Die besten Rezepte

Ancho Mole Kekse

Ancho Mole Kekse


Suchen Sie nach einem Keks, der schmackhaft ist? Wie wäre es mit einem dekonstruierten mexikanischen Maulwurf, der visuell von den mesoamerikanischen Pyramiden inspiriert ist? Halten Sie diese Kekse gegen das Licht, um den Buntglaseffekt der getrockneten Früchte zu genießen. Und drinnen? Schokolade, Haselnüsse, das subtile Brennen von Ancho Chili…

Zutaten

  • 1 Tasse (140 g) Nüsse (wie blanchierte Haselnüsse, blanchierte Mandeln oder Walnüsse)
  • 1¼ Tassen (185 g; oder mehr) rohe Sesamkörner, geteilt
  • ⅓ Tasse (54 g) Anchopulver (reines gemahlenes Ancho-Chili, kein Ancho-Chili-Pulver, dem Salz, Kreuzkümmel und andere Gewürze zugesetzt wurden)
  • ¼ Tasse Agavensirup, vorzugsweise dunkel
  • 2 Tassen (256 g) Allzweckmehl
  • 12 EL. ungesalzene Butter, Raumtemperatur
  • 1 EL. Vanilleextrakt oder Vanilleschotenpaste
  • ¾ Tasse (130 g) getrocknete Früchte (wie Papaya, Mango oder Ananas), in ¾ "Stücke geschnitten
  • ¾ Tasse (110 g) bittersüße Schokoladenwaffeln (Scheiben, Pistolen, Fèves; vorzugsweise 72% Kakao)
  • 1 großes Eiweiß, leicht geschlagen

Rezeptvorbereitung

  • Stellen Sie die Roste in das obere und untere Drittel des Ofens. auf 350 ° vorheizen. Toasten Sie Nüsse und ¼ Tasse Sesam auf einem umrandeten Backblech auf dem oberen Rost und werfen Sie es zur Hälfte 8–10 Minuten lang goldbraun. Abkühlen lassen.

  • Rühren Sie Anchopulver und Agavensirup in einer kleinen Schüssel zusammen. Mehl, Backpulver und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Mit einem Elektromixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit Butter, Zucker und Salz in einer großen Schüssel schlagen und die Seiten und den Boden der Schüssel nach Bedarf abkratzen, bis sie leicht und cremig sind (ca. 3 Minuten). Fügen Sie Eigelb und Vanille hinzu und schlagen Sie, bis eingearbeitet, ungefähr 1 Minute. Kratzen Sie die Anchomischung ein und schlagen Sie sie ca. 1 Minute lang glatt und cremig. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit auf niedrig, fügen Sie trockene Zutaten hinzu und schlagen Sie, um zu kombinieren. Fügen Sie getrocknete Früchte, Schokolade und geröstete Nüsse und Sesam hinzu; Mit einem Holzlöffel gleichmäßig verteilen.

  • Teig in zwei Hälften teilen. Rollen Sie jedes Stück einzeln in einen 10 "langen Baumstamm. Wickeln Sie jeden Baumstamm fest in Plastik und rollen Sie ihn über die Arbeitsfläche, um ihn so glatt und zylindrisch wie möglich zu machen. Legen Sie ihn auf ein Backblech und frieren Sie ihn ein, bis die Oberfläche fest ist. ungefähr 20 Minuten.

  • Schlagen Sie einen Baumstamm auf die Theke, um eine flache Seite zu erhalten. Rollen Sie sich um und schlagen Sie erneut, um eine andere Seite zu glätten (Sie streben eine dreieckige Form an). Wiederholen Sie diesen Vorgang, um die dritte Seite des Dreiecks zu erstellen. Bei Bedarf gegen die Theke tippen, um zu glätten, und dann auf die Enden tippen, um sie zu glätten. Wiederholen Sie mit dem zweiten Protokoll. Legen Sie die Protokolle auf das Backblech zurück. 15 Minuten einfrieren, bis sie fest sind.

  • Wickeln Sie die Protokolle einzeln aus und bürsten Sie die Seiten mit Eiweiß. Die Seiten mit den restlichen 1 Tasse Sesam bestreuen und zum Überziehen leicht andrücken. Die Oberfläche sollte bedeckt sein. Verwenden Sie bei Bedarf mehr Sesam. Frieren Sie die Holzscheite unbedeckt auf dem Backblech ein, bis die Oberfläche sehr fest, aber nicht fest gefroren ist (ca. 1 Stunde).

  • Backofen auf 350 ° vorheizen. Schneiden Sie einen Baumstamm quer in ¼ "dicke Dreiecke und teilen Sie die Kekse auf 2 mit Pergament ausgekleidete Backbleche im Abstand von 1". (Wenn der Teig weich ist oder seine Form zu verlieren beginnt, frieren Sie ihn 10 Minuten ein, bevor Sie fortfahren.) Backen Sie die Kekse, indem Sie die Backbleche von oben nach unten und von hinten nach vorne zur Hälfte drehen, bis die Kanten gerade fest sind (ca. 10 Minuten). Auf Backblechen abkühlen lassen. Übertragen Sie die Kekse auf eine Platte oder einen luftdichten Behälter und legen Sie die Backbleche mit frischen Blättern Pergamentpapier aus. Vorgang mit restlichem Teig wiederholen.

  • Do Ahead: Der Teig kann 3 Tage im Voraus in Protokolle gerollt werden. kalt stellen. 30 Minuten vor dem Schneiden in den Gefrierschrank stellen. Cookies können 1 Tag im Voraus gebacken werden. luftdicht bei Raumtemperatur lagern.

Bewertungen SectionMade eine doppelte Charge dieser Cookies und sie waren es absolut wert. Wenn Sie weniger abenteuerlustige Esser haben, sind sie vielleicht nicht der richtige Weg, aber meine Arbeitskollegen haben sie wirklich geschätzt! Einer sagte, sie hätten "sein Gehirn gebrochen" mit dem Kontrast von herzhafter und butterartiger Chili-Güte im Gegensatz zur Süße von Mango und Schokolade. Solide Win.Tyann CherryDupo, IL12 / 20 / 19Freddster - es steht im Rezept: "Auf 350 ° vorheizen. Kekse backen, Backbleche von oben nach unten und von hinten nach vorne halb durchdrehen, bis die Kanten gerade fest sind, ca. 10 Minuten . " :) Würzige Kekse !!! Rick, ich liebe dich! Wenn du diese morgen machst, hast du den Teig schon gemacht, aber nur klar, wo im Rezept steht, wie lange man sie backt und bei welcher Temperatur ... hilf! Zumindest für zukünftige Leute, die sie ausprobieren möchten! Dieses Rezept sagt nicht, bei welcher Temperatur die Kekse gekocht werden sollen. Nur die Nüsse, bevor Sie die Kekse machen. Irgendwelche Ideen? Anonymouscrownsville12 / 17 / 19So gut. Ein großer Unterschied, als ich sie im Ofen aufbewahrte, bis sie merklich braun wurden - definitiv länger als 10 Minuten. Mit der Verlängerung haben sie viel mehr Chili und Butter lecker, zumindest mit meinem Ofen. Diese sind wirklich gut. Obwohl ich neugierig bin, wie hell seine sind. Meine sind extrem dunkel. AnonymMinnesota 15.12.19 Für mich war das ein bisschen wie ein Highwire-Act. Es erforderte viel Vorbereitung und ich war mir nicht sicher, ob es tatsächlich funktionieren würde, bis ich das fertige Produkt probiert hatte. Toller Crunch, angenehme visuelle Farben und eine schöne Süße mit herzhaften Noten. Ich habe es mit Haselnüssen und getrockneten Papaya- und Schokoladenstücken gemacht, weil ich keine Fèves zur Hand hatte. Ich habe auch kein Anchopulver in meinem örtlichen Geschäft gefunden, aber sie hatten gemahlene kalifornische Chilis. Ich benutzte die Hälfte von dem, was verlangt wurde (meistens aus Angst, dass es immer noch zu viel sein würde) und stellte fest, dass die Verbrennung durchgekommen war, aber subtil genug, um es zu einem nachträglichen Gedanken zu machen. AnonymousSacramento, CA12 / 10/19Ich kann nicht Hör auf, diese Kekse zu essen.AnonymousBerkeley, CA12 / 04/19

Schau das Video: Making Mole in Mexico City