abravanelhall.net
Neue Rezepte

TerraVITA Food Festival kommt am 10. Oktober nach North Carolina

TerraVITA Food Festival kommt am 10. Oktober nach North Carolina


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Das Festival widmet sich der Nachhaltigkeit und bemüht sich um „müllfrei“

Das Food-Festival von TerraVITA bietet nicht nur gutes Essen und Trinken, sondern möchte auch nachhaltig und „müllfrei“ sein.

TerraVITA, abgehalten in Chapel Hill, N.C., wurde benannt von Die Atlanta Journal-Verfassung als eines der "10 Southern Festivals You Need to Taste", aber was unterscheidet es von anderen Food-Festivals?

Neben leckeren Speisen und Getränken legt TerraVITA großen Wert auf Nachhaltigkeit. Ihre Partner, darunter Orange County Solid Waste Management und Brooks Contractors, ein kommerzielles Kompostierunternehmen in Chatham County, arbeiten zusammen, um Ressourcen zu reduzieren, zu kompostieren und zu recyceln, um "müllfrei" zu werden. Letztes Jahr waren sie nur knapp perfekt, mit einem Ergebnis von 99 Prozent müllfrei.

Sie können erwarten, dass die meisten Speisen und Getränke auf dem Festival biologisch-dynamisch und biologisch angebaut werden. Die Teilnehmer erhalten kompostierbares Geschirr, Teller, Tassen, Besteck und ein kostenloses Weinglas und Bambusgeschirr.

„TerraVITA bringt eine großartige Gemeinschaft von Leuten aus der Dreiecksregion zusammen, die eine Leidenschaft für frische, nachhaltige und gesunde Lebensmittelquellen teilen. Es ist sehr authentisch und hat eine fantastische Energie“, Koch Scott Crawford of Reiher im Umstead Hotel and Spa heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Festival läuft vom 10. bis 12. Oktober in Chapel Hill, N.C. Also, worauf wartest du noch? Kaufe dein Ticket hier!


TerraVITA Food Festival kommt am 10. Oktober nach North Carolina - Rezepte

Wie im Beitrag vom Freitag erwähnt, ist dieses Wochenende hier in Kanada dank des morgigen Victoria Day ein langes. Für viele im ganzen Land bedeutet das den ersten Roadtrip des Jahres (oder zumindest die Sommersaison) und während wir dieses Mal hier bleiben, bin ich definitiv auf der offenen Straße und den vielen aufregenden Orten in dieser Provinz , groß und klein, die man leicht in weniger als einem Tag erreichen könnte (für die Neugierigen, BC ist 944.735 km lang).

Als ich aufwuchs, machte meine Familie bis auf eine Ausnahme nie einen Urlaub außerhalb Kanadas, und fast alles, was unternommen wurde, fand innerhalb der Grenzen unserer eigenen Provinz statt.

Die Aussicht, viel von dieser großen, vielfältigen und absolut traumhaften Provinz zu sehen, war alles andere als ho-hum, spannend und unterhaltsam zugleich und hat mir schon in jungen Jahren die Vorliebe für Reisen mit langen Autofahrten geweckt .

Solche Ausflüge umfassten alle Ecken des Okanagan Valley und die meisten Orte auf dem Lower Mainland (einschließlich Vancouver Island) sowie verschiedene Orte in den Regionen Kootaneys, Shuswap, Thompson Okanagan, Central/Interior und Cariboo.

Heute machen Roadtrips auch für Tony und mich sehr viel Sinn, vor allem, weil ich dadurch gewisse Annehmlichkeiten von zu Hause sowie mein eigenes Essen (eine absolute Notwendigkeit bei meiner extrem strengen medizinischen Ernährung) mitnehmen kann, wenn wir reisen, was nicht immer so möglich ist, wenn Flug-, Schiffs- oder Bahnreisen in die Gleichung einfließen.

Wir genießen es auch beide, beim Autofahren im Auto abzuhängen, und sind uns völlig einig, dass die Reise genauso viel Spaß machen kann wie das Ziel selbst (ein Punkt, den ich im letztjährigen Beitrag 7 Wichtige Dinge des Reisens angesprochen habe Bringt uns bei).

An diesem herrlich schönen, wunderbar warmen Sonntagmorgen Ende Mai, im Geiste der Jahreszeit, des Victoria-Tages und der mit Fernweh erfüllten Seelen überall, dachte ich, es wäre ein Riesenspaß, euch alle mitzunehmen virtueller Roadtrip durch verschiedene Teile von British Columbia.

Hunderte von Städten, Gemeinden und kleinen Gemeinden nennen diese Provinz ihre Heimat und es würde einen Beitrag in enzyklopädischer Größe oder realistischer ein sehr großes Buch erfordern, um sie alle abzudecken (wenn dies überhaupt möglich wäre). So werden wir - ähnlich wie bei einem richtigen Roadtrip - nicht bis in die letzte Ecke sehen, aber ich werde mich bemühen, euch von Nord nach Süd und von Ost nach West eine schöne Auswahl an abwechslungsreichen Spots zu bieten.

Ich habe versucht, diese Reiseziele in lockeren geografischen Anordnungen zu ordnen, beginnend mit denen an der südlichsten Spitze der Provinz (Vancouver Island und das Lower Mainland/Fraser Valley), aber einfach aufgrund der Anordnung von BC und der Notwendigkeit, dies zu tun springen Sie im Verlauf dieses vorgetäuschten Roadtrips von einem Teil zum nächsten, denken Sie daran, dass dies keine genaue Darstellung ist, wie British Columbia tatsächlich auf einer Karte erscheinen würde.

Packen Sie ein oder zwei Wochenendtaschen ein, meine Lieben, werfen Sie eine zusätzliche Flasche Sonnencreme in Ihre Handtasche, schlüpfen Sie in bequeme Wander- (oder Auto-) Schuhe, packen Sie ein herzhaftes Mittagessen ein und machen Sie Ihre Kamera bereit, denn das verspricht gründlich zu werden angenehmer virtueller Urlaub! :)


Objektiv gesehen gibt es wirklich nirgendwo auf Vancouver Island, das nicht a.) atemberaubend ist, b.) entweder in oder umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und c.) sehenswert ist, aber wenn Sie nur ein oder zwei Orte besuchen können, beeline es zu der atemberaubenden kleinen Gemeinschaft von Tofino. Torfino ist auf der ganzen Welt berühmt für einige der besten Surfgewässer überhaupt, sowie viele erstaunliche Gewitter, fantastische Vogelbeobachtungen, fantastische Walbeobachtungen (einschließlich einer jährlichen Grauwalwanderung) und endlos schöne Ausblicke auf den Pazifischen Ozean ein Muss für jeden, der auf die Insel kommt.



Auf der Insel machen Sie einen Zwischenstopp in der Provinzhauptstadt von Victoria Es lohnt sich, mindestens ein paar Tage zu investieren. Victoria ist eine lebendige, schöne Stadt, die reich an Charme der alten Welt ist, zahlreiche historische Häuser und Gebäude, eine großartige Kulturszene, erstklassige Restaurants, wundervolle Museen und Galerien, jede Menge Spaß im Freien, zahlreiche Vintage- und Antiquitätenläden und sogar die Fähigkeit um super süße Seehunde zu füttern. Ganz zu schweigen davon, dass es meine Lieblingsstadt in der ganzen Provinz ist.



Und bevor Sie auf eine Fähre oder ein Flugzeug springen und auf dem Festland, BC, landen, während Sie nicht noch ein paar Meilen auf dem Tacho setzen und die Insel hinauf in die schöne kleine Stadt wagen Campbell-Fluss. Auch bekannt als die Lachshauptstadt der Welt, können Sie hier angeln, wandern, die reiche Geschichte der First Nations erkunden und sehen, wo (zumindest einige Teile davon) eine Reihe von Hollywood-Blockbustern wie Seven Years in Tibet und The Scarlet Letter wo gefilmt wurde, und sagen Sie, Sie waren an einem der Orte, an denen der berühmte Entdecker Captain George Vancouver 1792 gelandet ist.



Vancouver, Süße Vancouver, oh ich bete dich an! Geboren nur einen Steinwurf von Ihren belebten Straßen und atemberaubenden Naturkulissen entfernt, werden Sie immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben und sind wirklich ein Weltklasse-Touristenziel, wenn es jemals eines gab! Was auch immer, die Chancen stehen gut - von Walbeobachtungen bis hin zu fantastischem Sushi, riesigen Einkaufszentren und winzigen Indie-Boutiquen, von Opern bis hin zu Wanderwegen am Meer, Vancouver hat alles!



Die meisten meiner Erinnerungen an unseren nächsten Stopp habe ich als kleines Mädchen gehabt (ich hatte seitdem nicht mehr oft die Gelegenheit, zurückzukommen), und weißt du, fast alle von ihnen sind reizend. Von sonnendurchfluteten Tagen über fantastischen Frozen Yogurt bis hin zum Beobachten von Robben, die sich im Wasser des Pazifiks tummeln, Neu Westminster war lebendig, urban, lustig und schön - außerdem sah ich dort mit vier oder fünf Jahren eine elegant gekleidete Frau, die an einer dünnen kleinen Leine einen Nerz spazieren ging und sah zum ersten Mal mit eigenen Augen, dass es mehr Typen gab von Haustieren auf dieser Welt als nur Katzen, Hunde, Hamster und Goldfische (und so wurde eine ewige Liebe zu einzigartigen Lebewesen geboren).

Wenn Sie es schaffen, New West zu erreichen, wie diese historisch reiche Stadt (sie war Mitte des 19. Jahrhunderts die erste Hauptstadt der neu gegründeten Kolonie British Columbia) liebevoll genannt wird, sollten Sie unbedingt das Royal City Musical Theatre besuchen. das New Westminster Museum and Archives und der wunderbare New Westminster Quay unten am Wasser.



Wenn du historische Städte liebst (und die Chancen stehen gut, wenn du diesen Blog liest, tust du das! :)), dann ist die immens urige kleine Community von Fort Langley in BC's Lower Mainland ist genau das Richtige für Sie! Es beherbergt die Fort Langley National Historic Site sowie viele wundervolle alte Häuser und Gebäude, darunter ein großartiger, von Bäumen gesäumter, aus der Vergangenheit stammender Kern der Innenstadt.



Angesichts dessen, was für ein bekanntes Touristenziel es ist, war ich ziemlich überraschend, dass ich noch nie an unserem wunderschönen nächsten Halt war: Whistler, BC. Whistler ist eines der führenden Ski- und Snowboard-Destinationen des Landes - wenn nicht sogar weltweit - und auch ein blühender gehobener Urlaubsort, der sich den inoffiziellen Spitznamen "Aspen of Canada" verdient hat.



Ein Teil der Provinz, den ich aus meiner Kindheit sehr gut kenne, weil ich dort etwa sieben Jahre gelebt habe, die lebendige Stadt Abbotsford auf dem unteren Festland ist tatsächlich die drittgrößte (nach Einwohnerzahl) in der Provinz. Es verbindet modernes Stadtleben mit einer klassischen Bauerngemeinde vor dem Hintergrund einer atemberaubenden Bergkette und veranstaltet jeden Sommer ein fantastisches jährliches Beerenfest, das der Fülle an Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren, die in der Gegend angebaut werden, Tribut zollt .



Es gibt absolut keinen Mangel an Seen - groß, klein, dazwischen und geradezu riesig - in BC, aber bei weitem einer meiner Favoriten ist Kult-See in der Nähe der Stadt Chilliwack. Klares blaues Wasser, atemberaubende, immergrüne, von Bäumen gesäumte Hügel, ein wirklich cooler Wasserrutschenpark und viele Plätze zum Campen sind nur einige der Gründe, warum viele Roadtripper diesen wunderschönen See auf ihren Reisen durch British Columbia mit einbeziehen.



Nicht weit vom Cultus Lake entfernt, trifft man leicht auf die schöne Gemeinde von Harrison Hot Springs, das, wie der Name schon sagt, eine fantastische natürliche heiße Quelle beherbergt, die seit vielen Jahrzehnten Touristen anzieht. Ich war noch nicht ich selbst, möchte es aber von ganzem Herzen, gerade in den Wintermonaten, damit ich überall das unverwechselbare Gefühl von eisiger Luft im Gesicht und warmem Wasser erleben kann! :)



Mit einem der schönsten und einladendsten Namen auf dem heutigen imaginären Roadtrip, Die Sunshine Coast Region - an der südlichen Festlandküste der Provinz - ist eine wunderschöne Gegend, die ihren Namen sicherlich verdient. Zahlreiche Städte und kleine Gemeinden nennen diese Region ihre Heimat, darunter (aber nicht beschränkt auf) Powell River, Lund, Gibsons und Sechelt.

An der gesamten Sunshine Coast findet man wunderschöne, dichte pazifische Wälder, viele aufregende Outdoor-Wander- und Spazierwege, verschiedene Flüsse und Seen, eine erstaunliche Flora und Fauna und viele großartige Orte zum Kajakfahren und / oder Walbeobachtung. Die Sunshine Coast ist bei Touristen und Rentnern gleichermaßen beliebt und das ganze Jahr über ein großartiges Reiseziel, auch wenn die Sonne nicht wirklich scheint, wenn Sie dort ankommen. :)



Ich überlegte, ob wir diese nächste Stadt in unsere Reise einbeziehen sollten oder nicht, da Tony und ich sie scherzhaft als unseren Roadtrip-"Erzfeind" bezeichnen (aufgrund der Tatsache, dass unser GPS-Gerät aus unbekannten Gründen immer auf eine Schleife hier und wir landen auf einer Nebenstraße, oft im Schutz der Dunkelheit, ohne zu wissen, ob wir uns schrecklich verlaufen oder einfach nur eine sehr landschaftlich reizvolle Route nehmen!).

Trotzdem habe ich glückliche Erinnerungen an Hope aus meiner Kindheit und im Allgemeinen ist es zu wichtig, einen Halt auf dem Trans-Canada Highway zu übersehen, zumal es der letzte Ort ist, um aufzutanken, etwas zu essen und / oder verbringen Sie die Nacht, für viele Kilometer, egal ob Sie den Coquihalla oder den Trans-Canada Highway nehmen (die beiden wichtigsten Überlandrouten von und zur Küste zu vielen anderen Orten in der Provinz).

Hope liegt am Fraser River und ist eine kleine, malerische Stadt am äußeren Rand des Lower Mainland, kurz bevor sie in das Innere von BC übergeht. Mit der europäischen Geschichte, die mindestens bis ins Jahr 1808 zurückreicht, und der Geschichte der First Nations seit Jahrhunderten davor, hat Hope alte Wurzeln und eine lebendige Seele, die es gewohnt ist, Leute kommen und gehen zu sehen, die sich anderswo auf den Weg machen. Seine Luft ist sauber, seine Bäume hoch und üppig, seine Leute freundlich und seine Restaurants und Angelplätze sind reichlich vorhanden.



Mein ganzes Leben lang (ich schreibe es gerne der Tatsache zu, dass einige meiner Vorfahren am Klondike-Goldrausch teilgenommen haben) hat es mich zu Bergbaustädten gezogen und von denen, die ich bisher besucht habe, die kleine Gemeinschaft von Hedley im Similkameen Valley ist definitiv einer meiner Favoriten. Hedley ist für die meisten Menschen, die anderswo in BC ein- und ausgehen, nur ein kurzer Zwischenstopp auf dem Highway.



Nun, ihr musstet wissen, dass ich auf keinen Fall gehen würde Penticton aus dieser Liste! :) Abgesehen von der Tatsache, dass Tony und ich hier leben, verdient Penticton (und die Nachbargemeinde Naramata) aus vielen Gründen mehr als eine Aufnahme.

Von seinen beiden fantastischen Seen (mit jeweils großen Stränden und Jachthäfen) über die weltberühmte Weinindustrie bis hin zur Heimat des legendären Ogopogo-Seemonsters, mehreren Goldplätzen, unglaublichen Sommerprodukten (Kirschen, Pfirsiche , Aprikosen, Nektarinen, Äpfel, Pflaumen und Birnen, um nur einige der hier angebauten Früchte zu nennen) und einem grandiosen Skihügel namens Apex Mountain ist Penticton das ganze Jahr über ein großartiges Ausflugsziel.



Natürlich wäre ich genauso nachlässig, wenn ich gehen würde Kelowna aus dieser Liste. Kelowna, die größte Stadt des Okanagan, ist die Heimat von etwa 180.000 Menschen und in vielerlei Hinsicht das Zentrum des Okanagan Valley. Es ist ein Traum für jeden Urlauber und bietet viele der gleichen Highlights wie Penticton sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, ein reges Nachtleben, wunderschöne Golfplätze, großartige kulturelle Veranstaltungen, eine reiche Geschichte und viele ausgezeichnete Restaurants, während Sie in der Stadt sind.



Schnell zu einer meiner Lieblingsstädte in dieser Provinz, Vernon liegt etwas mehr als 1,5 Stunden nördlich von Penticton und scheint in einem Tempo zu gedeihen und zu expandieren, das weit über dem liegt, was heutzutage im Tal zu sehen ist. Shopping, jede Menge Outdoor-Aktivitäten, schöne Seen, zahlreiche Antiquitätenläden, ein wirklich schönes historisches Gebäude mit Innenstadtkern, Polson Park und ein jährlicher Winterkarneval sind nur einige der Vorteile dieses großartigen Stücks des Okanagan.



Bevor wir aus diesem mit Salbeibürsten gefüllten Wald ganz herausspringen, lassen Sie uns einen Zwischenstopp einlegen und die zweitgrößte Stadt der Gegend besuchen: Kamloops (der technisch Teil des Thompson Okanagan ist). Kamloops ist eine (für BC-Verhältnisse) alte Stadt am mächtigen North Thompson River und beherbergt heute eine wunderbare Universität, eine Reihe von Unternehmen mit Bezug zur Holzindustrie, eine schöne Innenstadt, viele lustige Outdoor-Aktivitäten, eine Symphonie und eine wirklich schöne Zentralbibliothek , und viele andere interessante Dinge zu sehen und zu tun.



Etwas nordwestlich von Kamloops trifft man auf die charmante Stadt Lillooet, am mächtigen Fraser River gelegen. Einst ein wichtiges Zentrum während des Fraser Canyon Gold Rush der späten 1850er Jahre, war das Gebiet bereits seit Jahrhunderten von Ureinwohnern bewohnt, die heute etwas mehr als die Hälfte der modernen Bevölkerung der Stadt ausmachen.

Lillooet ist eine süße, lustige Stadt, die sich charmant als Little Nugget von BC bezeichnet, in direkter Anspielung auf ihre Goldrausch-Vergangenheit. Besucher von Lillooet werden es genießen, mehr über die lokale Bergbaugeschichte zu erfahren, die herrliche Natur zu erkunden und das Lillooet-Museum zu besuchen.



Drei-Täler-Lücke, am Three Valley Lake gelegen, ist ein kleines Dorf ohne eigene Rechtspersönlichkeit am Trans-Canada Highway, nur einen Steinwurf vom Eagle Pass entfernt. Reich an der natürlichen Schönheit des atemberaubenden Shuswap-Gebiets, das es umgibt, ist diese bezaubernde Ecke der Provinz berühmt für ihr atemberaubendes und sehr großartiges Three Valley Chateau (Bild oben) sowie dafür, dass es sich um ein historisches Geisterstadtgebiet handelt. Wenn Sie jemals in der Nähe sind (oder einen Ausflug machen möchten, nur um diese Gegend zu besuchen), kann ich nicht genug empfehlen, bei Three Valley Gap vorbeizuschauen.



Eines der beliebtesten Touristenziele in ganz BC, großzügig geschnitten Shuswap-See und die schöne Auswahl an Städten und kleinen Gemeinden, die es umgeben, sorgen vor allem im Sommer für einen fantastischen Urlaub, da die Gegend für die große Anzahl von Hausbooten bekannt ist, die zu ihren Gewässern fahren. Der Shuswap Lake ist perfekt zum Schwimmen, Bootfahren, Wassersport, Angeln, Vogelbeobachten und einfach zum Sonnenbaden. Ein Muss, wenn Sie in dieser inneren Ecke der Provinz sind.



Die eher einzigartig benannte Stadt Lachs Arm ist ein Juwel im Herzen des Shuswap-Gebiets, das auf halbem Weg zwischen Vancouver und Calgary liegt, zwei der größten Städte in Westkanada. Salmon Arm wurde um die Jahrhundertwende hauptsächlich als geschäftige Obstgartenstadt gegründet und hat sich im Laufe der Jahre weiter entwickelt und erlebt bis heute Wachstum und einen gesunden Geschäftssektor.

Zwischen dem schönen Wetter, dem Charme der Stadt selbst und verschiedenen jährlichen Veranstaltungen (einschließlich des Salmon Arm Roots and Blues Festivals am dritten Wochenende im August und der Salmon Arm Agricultural Fair Anfang September) lohnt es sich, Salmon Arm auf Ihrem " to stop", wenn Sie sich durch diesen wunderschönen, sonnendurchfluteten Teil der Provinz wagen.



Im Südosten von British Columbia liegt die Stadt Revelstoke ist seit langem eine Art Kreuzungspunkt für diejenigen, die von Vancouver nach Norden kommen, sowie von Alberta nach Westen und auch von Orten in der gesamten Provinz nach Süden und Osten. Reich an Geschichte, darunter auch die der Canadian Pacific Railway, ist Revelstoke heute ein schöner kleiner Kurzurlaub oder ein kurzer Zwischenstopp auf Ihrer Reise durch BC (besonders wenn Sie Outdoor-Aktivitäten wie Bergsteigen, Skifahren und Bootfahren genießen). ).



Als nächstes auf unserer Reise (haben alle Spaß?) Bella Coola an der Pazifikküste. Bella Coola ist eine üppige, grüne Gegend mit einer wundervollen Geschichte der First Nations und unzähligen Orten, um die freie Natur und den atemberaubend majestätischen Ozean zu erkunden und einfach zu genießen von Mutter Natur.



Okay, Leute, alle wieder im Auto, denn wir werden einige Klicks zur Zählung hinzufügen, wenn wir uns in die Provinz zurück in den Süden begeben, um die geschichtsträchtige, wunderbar hübsche Region der Kootenays zu besuchen.

Dieser bergige Teil der Provinz bietet viele Städte und Dörfer, die es zu erkunden gilt, aber zuerst gehen wir in das ziemlich hübsch benannte Cranbrook. Cranbrook liegt auf der Westseite des Kootenay River und ist eine der größeren Gemeinden in der Gegend und beherbergt das Canadian Museum of Rail Travel sowie eine Reihe historischer Häuser und Gebäude sowie eine atemberaubendere Naturlandschaft, als Sie sich vorstellen können Trekkingstock an!



Das vielleicht bekannteste Reiseziel in den Kootenays, der malerischen Stadt Nelson liegt in einem Tal neben den hohen Selkirk Mountains, mit einem mächtigen See im Herzen. Berühmt für eine Vielzahl von Dingen, einschließlich seiner reichen Fülle an altmodischen Häusern und Gebäuden, ist Nelson (das wir erst letzten Monat besucht haben, wie Sie sich vielleicht aus diesem letzten Beitrag erinnern werden) besonders bekannt für seinen reichen kulturellen Geist sowie für eine aufgeschlossene, tolerante Gemeinschaft. (Außerdem könnten Filmfans gerne die Stadt besuchen, in der Steve Martins klassischer Film Roxanne aus den 1980er Jahren gedreht wurde.)



Wenn man sich von den Kootenays nach Norden und entlang der atemberaubenden Rocky Mountains, an der Grenze zu Alberta, wagt, entdeckt man das Herz des Columbia Valley in wunderschöner Umgebung Invermere, BC (Heimat meiner talentierten Freundin, der Autorin Elinor Florence).

Für diejenigen, die die Gegend gründlicher erkunden möchten, ist Invermere ein guter Ausgangspunkt oder Ausgangspunkt, wenn Sie andere Orte in diesem Teil von British Columbia sehen möchten, darunter Radium, Kootenay-Nationalpark (nur 17,5 km entfernt), Golden, die Fairmont Hot Springs, Fort Steele und Kimberly.



Bevor wir uns von diesem erhaben hübschen Teil von BC verabschieden, lassen Sie uns etwas Zeit damit verbringen, ihn zu erkunden Yoho-Nationalpark, dessen Name ein Cree-Wort ist, das "Staunen und Staunen" bedeutet, und genau das wird dieses atemberaubende 1.312 km lange Stück der Provinz alle begeistern, die es sehen. Zusammen mit einer Handvoll anderer wunderbarer Wildnisgebiete in der Gegend (einschließlich der Banff-Nationalparks) trägt Yoho dazu bei, das Weltkulturerbe der kanadischen Rocky Mountain Parks zu bilden, und es lohnt sich wirklich, sich abseits der ausgetretenen Pfade zu wagen, um einige der schönsten Aussichten im Freien zu genießen Kanada hat zu bieten.



Schnallt euch an, Bande, denn wir verlassen die Pracht der Rockies und begeben uns in einen anderen Abschnitt der Provinz, der für sich genommen genauso schön ist: die unglaublich baumdichte Region der Cariboo (das ist kein Tippfehler, es wird anders geschrieben .) als der Name des Tieres). Das Cariboo ist eine raue, aufregende Gegend, in der es nicht an farbenfroher Geschichte und großartiger Landschaft mangelt, und beherbergt zahlreiche Städte, Städte und kleine Gemeinschaften, von denen viele dank vieler Jahrzehnte der Viehzucht in das Gebiet.

Für unseren ersten Halt im Cariboo (das, sollte ich erwähnen, ein Teil der Provinz ist, zu der ich beide starke familiäre Bindungen habe und zu der ich etwas Wildes liebe), werden wir Hallo zuwinken 100 Meilen Haus (oder wie es ursprünglich bekannt war, Bridge Creek House). Mit einer Geschichte, die vor dem berühmten Cariboo Gold Rush der 1860er Jahre zurückreicht, ist 100 Mile House eine malerische, lustige kleine Stadt, die heute den Titel "The Handcrafted Log Home Capital of North America" ​​trägt und gleichzeitig mit wunderbaren Outdoor-Aktivitäten wie Vogelbeobachtungen beschäftigt ist über Langlauf bis Rodeos.



Wenn Sie ein langjähriger Anhänger dieses Blogs sind, erinnern Sie sich vielleicht daran, dass ich die (außerhalb der Charts fantastische) historische lebendige Geisterstadt erwähnt habe, die ist Barkerville, BC ein oder zwei Mal hier (schließlich hatte ich dort meinen ersten richtigen Job als Kellnerin, als ich ein Teenager war).

Während offiziell praktisch niemand das ganze Jahr über in Barkerville wohnt (die meisten, die dort arbeiten, leben in der winzigen Nachbargemeinde Wells), wird es während der sonnigen Monate und zu ausgewählten Zeiten von Schauspielern, Angestellten und Touristenmassen gleichermaßen lebendig ( wie Weihnachten) das ganze Jahr über. Wenn Sie, wie ich, auf Goldrausch-bezogene Geschichten und historische Nachstellungen (ganz zu schweigen von der Möglichkeit, selbst nach Gold zu spülen) streben, dann ist dies ein Muss auf Ihrer Roadtrip-Route in BC.



Auf dem Rückweg auf der langen Straße, die von Barkerville in die hübsche kleine Stadt Quesnel führt (es lohnt sich, etwas Zeit zu verbringen), kehren Sie auf die Hauptstraße zurück und beginnen die Wanderung zu den Cariboo's größte Stadt, Prinz George. Tatsächlich ist Prince George die größte Stadt im Norden von British Columbia und als solche ein wichtiges Zentrum für Industrie, Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Bildung (sie verfügt über eine hervorragende Universität) und Erholung.

Ich liebe Prinz George, ich liebe es. Wenn ich die Chance hätte, dorthin zu ziehen, würde ich das sofort tun. Die unglaubliche Naturkulisse - bis auf die Kiemen vollgestopft mit immergrünen Bäumen und kristallklarem Wasser - mit einer quirligen Stadt, die mich auf so vielen Ebenen anspricht, hat einfach etwas.

Prince George ist ungefähr neun Stunden von Vancouver und Calgary entfernt. Wenn Sie also planen, Zeit in beiden zu verbringen und einen sehr lohnenden Mini-Trip in das Herz von BC unternehmen möchten, empfehle ich Ihnen wirklich, diese wunderschöne Stadt zu erkunden.



Wir setzen unsere Reise nach Norden (Westen) fort und kommen in die schöne kleine Stadt Houston, BC (benannt nach einem Zeitungsmann aus der Pionierzeit, John Houston), das bekannt ist für seine Steelhead-Fischerei und die Heimat der größten Fliegenfischerrute der Welt sowie für seine Bergbau- und Holzindustrie und für seine Fülle von herrlichen Naturkulissen.



Während wir uns immer weiter nach Norden wagen, wird die Luft immer frischer und reiner, mit Noten des akrktischen Windes, die nicht weit entfernt sind, und Ihre Chance, Großwild (insbesondere Elche und Bären) zu sehen, ist erheblich erhöht. Während unser Auto die Meilen in diesen entlegeneren Teilen von British Columbia zurücklegt, befinden wir uns in der Stadt Terrasse, am Skeena-Fluss. Terrace ist einer der größeren Orte in der Gegend und beherbergt etwa 12.000 Menschen und unzählige Male so viele stattliche immergrüne Bäume.

Mit einer wunderbaren und sehr langen Geschichte der First Nations ist das Gebiet, das heute Terrace ist, seit Tausenden von Jahren bewohnt (tatsächlich hat es seit vielen Jahrhunderten eine der ältesten Gemeinschaften der Aborigines in Nordamerika unterstützt) und es ist Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, um zu studieren und den Reichtum zu schätzen, den diese Vergangenheit der Stadt verleiht.

Darüber hinaus bietet Terrace den Besuchern eine Reihe von Freizeitbeschäftigungen im Freien, vom Angeln über Kiten, Schneemobilfahren bis zum Pilze- und Beerensammeln und vieles mehr - und zweifellos werden auch Wildnisfotografen sofort von seiner Schönheit und Faszination begeistert sein.



Von Terrace aus biegen wir nach links ab und steigen in eine Fähre (oder ein Flugzeug) und verbringen eine Zeit auf dem Pazifischen Ozean, bevor wir unseren nächsten Reisepunkt erreichen: die erhabene Pracht Queen-Charlotte-Inseln (heute offiziell bekannt als Haida Gwaii).

Dieser bezaubernde Teil von British Columbia ist zerklüftet, windgepeitscht, dicht bewaldet und noch nicht stark von Menschen bevölkert Papageientaucher), reiches Erbe der First Nations und zum ersten Mal von Europäern (einschließlich Captain James Cook) in den 1770er Jahren erforscht. Wenn Sie sich von Orten abseits der ausgetretenen Pfade mit unglaublicher Aussicht auf die Natur angezogen fühlen, werden Sie sich für immer in Haida Gwaii verlieben.



Zurück auf dem Festland fahren wir in Richtung des (nördlichen) Zentrums der Provinz und landen in der hübschen kleinen Gemeinde Mackenzie, das am Ufer des Williston Lake (dem größten künstlichen See der Provinz) liegt. Auch wenn Mackenzie nicht die größte Touristenattraktion der Welt ist, werden diejenigen, die sich die Zeit nehmen, so weit in die Provinz zu reisen, reich belohnt, denn die Stadt ist ein Paradies für Outdoor-Sport- und Freizeitbegeisterte, in dem alles von Hundeschlittenfahrten bis hin zu Langlaufen bis hin zum Baden und Angeln werden angeboten und werden Sie zu jeder Jahreszeit beschäftigen.



Als wir immer näher an die Spitze der Provinz klettern, treffen wir auf eine Stadt, die einen fast identischen Namen mit einer beliebten Fernsehsendung aus den 1990er Jahren hat (wie die Anwohner zweifellos müde sind zu betonen, dass die beiden nicht verwandt sind): Dawson Creek (das nach einem Mr. George Mercer Dawson benannt wurde, der das Gebiet im Sommer 1879 untersuchte).

Mit Wurzeln in der Landwirtschaft wurde Dawson Creek in den 1930er Jahren zu einer aktiven Eisenbahnstadt und spielte eine wichtige Rolle beim Transport von Militärlieferungen während des 2. Weltkriegs. Obwohl sich das Bevölkerungswachstum seit den sechziger Jahren verlangsamt hat, beherbergt Dawson Creek, das sich in der trockenen Prärie des Peace River Country befindet, immer noch fast 12.000 Menschen und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für diejenigen, die seinen nördlichen Boden besuchen.

Einige dieser Highlights sind ein Dorf zur Interpretation des Erbes, ein Museum, eine Kunstgalerie, ein jährlicher Herbstmarkt und die Möglichkeit, sich mit dem berühmten Mile "0"-Posten, der den Beginn des Alaska Highways markiert, fotografieren zu lassen.



Wenn wir vom Dawson Creek, etwa eine Stunde entfernt, aufwärts fahren, treffen wir auf eine weitere der größeren Städte des Nordens, Fort St. John, das fast 20.000 Einwohner beherbergt. Fort St. John ist eine wunderschöne Mischung aus urbanem Leben und unberührter Wildnis. Es ist ein Land unter freiem Himmel, mit riesigen Weiten der Reichtümer von Mutter Natur auf allen Seiten und einer Luft, die so erfrischend frisch ist, dass sie sicherlich geheime heilende Eigenschaften haben muss. Fort St. John ist ein Verkehrsknotenpunkt für die Region und eine geschäftige Stadt mit einer Reihe von kulturellen Veranstaltungen, jährlichen Feierlichkeiten (einschließlich eines Winterkarnevals), schönen Unterkünften und wunderschönen Wildblumen.



Unser nächstes Ziel hat auch das Wort "Fort" im Namen, das Bände spricht für die frühen Pelzfang- und Handelsposten, die in den vergangenen Jahrhunderten von Europäern in der Gegend errichtet wurden. Mit etwa einem Viertel der Bevölkerung von Fort St. John, der kleineren Gemeinde von Fort Nelson, etwa vier Stunden entfernt, ist für die Bevölkerungszahl der Region immer noch "groß" und greift traditionell auf die lokalen natürlichen Ressourcen, vor allem Holz und Energie, als wirtschaftliches Rückgrat zurück.

Benannt nach dem berühmten britischen Marinehelden Horatio Nelson, beherbergt diese Stadt im Norden eine wunderbare Fülle von Wildtieren, darunter (aber sicherlich nicht beschränkt auf) Elche, Bisons, Wölfe, Elche, Bergziegen, Grizzlybären, Rehe, Karibus, Schwarzbären, Weißkopfseeadler und Virginia-Uhus machen es zu einem absoluten Traumziel für Tierfotografen und Vogelbeobachter aus aller Welt.



Unser Endziel führt uns fast an die Grenze zum Yukon und ist wie viele Orte im Norden eine kleine, eng verbundene Gemeinde mit nur wenigen hundert Einwohnern: Atlin, BC.

Am Ufer des Atlin Lake gelegen, beherbergt diese kleine Stadt weniger als 500 Menschen, aber das hat sie nicht davon abgehalten, ein beliebter Ort für diejenigen zu sein, die angeln, Ski fahren (einschließlich Helliski), jagen, campen, wandern und Ansonsten erkunden Sie diese unberührte, zutiefst schöne Gegend an der Spitze von British Columbia (die Heimat eines beliebten jährlichen Musikfestivals, wie auf dem Foto oben zu sehen).

Ich habe es selbst noch nicht einmal in die Nähe dieses hohen Nordens geschafft, aber ich hoffe wirklich, eines Tages die Kamera bei jedem Schritt, oder sollte ich sagen, Kilometer fest in der Hand zu haben.


Waren Sie schon einmal an einem dieser Orte? Welche würdet ihr am liebsten sehen, wenn ihr einen Roadtrip durch British Columbia macht?

Dies mag selbstverständlich sein, aber bitte beachten Sie, dass wenn ein Ort hier nicht aufgeführt ist, dies sicherlich nicht bedeutet, dass es sich nicht lohnt, ihn zu besuchen (denn das kann ich Ihnen fast garantieren!).

Auch hier ist es einfach so, dass BC so groß, so vielfältig und mit atemberaubenden Orten (einschließlich vieler im unteren Festland) zusammenarbeitet, dass es einfach nicht möglich ist, mehr als einen winzigen Bruchteil all seiner verschiedenen Reiseziele mit Ihnen zu teilen im Rahmen von nur einem Blogbeitrag.

Mir ist klar, dass viele, wenn nicht die meisten von Ihnen nie die Chance bekommen werden, British Columbia zu besuchen (oder zumindest nicht viele Orte darin, besonders außerhalb der Gegend von Vancouver), aber ich hoffe, dass dies Sie nicht behindert Fähigkeit, ein begeisterter Sesselreisender durch diesen atemberaubenden westlichen Teil Kanadas zu sein.

Die Leidenschaft, die in meinem Herzen für meine Heimatprovinz lebt, ist kaum ein Geheimnis (ich habe mich im letzten Sommer in 25 Reasons Why British Columbia Awesome im letzten Sommer eingehend damit befasst) und ich liebe es zu wissen, dass es immer neue Orte für uns geben wird zu besuchen, egal wie lange wir hier leben.

Darüber hinaus werden, ähnlich wie in meiner Jugend, bestimmte Favoriten (*Hallo, Victoria!*) im Laufe der Jahre und der Weiterentwicklung dieser Reiseziele in die Vergangenheit zurückgekehrt, erkundet und erkundet, genossen und bestaunt in leicht unterschiedliche Versionen ihrer selbst.

Reisen im Sommer, sei es ein Roadtrip oder anderweitig, gehören zu den großen Freuden des Lebens. Es gibt etwas, es macht mir unglaublich viel Spaß, Hunderte (oder sogar Tausende) Kilometer Bürgersteig unter den Rädern entlangrollen zu sehen, Snackpausen an der Tankstelle, winzige Flecken zu entdecken, von denen Sie noch nie gehört haben, Erinnerungen, die durch den vollen Koffer entstehen, und der unverwechselbare Sirenengesang von einem weiteren Ziel, bevor das Auto umgedreht und nach Hause gefahren wird.


Und sollten Sie einmal auf einer eigenen Autofahrt durch die Provinz durch den Okanagan schwingen, zögern Sie nicht, mich zu besuchen. Ähnlich wie eine großartige Attraktion am Straßenrand bin ich als einzige Vintage-Bloggerin mit kastanienbraunen Haaren aus der Mitte des Jahrhunderts in Penticton kaum zu übersehen. :)

Vielen Dank, dass Sie diesen virtuellen Urlaub mit mir begleitet haben. Ich hoffe, dass Sie alle eine tolle Zeit hatten und dabei viel mehr über BC gelernt haben.

Happy Victoria Day wünscht meinen Canuck-Kollegen, die morgen feiern, und eine fantastische Woche für alle auf der ganzen Welt!


Marlborough Wine Country und Abel Tasman National Park

Es mag unlogisch erscheinen, dass wir uns entschieden haben, von Wellington aus eine Nachtreise zurück zur Südinsel zu unternehmen, obwohl wir dies bei unserem Übergang von der Süd- auf die Nordinsel Ende September problemlos hätten tun können. Mein erster Entwurf unserer NZ-Reiseroute ließ uns das tun, bis ich das durchschnittliche Wetter für Ende September in Marlborough und Abel Tasman National Park, unseren beiden Reisezielen, überprüfte. Marlborough ist Neuseelands bekannteste Weinregion, speziell für den dort produzierten Sauvignon Blanc. Abel Tasman ist ein Küstennationalpark an der nordwestlichen Ecke der Südinsel, der nur zu Fuß, mit dem Boot oder Kajak erreichbar ist. Um zu den Teilen des Parks zu gelangen, die wir sehen wollten, wussten wir, dass wir eine Kombination dieser drei Transportmittel wählen wollten. Weingüter besuchen, ein Wassertaxi nehmen und Kajak fahren sind alles Dinge, die ich tun möchte, wenn es möglich ist, wenn es über 60 Grad ist, und die Chancen dafür Ende September in Neuseeland sind ziemlich gering. Also orientierten wir uns neu und beschlossen, dass wir von Wellington auf die Südinsel zurückkehren und bis Ende Oktober warten könnten. Wir haben uns eine Reiseroute ausgedacht, bei der wir nur 3 Nächte verbracht haben, ohne auf unsere Must-Do-Liste zu verzichten.

Wir verließen Wellington nach dem Mittagessen am Dienstag, den 22. Oktober und nahmen die Fähre zurück über die Cook Strait, holten unseren Mietwagen in Picton ab und fuhren schnell hinunter nach Blenheim, dem wichtigsten Ausgangspunkt für die Weinregion Marlborough. Das Wetter war am Tag unserer Ankunft nicht so toll, aber die Vorhersage für den nächsten Tag sah besser aus. Wir hatten eine selbstgeführte Fahrradtour gebucht, die uns vom Hotel abholte, um sicherzustellen, dass wir die Weinproben genießen und uns keine Sorgen machen müssen, dass wir fahren müssen. Viele der Kellertüren (wie ein Verkostungsraum) befinden sich in einem Gebiet, das über einige miteinander verbundene Radwege leicht zu erreichen ist, die wenig Zeit auf den Straßen erfordern. Ich hatte eine Ganztagestour gebucht (auf Fahrrädern von 10 bis 5 Uhr) und machte mir langsam Sorgen, dass das zu lang werden würde. Die Mitarbeiter von Explore Marlborough sorgten dafür, dass wir die richtigen Fahrräder hatten, gaben uns eine Karte mit persönlichen Empfehlungen für das Mittagessen und schickten uns auf den Weg. Wir begannen unseren Tag mit einer Verkostung bei Hunter Wines und radelten dann auf einem Schotterweg entlang des Wairau River zu unserem zweiten Stopp bei Hans Herzog. Zu diesem Zeitpunkt war die Mittagszeit vorbei, also fuhren wir nach Geisen zu einer weiteren Verkostung und einem Mittagessen auf einer Platte. Platten in Neuseeland sind wie riesige Wurstbretter und enthalten normalerweise Käse, Fleisch und / oder Meeresfrüchte, Chutneys, Saucen, Cracker und viel Brot. Wir entschieden uns für eine Platte mit Fleisch, Käse und Meeresfrüchten und es war unglaublich.

Nach unserem Mittagessen und der Verkostung bei Geisen gingen wir über die Straße zur Wairua River Winery und endeten dann bei Forrest, das von Ärzten gegründet wurde, die im Ruhestand etwas zu tun haben wollten. Indem wir uns an jeder Kellertür Zeit nahmen und insgesamt 11 Meilen zwischen ihnen zurücklegten, brauchten wir definitiv die vollen sieben Stunden unseres Fahrradverleihs. Das Wetter war großartig im Vergleich zu dem, was wir in Wellington erlebt hatten, und es war ein lustiger und erholsamer Tag für alle, nicht nur für diejenigen von uns, die die fabelhaften Weine genießen konnten. Wir bevorzugen definitiv die neuseeländischen Weißweine gegenüber ihren Rotweinen. Sie machen hier viel Pinot Noir, aber es ist einfach nicht vergleichbar mit denen, die in Kalifornien produziert werden. Was bei einem Besuch in neuseeländischen Weingütern viel besser ist als in den USA, ist der Preis für eine Verkostung. Alle bis auf einen der Orte, an denen wir angehalten haben, berechneten nur 5 NZD (3,50 US-Dollar) für eine Verkostung von 5-7 Weinen. Und keiner von ihnen erforderte eine Reservierung für Verkostungen. Mit Ausnahme eines Weinguts (ich werde nicht sagen welches) waren alle Gastgeber an den Kellertüren sehr entspannt und waren nicht anmaßend in Bezug auf ihre Weine.

Weinberge in Marlborough Wine Country mit Richmond Range im Hintergrund.

Kellertür bei Forrest Estate Wines.

Verkostungspaddel bei Forrest Estate Wines.

Cameron genießt die Verkostung bei Forrest Estate Wines.

Nach einem wirklich großartigen Abendessen mit dem besten Curry, das ich je gegessen habe, packten wir unsere Sachen und gingen früh ins Bett, da wir am nächsten Tag um 6 Uhr morgens unterwegs sein mussten, um sicherzustellen, dass wir das Wassertaxi nach Abel Tasman erwischten. Obwohl es viele Reiseveranstalter gibt, die im Park Wassertaxi- / Wander- / Kajakpakete anbieten, hat keiner von ihnen das erreicht, was wir uns in unserer kurzen Zeit dort erhofft hatten. Also habe ich eine Reiseroute zusammengestellt, die uns überall hinführte, wo wir hin wollten, aber einen starren Zeitrahmen erforderte, der davon abhing, das 9-Uhr-Wassertaxi von Marahau aus zu nehmen. Das Wetter für diesen Tag zeigte frühen Regen und dann eine Lichtung zu meist sonnigem Himmel und Temperaturen in den 60er Jahren. Als wir Nelson, die nächstgelegene Stadt von Abel Tasman, erreichten, war der Himmel schwarz und wir konnten Regen entlang der Küste genau dort sehen, wo wir unterwegs waren. Als wir in Marahau ankamen regnete es noch ziemlich stark und wir hatten in Kauf genommen, dass wir wahrscheinlich im Wassertaxi nass werden würden. Glücklicherweise ging der Regen gleich als wir um 9:00 Uhr an Bord gingen und unsere Fahrt von Marahau nach Anchorage war ruhig und sonnig.Das Wassertaxi ist eine Kombination aus einer Bootstour und einem Punkt-zu-Punkt-Transport, sodass der Kapitän dafür sorgte, dass wir uns die Zeit nahmen, um Split Apple Rock und die Robbenkolonie auf Adele Island zu sehen, bevor wir nach Norden in das Herz des Parks fuhren.

Als wir uns Anchorage näherten, entdeckte der Kapitän einige Vögel, die etwas weiter vor der Küste im Wasser arbeiteten, und beschloss, einen Umweg zu machen und zu sehen, ob sich Delfine oder Schweinswale von demselben Fisch ernähren. Er hatte Recht mit seiner Annahme, denn wir waren bald von einer riesigen Gruppe von Tümmlern umgeben, von denen einige im Kielwasser unseres Bootes begannen, zu spielen. Es waren leicht 35-40 Delfine in der Schote, so dass sie schnell die Aufmerksamkeit anderer Wassertaxis und Boote auf sich zog. Wir verbrachten solide zehn Minuten damit, neben und in der Kapsel zu reiten und genossen die verspielten Delfine, die auf allen Seiten von uns schwammen.

Split Apple Rock im Abel Tasman Nationalpark.

Pelzrobbe im Wasser vor Adele Island „winkt“ uns zu.

Große Tümmler in der Tasman Bay.

Große Tümmler in der Tasman Bay.

Das Wassertaxi setzte uns in Anchorage ab, unserem Ausgangspunkt für den Abschnitt des Abel Tasman Tracks, den wir für den faszinierendsten hielten. Die gesamte Strecke dauert je nach Tempo 3-5 Tage, aber mit Hilfe der Wassertaxis ist es möglich, Teile der Strecke an einem einzigen Tag zu bewältigen. Wir hatten den Streckenabschnitt von Anchorage nach Bark Bay gewählt, weil er Strände, Wälder, eine Hängebrücke und einige der landschaftlich schönsten Abschnitte des Parks umfasst. Sobald wir vom Boot waren und anhielten, um uns am Strand zu orientieren, nahmen wir uns alle die Zeit, unsere Umgebung zu erkunden und waren wirklich beeindruckt von seiner Schönheit. Ich hatte bei meinen Recherchen für unsere Reise viele Bilder von Abel Tasman gesehen und es hat sofort alle meine Erwartungen erfüllt. Das klare türkisfarbene Wasser und die goldenen Sandstrände täuschen, denn es lässt an ein tropisches Klima denken, obwohl die Lufttemperatur nur um die 60 und die Wassertemperatur ungefähr gleich war. Ich lasse die Bilder aus dem Park die Geschichte unseres Spaziergangs erzählen, der persönlich einer meiner denkwürdigsten Tage in Neuseeland sein wird.

Am späten Nachmittag erreichten wir Bark Bay und nahmen unser zweites Wassertaxi, das uns weiter nach Norden nach Awaroa Bay brachte, wo wir die Nacht in einer der wenigen Unterkünfte im Park verbrachten. Auf einem Hügel über der Bucht gelegen, mit regenerierenden Feuchtgebieten direkt dahinter, ist die Awaroa Lodge eine einladende und einzigartige Unterkunft, die Sie wirklich vom Stromnetz abhebt. Es gibt keine Fernseher, bequeme Annehmlichkeiten oder Handyempfang, aber all das wird durch die wunderschöne Lage, das wunderbare Restaurant und ihr Engagement für den Park und seine vielen Besucher wettgemacht. Unser ursprünglicher Plan war es, außerhalb des Parks in Marahau zu bleiben, bis ich auf Awaroa Sea Kayaks stieß, die ihre Ausflüge von der Awaroa Lodge aus durchführen. Sie sind der einzige Anbieter, der halbtägige Kajaktouren in das Tonga Island Marine Reserve anbietet, die mit unserem Zeitplan übereinstimmten. Das Reservat wurde 1993 gegründet und erstreckt sich über die Küstenlinie nördlich von Bark Bay bis zum Awaroa Head und erstreckt sich über eine Seemeile ins Meer. Es schützt alle Meereslebewesen in seinem Fußabdruck, so dass dort kein Fischen oder Entfernen von Meereslebewesen erlaubt ist. Forschungen, die 20 Jahre nach ihrer Gründung abgeschlossen wurden, zeigen, dass sie einen tiefgreifenden Einfluss auf die Verjüngung des Meereslebens in der Region hatte.

Blick vom Strand auf die Bucht von Anchorage.

Überquerung der Mündung der Torrent Bay bei Ebbe.

Pitt Head vom Strand von Torrent Bay aus gesehen.

Erkunden Sie Balloon Rock in Torrent Bay.

Blick auf Pinnacle Island vom Abel Tasman Track.

Wir verbrachten unseren Abend in der Awaroa Lodge mit einem köstlichen Abendessen, spielten Scrabble und gingen nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald, um den Glowworm Dell zu sehen. Am nächsten Morgen machten wir uns mit Josh, dem Besitzer von Awaroa Sea Kayaks, auf zu unserem Kajak-Abenteuer. Das Wetter spielte mit und die milden Winde ermöglichten es uns, einen schönen Teil des Tonga Island Reserve zu erkunden. Wir sahen viele Pelzrobben, darunter einige, die spielerisch um unsere Kajaks schwammen und den Strand mit uns teilten, als wir anhielten, um den Morgentee nachdenklich von Josh zu versorgen. Er war ein erfahrener und sachkundiger Führer, der unglaublich einfach zu sein war und auch sehr gut mit den Kindern umging.

Als wir zurück in die Awaroa Bay fuhren, um unsere Reise zu beenden, erzählte er uns die Geschichte eines Grundstücks in der Bucht, das 2015 von seinen privaten Eigentümern zum Verkauf angeboten wurde. Wie in einigen US-Nationalparks gibt es private Landbesitzer im Park, die ihr Land vor der Einrichtung des Parks besaßen. Die einzigartige Situation an der Awaroa Bay war, dass das private Grundstück Uferrechte hatte, was im Grunde bedeutete, dass sie den gesamten 800 Meter langen Strand in der Bucht besaßen. Die jetzigen Besitzer hatten der Öffentlichkeit und den Wassertaxiunternehmen viele Jahre lang erlaubt, den Strand zu benutzen, und er war ein wichtiger Bestandteil der Fahrt durch den Park. Als die Immobilie zum Verkauf stand, hätten die neuen Eigentümer entscheiden können, jeden Zugang zu stoppen und Abel Tasman für immer dramatisch zu verändern. Glücklicherweise geschah dies nicht, weil zwei Männer, die Abel Tasman-Anhänger sind, beschlossen, eine Crowdfunding-Kampagne zu starten, in der Hoffnung, dass die Menschen in Neuseeland genug Geld aufbringen könnten, um das Land zu kaufen und es an das NZ Department of Conservation zu spenden. In etwa vier Wochen spendeten über 39.000 Neuseeländer 2,3 Millionen US-Dollar (NZ) für den Kauf der Immobilie und ihr Angebot wurde von den Verkäufern gegenüber anderen Einzelpersonen und Unternehmen akzeptiert, die vergleichbare Angebote gemacht hatten. Sechs Monate nach dem Verkauf wurde das Land offiziell Teil von Abel Tasman. Es ist eine bemerkenswerte und erhebende Geschichte und als Besucher dieses erstaunlichen Ortes schätze ich die beiden Herren, die auf die Idee gekommen sind, wirklich.

Kajakfahren im Meeresschutzgebiet der Insel Tonga.

Pelzrobbe auf den Felsen neben uns während unserer morgendlichen Teepause beim Kajakfahren.

Awaroa Beach mit Blick auf die Tasmanische See.

Nach dem Kajakfahren wurden wir aufgeräumt, aßen zu Mittag und nahmen dann unser Wassertaxi zurück aus dem Park, da wir 2,5 Stunden fahren mussten, um unsere Fähre zurück nach Wellington zu erreichen. Als wir in Marahau ankamen und wieder Mobilfunk hatten, sah ich, dass ich eine E-Mail von der Fährgesellschaft hatte, die besagte, dass unsere Fähre vier Stunden zu spät fährt und nicht vor 23:30 Uhr abfahren würde, was uns um 15 Uhr in Wellington ankommen würde :30 Uhr. Um diese Option aus verschiedenen Gründen zu vermeiden, rief ich die andere Fährgesellschaft an, die operiert, und sie konnten uns auf eine Fähre bringen, die um 18:45 Uhr ablegte. Unter der Annahme, dass auf der Fahrt alles perfekt lief, würden wir diese Fähre machen, also beschlossen wir, das Risiko einzugehen, und wenn wir es verpassten, würden wir die verspätete nehmen und am nächsten Tag einfach erschöpft sein. Ich habe die ganze Fahrt gemacht, weil die Autovermietung geschlossen war, als wir unser Auto abholten, so dass wir Cameron nicht als zweiten Fahrer hinzufügen konnten.

Wir kamen gut voran, bis ich angehalten wurde, als wir auf unserer Route in eine kleine Stadt einfuhren. Ich hatte nicht schnell genug abgebremst, als wir das Tempolimit-Schild passierten, und er zeigte mir, dass ich 11 km/h über der Geschwindigkeitsbegrenzung fuhr (entspricht etwa 7 MPH in den USA). Ich hielt an und ich glaube, wir haben beide erwartet, dass ich mich darauf vorbereiten würde, in einem anderen Land ein sehr teures Strafticket zu bekommen. Stattdessen hatten wir die netteste Interaktion mit einem Polizisten, die ich je in meinem Leben hatte. Nachdem er ein wenig mit uns gesprochen hatte, sagte er, er wolle mir kein teures Ticket geben, das eine Rückreise auf die Südinsel erfordern und unseren Urlaub vermasseln würde. Stattdessen wollte er, dass ich mich daran erinnere, dass wir, wenn wir mit unseren Kindern im Auto fahren, ihnen nachbilden, was als Fahrer akzeptabel ist und was nicht. Und dass wir uns als Gast auf dem Land bewusst sein und respektieren sollten, dass sie in der Regel langsamer fahren, insbesondere durch kleine Städte. Er unterhielt sich dann mit uns über unsere Reise, gab einige Empfehlungen und schickte uns auf den Weg. Das ist das erste Mal, dass ich angehalten wurde, egal aus welchem ​​Grund, dass der Beamte erklärte, was ich falsch gemacht habe, nicht nur als Gesetzesbruch, sondern in einer Weise, die sich auf die Auswirkungen konzentrierte, die es auf andere hatte. Persönlich fand ich das ein überzeugenderes Argument, als nur gesagt zu bekommen, dass ich falsch liege.

Dankbar, kein Ticket bekommen zu haben, fuhren wir mit gedrückten Daumen weiter in Richtung Fähre, dass sie uns nach dem letzten Anruf einsteigen lassen würden, da wir es definitiv nicht bis zu dieser Frist schaffen würden. Wir rannten ins Terminal, nur um zu sehen, dass das Boot anderthalb Stunden Verspätung hatte und unsere wilde Flucht unnötig war. Wir gingen über die Straße, um zu Abend zu essen, gingen gegen 8.30 Uhr ruhig an Bord der Fähre und hatten eine sehr holprige Überfahrt zurück nach Wellington. Es dauerte ungefähr 24 Stunden, als wir vom Boot waren, bis ich das Gefühl hatte, nicht ständig hin und her zu schaukeln. Der nächste Tag war entspannt, da wir Wäsche waschen und unsere Sachen packten, um Wellington am nächsten Morgen zu verlassen. Dieser Samstag wird für immer in Schande leben wie der Tag, an dem Cameron seinen Bart rasierte und einen Schnurrbart hinterließ, der länger als ein oder zwei Stunden dauerte. Die Kinder mögen ihn mit Schnurrbart nicht und ich kann ihn nicht ernst nehmen, wenn er einen hat. Er sagt, dass er es abrasieren wird, bevor wir nach Fidschi fahren, also muss er bereit sein, dass ich ihn bis dahin viel ankichere.

Blick auf Wellington vom Mt. Victoria-Aussichtspunkt.


Howard v. Melvin

James F. Chesnutt und Miles B. Fowler, Clinton, für die Klägerin.

Nance, Barrington, Collier &. Singleton, Fayetteville, für die Beklagte.

Bei der Annäherung an die Kreuzung und im Moment der Kollision fuhr der Angeklagte auf seiner rechten (östlichen) Fahrspur der NC #242 nach Norden. NC Nr. 242, die dominierende Autobahn, "war 21 Fuß 9 Zoll breit und mit einer Mittellinie markiert." Die Kollision ereignete sich, als sich die Vorderräder des Lastwagens "etwa in der Mitte der Nordspur befanden". *239 Kein Teil des Lastwagens war tatsächlich über die Kreuzung gefahren.

Die Vorwürfe des Klägers, zusammengefasst, sind, dass der Beklagte fahrlässig gehandelt habe, weil er (1) es versäumt habe, angemessen Ausschau zu halten, (2) die Vorfahrt nicht gewährt habe, (3) sein Auto mit ungesetzlicher und überhöhter Geschwindigkeit betrieben habe und (4) es nicht verringert habe Geschwindigkeit bei Annäherung an die Kreuzung.

Der einzige Zeuge, der aussagte, das Auto des Angeklagten vor und zum Zeitpunkt der Kollision gesehen zu haben, war General Lee Willis. Er stand vor seiner Schmiede (ungefähr 75 Fuß östlich von NC Nr. 242) in der Gegend an der südöstlichen Ecke der Kreuzung. Willis sagte aus: „Clyde Jim Howard kam zum Stoppschild und hielt an. * * * Als er dazu kam, sah ich auf das Schild und sah ihn anhalten hörte ein großes Getue, ein großes Geräusch. Das Auto fuhr mit hoher Geschwindigkeit. * * * Ich habe es ungefähr 300 Meter gesehen, glaube ich. Nachdem Clyde Jim Howard angehalten hatte, fuhr er auf die Autobahn. Ich habe keine Meinung dazu zu sehen, wie weit Mr. Melvins Auto von der Kreuzung entfernt war, als Clyde Jim Howard die Kreuzung betrat. Willis sagte auch aus: „Nachdem das Auto gegen den Lastwagen gefahren war, wurde die Hintertür des Lastwagens aufgerissen und Mr. Howard herausgeschleudert. Der Lastwagen fuhr dann in einen Seitengraben Dann hielt er an. Sein Auto fuhr ungefähr so ​​weit wie von hier bis zum hinteren Ende des Gerichtssaals, bevor er anhielt, das sind ungefähr 25 Meter." Zu den Schäden an den Fahrzeugen: Willis sagte aus, "das rechte Vorderrad (des Lastwagens) wurde darunter herausgeschlagen" und die linke Front des Autos des Angeklagten "wurde auf dem ganzen Weg aufgerissen".

Über Bremsspuren gibt es keine Beweise.

Nach allen Beweismitteln hielt die Klägerin den Lkw am Stoppschild an, und die Beklagte hatte bei der Annäherung an die Kreuzung freie Sicht auf das Stoppschild und den Verkehr in Richtung Osten, der sich dem Stoppschild und der Kreuzung nähert.

WC Pate, dessen Aussage sich hauptsächlich auf die Bedingungen an der Kreuzung bezieht, bezeugte: "Es gibt ein Stoppschild auf der Westseite von 242 an der südwestlichen Ecke der Kreuzung, das ich 38 Fuß vom Rand des Bürgersteigs im Westen gemessen habe Seite." Der Kläger sagte aus, dass sich zwischen dem Stoppschild und der Straße ein Graben und ein breiter Seitenstreifen befanden, und obwohl er ihn nicht gemessen hatte, befand sich das Stoppschild seiner Meinung nach nicht "38 Fuß vom Bürgersteig entfernt". Der Kläger sagte aus, er glaube, dass die Entfernung zwischen dem Stoppschild und der Hauptstraße 19 Fuß beträgt.

Die gegenseitigen Rechte und Pflichten von Autofahrern bei der Annäherung an eine Kreuzung von dominierenden und verkehrenden Autobahnen, insbesondere in Bezug auf G.S. § 20-158(a), wurden oft genannt. Matheny gegen Central Motor Lines, 233 N.C. 673, 65 S.E.2d 361 Blalock gegen Hart, 239 N.C. 475, 80 S.E.2d 373.

Aus den Beweisen geht hervor, dass der Kläger den Lastwagen am Stoppschild angehalten, wieder gestartet und langsam zu und über die Fahrspuren von NC #242 gefahren wurde. Diese Beweise bieten eine Grundlage für die Behauptung, dass der Beklagte begründeten Anlass zu der Annahme hatte, dass der Kläger wusste, dass er sich einer kreuzenden dominanten Autobahn näherte und seinen Lastwagen unter Kontrolle halten und wieder anhalten würde, bevor er auf die Fahrspuren von NC #242 fuhr. Wir brauchen jedoch nicht festzustellen, ob die Beweise ausreichen, um die Feststellung zu stützen, dass Fahrlässigkeit des Beklagten eine unmittelbare Ursache für die Kollision und die Verletzungen des Klägers war.

Ungeachtet der Fahrlässigkeit des Beklagten, falls vorhanden, war die Fahrlässigkeit des Klägers zweifellos eine unmittelbare Ursache für die Kollision und die Verletzungen des Klägers. Dies reicht aus, um die Wiederherstellung hierin zu verhindern.

G.S. § 20-158(a) verlangte nicht, dass der Kläger dort anhielt, wo sich das Stoppschild befand. Es verlangte, dass der Kläger in Übereinstimmung mit dem Hinweis durch das Stoppschild sein Auto vor der Einfahrt in die NC #242 zum Stehen brachte und den Fahrzeugen, die sich der Kreuzung auf der NC *240 #242 näherten, die Vorfahrt einräumte. Clifton v. Turner, 257 NC 92, 96, SE2d 125 339 Edwards v. Vaughn, 238 NC 89, 93, 76 SE2d 359. „Das * * * Gesetz nicht nur den Fahrer erfordert auf der servient Autobahn oder Straße zu stoppen , aber ein solcher Fahrer ist weiterhin verpflichtet, nach dem Anhalten die gebührende Sorgfalt walten zu lassen, um sicherzustellen, dass er die dominante Autobahn oder Straße sicher befahren oder überqueren kann, bevor er darauf einfährt." Jordan v. Blackwelder, 250 N.C. 189, 193, 108 S.E.2d 429, 432 und zitierte Fälle.

Aus der Aussage des Klägers geht hervor: Als er anhielt, stand sein Sitz im Lastwagen gerade mit dem Stoppschild und seine Augen befanden sich etwa 1,50 m über dem Boden. Nichts behinderte seine Sicht und auf der NC #242 (Süden) zu seiner Rechten war nichts zu sehen. Er "könnte 75 oder 80 Yards, vielleicht 100 Yards, nach (seinem) Recht sehen." Die Klägerin sagte aus: "Es gab nichts, was mich davon abhielt, Autos aus Richtung Salemburg zu sehen, die zu diesem Zeitpunkt mindestens eine halbe Meile entfernt waren." Andere Beweise stimmten weitgehend überein. Pate sagte aus: "Es gibt nichts, was die Sicht von Autos, die 242 benutzen, die nach Norden fahren, behindert, als von Fahrzeugen, die von 1414 aus über eine gute Viertelmeile in 242 einfahren." Nochmals: "Wenn man über die Kreuzung von 1414 bis 242 in Richtung Süden schaut, haben die Fahrer die gleiche Chance zu sehen." Die Klägerin sagte aus: "Ich habe nie nachgesehen, nachdem ich am Stoppschild angehalten habe. Ich habe nicht mehr nach rechts oder links zurückgeschaut." Die Klägerin hat das Auto der Beklagten zu keinem Zeitpunkt gesehen.

Die einzige Schlussfolgerung, die aus den Beweisen vernünftigerweise gezogen werden kann, ist, dass der Kläger die NC Nr. 242 betrat und versuchte, diese zu überqueren, als sich das sich nähernde Auto des Beklagten in unmittelbarer Nähe der Kreuzung befand, die der Kläger bei Anwendung der gebotenen Sorgfalt hätte aber nicht sehen können des sich nähernden Autos der Beklagten, dass der Kläger, der nicht sah, was er hätte sehen sollen, den Lastwagen fahrlässig direkt über den Weg des sich nähernden Autos des Beklagten fuhr und dass diese Fahrlässigkeit des Klägers eine unmittelbare Ursache für die Kollision und die Verletzungen des Klägers war.


Habe das nicht kommen sehen! Sua Sponte, der Oberste Gerichtshof von North Carolina, nimmt FÜNF Fälle vom Berufungsgericht

Am Freitag nahmen die meisten NCAPB-Blogger an der jährlichen Berufungspraxis CLE der NCBA teil. Ein Summen von Nicht-CLE-Geplapper zirkulierte jedoch aufgeregt durch den Raum. Hatte jemand schon einmal davon gehört, dass der Oberste Gerichtshof –von sich aus einen Fall vor dem Berufungsgericht einging, bevor eine Entscheidung eingereicht wurde? Als ich das CLE verließ, hatte ich bestätigt, dass zwei anhängige Fälle und möglicherweise ein dritter sua spontan aus der Akte des Berufungsgerichts entfernt und zur Ermessensprüfung auf die Akte des Obersten Gerichtshofs gelegt während wir die CLE besuchten. Weitere Recherchen ergaben, dass der Oberste Gerichtshof tatsächlich einen erstaunlichen fünf Fälle vom Court of Appeals’-Akten am Freitag.

Die fünf betroffenen Berufungen müssen nicht mehr auf eine Entscheidung des Berufungsgerichts warten, sondern gehen für ihre Entscheidungen direkt an die oberste staatliche Rechtsbehörde. Die Fälle befanden sich in verschiedenen Stadien beim Berufungsgericht, wobei einige Fälle mitten in der Unterrichtung waren, während andere Fälle bereits vollständig informiert waren und auf eine Entscheidung des Berufungsgerichts warteten. Die ’'s “Special Orders” des Supreme Court legen fest, dass zwar Schriftsätze, die beim Court of Appeals eingereicht wurden, geprüft werden, die Parteien jedoch beim Supreme Court einen neuen Schriftsatz einreichen können “in Übereinstimmung mit den North Carolina Rules of Appellate Procedure .”

Laut News & Observer handelte es sich bei den fünf „Snatche[d]“-Beschwerden allesamt um Zivilverfahren mit den folgenden Themen:

  • Die Verfassungsmäßigkeit von vom Steuerzahler finanzierten, privaten Schulgebührengutscheinen (372A14)
  • Die Bemühungen einer Umweltgruppe, den Verkauf des Hofmann-Walds (380A14) durch die N.C. State University zu stoppen
  • Streit um Grundwasserverschmutzung durch Kohleasche von Duke Energy (373A14)
  • Bemühungen von Tabakbauern, Gelder einer Tabakpreisstabilisierungsorganisation zurückzufordern (374A14)
  • Fünf konsolidierte Fälle mit Behauptungen von Grundstückskäufern aus Brunswick County, dass verschiedene immobilienbezogene Unternehmen während des Immobilienbooms an der Küste unsachgemäß gehandelt haben (375A14, 376A15, 377A14, 378A14, 379A14)

In der Vergangenheit hat der Oberste Gerichtshof in seltenen Fällen eine Party’s Antrag auf Umgehung des Berufungsgerichts und Einholung einer Berufungsprüfung direkt vom Obersten Gerichtshof. “Bypass Petitions” oder “PDRs Prior” werden von N.C.R. App ausdrücklich in Erwägung gezogen. S. 15(a) (wobei festgestellt wird, dass “entweder vor oder nach einer Entscheidung des Berufungsgerichts ... jede Partei einen Antrag auf Ermessensprüfung stellen kann).

Was der Oberste Gerichtshof am Freitag jedoch tat, war (zumindest im letzten Jahrzehnt) praktisch unbekannt. Dennoch, N.C.R. App. S. 15(e)(2) ermöglicht es dem Obersten Gerichtshof, einen Fall zur Überprüfung “auf eigene Initiative” und “ohne ​​vorherige Mitteilung an die Parteien zu bescheinigen.” Berufungsregel 15(e)(2), in Verbindung mit Berufungsregel 15(a) gelesen, erlaubt sua spontan Ermessensprüfung sowohl vor als auch nach einer Entscheidung des Berufungsgerichts.

Was hat wahrscheinlich die seismische Berufungsverschiebung am Freitag motiviert? Wie in unserem Blog bereits erwähnt, hat der Oberste Gerichtshof in den letzten Jahren einige Kritik wegen der Anzahl der von ihm jährlich veröffentlichten Stellungnahmen überstanden. Ende September 2014 veröffentlichte Lawyers Weekly eine zweiteilige Reihe, in der sowohl die Anzahl als auch die Art der in den letzten Jahren entschiedenen Fälle untersucht wurden. Der Artikel stellte fest, dass alle acht Kandidaten für die vier offenen Sitze im Obersten Gerichtshof der Ansicht zu sein schienen, dass das Gericht mehr Stellungnahmen abgeben müsse.

Außerdem gibt es einen neuen Chef am Obersten Gerichtshof. Vor seiner Ernennung zum Obersten Richter am 1. September hatte der damalige Richter Mark Martin in seinem “Administration of Justice Plan for NC” erklärt, dass er plante, “[c]mehr zivilrechtliche Berufungen für eine vollständige Einweisung und Argumentation beim Supreme einzureichen Court.” Die Aufnahme von fünf Zivilsachen vom Court of Appeals’ an einem einzigen Tag ist sicherlich eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Es könnte auch den Prozessparteien in North Carolina signalisieren, dass der Oberste Gerichtshof ein erneutes Interesse daran hat, die Berufungsfrist für komplexe Zivilverfahren zu beschleunigen, die unweigerlich vom Obersten Gerichtshof entschieden werden sollten. Mit anderen Worten, es ist vielleicht an der Zeit, dass Berufungspraktiker einen zweiten Blick auf diese “Bypass-Petitionen” werfen, die in den vergangenen Jahren so weit hergeholt erschienen.

Ich bin daran interessiert, Ihre Meinung zu dieser neuesten Entwicklung zu erfahren. Waren Sie von den Handlungen des Obersten Gerichtshofs überrascht? Irgendwelche Erkenntnisse darüber, warum der Oberste Gerichtshof diese 5 Fälle zur sofortigen Überprüfung ausgewählt hat? Glauben Sie, dass diese Maßnahme eine geänderte Haltung des Obersten Gerichtshofs signalisiert, Petitionen oder Anträge auf Ermessensprüfung im Allgemeinen zu umgehen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

H/T an unseren Freund Toby Hampson, der uns heute Morgen auf den News & Observer-Artikel aufmerksam gemacht hat.


TerraVITA Food Festival kommt am 10. Oktober nach North Carolina - Rezepte

Ja, ich fühlte, wie mein ganzes Haus von dem Erdbeben, das sich heute Nachmittag an der Ostküste ereignete, erschütterte! Mein Haus fühlte sich an, als würde es sich auf und ab bewegen, und mein Kronleuchter begann leicht zu schwingen und mein Geschirr klirrte in den Küchenschränken. Ich wusste zuerst nicht, was ich tun sollte, aber ich schnappte mir schnell mein Handy und rannte vor mein Haus und ich sah die meisten meiner Nachbarn auch aus ihren Häusern rennen. Es war definitiv eine beängstigende Situation!

Erdbeben sind weltweit ein häufiges Ereignis, nach zu urteilen dieser Link auf der United States Geological Society, aber wir fühlen sie hier in New York nicht oft. Ich habe eine Erklärung gehört, dass die Ostküste bei geringerer Stärke viel stärker wackelt und sich weiter vom Epizentrum entfernt, weil die Kruste unter der Ostküste kälter und fester ist als die Westküste. Das Epizentrum dieses Erdbebens wurde etwa 4 Meilen südwestlich von Mineral, Virginia, in der Nähe von Richmond, Virginia, und etwa 130 Meilen südlich von Washington, D.C. gemeldet. Es wurde bis nach Boston, Massachusetts, im Norden gespürt. Die Stärke wurde zwischen 5,8 und 5,9 bewertet.

Das Video unten zeigt das Weiße Haus und das Capital Building in Washington DC, die während des Erdbebens zitterten. Direktlink ist hier.


Auch die Ostküste bereitet sich vor Hurrikan Irene die voraussichtlich am Donnerstagmorgen an Land kommen wird. Der Sturm wird voraussichtlich als Hurrikan der Kategorie 3 genau nach Norden in Richtung North Carolina ziehen, was bedeutet, dass er in South Carolina Winde von 178 bis 209 Kilometern pro Stunde haben und bis Sonntag die Küste hinauf in Richtung New York ziehen wird . Mutter Natur hat uns auf jeden Fall auf Trab gehalten!

Ich füge diesen Beitrag hinzu zu Jenny Matlocks "Alphabeter Donnerstag." Der Buchstabe in dieser Woche ist "S" - ich denke, dass Schütteln bei einem Erdbeben qualifiziert ist!


Ein langer Weg zur Erholung: Wiederaufbau nach Hurrikan Florence in North Carolina

Studenten von William und Mary absolvierten das achte Sharp Writer-in-Residence-Programm und arbeiteten mit.

An einem kalten Nachmittag Anfang des Jahres pfiff der Wind durch die Innenstadt von Beaufort, N.C., und flatterte braune Blätter gegen einen Januarhimmel. Blaue Planen standen schief auf den Dächern, von Ziegeln festgenagelt und warteten auf Reparaturen, die noch Monate auf sich warten ließen.

Die Crystal Coast von North Carolina ist ein langer, schmaler Sandstreifen, der von Städten mit bunten Strandhäusern übersät ist. Im Sommer strömen Touristen an die Küste und füllen die Restaurants und Docks der Gegend. Aber die Winterwinde hatten dieses sommerliche Treiben in die Ferne gedrängt, hinterließen Fensterläden und das Knallen pneumatischer Nagelpistolen als Erinnerung an Sturmschäden, die mit der Zeit nicht verblassen wollten.

Am Freitag, den 14. September 2018, traf der Hurrikan Florence als Sturm der Kategorie 1 an der Küste von North Carolina auf Land. Es traf nördlich von Wilmington, einem geschäftigen Strandort, in dem sich die University of North Carolina in Wilmington befand, und verlangsamte sich bald, während er über der Küste lag.

Mit einer Geschwindigkeit von fünf Kilometern pro Stunde hätte ein schneller Wanderer dem Sturm entkommen können. Dieses schleppende Tempo führte dazu, dass der Sturm tagelang die gleichen Gemeinden mit schädlichen Winden und einer rekordverdächtigen Sturmflut zwischen 2 und 3 Metern traf. Der Niederschlag überstieg 20 bis 30 Zoll und das nahe gelegene Fort Macon verzeichnete Windgeschwindigkeiten von 105 Meilen pro Stunde. Als sich der Sturm auflöste, hatte er weite Teile von North und South Carolina verwüstet und Schäden in Milliardenhöhe hinterlassen.

Everett Newton, der alle dazu auffordert, ihn Rett zu nennen, sitzt an einem Ecktisch in der Cru Coffee Bar, einem örtlichen Café, das bei Sonnenuntergang zu einer Weinbar wird. Newton, ein gebürtiger Carteret County, trägt Jeans und ein dunkelgrünes, langärmeliges Hemd, studiert abwechselnd seinen Laptop und grüßt Nachbarn, die den Laden betreten. Newton trägt viele Hüte, sowohl als Bürgermeister von Beaufort als auch als Ph.D. Student am Marine Lab der Duke University, das gegenüber der Innenstadt auf der anderen Seite des Wassers liegt.

Newton führte für seine Doktorarbeit Robbenuntersuchungen im Ödland von Alaska durch, als er erfuhr, dass sich ein Hurrikan der Kategorie 4 Beaufort näherte. Das Auge des Sturms steuerte direkt auf die Stadt zu, aber das Modell verlagerte sich, der Sturm ließ nach, und Florence fuhr nach Süden in Richtung Wilmington, ein paar Autostunden entfernt. Aber Beaufort war dem Sturm noch im Weg und wurde von starken Winden und starkem Regen heimgesucht.

In der Stadt Beaufort fiel am ersten Tag, der zweiten Stunde des Sturms der Strom aus, was den Zugang zum Internet mit sich brachte. Die Stadt blieb die nächsten sieben Tage ohne Strom.

„Es hat einfach nie aufgehört. Richtig? Es war einfach hier und hat all dieses Wasser auf uns abgeladen“, sagte Newton.

Als die Fluten zurückgingen und die Arbeiter den Strom zurückbrachten, begann die Gemeinde, die Teile zurückzulegen. Viele blieben ohne Wohnung. Vier Monate später suchten die Menschen immer noch nach Wohnlösungen, sagen Gemeindemitglieder.

„Sobald der Sturm – die Hauptlast des Sturms – vorbei war, konnte man die Generatoren hochfahren hören. Auch die Kettensägen waren zu hören. Und Generatoren. [Das waren] die beiden Dinge, die Sie einige Tage lang ständig gehört haben. Tatsächlich hört man ab und zu immer noch die Kettensägen, denn die Leute stehen immer noch auf der Liste, wie wir es nennen, um ihr Eigentum wieder in Ordnung zu bringen“, erklärt Marianna Hollinshed, eine Kommissarin der Stadt Beaufort.

Am 11. September, ein paar Tage bevor Florence auf Land traf, gründete Taylor McCune eine Facebook-Gruppe, die sie „Beaufort – Florence Support Group“ nannte. McCune wurde in Carteret County geboren, zog zum College, um Journalismus zu studieren, und kehrte später nach Hause zurück. Sie hatte viele Hurrikane überstanden und entschied sich, nicht zu evakuieren, nachdem sie erfahren hatte, dass Florenz zu einem Sturm der Kategorie 1 herabgestuft werden würde.

„Ich habe eine Facebook-Gruppe über Florenz gegründet, und es stellte sich heraus, dass das seit Tagen die einzigen Medien waren, die jemand hatte. Aber ich habe es nicht mit Absicht getan. Ich tat es, um herauszufinden, wo meine Freunde waren, damit wir alle zusammen Hotdogs kochen konnten und so weiter, wenn der Strom ausfiel. Aber ich habe es offen gelassen, und ich habe jetzt fast 4.000 Leute“, sagte McCune.

Was als Scherz unter Freunden begann, wurde zu einem Unterstützungsnetzwerk sowohl für diejenigen, die geblieben sind, als auch für diejenigen, die evakuiert wurden. McCune beschreibt es als eine Art Online-Zeitung. Die Leute schlossen sich der Gruppe aus verschiedenen Gründen an: Einige hatten Eigentum in der Stadt, andere wollten ihre Familie überprüfen und einige wollten Updates zu Beaufort, ihrem Lieblingsurlaubsort. Einige Gruppenmitglieder lebten bis nach Florida.

Zu Beginn lieferte die Gruppe Wetter- und Sturm-Updates, aber ihre Rolle verlagerte sich im Laufe der Zeit, als die Wiederherstellungsbemühungen fortgesetzt wurden. Gruppenmitglieder überprüften die Häuser von Personen, die sich nicht in der Stadt befanden, um den Schaden zu beurteilen, und andere überprüften Familienmitglieder, die sich geweigert hatten, zu evakuieren.

McCune sagte, dass sogar der Bürgermeister sich an sie gewandt habe und sie gebeten habe, Informationen über die von ihr gegründete Facebook-Gruppe zu verbreiten. Da der Internetserver der Stadt ausgefallen war, waren Informationen rar und schwer zu verbreiten.

„Also vielleicht ist das ein interessanter Leckerbissen in Bezug auf die ländliche Notfallwiederherstellung. Informationen sind nirgendwo. Ich meine, mitten im Sturm gab es kaum Informationen, und nach dem Sturm gab es kaum Informationen“, sagte McCune.

Ein paar Tage nachdem die Winde nachgelassen und das Hochwasser verschwunden war, begannen die Schimmel- und Mehltauprobleme, sagte Newton. Einige Häuser wurden von der Sturmflut überschwemmt, während die starken Winde die Schindeln abrissen, wodurch Wasser von oben in die Häuser eindringen konnte.

Nach Florenz wurden drei Apartmentkomplexe sowie viele Miet- und Ferienhäuser verurteilt, so Elizabeth Ponder, Rechtsanwältin und Wohnungsvertreterin für die vom Sturm Vertriebenen.

Als die Wohneinheiten geschlossen wurden, mussten die Bewohner woanders eine Unterkunft finden. Carteret County hatte einen Mangel an Wohnraum, erklärte McCune, insbesondere an bezahlbarem Wohnraum vor dem Sturm, was die Suche nach einem Ort für den Umzug nach dem Sturm besonders schwierig machte.


Die Ann Street United Methodist Church in Beaufort veranstaltete Anfang Oktober 2018 eine Wohnungsmesse. Die Veranstaltung brachte Agenturen zusammen, die in der Genesung tätig waren, darunter FEMA, gemeinnützige Organisationen und Versicherungsagenturen, um Überlebenden die benötigten Informationen an einem Ort bereitzustellen. Bild von Erika Layko. Vereinigte Staaten, 2019.

Als das Hochwasser zurückging, kamen Beamte der Federal Emergency Management Association (FEMA) in die Stadt, um mit der Bewertung beschädigter Häuser zu beginnen. FEMA kam schnell nach dem Sturm herein und machte sich an die Arbeit. „Sie waren voll besetzt. Sie waren hier. Sie waren sichtbar“, sagte Newton.

Die FEMA war auf Ersuchen des Bundesstaates North Carolina anwesend, der für die Wiederherstellungsmaßnahmen zuständig ist. Die FEMA arbeitet mit anderen Bundesbehörden zusammen, darunter dem Verkehrsministerium, dem Army Corp of Engineers und dem Department of Housing and Urban Development sowie dem Amerikanischen Roten Kreuz und anderen gemeinnützigen und religiösen Organisationen, erklärte John Mills, FEMA-Beauftragter für auswärtige Angelegenheiten für North Carolina.

„FEMA ist nur Teil eines großen Teams. FEMA ist ein sehr bekannter Markenname und eine sehr große Bundesbehörde, aber die FEMA ist nur Teil eines großen Teams, das an der Reaktion auf den Hurrikan Florence in North Carolina beteiligt ist“, sagte Mills.

Die FEMA-Einzelhilfe gewährt Zuschüsse zur vorübergehenden Mietbeihilfe für Personen, deren Hauptwohnsitz unbewohnbar ist. Diese Zuschüsse können verwendet werden, um eine Wohnung oder ein Hotel- oder Motelzimmer zu bezahlen.

„Die FEMA Individual Assistance ist nicht dafür ausgelegt, Häuser nach einer Katastrophe wieder aufzubauen. Es ist eine Hand-up, um Menschen zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen und ihre Genesung zu beginnen. Es ist leicht verständlich, zu verhindern, dass viele Menschen obdachlos werden, indem es Menschen mit Geld versorgt, um ein Dach über dem Kopf zu bekommen“, sagte Mills.

In Carteret County gab es jedoch nicht so viele Ausflugsziele. In der Gegend gibt es viele Zweitwohnungsbesitzer, die ihre Häuser als Ferienhäuser unterhalten, aber nur wenige Hausbesitzer wollten ihre Ferienunterkünfte an neu obdachlose Bewohner übergeben. Während diese Häuser leer standen, waren andere Familien obdachlos, sagt Ponder.

Einige Mietobjekte erlitten auch Schäden oder wurden zu Ferienmietpreisen angeboten, die für viele Familien zu teuer waren, insbesondere für Familien, die noch ihre monatliche Hypothek bezahlen, so Ponder.

In der Gegend fehlen Hotelhochhäuser und riesige Apartmentkomplexe, wie sie in Myrtle Beach oder anderen Zielen entlang der Küste zu finden sind. Um das Problem zu verschlimmern, wurden auch viele Hotels der Region durch den Sturm beschädigt und unbewohnbar.

Viele der Hotels, die Menschen beherbergen konnten und mit der FEMA zusammenarbeiteten, befinden sich in den Ballungsräumen des Staates in der Nähe von Raleigh oder Charlotte, die beide mehr als zwei Stunden von Carteret County entfernt sind. Während diese Hotels Unterkunft bieten könnten, war das Pendeln für viele nicht machbar, insbesondere für Familien mit niedrigem Einkommen, sagt Robbie Phillips, ein lokaler Pastor und Co-Vorsitzender der Carteret Long Term Recovery Alliance (CLTRA).

Einige Bewohner fanden in einer Notunterkunft von Carteret County, wie dem Leon Mann Jr. Enrichment Center in Morehead City, eine vorübergehende Unterkunft. Die Unterkünfte waren jedoch keine langfristige Lösung, und obwohl der Landkreis die Unterkünfte so lange wie möglich geöffnet hielt, schloss die letzte am 29. Oktober 2018. Dadurch blieben viele Menschen bei Familie oder Freunden oder blieben in beschädigten Häusern. weil man sonst nirgendwo hingehen konnte, erklärte Ponder.

„FEMA-Programme lösen nicht das Problem des Mangels an verfügbarem Wohnraum in hurrikangefährdeten und überschwemmungsgefährdeten Gebieten im Osten von North Carolina. Einige Überlebende, insbesondere diejenigen ohne Versicherungsschutz, werden mit einer schwierigeren Genesung konfrontiert sein. Einige Leute müssen möglicherweise umziehen. Das kann zusätzliche Herausforderungen für sie darstellen, wenn sie einen Job an diesem Ort haben – wenn sie Familie oder Freunde an diesem Ort haben, ist dies sicherlich eine Herausforderung“, erklärte Mills.

Obwohl die FEMA temporäre Wohnwagen genehmigte und Wohneinheiten für 13 südöstliche Bezirke von North Carolina herstellte, gab es nicht genug, um den Bedarf in Carteret County zu decken, sagt Phillips.

„Wir treffen definitiv auf Leute, die aus wirklich guten Gründen nicht zu Hause sind, und dann treffen wir auch auf Leute, die nicht in ihren Häusern sein sollten, aber da sind, weil sie keinen anderen Ort haben, an den sie gehen können “, sagte Philipp.

„Große Katastrophen können bereits schwierige Bedingungen verschlimmern, mit denen die Menschen möglicherweise konfrontiert waren, wie etwa finanzielle Schwierigkeiten vor dem Hurrikan. Während also fast 900 Millionen US-Dollar an Bundesmitteln bewilligt wurden, um den Menschen im Osten von North Carolina zu helfen, sich zu erholen, sind wir uns sehr bewusst, dass viele Menschen in Zukunft ernsthafte Herausforderungen haben und eine schwierigere Genesung als andere haben werden“, sagte Mills.

Das Verfahren zur Beantragung von FEMA-Unterstützung ist kompliziert, und oft müssen sich Personen mehrmals bewerben, nachdem sie aus technischen Gründen abgelehnt wurden.

„Du musst verstehen, dass die Leute das nicht ertragen können. Ich meine, sie haben ihr Zuhause verloren und du wirst sie verleugnen. Du weißt, was ich meine? Ich meine, es ist für die Leute emotional schwer zu ertragen “, sagte Phillips.

„Es gab einige problematische Dinge – wie die FEMA gibt offen zu, dass sie eine hohe Ablehnungsquote hat und … wenn sie abgelehnt wird, kann es nur aus technischen Gründen sein, und die Leute müssen sie erneut einreichen, und das ist ziemlich frustrierend, aber es ist nur ein Teil des Prozesses.“ im Augenblick. Die FEMA wird Ihnen nur sagen, dass Sie nicht zurückkommen können, nur weil Sie einmal abgelehnt wurden. sagte Newton.

„Du weißt, dass es nicht perfekt ist. Nicht jeder bekommt Hilfe. Aber jeder sollte zumindest die Möglichkeit haben, mit der FEMA zu sprechen, um zu sehen, was sie bieten können“, sagte Newton.

Die Beaufort - Florence Support Group auf Facebook wurde zu einem Ort, an dem sich Community-Mitglieder online trafen, Ideen teilten und Ressourcen bündelten.

Ponder, der Anwalt im benachbarten Morehead City, schloss sich der Gruppe an. Ponder würzt ihre Rede mit sarkastischen Kommentaren und spricht energisch. Sie zog im Sommer 2017 von Ohio nach Carteret County. Über die Beaufort - Florence Support Group erreichte Ponder Familie und Freunde im ganzen Land, um ihnen zu sagen, dass die Nachrichtenkameras die Gegend zwar weitgehend verlassen hatten, aber Orte, die vom Hurrikan heimgesucht wurden Florenz war noch lange nicht genesen.

Am 30. September veröffentlichte Ponder:

„An all meine wunderbaren Freunde, die fragen, wie es mir geht, nach meinem Zuhause fragen, fragen, ob wir etwas brauchen: Wir werden es gut machen. Aber lassen Sie mich Ihnen von einem SEHR REALEN UND SEHR ERNSTEN PROBLEM hier in Carteret County erzählen. Es gibt nicht genug Wohnraum oder Speicher. Menschen haben ihr Zuhause durch den Sturm oder durch Schimmel verloren…. Wohnen scheint mehr als alles andere das vorherrschende und dringendste Bedürfnis zu sein. Jeder verdient es zu wissen, wo er heute Nacht schläft“, schrieb Ponder.

Die Beaufort - Florence Support Group verband McCune, Ponder und Julia Royall, die Jugendpfarrerin der Ann Street First United Methodist Church. Die drei Frauen sahen einen enormen Bedarf, den Wohnungsmangel nach dem Sturm zu bekämpfen. Sie trafen sich an einem Dienstag zum Kaffee und teilten sich die Aufgaben auf, um eine Wohnungsmesse zu schaffen, die Bedürftige mit den gesuchten Ressourcen verbindet.

Ponder schätzt, dass sie vor der Wohnungsmesse zwischen 100 und 150 Mietbüros, Immobilienmakler und einzelne Vermieter angerufen hat, um den Wohnungsbedarf in Carteret County zu verbreiten.

Das ursprüngliche Ziel der Gruppe war es, zwischen den Menschen, die eine Wohnung brauchten, und den Menschen, die sie hatten, „vermittler zu spielen“, erklärte Ponder.

„Und es wurde sehr schnell klar, dass wir das auf keinen Fall für 10 Prozent der Leute schaffen würden, die durch die Tür gingen“, sagte Ponder. Die Menge an verfügbarem Wohnraum sei im Vergleich zu der Zahl der Menschen, die ihn benötigten, so gering, erklärte sie.

Anfang Oktober fand die Wohnungsmesse in der Ann Street United Methodist statt, einer großen weißen Kirche zwei Blocks von der Uferpromenade entfernt. Mehr als 150 Familien kamen aus dem gesamten Carteret County sowie dem benachbarten Onslow County.

Die Wohnungsmesse brachte viele der mit der Erholung verbundenen Gruppen an einen Ort und trat dort ein, wo die lokale Regierung nicht die Kapazitäten hatte.

„Es ist ein Netz von Dingen, die man navigieren muss, und es ist wirklich schwierig. Und ich verstehe nicht, warum eine Gruppe nicht einfach diese Liste hat, wie es geht. Sie nicht. SBA sagt Ihnen, was für sie zu tun ist, FEMA sagt Ihnen, was für sie zu tun ist. Die Hausratversicherung sagt Ihnen, was für sie zu tun ist. Also haben wir versucht, alle Dinge an einem Ort zu bekommen“, sagte Royall.

„Sie könnten an einem Ort [der Wohnungsmesse] sein und zwischen diesen Gruppen hin- und herspringen und herausfinden, welche Auswahl der Dinge am besten zu Ihrer Situation passt“, erklärte Royall. „Ich denke, viele Leute kamen mit einer unrealistischen Erwartung. Sie sind nicht mit einem Haus weggegangen, aber ich denke, sie haben die Werkzeuge mitgebracht, um den Umfang dessen, was vor sich ging, zu verstehen.“ Royall hinzugefügt.


Nach dem Hurrikan Florence wurden zerstörte Habseligkeiten außerhalb von Häusern aufgestapelt, wie dieses in Carteret County.Überschwemmungen verwüsteten das Innere der Häuser und die Überlebenden mussten Möbel und andere Besitztümer ersetzen sowie ihre Häuser reparieren. Bild von Erika Layko. Vereinigte Staaten, 2018.

Auf einem Kartentisch in der Garage lagen Sammelalben, in der Hoffnung, dass die trockene Januarluft die Feuchtigkeit entzieht, die Monate nach dem Hochwasser zwischen den Seiten verbleibt. Die bunten Seiten sind verzogen und muffig, sorgfältig beschriftete Bilder, die vom Hochwasser verwischt wurden. Bilder von Schulabschlüssen, Kindergeburten und jahrelangen militärischen Leistungen werden durch das schlammige Wasser getrübt. Als der Nebenfluss des Newport River über die Ufer trat, strömten 3,8 Fuß teerfarbenes Wasser in das Haus von Donna McDougal und ihrem Ehemann Jim McDougal und zwangen sie, ihr Haus in Newport zu verlassen.

Im Moment wohnen die McDougals in einem Haus, das ihnen von einem von Jims Mitarbeitern geliehen wurde. Donna ging im Januar in den Ruhestand und arbeitet Vollzeit daran, ihr neues Zuhause vorzubereiten und die Scherben aus ihrem überfluteten Haus zu holen. Sie hat gute Erfahrungen mit der FEMA gemacht. Die Vertreter der Agentur kamen herein und besichtigten das Haus schnell, kurz nachdem sie und ihr Mann zum ersten Mal nach Hause zurückkehren konnten. Aber ein neues Haus zu bauen, war nicht ihre Absicht, ihren Ruhestand zu verbringen.

Es gibt keine Lösung für die Erholung des Wohnungsbaus nach einem Sturm, insbesondere in Gebieten wie dem Osten von North Carolina, die vor dem Sturm eine wirtschaftliche Kluft und nach dem Sturm eine ausgeprägte Wohnungsknappheit aufwiesen.

„Die wirtschaftliche Kluft ist eine große, große Sache. Wir müssen darüber reden. Dafür müssen wir einige Lösungen finden. Sie wissen, dass ich hier einen Milliardär habe, und nur ein paar Blocks später haben wir tiefe, tiefe Armut“, sagte Newton.

Er nickte zur Uferpromenade, wo sich entlang der Front Street große Kolonialhäuser mit breiten Veranden erstreckten. Die Aussicht – Pferde, die auf Carrot Island über das Wasser wandern und Boote vorbeiziehen – bringt diese Häuser leicht in die Millionen-Dollar-Preisklasse. Gehen Sie ein paar Blocks vom Wasser entfernt und die Stadt verändert sich. Die Häuser sind bescheiden im Landhausstil, einige von ihnen verfallen.

"Ich habe von einer wirtschaftlichen Kluft in Carteret County gewusst ... Sie spüren es, Sie wissen, dass es da ist, aber Hurrikan Florence hat es aufgedeckt", sagte Newton.

An einem kalten Januartag bleiben Fragen, die im lauen September begannen, unbeantwortet. Die Menschen sind immer noch ohne Wohnung, und einige Unternehmen haben ihre Türen noch nicht wieder geöffnet.

„Was mich als Bürgermeister nachts wach hält, ist: ‚Was weiß ich nicht? Wie viele Menschen leben in Autos oder in unsicheren Häusern?'", fragte Newton.

Seit dem Hurrikan Florenz haben Carteret County und die Stadt Beaufort viele Veränderungen vorgenommen. Carteret County gründete die Carteret Long Term Recovery Alliance (CLTRA), eine Gemeindegruppe, die von FEMA-Dokumenten geleitet wird, um Freiwillige zu gewinnen, um die Kluft zwischen staatlicher und bundesstaatlicher Hilfe und der noch zu leistenden Arbeit zu überbrücken. Reverend Phillips ist einer der Co-Vorsitzenden der neu gegründeten Gruppe. Die Gruppe besteht derzeit ausschließlich aus Freiwilligen, aber sie arbeiten daran, feste Mitarbeiter einzustellen, die bei der überwältigenden Menge an verbleibender Arbeit helfen.

CLTRA kam aufgrund der Energie der Community und der Notwendigkeit dieser Art von Organisation unglaublich schnell auf den Weg. Phillips glaubt, dass CLTRA einen Bedarf deckt, der auf Regierungsebene nicht erfüllt wurde, und reiste nach Houston, um sich über die langfristigen Wiederherstellungsbemühungen dort zu informieren.

„Wir müssen es auf einer anderen Ebene tun, und das mag ich an diesen Langzeit-Recovery-Gruppen wirklich. Wir sind auf diesem Niveau. Wir können ein Kraftpaket sein, wenn wir uns dafür entscheiden. Du weisst? Stellen Sie sicher, dass die Bundesregierung und die Landesregierung sowie das Notfallmanagement und all diese Regierungsbehörden hören, dass sie unsere Stimmen hören, denn wir werden für die Gemeinschaft sprechen“, erklärte Phillips.

„Dies sind alle gemeinschaftsbasierten Menschen, die ein Herz haben, unsere Gemeinschaft wiederherzustellen. Wir lieben unsere Gemeinschaft und möchten unseren Leuten helfen, ihre Häuser wiederherzustellen und ihr Leben zurückzubekommen“, sagte Phillips.

Und ihre Arbeit ist noch lange nicht beendet. Für Phillips war einer der traurigsten Momente, zu erfahren, dass die Gemeinde fünf bis sieben Jahre brauchen würde, um sich zu erholen – und das ist, wenn sie keinen weiteren Hurrikan bekommen.

"Die Uhr tickt, die Leute leben in schimmelbefallenen Häusern oder sie leben mit ihrer Familie zusammen, all diese schrecklichen Dinge, die viele Spannungen in der Gemeinde verursachen", sagte Phillips.

Phillips erklärte, dass es Menschen gibt, deren Häuser durch den Sturm beschädigt wurden, die keine FEMA-Hilfe beantragten. Häufig stammen diese Personen aus schutzbedürftigen Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen und Behinderte, die zusätzliche Unterstützung beim Antragsverfahren benötigen. Sie fügte hinzu, dass es andere gibt, die eine Versicherung oder FEMA-Gelder erhalten haben, aber nicht genug, um die ihnen entstandenen Kosten zu decken.

Im Moment liegt die Priorität auf der Reparatur beschädigter Häuser. Aber in Zukunft hofft Phillips, dass die Gruppe Veränderungen in der Wohnungspolitik und der öffentlichen Ordnung vorantreiben kann und auf der Grundlage ihrer Erfahrungen Veränderungen in Raleigh und Washington herbeiführt.

„Wir werden widerstandsfähig sein. Wir werden daraus lernen. Unser Landkreis wird. Und wir werden dadurch stärker. Ich bin davon überzeugt“, sagte Phillips.

Während noch neue Initiativen erforderlich sind, geht Carteret County mit dem Wiederaufbau voran. Bis zum 9. Januar 2019 wurden fast 108,6 Millionen US-Dollar an staatlichen und bundesstaatlichen Mitteln für Einwohner und lokale Regierungen im Landkreis bewilligt. CLTRA stellt Freiwilligenteams auf, um die Häuser der Menschen zu reparieren. Und nach und nach werden die blauen Planen, die von Ziegeln gehalten werden, durch neue Schindeln ersetzt.

Anmerkung des Herausgebers: In einer früheren Version dieses Artikels wurde die Beaufort - Florence Support Group fälschlicherweise als Beufort Support Group bezeichnet. Dies wurde nun korrigiert.


Eclipse Amerika 2021-2024


Nordamerika steht kurz vor drei bedeutenden Sonnenfinsternissen. Links nach rechts: Am 10. Juni 2021 wird während oder kurz nach Sonnenaufgang für alle nordöstlich einer Linie, die von Zentralalaska bis zur Grenze zwischen Georgia und South Carolina (in der ovalen schattierten Region) verläuft, eine partielle Sonnenfinsternis auftreten. Jeder unter klarem Himmel innerhalb eines Pfades (in Orange dargestellt), der über die abgelegene Arktis – einschließlich des Nordpols – fegt, wird eine ringförmige („Ring“) Sonnenfinsternis sehen. Am 14. Oktober 2023 wird eine weitere ringförmige Sonnenfinsternis einen Streifen (gelb) von Oregon nach Texas und dann durch Teile Mittel- und Südamerikas ziehen. Fast jeder in Amerika außerhalb des Annularitätspfades (in der schattierten Region) wird eine partielle Sonnenfinsternis haben. April 2024 wird schließlich eine totale Sonnenfinsternis von Mexiko über Texas bis zu den kanadischen Seeschiffen fegen, den Tag in die Nacht stürzen und die herrliche Sonnenkorona für jeden enthüllen, der das Glück hat, sich auf dem 125 Meilen breiten Pfad der Totalität zu befinden (gelb ) und bei klarem Himmel. Jeder in der schattigen Region wird eine partielle Sonnenfinsternis haben, wenn das Wetter es zulässt. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Michael Zeiler, GreatAmericanEclipse.com.


Nordamerika steht kurz vor drei bedeutenden Sonnenfinsternissen. Am 10. Juni 2021 wird jeder bei klarem Himmel auf einem Pfad, der über die abgelegene Arktis führt, eine ringförmige („Ring“) Sonnenfinsternis sehen. Außerhalb dieses Pfades wird bei Sonnenaufgang für alle nordöstlich einer Linie, die von Zentralalaska bis zur Grenze zwischen Georgia und South Carolina verläuft, eine tiefe partielle Sonnenfinsternis auftreten. Am 14. Oktober 2023 wird eine weitere ringförmige Sonnenfinsternis eine Schneise von Oregon nach Texas und dann durch Teile Mittel- und Südamerikas ziehen. Fast jeder in Amerika außerhalb des Annularitätspfades wird eine partielle Sonnenfinsternis haben. Am 8. April 2024 wird schließlich eine totale Sonnenfinsternis von Mexiko über Texas bis zu den kanadischen Seeschiffen fegen, den Tag in die Nacht stürzen und die herrliche Sonnenkorona für jeden enthüllen, der das Glück hat, sich auf dem 200 Kilometer breiten Pfad der Totalität und darunter zu befinden blauer Himmel. Fast jeder in Nordamerika wird an diesem Tag eine partielle Sonnenfinsternis haben, sofern das Wetter es zulässt. Mit freundlicher Genehmigung von Michael Zeiler, GreatAmericanEclipse.com.

Sonnenfinsternisse in Hülle und Fülle!

Erinnern Sie sich an die totale Sonnenfinsternis, die am 21. August 2017 die kontinentalen Vereinigten Staaten von Küste zu Küste durchquerte? Wenn Sie auf dem 70 Meilen breiten Pfad der Totalität gelebt oder dorthin gereist sind, wo der Mond die Sonne vollständig blockiert und für ein paar Minuten den Tag in die Nacht verwandelt, werden Sie sich zweifellos gut daran erinnern. Wenn Sie sich außerhalb dieses Pfades bei klarem Himmel irgendwo anders in Nordamerika (oder im nördlichen Südamerika) befanden, haben Sie an diesem Tag vielleicht eine partielle Sonnenfinsternis gesehen.

Die totale Sonnenfinsternis 2017 war die erste, die die "Lower 48" seit 1979 berührte und die erste, die die USA seit 1918 von Küste zu Küste überspannte. Bemerkenswert ist, dass eine weitere totale Sonnenfinsternis nach Nordamerika kommt 8. April 2024, nur sieben Jahre nach dem letzten. Diesmal wird der dunkle zentrale Schatten des Mondes, mehr als 160 Kilometer breit, Mexiko durchqueren, von Texas nach Maine nach Nordosten streichen und dann die kanadische Seefahrt verdunkeln. Eine partielle Sonnenfinsternis wird wieder für fast jeden in Nordamerika sichtbar sein, der das Glück hat, einen wolkenfreien Himmel zu haben.

Noch bemerkenswerter ist, dass wir in Nordamerika nur sechs Monate zuvor eine andere Art von Sonnenfinsternis haben werden. Auf 14. Oktober 2023, wird der Mond wieder direkt zwischen Erde und Sonne vorbeiziehen – aber diesmal wird er die Sonnenscheibe nicht ganz vollständig bedecken, sondern sie in einen dünnen "Feuerring" verwandeln. Dies ringförmige (lateinisch für ringförmige) Sonnenfinsternis wird auf einem etwa 125 Meilen breiten Pfad von Oregon nach Texas und weiter nach Mexiko sichtbar sein. Und wieder werden Nordamerikaner außerhalb des Pfades mit einer partiellen Sonnenfinsternis konfrontiert, wenn das Wetter mitspielt.

Ob Sie es glauben oder nicht, eine weitere ringförmige Sonnenfinsternis wird Nordamerika noch früher berühren, auf 10. Juni 2021. Aber der "Feuerring" wird nur in abgelegenen, schwer zugänglichen Teilen des Nordostens Kanadas, Grönlands und Sibiriens sichtbar sein. In Kombination mit anhaltenden pandemiebedingten Reisebeschränkungen bedeutet die Abgelegenheit des Pfads, dass nur sehr wenige Menschen diese ringförmige Sonnenfinsternis sehen werden. Aber Amerikaner und Kanadier nordöstlich einer Linie, die von Zentral-Alaska über Zentral-Alberta nach Zentral-North Dakota bis zur Grenze zwischen Georgia und South Carolina verläuft, werden an diesem Morgen die Chance haben, bei Sonnenaufgang eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen.


Während einer partiellen Sonnenfinsternis (links), bedeckt der Mond nur einen Teil des hellen Gesichtes der Sonne. Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis (Mitte), der Mond geht direkt vor der Sonne vorbei, erscheint aber zu klein, um ihn vollständig zu bedecken, und lässt einen "Feuerring" immer noch leuchten. Diese ersten beiden Fotos wurden durch einen sicheren Sonnenfilter aufgenommen, der weniger als 1/100.000 des Lichts durchlässt, weshalb der Himmel schwarz erscheint. Während der totalen Phase einer totalen Sonnenfinsternis oder Totalität (Rechts), verdeckt der Mond das helle Gesicht der Sonne vollständig, verwandelt den Tag in tiefe Dämmerung und enthüllt die herrliche Sonnenkorona – die zarte äußere Atmosphäre unseres Sterns – in einer der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Natur. Dieses letzte Foto wurde ohne Sonnenfilter aufgenommen, da die total verfinsterte Sonne nur ungefähr so ​​hell ist wie der Vollmond und genauso sicher direkt anzusehen ist. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Rick Fienberg, Sky & Teleskop, und TravelQuest International.

Sicherheit zuerst

Die einzige Zeit, in der die Sonne ohne speziellen Augenschutz sicher betrachtet werden kann, ist während der totalen Phase einer totalen Sonnenfinsternis, wenn der Mond das helle Gesicht der Sonne vollständig verdeckt, der Himmel sich zu einem tiefen Dämmerungsblau verdunkelt und die Korona der Sonne – es ist schwache, zarte äußere Atmosphäre – tritt in Sicht. Am 8. April 2024 wird die Totalität höchstens 4½ Minuten dauern und nur innerhalb des schmalen Pfades sichtbar sein, den der dunkle Schatten des Mondes ausstreicht. Aber selbst innerhalb dieses Pfades wird die Sonne vor der Totalität und danach wieder für mehr als eine Stunde teilweise verfinstert. Während dieser Teilphasen dürfen Sie nicht ohne entsprechenden Schutz in die Sonne schauen!

Für die Finsternisse am 10. Juni 2021 und 14. Oktober 2023 bleibt zumindest ein Teil des hellen Gesichtes der Sonne während des gesamten Ereignisses sichtbar, daher ist es unbedingt erforderlich, die Sonne jederzeit durch einen sicheren Sonnenfilter zu sehen, d , eine, die dem internationalen Standard ISO 12312-2 entspricht. Solche Filter sind weit verbreitet und kosten höchstens ein paar Dollar. Das Betrachten der unverdunkelten oder teilweise verfinsterten Sonne durch eine dunkle Sonnenbrille oder einen anderen nicht zugelassenen Filter ist ein Rezept für ernsthafte und potenziell dauerhafte Augenverletzungen. Siehe unsere Augensicherheit und Ressourcen Seiten für Details.

Die folgenden Seiten enthalten grundlegende Informationen über die kommenden nordamerikanischen Sonnenfinsternisse und über Sonnenfinsternisse im Allgemeinen sowie Links zu umfassenderen Informationen auf anderen vertrauenswürdigen Websites.


Top Sehenswürdigkeiten nahe Habersham County, Georgia

Habersham County
Das Habersham County beherbergt sieben charmante und historische Städte und bietet zwei Flüsse, zwei Seen, wunderschöne Wasserfälle, Wanderwege, Reitwege, Camping- und Badeplätze. Der Outdoor-Enthusiast ist in den Hügeln von Habersham nie ohne Abenteuer. Kulturelle Aktivitäten finden Sie in sechs Museen, einem staatlich anerkannten historischen Landgasthof, einem Gemeindetheater und einer nach dem Bürgerkrieg gegründeten Hochschule für Geisteswissenschaften. Habersham ist die Heimat der Tallulah Gorge - 1.000 Fuß tief und zwei Meilen lang, einst bekannt als die Niagarafälle des Südens. Der Soque River beginnt und endet im Habersham County, wo er in den Chattahoochee River mündet und einige der besten Forellenfischereien östlich des Mississippi bietet. Preisgekrönte Restaurants und einzigartige Geschäfte ziehen jedes Jahr Tausende von Besuchern nach Habersham County.

Clarkesville
Diese authentische Südstadt hat in den letzten zehn Jahren eine Wandlung erfahren, die sie in die Gegenwart geholt und ihren historischen Charme bewahrt hat. Die Bewohner sind stolz auf ihre Heimatstadt und das merkt man. Clarkesville beherbergt buchstäblich Dutzende von Restaurants, Antiquitätenläden, trendigen Boutiquen und dem Gemeindetheater und bleibt in den Köpfen der Besucher als einer ihrer Lieblingsorte, an die sie immer wieder zurückkehren. Es wurde 2011 zu einer der sechzehn &ldquofreundlichsten Städte an der Ostküste&rdquo gewählt und wurde von einer Rand McNally-Umfrage als &ldquoNr. 2 der besten Kleinstadt für den Ruhestand in Amerika&rdquo ausgezeichnet.

Cornelia
Cornelia ist zwar nicht die Kreisstadt von Habersham, bleibt aber die kulturelle und industrielle Hauptstadt der Grafschaft. Seine Lage in der Nähe der Autobahn macht es zu einem beliebten Zwischenstopp für Reisende, die erstklassige Restaurants und internationale Unterkünfte genießen. Jedes Jahr im Oktober feiert die Stadt ihr Erbe als Obstgartenstadt mit dem Big Red Apple Festival. 2012 feierte die Stadt ihr 125-jähriges Bestehen und das Big Red Apple Festival feierte ihr 25-jähriges Bestehen.

Demorest
Demorest ist die Heimat eines der ältesten liberalen Colleges in Amerika und liegt auf halbem Weg zwischen Cornelia und Clarkesville. Der Baseball Hall of Famer Johnny Mize ist in Demorest aufgewachsen und ein Besuch im Johnny Mize Museum weckt nostalgische Erinnerungen. Eine der neuesten Attraktionen für Habersham County ist das Mason-Scharfenstein Museum of Art auf dem Campus des Piedmont College. Das Museum von Weltrang ist von Montag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. ohne Aufnahmegebühr.

Batesville
Diese Stadt liegt am oberen Ende des Scenic Highway 197 im National Forest und ist nur wenige Minuten vom friedlichen Lake Burton entfernt. Der Batesville General Store ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Reisende gleichermaßen. Besuchen Sie unbedingt im Oktober während der Historic Batesville Days.

Berg Airy
Die Stadt mit klarer Luft und klaren Bergen ist der höchste Punkt auf der ursprünglichen Eisenbahnstrecke zwischen New Orleans und New York. Im 19. Jahrhundert war es ein Ferienort für Besucher von der Küste, die sich in die Berge wagten, um der Hitze und den Moskitos zu entkommen. Lake Russell ist nur wenige Minuten entfernt.

Alt
Der Name dieser Stadt bedeutet wörtlich &ldquohigh&rdquo und die Aussicht von einigen Teilen dieser historischen Umgebung ist wirklich unglaublich. Die Stadt liegt sowohl in den Grafschaften Habersham als auch in Banks County und hat mindestens einen berühmten Film gezeigt, &ldquoMy Cousin Vinny.&rdquo

Baldwin
Baldwin liegt direkt an der kontinentalen Wasserscheide der Appalachen und bietet auch einige ziemlich erstaunliche Ausblicke. Wenn Sie auf dem US-Hwy 441 nach Norden kommen, ist Baldwin das Tor zu Habersham und Heimat des Habersham County Airport und des Industrieparks.

Tallulah-Wasserfälle
Tallulah Falls liegt am Rande des berühmten Tallulah Gorge State Park und ist nach den sechs Wasserfällen benannt, die in die Schlucht fließen. Tallulah Falls, ein Paradies für Wanderer, ist voller Geschichte und bietet immer noch Handwerker und Kunsthandwerker im alten Stil, die in dieser malerischen ländlichen Stadt ihre Nische finden. Die Tallulah Gorge selbst ist 1.000 Fuß tief und drei Kilometer lang und war einst als die Niagarafälle des Südens bekannt. Wasserfreisetzungen im September, Oktober und November bringen Tausende von Kajakfahrern und Besuchern. Aufgrund seiner wunderschönen Landschaft und historischen Sehenswürdigkeiten ist die Tallulah Gorge sowie der Landkreis Habersham ein beliebter Ort für die Filmindustrie.

Malerischer Highway 197
Ein großer Teil des Southern Highroads Trail-Habersham County Loop ist der Scenic Highway 197, der in Clarkesville beginnt und sich durch den National Forest entlang des Soque River schlängelt. Auf Good Morning America wird sie als "schönste Straße in Georgia" angepriesen. Zu den Stationen auf dem Weg gehören Mark of the Potter, die Burton Gallery und eine Vielzahl von Kunsthandwerks-, Antiquitäten- und Kunstgeschäften.


Wegweisende Reform der Strafjustiz in North Carolina am 1. Dezember 2019

North Carolina ist der letzte Bundesstaat der Nation, der 16- und 17-Jährige vor Gericht als Erwachsene behandelt. Die Art und Weise, wie Teenager für die meisten Verbrechen in Charlotte und anderswo im Bundesstaat angeklagt werden, wird sich dank des am 1.

Das neue Gesetz wird das Alter der Jugendgerichtsbarkeit von 16 auf 18 Jahre anheben und damit gleiche Wettbewerbsbedingungen für Jugendliche schaffen.

Die bahnbrechende Strafrechtsreform bedeutet, dass ab dem 1. Dezember 16- und 17-Jährige automatisch als Jugendliche und nicht als Erwachsene angeklagt und strafrechtlich verfolgt werden.

Wenn Sie ein Jugendlicher oder ein Elternteil sind, dessen Kind in North Carolina eines Verbrechens beschuldigt wurde, sprechen Sie mit a Charlotte Strafverteidigung Rechtsanwalt von Arnold & Smith, PLLC, um durch das neu reformierte Gerichtssystem zu navigieren.

1. Dez. Strafrechtsreform in North Carolina

Im Rahmen der Strafrechtsreform in North Carolina führen Staatsbeamte eine umfassende Erweiterung des Jugendgerichtssystems durch, indem sie neue Jugendhaftanstalten bauen, mehr auf Jugendstrafsachen spezialisierte Staatsanwälte einstellen und mehr Strafverteidiger für Jugendliche einstellen.

Für schwere Straftaten werden 16- und 17-Jährige weiterhin als Erwachsene angeklagt, obwohl sie laut Angaben zuerst vor ein Jugendgericht gehen WCNC. Befürworter der Reform bestehen darauf, dass die Behandlung von Jugendlichen im Jugendsystem die öffentliche Sicherheit verbessern kann.

Da sich die Reform darauf konzentrieren wird, das Verhalten der Jugendlichen zu ändern, sind sich Befürworter sicher, dass die Rückfallquote sinken wird, was die Sicherheit der Gemeinden erhöht.

Wie wird das Gesetz zur Erhöhung des Alters in North Carolina funktionieren?

Begeht ein Jugendlicher nach dem 1. Nachdem jedoch ein Nachlassgrund gefunden wurde, wurde der Fall vor ein Strafgericht gebracht und der Verdächtige als Erwachsener vor Gericht gestellt.

Das „Raise the Age“-Gesetz in North Carolina sieht vor, dass 16- und 17-Jährige als Jugendliche für hauptsächlich Vergehen wie Diebstahl, Ladendiebstahl, Hausfriedensbruch, Drogenkriminalität und andere behandelt werden.

Nach dem neuen Gesetz können sich Jugendliche aus North Carolina ohne ein Verbrechen in ihrer Akte um ein College bewerben, haben Anspruch auf Studiendarlehen und erhalten Sozialwohnungen.

Mindestalter der Gerichtsbarkeit für Jugendliche in North Carolina

Während die Idee, gewaltlose jugendliche Straftäter von den Strafgerichten für Erwachsene in North Carolina fernzuhalten, von der Öffentlichkeit gut aufgenommen wurde, ist das Mindestalter der Reform, ab dem Jugendliche vor Gericht verfolgt werden können, zu einem umstrittenen Thema geworden.

Entsprechend Indy-Woche, von Staaten, die ein Mindestalter für die Jugendgerichtsbarkeit festlegen, hat North Carolina das niedrigste, nämlich 6 Jahre alt. Befürworter einer Anhebung des Mindestalters von 6 auf 10 sagen, dass kleine Kinder in diesem Alter nicht in der Lage sind, sich vor Gericht zu stellen.

Mit anderen Worten, jemand, der erst 6 Jahre alt ist, kann die Anklagen, Urteile, Verfahren und andere rechtliche Verfahren im Allgemeinen nicht verstehen. Außerdem erinnern sich viele Kinder, die Verbrechen begehen, nicht einmal an den Vorfall, der sie vor die „Gerechtigkeit“ gebracht hat.

Wenn Ihrem Kind eine Straftat vorgeworfen wurde, wenden Sie sich an a Strafverteidigerin Charlotte sofort. Hier bei Arnold & Smith, PLLC, verstehen unsere Anwälte die negativen Folgen, wenn man als Kind einer Straftat angeklagt wird. Aus diesem Grund kämpfen wir für das günstigste Ergebnis, um die Freiheit und das Vorstrafenregister Ihres Kindes zu schützen. Rufen Sie unter 704-370-2828 an oder füllen Sie dieses Kontaktformular aus, um eine kostenlose Fallbewertung zu erhalten.

Die Strafverteidiger von Arnold & Smith, PLLC haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Mandanten in einer Vielzahl von Strafsachen sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene eifrig zu verteidigen. Diese Angelegenheiten können jede Anklage wegen Verkehrsdelikten umfassen DWI/DUI-Drogenanklagen (vom einfachen Besitz bis zum Besitz mit Absicht zur Verbreitung und zum Handel) Verweigerung von Waffenerlaubnissen Waffendelikten und Eigentumsdelikten (Diebstahl, Einbruch und Einbruch, Raub, Betrug, Unterschlagung, Wirtschaftskriminalität) Straftaten) bis hin zu Sexualdelikten (sexuelle Nötigung, Verbrechen gegen die Natur, Löschung aus dem Sexualstraftäterregister) und Gewaltdelikten (häusliche Gewalt, Körperverletzung, Totschlag, Mord). Andere rechtliche Probleme, mit denen kriminelle Klienten von Arnold & Smith, PLLC konfrontiert sein können, umfassen einstweilige Verfügungen, Verstöße gegen einstweilige Verfügungen und Bewährungsauflagen, Einsprüche gegen Löschungen und Einwanderungsfragen im Zusammenhang mit strafrechtlichen Anklagen. Unsere Strafverteidiger setzen sich mit Leidenschaft dafür ein, dass sich Einzelpersonen durch Aufklärung über ihre verfassungsmäßigen Rechte stärken und bereit sind, bei der Verteidigung von Strafgefangenen zu kämpfen.

Bildnachweis:

Siehe unsere verwandten VIdee von unserem YouTube-Kanal:


Schau das Video: Velká cena Liberce 2021 - neděle rozplavby #2


Bemerkungen:

  1. Florus

    Ich habe mich speziell im Forum registriert, um mich für die Informationen zu bedanken. Vielleicht kann ich Ihnen auch bei etwas helfen?

  2. Zolok

    Es macht keinen Sinn.

  3. Samuro

    Ich würde gerne mit Ihnen zu diesem Thema sprechen.

  4. Kigamuro

    Es gibt interessante Punkte!

  5. Kigashicage

    Ich bedanke mich für die Hilfe in dieser Frage.



Eine Nachricht schreiben