deborah Rothman Schneiderman did her best to support her children, Rose (eldest), Harry, Charles, and Jane (Jennie). She took in boarders, sewed and washed for neighbors, and even worked as a janitress. Still, for a time, she was forced to place her three children in an orphanage. When Rose returned home, her mother worked nights so that Rose could attend school. But in 1895, when her mother lost her job, thirteen-year-old Rose was forced to leave school and enter the paid workforce. For a short time Rose was a department store clerk and then worked sewing caps.

In 1903 Schneiderman helped organize a New York City local of the United Cloth and Cap Makers and took the lead in getting women elected to the union. The next year she was elected to the union’s executive board, the highest position yet held by a woman in any American labor organization. From 1905 through the 1950’s Schneiderman was one of the most active members of the Women’s Trade Union League (WTUL) rising to national president. Also an organizer for the International Ladies Garment Workers Union from 1914 to 1916, she is best known for her leadership in the Girls Shirtwaist Strike in 1909 and her landmark speech after the Triangle Fire in 1911.

Rose Schneiderman was a well -known suffrage speaker from 1907 through 1920. She was the head of the industrial section of the New York Women’s Suffrage Association in 1917 and a member of the National American Woman Suffrage Association (NAWSA). She traveled the east coast and the mid-west speaking for suffrage on behalf of the NAWSA. Schneiderman, a Jewish immigrant at four feet six inches tall with striking red hair was one of the few working-class, non-native born women traveling the country speaking on behalf of suffrage. She was a founding member of the Equality League of Self-Supporting Women in 1907 with Harriot Stanton Blatch, daughter of Elizabeth Cady Stanton, and Leonora O’Reilly, labor leader and dynamic suffrage speaker. Schneiderman, Blatch, and Charlotte Perkins Gilman, well known writer and women’s activist, had spoken about suffrage together including at Cooper Union in 1907. In 1909 Schneiderman was one of a star-studded suffrage group who spoke in the graveyard across from Vassar College to about 50 students, professors and local citizens of Poughkeepsie, NY. Inez Milholland Boissevain organized the lecture banned from the Vassar campus by President Taylor.

In 1912 Rose was asked by the NAWSA to help rally support in Ohio. As a 1912 poster states, ”Gifted Young Lecturer Presents Woman’s Question from the Industrial Point of View.”

From these lectures in Ohio came Schneiderman’s well known statement, “What the woman who labors wants is the right to live, not simply exist–the right to life as the rich woman has the right to life, and the sun and music and art. You have nothing that the humblest worker has not a right to have also. The worker must have bread, but she must have roses, too. Help, you women of privilege, give her the ballot to fight with.” (1912, Cleveland). There is much debate as to whether Schneiderman actually came up with the phrase “bread for all and roses too.” But she expanded on the short phrase in her classic rhetorical fashion. M. A. Sherwood wrote to H. Taylor Upton, treasurer of the NAWSA, regarding Schneiderman in Cincinnati, “…But no one has touched the hearts of the masses like Rose Schneiderman…Strong men sat with tears rolling down their cheeks.”

On April 22, 1912, New York senators debated the suffrage question with suffragists at Cooper Union. A New York senator stated, “Get women into the arena of politics with its alliances and distressing contests–the delicacy is gone, and you emasculize them.” Schneiderman’s response included the following, “Women in the laundries, for instance, stand for 13 or 14 hours in the terrible steam and heat with their hands in hot starch. Surely these women won’t lose any more of their beauty and charm by putting a ballot in a ballot box once a year than they are likely to lose standing in foundries or laundries all year round… We want to tell our senators that the working-women of our state demand the vote as an economic necessity. “

On February 2, 1914, Schneiderman, and four other activists, Glendower Evans, Margaret Hinchey, Rose Winslow and Melinda Scott lead 300 to 400 working class suffragists and their allies from a mass meeting of the NAWSA to the White House. Schneiderman and the four other activists spoke to Woodrow Wilson in his chambers, pleading with him to support women’s suffrage.

Schneiderman helped organize the first International Conference of Working Women in 1919. In 1920 she ran but lost the race for the US Senate on the New York Labor Party ticket. She began advising President Franklin and Eleanor Roosevelt on labor issues, and in 1933 FDR appointed her to the Labor Advisory Board for the National Industrial Recovery Administration, as the only woman member. Schneiderman was Secretary of the New York State Department of Labor from 1937 until 1943. Her memoir, Alle für einen, was published in 1967. She lectured widely before diverse audiences and served on various boards, ending her long life as one of the most respected spokespersons and activists for improving the conditions of working people.

Although later a firm opponent of the Equal Rights Amendment along with other well known industrial feminists such as Frances Perkins, she contributed greatly to the passing of the women’s suffrage laws in New York and nationally.

Sources: Photo courtesy of the Library of Congress Prints and Photographs Division (LC-USZ62-112772).

Teile das:

So was:


See all shopping in Windham, CT

It's So Ranunculus Flower Shoppe

&ldquoalso, leah lets you bring in your own supplies (ie- vases, twigs, etc) to use and cut on cost of centerpieces.&rdquo See all It's So Ranunculus Flower Shoppe reviews

The Hoot

&ldquoIt has an excellent children's gift area as well for unique gifts for a newborn..&rdquo See all The Hoot reviews

Bench Shop

&ldquoThe incense is 15 cents a stick with a large variety to choose from, as well as earth stones, sage, and pipes to choose from.&rdquo See all Bench Shop reviews

UVape LLC

&ldquoI have taken a look at some of the mods they offer and it seems they have a solid selection.&rdquo See all UVape LLC reviews

TJ Maxx

&ldquoI don't buy clothes at TJs but they're great for household items, and this branch is particularly well run.&rdquo See all TJ Maxx reviews

The Shoe Smith

Willimantic Records

Dawson Florist, Inc.


6 Unique Ways to Explore the Great Northern Catskills This Summer

The Great Northern Catskills are just a hop, skip, and a jump away. Check out some of the cool new adventures. A drive-in movie theater with a beer garden? Nighttime ziplining? It’s totally legal, and the wildest ride you’ll ever take.

Here are the top six ways to enjoy summer in the Great Northern Catskills .

1) Greenville Drive-In & Beer Garden

When was the last time you took your sweetheart to a drive-in movie? Hop in your hot rod and head to the Greenville Drive-In this summer to experience one of life’s simplest pleasures—drinking local brews outdoors while watching cinematic magic unfold. While classic movie fare is available to popcorn traditionalists, a new menu of locally sourced treats includes ice cream sandwiches from 2 Twisted Ladies, and gluten-free and GMO-free options.

2) Night Ziplining at Hunter Mountain

Drive up to Hunter Mountain during the next full moon for this can’t-miss nighttime zipline adventure. The tour includes six ziplines, four rope bridges, and a 65-foot rappel. Enjoy stargazing and some nocturnal wildlife viewing and listen for the sound of owls on the prowl. The tour can take up to three hours. Cost: $69 per person. Reservierungen erforderlich. Feel like you’re part of the night as you fly from illuminated tree platform to platform.

3) Hiking the Hudson River School of Art Trail

Hike in the Catskill Mountains and walk the paths that have inspired painters for centuries. Start at North-South Lake State Campground, where you can pitch a tent, or continue straight to the trailhead markers for Alligator Rock, Kaaterskill Falls, and the former site of the Catskill Mountain House, a grand hotel that once perched precariously close to a rocky ledge offering views of the Hudson Valley and winding river of the same name.

4) Craft Beer Tour: The Hoppy Heart of Greene County

Catskills’ microbreweries are one of Upstate New York’s best kept secrets. Crossroads Brewing Company in Athens won two silver medals at this year’s TAP NY Craft Beer and Food Festival at Hunter Mountain, and Cave Mountain Brewing Company in Windham has taken home “Best Brewery” from TAP. Now there are five microbreweries on the map, including: Honey Hollow Brewing Co. in Earlton, a farm brewery offering hand-crafted ales Rip Van Winkle Brewing Company in Catskill, home of Angela’s Pizza, a match made in heaven and Hammo’s Brew Pub & Lodge in Hensonville, offering a hearty, perfectly paired menu.

5) Learn a Skill at the Catskill Mountain Foundation

From Chinese Brush painting, to ceramics, to an evening at the theater, the Catskill Mountain Foundation’s Sugar Maples Center for Creative Arts exists to bring enrichment and culture to all ages. Throughout the summer, enjoy an array of arts and cultural activities, events, lectures, and special performances at The Orpheum Theatre, including lectures on Mozart and Beethoven, and exhibitions featuring local artists’ work.

6) Grab Your Putter & Play the Catskill Nine

The Catskill Nine is a series of Catskill golf courses also known as the Rip Van Winkle Golf Trail. For players who conquer all nine, there could be a big fat $10,000 pot of cash and prizes waiting at the end of the season. To participate, golfers need a Golf Trail Pass from the Greene County Golf Association for $199. It provides tee times at all courses.

Greene County Tourism
Exit 21 off NYS Thruway
700 Route 23B
Leeds NY 12451
[email protected]
www.GreatNorthernCatskills.com

What’s this?
This content is made possible by our sponsor. It is not written by and does not necessarily reflect the attitude, views, or opinions of the
Hudson Valley Magazine editorial staff.


Schau das Video: Parkour to Kill - Action movie


Bemerkungen:

  1. Pheredin

    Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Garmond

    Es scheint mir, du hast nicht Recht

  3. Duzilkree

    Es ist bemerkenswert, es ist die wertvolle Antwort

  4. Lachlann

    Es ist regelmäßige Konditionalität

  5. Shonn

    Sehr amüsante Frage



Eine Nachricht schreiben