abravanelhall.net
Neue Rezepte

Bistro vs. Brasserie: Was ist der Unterschied?

Bistro vs. Brasserie: Was ist der Unterschied?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ein Bistro ist keine Brasserie. Die Begriffe werden in den USA manchmal austauschbar oder ungenau verwendet, aber in Frankreich, dem Geburtsort beider, behalten sie fast immer ihre ursprüngliche Bedeutung, und das Verständnis des Unterschieds könnte für den hungrigen Reisenden nützlich sein.

Brasserien sind elsässischen Ursprungs. Das Wort selbst ist französisch für "Brauerei", und die ursprünglichen Brasserien waren entweder an Bierbrauereien angeschlossen oder gehörten ihnen und waren auf das von ihnen hergestellte Bier spezialisiert. Brasserien sind per Definition große, offene, laute Orte; ihre Speisekarten sind in der Regel lang, und was auch immer sie sonst anbieten mögen, es gibt fast immer Austern, Suppe und Choucroute – und natürlich Bier.

Bistros sind klein, intim, zurückhaltend. Sie sind oft in Familienbesitz – Monsieur kocht, während Madame den Speisesaal leitet und die Kasse im Auge behält, meistens, manchmal auch umgekehrt – und zumindest theoretisch zu moderaten Preisen. Innereien (Kalbsleber, Schweinefüße, Kalbsbries usw.) gehören ebenso zum Bistro-Menü wie kleine Steaks und Brathähnchen und heimelige Gerichte wie Pasteten und Terrinen, Boeuf Bourguignonne, Coq au Vin, Pot au Feu und hachis Parmentier (die französische Version von Cottage oder Shepherd's Pie). Das Gemüse der Wahl sind Pommes Frites, weiße Bohnen und Linsen. Kleine Weine fließen frei.

Das ist im Grunde alles, was Sie wissen müssen. Wenn Sie jedoch der neugierige Typ sind, könnten Sie sich fragen, was das Wort "Bistro" ursprünglich bedeutete, wenn das Wort "Brasserie" ursprünglich "Brauerei" bedeutete. Gute Frage.


Bistronomie und die besten Bistros in Paris

In Paris gibt es einiges lokaler als ein typisches Bistro. Bistros in Paris sind mehr als nur ein Ort, an dem die Leute essen oder trinken können, sie sind ein ‘Lebenskunst‘, eine Lebensart und ein Ort, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, während Sie das traditionelle Essen in Paris genießen.

Die Bistrokultur ist seit langem Teil der Pariser Mythologie. Historische Persönlichkeiten wie Ernest Hemingway, F. Scott Fitzgerald, Jeaun Paul Sartre, und Simone de Beauvoir machten Cafés und Pariser Bistros zu ihrem zweiten Zuhause und Büro.

In den letzten Jahrzehnten ist diese soziale Institution jedoch in Gefahr geraten, da traditionelle Pariser Bistros vor allem in den touristischen Vierteln durch trendigere Lokale ersetzt wurden. Vor rund 30 Jahren stellten Bistros etwa die Hälfte aller Restaurants in Paris, heute sind es 14%.

Zum Glück führen einige Köche und Gastronomen vorbei Küchenchef Alain Fontaine haben eine Kampagne für den Status des immateriellen Kulturerbes der UNESCO für diese ikonischen Pariser Institutionen sowie Café-Terrassen in ganz Paris gestartet.

Wenn Sie auf der Suche nach traditionellem Pariser Essen in lokaler Atmosphäre sind, sind die Bistros in Paris die richtige Adresse und eine großartige Möglichkeit, um es zu genießen Paris wie ein Einheimischer. Gehen Sie zum Mittag- oder Abendessen nicht auf der Suche nach gastronomischen Offenbarungen, sondern in der Hoffnung, von Menschen, die ihren Beruf aufrichtig lieben, mit den besten französischen Traditionen der kulinarischen Einfachheit satt zu werden.


Was ist ein Restaurant

Ein Restaurant kann als ein Ort definiert werden, an dem Menschen dafür bezahlen, dass sie sitzen und Mahlzeiten einnehmen, die auf dem Gelände zubereitet und serviert werden. Obwohl die Mahlzeiten normalerweise im Restaurant serviert und gegessen werden, bieten heutzutage viele Restaurants Lieferdienste oder Take-Away an. Das Wort Restaurant kann sowohl für preiswerte Fastfood-Zentren als auch für teure Luxusbetriebe verwendet werden. Sie unterscheiden sich stark in Größe und Art, aber das Hauptunterscheidungsmerkmal ist die Art der angebotenen Lebensmittel. Das Essen kann zum Beispiel vegetarisch, Meeresfrüchte usw. sein. Es kann auch zu verschiedenen Arten von Küchen gehören, wie z. B. indisch, italienisch, mexikanisch, thailändisch und französisch. Ein Restaurant kann auch nach Menüstil, Zubereitungsmethoden und Preis in verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

Einige Restaurants bieten alle drei Hauptmahlzeiten an, während einige Restaurants nur eine einzige Mahlzeit oder zwei Mahlzeiten anbieten. Ein Restaurant kann auch in einem anderen Geschäftslokal wie einem Hotel oder einem Einkaufszentrum eingerichtet werden. Restaurants finden sich auch auf Schiffen, Zügen und Straßenbahnen, um den Bedürfnissen der Reisenden gerecht zu werden.


Restaurant vs. Brasserie

Ein Restaurant (Französisch: [ʁɛstoʁɑ̃] (Hören)) oder ein Lokal ist ein Geschäft, das Speisen und Getränke für Kunden zubereitet und gegen Geld serviert. Die Mahlzeiten werden in der Regel vor Ort serviert und eingenommen, aber viele Restaurants bieten auch Take-Away- und Essenslieferdienste an. Restaurants unterscheiden sich stark in Aussehen und Angebot, darunter eine Vielzahl von Küchen und Servicemodellen, die von günstigen Fastfood-Restaurants und Cafeterien über Familienrestaurants im mittleren Preissegment bis hin zu hochpreisigen Luxusrestaurants reichen.

In westlichen Ländern servieren die meisten mittleren bis gehobenen Restaurants alkoholische Getränke wie Bier und Wein. Einige Restaurants servieren alle wichtigen Mahlzeiten wie Frühstück, Mittag- und Abendessen (z. B. große Fast-Food-Ketten, Diners, Hotelrestaurants und Flughafenrestaurants). Andere Restaurants servieren möglicherweise nur eine einzige Mahlzeit (z. B. ein Pfannkuchenhaus serviert möglicherweise nur Frühstück) oder sie servieren möglicherweise zwei Mahlzeiten (z. B. Mittag- und Abendessen).

In Frankreich und der frankophonen Welt ist eine Brasserie (französische Aussprache: ​[bʁas.ʁi]) eine Art französisches Restaurant mit entspannter Atmosphäre, das einzelne Gerichte und andere Mahlzeiten serviert. Das Wort Brasserie ist auch französisch für „Brauerei“ und damit „das Braugeschäft“. Von einer Brasserie kann erwartet werden, dass sie professionellen Service, gedruckte Speisekarten und traditionell weiße Bettwäsche bietet – im Gegensatz zu einem Bistro, das möglicherweise nichts davon bietet. Normalerweise ist eine Brasserie jeden Tag der Woche geöffnet und serviert den ganzen Tag das gleiche Menü. Ein gutes Beispiel für Brasseriegerichte sind Steak Pommes.


Restaurant vs. Bistro vs. Brasserie

Kann mir einer den Unterschied erklären? Ich habe Beiträge gesehen, die einander vorschlagen (z. B. als Alleinreisende wurden Bistros oder Brasserien vorgeschlagen), aber ich bin mir nicht ganz sicher, was die Unterschiede sind.

hauptsächlich austauschbar - ebenso wie Wörter wie "Auberge".

Restaurant ist ein Begriff, der verwendet wird, um einen Ort besser klingen zu lassen. aber es gibt keine festen Regeln, und der Name an der Tür ist kein Hinweis auf Qualität

Es gibt poetischere Antworten.

Der Begriff "Bistro" soll von russischen Soldaten abgeleitet sein, die in Paris Essen verlangten "bistro, bistro": "schnell, schnell" auf Russisch. So wurden zwanglose, ungezwungene Restaurants, in denen man eine gute, relativ preiswerte und schnelle Mahlzeit bekommen konnte, als "Bistros" bekannt. Die Schüler lernen, die besten französischen Bistrogerichte zuzubereiten, während sie die Saison und die großartige Küche von Paris feiern

Brasserie ist wörtlich übersetzt Brauerei. Diese Art von Restaurant, das sein eigenes Bier braut und Speisen serviert, hat seine Wurzeln im Elsass. Heute, glaube ich, gibt es keine mehr, die dieser strengen Definition entsprechen. Brasserie hat sich zu einem Restaurant entwickelt, das traditionelle Speisen serviert, in der Regel groß, informell und mit langen Öffnungszeiten. Einige gute Beispiele, Pied du Cochon, Balzar, Terminus Nord, Chez Jenny usw.

Relais anscheinend vom Wort Relais wie in Relaisstation, wo Passagiere eine Reise unterbrechen und eine Mahlzeit oder einen Drink zu sich nehmen. Relais Odeon.


Unterschied zwischen Brasserie und Bistro?

Ich sollte es wissen, aber ich benutze sie nicht und verwende sie austauschbar. Vielen Dank

Der Hauptunterschied für mich besteht darin, dass einer als "Brasserie" und der andere als "Bistro" bezeichnet wird.

Hoffe, das klärt die Dinge Doby!

Ich denke, eine Brasserie serviert fast den ganzen Tag Essen, aber ein Bistro würde traditionelle Essenszeiten annehmen. Ich bin mir sicher, dass diese Frage schon einmal in diesem Forum gestellt wurde, aber ich kann sie für mein Leben nicht finden.

Brasserien sind eher für Meeresfrüchte bekannt, servieren jedoch eine Vielzahl von Gerichten und das den ganzen Tag, manchmal auch spät oder die ganze Nacht. Wenn sie groß genug sind, können sie einen Bereich für ungezwungenere Umgebungen und einen weiteren Bereich zum Essen haben. Ein Bistro ist eine kleinere Einrichtung, die möglicherweise eine eingeschränktere oder tägliche Speisekarte hat und nur zu den Mahlzeiten serviert wird. Ein Restaurant ist ähnlich, kann aber eine breitere Karte haben.

Wenn Sie nur einen Drink oder nur ein Dessert wünschen, dann ist eine Brasserie eine gute Wahl.

Bei der Verwendung dieser Begriffe gibt es einige Unschärfen.

Nach meinem Verständnis waren Brasserien, zumindest ursprünglich, Orte, die ihr eigenes Bier brauten (brasser = auf Französisch brauen), weshalb historisch gesehen so viele von ihnen elsässische Gerichte servierten.

Ein Bistro (oder Bistro) ist ein kleiner Ort, wo man schnell isst (das Wort kommt von einem russischen Wort und bedeutet schnell).

Stimmen Sie zu, dass die Unterscheidung jetzt etwas verschwommen ist.

Wenn Sie Französisch sprechen, ist ein Bistro eigentlich nur eine Bar/ein Café, und eine Brasserie ist ein großes Café, das rund um die Uhr Mahlzeiten serviert. Aus irgendeinem Grund haben Englischsprachige das Wort „Bistro“ in „kleines Restaurant“ umgewandelt

Es hängt also davon ab, ob Sie Informationen auf Französisch oder Englisch lesen. Der Name eines Ortes ist keine Hilfe, da 'bistro' und 'café' häufig in den Namen von Restaurants verwendet werden, genau wie im Englischen, das auch 'inn' verwendet, um etwas als Restaurant zu bezeichnen.

<<Ein Bistro (oder Bistro) ist ein kleiner Ort, wo man schnell isst (das Wort kommt von einem russischen Wort und bedeutet schnell).>> Dies ist ein weit verbreiteter, aber völlig unwahrer Mythos.

Tatsächlich hat das Wort "Bistro" in den letzten 10 Jahren ein Comeback erlebt, was ein kleines Restaurant bedeutet, das gute Qualität, "traditionelles" französisches Essen serviert.

Einige Orte, die Sie vielleicht kennen (Frenchie, le Regalade, le Bistro NDL. ) sind Teil dieser "Bistronomie"-Bewegung

Nun, K2, das habe ich gelernt, indem ich ein paar Bücher von Matthieu Flory gelesen habe (http://www.decitre.fr/auteur/391863/Matthieu+Flory/)

Ich dachte, er wäre eine zuverlässige Quelle.

Auf Französisch, genau wie Kerouac erklärt:

- Bistrot = Café = Bar (das sind alles Synonyme, d.h. sie servieren in erster Linie Getränke. Viele servieren aber auch Essen)

- Brasserie ist ein Bistro, das den ganzen Tag Essen serviert

Und ja, Sie können jedes dieser 4 Wörter in jeder Art von Trink- / Esslokal finden, also verlassen Sie sich nicht darauf, dass der Name etwas bedeutet, schauen Sie sich einfach die Speisekarte draußen an und das Schild für "Service fortsetzen" (Essen servieren). , normalerweise gekocht, den ganzen Tag) oder 'à toute heure' (mit Snacks, die zu jeder Tageszeit bestellt werden können).

BEARBEITEN: Und ja, in letzter Zeit gibt es eine Tendenz zu gehobenen Restaurants / teuren formellen Restaurants mit "Bistrot" als Teil ihres Namens. Was das Wort ursprünglich nicht bedeutet, da es sich um ein zwangloses, hauptsächlich trinkendes Lokal handeln soll.


Bistro vs. Brasserie: Was ist der Unterschied? - Rezepte

Suche

Durchsuchen Sie unser interaktives

Karte von Toskana

Unterschied zwischen Trattoria, Osteria, Ristorante und Enoteca.

Wenn Sie in der Toskana unterwegs sind, werden Sie auf verschiedene Arten von Bars und Restaurants stoßen, nämlich Trattorien, Ristorante, Osterias und Enotecas, und Sie fragen sich vielleicht, was die Unterschiede sind? Die Unterschiede bedeuten heute nicht mehr so ​​viel wie früher, da sich viele Trattorien und sogar Restaurants “osteria” nennen und umgekehrt.

Die Trattorien sind traditionell familiengeführte, ungezwungene, rustikale Nachbarschaftsrestaurants, die in ganz Italien zu finden sind und frische, bescheidene, konventionelle lokale Speisen servieren.

“Ristorante” sollte ein Full-Service-Restaurant bedeuten, und laut Geschichte sollte es einen Gastgeber oder eine Gastgeberin geben, die Sie bedient. Das Servicepersonal, darunter auch ein Sommelier, sollte mit Speisen und Wein sowie mit der richtigen Service-Etikette vertraut sein. Es erwarten Sie Komplett- oder à la carte-Angebote auf gedruckter Speisekarte mit Festpreisen. Ihre Speisen sollten von professionellem Küchenpersonal zubereitet werden und eine Auswahl aus mehreren bestellten Gängen darstellen. Dies ist jedoch nicht mehr immer die Realität, also erwarten Sie nicht, dass das Essen in Ristorantes unbedingt besser oder raffinierter ist.

Osterias sind Weinbars, die sich entwickelt haben, um einfache Mahlzeiten zu servieren. Traditionell sind sie einfacher als Trattorien und haben normalerweise keine Speisekarte. Das Angebot wechselt täglich, je nach Markt, und es werden zwei bis drei Gänge zum Festpreis inklusive Wein angeboten.

Traditionell servierten Enotecas kein Essen, sie waren nur ein Ort, um Wein zu trinken. Italiener sind im Großen und Ganzen keine großen Trinker, daher ist oder war es selten, eine “bar” oder “Tavern” zu finden, die die Leute in Großbritannien und den USA gewohnt sind. Auf dem Weg zu einem anderen Ort für eine vollständige Mahlzeit hielten die Leute in einer Enoteca für ein Glas Wein an. Jetzt servieren die meisten Enoteca leichte Vorspeisen.


Thailändische Auberginen

Eine weitere süße runde Aubergine ist von der thailändischen Sorte. Thailändische Auberginen sehen am meisten anders aus als diese anderen Auberginen (als ich sie zum ersten Mal sah, wusste ich nicht, dass es Auberginen waren!) Sie sind winzig kleine Auberginen und sind bitterer als die amerikanische Aubergine, insbesondere die Samen.

Diese Auberginen haben eine knusprigere Textur und einen leicht bitteren Geschmack. Es wird bitterer, wenn die Pflanze reift. Im Gegensatz zu den anderen Auberginen können Sie thailändische Auberginen tatsächlich roh essen! Roh verzehrt hat es einen milderen Geschmack.

Abgesehen davon, dass sie roh gegessen werden (normalerweise in Sauce getaucht), eignen sich diese Auberginen auch gut für Thai-Curry und auch für Pfannengerichte.


So funktioniert bistroMD

Während Essenslieferprogramme derzeit extrem im Trend liegen, ist bistroMD schon lange mit von der Partie. Abonnenten können jede Woche aus über 150 Gerichten wählen, die von den Köchen des bistroMD speziell zubereitet werden.

Eines der besten Dinge an bistroMD ist, dass Kunden ihre Speisepläne so anpassen können, dass sie ihrem Lebensstil am besten entsprechen.

Benutzer mit besonderen und spezifischen Bedürfnissen haben die Möglichkeit, zwischen einer glutenfreien Essenslieferung, einer diabetischen Essenslieferung oder, was wir beeindruckend fanden, sogar wechseljahrsfreundlichen Plänen zu wählen.

Die bistroMD Nährwertangaben sind klar und zugänglich, sodass Sie genau wissen, was Sie bekommen und wie Sie davon profitieren.

Und machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein Snacker sind, der ständig Leckereien in der Nähe haben muss. BistroMD hat ein Snack-Programm, das hilfreicherweise EATS oder Essential and Tasty Snacks genannt wird. EATS ermöglicht es den Kunden, Dinge zu essen, die gut für Sie sind, und ermöglicht ihnen, so das Unternehmen, schneller Gewicht zu verlieren.

Das EATS-Snack-Programm bietet den Kunden 14 Snacks pro Woche (damit Sie sich zweimal täglich verwöhnen lassen können!)


Was ist der Unterschied zwischen einer Pâtisserie und einer Boulangerie?

Ich weiß, dass es beide Bäckereien sind, aber warum unterschiedliche Namen?

Sie werden einige "Überkreuzungen" zwischen ihnen sehen. es wird "sagt", dass eine Bäckerei, die beides macht, beides nicht sehr gut macht. Eine Boulangerie hat auch oft einige fertige Sandwiches, einige kleine Quiches und Pizza-ähnliche Dinge, die sich gut zum Mitnehmen eignen.

Ein Bild (oder in diesem Fall zwei Bilder) sagt in der Tat mehr als tausend Worte!

Unsere ist eine Kombination und großartig in beidem. Es gibt mehrere Bäckereien in der Nähe und obwohl sie sonntags geöffnet sind, ist ihr Brot leider nicht so gut.

Nein, den Standort gebe ich nicht heraus. Die Schlange ist um 19 Uhr lang genug für die letzte Charge.

Boulangeries machen Brot (und die meisten von ihnen stellen auch einige grundlegende Gebäcke her, die Teig / Krusten wie Eclairs und Torten benötigen). Konditoreien machen Gebäck und mit all den neuen Desserts, Mousses und dergleichen, die keinen Teig/Kruste haben, stellen einige Konditoreien nur Gebäck her. Aber das machen nur High-End wie Pierre Herme. Gerard Mulot verkauft Baguette. Dinge ändern sich und Kategorien verschwimmen. Viele verkaufen auch Sandwiches und Getränke.



Bemerkungen:

  1. Zulugrel

    Der Blog ist einfach großartig, ich werde es meinen Freunden empfehlen!

  2. Kojo

    Ich werde wahrscheinlich einfach nichts sagen

  3. Abba

    Lass uns wissen! Vielen Dank für die Nachrichten.

  4. Angelino

    Sich selbst, merken Sie, was geschrieben hat?

  5. Maethelwine

    Alles nicht so einfach, wie es scheint



Eine Nachricht schreiben