abravanelhall.net
Neue Rezepte

Musik zum Mund 2012

Musik zum Mund 2012


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


South Carolina kocht südliche Geschmäcker, Melodien und Stärkungsmittel

Bluffton, SC, versammelt seine besten Speisen, Getränke und Musik für das sechste jährliche Music to Your Mouth Festival vom 13. bis 18. November 2012. Köche und Persönlichkeiten wie Hugh Acheson, Sean Brock und Craig Deihl werden zusammen mit 26 anderen renommierten Köchen kochen , Kochkurse unterrichten und Kochtechniken demonstrieren, um südländische kulinarische Meisterwerke zu kreieren.

Das Inn at Palmetto Bluff, das von den Lesern von Travel + Leisure als „Bestes Resort Nr. 1 in den USA“ ausgezeichnet wurde, beherbergt die mehr als 60 Köche, Winzer, Musiker und Kunsthandwerker für das sechstägige Festival.

Music in Your Mouth bietet Events wie eine kulinarische Reise auf einer Yacht von Palmetto Bluff nach Daufuskie Island, einen Blending-Kurs in einem lokalen Weinkeller, eine Ladies Night mit Köchen wie Ashley Christensen und Jasmine Hirsch, eine Audi Heckklappe und eine Auster braten.

Die Ticketpreise variieren je nach Tag und reichen von 30 bis 225 US-Dollar.


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem südlichen Feinschmecker-Wochenende. Aber das Beste für mich war, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem südlichen Feinschmecker-Wochenende. Aber das Beste für mich war, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste war für mich, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste war für mich, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste für mich war, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem südlichen Feinschmecker-Wochenende. Aber das Beste war für mich, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste war für mich, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste für mich war, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste war für mich, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Musik in den Mund

Wer zum ersten Mal den Satz “you can’t go home” geprägt hat, war wahrscheinlich mitten in einem langen Wochenende im Palmetto Bluff, dem Schauplatz des 6. jährlichen Music to Your Mouth Festival (MTYM).

MTYM ist ein Food-Festival zum Abschluss aller anderen Food-Festivals.

Es ist schwer zu erklären, wann Sie das 20.000 Hektar große Palmetto Bluff zum ersten Mal betreten. Die riesige Schönheit des Naturschutzgebietes mit spanischem Moos und 52 Meilen Flussufer ist atemberaubend. Ohne ein Festival zu besuchen, könnte man sich noch tagelang in der schönen Wohnanlage mit einem Resort-Spa und einem Jack Nicklaus Signature-Golfplatz verirren. Und wenn es nicht Ihr Ding ist, sich verwöhnen zu lassen oder die Links zu treffen, gibt es immer Kajakfahren, Radfahren und Angeln.

Wenn Sie dieser ruhigen Umgebung ein Wochenende mit kulinarischem Genuss hinzufügen, werden Sie denken, dass Sie im Himmel sind. Es ist schwer, eine andere Veranstaltung zu nennen, bei der so viele der besten Köche des Südens in einer so entspannten, zugänglichen Umgebung auftreten.

Sean Brock, Drew Robinson, Hugh Acheson, Chris Hastings, John Currence, Allan Benton und Ashley Christensen waren nur einige der Starbesetzungen. Die James Beard Foundation und Southern Foodways Alliance waren aktive Teilnehmer mit Preisen und Vorführungen von Kurzfilmen, die den legendären Bourbon-Hersteller Julian P. Van Winkle III und den Paten des Schweinefleischs Allan Benton zeigen.

Zwei Tage Bluegrass-Musik bildeten den perfekten Soundtrack zu diesem Feinschmecker-Wochenende im Süden. Aber das Beste für mich war, von Tisch zu Tisch zu gehen und die besten kulinarischen Kreationen zu probieren, während ich den Interviews von John T. Edge und den Vorführungen einiger der besten Köche des Südens lauschte.

Begrenzte Tickets bedeuteten keine langen Schlangen, was gut ist, wenn Sie von dem geräucherten Schinken und den gusseisernen Speckpfannen auf Allan Bentons Tisch fasziniert sind. Oder wenn Ihnen ein Teller von Jim 'n Nicks perfekt geräuchertem Schweinefleisch auf Weißbrot serviert wird, das in BBQ-Sauce getränkt ist, und ein paar ihrer göttlichen Käsekekse. Hungrig schon? Und da es nur eine kleine Schar südländischer Essensanbeter gab, war es einfach, einen Platz an der Feuerstelle zu finden, um Ihre Gourmet-Snacks zu braten.

Die MTYM-Leute haben es noch mehr richtig gemacht, indem sie einen Teil jedes Tickets an Second Helpings spendeten, eine lokale Organisation zur Bekämpfung des Hungers.

Von der Potlikker-Blockparty bis zum Austernbraten war die Veranstaltung Dixie vom Feinsten. Schließlich bringt ein Festival mit Bacon Forest und Game Day Beer Garden die Dinge auf eine andere Ebene, oder?

Ich habe das Genusswochenende überlebt. Meine Taille hatte nicht so viel Glück. Aber ich habe ein Jahr Zeit, um den Schaden abzuarbeiten, bevor das Music to Your Mouth Festival im nächsten Jahr stattfindet!


Schau das Video: This music can be listened to forever!!! The most Beautiful Music in the world!


Bemerkungen:

  1. Tawfiq

    Es tut mir leid, dass sie sich einmischen, ich möchte auch meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  2. Gwernach

    Nach meiner Meinung. Du hast dich irrt.

  3. Ichtaca

    you are just dreaming of an unprecedented fairy tale !!! just a good video !!!

  4. Khepri

    Schade, dass ich mich jetzt nicht ausdrücken kann - es gibt keine Freizeit. But I will be released - I will definitely write that I think.

  5. Leone

    Good day, dear colleagues and friends. I spent a lot of time looking for a good blog on similar topics, but many of them did not suit me with the lack or lack of information, stupid interfaces, and so on. Now I found what I wanted and decided to add my own comment. I would like, dear sirs administrators, that your blog continues to develop at such a pace, the number of people grows steadily, and the pages become more and more. I remembered the address of your blog for a long time and I hope to enter the ranks of the most active users. Many thanks to everyone who listened to me and took a minute of free time to read this commentary. Danke noch einmal. Vitaly.

  6. Sigebert

    And this also happens :)

  7. Kikasa

    Bemerkenswerte Thema

  8. Kakinos

    Bravo, was für ein Satz ..., die brillante Idee

  9. Kiran

    Kulny -Figuren)))))))



Eine Nachricht schreiben