abravanelhall.net
Neue Rezepte

Eigentümer von Keurig Green Mountain und Stumptown erwirbt Krispy Kreme für 1,35 Milliarden US-Dollar

Eigentümer von Keurig Green Mountain und Stumptown erwirbt Krispy Kreme für 1,35 Milliarden US-Dollar


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Krispy Kreme wurde von derselben Firma übernommen, die Keurig, Stumptown und Peet’s besitzt

Im Rahmen der Transaktion wird Krispy Kreme weiterhin unabhängig von seinem Hauptsitz in Winston-Salem, North Carolina, betrieben.

Krispy Kreme, die beliebte Donut-Kette mit Sitz in North Carolina, wurde für 1,35 Milliarden US-Dollar von der JAB Holding Company übernommen.

Der Verkauf an JAB – zu dem auch mehrere andere Kaffeemarken gehören, darunter Keurig Green Mountain, Caribou Coffee, Peet’s Coffee & Tea, Stumptown Roasters und die Einstein Noah Restaurant Group – wird es Krispy Kreme ermöglichen, weiterhin unabhängig zu agieren.

In den letzten Jahren hat Krispy Kreme den Niedergang bekämpft, indem sie es mit Starbucks und Dunkin’ Donuts mit der Einführung eines gemütlichen Coffeeshop-Konzepts übernommen hat, mit dem Ziel, sicherzustellen, dass die Kunden „für den Donut“ kommen und für den Kaffee bleiben.

„Seit fast 80 Jahren berührt und bereichert unsere ikonische Marke das Leben durch die Freude, die Krispy Kreme ausmacht“, sagte Jim Morgan, Vorsitzender von Krispy Kreme. „Diese Transaktion versetzt uns in die bestmögliche Position, um diese Freude weiterhin einer wachsenden Zahl von Menschen auf der ganzen Welt zu vermitteln und gleichzeitig einen erheblichen Mehrwert für die Aktionäre von Krispy Kreme zu schaffen.“

Der Deal wird Krispy Kreme, die im Jahr 2000 an die Börse ging, in ein Privatunternehmen verwandeln.

„Wir freuen uns sehr, dass eine so ikonische Marke wie Krispy Kreme Teil des JAB-Portfolios wird“, sagte Peter Harf, Senior Partner bei JAB, in einer Erklärung. „Dies ist ein weiteres Beispiel für unser Engagement, in außergewöhnliche Marken mit erheblichen Wachstumsaussichten zu investieren. Wir sind der festen Überzeugung, dass Krispy Kreme stark von unserem langfristigen Fokus auf die Unterstützung der Vision des Managements profitieren wird, um auf dem Erbe dieser aufregenden Marke als unabhängiges eigenständiges Unternehmen aufzubauen.“


Mit der Panera-Übernahme, hier ein Ausblick auf die wachsende Reichweite von JAB in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften sind (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB-Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften sind (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB-Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die sich jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften befinden (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB Holding)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Übernahme, hier ein Ausblick auf die wachsende Reichweite von JAB in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die sich jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften befinden (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB-Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften sind (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB-Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften sind (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB Holding)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die sich jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften befinden (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB-Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die sich jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften befinden (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB Holding)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften sind (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB Holding)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordisch ausgerichtete Holdinggesellschaft)


Mit der Panera-Akquisition, hier ein Ausblick auf JABs wachsende Kaffeereichweite in den USA

Die JAB Holding Company hat ihren enorm aggressiven Vorstoß auf dem US-amerikanischen und globalen Kaffeemarkt fortgesetzt und heute Morgen bekannt gegeben, dass sie die US-Bäckereikette Panera Bread für etwa 7,5 Milliarden US-Dollar einschließlich Schulden übernimmt.

Während Panera sein Brot hauptsächlich durch den Verkauf von Bäckereien und frisch zubereiteten Speisen buttert, bieten alle seine rund 2.000 Standorte Kaffee- und Espressogetränke an. Seit 1995 werden Panera-Kaffees von Distant Lands Coffee mit Sitz in Privatbesitz Renton, Washington, und Tyler, Texas, geliefert, so die Website des Unternehmens.

Nicht zuletzt sollte die Übernahme von Panera als wichtige Erinnerung an die Welt der Spezialitätenkaffees dienen, dass die überwiegende Mehrheit des Einzelhandelskaffees – wenn nicht technisch Spezialitätenkaffee, dann zumindest das, was von Gruppen wie dem National als “gourmet”-Kaffee bezeichnet werden könnte Coffee Association – wird von Marken verkauft, die einem immer kleineren Pool von Unternehmen gehören.

Mit anderen Worten, es ist immer schwieriger geworden, sich in den Vereinigten Staaten durch einen städtischen oder vorstädtischen Handelskorridor zu bewegen, ohne gegen Kaffee von Starbucks- oder JAB-Marken anzutreten.

Dies scheint ein guter Zeitpunkt für eine Auffrischung der kaffeebezogenen Akquisitionen der letzten Jahre zu sein, die die Jab Holding Co., das luxemburgische Investmentvehikel der deutschen Milliardärsfamilie Reimann, allein in den USA getätigt hat:

Für einen besseren Überblick über die Reichweite dieser Akquisitionen sind hier einige der wichtigsten kaffeebezogenen Marken, die sich jetzt zumindest teilweise im Besitz der JAB Holding Company oder ihrer Tochtergesellschaften befinden (einschließlich Marken in Europa):

Acorn Holdings (JABs Holdinggesellschaft für JDE und Keurig Green Mountain)

JDE-Schlüsselmarken: Gevalia, Senseo, Jacobs, Douwe Egberts, Tassimo, Moccona

Die wichtigsten Marken von Keurig Green Mountain: Green Mountain Coffee, Tully’s Coffee, Van Houtte, Timothy’s, Donut Shop Coffee, Diedrich Coffee

JAB Beech (eine JAB Holdinggesellschaft)

Schlüsselmarken: Peet’s Kaffee und Tee, Stumptown Coffee Roasters, Intelligentsia Coffee, Caribou Coffee, Einstein Noah Restaurant Group, Krispy Kreme

JAB Coffee Holding (JABs nordische Holdinggesellschaft)


Schau das Video: Green Mountain Coffee Roasters Nantucket Blend


Bemerkungen:

  1. Mum

    Zwischen uns sprechend rate ich Ihnen, zu versuchen, in google.com zu suchen

  2. Chaseyn

    Schauen was funktioniert

  3. Tojajin

    Schreiben Sie ihre Optionen nicht kritisieren.

  4. Tinotenda

    Sorry to interrupt you, I would like to suggest another solution.

  5. Beverly

    Sie halten sich nicht im Kopf!

  6. Curtis

    Hoppla'



Eine Nachricht schreiben